Liga-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kamel, 26 August 2006.

  1. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wono 2 – 2 Hessen (210480062)
    Leicht bewölkt 31.01.2009 18:00
    Ein Wetter wie fürs Fußballspielen geschaffen lockte 37234 Zuschauer in Richtung Stadion am Meer. Die Aufstellung von Wono ließ auf eine 4-3-3-Formation schließen. In der Start-Elf: Campanaro - Kiekebarg, Feuereis, Rottmanner, Zajda - Marinescu, van Laren, Kolitsch - Sevde, Åhnström, Rossi.

    Hessen entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Valgimigli - Gaspard, Banfi, Loebel - Jolidon, Thiedig, Bergfelde, Wirthl, Bunjevčević - Feltl, Rodríguez.

    Die Strategie von Hessen sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden. Die Platzherren konnten sich bei Oreste Campanaro bedanken, dass sie in der 5. Minute nicht in Rückstand gerieten. Der Schlussmann griff bei einer guten Chance von Paulo Jolidon auf dem rechten Flügel beherzt ein und begrub den Ball unter sich. Hessen musste sich weiter mit einem 0 - 0 begnügen. Die Heimfans rüttelten an den Zäunen. Der Trainer ihrer Lieblinge riss sich die Jacke vom Leib und schmiss sie wutentbrannt auf die Tartanbahn, eine aufgebrachte Spielertraube bildete sich um den Schiedsrichter. Der zeigte nach einem undurchsichtigen Luftkampf im Strafraum der Gastgeber ungerührt auf den Elfmeterpunkt. Carlos Rodríguez ließ sich davon wenig beeindrucken und brachte Hessen in der 16. Minute mit 0 - 1 in Führung. Ausgleich! Eindrucksvoll, wie Tancredi Rossi den Ball zentral vor dem Tor zunächst mit der Brust annahm, um ihn dann nach einer blitzschnellen Drehung ins Tor zu wuchten. Tor für Wono, das war das 1 - 1 in der 17. Spielminute. Hessen griff in der 30. Minute durch die Mitte an und wäre nach einer herrlichen Kombination fast in Führung gegangen. Oreste Campanaro verhinderte das mit einer prächtigen Parade gegen Franz Feltl. Halbzeitstand 1 - 1. Hessen war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 56 Prozent.

    In der 62. Spielminute hätte Franz Feltl die Führung für Hessen erzielen können. Nach einem Angriff durch die Mitte ging sein spektakulärer Seitfallzieher nur knapp über die Latte. Wolfgang Bergfelde war gedanklich einfach schneller als sein Gegenspieler, als er in der 68. Minute einen aufprallenden Ball in der Nähe der rechten Eckfahne mit der Brust mitnahm, in den Strafraum eindrang und mit einem Schlenzer ins lange Eck Hessen mit 1 - 2 in Führung brachte. Die Hände in den Himmel gereckt ließ er sich vorm Gästeblock feiern. Nach 71 Minuten glich Tancredi Rossi nach einer schönen Kombination über rechts für Wono aus - neuer Spielstand: 2 - 2! Hessen war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 58 Prozent.

    Bei Wono war die Leistung von Eugen Marinescu bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Was Zdzisiek Zajda geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Bei Hessen bekam Wolfgang Bergfelde nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Adelbert Gaspard. Die Begegnung endete 2 - 2.
    Bewertungsdetails
    SV Wono FT Hessen
    Mittelfeld durchschnittlich max. gut min.
    Abwehr rechts hervorragend tief gut min.
    Abwehr zentral großartig tief passabel tief
    Abwehr links sehr gut tief sehr gut min.
    Angriff rechts schwach min. passabel hoch
    Angriff zentral gut min. gut max.
    Angriff links armselig tief passabel max.
    GardierStats 227 266
    HTitaVal 196.9 211
    PStats 22.18 25.1
    LoddarStats 14.66 17.78
    HatStats (nur Gesamt) 210 226
    HatStats (Details) 210
    Verteidigung: 102
    Mittelfeld: 60
    Angriff: 48 226
    Verteidigung: 76
    Mittelfeld: 75
    Angriff: 75
    Vnukstats 6.43
    Verteidigung: 9- 10- 8-
    Mittelfeld: 5*
    Angriff: 4! 7! 3- 7.02
    Verteidigung: 7! 6- 8!
    Mittelfeld: 7!
    Angriff: 6+ 7* 6*

    Indirekte Freistöße
    Abwehr schwach max. durchschnittlich max.
    Angriff durchschnittlich tief durchschnittlich tief

    Einstellung Kraft sparen (versteckt)
    Spezialtaktik normal Angriff über die Flügel
    Fähigkeit (---) fantastisch
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    [​IMG] [​IMG] Flak81Neunkirchen 4 – 2 Wittingen (210561715)

    [​IMG] 31.01.2009 18:30
    Stadion der Feindschaft - Optimales Fußballwetter hatte 16338 Zuschauer ins Stadion gelockt. Der Flak81Neunkirchen-Trainer hatte sich für eine 3-5-2-Formation entschieden. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Burgener - Ladrón, Skogtorp, Artese - Cuccuru, Miinalainen, De Muelenaere, Pérez, Oliveira - Thiam, Ojeda.

    Wittingen wählte eine 3-5-2-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Beurmann - Coffey, Oprisan, Hinnerk - Lugner, Kubowicz, Mesquita, Baselmans, Hond - Roesner, Hegge.

    Wittingen war bemüht, heute besonders kreativ zu spielen. Eine hübsche Flanke von Jory Hond stoppte Donnie Hegge von Wittingen in der 8. Minute mustergültig mit der Brust. Sein anschließender Schuss zischte aber knapp am Tor vorbei. Es blieb beim 0 - 0. Jubelschreie brachen in der 14. Minute aus, nachdem Thor Skogtorp zentral vor dem Tor abgezogen und einen Treffer für Flak81Neunkirchen markiert hatte. Es stand nun 1 - 0. Wittingen-Spieler Gil Mesquita hatte es bei seiner Attacke in der 15. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Bei dieser rüden Attacke zog sich Álvaro Oliveira eine schmerzhafte Verletzung zu und musste in der 16. Minute ausgewechselt werden. Jobst Hautschek nahm fortan bei Flak81Neunkirchen seine Position ein. Krzesisław Kubowicz von Wittingen sah nach 28 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. Jubel erfüllte das Stadion, als Thor Skogtorp nach 31 Minuten die Innenverteidigung der Gäste überwand und die Führung von Flak81Neunkirchen auf 2 - 0 ausbaute. Danach nahm Flak81Neunkirchen das Tempo aus dem Spiel und konzentrierte sich auf das Verhindern von Toren. In der 39. Spielminute raste Loreto Pérez durch die Innenverteidigung und erhöhte die Führung von Flak81Neunkirchen auf 3 - 0. Große Chance für Wittingen, in der 42. Minute durch einen Konter über links zu einem Treffer zu kommen. Donnie Hegge zielte aber nicht genau genug, er schoss über das Tor. Pause, Spielstand 3 - 0. Flak81Neunkirchen erreichte laut HT-Datenbank 52 Prozent Ballbesitz.

    Wittingen verkürzte in der 72. Spielminute zum 3 - 1. Cor Baselmans tunnelte den Torwart nach einer schönen Kombination von rechts. Nach 83 Minuten kam es für die Gäste noch schlimmer, als Souty Thiam es ohne große Widerstände durch die Abwehrmitte vor das Tor schaffte und zum 4 - 1 traf. Nach 84 Minuten fiel Linus Beurmann von Wittingen nach einem Kopfballduell unglücklich auf den Arm. Er biss aber die Zähne zusammen und spielte weiter. Die Chance für die Gäste, in der 85. Minute zurückzuschlagen, entstand durch einen Fehlpass in der Innenverteidigung. Gil Mesquita kam so völlig frei zum Schuss. Dieser war aber erschreckend harmlos und wurde vom Torwart sogar mit dem Fuß (!) gestoppt. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Bas De Muelenaere in der 85. Minute dem Flak81Neunkirchen-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Sebastian Oprisan wälzte sich nach diesem Foul vor Schmerzen auf dem Rasen. Die medizinische Abteilung von Wittingen schaffte es aber, dass er weiterspielen konnte. Wittingen hatte sich noch nicht aufgegeben. In der 87. Minute setzte sich Jory Hond gegen die Innenverteidigung des Heimteams durch und erzielte einen Treffer. Damit führten die Gastgeber nur noch mit 4 - 2. Flak81Neunkirchen brachte den Ballbesitz auf 53 Prozent.

    Bei Flak81Neunkirchen war die Leistung von Loreto Pérez bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dafür schlich Jobst Hautschek mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Nach diesem Spiel forderten die Fans von Wittingen eine "Gil Mesquita-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Linus Beurmann. Die Begegnung endete 4 - 2.
    Bewertungsdetails

    <table id="foxlinkswashere" class="smallText"> <tbody><tr> <th>
    </th> <th>Flak81Neunkirchen</th> <th>Batterie Wittingen</th> </tr> <tr> <td class="ch">Mittelfeld</td> <td>passabel tief</td> <td>durchschnittlich max.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr rechts</td> <td>schwach max.</td> <td>schwach tief</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr zentral</td> <td>durchschnittlich tief</td> <td>durchschnittlich min.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr links</td> <td>durchschnittlich min.</td> <td>schwach max.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff rechts</td> <td>durchschnittlich hoch</td> <td>durchschnittlich hoch</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff zentral</td> <td>passabel hoch</td> <td>schwach max.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff links</td> <td>durchschnittlich max.</td> <td>durchschnittlich tief</td> </tr> <tr><td class="ch">GardierStats</td><td>206</td><td>182</td></tr><tr><td class="ch">HTitaVal</td><td>170.7</td><td>150.2</td></tr><tr><td class="ch">PStats</td><td>20.57</td><td>18.28</td></tr><tr><td class="ch">LoddarStats</td><td>13.24</td><td>11.05</td></tr><tr><td class="ch">HatStats (nur Gesamt)</td><td>179</td><td>160</td></tr><tr><td class="ch">HatStats (Details)</td><td>179
    Verteidigung: 51
    Mittelfeld: 66
    Angriff: 62</td><td>160
    Verteidigung: 47
    Mittelfeld: 60
    Angriff: 53</td></tr><tr><td class="ch">Vnukstats</td><td>5.82
    Verteidigung: 4* 5- 5!
    Mittelfeld: 6-
    Angriff: 5+ 6+ 5*</td><td>5.3
    Verteidigung: 4- 5! 4*
    Mittelfeld: 5*
    Angriff: 5+ 4* 5-</td></tr><tr> <td>
    </td> </tr> <tr> <td colspan="3" align="left"> Indirekte Freistöße</td> </tr> <tr> <td>Abwehr</td> <td>schwach hoch</td> <td>schwach hoch</td> </tr> <tr> <td>Angriff</td> <td>durchschnittlich tief</td> <td>schwach hoch</td> </tr> <tr> <td>
    </td> </tr> <tr> <td class="ch">Einstellung</td> <td>Normal</td> <td>(versteckt)</td> </tr> <tr> <td class="ch">Spezialtaktik</td> <td>normal</td> <td>kreativ spielen</td> </tr> <tr> <td class="ch">Fähigkeit</td> <td>(---)</td> <td>-</td> </tr> </tbody></table>

    <table> <tbody><tr> <td>
    <table cell-spacing="0" cell-padding="2"><tbody><tr height="20"><td>
    </td></tr><tr height="20"><td>
    </td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">
    </td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">
    </td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">
    </td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">
    </td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">
    </td></tr></tbody></table>
    </td> <td class="right"> [​IMG] </td> </tr> <tr> <td>
    <table style="width: 56px; height: 156px;" cell-spacing="0" cell-padding="2"><tbody><tr height="20"><td>
    </td></tr><tr height="20"><td>
    </td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">
    </td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">
    </td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">
    </td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">
    </td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">
    </td></tr></tbody></table>
    </td> <td class="right"> [​IMG] </td> </tr> </tbody></table>

    <table> <tbody><tr> <td class="center"> [​IMG] </td> <td class="center"> [​IMG] </td> </tr> </tbody></table>
    Zusammenfassung

    <table> <tbody><tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 1 - 0 </td> <td> Thor Skogtorp </td> <td class="right"> 14' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 2 - 0 </td> <td> Thor Skogtorp </td> <td class="right"> 31' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 3 - 0 </td> <td> Loreto Pérez </td> <td class="right"> 39' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 3 - 1 </td> <td> Cor Baselmans </td> <td class="right"> 72' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 4 - 1 </td> <td> Souty Thiam </td> <td class="right"> 83' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 4 - 2 </td> <td> Jory Hond </td> <td class="right"> 87' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Gil Mesquita </td> <td class="right"> 15' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Krzesis&#322;aw Kubowicz </td> <td class="right"> 28' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Bas De Muelenaere </td> <td class="right"> 85' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Álvaro Oliveira </td> <td class="right"> 16' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Linus Beurmann </td> <td class="right"> 84' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Sebastian Oprisan </td> <td class="right"> 86' </td> </tr> <tr> <td colspan="3">

    </td> </tr> <tr> <td style="vertical-align: middle;"> [​IMG] </td> <td> [​IMG] Álvaro Oliveira
    [​IMG] Jobst Hautschek </td> <td rowspan="2" class="right"> 16' </td> </tr> </tbody></table>
    Ballbesitz

    52%
    [​IMG][​IMG]
    48%

    53%
    [​IMG][​IMG]
    47%


    Zuschauer

    <table class="smallText"> <tbody><tr> <td class="ch"> Stehplätze: </td> <td> 10567 </td> </tr> <tr> <td class="ch"> Sitzplätze: </td> <td> 3967 </td> </tr> <tr> <td class="ch"> überdachte Sitzplätze: </td> <td> 1524 </td> </tr> <tr> <td class="ch"> VIP-Logen: </td> <td> 280 </td> </tr> </tbody><tbody><tr><td class="ch">Einnahmen:</td><td>In fin ity </td></tr></tbody></table>
    Supporter-Statistiken

    Direkter Vergleich
    Teamvergleich



    rechts Abwehr - links Angriff 47%
    [​IMG][​IMG]
    53%

    zentral Abwehr - zentral Angriff 53%
    [​IMG][​IMG]
    47%

    links Abwehr - rechts Angriff 47%
    [​IMG][​IMG]
    53%

    rechts Angriff - links Abwehr 55%
    [​IMG][​IMG]
    45%

    zentral Angriff - zentral Abwehr 58%
    [​IMG][​IMG]
    42%

    links Angriff - rechts Abwehr 59%
    [​IMG][​IMG]
    41%

    ind. Freistösse Abwehr - Angriff 50%
    [​IMG][​IMG]
    50%

    ind. Freistösse Angriff - Abwehr 55%
    [​IMG][​IMG]
    45%
     
  4. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Also ein bisschen eindeutiger hätte es schon sein können... Immer dieser Zittersiege... Naja, hauptsache den Dreier eingefahren. :prost:
     
  5. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Genau, nicht jammern, sondern freuen. :hammer2:
     
  6. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    FC Sonntag | Fussball ist unser Leben - SV Wono 0 - 3

    Das Spiel befindet sich momentan in der Halbzeitpause.
    Strahlender Sonnenschein lockte 21611 Zuschauer in Richtung 1. FC Turbine Adlers Arena. Die Aufstellung von Fc sonntag ließ auf eine 4-4-2-Formation schließen. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Stubbs - Peeters, Šeda, Lutterbach, Zaltzman - Stiep, Rittwag, Brinkhoff, Leclère - Kapov, Kahlbutz.

    Wono wählte eine 3-4-3-Formation. In der Start-Elf: Campanaro - Rottmanner, Feuereis, Kiekebarg - Kolitsch, Marinescu, van Laren, Cunhal - Sevde, Chamberlain, Rossi.

    Nach 7 Minuten ging Wono mit 0 - 1 in Führung. Naz&#305;m Sevde vollendete einen Angriff von links mit einem knallharten Schuss, der vom Innenpfosten ins Tor sprang. Wono nutzte einen Fehler auf der rechten Abwehrseite der Heimmannschaft und baute den Vorsprung durch Naz&#305;m Sevde zum 0 - 2 in der 19. Minute aus. Telmo Cunhal verlängerte nach 28 Minuten einen raffiniert herein gezogenen Eckball, doch Tancredi Rossi war zu überrascht, den Ball zu bekommen, und verstolperte die Chance für Wono. Wono-Spieler Tancredi Rossi sah in der 30. Minute nach einem harten Einsteigen gegen seinen Gegenspieler völlig zu Recht die Gelbe Karte. Opfer dieses Grobians war Afik Zaltzman, der benommen vom Platz geführt wurde. Fc sonntag wechselte Charles-Édouard Coïc für ihn ein. Wono nutzte einen Fehler auf der rechten Abwehrseite der Heimmannschaft und baute den Vorsprung durch Tancredi Rossi zum 0 - 3 in der 34. Minute aus. Wono legte nun das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung der Führung. Naz&#305;m Sevde sprühte angesichts des schönen Wetters nur so vor Spielfreude. Ein ums andere Mal packte er seine feinen Tricks aus, um die gegnerische Verteidigung zu narren. Ein noch höherer Rückstand blieb den Gastgebern in der 43. Minute erspart: Ihr Keeper war bei einem Getümmel zentral vor seinem Tor auf der Hut und meisterte den Schuss von Timo Noah Kolitsch mit einer sehenswerten Parade. Mit einem 0 - 3 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Fc sonntag erreichte laut HT-Datenbank 51 Prozent Ballbesitz.




    Schick. :floet:
     
  7. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 20px;"><input name="ctl00$CPMain$repM$ctl00$butExpand" id="ctl00_CPMain_repM_ctl00_butExpand" src="http://www83.hattrick.org/Img/Icons/open.gif" alt="Öffnen" style="border-width: 0px;" type="image"> </td> <td style="width: 516px;"> 1.FC Föhr - Flak81Neunkirchen </td> <td style="width: 40px;"> 2 - 0 </td> <td style="width: 16px;"> <input name="ctl00$CPMain$repM$ctl00$butRemove" id="ctl00_CPMain_repM_ctl00_butRemove" src="http://www83.hattrick.org/Club/Matches/Img.axd?res=Icons&img=remove.gif" alt="Entfernen" style="border-width: 0px;" type="image"> </td> </tr> </tbody></table> <table><tbody><tr><td> Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 33 Minuten absolviert.
    Nach einer Ecke war es Mario Mrvelj, der sehenswert mit dem Kopf auf Juan Carlos Aguirrebeña verlängerte. Dieser hielt einfach drauf und traf für 1.FC zum 1 - 0. 17 Minuten waren gespielt. Jeff Plüskow erhöhte für 1.FC mit einem schönen Schuss halbrechts aus 20 Metern zum 2 - 0. 20 Minuten waren gespielt. Mikel Chozas von 1.FC sah nach 32 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. </td></tr></tbody></table>
     
  8. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Die Gastmannschaft verkürzte in der 39. Minute den Spielstand auf 2 - 1. Nach einem schönen Spielzug auf der linken Seite schob Ovidiu Badea den Ball einfach ins Tor.
     
  9. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    54 Minuten waren gespielt, als Pablo Javier Stiep von Fc sonntag auf der linken Außenbahn zu einem eindrucksvollen Sololauf ansetzte, den er mit einem platzierten Schuss zum 1 - 3 abschloss. Bei den Fans der Heimmannschaft kam wieder Leben in die Bude, als Dino Kapov sich zentral vor dem Tor durchsetzte und den Torwächter der Gäste mit einer Bogenlampe überraschte. 55. Minute, neuer Spielstand: 2 - 3.

    unschön :suspekt:
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Zur Halbzeit stand es 2 - 1. 1.FC brachte den Ballbesitz auf 60 Prozent.

    In der 51. Minute mangelte es Serban Tutuianu an der nötigen Konzentration, eine 100%ige Chance für 1.FC zu verwerten, als er den Torwart von rechts kommend bereits umspielt hatte, aus spitzem Winkel jedoch weit daneben schoss.
     
  11. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    DaKar der Lucker :lachweg:
     
  12. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Lenz Duval erhöhte für 1.FC mit einem schönen Schuss halbrechts aus 20 Metern zum 3 - 1. 54 Minuten waren gespielt. Weil Jeff Plüskow von 1.FC in der 59. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase.
     
  13. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    The Hoff 7 – 0 Detze (210663355)
    Leicht bewölkt 07.02.2009 18:20
    Kameltreiber Arena - Ein fast wolkenloser Himmel machte 18136 Zuschauern so richtig Lust aufs Spiel. The Hoff wählte eine 5-4-1-Formation. Folgende Spieler begannen: Chovanec - Liegl, Söhnlein, Engst, Triebl, Ginskey - Wikby, Norwegen, Coppo, Julien - Goya.

    Detze wählte eine 4-4-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Trenkler - Hoerschelmann, Knipps, Altenburger, Zucali - Dornreiter, Kunath, Potomski, Kising - Hollweck, Schönborn.

    Nach 2 Minuten hielten die The Hoff-Fans den Atem an, als Daniel Wikby sich auf der linken Seite durchsetzte und die Gastgeber durch einen platzierten Schuss mit 1 - 0 in Front brachte. In der 27. Spielminute raste Laurent Julien durch die Innenverteidigung und erhöhte die Führung von The Hoff auf 2 - 0. In der 28. Minute drang Caspar Norwegen über links in den Strafraum der Gäste ein und traf per Aufsetzer in die kurze Ecke. The Hoff erhöhte die Führung damit auf 3 - 0. The Hoff zog sich weit in die eigene Hälfte zurück, um den Vorsprung zu halten. The Hoff baute die Führung in der 30. Minute auf 4 - 0 aus, als Volker Ginskey einen Angriff durch die Mitte erfolgreich abschloss. Zur Halbzeit stand es 4 - 0. The Hoff erreichte laut HT-Datenbank 84 Prozent Ballbesitz.

    Den The Hoff-Spielern war bewusst, dass sie dieses Spiel gewinnen könnten. Um den Sieg sicherzustellen, kam Óscar Aguilera Vaqués in der 46. Minute für Marcus Engst ins Spiel. Nur widerstrebend verließ The Hoff-Spieler Daniel Wikby das Spielfeld. Doch die Entscheidung stand fest, in Minute 46 betrat Aleks Dosz das Spielfeld, um die Führung seiner Mannschaft abzusichern. Bei The Hoff streifte sich Aleks Dosz die Spielführerbinde über den Arm. 46 Minuten waren gespielt, als bei The Hoff die Taktik umgestellt wurde, um die Führung zu konservieren. The Hoff baute die Führung in der 46. Minute aus, als Beneharo Goya auf der rechten Seite durchbrach und die gesamte Verteidigung hinter sich ließ. In aller Ruhe konnte er sich die Ecke aussuchen und traf zum 5 - 0. Foulelfmeter in der 52. Minute! Beneharo Goya ließ sich von den Mätzchen des Gästetorwarts nicht beeindrucken und verwandelte überlegt zum 6 - 0. Mustergültig, wie Óscar Aguilera Vaqués von The Hoff in der 55. Minute einen Eckstoß zu Volker Ginskey verlängerte. Der nahm den Ball volley - knapp vorbei! Ein zügig vorgetragener Angriff auf der rechten Seite hätte in der 60. Minute fast zu einem weiteren Tor für die Heimmannschaft durch Caspar Norwegen geführt. Doch Felix Trenkler konnte per Faustabwehr klären. Ein schnell vorgetragener Angriff von The Hoff über die linke Seite des Feldes wurde in der 64. Minute mit einem weiteren Tor zum 7 - 0 gekrönt. Beneharo Goya hatte aus spitzem Winkel abgezogen. Damit konnte sich Beneharo Goya als Hattrickschütze notieren lassen. The Hoff-Spieler Óscar Aguilera Vaqués sah in der 69. Minute nach einem harten Einsteigen gegen seinen Gegenspieler völlig zu Recht die Gelbe Karte. Statistiker im Stadion ermittelten 86 Prozent Ballbesitz für The Hoff.

    Bei The Hoff war die Leistung von Emil Chovanec bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dagegen war Óscar Aguilera Vaqués heute eine echte Enttäuschung. Nach diesem Spiel forderten die Fans von Detze eine "David Altenburger-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Siegmar Kunath. Die Begegnung endete 7 - 0.
    Bewertungsdetails
    David Hasselhoff`s Kameltreiber 1.FC Detze
    Mittelfeld schwach tief katastrophal hoch
    Abwehr rechts gut tief erbärmlich tief
    Abwehr zentral sehr gut min. armselig min.
    Abwehr links gut tief erbärmlich hoch
    Angriff rechts schwach max. erbärmlich hoch
    Angriff zentral katastrophal max. erbärmlich tief
    Angriff links schwach tief erbärmlich max.
    GardierStats 159 52
    HTitaVal 137.4 47.8
    PStats 15.82 5.24
    LoddarStats 8.62 0.95
    HatStats (nur Gesamt) 157 52
    HatStats (Details) 157
    Verteidigung: 81
    Mittelfeld: 42
    Angriff: 34 52
    Verteidigung: 22
    Mittelfeld: 9
    Angriff: 21
    Vnukstats 4.95
    Verteidigung: 7- 8! 7-
    Mittelfeld: 4-
    Angriff: 4* 1* 4- 2.07
    Verteidigung: 2- 3! 2+
    Mittelfeld: 1+
    Angriff: 2+ 2- 2*

    Indirekte Freistöße
    Abwehr schwach hoch armselig hoch
    Angriff armselig min. armselig hoch
     
  14. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Ich bin schockiert! Ich habe normal nie Glück und jetzt sowas... :zahnluec:

    Auswärts gegen 340 HatStats gewonnen... :banane: :victory: :banane:
     
  15. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Bis eben kannte ich die Ratings nicht, hatte nur den Spielverlauf mitbekommen - das hat gereicht, um Dich einfach mal anzupissen :zahnluec:

    Plump 2 – 5 Blau-Weiß
    7215 Zuschauer pilgerten trotz bewölkten Himmels in Richtung Plumpe-Noobs-Arena. Plump wählte eine 3-5-2-Formation. Es liefen auf: Marsman - Popovi&#263;, Wanstetten, Stüwer - Dogana, Sanmartín, Langella, Ietswaart, Santos - Girardeau, Nachreiner.

    Die Aufstellung von Blau-Weiß ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Stäblein - Venloe, Gomes, Bruch - Benne, Irrle, Aletsee, Karlinger, Roettig-Kriegler - Nak&#269;eris, Edelmann.

    Blau-Weiß konzentrierte seine Angriffsbemühungen verstärkt auf die Flügel. Ein Freistoß für Blau-Weiß in der 14. Minute hätte die Führung bedeuten können, aber der Schuss von Liutavaras Nak&#269;eris blieb in der Mauer hängen. In der 20. Minute brachen die Gäste auf der rechten Angriffsseite durch. Lois Roettig-Kriegler erzielte per Dropkick das 0 - 1. In Minute 22 verbuchte Blau-Weiß einen weiteren Treffer. Der Angriff, den Svenn Irrle vollendete, kam über die rechte Seite. Somit stand es nun 0 - 2. In Minute 37 verbuchte Blau-Weiß einen weiteren Treffer. Der Angriff, den Günther Aletsee vollendete, kam über die rechte Seite. Somit stand es nun 0 - 3. Blau-Weiß legte nun das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung der Führung. Nach 39 Minuten Spielzeit setzte sich Nicky Ietswaart auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durch und erzielte einen Treffer für Plump. Damit stand es nur noch 1 - 3. Die Teams gingen mit einem 1 - 3 in die Kabinen. Statistiker im Stadion ermittelten 60 Prozent Ballbesitz für Blau-Weiß.

    Kay Stüwer sprang bei einer Ecke von Jérôme Girardeau eine Etage höher als seine Gegenspieler und köpfte den Ball in der 70. Minute für Plump zum 2 - 3 ins Tor. Eine Stolper-Einlage auf der linken Abwehrseite der Platzherren ermöglichte es Theo Karlinger, in der 74. Minute alleine auf das gegnerische Tor zuzulaufen. Er verlud den Keeper lässig zum 2 - 4 für Blau-Weiß. In der 78. Minute sah Kor Gomes von Blau-Weiß Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Flach, hart und präzise war das Zuspiel von links, das Kor Gomes mühelos zum 2 - 5 verwertete. Nach 79 Minuten machte sich bei den heimischen Fans zusehends Unmut breit. Lois Roettig-Kriegler hätte in der 83. Minute nach einem Angriff über links ein weiteres Tor für sein Team erzielen können, aber sein Schuss traf nur den Pfosten. Weil Antonio Dogana von Plump in der 84. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase. Statistiker im Stadion ermittelten 61 Prozent Ballbesitz für Blau-Weiß.

    Bei Plump war die Leistung von Nicky Ietswaart bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Was Lutz Wanstetten geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Theo Karlinger war heute bei Blau-Weiß der herausragende Spieler. Dagegen war Walter Bruch heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 2 - 5.
    Bewertungsdetails
    FSV Plump FC Blau-Weiß Dortmund
    Mittelfeld armselig hoch schwach max.
    Abwehr rechts schwach tief durchschnittlich min.
    Abwehr zentral schwach min. schwach max.
    Abwehr links schwach min. durchschnittlich tief
    Angriff rechts armselig max. schwach max.
    Angriff zentral schwach min. armselig max.
    Angriff links schwach tief passabel min.

    HatStats (nur Gesamt) 112 148

    Indirekte Freistöße
    Abwehr schwach min. schwach min.
    Angriff schwach min. schwach hoch

    Einstellung Kraft sparen (versteckt)
    Spezialtaktik normal Angriff über die Flügel
    Fähigkeit (---) brillant


    Außer mit den Zuschauerzahlen bin ich zufrieden - mit PIC gegen den designierten Aufsteiger (auch PIC) mit nur 3 verloren, geht in Ordnung :zahnluec:
     
  16. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Mein VT wahr annehmbar.


    [​IMG] [​IMG] 1.FC 3 – 1 Flak81Neunkirchen (210561717)

    [​IMG] 07.02.2009 18:30
    Ein Wetter wie fürs Fußballspielen geschaffen lockte 21205 Zuschauer in Richtung Föhr Arena. 1.FC wählte eine 3-5-2-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Zangari - Chozas, Wacht, Godman - Mrvelj, Duval, Ikänen, Usodemar, Aguirrebeña - Tutuianu, Plüskow.

    Flak81Neunkirchen wählte eine 3-5-2-Formation. In der Start-Elf: Burgener - Ladrón, Skogtorp, Artese - Gimeno, Badea, Miinalainen, De Muelenaere, Airinei - Ojeda, Thiam.

    Heute war Flak81Neunkirchen darauf erpicht, mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Nach einer Ecke war es Mario Mrvelj, der sehenswert mit dem Kopf auf Juan Carlos Aguirrebeña verlängerte. Dieser hielt einfach drauf und traf für 1.FC zum 1 - 0. 17 Minuten waren gespielt. Jeff Plüskow erhöhte für 1.FC mit einem schönen Schuss halbrechts aus 20 Metern zum 2 - 0. 20 Minuten waren gespielt. Mikel Chozas von 1.FC sah nach 32 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. Die Gastmannschaft verkürzte in der 39. Minute den Spielstand auf 2 - 1. Nach einem schönen Spielzug auf der linken Seite schob Ovidiu Badea den Ball einfach ins Tor. Zur Halbzeit stand es 2 - 1. 1.FC brachte den Ballbesitz auf 60 Prozent.

    In der 51. Minute mangelte es Serban Tutuianu an der nötigen Konzentration, eine 100%ige Chance für 1.FC zu verwerten, als er den Torwart von rechts kommend bereits umspielt hatte, aus spitzem Winkel jedoch weit daneben schoss. Juan Carlos Aguirrebeña von 1.FC sah in der 53. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte. Lenz Duval erhöhte für 1.FC mit einem schönen Schuss halbrechts aus 20 Metern zum 3 - 1. 54 Minuten waren gespielt. Weil Jeff Plüskow von 1.FC in der 59. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase. 1.FC war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 62 Prozent.

    Der beste Spieler von 1.FC war ohne jeden Zweifel Lenz Duval. Dafür schlich Jeff Plüskow mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Bei Flak81Neunkirchen war die Leistung von Souty Thiam bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dagegen war Dimitri Burgener heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 3 - 1.
    Bewertungsdetails

    <table id="foxlinkswashere" class="smallText"> <tbody><tr> <th>
    </th> <th>1.FC Föhr</th> <th>Flak81Neunkirchen</th> </tr> <tr> <td class="ch">Mittelfeld</td> <td>passabel tief</td> <td>schwach tief</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr rechts</td> <td>gut min.</td> <td>durchschnittlich max.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr zentral</td> <td>gut tief</td> <td>passabel tief</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr links</td> <td>schwach hoch</td> <td>durchschnittlich max.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff rechts</td> <td>durchschnittlich min.</td> <td>passabel min.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff zentral</td> <td>durchschnittlich min.</td> <td>schwach hoch</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff links</td> <td>durchschnittlich tief</td> <td>passabel hoch</td> </tr> <tr><td class="ch">GardierStats</td><td>207</td><td>166</td></tr><tr><td class="ch">HTitaVal</td><td>172.5</td><td>148.4</td></tr><tr><td class="ch">PStats</td><td>20.58</td><td>17.16</td></tr><tr><td class="ch">LoddarStats</td><td>13.5</td><td>10.59</td></tr><tr><td class="ch">HatStats (nur Gesamt)</td><td>184</td><td>163</td></tr><tr><td class="ch">HatStats (Details)</td><td>184
    Verteidigung: 66
    Mittelfeld: 66
    Angriff: 52</td><td>163
    Verteidigung: 62
    Mittelfeld: 42
    Angriff: 59</td></tr><tr><td class="ch">Vnukstats</td><td>5.93
    Verteidigung: 7! 7- 4+
    Mittelfeld: 6-
    Angriff: 5! 5! 5-</td><td>5.09
    Verteidigung: 5* 6- 5*
    Mittelfeld: 4-
    Angriff: 6! 4+ 6+</td></tr><tr> <td> </td> </tr> <tr> <td colspan="3" align="left"> Indirekte Freistöße</td> </tr> <tr> <td>Abwehr</td> <td>schwach hoch</td> <td>schwach max.</td> </tr> <tr> <td>Angriff</td> <td>durchschnittlich tief</td> <td>passabel tief</td> </tr> <tr> <td> </td> </tr> <tr> <td class="ch">Einstellung</td> <td>(versteckt)</td> <td>Normal</td> </tr> <tr> <td class="ch">Spezialtaktik</td> <td>normal</td> <td>auf Konter spielen</td> </tr> <tr> <td class="ch">Fähigkeit</td> <td>(---)</td> <td>passabel</td> </tr> </tbody></table>


    Links




    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]




    Die Mannschaften

    <table> <tbody><tr> <td> 1.FC Föhr<table cell-spacing="0" cell-padding="2"><tbody><tr height="20"><td>Spiele</td></tr><tr height="20"><td>Spieler</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Letzte 5 Logins</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Gästebuch</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Trainer</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Transferhistorie</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Letzte Aufstellung</td></tr></tbody></table>
    </td> <td class="right"> [​IMG] </td> </tr> <tr> <td> Flak81Neunkirchen<table cell-spacing="0" cell-padding="2"><tbody><tr height="20"><td>Spiele</td></tr><tr height="20"><td>Spieler</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Letzte 5 Logins</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Gästebuch</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Trainer</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Transferhistorie</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Letzte Aufstellung</td></tr></tbody></table>
    </td> <td class="right"> [​IMG] </td> </tr> </tbody></table>
    Spielerdress

    <table> <tbody><tr> <td class="center"> [​IMG] </td> <td class="center"> [​IMG] </td> </tr> </tbody></table>
    Zusammenfassung

    <table> <tbody><tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 1 - 0 </td> <td> Juan Carlos Aguirrebeña </td> <td class="right"> 17' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 2 - 0 </td> <td> Jeff Plüskow </td> <td class="right"> 20' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 2 - 1 </td> <td> Ovidiu Badea </td> <td class="right"> 39' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 3 - 1 </td> <td> Lenz Duval </td> <td class="right"> 54' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Mikel Chozas </td> <td class="right"> 32' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Juan Carlos Aguirrebeña </td> <td class="right"> 53' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Jeff Plüskow </td> <td class="right"> 59' </td> </tr> </tbody></table>
    Ballbesitz

    60%
    [​IMG][​IMG]
    40%

    62%
    [​IMG][​IMG]
    38%


    Supporter-Statistiken

    Direkter Vergleich
    Teamvergleich



    rechts Abwehr - links Angriff 52%
    [​IMG][​IMG]
    48%

    zentral Abwehr - zentral Angriff 64%
    [​IMG][​IMG]
    36%

    links Abwehr - rechts Angriff 41%
    [​IMG][​IMG]
    59%

    rechts Angriff - links Abwehr 46%
    [​IMG][​IMG]
    54%

    zentral Angriff - zentral Abwehr 43%
    [​IMG][​IMG]
    57%

    links Angriff - rechts Abwehr 47%
    [​IMG][​IMG]
    53%

    ind. Freistösse Abwehr - Angriff 40%
    [​IMG][​IMG]
    60%

    ind. Freistösse Angriff - Abwehr 53%
    [​IMG][​IMG]
    47%
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  17. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Mein VT wahr annehmbar.


    [​IMG] [​IMG] 1.FC 3 – 1 Flak81Neunkirchen (210561717)

    [​IMG] 07.02.2009 18:30
    Ein Wetter wie fürs Fußballspielen geschaffen lockte 21205 Zuschauer in Richtung Föhr Arena. 1.FC wählte eine 3-5-2-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Zangari - Chozas, Wacht, Godman - Mrvelj, Duval, Ikänen, Usodemar, Aguirrebeña - Tutuianu, Plüskow.

    Flak81Neunkirchen wählte eine 3-5-2-Formation. In der Start-Elf: Burgener - Ladrón, Skogtorp, Artese - Gimeno, Badea, Miinalainen, De Muelenaere, Airinei - Ojeda, Thiam.

    Heute war Flak81Neunkirchen darauf erpicht, mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Nach einer Ecke war es Mario Mrvelj, der sehenswert mit dem Kopf auf Juan Carlos Aguirrebeña verlängerte. Dieser hielt einfach drauf und traf für 1.FC zum 1 - 0. 17 Minuten waren gespielt. Jeff Plüskow erhöhte für 1.FC mit einem schönen Schuss halbrechts aus 20 Metern zum 2 - 0. 20 Minuten waren gespielt. Mikel Chozas von 1.FC sah nach 32 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. Die Gastmannschaft verkürzte in der 39. Minute den Spielstand auf 2 - 1. Nach einem schönen Spielzug auf der linken Seite schob Ovidiu Badea den Ball einfach ins Tor. Zur Halbzeit stand es 2 - 1. 1.FC brachte den Ballbesitz auf 60 Prozent.

    In der 51. Minute mangelte es Serban Tutuianu an der nötigen Konzentration, eine 100%ige Chance für 1.FC zu verwerten, als er den Torwart von rechts kommend bereits umspielt hatte, aus spitzem Winkel jedoch weit daneben schoss. Juan Carlos Aguirrebeña von 1.FC sah in der 53. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte. Lenz Duval erhöhte für 1.FC mit einem schönen Schuss halbrechts aus 20 Metern zum 3 - 1. 54 Minuten waren gespielt. Weil Jeff Plüskow von 1.FC in der 59. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase. 1.FC war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 62 Prozent.

    Der beste Spieler von 1.FC war ohne jeden Zweifel Lenz Duval. Dafür schlich Jeff Plüskow mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Bei Flak81Neunkirchen war die Leistung von Souty Thiam bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dagegen war Dimitri Burgener heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 3 - 1.
    Bewertungsdetails

    <table id="foxlinkswashere" class="smallText"> <tbody><tr> <th>
    </th> <th>1.FC Föhr</th> <th>Flak81Neunkirchen</th> </tr> <tr> <td class="ch">Mittelfeld</td> <td>passabel tief</td> <td>schwach tief</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr rechts</td> <td>gut min.</td> <td>durchschnittlich max.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr zentral</td> <td>gut tief</td> <td>passabel tief</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr links</td> <td>schwach hoch</td> <td>durchschnittlich max.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff rechts</td> <td>durchschnittlich min.</td> <td>passabel min.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff zentral</td> <td>durchschnittlich min.</td> <td>schwach hoch</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff links</td> <td>durchschnittlich tief</td> <td>passabel hoch</td> </tr> <tr><td class="ch">GardierStats</td><td>207</td><td>166</td></tr><tr><td class="ch">HTitaVal</td><td>172.5</td><td>148.4</td></tr><tr><td class="ch">PStats</td><td>20.58</td><td>17.16</td></tr><tr><td class="ch">LoddarStats</td><td>13.5</td><td>10.59</td></tr><tr><td class="ch">HatStats (nur Gesamt)</td><td>184</td><td>163</td></tr><tr><td class="ch">HatStats (Details)</td><td>184
    Verteidigung: 66
    Mittelfeld: 66
    Angriff: 52</td><td>163
    Verteidigung: 62
    Mittelfeld: 42
    Angriff: 59</td></tr><tr><td class="ch">Vnukstats</td><td>5.93
    Verteidigung: 7! 7- 4+
    Mittelfeld: 6-
    Angriff: 5! 5! 5-</td><td>5.09
    Verteidigung: 5* 6- 5*
    Mittelfeld: 4-
    Angriff: 6! 4+ 6+</td></tr><tr> <td> </td> </tr> <tr> <td colspan="3" align="left"> Indirekte Freistöße</td> </tr> <tr> <td>Abwehr</td> <td>schwach hoch</td> <td>schwach max.</td> </tr> <tr> <td>Angriff</td> <td>durchschnittlich tief</td> <td>passabel tief</td> </tr> <tr> <td> </td> </tr> <tr> <td class="ch">Einstellung</td> <td>(versteckt)</td> <td>Normal</td> </tr> <tr> <td class="ch">Spezialtaktik</td> <td>normal</td> <td>auf Konter spielen</td> </tr> <tr> <td class="ch">Fähigkeit</td> <td>(---)</td> <td>passabel</td> </tr> </tbody></table>


    Links




    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]




    Die Mannschaften

    <table> <tbody><tr> <td> 1.FC Föhr<table cell-spacing="0" cell-padding="2"><tbody><tr height="20"><td>Spiele</td></tr><tr height="20"><td>Spieler</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Letzte 5 Logins</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Gästebuch</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Trainer</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Transferhistorie</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Letzte Aufstellung</td></tr></tbody></table>
    </td> <td class="right"> [​IMG] </td> </tr> <tr> <td> Flak81Neunkirchen<table cell-spacing="0" cell-padding="2"><tbody><tr height="20"><td>Spiele</td></tr><tr height="20"><td>Spieler</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Letzte 5 Logins</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Gästebuch</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Trainer</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Transferhistorie</td></tr><tr height="20"><td nowrap="nowrap">Letzte Aufstellung</td></tr></tbody></table>
    </td> <td class="right"> [​IMG] </td> </tr> </tbody></table>
    Spielerdress

    <table> <tbody><tr> <td class="center"> [​IMG] </td> <td class="center"> [​IMG] </td> </tr> </tbody></table>
    Zusammenfassung

    <table> <tbody><tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 1 - 0 </td> <td> Juan Carlos Aguirrebeña </td> <td class="right"> 17' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 2 - 0 </td> <td> Jeff Plüskow </td> <td class="right"> 20' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 2 - 1 </td> <td> Ovidiu Badea </td> <td class="right"> 39' </td> </tr> <tr> <td class="inner nowrap" style="width: 19%;"> 3 - 1 </td> <td> Lenz Duval </td> <td class="right"> 54' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Mikel Chozas </td> <td class="right"> 32' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Juan Carlos Aguirrebeña </td> <td class="right"> 53' </td> </tr> <tr> <td style="width: 19%;"> [​IMG] </td> <td> Jeff Plüskow </td> <td class="right"> 59' </td> </tr> </tbody></table>
    Ballbesitz

    60%
    [​IMG][​IMG]
    40%

    62%
    [​IMG][​IMG]
    38%


    Supporter-Statistiken

    Direkter Vergleich
    Teamvergleich



    rechts Abwehr - links Angriff 52%
    [​IMG][​IMG]
    48%

    zentral Abwehr - zentral Angriff 64%
    [​IMG][​IMG]
    36%

    links Abwehr - rechts Angriff 41%
    [​IMG][​IMG]
    59%

    rechts Angriff - links Abwehr 46%
    [​IMG][​IMG]
    54%

    zentral Angriff - zentral Abwehr 43%
    [​IMG][​IMG]
    57%

    links Angriff - rechts Abwehr 47%
    [​IMG][​IMG]
    53%

    ind. Freistösse Abwehr - Angriff 40%
    [​IMG][​IMG]
    60%

    ind. Freistösse Angriff - Abwehr 53%
    [​IMG][​IMG]
    47%
     
  18. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Fc sonntag 2 – 3 Wono (210480067)
    Sonnig 07.02.2009 18:00
    Strahlender Sonnenschein lockte 21611 Zuschauer in Richtung 1. FC Turbine Adlers Arena. Die Aufstellung von Fc sonntag ließ auf eine 4-4-2-Formation schließen. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Stubbs - Peeters, Šeda, Lutterbach, Zaltzman - Stiep, Rittwag, Brinkhoff, Leclère - Kapov, Kahlbutz.

    Wono wählte eine 3-4-3-Formation. In der Start-Elf: Campanaro - Rottmanner, Feuereis, Kiekebarg - Kolitsch, Marinescu, van Laren, Cunhal - Sevde, Chamberlain, Rossi.

    Nach 7 Minuten ging Wono mit 0 - 1 in Führung. Naz&#305;m Sevde vollendete einen Angriff von links mit einem knallharten Schuss, der vom Innenpfosten ins Tor sprang. Wono nutzte einen Fehler auf der rechten Abwehrseite der Heimmannschaft und baute den Vorsprung durch Naz&#305;m Sevde zum 0 - 2 in der 19. Minute aus. Telmo Cunhal verlängerte nach 28 Minuten einen raffiniert herein gezogenen Eckball, doch Tancredi Rossi war zu überrascht, den Ball zu bekommen, und verstolperte die Chance für Wono. Wono-Spieler Tancredi Rossi sah in der 30. Minute nach einem harten Einsteigen gegen seinen Gegenspieler völlig zu Recht die Gelbe Karte. Opfer dieses Grobians war Afik Zaltzman, der benommen vom Platz geführt wurde. Fc sonntag wechselte Charles-Édouard Coïc für ihn ein. Wono nutzte einen Fehler auf der rechten Abwehrseite der Heimmannschaft und baute den Vorsprung durch Tancredi Rossi zum 0 - 3 in der 34. Minute aus. Wono legte nun das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung der Führung. Naz&#305;m Sevde sprühte angesichts des schönen Wetters nur so vor Spielfreude. Ein ums andere Mal packte er seine feinen Tricks aus, um die gegnerische Verteidigung zu narren. Ein noch höherer Rückstand blieb den Gastgebern in der 43. Minute erspart: Ihr Keeper war bei einem Getümmel zentral vor seinem Tor auf der Hut und meisterte den Schuss von Timo Noah Kolitsch mit einer sehenswerten Parade. Mit einem 0 - 3 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Fc sonntag erreichte laut HT-Datenbank 51 Prozent Ballbesitz.

    54 Minuten waren gespielt, als Pablo Javier Stiep von Fc sonntag auf der linken Außenbahn zu einem eindrucksvollen Sololauf ansetzte, den er mit einem platzierten Schuss zum 1 - 3 abschloss. Bei den Fans der Heimmannschaft kam wieder Leben in die Bude, als Dino Kapov sich zentral vor dem Tor durchsetzte und den Torwächter der Gäste mit einer Bogenlampe überraschte. 55. Minute, neuer Spielstand: 2 - 3. Mit den Fingerspitzen kam David Stubbs noch an den Schuss, den Timo Noah Kolitsch aus halblinker Position abgegeben hatte. Damit verhinderte der Keeper in der 82. Minute einen noch höheren Rückstand der Heimmannschaft. In der 84. Minute ging Dino Kapov nach einem harten Zweikampf mit dem rechten Verteidiger der Gäste zu Boden. Die umstehenden Spieler von Fc sonntag forderten sofort einen Elfmeter. Der gut postierte Schiedsrichter ließ allerdings weiterspielen. In Minute 85 humpelte Leo Peeters nach einem heftigen Tritt gegen das Schienbein vom Platz. Fc sonntag blieb keine andere Wahl, als Jonatan Sandecki einzuwechseln. Fc sonntag erreichte laut HT-Datenbank 52 Prozent Ballbesitz.

    Bei Fc sonntag bekam Uwe Kahlbutz nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Die Leistung von Jonatan Sandecki fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Bei Wono bekam Eugen Marinescu nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Dafür schlich Tancredi Rossi mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 2 - 3.
    Bewertungsdetails
    FC Sonntag | Fussball ist unser Leben SV Wono
    Mittelfeld passabel max. passabel hoch
    Abwehr rechts gut min. durchschnittlich hoch
    Abwehr zentral sehr gut max. hervorragend tief
    Abwehr links passabel hoch hervorragend tief
    Angriff rechts gut min. erbärmlich max.
    Angriff zentral gut hoch passabel tief
    Angriff links armselig max. hervorragend max.
    GardierStats 243 243
    HTitaVal 206 207
    PStats 24.03 24.11
    LoddarStats 16.91 16.7
    HatStats (nur Gesamt) 216 222
    HatStats (Details) 216
    Verteidigung: 80
    Mittelfeld: 72
    Angriff: 64 222
    Verteidigung: 87
    Mittelfeld: 69
    Angriff: 66
    Vnukstats 6.75
    Verteidigung: 7! 8* 6+
    Mittelfeld: 6*
    Angriff: 7! 7+ 3* 6.84
    Verteidigung: 5+ 9- 9-
    Mittelfeld: 6+
    Angriff: 2* 6- 9*

    Indirekte Freistöße
    Abwehr schwach max. schwach hoch
    Angriff durchschnittlich tief durchschnittlich max.

    Einstellung (versteckt) Kraft sparen
    Spezialtaktik normal normal
    Fähigkeit (---) (---)


    :prost::prost:
     
  19. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Dumme Fans und dummer Sturm.

    <table cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 20px;"><input name="ctl00$CPMain$repM$ctl03$butExpand" id="ctl00_CPMain_repM_ctl03_butExpand" src="http://www94.hattrick.org/Img/Icons/open.gif" alt="Öffnen" style="border-width: 0px;" type="image"> </td> <td style="width: 516px;"> Flak81Neunkirchen - CB Pott Crew </td> <td style="width: 40px;"> 0 - 0 </td> <td style="width: 16px;"> <input name="ctl00$CPMain$repM$ctl03$butRemove" id="ctl00_CPMain_repM_ctl03_butRemove" src="http://www94.hattrick.org/Club/Matches/Img.axd?res=Icons&img=remove.gif" alt="Entfernen" style="border-width: 0px;" type="image"> </td> </tr> </tbody></table> <table><tbody><tr><td> Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 14 Minuten absolviert.
    Trotz des heftigen Regens hatten 17738 Zuschauer den Weg Richtung Stadion der Feindschaft gefunden. Die Aufstellung von Flak81Neunkirchen ließ auf eine 4-4-2-Formation schließen. Folgende Spieler begannen: Calvert - Ladrón, Skogtorp, Gimeno, Artese - Badea, Miinalainen, De Muelenaere, Bartocci - Thiam, Ojeda.

    Pott wählte eine 3-5-2-Formation. In der Start-Elf: Torrego - Häsenkamp, Alameda, Kreyenbühl - Dr&#269;a, Dumitru, Kukolja, García de Lizasaín, Windeck - &#36947;&#26976; (Daonan) , Shaw.

    Heute war Flak81Neunkirchen darauf erpicht, mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Pott versuchte gar nicht erst, die Flügel einzusetzen, sondern spielte vornehmlich durch die Mitte. Lasches Zweikampfverhalten in der Gästeabwehr bescherte Flak81Neunkirchen in der 12. Minute eine gute Chance, in Führung zu gehen. Souty Thiam schlug eine Flanke von links scharf vor das Tor, wo es der Abwehr aber gelang, den Ball ins Aus zu köpfen. Es blieb zunächst beim Unentschieden. </td></tr></tbody></table>
     
  20. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 20px;"><input name="ctl00$CPMain$repM$ctl00$butExpand" id="ctl00_CPMain_repM_ctl00_butExpand" src="http://www94.hattrick.org/Img/Icons/open.gif" alt="Öffnen" style="border-width: 0px;" type="image"> </td> <td style="width: 516px;"> Flak81Neunkirchen - CB Pott Crew </td> <td style="width: 40px;"> 1 - 0 </td> <td style="width: 16px;"> <input name="ctl00$CPMain$repM$ctl00$butRemove" id="ctl00_CPMain_repM_ctl00_butRemove" src="http://www94.hattrick.org/Club/Matches/Img.axd?res=Icons&img=remove.gif" alt="Entfernen" style="border-width: 0px;" type="image"> </td> </tr> </tbody></table> <table><tbody><tr><td> Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 34 Minuten absolviert.
    Pott griff in der 30. Minute durch die Mitte an und wäre nach einer herrlichen Kombination fast in Führung gegangen. Cedric Calvert verhinderte das mit einer prächtigen Parade gegen Cornel Dumitru. Flak81Neunkirchen schaltete in der 31. Minute wieder blitzschnell von Abwehr auf Angriff um. Ovidiu Badea schloss den Konter durch die Mitte erfolgreich zum 1 - 0 ab.


    :prost::prost::prost::prost:
    </td></tr></tbody></table>
     
  21. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Ein schnell vorgetragener Angriff von Flak81Neunkirchen über die linke Seite des Feldes wurde in der 40. Minute mit einem weiteren Tor zum 2 - 0 gekrönt. Jonas Ojeda hatte aus spitzem Winkel abgezogen. Die Teams gingen mit einem 2 - 0 in die Kabinen. Pott brachte den Ballbesitz auf 58 Prozent.
     
  22. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Nach 66 Minuten kam es für die Gäste noch schlimmer, als Souty Thiam es ohne große Widerstände durch die Abwehrmitte vor das Tor schaffte und zum 3 - 0 traf. :prost::prost::prost::prost:
     
  23. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Friedrichshain 0 – 3 Lokomotive (210493958)
    14.02.2009 18:00 Uhr

    Ein Wetter wie fürs Fußballspielen geschaffen lockte 13501 Zuschauer in Richtung Volkspark Friedrichshain. Friedrichshain wählte eine 4-4-2-Formation. In der Start-Elf: Viheriäkoski - Wentzel, Carolino, Uelses, Zarza - Suggs, Mehrlein, Wanninger, Seykens - Knepper, Dangels.

    Lokomotive wählte eine 3-5-2-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Wanschura - Wiezner, Drevon, Euba - Hertling, Meißl, Porsch, Konas, Grävenwiesbach - Schüttenhelm, Lunau.

    Atemberaubend, wie Matti Viheriäkoski in der 8. Minute den Schuss entschärfte, den Sören Euba am Elfmeterpunkt abgefeuert hatte. Führung für Lokomotive vereitelt! Lokomotive ging in der 13. Minute mit 0 - 1 in Führung. Nach einem Angriff über links landete der Schlenzer von Ingo Schüttenhelm unerreichbar für den gegnerischen Torhüter im Netz. In der 18. Minute sah Ignas Wentzel von Friedrichshain Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. 23 Minuten gespielt: Nach einer schönen Flanke von links kam Jörg Grävenwiesbach im Strafraum völlig frei zum Schuss. Aber bei dieser Schusshaltung war es nicht verwunderlich, dass der Ball gut 5 Meter über den Querbalken ging. Kein Tor für Lokomotive. Lokomotive nutzte einen Fehler auf der rechten Abwehrseite der Heimmannschaft und baute den Vorsprung durch Rolf Meißl zum 0 - 2 in der 28. Minute aus. Mit einem 0 - 2 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Lokomotive war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 59 Prozent.

    In der 48. Minute sah Carlos Carolino von Friedrichshain Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Nach 50 Minuten konnte Rolf Meißl nach einer Kombination in der Mitte die Führung von Lokomotive zum 0 - 3 ausbauen. Lokomotive legte nun das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung der Führung. Levin Hertling von Lokomotive sah in der 65. Minute nach einer dreisten Schwalbe die Gelbe Karte. Rolf Meißl vergab in der 73. Spielminute einen Elfmeter. Viel zu selbstsicher zimmerte er den Ball am Tor vorbei. Kein Tor für Lokomotive. In der 83. Minute sah Julien Drevon von Lokomotive Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Statistiker im Stadion ermittelten 61 Prozent Ballbesitz für Lokomotive.

    Bei Friedrichshain war die Leistung von Holger Mehrlein bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dafür schlich Carlos Carolino mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Rolf Meißl war heute bei Lokomotive der herausragende Spieler. Die Leistung von Ulf Porsch fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 0 - 3.

    :prost: :prost: :prost:
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Javier Gimeno von Flak81Neunkirchen sah nach 71 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. 75 Minuten waren gespielt, als Andrej Dr&#269;a sich in der Mitte prima durchsetzte und nur noch Cedric Calvert vor sich hatte. Der blieb lange stehen und wehrte den Schuss ab. Es blieb beim 3 - 0. Die Laune des ohnehin gereizten Gäste-Trainers wurde noch mieser, als Javier Gimeno in der 76. Minute das 4 - 0 für Flak81Neunkirchen schoss. Da war die rechte Abwehrseite nicht im Bilde gewesen. Mit dieser Führung im Rücken entschloss sich Flak81Neunkirchen, auf Nummer sicher zu gehen und defensiver zu spielen.

    :prost::prost::prost::prost::prost::prost:

    Mir geht das Bier aus. :zahnluec:
     
  25. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Dieses Ergebnis ist lächerlich. Ohne SEs nur 2:1 gewonnen trotz 66 % Ballbesitz, drei überlegenen Abwehrseiten und zwei überlegenen Angriffsseiten. Aber das ist mir heute alles scheißegal, hauptsache die drei Punkte eingefahren und richtig geile Ratings hingelegt. :)

    390 HatStats, 81,5 Sterne... Sehr, sehr, sehr geil! :prost: :prost: :prost:
     
  26. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das ist geil. Der Gegner schlägt momentan wohl seinen PC zu Brei. ^^







    [​IMG] [​IMG] Flak81Neunkirchen 4 – 0 Pott (210561719)

    [​IMG] 14.02.2009 18:30
    Trotz des heftigen Regens hatten 17738 Zuschauer den Weg Richtung Stadion der Feindschaft gefunden. Die Aufstellung von Flak81Neunkirchen ließ auf eine 4-4-2-Formation schließen. Folgende Spieler begannen: Calvert - Ladrón, Skogtorp, Gimeno, Artese - Badea, Miinalainen, De Muelenaere, Bartocci - Thiam, Ojeda.

    Pott wählte eine 3-5-2-Formation. In der Start-Elf: Torrego - Häsenkamp, Alameda, Kreyenbühl - Dr&#269;a, Dumitru, Kukolja, García de Lizasaín, Windeck - &#36947;&#26976; (Daonan) , Shaw.

    Heute war Flak81Neunkirchen darauf erpicht, mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Pott versuchte gar nicht erst, die Flügel einzusetzen, sondern spielte vornehmlich durch die Mitte. Lasches Zweikampfverhalten in der Gästeabwehr bescherte Flak81Neunkirchen in der 12. Minute eine gute Chance, in Führung zu gehen. Souty Thiam schlug eine Flanke von links scharf vor das Tor, wo es der Abwehr aber gelang, den Ball ins Aus zu köpfen. Es blieb zunächst beim Unentschieden. Pott griff in der 30. Minute durch die Mitte an und wäre nach einer herrlichen Kombination fast in Führung gegangen. Cedric Calvert verhinderte das mit einer prächtigen Parade gegen Cornel Dumitru. Flak81Neunkirchen schaltete in der 31. Minute wieder blitzschnell von Abwehr auf Angriff um. Ovidiu Badea schloss den Konter durch die Mitte erfolgreich zum 1 - 0 ab. Ein schnell vorgetragener Angriff von Flak81Neunkirchen über die linke Seite des Feldes wurde in der 40. Minute mit einem weiteren Tor zum 2 - 0 gekrönt. Jonas Ojeda hatte aus spitzem Winkel abgezogen. Die Teams gingen mit einem 2 - 0 in die Kabinen. Pott brachte den Ballbesitz auf 58 Prozent.

    Nach 66 Minuten kam es für die Gäste noch schlimmer, als Souty Thiam es ohne große Widerstände durch die Abwehrmitte vor das Tor schaffte und zum 3 - 0 traf. Javier Gimeno von Flak81Neunkirchen sah nach 71 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. 75 Minuten waren gespielt, als Andrej Dr&#269;a sich in der Mitte prima durchsetzte und nur noch Cedric Calvert vor sich hatte. Der blieb lange stehen und wehrte den Schuss ab. Es blieb beim 3 - 0. Die Laune des ohnehin gereizten Gäste-Trainers wurde noch mieser, als Javier Gimeno in der 76. Minute das 4 - 0 für Flak81Neunkirchen schoss. Da war die rechte Abwehrseite nicht im Bilde gewesen. Mit dieser Führung im Rücken entschloss sich Flak81Neunkirchen, auf Nummer sicher zu gehen und defensiver zu spielen. Die heftigen Regenfälle schienen wie geschaffen für den durchsetzungsstarken Mirko Artese. Cornel Dumitru von Pott sah in der 87. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Pott hatte die größeren Spielanteile und kam auf 57 Prozent Ballbesitz.

    Thor Skogtorp war heute bei Flak81Neunkirchen der herausragende Spieler. Dafür schlich Cedric Calvert mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Bei Pott bekam Cornel Dumitru nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Dafür schlich José Julio Torrego mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 4 - 0.
    Bewertungsdetails

    <table id="foxlinkswashere" class="smallText"><tbody><tr> <th>
    </th> <th>Flak81Neunkirchen</th> <th>CB Pott Crew</th> </tr> <tr> <td class="ch">Mittelfeld</td> <td>schwach max.</td> <td>passabel tief</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr rechts</td> <td>durchschnittlich hoch</td> <td>schwach tief</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr zentral</td> <td>gut min.</td> <td>sehr gut min.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Abwehr links</td> <td>durchschnittlich hoch</td> <td>schwach tief</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff rechts</td> <td>schwach max.</td> <td>armselig hoch</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff zentral</td> <td>schwach hoch</td> <td>durchschnittlich min.</td> </tr> <tr> <td class="ch">Angriff links</td> <td>passabel max.</td> <td>armselig hoch</td> </tr> <tr><td class="ch">GardierStats</td><td>178</td><td>204</td></tr><tr><td class="ch">HTitaVal</td><td>153.3</td><td>157.8</td></tr><tr><td class="ch">PStats</td><td>17.83</td><td>18.81</td></tr><tr><td class="ch">LoddarStats</td><td>11.83</td><td>12.04</td></tr><tr><td class="ch">HatStats (nur Gesamt)</td><td>166</td><td>162</td></tr><tr><td class="ch">HatStats (Details)</td><td>166
    Verteidigung: 63
    Mittelfeld: 48
    Angriff: 55</td><td>162
    Verteidigung: 57
    Mittelfeld: 66
    Angriff: 39</td></tr><tr><td class="ch">Vnukstats</td><td>5.25
    Verteidigung: 5+ 7! 5+
    Mittelfeld: 4*
    Angriff: 4* 4+ 6*</td><td>5.43
    Verteidigung: 4- 8! 4-
    Mittelfeld: 6-
    Angriff: 3+ 5! 3+</td></tr><tr> <td>
    </td> </tr> <tr> <td colspan="3" align="left"> Indirekte Freistöße</td> </tr> <tr> <td>Abwehr</td> <td>passabel tief</td> <td>schwach hoch</td> </tr> <tr> <td>Angriff</td> <td>durchschnittlich max.</td> <td>schwach min.</td> </tr> <tr> <td>
    </td> </tr> <tr> <td class="ch">Einstellung</td> <td>Normal</td> <td>(versteckt)</td> </tr> <tr> <td class="ch">Spezialtaktik</td> <td>auf Konter spielen</td> <td>Angriff durch die Mitte</td> </tr> <tr> <td class="ch">Fähigkeit</td> <td>sehr gut</td> <td>Weltklasse






    :prost::prost::prost::prost::prost::prost::prost::prost::prost:
    </td></tr></tbody></table>
     
  27. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Naja, soo unverdient war dein Sieg nicht, einzig über die Höhe kann man streiten.

    Die 390 HatStats waren das beste Rating, welches ein deutsches Team in der bisherigen Saison hingelegt hat. :prost:
     
  28. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    The Hoff 3 – 1 Docgers (210663360)
    Sonnig 14.02.2009 18:20
    Kameltreiber Arena - 19822 Zuschauer wollten sich das Spiel an diesem ganz besonders sonnigen Tag nicht entgehen lassen. The Hoff wählte eine 4-5-1-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Chovanec - Söhnlein, Coppo, Wimmersperg, Feneberg - Wikby, Hofmayer, Bouchart, Nossa Sabino, Julien - Norwegen.

    Docgers wählte eine 3-5-2-Formation. In der Start-Elf: Fishkin - Levy, Onguner, Bidas - da Raiz, Ruch, Weiland, Otero, Frossard - Sinding, Höhener.

    Docgers war bemüht, wann immer es ging, durch die Mitte anzugreifen. Nach einem klugen Pass aus der eigenen Hälfte bahnte sich der Ball wie ein heißes Messer durch die Butter seinen Weg ins Angriffszentrum von Docgers, wo der freistehende Guillaume Frossard genüsslich abzog und die Gäste mit 0 - 1 in Führung brachte. 2 Minuten waren gespielt. In der 3. Minute sah Joan Otero von Docgers Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. An diesem heißen und sonnigen Tag bereitete es einigen Spielern ziemliche Mühe, läuferisch auf der Höhe zu bleiben. Vielleicht war das der Grund, warum Honório da Raiz so viel Freiraum fand. Nach 17 Minuten glich Caspar Norwegen nach einer schönen Kombination über rechts für The Hoff aus - neuer Spielstand: 1 - 1! Zur Halbzeit stand es 1 - 1. The Hoff erreichte laut HT-Datenbank 70 Prozent Ballbesitz.

    Die Unerfahrenheit von Bernhard Wimmersperg hätte beinahe zu einem Treffer für Docgers geführt. Der Torwart konnte die Situation in der 59. Minute aber bereinigen, er klärte gegen Ivo Höhener. In der 85.Minute visierte Darío Fernando Nossa Sabino bei einem Freistoß das Torwarteck an, doch Igor Fishkin meisterte diese Situation und verhinderte ein Tor für die Heimelf. Florin Feneberg brachte die Platzherren in der 88. Minute nach einem Angriff über rechts in Führung. "The Hoff 2! Gäste 1!", vermeldete der Stadionsprecher mit Unterstützung der Heimfans. Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Daniel Wikby, der ein weiteres Tor für The Hoff erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 88. Minute auf 3 - 1. Statistiker im Stadion ermittelten 69 Prozent Ballbesitz für The Hoff.

    Emil Chovanec war heute bei The Hoff der herausragende Spieler. Dagegen war Caspar Norwegen heute eine echte Enttäuschung. Bei Docgers war die Leistung von Sven-Erik Sinding bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Was Pierre Ruch geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Die Begegnung endete 3 - 1.
    Bewertungsdetails
    David Hasselhoff`s Kameltreiber Docgers
    Mittelfeld sehr gut hoch schwach min.
    Abwehr rechts sehr gut min. schwach min.
    Abwehr zentral hervorragend hoch passabel hoch
    Abwehr links sehr gut hoch armselig hoch
    Angriff rechts durchschnittlich tief schwach hoch
    Angriff zentral erbärmlich min. durchschnittlich max.
    Angriff links schwach hoch schwach tief
    GardierStats 252 156
    HTitaVal 204 131.3
    PStats 25.11 14.93
    LoddarStats 18.07 7.8
    HatStats (nur Gesamt) 226 135
    HatStats (Details) 226
    Verteidigung: 95
    Mittelfeld: 93
    Angriff: 38 135
    Verteidigung: 47
    Mittelfeld: 39
    Angriff: 49
    Vnukstats 7.3
    Verteidigung: 8! 9+ 8+
    Mittelfeld: 8+
    Angriff: 5- 2! 4+ 4.41
    Verteidigung: 4! 6+ 3+
    Mittelfeld: 4!
    Angriff: 4+ 5* 4-

    Indirekte Freistöße
    Abwehr durchschnittlich tief durchschnittlich tief
    Angriff schwach min. durchschnittlich tief



    Der Sieg war zu keiner Minute gefährdet :rotwerd:
     
  29. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ich ba vielleicht gekotzt, als mein Gegner zur Halbzeitn mit 2-1 durch 2 Freistöße in Führung ging, aber ein 4-0 in Halbzeit 2 hat dann alles relativiert.


    Sehr schick, darauf ein Prost :prost:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Februar 2009
  30. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wono 5 – 2 HonkoMonks (210480069)
    Leicht bewölkt 14.02.2009 18:00
    Stadion am Meer - Ein fast wolkenloser Himmel machte 38373 Zuschauern so richtig Lust aufs Spiel. Wono wählte eine 3-4-3-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Campanaro - Rottmanner, Feuereis, Kiekebarg - Kolitsch, Marinescu, van Laren, Cunhal - Rossi, Åhnström, Hameln.

    Die Aufstellung von HonkoMonks ließ auf eine 3-4-3-Formation schließen. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Hoenderken - Itätalo, Holland, Kima - Dias Lopes, Aumüller, Coene, Zamorano - Gammelgard, Bavelaar, Grosso.

    Tancredi Rossi von Wono sah in der 4. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte. Einige schöne Spielzüge auf der linken Seite brachten Wono in der 8. Minute mit 1 - 0 in Front. Torschütze war Lars Åhnström. Beharrlichkeit zahlt sich aus! Mit Macht drückte HonkoMonks auf den Ausgleich, und in der 27. Minute wurden die Bemühungen der Gäste belohnt, als Otto Aumüller einen blitzsauberen Freistoß zum 1 - 1 versenkte. Freistoß für HonkoMonks: Der Ball wurde aus spitzem Winkel nicht in den Strafraum geschlagen, nein, die Verteidiger konnten mit einem Querpass auf Amnon Kima überrascht werden. Der legte sich das Spielgerät noch einmal vor und traf mit einem satten Flachschuss zum 1 - 2. 29 Minuten waren gespielt. Zur Halbzeit stand es 1 - 2. Wono erreichte laut HT-Datenbank 58 Prozent Ballbesitz.

    Das Publikum war vollends aus dem Häuschen, als Yoda Kiekebarg in der 49. Minute plötzlich völlig frei am linken Strafraumeck stand und ihm ein abgefälschter Schuss aus der zweiten Reihe direkt vor die Füße fiel. Ein Blick, ein Schuss - 2 - 2. Alles wieder offen. Daniel Holland sah in der 58. Minute nicht gut aus, als Lars Åhnström seine außerordentliche Schnelligkeit nutzte, um an ihm vorbeizuziehen und mit einem platzierten Schuss das 3 - 2 zu erzielen. Wono wurde in der 68. Minute ein Strafstoß zugesprochen. Eugen Marinescu ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte mit einem Lächeln auf dem Gesicht zum 4 - 2 für das Heimteam. Roelf Bavelaar hatte in der 71. Minute im Angriffszentrum eine gute Chance, für HonkoMonks zu verkürzen, aber der Torwart der Hausherren, Oreste Campanaro, hatte beschlossen, heute nicht mehr hinter sich zu greifen. Ditmar Hameln erhöhte für Wono mit einem schönen Schuss halbrechts aus 20 Metern zum 5 - 2. 77 Minuten waren gespielt. Wono brachte den Ballbesitz auf 58 Prozent.

    Nach diesem Spiel forderten die Fans von Wono eine "Eugen Marinescu-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Tancredi Rossi. Bei HonkoMonks war die Leistung von Raúlo Zamorano bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dagegen war Amnon Kima heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 5 - 2.
    Bewertungsdetails
    SV Wono HonkoMonks
    Mittelfeld gut max. durchschnittlich max.
    Abwehr rechts durchschnittlich hoch sehr gut hoch
    Abwehr zentral hervorragend hoch sehr gut min.
    Abwehr links hervorragend hoch gut tief
    Angriff rechts armselig tief gut min.
    Angriff zentral gut min. gut min.
    Angriff links hervorragend min. schwach min.
    GardierStats 271 225
    HTitaVal 227.2 194.4
    PStats 26.85 22.36
    LoddarStats 19.94 14.96
    HatStats (nur Gesamt) 241 209
    HatStats (Details) 241
    Verteidigung: 89
    Mittelfeld: 84
    Angriff: 68 209
    Verteidigung: 86
    Mittelfeld: 60
    Angriff: 63
    Vnukstats 7.5
    Verteidigung: 5+ 9+ 9+
    Mittelfeld: 7*
    Angriff: 3- 7! 9! 6.41
    Verteidigung: 8+ 8! 7-
    Mittelfeld: 5*
    Angriff: 7! 7! 4!

    Indirekte Freistöße
    Abwehr schwach max. schwach hoch
    Angriff durchschnittlich tief schwach max.

    Einstellung Kraft sparen (versteckt)
    Spezialtaktik normal normal
    Fähigkeit (---) (---)

    :prost:
     
  31. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Hertha 1 – 0 Plump

    Regnerisch 14.02.2009 18:45
    Es hatte den ganzen Tag wie aus Kübeln gegossen - was aber 14782 hartgesottene Fans nicht davon abhielt, sich auf den Weg in Richtung 1.FC Hertha Rheidt Arena zu machen. Hertha wählte eine 3-5-2-Formation. In der Start-Elf: Crenshaw - Tranberg, Boissière, Ploegsma - Herrmann, Seglersheim, Grauser, Ferrándiz, Arregui - Viksjö, Kammer.

    Plump entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Es liefen auf: Marsman - Grugni, Wanstetten, Stüwer - Peredkov, Bunskoek, Parnis, Kovács, Rubin de Celis - Girardeau, Nachreiner.

    Péter Kovács von Plump sah in der 8. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Hertha hatte in der 21. Minute eine gute Gelegenheit in Führung zu gehen. Sean Seglersheim legte auf der linken Seite ein blendendes Solo hin, sein anschließender Schuss war brandgefährlich - für einen Kranich, der in 15 Metern Höhe über dem Gästetor kreiste. Weit drüber, weiter Remis. Als die Abwehr von Plump in der 22. Minute einen gegnerischen Angriff abfing, ging alles ganz schnell: Mittelfeld überbrückt, Pass ins Sturmzentrum auf Kay Stüwer, doch der konnte den Konter nicht erfolgreich abschließen. Nach 31 Minuten führte ein Querpass von rechts zu einer guten Torgelegenheit für Sean Seglersheim, er schob den Ball am herausstürzenden Torwart vorbei, doch der Ball kullerte zum Ärger der Hertha-Fans neben das Tor. Die Teams gingen mit einem 0 - 0 in die Kabinen. Hertha brachte den Ballbesitz auf 59 Prozent.

    Hertha ging in der 55. Minute mit 1 - 0 in Front, als Niklaus Herrmann am Elfmeterpunkt elegant einen Pass mit der Brust annahm und den Ball dann direkt unter die Latte schoss. Marcus Viksjö hatte in der 57. Minute zentral vor dem Tor eine gute Chance, die Führung seines Teams zu vergrößern, doch eine großartige Parade von Patrick Marsman vereitelte diese Tormöglichkeit für Hertha. Hertha hätte in der 63. Minute beinahe die Führung ausgebaut, als nach einer Flanke von rechts der Kopfball von Sean Seglersheim gerade noch vom Torwart aus dem Winkel geboxt wurde. Die anschließende Ecke brachte nichts ein. Hertha hatte die größeren Spielanteile und kam auf 57 Prozent Ballbesitz.

    Nach diesem Spiel forderten die Fans von Hertha eine "Sean Seglersheim-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Ron Crenshaw. Bei Plump bekam Niklas Nachreiner nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Die Leistung von Lutz Wanstetten fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 1 - 0.


    1.FC Hertha Rheidt FSV Plump
    Mittelfeld durchschnittlich min. armselig max.
    Abwehr rechts durchschnittlich tief schwach tief
    Abwehr zentral durchschnittlich hoch schwach tief
    Abwehr links durchschnittlich tief schwach min.
    Angriff rechts schwach tief armselig min.
    Angriff zentral schwach min. armselig min.
    Angriff links schwach tief durchschnittlich hoch

    HatStats (nur Gesamt) 147 114


    Indirekte Freistöße
    Abwehr schwach hoch schwach min.
    Angriff schwach min. schwach min.


    Na, versuchen konnte man das mit dem MOTS - nun kommen ja 8 PICs, d.h 8 Siege, von daher war das schon in Ordnung.

    Hochverdiente Niederlage, wenn vielleicht auch wegen der 6 abgewehrten Chance mit ein bisschen Glück ein ergaunerter Punkt drin gewesen wäre (4 Köpper auf dem Platz, 2 unberechenbare - keine angezeigte Chance).

    Egal, hab eh mit nichts gerechnet :)