Lokführerstreik

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Bonnie, 5 August 2007.

  1. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Hab mich ezwas amateurhaft ausgedrückt, die frage ist eher ob ein Unternehmen, daß nicht mehr zu 100% in seinen Entscheidungen frei ist, sondern durch Aktionäre mit in eine gewisse Richtung gelenkt wird, dafür noch in Frage kommt.
    Also besteht da kein Interessenkonflikt zwischen der hoheitlichen Aufgabe und der Aufgabe den Geldhunger der Aktionäre zu stillen?

    Ist die Lufthansa z.b. auch hoheitlich tätig?


    PS: 50 % +1 an Aktien, oder eher 75% an Aktien um die Sperrminorität zu umgehen?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Nein, ist sie nicht mehr. Der Luftverkehr in Europa ist voll liberialisiert.
    Es gibt zwar Streckenrechte, wo es vorgeschrieben ist, dass die Fluggesellschaft deutsch (deutsche Eigentümer) sein muss, aber derartige Strecken könnte auch eine Air Berlin fliegen, so fern sie nicht mehrheitlich im Besitz von ausländischen Unternehmen und Fonds ist. Bei diesen Streckenrechten müssen 50% + 1 Aktie in deutschen Besitz sein.

    In denke, im Bahnverkehr wird es langfristig auch in diese Richtung gehen. Es fragt sich nur, wie schnell die anderen EU-Länder damit ziehen würden.
     
  4. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Nur damit wir nun nicht lange am Thema vorbeireden, mit den 25% Sperrminorität meinte ich die Möglichkeit bei den Versammlungen Veto einzulegen, bzw Beschlüsse zu blockieren. U.u. also die Möglichkeit nicht als rentabel angesehene Projekte nicht zu verwirklichen, d.h. u.U. dadurch eine Vernachlässigung der wenig bis garnicht rentablen Strecken durchzudrücken.
     
  5. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Ich finde den Streik generell richtig, auch wenn ich als Bahnreisender ab und zu selbst betroffen bin. Glücklicherweise bin ich nicht jeden Tag auf die Bahn angewiesen. :top: Mich würden mal Zahlen interessieren 30% hört sich erstmal sehr hoch an, als Forderung. Aber was verdient denn ein Lokführer überhaupt ? :gruebel:Die Kunden der Bahn werden sowieso wieder die Zeche zahlen :motz:
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Gestern bei "Hart aber Fair" (WDR) war so etwas wie knapp 2000 Euro genannt worden...brutto versteht sich.
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Also ich habe (bisher) "gelernt", beherrschende Mehrheit, und das heisst zumindest bei GmbH's 50% plus ein Euro. Bei AG's können es natürlich wegen Sperrminoritäten auch mehr sein.

    Ansonsten sehe ich keinen Konflikt zwischen Hoheitsaufgaben und Aktionärsinteressen, aber das heisst ja nix.
     
  8. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mich stören die fehlenden komma und s mehr.
     
  9. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    er äußert sich hier allerdings anonym.
    cave genitivum!
     
  10. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Welcome back pauli.
     
  11. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    danke, ich freu mich über die begrüßung.
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Von mir auch. Willkommen daheim.
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Der Pauli! :jubel:
    War auch schon fast langweilig geworden. ;)
     
  14. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    danke auch euch beiden für die freundliche begrüßung.

    zum thema:
    unerträglich, dass die bahn im arbeitskampf die gerichte anruft.
    noch unerträglicher, dass gerichte streiks verbieten.

    auch unerträglich, dass lokführer weniger als 2000 € verdienen.
    noch unerträglicher, dass mehdorn 17 (?) mios verdient.
     
  15. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Tja so ist das bei den Verbre*hern. :weißnich:
     
  16. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    ...und ich bin heute eins der vielen vielen opfer des streiks geworden ! aber egal!
     
  17. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    80% meiner Komillitonen wollen heut mit der Bahn nachhause, 60% davon im Regionalverkehr. :weißnich: Freitag ist echt nen schlechter Tag...
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    ...und daher besonders wirkungsvoll, sowohl medial als auch von den tatsächlichen Auswirkungen. Stelle dir nur vor, ein Zug wird bestreikt, mit dem sowieso keiner fahren wollte. Dann hätte die GDL die Lacher auf seiner Seite, aber eben keine Wirkung erzielt.
     
  19. girly

    girly Active Member

    Beiträge:
    845
    Likes:
    0
    wirkungsvoll wäre auch, wenn sie den Streik gar nicht erst ankündigen.

    Ich kann verstehen, dass sie streiken.. Ist natürlich ärgerlich, für Personen die jeden Tag auf die Bahn angewiesen sind.

    Ich benötige zum Gluck nur den Bus. :zahnluec:
     
  20. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    was ich jetzt allerdings wieder witzig finde (oder auch nicht) ist die nachricht, das doch züge, auch im nahverkehr gefahren sind.

    ist doch wirklich fürn arsch, wenn sowas angekündigt wird, dann sollen die das auch durchziehen.

    es kann doch nicht sein, das man erst extra zum bahnhof fahren muss, um dann da vor ort zu erfahren, das also doch gestreikt wird und man dann doch wieder nach hause fahren kann.

    langsam wirds lächerlich, was die glaubhaftigkeit angeht....

    seh ich zumindest so
     
  21. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Nur mal so als kleinen Denkanstoss.Kannst du dir vorstellen das nicht alle Lokführer in der GDL organisiert sind und deswegen auch nicht alle Lokführer streiken.
     
  22. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    man kann im internet nachsehen, welche züge fahren.
     
  23. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Mahlzeit!

    Lokführerstreiks im Nahverkehr bringen mir teilweise Vorteile: Ich muss den Fernseher nicht mehr so oft lauter drehen, weil weniger Züge über die Hochbrücke nebenan rumpeln.

    Wenn sie es nächste Woche Samstag machen sollten würde es mir natürlich stinken, man will ja nach Hamburg zum Fussball.

    Insgesamt versteh ich die Lokführer schon, die sind den ganzen Tag unterwegs, haben eine riesige Verantwortung und müssen häufig ihre Familie vernachlässigen (wobei letzteres in Nahverkehr wohl weniger zutrifft). Abgesehen noch von den Leuten, die ihres Lebens nicht mehr froh werden, weil sich einer ausgerechnet seinen Zug ausgesucht hat um sich die Rübe abgurken zu lassen, oder jemand einen missglückten Bahnschrankenslalom mit dem Auto hinlegte.

    31% halte ich zwar für zu hoch gegriffen, aber das dient ja auch nur als Verhandlungsbasis.

    Gruss
    Dilbert
     
  24. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    nu passts wieder:

    das sächsische landesarbeitsgericht in chemnitz hat entschieden:

    Lokführer dürfen streiken – wo sie wollen

    dies hätte sich auch dem richter erster instanz erschließen müssen. dessen entscheidung liegt meiner meinung nach hart an der grenze zur rechtsbeugung.
     
  25. Heinrich

    Heinrich Tetris-Endgegner

    Beiträge:
    734
    Likes:
    0
    Mal so'ne ganz blöde frage für zwischendurch:"Wieviel verdient so ein Lokführer überhaupt?:gruebel:

    mfg Heinrich
     
  26. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    boarduser sagte am 11.10. dies:

     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Kommt halt immer drauf an, wessen Interessen so ein Richter vertritt. ;) Oder glaubt jemand, die seien unabhängig? :zahnluec:
     
  28. Heinrich

    Heinrich Tetris-Endgegner

    Beiträge:
    734
    Likes:
    0
    Also hat jemand mit Steuerklasse 1 Netto ungefähr 1400-1500 raus. Seh ich das richtig?
     
  29. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Reicht doch. :lachweg:
     
  30. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562


    E 8 Anfangsentgelt 2.020,34
    nach 2 Tätigkeitsjahren i.d. Gruppe 2.108,45
    nach 4 Tätigkeitsjahren i.d. Gruppe 2.197,14

    Bruttogehalt ohne Zulagen.
     
  31. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ohne hier Korruption unterstellen zu wollen, ich glaubs nicht. :floet: