Linksradikale beim Fußball

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von Monti479, 18 April 2013.

  1. Marcos

    Marcos Erfolgsfan

    Beiträge:
    309
    Likes:
    30
    Kannste mir mal verraten, wo behauptet, bzw. argumentiert wird, dass Leute, die sich gegen Rassismus, Diskriminierung etc. pp. stellen Linksextremisten sein sollen? Ich finde keine Zeile darüber.

    Es geht darum, dass Extremismus scheiße ist. Links wie rechts. Weil beide nur ihre eigene Werte und Vorstellungen zulassen und nichts anderes dulden. Notfalls werden die eigenen Interessen mit Gewalt durchgesetzt. Ende - aus - Micky Maus. Die letzten Beiträge von NK+F beschreiben das ausgezeichnet.

    Lustig ist der Thread. Eine User findet Antifa Fahnen und Guevara Zeugs in den Kurven der Stadien nicht prickelnd, aus dieser Anmerkung wurde dann vom Admin, Mod oder wen auch immer "Linksextreme im Stadion" gemacht. Zum Totlachen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Mai 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.446
    Likes:
    1.247
    In der Tat. Weil er es im Zusammenhang bemerkte, dass andere Rechtsextreme nicht so prickelnd finden. Das lässt vermuten, dass er genannten Fahnen ähnlich extrem findet.

    Zum Totlachen, oder?
     
  4. Marcos

    Marcos Erfolgsfan

    Beiträge:
    309
    Likes:
    30
    Ja, in der Tat. Mit ganz viel Phantasie ist es tatsächich zum Totlachen.
     
  5. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    Gibt es hier überhauüt eine Einigkeit darüber, was unter Extremismus zu verstehen ist und ob der Begriff für die Diskussion tauglich ist? Das wäre zumindest der Anfang einer Diskussionsgrundlage.
     
  6. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Ist dann unser Staat, an dem wir uns orientieren, nach dieser Definition in der Mitte? Ich glaube nicht.
     
  7. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Offensichtlich gibt es ja keine Einigkeit. Es gibt ja nichtmal Einigkeit darüber, was als Mitte, rechts und links zu definieren ist. Das was NKF behauptet isses jedenfalls nicht.

    Tauglich is der Begriff eigentlich auch nicht, weil viel zu verschwommen.

    Jedenfalls sehe ich mich links von der Mitte (wenn auch nicht unbedingt extrem), möchte mir aber nicht vorwerfen lassen, dass ich meine Ansichten durch
    durchsetzen will.
     
  8. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    finde die Diskussion immer wieder geil, Linksradikale, Rechtsradikale, Sonstwie Radikale, haben alle beim Fussball nichts zu suchen.

    Ebenso wie die Diskussion üb er Kriminelle Ausländer... Warum nur bei kriminellen Ausländern die Strafen verschärfen? Deutsche dürfen weiter..?
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Anscheinend nicht, das versuch ich ja gerade rauszufinden. Damit ich die Stellungnahmen der einzelnenen User bzgl. Links(extrem) und Rechts(extrem) entsprechend einordnen kann. Bei NKF wird´s für mich deswegen schwierig, weil er anscheinend nur in "Mitte" und "Extreme" einordnet.
     
  10. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Ansichtssache. Wenn man das so sehen will, ist das so. Mit ein wenig Goodwill kann man aber auch verstehen, was ich meinte. Das ist anscheinend zu viel verlangt. Extremisums in Zusammenhang mit Fußball habe ich nie erwähnt.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Das kann man ja einfach mal nachlesen. Private Definitionen sind nicht besonders zielführend. Wenn jeder was anderes drunter versteht, reden alle einander vorbeit, wie man in diesem thread gut sehen kann.

    Nur mal so als Beispiel eine recht umfassende Quelle: bpb.de - Dossier Linksextremismus Auch da nix von Fußball zu finden. Im Gegensatz zum Beitrag über: Rechtsextremismus | bpb

    Gibt auch noch alle Quellen zur Definition. Eine wurde schon gepostet (BfVS), wiki gibt's noch u.v.a.m.
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Man kann das Ganze ja auch ganz ohne den Begriff "Extremismus" ausdrücken - zumindest habe ich das mal probiert in meinem Beitrag. Und nun?
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Also ich hab nix gegen SPDler im Stadion, auch nicht, wenn sie Helmut Schmidt Fahnen schwenken.
     
  14. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    So einfach scheints dann doch nicht zu sein, wenn selbst in deiner Quelle steht, dass der Begriff umstritten ist.
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Von einfach hat nie jemand gesprochen. Natürlich gibt es - wie bei jedem Fachbegriff in den Sozial- und Politikwissenschaften- verschiedene leicht variierende Definitionen. Diese zu kennen, kritisch zu bewerten und dann damit umzugehen zu können ist allerdings Vorraussetzung für eine sinnvolle Diskussion. Deutlich sollte zum beispiel werden, dass ein Merkmal wie bspw. "Gewalt" nicht ausreicht (und auch wenig sinnvoll: gegen Gewalt im Stadion, egal von wem, ist ja sowieso jeder). Das Problem ist auch nicht gelöst, wenn man das "Extrem" einfach weglässt. Politisch Links und Rechts ist ebenfalls zu definieren bevor man drüber spricht.

    Mit "Privatdefinitionen" (Also für mich ich extrem, wenn einer einen Vollbart hat - mal als absurd-blödes Beispiel um das Problem plakativ zu verdeutlichen) kommt man - wie man in diesem thread schön sieht, nicht weiter: alle reden aneinander vorbei. oder noch besser: werfen sich gegenseitig vor, dass sie eine falsche Definition haben, dabei liegen alle falsch. Dann wird es völlig absurd.
     
  16. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Klar, weil ja so gut wie niemand das Kind beim Namen nennt :D
     
  17. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wieder schön an allen vorbei geredet: Was ist denn jetzt die (von mir aus grobe) Definition? ;)
    Das, was bei Wikipedia steht?

    Ist Kommunismus links? Wenn ja, welcher Kommunismus? Der von Marx? Der von Lorenz von Stein? Das System der DDR? Stalin? Mao? Castro? Guevara? Sahra Wagenknecht? Goethe? Einstein? Tolstoi? Sind oder waren das Linke? Gar Kommunisten? Radikale? Extremisten? Spinner? Anarchisten?

    Wozu überhaupt diese Kategorisierung? Weil das politisch ist? Was ist nicht politisch?
     
  18. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Um nochmal kurz auf meine Ausgangsposting zugrückzukummen, dass Thena "Antifa" wurde hier biereits diskutiert:

    http://www.soccer-fans.de/kneipe/37468-antifa-anti-deutschland.html

    Ich persönlich kann mit so einem Scheiß nichts anfangen. Deswegen gehört das (Antifa Banner etc. pp.) für mich auch nicht ins Stadion. Klappe zu, Affe tot. Wer das toll und cool findet, bitteschön. Ich finde das nicht toll und deswegen gehören die Antifadämlacks mit ihrer Politik meiner Meinung nach nicht in die Kurven der Stadion. Ist das zu akzeptieren, ohne mich in irgendeine Ecke zu stellen?
     
  19. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.446
    Likes:
    1.247
    Wenn du jetzt noch erklärst, was du ihnen in der Kurve konkret vorwirfst?
     
  20. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Nichts! Die sind nur zum Fußball gucken da, genau wie die Jungs von der Kameradschaft. :lachweg:
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Schad, so bleibt's halt dabei, dass das Kind nicht beim Namen genannt wird.
    Ich hab ja mal versucht zu skizzieren, was mich an den "Jungs von der Kameradschaft" bzw. an dem von ihnen vertretenen Menschen- und Gesellschaftsbild so massiv stört - scheint Dir ja nicht möglich zu sein das mal analog für die "Jungs von der anderen Seite" zu machen.
     
  22. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Hat er doch: Das die genauso Verachtung für Menschen empfinden, die nicht ihrer politischen Meinung folgen, wie Nazis das mit Menschen anderer Hautfarbe / Religion / Nationalität haben. Und das diese "Jungs von der anderen Seite" diese auch mit Gewalt gegen Sachen und Personen bekämpfen. Zumindest bei einigen Antifa-Gruppen hat er da völlig Recht. Man muss kein Nazi sein, um in deren Visier zu geraten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Mai 2013
    Monti479 gefällt das.
  23. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wer denn jetzt? Alle (gemäßigt) Linken? Alle Linksradikalen? Alle Linksextremen? Alle mit Antifabanner im Stadion?
     
  24. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Alle halt, die versuchen ihre Ansichten mit Gewalt durchzusetzen. Ob diese Ansichten jetzt nur links oder linksextrem bzw. linksradikal sind, ist doch müßig zu diskutieren.
     
  25. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Vielen Dank!:top:
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Ist mir immer noch zu unkonkret.

    Nochmal: Wenn ich Plakate lese wie "Rico Malt unvergessen" oder "Lieber 'ne Gruppe in der Kritik als Lutschertum und Homofick" - um mal ganz willkürlich zwei Beispiele aus der Vergangenheit zu bringen - oder weiß, dass die "Kumpels" von Norman Brodin und Martin Wiese in der Kurve auftauchen, dann ist das glasklar, was da für ein Klientel dahinter steht.

    Was nun die "Linken" betrifft, kommt ein schwammiges "Die Antifa" bzw. "die mit den Linken sympathisierenden Ultras".
     
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Wer ist denn das nun konkret im Stadion?
    Die Antifa? Bestimmte Ultras? Wer sind diese "alle"?
     
  28. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Und was soll diese schwachsinnige Unterstellung?
     
  29. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Schwachsinnige Unterstellung?
    Aber klar.. gewaltbereite Antifaschisten, wo gibt´s denn sowas... :lachweg:
    Nun, dann lauf denen mal im Böhse-Onkelz-Pulli in die Arme... Viel Spaß beim "Diskutieren" wünsch ich....
     
  30. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Schwachsinn ist es, weil du verallgemeinerst. Ich mag auch keine gewalttätigen Antifas. Aber dann nenn sie halt auch beim Namen und wirf nicht alle Linken in einen Topf.
     
  31. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Was passiert da? Ist Dir das passiert?