Liga-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kamel, 26 August 2006.

  1. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Blaue Jungs - Safari Stylerz 3 - 0 [HT Live]

    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 08.09.2007 um 18:20
    MatchID: 132302379
    Stadion: Alt-Ehrwürdiger-Grötzenberg
    Zuschauerzahl: 13014


    Im strömenden Regen fanden 13014 Zuschauer den Weg in Richtung Alt-Ehrwürdiger-Grötzenberg. Die Aufstellung von Blaue ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Lochmann - Stammbach, Ceballos, Danielsson - Pintus, Naveh, Pedraza, van Saenredam, Wehinger - Borup, Lopera.

    Stylerz wählte eine 4-4-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Betancourt - Dunai, Rojas, Alexandru, Trones - Gross, Kilvær, von Uslar, Baďura - Fermil, Ştefan.

    Stylerz entschied sich für eine Kontertaktik. Christopher Wehinger setzte sich in der 7. Minute in der Mitte durch, aber sein Schuss ging rechts über das Tor – sehr zum Ärger der Fans von Blaue. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Gicu Ştefan in der 10. Minute dem Stylerz-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Carlos Hernán Ceballos ging nach dieser Aktion angeschlagen zu Boden. Doch zum Glück für Blaue spielte er - dick bandagiert - tapfer weiter. Nach einem Handspiel auf der Strafraumlinie entschied der Schiedsrichter in der 24. Minute auf Elfmeter für Blaue. Christopher Wehinger ließ nichts anbrennen und brachte seine Elf mit 1 - 0 in Führung. Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 35. Minute zum 2 - 0. Torschütze für Blaue war Emiro Lopera. Stylerz trug in der 43. Minute einen Konter über die linke Seite vor, der mit einem Schuss von Rui Fermil endete. Der Ball traf aber nur das Außennetz. Pause, Spielstand 2 - 0. Statistiker im Stadion ermittelten 68 Prozent Ballbesitz für Blaue.

    Ein Konter von Stylerz in der 71. Minute war nicht von Erfolg gekrönt. Der Schuss von Vojtěch Baďura aus halblinker Position verfehlte das Tor denkbar knapp. Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 76. Minute zum 3 - 0. Torschütze für Blaue war Carlos Hernán Ceballos. Mit dieser Führung im Rücken entschloss sich Blaue, auf Nummer sicher zu gehen und defensiver zu spielen. Statistiker im Stadion ermittelten 70 Prozent Ballbesitz für Blaue.

    Der beste Spieler von Blaue war ohne jeden Zweifel Freddy van Saenredam. Die Leistung von Niclas Danielsson fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Nach diesem Spiel forderten die Fans von Stylerz eine "Roluf von Uslar-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Dafür schlich Rui Fermil mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 3 - 0.



    ZUSAMMENFASSUNG

    1-0 Christopher Wehinger (24)
    2-0 Emiro Lopera (35)
    3-0 Carlos Hernán Ceballos (76)

    [#] Gicu Ştefan (10)

    BALLBESITZ
    68%
    32%
    70%
    30%

    BEWERTUNG

    Blaue Jungs
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: schwach (max.)
    Abwehr rechts: durchschnittlich (hoch)
    Abwehr zentral: durchschnittlich (hoch)
    Abwehr links: durchschnittlich (hoch)
    Angriff rechts: armselig (hoch)
    Angriff zentral: schwach (min.)
    Angriff links: armselig (hoch)
    HatStats 140
    LoddarStats 8.43
    PStats 15.32
    GardierStats 154

    Safari Stylerz
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Kraft sparen
    Spezialtaktik: auf Konter spielen
    Fähigkeit: sehr gut

    Mittelfeld: erbärmlich (max.)
    Abwehr rechts: durchschnittlich (max.)
    Abwehr zentral: gut (min.)
    Abwehr links: durchschnittlich (max.)
    Angriff rechts: durchschnittlich (hoch)
    Angriff zentral: erbärmlich (hoch)
    Angriff links: durchschnittlich (hoch)
    HatStats 134
    LoddarStats 5.88
    PStats 13.06
    GardierStats 135


    Chancenauswertung irritiert mich ein wenig, aber gut, das interessiert mich diese Saison nicht mehr - IX. ist viel schöner :aetsch2:

    Edith findet noch die Vt-Ratings scharf - und, dass mit 4-4-2 :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Diese Mistpflaume.Der wäre jetzt gerne ein Mittelfeldtrainer.Doch gegen durschnittlich (Min) reicht es nicht du blödes Aas.:auslach:



    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr><td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> <td bgcolor="#dddddd">Flak81Neunkirchen - Union Stuhlgang (68 Minute(n) gespielt) </td> <td bgcolor="#dddddd"><bdo dir="ltr">3 - 0</bdo></td> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> </tr> <tr><td colspan="3"> 67. Spielminute: In der 67. Minute drang Evgeny Mednis über links in den Strafraum der Gäste ein und traf per Aufsetzer in die kurze Ecke. Flak81Neunkirchen erhöhte die Führung damit auf 3 - 0. </td></tr></tbody></table>
     
  4. Metze88

    Metze88 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    240
    Likes:
    0
    Hatrick im 1. Ligaspiel ;)

    Die Unerfahrenheit von Timo Lechermann hätte beinahe zu einem Treffer für Goool geführt. Der Torwart konnte die Situation in der 60. Minute aber bereinigen, er klärte gegen Rutavilis Tuminauskas. In der 61. Minute mangelte es Rutavilis Tuminauskas an der nötigen Konzentration, eine 100%ige Chance für Goool zu verwerten, als er den Torwart von rechts kommend bereits umspielt hatte, aus spitzem Winkel jedoch weit daneben schoss. Aufregung im Abwehrzentrum der Gäste: Sebastian Sobolak traf den Ball bei seinem Schuss in der 73. Minute optimal - nur die Querlatte verhinderte eine höhere Führung für Goool. Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Urbano Arcolei, der ein weiteres Tor für Goool erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 84. Minute auf 5 - 0. Mit seinem dritten Tor markierte Urbano Arcolei einen Hattrick.
     
  5. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Geil.Den Torwart rausgetreten und der Depp hat keinen Ersatz.:auslach:


    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"><tbody><tr><td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> <td bgcolor="#dddddd">Flak81Neunkirchen - Union Stuhlgang (79 Minute(n) gespielt) </td> <td bgcolor="#dddddd"><bdo dir="ltr">3 - 0</bdo></td> <td bgcolor="#dddddd">[​IMG]</td> </tr> <tr><td colspan="3"> 78. Spielminute: Wolf Balingen stellte sich der neuen Herausforderung und nahm die Position zwischen den Pfosten ein. </td><td>
    </td> </tr> <tr><td colspan="3"> </td></tr></tbody></table>
     
  6. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Kein Stürmertor.:suspekt: :lachweg:



    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="600"><tbody><tr> <td valign="top" width="355"> <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"> <tbody><tr> <td colspan="2" valign="top">
    <table dir="ltr" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="middle"><table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td> [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    </td></tr></tbody></table></td> <td valign="middle"><b> Flak81Neunkirchen - Union Stuhlgang <bdo dir="ltr">7 - 0</bdo> [​IMG] </b>

    </td> <td valign="middle"><table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td> [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    </td></tr></tbody></table></td> </tr> </tbody></table>
    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td>
    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"><tbody><tr> <td>Spiel anschauen: </td> <td>HT-Live </td> </tr> <tr> <td>Datum: </td> <td>08.09.2007 um 19:00</td> </tr> <tr> <td>MatchID: </td> <td>132582303</td> </tr> <tr> <td valign="top">Stadion: </td> <td valign="top">Saarlandstadion in BW</td> </tr> <tr> <td valign="top">Zuschauerzahl: </td> <td valign="top">5394</td> </tr></tbody></table> </td> <td align="right" valign="bottom"> [​IMG] </td> </tr> </tbody></table>
    Saarlandstadion in BW - Dichte Wolken verdunkelten den Himmel, als 5394 Zuschauer ihre Plätze einnahmen. Die Aufstellung von Flak81Neunkirchen ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Es liefen auf: Bermúdez - Golino, Johansson, Wickborn - Mednis, Ekstrøm, Keiling, Csordás, Beirnaert - Wurzenberger, Pizzotti.

    Stuhlgang wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler begannen: Rothborg - Wiebusch, Krane, Gudmundsen - Freiherr von Boe, Balingen, Garejko, Kang, Gätzi - Baumwall, Heumaden.

    Die Strategie von Flak81Neunkirchen sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden. Nach 26 Minuten hielten die Flak81Neunkirchen-Fans den Atem an, als Siemen Beirnaert sich auf der linken Seite durchsetzte und die Gastgeber durch einen platzierten Schuss mit 1 - 0 in Front brachte. Flak81Neunkirchen baute die Führung in der 35. Minute aus, als Soenke Keiling auf der rechten Seite durchbrach und die gesamte Verteidigung hinter sich ließ. In aller Ruhe konnte er sich die Ecke aussuchen und traf zum 2 - 0. Flak81Neunkirchen zog sich weit in die eigene Hälfte zurück, um den Vorsprung zu halten. Die Teams gingen mit einem 2 - 0 in die Kabinen. Statistiker im Stadion ermittelten 71 Prozent Ballbesitz für Flak81Neunkirchen.

    In der 67. Minute drang Evgeny Mednis über links in den Strafraum der Gäste ein und traf per Aufsetzer in die kurze Ecke. Flak81Neunkirchen erhöhte die Führung damit auf 3 - 0. Flak81Neunkirchen-Spieler Michael Johansson hatte es bei seiner Attacke in der 77. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Børge Rothborg verletzte sich dabei und humpelte vom Platz. Ärgerlich: Stuhlgang konnte keinen Ersatzspieler mehr ins Spiel bringen. Wolf Balingen stellte sich der neuen Herausforderung und nahm die Position zwischen den Pfosten ein. Bei Stuhlgang schien keiner wirklich zu wissen, wo er zu stehen hat. Die Mannschaft war passabel organisiert. 88. Minute: Nach einem Freistoß von Michael Johansson zappelte der Ball im Netz. Flak81Neunkirchen führte damit mit 4 - 0. Die Spieler von Stuhlgang wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war durchschnittlich organisiert. Flak81Neunkirchen baute die Führung in der 90. Minute auf 5 - 0 aus, als Michael Johansson einen Angriff durch die Mitte erfolgreich abschloss. In der 90. Minute drang Evgeny Mednis über links in den Strafraum der Gäste ein und traf per Aufsetzer in die kurze Ecke. Flak81Neunkirchen erhöhte die Führung damit auf 6 - 0. Nach 90 Minuten knickte Evgeny Mednis um und musste vom Platz getragen werden. Noel Holemar wurde für ihn eingewechselt. Foulelfmeter in der 90. Minute! Michael Johansson ließ sich von den Mätzchen des Gästetorwarts nicht beeindrucken und verwandelte überlegt zum 7 - 0. Damit war Michael Johansson dreifacher Torschütze in diesem Spiel. Hattrick! Flak81Neunkirchen war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 86 Prozent.

    Soenke Keiling war heute bei Flak81Neunkirchen der herausragende Spieler. Die Leistung von Noel Holemar fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Der beste Spieler von Stuhlgang war ohne jeden Zweifel Seung-Hae Kang. Was Wolf Balingen geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Die Begegnung endete 7 - 0.


    </td> </tr> </tbody></table> </td> <td width="40">
    </td> <td valign="top" width="229"> ZUSAMMENFASSUNG


    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td><bdo dir="ltr">1-0</bdo></td> <td>Siemen Beirnaert</td><td>(26)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">2-0</bdo></td> <td>Soenke Keiling</td><td>(35)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">3-0</bdo></td> <td>Evgeny Mednis</td><td>(67)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">4-0</bdo></td> <td>Michael Johansson</td><td>(88)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">5-0</bdo></td> <td>Michael Johansson</td><td>(90)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">6-0</bdo></td> <td>Evgeny Mednis</td><td>(90)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">7-0</bdo></td> <td>Michael Johansson</td><td>(90)</td> </tr> <tr> <td colspan="3">
    </td> </tr> <tr> <td>[​IMG]</td> <td>Michael Johansson</td><td>(77)</td> </tr> </tbody></table>
    BALLBESITZ

    <table dir="ltr" width="210"> <tbody><tr> <td align="center" width="50">71%</td> <td width="110"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td>[​IMG][​IMG]</td></tr></tbody></table> </td> <td align="center" width="50">29%</td> </tr> <tr> <td align="center" width="50">86%</td> <td width="110"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td>[​IMG][​IMG]</td></tr></tbody></table> </td> <td align="center" width="50">14%</td> </tr> <tr><td colspan="3" align="center">mehr Graphiken</td></tr></tbody></table>
    Abwehr
    Angriff


    58%
    R 2++


    2- L


    42%

    42%
    M 2-


    2++ M


    58%

    39%
    L 2++


    3++ R


    61%


    Angriff
    Abwehr


    71%
    R 4++


    2+ L


    29%

    53%
    M 3-


    3-- M


    47%

    67%
    L 4+


    2++ R


    33%


    BEWERTUNG


    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="top"> Flak81Neunkirchen
    zur Einzelbewertung der Spieler
    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="top">Einstellung:</td> <td valign="top">Spiel des Jahres</td> </tr> <tr> <td valign="top">Spezialtaktik:</td> <td valign="top">Angriff über die Flügel</td> </tr> <tr> <td valign="top">Fähigkeit:</td> <td valign="top">gut</td> </tr> <tr><td colspan="2">
    </td></tr> <tr> <td valign="top">Mittelfeld:</td> <td valign="top">durchschnittlich (tief)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr rechts:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr zentral:</td> <td valign="top">erbärmlich (tief)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr links:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff rechts:</td> <td valign="top">schwach (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff zentral:</td> <td valign="top">armselig (tief)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff links:</td> <td valign="top">schwach (hoch)</td> </tr> <tr><td style="padding-top: 8px;">Vnukstats</td><td style="padding-top: 8px;">4.23</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>2* 2- 2* </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>5- </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>4* 3- 4+ </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">117</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>22 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>54 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>41 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">117</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">AH-poeng</td><td style="padding-top: 8px;">117</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>22 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>54 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>41 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">LoddarStats</td><td style="padding-top: 8px;">7.18</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">PStats</td><td style="padding-top: 8px;">14.12</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">GardierStats</td><td style="padding-top: 8px;">
    </td></tr><tr></tr></tbody></table>
    </td> </tr> <tr> <td colspan="1" valign="top"> Union Stuhlgang
    zur Einzelbewertung der Spieler
    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0" width="229"> <tbody><tr> <td valign="top">Einstellung:</td> <td valign="top">(versteckt)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Spezialtaktik:</td> <td valign="top">Normal</td> </tr> <tr> <td valign="top">Fähigkeit:</td> <td valign="top">(---)</td> </tr> <tr><td colspan="2">
    </td></tr> <tr> <td valign="top">Mittelfeld:</td> <td valign="top">erbärmlich (tief)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr rechts:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr zentral:</td> <td valign="top">armselig (min.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr links:</td> <td valign="top">erbärmlich (hoch)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff rechts:</td> <td valign="top">armselig (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff zentral:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff links:</td> <td valign="top">erbärmlich (tief)</td> </tr> <tr><td style="padding-top: 8px;">Vnukstats</td><td style="padding-top: 8px;">2.57</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>2* 3! 2+ </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>2- </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>3* 2* 2- </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">68</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>24 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>18 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>26 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">68</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">AH-poeng</td><td style="padding-top: 8px;">68</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>24 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>18 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>26 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">LoddarStats</td><td style="padding-top: 8px;">2.1</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">PStats</td><td style="padding-top: 8px;">7.29</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">GardierStats</td><td style="padding-top: 8px;">73</td></tr><tr></tr></tbody></table>
    Supporter-Statistiken
    Spielbericht
    </td></tr></tbody></table></td></tr></tbody></table>
     
  7. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    @ Mauwie: Deine Chancenasuwertung war ja noch gut, ich hab 4 Chancen nicht gemutzt davon 3 über die außen.

    SV Wono - Strauss-Buben 5 - 1 [HT Live] Hattrick Today (played matches) hattriX-Ray live! (played matches) hattriX-Ray head to head (played matches) Hattrick Hall of Fame (match) [Dieses Spiel zu deinen Favoriten hinzufügen.]





    Spiel anschauen: HT-Live Hattrick Today (played matches) hattriX-Ray live! (played matches) hattriX-Ray head to head (played matches) Hattrick Hall of Fame (match)
    Datum: 08.09.2007 um 18:20
    MatchID: 132288982
    Stadion: Stadion am Meer
    Zuschauerzahl: 16347


    Stadion am Meer - 16347 Zuschauer erschienen zu diesem Spiel und waren froh darüber, dass es nur bewölkt war und nicht regnete. Die Aufstellung von Wono ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Folgende Spieler begannen: Jansson - Kiekebarg, Rottmanner, Feuereis - Dzier&#380;anowski, Nasser, Uxkull, Krieglstein, Bulboa - Godel, Roulier.

    Die Aufstellung von Strauss-Buben ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Es liefen auf: Etter - Ortiz, Prassek, Alma - Dankwartsbrücke, Kößl, Ruchti, Delacroix, Balla - Kótai, Schmauss.

    Es war offensichtlich, dass die Spieler von Wono heute vor allem über die Flügel angriffen. Strauss-Buben war bemüht, wann immer es ging, durch die Mitte anzugreifen. Wono hatte in der 22. Minute eine gute Gelegenheit in Führung zu gehen. Hans-Gert Uxkull legte auf der linken Seite ein blendendes Solo hin, sein anschließender Schuss war brandgefährlich - für einen Kranich, der in 15 Metern Höhe über dem Gästetor kreiste. Weit drüber, weiter Remis. Nach 30 Minuten verletzte sich Niklas Jansson leicht am Fuß, konnte aber zur Erleichterung der Trainerbank von Wono weiterspielen. Ein zügig vorgetragener Angriff über die rechte Seite führte dazu, dass die Gäste in der 31. Minute mit 0 - 1 in Führung gingen. Götz Schmauss war mit einem satten Schuss der Torschütze - die Anhänger von Strauss-Buben feierten ihn mit Sprechchören. Es fehlte nicht viel, und Wono hätte in der 32. Minute ein Tor erzielt! Doch eine beherzte Grätsche von Bruno Dante Ortiz stoppte den herrlichen Sololauf von Enrique Bulboa. Nach einem schönen Angriff über den rechten Flügel traf Fridolin Roulier in der 33. Minute zum Ausgleich für Wono. Der neue Spielstand war 1 - 1. In der 35. Minute sah Bruno Dante Ortiz von Strauss-Buben Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. 40. Minute: Schöner Flankenlauf von Igor Godel über links, doch sein Schuss landete in den Armen von Torsteher Konrad Etter. Kein Treffer für Wono. Der blitzartige Antritt von Enrique Bulboa überforderte Bruno Dante Ortiz, der in der 42. Minute nur noch die Hacken seines Kontrahenten sah, als dieser nach gewonnenem Laufduell für Wono traf. Neuer Spielstand: 2 - 1. Götz Schmauss hätte in der 43. Minute um ein Haar für Strauss-Buben ausgeglichen. Nach einem Angriff durch die Mitte wurde sein Flugkopfball von Niklas Jansson am Pfosten vorbeigelenkt. Wono-Spieler Igor Dzier&#380;anowski sah in der 44. Minute nach einem harten Einsteigen gegen seinen Gegenspieler völlig zu Recht die Gelbe Karte. Die Teams gingen mit einem 2 - 1 in die Kabinen. Wono brachte den Ballbesitz auf 62 Prozent.

    Igor Dzier&#380;anowski setzte sich in der 48. Minute auf beeindruckende Weise in der Mitte durch und hätte ein Tor für Wono erzielen können, doch sein Schuss ging nur an den Pfosten. Die Laune des ohnehin gereizten Gäste-Trainers wurde noch mieser, als Fridolin Roulier in der 53. Minute das 3 - 1 für Wono schoss. Da war die rechte Abwehrseite nicht im Bilde gewesen. Mit dieser Führung im Rücken entschloss sich Wono, auf Nummer sicher zu gehen und defensiver zu spielen. Joseph Kößl von Strauss-Buben sah in der 77. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Nach 86 Minuten hatte Fridolin Roulier eine gute Gelegenheit für Wono, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Er zog vom linken Flügel ab, die Gästeabwehr konnte aber klären. Mit ein paar guten Pässen in der Abwehr von Strauss-Buben wurde nach 90 Minuten ein viel versprechender Konter gestartet, der das Mittelfeld schnell überbrückte, jedoch vor dem gegnerischen Strafraum gestoppt wurde, als Albert Kótai in der Innenverteidigung hängen blieb. Dieser angeschnittene Freistoß in der 90. Minute war ein wahrer Geniestreich von Niklas Jansson! Ein wirklich sehenswerter Treffer für Wono zum 4 - 1. Niklas Jansson hämmerte in der 90. Minute einen Freistoß mit dem Vollspann direkt zum 5 - 1 für Wono ins Tor. Wono brachte den Ballbesitz auf 65 Prozent.

    Nach diesem Spiel forderten die Fans von Wono eine "Hans-Gert Uxkull-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Die Leistung von Oskar Feuereis fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Nach diesem Spiel forderten die Fans von Strauss-Buben eine "Karsten Dankwartsbrücke-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Die Leistung von Alain Delacroix fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 5 - 1.



    ZUSAMMENFASSUNG

    0-1 Götz Schmauss (31)
    1-1 Fridolin Roulier (33)
    2-1 Enrique Bulboa (42)
    3-1 Fridolin Roulier (53)
    4-1 Niklas Jansson (90)
    5-1 Niklas Jansson (90)

    [#] Bruno Dante Ortiz (35)
    [#] Igor Dzier&#380;anowski (44)
    [#] Joseph Kößl (77)

    BALLBESITZ
    62%
    38%
    65%
    35%
    BEWERTUNG

    SV Wono
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Kraft sparen
    Spezialtaktik: Angriff über die Flügel
    Fähigkeit: sehr gut

    Mittelfeld: armselig (hoch)
    Abwehr rechts: schwach (hoch)
    Abwehr zentral: armselig (tief)
    Abwehr links: schwach (min.)
    Angriff rechts: passabel (max.)
    Angriff zentral: schwach (hoch)
    Angriff links: gut (min.)

    Strauss-Buben
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Angriff durch die Mitte
    Fähigkeit: passabel

    Mittelfeld: erbärmlich (hoch)
    Abwehr rechts: schwach (tief)
    Abwehr zentral: schwach (max.)
    Abwehr links: schwach (min.)
    Angriff rechts: armselig (tief)
    Angriff zentral: armselig (tief)
    Angriff links: armselig (min.)

    Supporter-Statistiken
    Spielbericht


    ZUSCHAUER

    Stehplätze: 10329 (56 810 €)
    Sitzplätze: 4116 (32 928 €)
    überdachte Sitzplätze: 1602 (17 622 €)
    VIP-Logen: 300 (8 250 €)
     
  8. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Naja, wenn 0 von 2 bei gleichwertigen Ratings gut ist, war meine Chancenauswertung gut :hail: ;)

    Langsam glaub ich den Mist von t-kiela, dass Ratings völlig irrelevant für den Torerfolg sind :suspekt::hammer2:
     
  9. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Alles ist relativ und daran halt ich mich auch ;)

    T-kiela labert nur scheiß. EDIT: Wenn das stimmen würde, was der sagt, dann wäre zum Beispil die Trainerausrichtung ne totale Farce...
     
  10. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Pokalaus kam für den mit 0:7 im Halbfinale, glücklicherweise nach dem Heimspiel bei mir.

    HaCaT Boys - FC Lëtzebuerg 05

    Datum: 9.9.2007 um 14:45
    MatchID: 136502993
    Stadion: Stade Jillefsky

    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 5 Minuten absolviert.
    Stade Jillefsky - Bei bewölktem Himmel und einer geringen Regenwahrscheinlichkeit wurden beim heutigen Spiel 35601 Zuschauer gezählt. Derbyfieber in der Region Luxembourg - die Fans beider Vereine wollten sich dieses Lokalduell nicht entgehen lassen. Die Aufstellung von Hacat ließ auf eine 5-4-1-Formation schließen. Folgende Spieler begannen: Mazzucchi - Llinàs, Yasujiro, Cerezo Martín, van Dessel, Puget - Zaps, Kaduri, Ratajczak, Mccarty - Barrio.

    Der Lëtzebuerg-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. In der Start-Elf: Brassel - Bouveret, Thiebaut, Salinas - Giaccardi, Scholtes, Santos, Karp, Niemenpää - Weidl, Koot.

    Für das heutige Spiel hatte der Trainer von Hacat eine Kontertaktik ausgetüftelt. Lëtzebuerg versuchte von Beginn an, über die Flügel zu spielen.
     
  11. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    HaCaT Boys - FC Lëtzebuerg 05 (10 Minute(n) gespielt) 0 - 0
    8. Spielminute: Kevin Weidl von Lëtzebuerg war bei seinem Sprint durch die Abwehr nicht aufzuhalten. Der Abschluss war aber nicht von Erfolg gekrönt, da er bei seinem Schuss den Ball nicht richtig traf. Nach 8 Minuten hieß es damit immer noch 0 - 0.
     
  12. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    HaCaT Boys - FC Lëtzebuerg 05 (15 Minute(n) gespielt) 0 - 0
    13. Spielminute: Das Gastteam hatte eine gute Gelegenheit, in Führung zu gehen. Nach 13 Minuten schlängelte sich Ralf Karp um den linken Verteidiger und versuchte es mit einem Schlenzer. Doch Andrea Mazzucchi streckte sich und kam noch mit den Fingerspitzen an den Ball. Kein Tor!


    Chancentode treffen wieder nix.
     
  13. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    HaCaT Boys - FC Lëtzebuerg 05 (21 Minute(n) gespielt) 0 - 0
    20. Spielminute: Ein Konterangriff über links führte beinahe zu einem Tor für Hacat. Der Schuss von Florian Ratajczak ging in der 20. Minute jedoch knapp am Tor vorbei.


    Oha, des Gegners SV ist angeknackst.. sehr schön.
     
  14. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    HaCaT Boys - FC Lëtzebuerg 05 (26 Minute(n) gespielt) 0 - 0
    24. Spielminute: Die Gäste versäumten in der 24. Minute den Führungstreffer, als Carlton Santos mit einem Freistoß am glänzend reagierenden Andrea Mazzucchi scheiterte.


    :motz:
     
  15. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Hacat kam nach einem Konter durch die Mitte zu einer Torgelegenheit, die Víctor Llinàs aber nicht nutzen konnte: Weit drüber! Der Spieler wollte scheinbar die ganze Höhe des Platzes nutzen. 34 Minuten waren absolviert. 36 Minuten waren gespielt, als Andrians Zaps nach einem Konter über die linke Angriffseite einen Treffer für Hacat erzielen konnte. Es stand nun 1 - 0. Vilho Niemenpää von Lëtzebuerg war in der 37. Minute plötzlich alleine vor dem Torwart, spielte diesen souverän aus und schob den Ball aus spitzem Winkel Richtung Tor. Doch aus dem Nichts tauchte der Linksverteidiger der Heimelf auf und kratzte die Kugel von der Linie. Lëtzebuerg-Spieler Yohan Bouveret hatte es bei seiner Attacke in der 40. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte.

    Na immerhin hat er jetzt keine Konter mehr...
     
  16. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    HaCaT Boys - FC Lëtzebuerg 05 (48 Minute(n) gespielt) 2 - 0
    47. Spielminute: Hubert Thiebaut war sehr nervös und muss noch einiges lernen! Halbherzige Pässe direkt vor Carlos Barrio sollte man besser nicht spielen. Dieser nutzte diese Chance in der 47. Minute unbarmherzig aus und traf für Hacat zum 2 - 0.

    Langsam wird's aber lächerlich.
     
  17. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    HaCaT Boys - FC Lëtzebuerg 05 (56 Minute(n) gespielt) 2 - 1
    53. Spielminute: Hubert Thiebaut drehte jubelnd ab, nachdem er in der 53. Minute über den linken Flügel ein Tor für die Gäste erzielt hatte. Damit verkürzte Lëtzebuerg den Rückstand auf 2 - 1.

    Na endlich!
     
  18. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    HaCaT Boys - FC Lëtzebuerg 05 (60 Minute(n) gespielt) 2 - 2
    60. Spielminute: Was für eine Kombination auf der rechten Angriffsseite! Sogar einige Fans der Heimmannschaft klatschten, als Diego Salinas in der 60. Minute zum Ausgleichstreffer für Lëtzebuerg traf. 2 - 2.
     
  19. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Lëtzebuerg erreichte laut HT-Datenbank 65 Prozent Ballbesitz.

    Nach diesem Spiel forderten die Fans von Hacat eine "Lionel Puget-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Dafür schlich Wilbert van Dessel mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Bei Lëtzebuerg bekam Vincenzo Giaccardi nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Die Leistung von Hubert Thiebaut fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 2 - 2.

    ZUSAMMENFASSUNG
    1-0 Andrians Zaps (36)
    2-0 Carlos Barrio (47)
    2-1 Hubert Thiebaut (53)
    2-2 Diego Salinas (60)

    :vogel: Yohan Bouveret (40)


    BALLBESITZ
    1. HZ:
    HB: 37%
    FCL: 63%
    2. HZ:
    HB: 35%
    FCL: 65%

    BEWERTUNG
    HaCaT Boys
    Spezialtaktik: auf Konter spielen
    Fähigkeit: mythisch

    Mittelfeld: durchschnittlich (min.)
    Abwehr rechts: Weltklasse (min.)
    Abwehr zentral: brillant (tief)
    Abwehr links: gigantisch (tief)
    Angriff rechts: erbärmlich (tief)
    Angriff zentral: schwach (hoch)
    Angriff links: gut (max.)

    FC Lëtzebuerg 05
    Spezialtaktik: Angriff über die Flügel
    Fähigkeit: brillant

    Mittelfeld: sehr gut (min.)
    Abwehr rechts: erbärmlich (tief)
    Abwehr zentral: erbärmlich (hoch)
    Abwehr links: armselig (min.)
    Angriff rechts: brillant (tief)
    Angriff zentral: durchschnittlich (min.)
    Angriff links: großartig (max.)

    mythisches Kontern... klar...

    einer der beiden Winger dafür mit 7,5 Sternchen.
     
  20. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    :suspekt::suspekt::suspekt:
     
  21. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Safari Stylerz - Alemania Hülsenmoor (45 Minute(n) gespielt) 0 - 0 [Löschen]
    45. Spielminute: Im strömenden Regen fanden 10304 Zuschauer den Weg in Richtung &#3626;&#3605;&#3640;&#3621;&#3649;&#3621;&#3619;&#3660;&#3595; &#3626;&#3605;&#3634;&#3648;&#3604;&#3637;&#3618;&#3617;. Stylerz wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Ylitolonen - Alexandru, Rojas, Dunai - Gross, Kilvær, Hellwig, von Uslar, Ba&#271;ura - &#350;tefan, Broglia.

    Hülsenmoor entschied sich für eine 4-4-2-Formation. In der Start-Elf: Rayiha - Škrokov, Whitaker, Granat, Giza - Fichteln, Kuciak, Koessner, Svoldgaard - Fastmann, Roswell.

    Es war offensichtlich, dass die Spieler von Stylerz heute vor allem über die Flügel angriffen. Hülsenmoor entschied sich für eine Kontertaktik. Thorsten Gross war in der 13. Minute der Abnehmer eines öffnenden Passes von der rechten Seite. Über den herausstürzenden Gästekeeper hinweg lupfte er den Ball, der aber vom Außenpfosten ins Aus prallte. Die Chance auf die Führung war vertan. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Uli Fichteln in der 18. Minute dem Hülsenmoor-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Stylerz-Spieler Vebjørn Kilvær hatte es bei seiner Attacke in der 34. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Die Spieler von Stylerz wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war erbärmlich organisiert. Thorsten Gross hatte Probleme auf dem aalglatten, nassen Rasen. Seine gewohnt schnellen Antritte waren heute nicht zu sehen. In der 40. Spielminute hätte Anton Svoldgaard die Führung für Hülsenmoor erzielen können. Nach einem Angriff durch die Mitte ging sein spektakulärer Seitfallzieher nur knapp über die Latte. Nach einem gewonnenen Kopfballduell in der Verteidigung startete Hülsenmoor in der 45. Minute einen blitzsauberen Konter durch die Mitte. Der Schuss von Anton Svoldgaard wurde jedoch vom Torwart abgewehrt. Zur Halbzeit stand es 0 - 0. Stylerz war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 62 Prozent.

    Doch gleich 1 Chance bekommen :hail: vom Gegner eine normale und eine Konterchance schon weg :top:
     
  22. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    [Schließen!] Vollgas Würzburg - SV Wono (53 Minute(n) gespielt) 1 - 1 [Löschen]
    Im strömenden Regen fanden 16501 Zuschauer den Weg in Richtung Würzburg Arena. Die Aufstellung von Würzburg ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Lallemand - Szolcsánszki, T&#275;rauds, Shtrauber - Sara, Rass, Opa&#269;ak, Vaterlaus, Harjans - Ogén, Teräsmö.

    Die Aufstellung von Wono ließ auf eine 5-3-2-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Jansson - Kattash, Rottmanner, Zajda, Tãnase, Geißbüchler - Nasser, Uxkull, Krieglstein - Godel, Roulier.

    Es war offensichtlich, dass die Spieler von Würzburg heute vor allem über die Flügel angriffen. Wono verließ sich im heutigen Spiel auf die eigene Konterstärke. Lasches Zweikampfverhalten in der Gästeabwehr bescherte Würzburg in der 22. Minute eine gute Chance, in Führung zu gehen. Sebastien Vaterlaus schlug eine Flanke von links scharf vor das Tor, wo es der Abwehr aber gelang, den Ball ins Aus zu köpfen. Es blieb zunächst beim Unentschieden. Volker Krieglstein von Wono sah in der 32. Minute nach einer dreisten Schwalbe die Gelbe Karte. Nach einem schönen Konter über links hatte Igor Godel in Minute 36 eine große Torchance, sein Schuss war jedoch eine leichte Beute für den Torwart. Kein Tor für Wono! Bei Wono herrschte ein ziemliches Durcheinander auf dem Feld - die Spieler hatten Probleme, ihre Positionen zu halten, und waren durchschnittlich organisiert. Nach einem Angriff von Würzburg über rechts war Sebastien Vaterlaus nach 45 Minuten plötzlich völlig alleine vor Niklas Jansson. Der warf sich todesmutig in den Schuss. Kein Tor. Wono wurde ein Freistoß zugesprochen, als ein Konter von der gegnerischen Verteidigung nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Niklas Jansson legte sich nach 45 Minuten den Ball zurecht und traf zum 0 - 1. Nach 45 Minuten fiel Mugurel Tãnase von Wono nach einem Kopfballduell unglücklich auf den Arm. Er biss aber die Zähne zusammen und spielte weiter. Tor für Würzburg! Ein akkurat getretener Eckstoß von Julio Ogén setzte in der 45. Minute Miklós Szolcsánszki perfekt in Szene. Sein Timing beim Kopfball war schulmäßig, als er den Ball zum 1 - 1 in die Maschen wuchtete. Nach einem Angriff von Würzburg über rechts war Ramazan Sara nach 45 Minuten plötzlich völlig alleine vor Niklas Jansson. Der warf sich todesmutig in den Schuss. Kein Tor. Hajo Harjans von Würzburg sah in der 45. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte. Lari Teräsmö setzte sich nach 45 Minuten in der Mitte durch und stand völlig frei vor dem Tor. Die Führung für Würzburg? Nein! Niklas Jansson parierte den Schuss grandios. Mit einem 1 - 1 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Würzburg brachte den Ballbesitz auf 78 Prozent.

    Die Spieler von Wono hatten in der Pause eine Neubesprechung der taktischen Anweisungen. Die Mannschaft war nun gut organisiert.

    6-3 Kopfballüberlegenhet, aber der Gegner bekommt das EckenSE :suspekt:
     
  23. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Safari Stylerz - Alemania Hülsenmoor (63 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
    59. Spielminute: Ein umstrittener Strafstoß in der 59. Minute brachte das Heimteam mit 1 - 0 in Führung. Der Torhüter der Gäste hatte nicht den Hauch einer Chance gegen den Schuss von Gicu &#350;tefan.

    14'er Stanni unter der Woche verkauft - 6'er schießt die Standards, noch Fragen :prost::lachweg:
     
  24. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Safari Stylerz - Alemania Hülsenmoor (72 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
    72. Spielminute: Wenn man schon Gelb hat, darf man doch nicht so in einen Zweikampf gehen! Da half kein Bitten und kein Betteln: Gelb-Rote Karte für Uli Fichteln nach einer ungestümen Attacke in der 71. Minute. Hülsenmoor musste mit einem Mann weniger auskommen. Bei dieser rüden Attacke zog sich Guarino Broglia eine schmerzhafte Verletzung zu und musste in der 72. Minute ausgewechselt werden. Marcus Baumann nahm fortan bei Stylerz seine Position ein.

    Gut, das Flügelrating kann ich mir auf derjenigen Seite nun auch in den Popo schieben :suspekt:

    [Öffnen!] Safari Stylerz - Alemania Hülsenmoor (73 Minute(n) gespielt) 2 - 0 [Löschen]
    Die Heimfans entrollten in der 73. Minute ein riesiges Transparent mit der Aufschrift "Juho Ylitolonen, du bist ein Fußballgott!". Der Keeper hatte soeben einen eigentlich unhaltbaren Gewaltschuss des über links durchgebrochenen W&#322;adys&#322;aw Giza aus dem Winkel gekratzt - und so den Ausgleich für Hülsenmoor verhindert. Ein raffiniert angeschnittener Eckstoß von Gicu &#350;tefan und ein blitzsauberer Kopfball durch Vojt&#283;ch Ba&#271;ura führten zum 2 - 0 für Stylerz in der 74. Minute.

    Super, in einem Spiel wieder die Standard und SE Ungerechtigkeiten zurückbezahlt bekommen :lachweg:

    P.S Nun sollte das Flügelrating egal sein :D
     
  25. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Stylerz erhöhte den Vorsprung nach 79 Minuten um ein weiteres Tor, als Vojt&#283;ch Ba&#271;ura einen Angriff über den linken Flügel mit dem 3 - 0 abschloss. Mit dieser Führung im Rücken entschloss sich Stylerz, auf Nummer sicher zu gehen und defensiver zu spielen.

    Supiiii :hail:
    Aber der Stefan hätte gerne eine Bude mehr machen dürfen :motz::D
     
  26. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    85 Minuten gespielt: Seine Mannschaftskameraden schauten ungläubig bis entsetzt, als Hans-Gert Uxkull - scheinbar mit den Gedanken woanders - den Ball völlig unbedrängt direkt vor die Füße von Julio Ogén passte.

    Ja genau. HT ist SCHEIßE!
     
  27. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Vollgas Würzburg - SV Wono 2 - 1 [HT Live] Hattrick Today (played matches) hattriX-Ray live! (played matches) hattriX-Ray head to head (played matches) Hattrick Hall of Fame (match) [Dieses Spiel zu deinen Favoriten hinzufügen.]





    Spiel anschauen: HT-Live Hattrick Today (played matches) hattriX-Ray live! (played matches) hattriX-Ray head to head (played matches) Hattrick Hall of Fame (match)
    Datum: 15.09.2007 um 18:20
    MatchID: 132288987
    Stadion: Würzburg Arena
    Zuschauerzahl: 16501


    Im strömenden Regen fanden 16501 Zuschauer den Weg in Richtung Würzburg Arena. Die Aufstellung von Würzburg ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Lallemand - Szolcsánszki, T&#275;rauds, Shtrauber - Sara, Rass, Opa&#269;ak, Vaterlaus, Harjans - Ogén, Teräsmö.

    Die Aufstellung von Wono ließ auf eine 5-3-2-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Jansson - Kattash, Rottmanner, Zajda, Tãnase, Geißbüchler - Nasser, Uxkull, Krieglstein - Godel, Roulier.

    Es war offensichtlich, dass die Spieler von Würzburg heute vor allem über die Flügel angriffen. Wono verließ sich im heutigen Spiel auf die eigene Konterstärke. Lasches Zweikampfverhalten in der Gästeabwehr bescherte Würzburg in der 22. Minute eine gute Chance, in Führung zu gehen. Sebastien Vaterlaus schlug eine Flanke von links scharf vor das Tor, wo es der Abwehr aber gelang, den Ball ins Aus zu köpfen. Es blieb zunächst beim Unentschieden. Volker Krieglstein von Wono sah in der 32. Minute nach einer dreisten Schwalbe die Gelbe Karte. Nach einem schönen Konter über links hatte Igor Godel in Minute 36 eine große Torchance, sein Schuss war jedoch eine leichte Beute für den Torwart. Kein Tor für Wono! Bei Wono herrschte ein ziemliches Durcheinander auf dem Feld - die Spieler hatten Probleme, ihre Positionen zu halten, und waren durchschnittlich organisiert. Nach einem Angriff von Würzburg über rechts war Sebastien Vaterlaus nach 45 Minuten plötzlich völlig alleine vor Niklas Jansson. Der warf sich todesmutig in den Schuss. Kein Tor. Wono wurde ein Freistoß zugesprochen, als ein Konter von der gegnerischen Verteidigung nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Niklas Jansson legte sich nach 45 Minuten den Ball zurecht und traf zum 0 - 1. Nach 45 Minuten fiel Mugurel Tãnase von Wono nach einem Kopfballduell unglücklich auf den Arm. Er biss aber die Zähne zusammen und spielte weiter. Tor für Würzburg! Ein akkurat getretener Eckstoß von Julio Ogén setzte in der 45. Minute Miklós Szolcsánszki perfekt in Szene. Sein Timing beim Kopfball war schulmäßig, als er den Ball zum 1 - 1 in die Maschen wuchtete. Nach einem Angriff von Würzburg über rechts war Ramazan Sara nach 45 Minuten plötzlich völlig alleine vor Niklas Jansson. Der warf sich todesmutig in den Schuss. Kein Tor. Hajo Harjans von Würzburg sah in der 45. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte. Lari Teräsmö setzte sich nach 45 Minuten in der Mitte durch und stand völlig frei vor dem Tor. Die Führung für Würzburg? Nein! Niklas Jansson parierte den Schuss grandios. Mit einem 1 - 1 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Würzburg brachte den Ballbesitz auf 78 Prozent.

    Die Spieler von Wono hatten in der Pause eine Neubesprechung der taktischen Anweisungen. Die Mannschaft war nun gut organisiert. 85 Minuten gespielt: Seine Mannschaftskameraden schauten ungläubig bis entsetzt, als Hans-Gert Uxkull - scheinbar mit den Gedanken woanders - den Ball völlig unbedrängt direkt vor die Füße von Julio Ogén passte. Der sagte artig danke und erzielte mit einem herzhaften Schuss das 2 - 1. Ein zügig vorgetragener Angriff auf der rechten Seite hätte in der 86. Minute fast zu einem weiteren Tor für die Heimmannschaft durch Olafs T&#275;rauds geführt. Doch Niklas Jansson konnte per Faustabwehr klären. Lari Teräsmö hatte in der 88. Minute nach einem Angriff durch die Mitte eine vorzügliche Chance, einen weiteren Treffer für Würzburg zu erzielen, schoss aber deutlich über das Tor. Nach 89 Minuten versuchte es Lari Teräsmö für Würzburg mit einem Schlenzer von der linken Seite, der Ball streifte jedoch nur die Latte. Die Spieler von Wono wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war durchschnittlich organisiert. Würzburg brachte den Ballbesitz auf 78 Prozent.

    Bei Würzburg war die Leistung von Christophe Rass bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Was Lari Teräsmö geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Nach diesem Spiel forderten die Fans von Wono eine "Hans-Gert Uxkull-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Kay Rottmanner. Die Begegnung endete 2 - 1.



    ZUSAMMENFASSUNG

    0-1 Niklas Jansson (45)
    1-1 Miklós Szolcsánszki (45)
    2-1 Julio Ogén (85)

    [#] Volker Krieglstein (32)
    [#] Hajo Harjans (45)

    BALLBESITZ
    78%
    22%
    78%
    22%
    BEWERTUNG

    Vollgas Würzburg
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Angriff über die Flügel
    Fähigkeit: gut

    Mittelfeld: passabel (hoch)
    Abwehr rechts: durchschnittlich (hoch)
    Abwehr zentral: schwach (tief)
    Abwehr links: durchschnittlich (min.)
    Angriff rechts: passabel (min.)
    Angriff zentral: erbärmlich (max.)
    Angriff links: durchschnittlich (tief)

    SV Wono
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Kraft sparen
    Spezialtaktik: auf Konter spielen
    Fähigkeit: hervorragend

    Mittelfeld: erbärmlich (max.)
    Abwehr rechts: passabel (tief)
    Abwehr zentral: durchschnittlich (min.)
    Abwehr links: durchschnittlich (hoch)
    Angriff rechts: armselig (min.)
    Angriff zentral: passabel (hoch)
    Angriff links: armselig (min.)

    Supporter-Statistiken
    Spielbericht


    Gut, dass der Gegner kein normales Tor macht ist glücklich, aber durch 2 SE´s 2-1 zu verlieren... ganz sicher :hammer:
     
  28. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Safari Stylerz - Alemania Hülsenmoor 06 3 - 0 [HT Live]



    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 15.09.2007 um 18:20
    MatchID: 132302370
    Stadion: &#3626;&#3605;&#3640;&#3621;&#3649;&#3621;&#3619;&#3660;&#3595; &#3626;&#3605;&#3634;&#3648;&#3604;&#3637;&#3618;&#3617;
    Zuschauerzahl: 10304


    Im strömenden Regen fanden 10304 Zuschauer den Weg in Richtung &#3626;&#3605;&#3640;&#3621;&#3649;&#3621;&#3619;&#3660;&#3595; &#3626;&#3605;&#3634;&#3648;&#3604;&#3637;&#3618;&#3617;. Stylerz wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Ylitolonen - Alexandru, Rojas, Dunai - Gross, Kilvær, Hellwig, von Uslar, Ba&#271;ura - &#350;tefan, Broglia.

    Hülsenmoor entschied sich für eine 4-4-2-Formation. In der Start-Elf: Rayiha - Škrokov, Whitaker, Granat, Giza - Fichteln, Kuciak, Koessner, Svoldgaard - Fastmann, Roswell.

    Es war offensichtlich, dass die Spieler von Stylerz heute vor allem über die Flügel angriffen. Hülsenmoor entschied sich für eine Kontertaktik. Thorsten Gross war in der 13. Minute der Abnehmer eines öffnenden Passes von der rechten Seite. Über den herausstürzenden Gästekeeper hinweg lupfte er den Ball, der aber vom Außenpfosten ins Aus prallte. Die Chance auf die Führung war vertan. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Uli Fichteln in der 18. Minute dem Hülsenmoor-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Stylerz-Spieler Vebjørn Kilvær hatte es bei seiner Attacke in der 34. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Die Spieler von Stylerz wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war erbärmlich organisiert. Thorsten Gross hatte Probleme auf dem aalglatten, nassen Rasen. Seine gewohnt schnellen Antritte waren heute nicht zu sehen. In der 40. Spielminute hätte Anton Svoldgaard die Führung für Hülsenmoor erzielen können. Nach einem Angriff durch die Mitte ging sein spektakulärer Seitfallzieher nur knapp über die Latte. Nach einem gewonnenen Kopfballduell in der Verteidigung startete Hülsenmoor in der 45. Minute einen blitzsauberen Konter durch die Mitte. Der Schuss von Anton Svoldgaard wurde jedoch vom Torwart abgewehrt. Zur Halbzeit stand es 0 - 0. Stylerz war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 62 Prozent.

    Die Spieler von Stylerz hatten in der Pause eine Neubesprechung der taktischen Anweisungen. Die Mannschaft war nun passabel organisiert. Ein umstrittener Strafstoß in der 59. Minute brachte das Heimteam mit 1 - 0 in Führung. Der Torhüter der Gäste hatte nicht den Hauch einer Chance gegen den Schuss von Gicu &#350;tefan. Wenn man schon Gelb hat, darf man doch nicht so in einen Zweikampf gehen! Da half kein Bitten und kein Betteln: Gelb-Rote Karte für Uli Fichteln nach einer ungestümen Attacke in der 71. Minute. Hülsenmoor musste mit einem Mann weniger auskommen. Bei dieser rüden Attacke zog sich Guarino Broglia eine schmerzhafte Verletzung zu und musste in der 72. Minute ausgewechselt werden. Marcus Baumann nahm fortan bei Stylerz seine Position ein. Die Heimfans entrollten in der 73. Minute ein riesiges Transparent mit der Aufschrift "Juho Ylitolonen, du bist ein Fußballgott!". Der Keeper hatte soeben einen eigentlich unhaltbaren Gewaltschuss des über links durchgebrochenen W&#322;adys&#322;aw Giza aus dem Winkel gekratzt - und so den Ausgleich für Hülsenmoor verhindert. Ein raffiniert angeschnittener Eckstoß von Gicu &#350;tefan und ein blitzsauberer Kopfball durch Vojt&#283;ch Ba&#271;ura führten zum 2 - 0 für Stylerz in der 74. Minute. Stylerz erhöhte den Vorsprung nach 79 Minuten um ein weiteres Tor, als Vojt&#283;ch Ba&#271;ura einen Angriff über den linken Flügel mit dem 3 - 0 abschloss. Mit dieser Führung im Rücken entschloss sich Stylerz, auf Nummer sicher zu gehen und defensiver zu spielen. Die Spieler von Stylerz wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war durchschnittlich organisiert. Statistiker im Stadion ermittelten 71 Prozent Ballbesitz für Stylerz.

    Bei Stylerz bekam Vebjørn Kilvær nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Marcus Baumann. Fabián Whitaker war heute bei Hülsenmoor der herausragende Spieler. Dafür schlich Hasso Fastmann mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 3 - 0.



    ZUSAMMENFASSUNG

    1-0 Gicu &#350;tefan (59)
    2-0 Vojt&#283;ch Ba&#271;ura (74)
    3-0 Vojt&#283;ch Ba&#271;ura (79)

    [#] Uli Fichteln (18)
    [#] Vebjørn Kilvær (34)
    [##] Uli Fichteln (71)

    BALLBESITZ
    62%
    38%
    71%
    29%

    BEWERTUNG

    Safari Stylerz
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Normal
    Spezialtaktik: Angriff über die Flügel
    Fähigkeit: sehr gut

    Mittelfeld: schwach (min.)
    Abwehr rechts: durchschnittlich (hoch)
    Abwehr zentral: schwach (max.)
    Abwehr links: durchschnittlich (min.)
    Angriff rechts: durchschnittlich (max.)
    Angriff zentral: erbärmlich (max.)
    Angriff links: durchschnittlich (tief)
    HatStats 137

    Alemania Hülsenmoor 06
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: auf Konter spielen
    Fähigkeit: gut

    Mittelfeld: erbärmlich (tief)
    Abwehr rechts: durchschnittlich (max.)
    Abwehr zentral: gut (max.)
    Abwehr links: passabel (hoch)
    Angriff rechts: schwach (hoch)
    Angriff zentral: armselig (hoch)
    Angriff links: schwach (tief)
    HatStats 129


    6'er Standardtor, Eckball-Kopfball SE...die Verletzung +2 tut weh...trotzdem schöner Sieg, v.a da die Konkurrenz ein wenig geschwächelt hat :D
     
  29. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="600"><tbody><tr> <td valign="top" width="355"> <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"> <tbody><tr> <td colspan="2" valign="top">
    <table dir="ltr" border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="middle"><table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td> [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    </td></tr></tbody></table></td> <td valign="middle"> 1.FC Envexxx kickers - Flak81Neunkirchen <bdo dir="ltr">1 - 7</bdo> [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    </td> <td valign="middle"><table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td> [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    </td></tr></tbody></table></td> </tr> </tbody></table>
    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td> <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td>Spiel anschauen: </td> <td>HT-Live [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] </td> </tr> <tr> <td>Datum: </td> <td>15.09.2007 um 19:00</td> </tr> <tr> <td>MatchID: </td> <td>132582319</td> </tr> <tr> <td valign="top">Stadion: </td> <td valign="top">1.FC Envexxx kickers Arena</td> </tr> <tr> <td valign="top">Zuschauerzahl: </td> <td valign="top">1946</td> </tr> </tbody></table> </td> <td align="right" valign="bottom"> [​IMG] </td> </tr> </tbody></table>
    Im strömenden Regen fanden 1946 Zuschauer den Weg in Richtung 1.FC Envexxx kickers Arena. Envexxx wählte eine 4-4-2-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Fake - Buhrmann, Schinkel, Einbeck, Gleiss - Zynda, Gruenbaum, Jablowski-Hasenf, Stettner - Leininger, Duda.

    Der Flak81Neunkirchen-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Bermúdez - Wickborn, Johansson, Bart - Holemar, Ekstrøm, Pérez, Keiling, Beirnaert - Wurzenberger, Golino.

    Die Strategie von Flak81Neunkirchen sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden. Flak81Neunkirchen griff in der 8. Minute durch die Mitte an und wäre nach einer herrlichen Kombination fast in Führung gegangen. Korbinian Fake verhinderte das mit einer prächtigen Parade gegen Siemen Beirnaert. Ein zügig vorgetragener Angriff über die rechte Seite führte dazu, dass die Gäste in der 35. Minute mit 0 - 1 in Führung gingen. Loreto Pérez war mit einem satten Schuss der Torschütze - die Anhänger von Flak81Neunkirchen feierten ihn mit Sprechchören. Durch den glitschigen Rasen kam kein Spielfluss zustande. Insbesondere technisch starke Spieler wie Mirco Buhrmann hatten ihre Probleme. In der 38. Spielminute glich Envexxx zum 1 - 1 aus. Torschütze war Wolfgang Leininger mit einem herrlichen Schlenzer nach einer Flanke von rechts. Der Torwart konnte nur noch hinter sich greifen. Es war kein guter Tag für einen Flitzer wie Wolfgang Leininger. Der Schlamm schien ihn regelrecht auszubremsen. Atemberaubend, wie Korbinian Fake in der 41. Minute den Schuss entschärfte, den Per Wickborn am Elfmeterpunkt abgefeuert hatte. Führung für Flak81Neunkirchen vereitelt! Nach einem Stellungsfehler in der Innenverteidigung der Platzherren stand Lorenzo Golino völlig frei vor dem aus seinem Tor stürzenden Keeper. Diesen überwand er mit einem geschickten Lupfer und brachte Flak81Neunkirchen somit in Führung: 1 - 2, 42 Minuten waren gespielt. Pause, Spielstand 1 - 2. Flak81Neunkirchen hatte die größeren Spielanteile und kam auf 78 Prozent Ballbesitz.

    Ein fabelhafter Doppelpass auf der linken Seite sorgte in der 47. Minute dafür, dass Glenn Ekstrøm gänzlich frei von Gegenspielern auf das Tor der Gastgeber zulaufen konnte. Souverän spielte er den Torwart aus und schob den Ball zum 1 - 3 ins Netz. Fast schon resignierend winkten selbst eingefleischte Fans im Block der Heimelf ab, als Soenke Keiling nach 54 Minuten von rechts in den Strafraum zog und mit einem platzierten Schuss die Gäste-Führung erhöhte. Damit lag Flak81Neunkirchen nun schon mit 1 - 4 vorn. Flak81Neunkirchen legte nun das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung der Führung. Flak81Neunkirchen nutzte einen Fehler auf der rechten Abwehrseite der Heimmannschaft und baute den Vorsprung durch Lorenzo Golino zum 1 - 5 in der 69. Minute aus. Nach einem Eckball von Michael Johansson schien Glenn Ekstrøm in der Luft zu stehen, als er seinen Kopfball an den Innenpfosten setzte. Von dort ging der Ball ins Tor. Neuer Spielstand nach 82 Minuten: 1 - 6. Flak81Neunkirchen nutzte einen Fehler auf der rechten Abwehrseite der Heimmannschaft und baute den Vorsprung durch Fritz Bart zum 1 - 7 in der 83. Minute aus. Flak81Neunkirchen erreichte laut HT-Datenbank 86 Prozent Ballbesitz.

    Bei Envexxx war die Leistung von Max Duda bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Es war allerdings nicht der Tag des Kai Gleiss. Der beste Spieler von Flak81Neunkirchen war ohne jeden Zweifel Soenke Keiling. Es war allerdings nicht der Tag des Noel Holemar. Die Begegnung endete 1 - 7.


    </td> </tr> </tbody></table> </td> <td width="40">
    </td> <td valign="top" width="229"> ZUSAMMENFASSUNG


    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td><bdo dir="ltr">0-1</bdo></td> <td>Loreto Pérez</td><td>(35)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">1-1</bdo></td> <td>Wolfgang Leininger</td><td>(38)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">1-2</bdo></td> <td>Lorenzo Golino</td><td>(42)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">1-3</bdo></td> <td>Glenn Ekstrøm</td><td>(47)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">1-4</bdo></td> <td>Soenke Keiling</td><td>(54)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">1-5</bdo></td> <td>Lorenzo Golino</td><td>(69)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">1-6</bdo></td> <td>Glenn Ekstrøm</td><td>(82)</td> </tr> <tr> <td><bdo dir="ltr">1-7</bdo></td> <td>Fritz Bart</td><td>(83)</td> </tr> <tr> <td colspan="3"> </td> </tr> </tbody></table>
    BALLBESITZ

    <table dir="ltr" width="210"> <tbody><tr> <td align="center" width="50">22%</td> <td width="110"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td>[​IMG][​IMG]</td></tr></tbody></table> </td> <td align="center" width="50">78%</td> </tr> <tr> <td align="center" width="50">14%</td> <td width="110"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td>[​IMG][​IMG]</td></tr></tbody></table> </td> <td align="center" width="50">86%</td> </tr> <tr><td colspan="3" align="center">mehr Graphiken</td></tr></tbody></table>
    Abwehr
    Angriff


    36%
    R 3--


    4+ L


    64%

    47%
    M 3--


    3- M


    53%

    24%
    L 2-


    5-- R


    76%


    Angriff
    Abwehr


    53%
    R 3--


    2++ L


    47%

    58%
    M 2++


    2- M


    42%

    33%
    L 2--


    3-- R


    67%


    BEWERTUNG


    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="top"> 1.FC Envexxx kickers
    zur Einzelbewertung der Spieler
    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td valign="top">Einstellung:</td> <td valign="top">(versteckt)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Spezialtaktik:</td> <td valign="top">Normal</td> </tr> <tr> <td valign="top">Fähigkeit:</td> <td valign="top">(---)</td> </tr> <tr><td colspan="2"> </td></tr> <tr> <td valign="top">Mittelfeld:</td> <td valign="top">katastrophal (hoch)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr rechts:</td> <td valign="top">armselig (min.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr zentral:</td> <td valign="top">armselig (min.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr links:</td> <td valign="top">erbärmlich (tief)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff rechts:</td> <td valign="top">armselig (min.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff zentral:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff links:</td> <td valign="top">erbärmlich (min.)</td> </tr> <tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">55</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>24 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>9 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>22 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">55</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">AH-poeng</td><td style="padding-top: 8px;">55</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>24 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>9 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>22 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">LoddarStats</td><td style="padding-top: 8px;">1.01</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">PStats</td><td style="padding-top: 8px;">5.53</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">GardierStats</td><td style="padding-top: 8px;">56</td></tr><tr></tr></tbody></table>
    </td> </tr> <tr> <td colspan="1" valign="top"> Flak81Neunkirchen
    zur Einzelbewertung der Spieler
    <table border="0" cellpadding="2" cellspacing="0" width="229"> <tbody><tr> <td valign="top">Einstellung:</td> <td valign="top">Kraft sparen</td> </tr> <tr> <td valign="top">Spezialtaktik:</td> <td valign="top">Angriff über die Flügel</td> </tr> <tr> <td valign="top">Fähigkeit:</td> <td valign="top">gut</td> </tr> <tr><td colspan="2"> </td></tr> <tr> <td valign="top">Mittelfeld:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr rechts:</td> <td valign="top">armselig (min.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr zentral:</td> <td valign="top">erbärmlich (tief)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Abwehr links:</td> <td valign="top">erbärmlich (max.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff rechts:</td> <td valign="top">durchschnittlich (min.)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff zentral:</td> <td valign="top">armselig (tief)</td> </tr> <tr> <td valign="top">Angriff links:</td> <td valign="top">schwach (hoch)</td> </tr> <tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">89</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>23 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>24 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>42 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">HatStats</td><td style="padding-top: 8px;">89</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">AH-poeng</td><td style="padding-top: 8px;">89</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>23 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>24 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>42 </td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">LoddarStats</td><td style="padding-top: 8px;">3.66</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">PStats</td><td style="padding-top: 8px;">9.68</td></tr><tr></tr><tr><td style="padding-top: 8px;">GardierStats</td><td style="padding-top: 8px;">
    </td></tr><tr></tr></tbody></table>
    Supporter-Statistiken
    Spielbericht

    </td></tr></tbody></table></td></tr></tbody></table>
     
  30. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    FC Lëtzebuerg 05 - Star deLuxy Team




    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 16.9.2007 um 14:45
    MatchID: 136502995
    Stadion: FC Lëtzebuerg 05 Arena



    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 14 Minuten absolviert.
    FC Lëtzebuerg 05 Arena - Ein fast wolkenloser Himmel machte 50000 Zuschauern so richtig Lust aufs Spiel. Alle erwarteten voller Ungeduld das bevorstehende Luxembourg-Derby. Beide Teams konnten viele ihrer Anhänger für dieses Spiel mobilisieren. Die Aufstellung von Lëtzebuerg ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Häffner - Salinas, Bouveret, Thiebaut - Niemenpää, Scholtes, Santos, Karp, Giaccardi - Weidl, Koot.

    Der deLuxy-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Avilés - Wagener, Brassel, Spencer - Thielgen, Bichel, Dubos, Rodier, Niederl - Mozek, Duhr.

    Die Strategie von Lëtzebuerg sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden. Die Strategie von deLuxy sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden. 2. Minute, Tor für deLuxy! Nach einer überraschenden Flanke von Hennig Niederl auf den zweiten Pfosten musste Rick Duhr nur noch den Fuß hinhalten - damit stand es 0 - 1.
     
  31. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    In Minute 25 verbuchte deLuxy einen weiteren Treffer. Der Angriff, den Rick Duhr vollendete, kam über die rechte Seite. Somit stand es nun 0 - 2.


    Wassen da los? :suspekt: