Liga-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kamel, 26 August 2006.

  1. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Und da ist es :prost:

    Kantersieg :prost: :prost: :prost: :prost:

    TSV Kropp - SV Wono (68 Minute(n) gespielt) 1 - 5
    66. Spielminute: Fast schon resignierend winkten selbst eingefleischte Fans im Block der Heimelf ab, als Franck Le Bars nach 66 Minuten von rechts in den Strafraum zog und mit einem platzierten Schuss die Gäste-Führung erhöhte. Damit lag Wono nun schon mit 1 - 5 vorn.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Noch isser nich entschieden, der kampf um Platz 2 :D Wär aber übel spannend, wenn 2 teams aufsteigen würden.

    TSV Kropp - SV Wono (79 Minute(n) gespielt) 2 - 5
    73. Spielminute: In der 73. Minute schoss Mikhail Zhilevich nach einem Pass durch die Mitte der Gästeverteidigung das Tor zum 2 - 5.

    Borussia Anspach - ThSv Dynamo Eisenach (79 Minute(n) gespielt) 2 - 1
    78. Spielminute: 78. Minute, Tor für Eisenach! Nach einer überraschenden Flanke von Bonifaz Haberkern auf den zweiten Pfosten musste Mattias Danielsson nur noch den Fuß hinhalten - damit stand es 2 - 1.
     
  4. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    Nenya - Kamikaze Kamele 0 - 0 [HT Live] [Dieses Spiel zu deinen Favoriten hinzufügen.]





    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 18.11.2006 um 18:00
    MatchID: 87446480
    Stadion: ~ Blackwater Park ~
    Zuschauerzahl: 49785


    49785 Zuschauer pilgerten trotz bewölkten Himmels in Richtung ~ Blackwater Park ~. Nenya entschied sich für eine 3-4-3-Formation. Es liefen auf: Fehlauer - Lundmo, Steininger, Peláez - Courbon, Inderka, Langohr, Riba - Black, Perisse, Olijslager.

    Die Aufstellung von Kamikaze ließ auf eine 5-4-1-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Röse - Afik, Nachtigall, Rorhring, Maraví, Saarnimo - Novak, Cerick, Wieger-Dragschit, Rolandsson - Dorenberg.

    Nenya legte Wert auf eine kreative Spielweise. Die Teams gingen mit einem 0 - 0 in die Kabinen. Statistiker im Stadion ermittelten 57 Prozent Ballbesitz für Kamikaze.

    Xavier Riba setzte sich nach 58 Minuten in der Mitte durch und stand völlig frei vor dem Tor. Die Führung für Nenya? Nein! Günther Röse parierte den Schuss grandios. Kamikaze-Spieler David Nachtigall hatte es bei seiner Attacke in der 73. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Nach 76 Minuten fiel Arne Fehlauer von Nenya nach einem Kopfballduell unglücklich auf den Arm. Er biss aber die Zähne zusammen und spielte weiter. Lorne Novak wurde in der 79. Minute von einem Ball genau dort getroffen, wo es Männern am meisten weh tut. Aua! Nach Luft schnappend wurde er zum Spielfeldrand gebracht, wo die Kamikaze-Ärzte rasch signalisierten: "Auswechseln!" Neu ins Spiel kam Mübarek Güler. Statistiker im Stadion ermittelten 59 Prozent Ballbesitz für Kamikaze.

    Bei Nenya war die Leistung von Victor Courbon bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Die Leistung von Kristoffer Lundmo fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Bei Kamikaze war die Leistung von Günther Röse bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Die Leistung von Rendert Dorenberg fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 0 - 0.



    ZUSAMMENFASSUNG


    [#] David Nachtigall (73)

    BALLBESITZ
    43%
    57%
    41%
    59%
    BEWERTUNG

    Nenya
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: kreativ spielen
    Fähigkeit: -

    Mittelfeld: durchschnittlich (max.)
    Abwehr rechts: armselig (max.)
    Abwehr zentral: durchschnittlich (max.)
    Abwehr links: passabel (min.)
    Angriff rechts: großartig (hoch)
    Angriff zentral: sehr gut (hoch)
    Angriff links: fantastisch (max.)

    Kamikaze Kamele
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Normal
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: -

    Mittelfeld: gut (hoch)
    Abwehr rechts: Weltklasse (hoch)
    Abwehr zentral: fantastisch (max.)
    Abwehr links: brillant (max.)
    Angriff rechts: gut (hoch)
    Angriff zentral: katastrophal (hoch)
    Angriff links: katastrophal (tief)


    Der winger hat nur 1 Woche bekommen :hail:
     
  5. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Kropp - SV WonoCHPP




    TSV Kropp - SV Wono 3 - 5





    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 18.11.2006 um 18:20
    MatchID: 87649771
    Stadion: TSV Kropp Arena
    Zuschauerzahl: 12000


    TSV Kropp Arena - Nach tagelangen Regengüssen rechneten 12000 Zuschauer auf dem durchweichten Boden mit einer Schlammschlacht. Kropp wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Sapeur - Mallen, Flemming, Hansson - Höhne, Bach, Schurr, Tischowitz, Ludueña - Zhilevich, Räumer.

    Wono entschied sich für eine 3-4-3-Formation. Folgende Spieler begannen: Eigl-Schreitl - Krolik, Walenta, Kattash - Le Bars, Fitzner, Consani, Kitur - Ptak, Morina, Mazzeo.

    Nach 6 Minuten hielten die Kropp-Fans den Atem an, als Roy Höhne sich auf der linken Seite durchsetzte und die Gastgeber durch einen platzierten Schuss mit 1 - 0 in Front brachte. Die Gäste dachten nicht daran, den Kopf in den Sand zu stecken und setzten alles daran, den Ausgleich zu erzielen. Mit Erfolg: Einen mustergültigen Pass von der rechten Seite verwertete Franck Le Bars in der 19. Minute zum 1 - 1. Oiva Flemming von Kropp sah nach 34 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. Gian-Reto Morina markierte mit dem 1 - 2 in der 35. Minute die Führung für Wono. Das war ein toller Angriff über rechts. Eine Direktabnahme von Conrad Alexander Räumer zentral vor dem Tor wäre in der 37. Minute sicher unhaltbar gewesen. Aber im letzten Moment warf sich noch ein Feldspieler in den Schuss und lenkte den Ball ab. Dawid Ptak raste durch die Innenverteidigung der Heimmannschaft und erhöhte in der 37. Minute auf 1 - 3. Die heimischen Fans quittierten das Tor mit einem lauten Pfeifkonzert. Abseits? Willhelm Tischowitz wollte es nicht wahrhaben, dass er in der 40. Minute zurückgepfiffen wurde, und drosch wutentbrannt den Ball auf die Tribüne. Klarer Fall: Der Kropp-Akteur sah dafür die Gelbe Karte. Pause, Spielstand 1 - 3. Kropp brachte den Ballbesitz auf 53 Prozent.

    Ein Zuckerpass in die Sturmmitte war ein gefundenes Fressen für Mathieu Fitzner. Mühelos vollstreckte er in der 50. Minute für Wono und baute die Führung der Gäste damit auf 1 - 4 aus. Fast schon resignierend winkten selbst eingefleischte Fans im Block der Heimelf ab, als Franck Le Bars nach 66 Minuten von rechts in den Strafraum zog und mit einem platzierten Schuss die Gäste-Führung erhöhte. Damit lag Wono nun schon mit 1 - 5 vorn. In der 73. Minute schoss Mikhail Zhilevich nach einem Pass durch die Mitte der Gästeverteidigung das Tor zum 2 - 5. Aua, das tat weh! Es war ein unglücklicher Zusammenprall, kein Foul, aber Mikhail Zhilevich erwischte es dabei so übel, dass er den Platz nur noch auf einer Trage verlassen konnte. Gergely Gyepes kam nach 82 Minuten für ihn ins Spiel. Mit den Fingerspitzen kam Steve Sapeur noch an den Schuss, den Dawid Ptak aus dem linken Halbfeld abgegeben hatte. Damit verhinderte der Keeper in der 86. Minute einen noch höheren Rückstand der Heimmannschaft. 87 Minuten waren gespielt, als Willhelm Tischowitz von Kropp auf der linken Außenbahn zu einem eindrucksvollen Sololauf ansetzte, den er mit einem platzierten Schuss zum 3 - 5 abschloss. Kropp brachte den Ballbesitz auf 51 Prozent.

    Der beste Spieler von Kropp war ohne jeden Zweifel Christian Schurr. Dafür schlich Gergely Gyepes mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Dawid Ptak war heute bei Wono der herausragende Spieler. Die Leistung von Timo Walenta fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 3 - 5.



    ZUSAMMENFASSUNG

    1-0 Roy Höhne (6)
    1-1 Franck Le Bars (19)
    1-2 Gian-Reto Morina (35)
    1-3 Dawid Ptak (37)
    1-4 Mathieu Fitzner (50)
    1-5 Franck Le Bars (66)
    2-5 Mikhail Zhilevich (73)
    3-5 Willhelm Tischowitz (87)

    Oiva Flemming (34)
    Willhelm Tischowitz (40)


    BALLBESITZ
    53%
    47%
    51%
    49%

    BEWERTUNG

    TSV Kropp
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: (versteckt)
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: schwach (hoch)
    Abwehr rechts: durchschnittlich (min.)
    Abwehr zentral: durchschnittlich (min.)
    Abwehr links: schwach (hoch)
    Angriff rechts: durchschnittlich (hoch)
    Angriff zentral: armselig (min.)
    Angriff links: durchschnittlich (tief)


    SV Wono
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung: Spiel des Jahres
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: schwach (tief)
    Abwehr rechts: schwach (min.)
    Abwehr zentral: armselig (hoch)
    Abwehr links: erbärmlich (tief)
    Angriff rechts: schwach (hoch)
    Angriff zentral: gut (tief)
    Angriff links: armselig (min.)



    :prost:
     
  6. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Safari Stylerz - Handsome United (68 Minute(n) gespielt) 2 - 1 [Löschen]
    67. Spielminute: Stylerz ging in der 67. Minute mit 2 - 1 in Front, als Stefano Axia am Elfmeterpunkt elegant einen Pass mit der Brust annahm und den Ball dann direkt unter die Latte schoss.

    [Öffnen!] M.I.T C+ - Schoppe 06 (68 Minute(n) gespielt) 3 - 1 [Löschen]
    64. Spielminute: Schoppe griff in der 64. Minute über die rechte Seite an - ohne zählbaren Erfolg: Der kümmerliche Schuss von Anders Poulsen landete direkt in den Armen des Torhüters.

    [Öffnen!] MTV Vieth - Warmduscher Holthaus (68 Minute(n) gespielt) 0 - 2 [Löschen]
    63. Spielminute: Nach diesem Foul krümmte sich Alfred Pollner vor Schmerzen wie ein Aal. Nach kurzer Behandlung ging’s für ihn aber weiter – sehr zur Freude der Trainerbank von Vieth.

    Kampf um Platz 4 geht z.Zt an mich:prost:
     
  7. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    FUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUCK

    [Öffnen!] M.I.T C+ - Schoppe 06 (70 Minute(n) gespielt) 3 - 2 [Löschen]
    69. Spielminute: In der 69. Minute griff Schoppe über die rechte Seite an und Torben Lichtenhan verkürzte auf 3 - 2.

    :finger: :finger: :vogel: :vogel: :vogel:

    Des war so klar:hammer2: :suspekt: :motz: :finger:
     
  8. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    [Öffnen!] M.I.T C+ - Schoppe 06 (73 Minute(n) gespielt) 3 - 3 [Löschen]
    73. Spielminute: Und plötzlich war wieder alles offen: Durch einen Freistoß von Abraham Schmatz gelang Schoppe in der 73. Minute der Ausgleich zum 3 - 3.


    Hattrick ist das blödeste Spiel der Welt:finger: :finger: :finger: :finger: :finger: :finger: :finger: :finger:


    Da führen die mal kurz 3-0 und vergeigens:vogel:
     
  9. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Der Ball landete genau im Lauf von Denny Vrijen, der alleine aufs Tor zulief, den Torwart umspielte - und den Ball aus spitzem Winkel an den Außenpfosten schoss. Unfassbar - kein Tor! In der 75. Minute hatte Stan Loschek aus halblinker Position eine Großchance, doch er vergab diese leichtfertig. Verärgert reagierten die Fans von M.I.T mit einem Pfeifkonzert.

    Jawoll:hammer2:
     
  10. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    FC Lëtzebuerg 05 - ZigZig Sputnik 2 - 1

    Datum: 19.11.2006 um 14:45
    MatchID: 91206854
    Stadion: FC Lëtzebuerg 05 Arena
    Zuschauerzahl: 49012

    FC Lëtzebuerg 05 Arena - 49012 Zuschauer genossen den strahlenden Sonnenschein an diesem Tag. Die Aufstellung von Lëtzebuerg ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Brassel - Llorenç, Scholtes, Le Mentec - Salinas, Santos, Bos, Snaauw, Bielsa - Schram, Weidl.

    Die Aufstellung von Sputnik ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Basse - Toppel, Kloiber, Rauff - Duijs, Muruaga, Karlsson, Kee-Hang, Kongying - Hirnsperger, bin Md Johadi.

    Die Strategie von Lëtzebuerg sah vor, dass Angriffe vor allem auf den Flügeln vorgetragen werden. Ein spektakulärer Volleyschuss von Diego Salinas nach einer Hereingabe von rechts hätte Lëtzebuerg nach 10 Minuten fast in Führung gebracht, doch der Ball ging nur an den Außenpfosten. Wäre er im Netz gelandet - der Treffer wäre bestimmt zum "Tor des Monats" gekürt worden! Lasches Zweikampfverhalten in der Gästeabwehr bescherte Lëtzebuerg in der 12. Minute eine gute Chance, in Führung zu gehen. Metti Scholtes schlug eine Flanke von links scharf vor das Tor, wo es der Abwehr aber gelang, den Ball ins Aus zu köpfen. Es blieb zunächst beim Unentschieden. In der 14. Minute führte ein feiner Freistoßtrick fast zur Führung durch Óscar Llorenç, aber Michel Basse konnte gerade noch für die Gastmannschaft klären. Einige schöne Spielzüge auf der linken Seite brachten Lëtzebuerg in der 23. Minute mit 1 - 0 in Front. Torschütze war Aurélien Le Mentec. Zur Halbzeit stand es 1 - 0. Statistiker im Stadion ermittelten 66 Prozent Ballbesitz für Lëtzebuerg.

    Nach 56 Minuten versuchte es Kevin Weidl für Lëtzebuerg mit einem Schlenzer von der linken Seite, der Ball streifte jedoch nur die Latte. Die Fehlerquote von Kick Snaauw war heute ungewöhnlich hoch. Das lag an der starken Hitze, die ihm sehr zusetzte. Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 63. Minute zum 2 - 0. Torschütze für Lëtzebuerg war Kristian Schram. Das Spielgeschehen änderte sich, als Lëtzebuerg entschied, sich auf die Verteidigung der Führung zu konzentrieren. Abseits? Eelke Duijs wollte es nicht wahrhaben, dass er in der 70. Minute zurückgepfiffen wurde, und drosch wutentbrannt den Ball auf die Tribüne. Klarer Fall: Der Sputnik-Akteur sah dafür die Gelbe Karte. Die Fans in der Kurve der Gastgeber waren mächtig sauer, als Kornelius Hirnsperger durch die Innenverteidigung brach und den Ball am Keeper vorbei ins Tor schob. Damit verkürzten die Gäste in der 85. Minute auf 2 - 1. Henry Rauff von Sputnik sah nach 86 Minuten wegen eines Fouls die Gelbe Karte. Nach diesem Foul krümmte sich Diego Salinas vor Schmerzen wie ein Aal. Nach kurzer Behandlung ging's für ihn aber weiter – sehr zur Freude der Trainerbank von Lëtzebuerg. Statistiker im Stadion ermittelten 70 Prozent Ballbesitz für Lëtzebuerg.

    Chip Bos war heute bei Lëtzebuerg der herausragende Spieler. Es war allerdings nicht der Tag des Metti Scholtes. Bei Sputnik bekam Michel Basse nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Es war allerdings nicht der Tag des Florencio Muruaga. Die Begegnung endete 2 - 1.

    ZUSAMMENFASSUNG
    1-0 Aurélien Le Mentec (23)
    2-0 Kristian Schram (63)
    2-1 Kornelius Hirnsperger (85)

    :vogel: Eelke Duijs (70)
    :vogel: Henry Rauff (86)


    BALLBESITZ
    1. HZ:
    FCL: 66%
    ZZS: 34%
    2. HZ:
    FCL: 70%
    ZZS: 30%

    BEWERTUNG
    FC Lëtzebuerg 05
    Spezialtaktik: Angriff über die Flügel
    Fähigkeit: sehr gut

    Mittelfeld: hervorragend (min.)
    Abwehr rechts: armselig (min.)
    Abwehr zentral: erbärmlich (tief)
    Abwehr links: armselig (min.)
    Angriff rechts: passabel (max.)
    Angriff zentral: armselig (max.)
    Angriff links: gut (tief)


    ZigZig Sputnik
    Spezialtaktik: Normal
    Fähigkeit: (---)

    Mittelfeld: schwach (max.)
    Abwehr rechts: gut (max.)
    Abwehr zentral: sehr gut (hoch)
    Abwehr links: sehr gut (hoch)
    Angriff rechts: sehr gut (max.)
    Angriff zentral: gut (hoch)
    Angriff links: gut (hoch)

    ZAHLENDE BESUCHER
    Stehplätze: 31250
    Sitzplätze: 12500
    überdachte Sitzplätze: 4309
    VIP-Logen: 953



    Oberaffenhammergeil... ich versuch immer noch zu begreifen, was da passiert ist :prost:
    Paaaaaaaaaaaaaaaaaartyyyyyyyyy :prost: :prost: :prost:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  11. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Warum hat dein Gegner nicht gekontert:gruebel:
     
  12. Rooney

    Rooney göttlich (max)

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    ich hab dem 500€ überwiesen, damit der den karl drinlässt :top: :zahnluec:
     
  13. Karlthegreat

    Karlthegreat Lëtzebuerger

    Beiträge:
    1.900
    Likes:
    0
    Frag ihn mal, warum er nicht gemotst hat.
     
  14. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    Kamikaze Kamele - HSV Allstars [HT Live] [Dieses Spiel zu deinen Favoriten hinzufügen.] [Erinnerung einrichten!]


    Spiel anschauen: HT-Live
    Datum: 25.11.2006 um 18:00
    MatchID: 97989016
    Stadion: Kamikaze Kamele Arena




    :prost:

    Der Trailer zum Spiel YouTube - Hasselhoff or Norris?
     
  15. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    Viel Glück und Erfolg, Kamel
     
  16. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Kaaaaaaaaaaaaaamel:prost: :top:
     
  17. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    dito

    Die haben keine Chance - kommen schließlich aus Hamburg :zahnluec:

    :troet:
     
  18. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Kamikaze Kamele - HSV Allstars (9 Minute(n) gespielt) 0 - 0 [Löschen]
    0. Spielminute: Kamikaze Kamele Arena - Bei bewölktem Himmel und einer geringen Regenwahrscheinlichkeit wurden beim heutigen Spiel 45025 Zuschauer gezählt. Die Aufstellung von Kamikaze ließ auf eine 5-4-1-Formation schließen. Es liefen auf: Röse - Estrela, Rorhring, Maraví, Saarnimo, Afik - Novak, Cerick, Wieger-Dragschit, Rolandsson - Popescu.

    Die Aufstellung von Allstars ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Es liefen auf: Parda - Koutrakos, Gloor, Widerström - Fektistas, Hutner, Hessisch, Zani, Peltola - Bokhall, Eng-Peng.
     
  19. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    Danke, das werd ich brauchen :prost: übrigens werd ich heute rund 330 htstats schaffen :floet:
     
  20. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    Auf gehts Kamele schiesst ein Toooor, schiesst ein Tooooooor, schiesst ein Toooooooooooor
     
  21. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Ja bitte :hammer2: :prost:
     
  22. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    Ist wohl erstmal vorsichtiges Abtasten beider Mannschaften :hammer2:
     
  23. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    ...nicht mal das :floet:
     
  24. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    :weißnich: :floet: :zahnluec:
     
  25. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    Wertes Kamel, darf ich dir sagen das dein Spiel hundslangweilig ist :gaehn:
     
  26. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    :finger:


    [Öffnen!] Kamikaze Kamele - HSV Allstars (26 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
    26. Spielminute: Ein raffiniert angeschnittener Eckstoß von Vasile Popescu und ein blitzsauberer Kopfball durch Diogo Estrela führten zum 1 - 0 für Kamikaze in der 26. Minute.


    :prost:
     
  27. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    [​IMG] :victory: [​IMG] :victory: [​IMG] :victory: [​IMG] :victory: [​IMG]

    ALLEZ KAMELE ALLEZ!!!
     
  28. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    Ich nehm (fast) alles zurück :prost: :top: :prost3: :troet: :blumen:
     
  29. Wodkabenni

    Wodkabenni unbekannt verzogen

    Beiträge:
    1.804
    Likes:
    0
    2:0 :top: :top: :top: :top: :top: :top: :top: :top: :top:

    [​IMG]
    Ich verbrenn schon mal das böse Buch
     
  30. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    :lachweg: :lachweg:



    [Öffnen!] Kamikaze Kamele - HSV Allstars (29 Minute(n) gespielt) 2 - 0 [Löschen]
    28. Spielminute: Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Peer-Christian Cerick, der ein weiteres Tor für Kamikaze erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 28. Minute auf 2 - 0.

    :hammer2:
     
  31. Kamel

    Kamel www.hattrick.org

    Beiträge:
    1.693
    Likes:
    0
    [Öffnen!] Kamikaze Kamele - HSV Allstars (30 Minute(n) gespielt) 3 - 0 [Löschen]
    30. Spielminute: Nach 30 Minuten erzielte Vasile Popescu von Kamikaze mit einer perfekten Schusstechnik das 3 - 0. Der 30-Meter-Hammer schlug direkt unter der Latte ein. Dem gegnerischen Torwart blieb nichts anderes übrig, als den Ball aus seinem Netz zu holen.

    :lachweg: Das wars wohl :fress: :hail: :hail: :hail: :hail: :hail: