Liga-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kamel, 26 August 2006.

  1. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    Sportvereinigung Idar - Shorty's Fußballgött (48 Minute(n) gespielt) 3 - 0 [Löschen]
    48. Spielminute: In der 48. Minute drang Viggo Niehe über links in den Strafraum der Gäste ein und traf per Aufsetzer in die kurze Ecke. Spvgg idar erhöhte die Führung damit auf 3 - 0.

    [Öffnen!] Phoenix Pieschen - Die Wechsstabenverbu (88 Minute(n) gespielt) 3 - 4 [Löschen]
    87. Spielminute: Jubel im Lager der Phoenix-Fans, als der Ball nach einer feinen Kombination auf der rechten Seite bei Bernard Ágoston landete. Der schoss die Kugel kerzengerade mit der Schuhspitze ins Tor. Nach 87 Minuten führten die Gäste damit nur noch mit 3 - 4.


    Der Ago machts noch :prost::prost::prost::prost:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Auf gehts Stylerts scheißt ein Tooooooooor......:lachweg:
     
  4. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] 1. FC Adler - Safari Stylerz (68 Minute(n) gespielt) 3 - 1 [Löschen]
    68. Spielminute: In der 68. Minute drang Michael Wang über links in den Strafraum der Gäste ein und traf per Aufsetzer in die kurze Ecke. Adler erhöhte die Führung damit auf 3 - 1.

    AUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUS - Adler hat nur noch einen Punkt Rückstand auf mich :hail:
     
  5. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    :motz: Ago ist kein Lucker, der ist Skiller :top::zahnluec:
     
  6. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Der Alder macht den Sack zu. Scheiße Alder...:zahnluec: :weißnich:
     
  7. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Na, danke, das hilft doch :prost: :hail: :lachweg:

    Bitte ein Konter über den Herren Stefan, damit der in der Torjägerliste wenigstens ein wenig gut macht :hail:

    'Ne 2-3 Niederlage mit Tor von Stefan wäre i.O :top:
     
  8. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Na gut. Die falsche Seite erwischt halt...:weißnich:

    ZUSAMMENFASSUNG

    0-1 Edward Medinger (20)
    0-2 Jörg Brandt-Rehmer (28)
    0-3 Luis Willbränder (57)

    [#] Florian Heidl (38)
    [#] Luis Willbränder (67)

    BALLBESITZ
    29%
    71%
    26%
    74%
    BEWERTUNG

    Fortuna Trier 1895
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: schwach (min.)
    Abwehr rechts: schwach (min.)
    Abwehr zentral: hervorragend (tief)
    Abwehr links: hervorragend (min.)
    Angriff rechts: durchschnittlich (min.)
    Angriff zentral: schwach (min.)
    Angriff links: erbärmlich (hoch)

    Kiggäääs
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Kraft sparen
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: gut (max.)
    Abwehr rechts: durchschnittlich (hoch)
    Abwehr zentral: sehr gut (max.)
    Abwehr links: brillant (max.)
    Angriff rechts: gut (hoch)
    Angriff zentral: gut (tief)
    Angriff links: armselig (min.)
     
  9. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Genau das würd ich jetzt gerne lesen, bloß mit 2 - 3 :hail: :hail:


    Auf geht's GICU schiiiiiiieß ein TOOOOOOOOR
     
  10. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Hmmmm. Taktikfehler meinerseits eigentlich...ich hätte auch mit nur einem echten Deffer spielen können :weißnich:
     
  11. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    Blöd gelaufen für Rob :motz::finger:
     
  12. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] 1. FC Adler - Safari Stylerz (75 Minute(n) gespielt) 4 - 1 [Löschen]
    75. Spielminute: Die Laune des ohnehin gereizten Gäste-Trainers wurde noch mieser, als Michael Wang in der 74. Minute das 4 - 1 für Adler schoss. Da war die rechte Abwehrseite nicht im Bilde gewesen. Adler zog sich weit in die eigene Hälfte zurück, um den Vorsprung zu halten.

    Was will der Wang denn dauernd da vorne im Sturm :hail: :lachweg: :top:

    Als Verteidigungstrainer 4 Kisten - jaaaaaa :D

    IX. ist viel schöner als VIII :hail:
     
  13. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    So endet bei uns in der Liga das Spiel 1 vs 2: :D :D :D

    1-0 Erik-Jan Kruize (18)
    2-0 Tristan Tranwald (23)
    3-0 Erik-Jan Kruize (32)
    4-0 Frobert Bühl (35)
    5-0 Frobert Bühl (61)
    6-0 Frobert Bühl (84)
    7-0 Tristan Tranwald (90)


    BALLBESITZ
    56%
    44%
    55%
    45%
    BEWERTUNG

    The Munsters
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Angriff durch die Mitte
    Fähigkeit: fantastisch

    Mittelfeld: übernatürlich (min.)
    Abwehr rechts: armselig (min.)
    Abwehr zentral: armselig (tief)
    Abwehr links: erbärmlich (hoch)
    Angriff rechts: durchschnittlich (max.)
    Angriff zentral: hervorragend (tief)
    Angriff links: schwach (hoch)

    Holdenburg 1860
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: kreativ spielen
    Fähigkeit: -

    Mittelfeld: großartig (hoch)
    Abwehr rechts: erbärmlich (hoch)
    Abwehr zentral: erbärmlich (max.)
    Abwehr links: erbärmlich (max.)
    Angriff rechts: armselig (max.)
    Angriff zentral: sehr gut (min.)
    Angriff links: durchschnittlich (max.)
     
  14. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    1. FC Adler - Safari Stylerz (76 Minute(n) gespielt) 5 - 1 [Löschen]
    76. Spielminute: Adler ging in der 76. Minute mit 5 - 1 in Führung, nachdem ein Verteidiger der Gäste den Ball auf der rechten Abwehrseite an Luca Caracciolo verloren hatte. Dieser spielte dann noch gekonnt den Torwart aus und schob das Leder lässig über die Linie.


    Oooooooh, wie ist das schöööööön :lachweg:
     
  15. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    USV Erfurt - Kamikaze Kamele 0 - 0 [HT Live] [Dieses Spiel zu deinen Favoriten hinzufügen.]





    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 11.08.2007 um 18:00
    MatchID: 132097945
    Stadion: USV Erfurt Arena
    Zuschauerzahl: 39553


    USV Erfurt Arena - 39553 Fans ließen sich auf den Tribünen von der Sonne braten. Der Erfurt-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Baena Fernández - Torsson, van der Zwan, Kirsch - Nurmela, Vater, Orenstrand, Beischer, Raynaud - Tainio, van Messel.

    Kamikaze entschied sich für eine 5-4-1-Formation. Es liefen auf: Röse - Wittmannsdorff, Prada, Predota, Jespersson, Sompolos - Gernlinden, Schwenkert, Gottardi, Horb - Lübbertsmeier.

    Kamikaze spielte heute Pressing. Lasches Zweikampfverhalten in der Gästeabwehr bescherte Erfurt in der 11. Minute eine gute Chance, in Führung zu gehen. Markus Tainio schlug eine Flanke von links scharf vor das Tor, wo es der Abwehr aber gelang, den Ball ins Aus zu köpfen. Es blieb zunächst beim Unentschieden. Durch das Pressing von Kamikaze kam kein richtiger Spielfluss zustande. Magnus Torsson sah man förmlich an, wie viel Spaß er hatte, bei diesem großartigen Wetter Fußball zu spielen. Immer wieder nutzte er seine gute Technik für gelungene Aktionen aus. Die Spieler von Kamikaze wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war gut organisiert. In der 36. Minute versuchte Erfurt einmal mehr, durch die Mitte zum Erfolg zu kommen. Ingbert Kirsch blieb aber in der Gästeabwehr hängen. In der 41. Minute versuchte Erfurt einmal mehr, durch die Mitte zum Erfolg zu kommen. Dominique van Messel blieb aber in der Gästeabwehr hängen. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Martin Orenstrand in der 42. Minute dem Erfurt-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Nach 43 Minuten fiel Isaac Vater von Erfurt nach einem Kopfballduell unglücklich auf den Arm. Er biss aber die Zähne zusammen und spielte weiter. Pause, Spielstand 0 - 0. Statistiker im Stadion ermittelten 55 Prozent Ballbesitz für Erfurt.

    Ein erneuter Blick auf die Taktiktafel in der Halbzeit sorgte dafür, dass die Spieler von Kamikaze nun gut organisiert waren. Bei Kamikaze herrschte ein ziemliches Durcheinander auf dem Feld - die Spieler hatten Probleme, ihre Positionen zu halten, und waren passabel organisiert. Iikka Nurmela setzte sich in der 84. Minute in der Mitte durch, aber sein Schuss ging rechts über das Tor – sehr zum Ärger der Fans von Erfurt. Erfurt brachte den Ballbesitz auf 58 Prozent.

    Der beste Spieler von Erfurt war ohne jeden Zweifel Martin Orenstrand. Die Leistung von Stefano Raynaud fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Günther Röse war heute bei Kamikaze der herausragende Spieler. Die Leistung von Karl-Ludwig Lübbertsmeier fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 0 - 0.



    ZUSAMMENFASSUNG


    [#] Martin Orenstrand (42)

    BALLBESITZ
    55%
    45%
    58%
    42%
    BEWERTUNG

    USV Erfurt
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: hervorragend (tief)
    Abwehr rechts: passabel (max.)
    Abwehr zentral: sehr gut (tief)
    Abwehr links: schwach (max.)
    Angriff rechts: sehr gut (hoch)
    Angriff zentral: sehr gut (min.)
    Angriff links: armselig (hoch)

    Kamikaze Kamele
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Kraft sparen
    Spezialtaktik: Pressing
    Fähigkeit: durchschnittlich

    Mittelfeld: gut (hoch)
    Abwehr rechts: hervorragend (tief)
    Abwehr zentral: übernatürlich (tief)
    Abwehr links: Weltklasse (max.)
    Angriff rechts: katastrophal (min.)
    Angriff zentral: katastrophal (hoch)
    Angriff links: katastrophal (hoch)

    Heute hat die Engine 0 Gegentore gewürfelt :suspekt:
     
  16. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Da geht doch noch was :hail:
     
  17. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    TOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE ROCKKEEEEEEEEEEEEER... :hail: :zwinker:

    1. FC Adler - Safari Stylerz (84 Minute(n) gespielt) 6 - 1 [Löschen]
    83. Spielminute: Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 83. Minute zum 6 - 1. Torschütze für Adler war Andreas Pöschel.

    ...und die Adler :D
     
  18. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Bayer-Löwen Flehenbe (58 Minute(n) gespielt) 1 - 0
    57. Spielminute: Lonnie Dube brachte die Platzherren in der 57. Minute nach einem Angriff über rechts in Führung. "Filder-Rocker 1! Gäste 0!", vermeldete der Stadionsprecher mit Unterstützung der Heimfans.


    Toooooorrr!!! :prost:

    (wurde auch Zeit :motz:)
     
  19. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    1. FC Adler - Safari Stylerz 6 - 1 [HT Live]


    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 11.08.2007 um 18:20
    MatchID: 132302349
    Stadion: Weißkopfadler Arena
    Zuschauerzahl: 8462


    Ein Wetter wie fürs Fußballspielen geschaffen lockte 8462 Zuschauer in Richtung Weißkopfadler Arena. Adler wählte eine 4-4-2-Formation. Folgende Spieler begannen: Duffeck - Reischütz, Paster, Jatiúca, Caracciolo - Pöschel, Del Bono, Gómez, Wang - Petralia, Negrin.

    Die Aufstellung von Stylerz ließ auf eine 5-2-3-Formation schließen. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Betancourt - bin Ismail, Baumann, Dunai, Rojas, Félix - Kilvær, Gross - Fermil, Baumann, Ştefan.

    Es war offensichtlich, dass die Spieler von Adler heute vor allem über die Flügel angriffen. Stylerz entschied sich für eine Kontertaktik. Adler ging durch einen Elfer in der 31. Minute mit 1 - 0 in Front. Andreas Pöschel war der Torschütze. Stylerz hatte offensichtlich Probleme mit den taktischen Anweisungen. Die Mannschaft war schwach organisiert. Durch einen blitzartig vorgetragenen Konter über die linke Seite gelang Stylerz in der 38. Minute das 1 - 1. Torschütze war Ákos Dunai. Adler-Spieler Hector Fabian Gómez hatte es bei seiner Attacke in der 40. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Stylerz hatte offensichtlich Probleme mit den taktischen Anweisungen. Die Mannschaft war armselig organisiert. Glück für Adler, dass Matías Fernando Del Bono bei seinem Schuss von der rechten Seite in der 42. Minute den Ball nicht richtig traf. Dadurch bekam das Leder ungewollt so einen Drall, dass sich der Torwart der Gäste vergeblich streckte. Die Heimmannschaft lag nun mit 2 - 1 vorn. Fabrizio Negrin hätte den Vorsprung für Adler ausbauen können, traf aber nach 43 Minuten aus halblinker Position nur das Außennetz. "Zieh dich aus, du kommst rein", bekam Costin Dima in der 45. Minute vom Adler-Trainer zu hören. Matías Fernando Del Bono war so übel mit seinem Gegenspieler zusammengeprallt, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. Die Spieler von Stylerz wirkten aufgrund der Taktik ein wenig desorientiert. Die Mannschaft war armselig organisiert. Nach 45 Minuten versuchte es Vittorio Petralia für Adler mit einem Schlenzer von der linken Seite, der Ball streifte jedoch nur die Latte. Mit ein paar guten Pässen in der Abwehr von Stylerz wurde nach 45 Minuten ein viel versprechender Konter gestartet, der das Mittelfeld schnell überbrückte, jedoch vor dem gegnerischen Strafraum gestoppt wurde, als Rui Fermil in der Innenverteidigung hängen blieb. Halbzeitstand 2 - 1. Adler hatte die größeren Spielanteile und kam auf 89 Prozent Ballbesitz.

    Ein erneuter Blick auf die Taktiktafel in der Halbzeit sorgte dafür, dass die Spieler von Stylerz nun passabel organisiert waren. Nach 47 gespielten Minuten eröffnete sich für Michael Wang nach einem schönen Solo über die linke Seite eine gute Torgelegenheit, doch sein Schuss war ein kleines bisschen zu hoch. "Neiiiiiin", entfuhr es dem Adler-Anhang! Bei Stylerz schien keiner wirklich zu wissen, wo er zu stehen hat. Die Mannschaft war armselig organisiert. In der 68. Minute drang Michael Wang über links in den Strafraum der Gäste ein und traf per Aufsetzer in die kurze Ecke. Adler erhöhte die Führung damit auf 3 - 1. Die Laune des ohnehin gereizten Gäste-Trainers wurde noch mieser, als Michael Wang in der 74. Minute das 4 - 1 für Adler schoss. Da war die rechte Abwehrseite nicht im Bilde gewesen. Adler zog sich weit in die eigene Hälfte zurück, um den Vorsprung zu halten. Adler ging in der 76. Minute mit 5 - 1 in Führung, nachdem ein Verteidiger der Gäste den Ball auf der rechten Abwehrseite an Luca Caracciolo verloren hatte. Dieser spielte dann noch gekonnt den Torwart aus und schob das Leder lässig über die Linie. Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 83. Minute zum 6 - 1. Torschütze für Adler war Andreas Pöschel. Adler erreichte laut HT-Datenbank 88 Prozent Ballbesitz.

    Bei Adler bekam Theodor Paster nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Dafür schlich Hajo Reischütz mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Bei Stylerz bekam Vebjørn Kilvær nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Marcus Baumann. Die Begegnung endete 6 - 1.


    1-0 Andreas Pöschel (31)
    1-1 Ákos Dunai (38)
    2-1 Matías Fernando Del Bono (42)
    3-1 Michael Wang (68)
    4-1 Michael Wang (74)
    5-1 Luca Caracciolo (76)
    6-1 Andreas Pöschel (83)

    [#] Hector Fabian Gómez (40)

    BALLBESITZ
    89%
    11%
    88%
    12%
    BEWERTUNG

    1. FC Adler
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Angriff über die Flügel
    Fähigkeit: gut

    Mittelfeld: armselig (min.)
    Abwehr rechts: armselig (tief)
    Abwehr zentral: schwach (min.)
    Abwehr links: armselig (max.)
    Angriff rechts: erbärmlich (hoch)
    Angriff zentral: armselig (min.)
    Angriff links: passabel (min.)

    Safari Stylerz
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Kraft sparen
    Spezialtaktik: auf Konter spielen
    Fähigkeit: hervorragend

    Mittelfeld: katastrophal (tief)
    Abwehr rechts: passabel (min.)
    Abwehr zentral: durchschnittlich (tief)
    Abwehr links: passabel (hoch)
    Angriff rechts: schwach (tief)
    Angriff zentral: schwach (max.)
    Angriff links: schwach (max.)


    Naja, mit dem Ergebnis kann man doch leben :top: :hail:
    5 von 9 Chancen über die einzig existierende Angriffsseite gegen sich bekommen, davon gehen noch 3 rein und man bekommt noch 2 andere Kisten :fress:

    IX. - ich komme :huhu:
     
  20. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Bayer-Löwen Flehenbe (72 Minute(n) gespielt) 1 - 0
    71. Spielminute: Kevin Costas hätte in der 71. Minute um ein Haar für Bayer-Löwen ausgeglichen. Nach einem Angriff durch die Mitte wurde sein Flugkopfball von Erik Herbrich am Pfosten vorbeigelenkt.

    Irgendwie ist mir das heute deutlich zu eng :suspekt:

    Mauwie: Dann aber zu mir :zwinker: :huhu:
     
  21. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Bayer-Löwen Flehenbe (73 Minute(n) gespielt) 1 - 0
    73. Spielminute: Aua, das tat weh! Es war ein unglücklicher Zusammenprall, kein Foul, aber Filder-Rocker-Spieler Lonnie Dube erwischte es dabei so übel, dass er den Platz nur noch auf einer Trage verlassen konnte. Salvatore Körtig kam nach 73 Minuten für ihn ins Spiel. Dirk Holzdörfer wurde der neue Spielführer bei Filder-Rocker.


    Mann, der zweite Krüppel heute! :motz::motz::motz:
     
  22. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Ich glaube HT will dir doch die Punkte auch nicht sooo hinterherschmeißen :zwinker: :lachweg:
     
  23. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Wenn Du genau gewusst hast wie er spielt wieso hast Du denn dann nicht die entsprechende Seite zugemacht Du Glaskugel ??? :motz:
     
  24. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Der Adler hat alles richtig gemacht...:zwinker:
     
  25. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Filder-Rocker - Bayer-Löwen Flehenberg 1 - 0


    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 11.08.2007 um 18:45
    MatchID: 132429698
    Stadion: Filderstadion
    Zuschauerzahl: 11278


    Filderstadion - 11278 Fans ließen sich auf den Tribünen von der Sonne braten. Filder-Rocker wählte eine 3-5-2-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Hentze - Pattschull, Gaspar, Dube - Bohlkamp, Le Joncour, Esposito, Bozza, Holzdörfer - Friedrich, Omerzu.

    Der Bayer-Löwen-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Mangel - Calzolari, Fridrich, Reinacher - Gegenhuber, Rub, Costas, Denninger, Musaev - Badurina, Urbanus.

    Die Strategie von Filder-Rocker sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden. Nach einem Angriff von Filder-Rocker über rechts war Moritz Bohlkamp nach 9 Minuten plötzlich völlig alleine vor Emmanuel Mangel. Der warf sich todesmutig in den Schuss. Kein Tor. Frederik Reinacher von Bayer-Löwen sah nach 17 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. Aua, das tat weh! Es war ein unglücklicher Zusammenprall, kein Foul, aber Filder-Rocker-Spieler Hans Erling Hentze erwischte es dabei so übel, dass er den Platz nur noch auf einer Trage verlassen konnte. Erik Herbrich kam nach 31 Minuten für ihn ins Spiel. Bayer-Löwen kam nach einem Konter durch die Mitte zu einer Torgelegenheit, die Conrad Denninger aber nicht nutzen konnte: Weit drüber! Der Spieler wollte scheinbar die ganze Höhe des Platzes nutzen. 38 Minuten waren absolviert. In der 39. Minute sah Salvatore Rub von Bayer-Löwen Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Nach 40 Minuten verletzte sich Salvatore Rub leicht am Fuß, konnte aber zur Erleichterung der Trainerbank von Bayer-Löwen weiterspielen. Mit einem 0 - 0 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Filder-Rocker brachte den Ballbesitz auf 52 Prozent.

    Lonnie Dube brachte die Platzherren in der 57. Minute nach einem Angriff über rechts in Führung. "Filder-Rocker 1! Gäste 0!", vermeldete der Stadionsprecher mit Unterstützung der Heimfans. Filder-Rocker-Spieler Andrea Esposito hatte es bei seiner Attacke in der 60. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Ein zügig vorgetragener Angriff auf der rechten Seite hätte in der 65. Minute fast zu einem weiteren Tor für die Heimmannschaft durch Harry Friedrich geführt. Doch Emmanuel Mangel konnte per Faustabwehr klären. Weil Dominik Bozza von Filder-Rocker in der 66. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase. Kevin Costas hätte in der 71. Minute um ein Haar für Bayer-Löwen ausgeglichen. Nach einem Angriff durch die Mitte wurde sein Flugkopfball von Erik Herbrich am Pfosten vorbeigelenkt. Aua, das tat weh! Es war ein unglücklicher Zusammenprall, kein Foul, aber Filder-Rocker-Spieler Lonnie Dube erwischte es dabei so übel, dass er den Platz nur noch auf einer Trage verlassen konnte. Salvatore Körtig kam nach 73 Minuten für ihn ins Spiel. Dirk Holzdörfer wurde der neue Spielführer bei Filder-Rocker. Mit einem angeschnittenen Freistoß hätte Reinhold Pattschull in der 74. Minute beinahe die Führung von Filder-Rocker ausgebaut. Der Gästekeeper bekam aber in letzter Sekunde noch die Finger an den Ball. Keinem der beiden Teams gelang es, sich ein Übergewicht am Spielgeschehen zu erarbeiten.

    Bei Filder-Rocker war die Leistung von Reinhold Pattschull bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Es war allerdings nicht der Tag des Erik Herbrich. Bei Bayer-Löwen war die Leistung von Paolo Calzolari bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Die Leistung von Salvatore Rub fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 1 - 0.

    ZUSAMMENFASSUNG

    1-0 Lonnie Dube (57)

    Frederik Reinacher (17)
    Salvatore Rub (39)
    Andrea Esposito (60)
    Dominik Bozza (66)


    BALLBESITZ
    52%
    48%
    50%
    50%

    BEWERTUNG

    Filder-Rocker
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Kraft sparen
    Spezialtaktik: Angriff über die Flügel
    Fähigkeit: sehr gut

    Mittelfeld: erbärmlich (hoch)
    Abwehr rechts: durchschnittlich (min.)
    Abwehr zentral: schwach (hoch)
    Abwehr links: durchschnittlich (tief)
    Angriff rechts: durchschnittlich (tief)
    Angriff zentral: armselig (tief)
    Angriff links: durchschnittlich (hoch)


    Bayer-Löwen Flehenberg
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: erbärmlich (tief)
    Abwehr rechts: armselig (tief)
    Abwehr zentral: durchschnittlich (min.)
    Abwehr links: schwach (tief)
    Angriff rechts: armselig (hoch)
    Angriff zentral: schwach (min.)
    Angriff links: armselig (hoch)

    -------------------------

    Puhhh!!! :motz:
     
  26. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Hab ich nicht gewusst, hab's vermutet, aber selbst, wenn ich die Seite gewusst hätte, hätte ich trotzdem verloren bzw. mich nicht um die Seite gekümmert :D

    Alles richtig gemacht - joa...in der Höhe sicherlich nicht gerecht...trotzdem ist das doch so i.O :hail:
     
  27. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Toll - so ganz ohne Ehrgeiz seine Samstage zu verbringen...:gruebel:
     
  28. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Der Ehrgeiz war/liegt irgendwo noch da :zwinker:
    Außerdem, was hätte das Seitenzumachen gebracht :weißnich: irgendeiner wäre neben dem Standard durchgerutscht ---> wäre die Niederlage auch schon besiegelt :zwinker:

    Naja, nächste Woche Schweinemots ich doch den Tabellenführer aus meiner Arena :auslach:

    ...außer im Friendly verletzt sich wieder einer meiner beiden IM's :zahnluec:
     
  29. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Motsen in der Saison ??? :gruebel:
     
  30. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    OK - alles klar. Scheiß FQ-Coach...

    Dann zu Hause immer motsen und auswärts picen...Olle Bauernregel...:D
     
  31. koenigs_olaf

    koenigs_olaf Passion OFC

    Beiträge:
    3.306
    Likes:
    0
    Weißt Du es ???

    Ich habe lieber die Chance auf ein 0:12 oder 1:1, wenn die Alternative dazu ein 1:6 ist...:weißnich: