Löw raus!

Dieses Thema im Forum "Deutsche Nationalmannschaft" wurde erstellt von André, 28 Juni 2012.

  1. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Es heißt ja nicht, niemanden zu nominieren. Aber erinner Dich mal, als Hoffenheim als Aufsteiger die erste gute Halbserie gespielt hatte.
    Da fanden sich als One-Hit-Wonder plötzlich Spieler wie Marvin Compper oder Tobias Weis im Kader und gar mit einem Länderspiel belohnt. Letztlich nur, weil Hoffenheim oben stand, nicht weil sie daran sooo überragenden Erfolg gehabt hätten. Populistischer Blödsinn und nur zwei Beispiele. Schneller fallen gelassen als berufen. Blitzcasting, Blitzbewertung, Blitzwegwerfen.
    Wäre zu dem Zeitpunkt die Nm völlig am Boden gewesen und man verzweifelt auf der Suche nach neuen, jungen Spielern gewesen, wäre sowas ja nachvollziehbar, so aber nicht.
    Löw hat in den letzten Jahren von der sehr guten Nachwuchsarbeit der Vereine profitiert, aber letztlich viel zu wenig daraus gemacht. Eine Scheinhierarchie gebastelt, die keine tiefere Prüfung besteht. Nicht Fisch, nicht Fleisch. Entweder verzichte ich auf Vorkämpfer, lasse die sich von Spiel zu Spiel neu herausbilden oder ich baue eine mit Spielern, die dazu taugen. Keine Weichgespülten wie Lahm, keine Sensibelchen wie Schweinsteiger, der an einem verschossenen Elfer nicht wächst, sondern verzweifelt. Keine Vorgaben in einem Spiel, die sich auf ein "Ich stelle auf und ihr spielt mal, aber möglicht uandadsch" beschränken. Das ist E-Jugend-reif. Der jüngste Kader wirkt da wie eine sorgsam vorbereitete Präventiventschuldigung.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    An die Hoffenheimer kann ich mich nicht erinnern, aber das klingt tatsaechlich unsinnig. Allerdings wuerde mich nicht wundern, wenn es auch Beispiele gibt, in welchen solche Schnellnominierungen zum Erfolg gefuehrt haben, auch unter Loew. Wie lange dauerte es bei Goetze, bis er nach seinem Ligadebuet auch in der NM debuetierte? Oder bei Reus?

    Mit der falschen Hierachie stimme ich Dir komplett zu: Lahm taugt per se nicht als Fuehrungskraft, Schweini letztlich leider auch nicht, auch wenn das lange anders aussah. Aber auch hier mag ich Loew zumindest teilweise in Schutz nehmen: Wo soll er sie denn herbekommen? Oder anders: Wieso soll es bei ihm anders sein als bei den Vereinen der Buli? Die folgenden deutschen Spieler gingen als Kapitaene ihrer Vereine in die Saison:

    - Sebastian Kehl (BVB)
    - Simon Rolfes (Bayer)
    - Philipp Lahm (Bayern)
    - Raphael Schaefer (Nuernberg)
    - Christian Tiffert (Lautern)
    - Heiko Westermann (HSV)
    - Julian Schuster (Freiburg)
    - Andreas Beck (Hoffenheim)
    - Serdar Tasci (VfB)
    - Clemens Fritz (Bremen)
    - Benedikt Hoewedes (Schalke)
    - Christian Traesch (Wolfsburg)
    - Uwe Moehrle (Augsburg)

    Wer von denen haette denn das Zeug zum Kapitaen der NM? Ich fand Westermann als Schalkes Kapitaen richtig gut, aber da hat er auch noch bombig gespielt, was ja wohl nicht mehr so ist. Abgesehen von eben diesem Westermann und vielleicht ein oder zwei anderen sieht das fuer mich jetzt nicht unbedingt nach einer Liste "gestandener Mannsbilder" aus.
     
  4. Detoma

    Detoma New Member

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Unsere Nationalelf ist einfach ZU WEICH ...

    Sie müssen einfach aroganter werden, agressiver, sich mal was trauen.

    Alleine wie die Hymne gesungen wird. Daaa muss man richtig reinhauen.
     
  5. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042

    Stimmt.
    Stell die Waldecker Herzbuben auf. Die werden uns 2014 den Pott holen...
     
  6. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Bei Reus dauerte es übrigens über zwei Jahre, gut er hat drei oder vier Nominierungen zuvor wegen Verletzung absagen müssen, es wären trotzdem fast zwei Jahre gewesen.

    Wo sollen sie herkommen? Gute Frage. Dann sollte er einfach darauf verzichten, die Halblinge zwanghaft dazu machen zu wollen. Dann lass ich es immer wieder neu entwickeln. Khedira hat das versucht, auch 2009 in der Europameistermannschaft der U 21 schon mal gezeigt. Das hätte Löw in diesem Turnier mal fördern müssen, anstatt Schweinsteiger per Order für gesund zu erklären, weil seine Präsenz auf dem Platz so unverzichtbar sei,
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.476
    Likes:
    1.247
    Ost ja nicht so, dass das damals nicht zur Diskussion stand. Gab nur kein Internet und weniger selbsternannte Experten.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Und mit dem Unterschied: Ein Kaiser wird nicht aus dem Amt gehoben.
     
  9. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Zumindest wenn beide im Tor stehen, da dürfte kein Platz mehr für den Ball da sein...:D
     
  10. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Aha, also Bayern mit Spielern wie das Finale verloren hat und Lüdenscheid in der Vorrunde ausgeschieden ist, ist der Grund für das versagen der DFB Elf gegen Italien.
    Dann sollten diese beiden Vereine sofort ein Straftraining z.B. Elfmeterköning Robben, Tymoshchuk, Contento, Ribery, van Buyten, Olic, Piszczek, Subotic und Lewandowski anordnen. :lachweg:
     
  11. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Sorry aber Löw stellt auf und die Aufstellung und die Taktik gegen Italien war komplett daneben, das war vielen klar als diese bekannt gegeben wurde. Somit trägt er einen Hauptteil der Schuld an der Niederlage.

    ich bin nach wie vor der festen Überzeugung, das wir gegen Italien mit der richtigen Aufstellung eine realistische Chance gehabt hätten. mit der von Löw keine.
     
  12. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Ganz meine Meinung. Das man sich auf einen Gegner einstellt- keine Frage. Dass man aber vorher ankündigt man wolle "sein Spiel durchziehen" und danach aber sowas von nen rückzieher macht. Kroos war ja nunmal nur nominell rechts aussen aufgestellt.

    Allerdings zog er auf Grund seiner scheinbaren Sonderaufgabe Pirlo zu bewachen immer wieder (logischerweise) in die Mitte womit Schweinsteiger und auch Khedira nicht zurechtkamen. Özil zog's in folge dessen noch mehr auf die aussen, aber hatte da dann nicht wie sonst oder zB gegen Griechenland mit Schürrle und Reus jeweils Anspielpartner.

    Aber von ihm wirst du wohl nicht erwarten können, dass er a) Kritik an seinem Darling duldet bzw. b) ggf. diese selber übt.

    Er kam doch erst wieder aus seinem Loch gekrochen als er was von Ballack tritt gegen Löw nach gelesen hat und hat seine üblichen polemischen, hämischen und ins lächerliche ziehenden Kommentare abgelassen sobald jemand dem Jogi verbal zu nah gekommen ist.
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Es bleiben wirklich jede Menge Fragezeichen zurück. Das die deutsche 11 zu unleidenschaftlich war, fand ich aber eigentlich nicht.

    Was ist denn zum Beispiel mit Schweinsteiger? War er nun mental und/oder körperlich angeschlagen bzw. nicht voll auf der Höhe? Ist der wirklich so unersätzlich? Oder hatte er nur eine undankbare Rolle im System zugewiesen bekommen?

    Und war es nicht sehr, sehr seltsam, in den letzten 3 Spielen so sehr die Aufstellung zu wechseln? Spanien und Italien haben jedenfalls nicht so "rotiert".
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Speziell bei Spanien gibt es ja keine große Veranlassung zu rotieren; die drücken ja in schöner Regelmäßigkeit dem Gegner ihr Spiel auf und der kann dann im wahrsten Sinne des Wortes rotieren.
     
  15. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410

    Ich denke, dass Schweinsteiger nicht auf der Höhe gewesen sein kann. Mental vllt. sogar noch weniger als körperlich. Denn wenn ersteres passt, kann man letzteres oft mMn ausgelichen. Aber hinterher ist man in jeder Hinsicht schlauer.

    Ganz ehrlich, die vordere Reihe gegen Griechenland zu wechsel fand ich nach den bisherigen Leistungen von zB Podolski und Müller ok. Dann hätte ich persönlich auch so gegen Italien gespielt. Wie hier schon geschrieben wurde, "den Schwung" mitnehmen.
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ich stell mir halt die Frage, ob Löw nicht auch eine konstantere ELF hätte aufstellen können, die besser durchs Turnier gekommen wäre, als diese rotierende Mannschaft. Klar, das ist reine Spekulation, aber die "Vercoachungsargumente" durch die Wechsel finde ich eigentlich einleuchtend.
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Er kann ja wechseln; nur eben dann bitte schon mit Plan und dem jeweiligen Gegner angepasst.
    Plan hatte er wohl auch; nur war's der Falsche.
     
  18. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    ich sag mal so den wechsel nach der Vorrunde Schürle/Reus gegen Podolski / Müller war absolut nachzuvollziehen, aber dann den Wechsel gegen Italien Podolsky für Schürle und Kroos für Reus ist absolut nicht nachvollziebar.
    Ob Gomez oder Klose vorne drinn ist mMn egal, wenn wir mit Schürle auf links und Reus oder Götze auf rechts spielen.
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Und richtig rotiert wurde ja auch erst ab dem VF gegen Griechenland. Vorher wurde bis auf den für den gesperrten Boateng ja nix gewechselt.
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ich bin weder der Aufassung, dass er gesäbelt gehört, noch bin ich mir auch nur andeutungsweise sicher, dass die Sortierung ins Aus der betreffenden Spieler nich in aller erster Linie am fehlenden Leistungsvermögen derjenigen liegt.

    Ich bin aber wie Itchy der Meinung, dass speziell die jeweils meistdikutierten Kaderstreichungen (Draxler, TerStegen, Marin, die fallen mir gerade ein) aus den vorläufigen Kadern vor einem Turnier jedenfalls dazu geführt haben, dass manche dieser Spieler nicht zurückgekommen sind und ihre Leistung überhaupt nicht mehr abrufen konnten.

    Es mag Zufall sein. Aber es könnte auch für wenig Fingerspitzengefühl im Umgang mit den "verabschiedeten" Spielern sprechen.
     
  21. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Bei Reus hab ich jetzt doch nochmal nachgesehen. Zum ersten Mal nominiert wurde Reus im Mai 2010, also nachdem er genau eine Bundesligasaison absolviert hatte. Die Nominierung kam fuer ein Freundschaftsspiel gegen Malta, bei welchem man ohne Ballack und die Spieler der Bayern und Bremens antrat. Ob das nun so viel anders war als bei den Hoffenheimern?

    Dass Loew bei Schweini (genauer: mit dessen Nominierung fuer das Halbfinale) einen kapitalen Fehler gemacht hat, dass sehe ich genauso. Und dass Lahm kein Kapitaen ist, das ist ja eh klar, aber auch hier wieder die Gegenfrage: Wer haette z.B. im WM-Halbfinale ansonsten Kapitaen sein sollen?

    Spielstatistik Deutschland gegen Spanien 0:1*(0:0) - WM 2010 - Endrunde - Halbfinale - Fussballdaten - Die Fußballdatenbank
     
  22. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Mhmnaja. Wenn ein Spieler wegen eines fehlgeschlagenen Trips zur Nationalmannschaft und ein paar härterer Worte des Nationaltrainers so einbricht ist selbiger aber noch das geringste Problem des Spielers.

    Wäre mal ganz interessant die 'Verlustrate' mit der Im Ausland und der Deutschen in der Vergangenheit zu vergleichen.
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Aber muss ein Trainer das nicht etwas früher merken?
     
  24. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Was war daran Okay? Das gab es vorher noch nie bei so einem Turnier. Die Mannschaft bestreitet die Vorrunde in der Todesgruppe relativ souverän mit einem einzigen Gegentreffer, der dazu noch in einer Standardsituation erzielt wurde.Dann wird ohne Not gegen eine B-Elf der gesamte Sturm gewechselt, womit das eingespielte Team aus dem Tritt gebracht wurde und prompt gab es in zwei Spielen 4 Gegentreffer...
     
  25. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Übrigens. Das Löw mit dem vorhandenen Spielermaterial zu wenig macht wird ja des öfteren mal angesprochen.

    Ist das so?

    Tor Neuer? Gut, aber massiver Medien-hype, im Sinne von 'Die deutschen Tormänner sind immer die besten, was dummerweise falsch ist.

    Abwehr Lahm, ok. Gehört zur Weltspitze. Boateng? Nicht. Hummels? Brandneu in der Nationalelf. Badstuber? Arbeitet dran. Mertesacker? Stammplatz aus gutem Grund verloren. Bender? Macht keinen großen Unterschied.

    Mittelfeld Schweinsteiger? Lange verletzt. Khedira? Arbeitet dran. Özil auch. Podolski? Sicherlich nicht. Müller? Die eine Schwalbe 2010 macht noch keinen Sommer. Reus? Neuling (Und hätte als Klose-Ersatz in den Angriff gehen können. Eine Variante die Löw vor dem Turnier übrigens erwähnt hat). Schürrle? Hat nicht überzeugt.

    Angriff Klose? War verletzt. Gomez? lel

    Ich sehe nicht wieso man von diesem Kader erwartet das er jeden anderen wegfegt. So toll sind die Spieler garnicht. Gut, ja. Aber so überragend und von jeder Konkurrenz abgehoben das der Titel eine Selbstverständlichkeit sein sollte? Guter Witz.
     
  26. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Ganz einfach, weil mMn Podolski und Müller nicht mal annähernd Ihre Form gebracht haben. Somit war der Wechsel eindeutig. Und welches Spiel in der Vorrunde war denn souverän?
     
  27. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Özil hat irgendwie Recht, daß man wegen einem schwachen Spiel nicht sofort den Bundestrainer in Frage stellen sollte, aber ich stelle den Bundestrainer nicht wegen 1 schwachen Halb.- bzw. Finale in Frage, sondern wegen mittlerweile 3 schwachen Endspielen.* Andererseits muß man zugeben, wenn Spanien gegen Italien mit gezielter Offensive 4:0 gewinnt, dann müssen wir noch froh sein, nicht ins Endspiel gekommen zu sein, man darf sich überhaupt nicht ausmalen, was die Spanier mit uns angestellt hätten. Löw muß auch froh sein, so bleibt ihm die Statistik erspart, die höchste Endspielniederlage aller Zeiten miterlebt zu haben. Das wiederum zeigt wie eng die Sache im Fußball ist, denn Prandelli würden wir das wohl nicht anlasten, aber Löw wäre wohl übelst beschimpft worden. Nein, wir müssen anerkennen, Italien war besser als wir und Spanien besser als wir alle!


    * Löw hat eben das Pech, daß Spanien eine Wunder- Jahrhundertmannschaft hat in einem Zeitfenster, in dem er die Verantwortung trägt. Ich bin jedenfalls dafür Löw in Brasilien eine neue Chance zu geben, denn dann ist Spanien wahrscheinlich über den Zenit und die Karten werden neu gemischt. Dann könnten wir soweit sein, mit einer erfahrenen aber immer noch jungen hungrigen Mannschaft.
     
  28. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    ....................
     
  29. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Das ist ja das Schraege: Muss Bayern gegen Barca spielen, heisst es "da brauchen die Bayern erst gar nicht antreten, da gibt's den Arsch voll". Ziehen beide Seiten andere Trikots an und spielen als Deutschland gegen Spanien gegeneinander, dann haengt bei einer Niederlage Deutschlands der Haussegen schief. Wieso faellt dieser Widerspruch kaum jemandem auf?
     
  30. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Messi darf für Spanien nicht spielen, für Barca schon. Und wie sehr Barca auf den angewiesen ist, sah man in der CL gegen Chelsea. Da war er außer Form - und schon war Barca draußen.

    Zu Löw: Die Niederlage werfe ich ihm nicht vor. Italien hatte einen guten Tag, da wird´s für jeden Gegner schwierig, siehe Spanien in der Vorrunde. Ich werfe ihm aber die Abkehr vom System vor. Verlieren wir mit Reus statt Kroos 0:3 und Pirlo bereitet alle 3 Tore vor, wär ich jetzt auf die Spieler sauer. Aber mit der Umstellung hat Löw das ganze Team verunsichert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Juli 2012
  31. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410

    Achso und dann darf das keiner machen weil es "vorher noch nie gab"? :suspekt:. Ich bitte dich, ich mag den Poldi auch, aber selbst bei der gut gespielten Vorrunde waren er und auch Müller jetzt nicht grad die wo nach vorne hin durch Glanzleistungen aufgefallen sind. Klar, Poldi hat zB nach hinten gut gearbeitet, aber das kann ja auf der von ihm bespielten Position nicht alles sein. Und gegen Italien hättem an ihn (leider) nach 20 Minuten schon auswechseln können.

    Und bzgl. der 4 Gegentore, allein die gegen Griechenland: 1 Tor durch einen Witz-Elfmeter, ein Tor nach Stellungsfehler von Boateng. Und was hat das dann mit der Rotation vorne zu tun? Aus meiner Sicht nichts.

    Gegen Italien hatten die erneuten Wechsel und die damit entstandene Unordnung eine wesentlich höhere Tragweite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Juli 2012