Löw denkt an Vertragsverlängerung

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von #die miLch, 21 Dezember 2008.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754

    ich weiß jetzt nicht, worauf du hinaus willst.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Dass ich geschrieben habe, dass die Franzosen sich 98 nicht über Platz 3 gefreut hätten. Ergo Platz 3 im eigenen Land kein Erfolg- Ergo Platz drei der Deutschen im eigenen Land kein Erfolg. Ergo Löw war nicht erfolgreich.
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    da stellt sich mir die Frage, ob man das vergleichen kann, denn der einzige gemeinsame Punkt ist ja der, dass die jeweilige Mannschaft im eigenen Land gespielt hat. Worauf es aber wohl ankommt, das Abschneiden der Mannschaften zu bewerten oder ein Abschneiden zu erwarten und dementsprechend als Erfolg oder Misserfolg zu werten, die Stärke des Kaders ist. Und da war Frankreich wohl deutlich stärker als Deutschland. Ergo war Löw bzw. das Gespann Löw/Klinsmann sehr erfolgreich. Aber wenn man nur Löw betrachten will, dann sollte man wohl eher den 2. Platz bei der EM nehmen, der 3. bei der WM war wohl eher das Gesellenstück.
    Aber wie gesagt: Mit deiner Interpretation der genannten Plazierungen als Misserfolg stehst du wohl ziemlich alleine da, da erübrigt sich wohl jede weitere Diskussion, denn die Ansichten dahehingehend sind ja nun zu genüge ausgetauscht.

    Das einzige, was sich mMn nach noch zu diskutieren lohnt ist - ich zitiere mich da nochmals selbst:

    Diskussionswürdig: Spielerische Qualität der DNM.
    These 1 (Holgy): Der dt. Kader ist zu schlecht als dass er erfolgreichen modernen Fußball spielen könnte. Frage: Kriegt Löw es ihnen beigebracht? Interessanter Versuch alternativ zu Löw: Würde es ein international renomierter Trainer schaffen, ihnen das beizubringen?
    Oder Alternativversuch 3: Braucht es einen Trainer, der der Mannschaft eine Art zu spielen vorgibt, die ihren Fähigkeiten entspricht und wie weit würde man damit in einem Tunier kommen? das wäre aber ein eingeständnis, das es für die Weltspitze spielerisch nicht reicht, wäre dann sozusagen das Rehagel/Griechenland-Modell.

    These 2 (nogly): Wir haben den besten Kader seid 1990. Aber unter Löw spielen sie trotzdem schlecht. Warum? 1. bis 3. kann es dann kaum sein, überzeugt (mich) argumentativ jedenfalls nicht bzw. hat nix mit der gegenwärtigen Situation zu tun. 4. noch am ehesten, wobei ich meine, dass man Löw's Handschrift erkennen kann, aber das die Spieler das nicht umsetzen können (siehe These 1).
     
  5. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ibisevic als deutscher Bundestrainer ? :lachweg: Reines Wunschdenken . :floet:

    Und du glaubst du hättest es geschafft als Bundestrainer ich glaube es geht wohl los du überschätzt dich viel zu sehr wie Ballack. ;)

    Trainier erstmal eine 3 Liga Bundesliga Mannschaft, dann eine 2 . Liga Bundesliga Mannschaft und dann eine 1 .Bundesliga Mannschaft, dann können wir weiter reden. :zahnluec:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dezember 2008
  6. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das mag ich dir gar nicht erklären.

    Ich weiß sogar das Forrest Gump das auch geschafft hätte.

    Keine Ahnung was eine 3 Liga Bundesliga Mannschaft ist. :suspekt:


    Im übrigen nervt mich dein kurioses zitieren.
     
  7. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Musst du auch nicht. ;)
    Mich interessiert das nichts genauso wie Ibisevic mich nichts interessiert.

    Das war ein Film . :zahnluec:
    Ein etwas langweiliger Film. :floet:


    Eine 3 Liga Bundesliga Mannschaft ist eine Mannschaft die in der 3 . Bundesliga spielt.

    Mein kurioses Zitieren ? Ich gebe wenigstens den Namen ein von wem der Zitat oder Satz kommt. :zahnluec:
     
  8. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Du zitierst mich, obwohl ich kein Wort davon geschrieben habe!
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Nu erklär's ihr doch endlich mal per PN... :zahnluec:

    PS Die über Juanito hab ich auch bekommen. Mir fällt nur leider nicht viel dazu ein, du hast es ja schon gesagt... ;)
     
  10. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Da verkennst du aber, wo die Franzosen ein halbes Jahr vor ihrer Heim-WM sportlich standen und wo die deutsche NM vor ihrer Heim-WM sportlich stand.

    Das Zauberwort ist: anspruchsvolle Ziele erreichen. Und das Ziel der deutschen NM in der WM 2006 war sicherlich nicht der Titel.

    Deine Prognosequalität ist ja hinlänglich bekannt, ja fast schon legendär. :auslach:

    Mit deiner Quote bin ich sicher, dass - je schwächer die die NM siehst - sie um so weiter kommt. Du solltest ihr zur Erreichung deines wahren Zieles, den Titel herbeischreiben. :top:
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Ich widerspreche: Kann er gar nicht.
    Denn wo nix ist... :floet:
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Richtig, das war damals ihre erste WM-Teilnahme seit 12 Jahren... :floet:
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Trotzdem waren sie auch schon vorher Titelfavorit, was man von Deutschland im Jahre 2006 nicht gerade sagen konnte.
     
  14. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ich möchte gerne den DFB Präsidenten Theo Zwanziger an dieser Stelle zitieren, der auf der Website des DFB auf das Jahr 2008 zurückblickt und dabei Entscheidungsträger des Erfolges würdigt. Dahingehend möchte ich seine Worte über die deutsche Nationalmannschaft unter Joachim Löw hervorheben:

    Ich denke diese deutlichen Aussagen des Präsidenten würdigen die Arbeit unseres Bundestrainers und vieler anderer Mitarbeiter im DFB zu Genüge und lassen die pessimistische Meinung Andersdenkender wenig Raum zur Ernsthaftigkeit bzw. zur Objektivität. Denn allen bzw. den meisten ist ja klar, welche Bedeutung die Worte vom Präsidenten zugetragen wird im Unterschied zu "einen kleinen User".

    Allen noch eine frohe Weihnachtszeit! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Dezember 2008
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Die zwei Sätze erklärst uns bei Zeiten nochmals, bitte.
    Legt der Zwanzger fest, was andere denken können, bzw. hat er all' das richtige Wissen :D?

    Auch schöne Feiertage.
     
  16. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Nein, so habe ich das selbstverständlich nicht gemeint. Jedoch haben die Worte des DFB Präsidenten mehr Gewicht, durch seine Verantwortung, die er gegenüber dem deutschen Fussball auch trägt. Ihm wird einfach mehr Respekt entgegengebracht, da er weiß, wo das eine mit dem anderen zusammenläuft (interne Zusammenarbeit im DFB), als "ein kleiner User". Theo Zwanziger weiß seine Mitarbeiter mehr zu schätzen, das heißt: Kritisiert oder lobt er einen seiner Kollegen, dann hat das einfach mehr an Bedeutung, als wenn es einer von Aussen tut, der wahrscheinlich keine Ahnung davon hat, welcher Mitarbeiter wie seinen Job erledigt.
     
  17. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Wenn Du meinst.
    Ich sehe diese Worte aus der Perspektive: Er hält eine nette Weihnachts- bzw. Jahresendansprache.
    Daß er dabei nicht seinen wichtigsten Angestellten in die Pfanne haut, hoffe ich doch schwer. Das wäre ja mehr als schwach.
     
  18. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Objektivität? Was der Dir verkauft, das kaufe ich noch lange nicht Jogi-Fan.....


    wo ist ein verlorenes Finale "ein Gewinn" ? Hat der ein Rad ab der Objektiv-Opa....wie kann man sich so verarschen lassen...

    wir haben das Finale verloren und nichts gewonnen, denn der 2. Platz bringt nichts...keine Ehre und keine Sterne...nichts außer leere Worte

    und damit das so bleibt...verlängern sie die Verträge, denn sie hängen aneinander
     
  19. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ DeWollä:

    Ich weiß zwar nicht genau was du mit diesen "Satz" bezwecken möchtest bzw. was hinter dem nun stecken könnte. Jedoch möchte ich hinzufügen, das der DFB Präsident eine gewisse Neutralität bewahren muss, damit der deutsche Fussball auch erfolgreich ist. Ist er es nicht, dann ist Theo Zwanziger schneller entlassen, als das du "Bescherung" sagen könntest.

    Sieh es doch mal so: Deutschland hatte seit 12 Jahren (um genauer zu sein seit dem EM Finale 1996) kein einziges EM Spiel mehr gewonnen. Bei der EM 2008 unter Löw konnte wieder ein EM Finale erreicht werden. Weiterhin besteht eine Europameisterschaft nicht nur aus ein Finalspiel, sondern vielmehr aus sechs Spielen: Drei Vorrundenspiele, ein Viertelfinale, ein Halbfinale und dem Finalspiel. Und Deutschland hat diesen Weg bis zum Finale erfolgreich beschritten. Das nennt er auch Erfolg.

    Tja, warum sind wir dann nicht gleich in der Vorrunde ausgeschieden wie die zwei EM Turniere zuvor!? Überleg dir doch mal: Wir haben es als einzige Nation (mit Ausnahme von Spanien) Europas von 51 Ländern (Deutschland hier nicht mit einberechnet) bis ins Finale geschafft! Das sind beeindruckende Zahlen und spiegeln die Arbeit in den letzten 2 bis 4 Jahren der deutschen Nationalmannschaft absolut wider.
     
  20. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das sagt doch gar nichts aus, wie lang man vorher nicht erfolgreich war. Die Franzosen sind nach 1998 nach einer Durststrecke Weltmeister geworden mit einem beindruckenden Turnier. Deutschland hat 2008 nicht beeindruckt, dass solltest du langsam kapiert haben , sondern hat sich ins Endspiel laviert.

    Da müßte Jupp Derwall ja der Superheld schlechtin gewesen sein, als wir 1980 Europameister wurde, nachdem die deustche Elf 1978 in Argentinien am absoluten Tiefunkt war, nach dem 2:3 in Cordoba gegen Österreich. Und schon 2 Jahre später wurde Derwall mit einem total neuen Kader nach Verlust unzähliger Leistungsträger Europameister in Italien. Ja Derwall muss ein Gott gewesen sein.
     
  21. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    ok, dann ist Löw eben ein Loser, so wie Helmut Schön (Vize WM 1966, Vize EM 1976), Jupp Derwall (Vize WM 1982), Franz Beckenbauer (Vize WM 1986), Völler (WM Vize 2002), Berti Vogts (Vize EM 1992). und die wurden auch alle nicht nach dem Finalversagen rausgeschmuissen. Wahnsinn, was der DFB da seit über 40 Jahren leistet! Kein Wunder, dass Deutschland noch nie einen Titel geholt hat!
     
  22. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Schon wieder diese formalistische Denkweise, die hier überhaupt nicht zieht. Mein Gott, wen interessiert es denn bei einem großen Turnier, ob eine große Fussballnation die letzten Turniere zuvor erfolgreich war oder nicht. Das ist doch kompletter Unsinn. Zum einen liegen da große Zeiträume, mindestens 2 Jahre dazwischen, meist vier, wenn man wir die Franzosen mal ein Turnier sausen lassen un dannn den großen Wurf zu landen. In dieser turnierfreien Zeit vollziehen sich große Umbrüche, die zu noch größerer Stärke führen können als je zuvor. Jede große Fussbalnation, ob Deutschland, Spanien,Italien, Holland, Frankreich, England,Argentinien, die zu Hause ein Turnier austrägt, will diese Turnier gewinnen, alles andere wäre eine Enttäuschung.Mit dem Heimvorteil ist das auch ein realsitisches Ziel. Von Brasilien ganz zu schweigen, deren Selbstverständniss es ist überall Weltmeister zu werden. Die Franzosen 98 hatten eine Bombenmannschaft zusammen, wenn juckt es da, ob sie bei der EM 96 dabei waren. Also bitte. Niemanden. Oder hätten sie rumheulen sollen:" Wir haben die beste Mannschaft seit 30 Jahren,wir spielen zu Hause wir haben den besten Spieler der Welt mit Zidane, aber wir waren bei der letzen EM nicht dabei, also sind wir froh, wenn wir im eigenen Land die Vorrunde überstehen." Das ist absoluter Nosense im Quadrat.
    1978 hätte Argentinien dann gar nicht antreten dürfen, nachdem man 1974 in der Finalrunde noch hinter der DDR den letzen Platz belegte mit einem mickrigen Punkt. Argentinien wurde dann 78 Weltmeister.
    1980 hätte Deutschland nicht im Traum daran denken dürfen Europameister zu werden, nach dem man 2 Jahre zuvor in Argentinien die größte Schmach gegen Österreich erlitten hatte. Was war passiert? Ja richtig ein großer Umbruch durch Jupp Derwall in zwei Jahren. 2002 hätte Deutschland nie an das Endspiel denken dürfen, nachdem man 2000 den deutschen Fussball hat auf Grund laufen lassen. Was war passiert? Ja, Völler hat Ribbeck ersetzt. Für jedes Turnier lässt sich ein Gegenbeispiel für dieses aberwitzige formalistische Denken bringen.

    FAZIT: Das was zählt ist die Stärke des Kaders eines Teams gepaart mit einer Trainerpersönlichkeit. Völlig uninteressant, wie man beim Turnier zuvor abgeschnitten hat. Alles andere ist Statistik. Fade und grau und nichtssagend. Etwas für Leute, die sich mit UEFA-Koefizienten befassen wollen und sich dafür interessieren , ob Deutschland auf Platz 2 oder 4, oder 5der Weltrangliste ist. Alles Makulatur.
     
  23. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Alle diese Trainer haben Titel geholt (bis auf Völler, der aber ViteWeltmeister im fernen Japan wurde). Löw wird nie einen Titel holen. Das weiß jeder, der sich mit Fussball ein wenig auskennt. So drehen wir uns im Kreis. Löw kann noch 60 Bundetrainer sein, dieser Mann wird nie einen Titel holen. Derwall hat übrigesn beim ersten Turnier zugeschlagen!
     
  24. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Das ist ja der Skandal, denn eigentlich hätte man diese Vizeloser rausschmeißen müssen! Aber was machen diese Versager? Holen auch noch Titel, die ihnen gar nicht zugestanden haben, diese Vizeversagern!
     
  25. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Du unterstellst damit, dass Löw Titel holt. Das wird nie der Fall sein,weil wir spielne bei der WM nicht um den DFB POkal!:lachweg:
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Samma, liest Du noch oder versuchst Du Dich gerade mal wieder am unbekannten Stilmittel?
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ist ja wirklich Wahnsinn, dass so gut wie alle Nationaltrainer der dt. Mannschaft totale Versager waren! Ist mir vorher gar nicht so aufgefallen. Lauter Vizeloser! Schockierend! Aber das erklärt natürlich das Leitungsniveau der DNM von heute: nach 40 jahren unter totalen Trainerversagern kann wohl nix anderes rauskommen.
     
  28. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    @ hogly: Wie lange darf Löw weitermachen bis er endlich seinen Titel holt? Bis 2020 oder 2040? Weil irgendwann kommt ja nach deiner Logik der Titel. Eigentlich egal wer Bundestrainer ist , oder? Könnte man auch Uwe Rapolder, Horst Köppel oder einen DSF-Zuschauer, der ein Gewinnspiel gewinnt " BUndestrainer in Südafrika" nehmen. Man muß nur lange genug zuwarten!
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Besonders krass: der Fall Helmut Schön! 2 mal Vize! Und beides ohne Konsequenzen. Da hat der Schlamassel der DNM wahrscheinlich begonnen. Jetzt wird natürlich einiges klarer, was die "Entwicklung" der dt. NM angeht. Wird schwer sein, 30 jahre Fehlentwicklung wieder wettzumachen. Jetzt wird auch der plötzliche Abgang von Klinsmann erklärbar: Der hat das auch gemerkt und das da nix mehr zu machen ist.
     
  30. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ich denke Schön wäre 66 WM geworden, wenn damals schon deine bahnbrechende, ausgefeilte Idee der "wahren Tabelle" vorgelegen hätte. Schade, dass es für Schön zu spät kam und dieses Werk noch in der Entwicklungsphase war.:lachweg:
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ich glaube kaum, dass das Festhalten des DFB am Vize-Doppel-Versager Schön und die anderen Vizeversager (Jupp Derwall (Vize WM 1982), Franz Beckenbauer (Vize WM 1986), Völler (WM Vize 2002), Berti Vogts (Vize EM 1992)) in absehbarer Zeit wieder aufzufangen ist. Schöns Versagen nun mit irgendwelchen Reglmentänderungen bzw. Nichtreglementänderungen zu beschönigen (sic!) (oder gar zu vertuschen?) ist wohl wenig zielführend. Wahrscheinlich sogar völliger Quatsch.

    Als nächstens erzählst du mir dann noch, dass Löw das EM-Finale nur verloren hat, weil die Abseitsregel heutzutage ganz anders ist als 1996.