Liga-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kamel, 26 August 2006.

  1. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    :) :hammer2:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    FC Mc-Strelitz - Safari Stylerz 0 - 0
    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 7 Minuten absolviert.

    Stadion der Völkerfreundschaft - 15998 Zuschauer waren gekommen, um das Spiel bei diesem schönen Fußballwetter zu genießen.Mc-Strelitz wählte eine 3-5-2-Formation.Es liefen auf: Vaz - Lenshina, Ñora, Duma - Komnenić, Põhjala, Poppi, Sønksen, Cambier - Santander, Poestinger.

    Die Aufstellung von Stylerz ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen.Die Startformation umfasste folgende Spieler: Peiß - Kronschnabl, Wiedernig, Baumann - Horak, Fenninger, Endress, Wortmann, Bronninger - Sauders, Honrath.

    Mc-Strelitz konzentrierte die Angriffsbemühungen heute vor allem auf das gegnerische Abwehrzentrum.

    AiM vom Feind, off. IV von mir und 2 AV's meinerseits :prost: :lachweg:
     
  4. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Das sieht doch schon ganz gut aus. Ich habe zwar nur einen Angriffsflügel, aber über den fielen schon zwei Tore. Die Konter vom Gegner dürften eigentlich nicht reingehen und auch sein SE-Glück dürfte ihm da eigentlich nicht mehr helfen. :)
     
  5. Rooney

    Rooney göttlich (max)

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Division


    JoKeRs*


    Datum : 15.03.2008 18:20
    MatchID: 163248918 Zu deinen Favoriten hinzufügen HT Live
    Stadion : Wolfsdome
    Zuschauerzahl: 12705


    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 30 Minuten absolviert.

    Wolfsdome - 12705 Zuschauer waren gekommen, um das Spiel bei diesem schönen Fußballwetter zu genießen. Division entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler begannen: Hjertstad - Buchleitner, Muskała, Thion - Wolfensperger, Fariñas, Pinto, Tinchant, Sökmez - Soja, Richter.

    JoKeRs* entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler begannen: Devos - Doe, Torrijos, Mlinar - Albrighton, Servino, van Dantzig, Myklebust, Bercianos - Hammeren, Dobra.

    Division konzentrierte die Angriffsbemühungen heute vor allem auf das gegnerische Abwehrzentrum. Es war offensichtlich, dass die Spieler von JoKeRs* heute vor allem über die Flügel angriffen. In der 25. Minute griff Division über die linke Seite an. Jorge Luís Pinto versuchte es aus einem spitzen Winkel, und da der Torwart eher mit einer Flanke gerechnet hatte, schlug der Ball im Netz ein. 1 - 0. Igor Mlinar verpasste in der 29. Minute den Ausgleich für JoKeRs* knapp, als er über links kam, aber nur den Pfosten traf.

    Noch bin ich ruhig. :suspekt:
     
  6. Rooney

    Rooney göttlich (max)

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Einen von Arnould Devos getretenen Eckstoß drückte Miguel Servino für JoKeRs* per Flugkopfball über die Linie. Das war das 1 - 1 in der 31. Minute.

    SE, jetzt sowieso. :zahnluec:
     
  7. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Stylerz hatte mehrere gute Chancen in Führung zu gehen. So auch in der 29. Minute, aber Marcus Honrath verlor zentral vor dem Tor den Zweikampf gegen Joãozinho Vaz.32. Minute: Mit einem tollen Antritt schüttelte Olivier Sauders von Stylerz seinen Gegenspieler ab und passte den Ball zum freistehenden Marcus Honrath, der mühelos zum 0 - 1 einschob.34 Minuten waren gespielt, als Marcus Honrath beinahe einen Treffer für Stylerz erzielt hätte. Er zog kurz vor der Strafraumgrenze ab, aber sein Schuss zischte ganz knapp über die Latte.Ignacio Ñora sprang bei einer Ecke von Melchior Poppi eine Etage höher als seine Gegenspieler und köpfte den Ball in der 35. Minute für Mc-Strelitz zum 1 - 1 ins Tor.

    Schon zwei Chancen vergeigt... SE zum 1-1 bekommen :suspekt:
     
  8. Rooney

    Rooney göttlich (max)

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Heulen und Zähneknirschen in den Reihen der heimischen Fans, als sich Paul Myklebust Haken schlagend auf dem linken Flügel durchsetzte und den Ball aus spitzem Winkel ins Tor ballerte. Neuer Spielstand nach 36 Minuten: 1 - 2 - die Führung für JoKeRs*.

    :zahnluec::prost::prost:
     
  9. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Heulen und Zähneknirschen in den Reihen der heimischen Fans, als sich Guschti Endress Haken schlagend auf dem linken Flügel durchsetzte und den Ball aus spitzem Winkel ins Tor ballerte. Neuer Spielstand nach 37 Minuten: 1 - 2 - die Führung für Stylerz.

    :top:
     
  10. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    n Spielminute 5 erzielte Oscar Rotebühl den Führungstreffer für Harxheim zum 1 - 0. Da hatte ein großes Loch auf der rechten Verteidigungsseite geklafft.

    :top:
     
  11. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    FC Mc-Strelitz - Safari Stylerz 3 - 2
    Das Spiel ist momentan im Gange. 19 Minuten sind in der zweiten Halbzeit vorüber.

    Minute 52: Nach einer exzellenten Hereingabe von links war Alfred Poestinger von Mc-Strelitz mit dem Kopf zur Stelle und wuchtete den Ball zum 2 - 2 ins Netz.Mc-Strelitz ging in der 64. Minute mit 3 - 2 in Front, als Svetislav Komnenić am Elfmeterpunkt elegant einen Pass mit der Brust annahm und den Ball dann direkt unter die Latte schoss.

    Ja nee, is klaaaa :prost:
     
  12. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    FC Mc-Strelitz - Safari Stylerz 4 - 3
    Das Spiel ist momentan im Gange. 38 Minuten sind in der zweiten Halbzeit vorüber.

    Stylerz griff in der 81. Minute über die rechte Seite an - ohne zählbaren Erfolg: Der kümmerliche Schuss von Marcus Honrath landete direkt in den Armen des Torhüters.Die Gäste witterten Morgenluft, als Marcus Honrath nach einer Flanke von rechts zum 4 - 3 verkürzte. Es lief die 83. Spielminute.

    Der Volldepp vergibt von 6 Chancen, 4 :hammer2:
     
  13. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    :prost: :prost:
     
  14. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    FC Mc-Strelitz
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik Angriff durch die Mitte
    Fähigkeit hervorragend

    Mittelfeld schwach (min.)
    Abwehr rechts schwach (min.)
    Abwehr zentral durchschnittlich (tief)
    Abwehr links schwach (min.)
    Angriff rechts durchschnittlich (hoch)
    Angriff zentral durchschnittlich (max.)
    Angriff links durchschnittlich (tief)


    Safari Stylerz
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Normal
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld schwach (max.)
    Abwehr rechts schwach (min.)
    Abwehr zentral armselig (max.)
    Abwehr links schwach (hoch)
    Angriff rechts durchschnittlich (max.)
    Angriff zentral durchschnittlich (hoch)
    Angriff links durchschnittlich (min.)


    4:3 verloren, darf ich jammern, DaKar :zahnluec:
     
  15. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Jep, jetzt darfst du mal! :zahnluec:
     
  16. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Verdammte Shice, warum verlier' ich mit überlegenem Mittelfeld und drei überlegenen Sturmseiten mit je 56% Ballbesitz :auslach:
     
  17. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Wieso spiel ich überhaupt auch mit defensivem Winger :floet:

    Der HO sagt immernoch offensiver Winger, aber naja, mit offensivem wären wohl 2 der 4 vergebenen Chancen sicher eher rein...

    :hail:
     
  18. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Glandorf

    4 – 0

    Wono


    Datum : 15.03.2008 18:30
    MatchID: 163125042 Zu deinen Favoriten hinzufügen HT Live
    Stadion : Kickers Arena
    Zuschauerzahl: 33376


    Kickers Arena - Optimales Fußballwetter hatte 33376 Zuschauer ins Stadion gelockt. Die Aufstellung von Glandorf ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Villafuentes - Wolber, Englisch, Fredslund - Barrevoets, Ganster, Borzęcki, Zimmer, D'Hollander - Quigley, Schoierer.

    Wono entschied sich für eine 5-4-1-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Eigl-Schreitl - Feuereis, Rottmanner, Talke, Žitňan, Kiekebarg - Arrivé, Nasser, Krieglstein, Krolik - Dzierżanowski.

    Der Trainer von Glandorf ließ heute Pressing spielen. Die Spieler von Wono gingen heute mit der Marschroute auf den Platz, den Spielfluss beim Gegner durch Pressing zu unterbinden. Durch das Pressing von Glandorf wurde der Spielfluss unterbrochen. Durch das Pressing von Wono kam kein richtiger Spielfluss zustande. Igor Dzierżanowski war in der 30. Minute routiniert genug, um sofort zu sehen, dass ein Abwehrspieler unkonzentriert war. Er schnappte sich den Ball und schlenzte ihn am Torwart vorbei. Doch sein Ansatz zum Torjubel wurde jäh unterbrochen, als er feststellen musste, dass das Leder auch am Tor vorbeigesegelt war. Enttäuschung bei Wono! Foul oder Schwalbe? In der 31. Minute sah es so aus, als ob Gästetorwart Philipp Christoph Eigl-Schreitl den durch die Mitte heranstürmenden Alan D'Hollander zu Boden gerissen hätte. Die Pfeife des Schiedsrichters blieb aber stumm. Tyge Fredslund von Glandorf sah in der 36. Minute nach einer dreisten Schwalbe die Gelbe Karte. Das 1 - 0 war ein kurioses Tor: Olli Zimmer zeigte, warum er als unberechenbarer Spieler bekannt ist. Anstatt aus spitzem Winkel zu flanken, schoss er den Ball in der 39. Minute unvermittelt in Richtung Tor. Der Keeper konnte den Ball zwar noch an den Pfosten lenken, doch der Abpraller wurde von Stephen Quigley über die Linie gedrückt. Mindestens 50% des Treffers für Glandorf gehörten jedoch Olli Zimmer und seinem genialen Einfall. Halbzeitstand 1 - 0. Statistiker im Stadion ermittelten 59 Prozent Ballbesitz für Glandorf.

    Ein abgefälschter Schuss von Wszeciech Borzęcki trudelte nach 47 Minuten von rechts in Richtung Tor - undankbar für den Gästekeeper, der auf Nummer sicher ging und den Ball mit einer Hand über die Latte lenkte. Die Gastgeber führten unverändert mit 1 - 0. Louis Talke von Wono sah in der 51. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Theo Barrevoets erhöhte die Führung von Glandorf zum 2 - 0. Bei dem sicher verwandelten Elfmeter in der 55. Minute wurde eine Schussgeschwindigkeit von 116 km/h gemessen! Durch das Pressing von Glandorf kam kein richtiger Spielfluss zustande. Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 80. Minute zum 3 - 0. Torschütze für Glandorf war Stephen Quigley. Jubel erfüllte das Stadion, als Stephen Quigley nach 88 Minuten die Innenverteidigung der Gäste überwand und die Führung von Glandorf auf 4 - 0 ausbaute. Aller guten Dinge sind drei - ein Hattrick von Stephen Quigley! Nachdem der Gegenspieler von Volker Krieglstein dessen Mutter und Schwester übel beleidigt hatte, rammte ihm der Wono-Akteur den Kopf gegen das Brustbein. Der vierte Offizielle hatte die Tätlichkeit gesehen und den Schiedsrichter informiert: Rot für Volker Krieglstein in der 89. Minute. Bei dieser rüden Attacke zog sich Giseke Ganster eine schmerzhafte Verletzung zu und musste in der 90. Minute ausgewechselt werden. Danny Dybdahl nahm fortan bei Glandorf seine Position ein. Glandorf hatte die größeren Spielanteile und kam auf 72 Prozent Ballbesitz.

    Bei Glandorf bekam Olli Zimmer nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Die Leistung von Erich Wolber fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Bei Wono war die Leistung von Wlaaeldin Nasser bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Die Leistung von Philipp Christoph Eigl-Schreitl fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 4 - 0.
    Zusammenfassung
    1 - 0 Stephen Quigley (39)
    2 - 0 Theo Barrevoets (55)
    3 - 0 Stephen Quigley (80)
    4 - 0 Stephen Quigley (88)
    [1 Gelbe Karte] Tyge Fredslund (36)
    [1 Gelbe Karte] Louis Talke (51)
    [im nächsten Spiel gesperrt] Volker Krieglstein (89)
    Giseke Ganster (90)
    Ballbesitz
    59%
    41%
    72%
    28%
    Bewertung
    Glandorf Kickers 02
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik Pressing
    Fähigkeit passabel

    Mittelfeld passabel (tief)
    Abwehr rechts passabel (max.)
    Abwehr zentral gut (tief)
    Abwehr links gut (hoch)
    Angriff rechts gut (tief)
    Angriff zentral passabel (hoch)
    Angriff links gut (min.)


    SV Wono
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Kraft sparen
    Spezialtaktik Pressing
    Fähigkeit durchschnittlich

    Mittelfeld schwach (min.)
    Abwehr rechts durchschnittlich (max.)
    Abwehr zentral gut (tief)
    Abwehr links passabel (tief)
    Angriff rechts erbärmlich (max.)
    Angriff zentral katastrophal (max.)
    Angriff links erbärmlich (max.)

    Supporter-Statistiken
    Direkter Vergleich

    Rot für IM, das bedeutet nächste Woche ein IM einsatzbereit. :D
    Wenn mein TW wieder fit wird, gibts Konter im eigenen Stadion. :rolleyes:
     
  19. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Das war es fürs erste mit Niederlagen.Die nächsten 2 Spiele will und werde ich gewinnen.



    <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 355px; vertical-align: top;">
    <table cellpadding="0" cellspacing="0" width="100%"> <tbody><tr> <td style="width: 18px;"> [​IMG][​IMG][​IMG]



    </td> <td style="text-align: center; width: 117px;"> Flak81Neunkirchen

    </td> <td style="text-align: center; width: 80px;"> 1 – 5

    </td> <td style="text-align: center; width: 117px;"> Bayern

    </td> <td style="width: 18px;"> [​IMG][​IMG][​IMG]



    </td> </tr> </tbody></table>
    <table cellpadding="2"> <tbody><tr> <td> Datum : </td> <td colspan="2"> 15.03.2008 18:15 </td> <td rowspan="4" style="vertical-align: bottom;"> [​IMG]</td> </tr> <tr> <td> MatchID: </td> <td> 163200421 </td> <td> [​IMG] [​IMG]</td> </tr> <tr> <td> Stadion : </td> <td colspan="2"> Lyoner-Arena </td> </tr> <tr> <td> Zuschauerzahl: </td> <td> 9251 </td> </tr> </tbody></table>

    Das schöne Wetter war einer der Gründe dafür, dass sich 9251 Zuschauer in Richtung Lyoner-Arena in Bewegung gesetzt hatten. Flak81Neunkirchen wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Bermúdez - Requena, Floerkemeier, Rivera - Nicolas, Pérez, Cioch, Tjäder, Capeder - Cascarejo, Pizzotti.

    Bayern wählte eine 3-5-2-Formation. Es liefen auf: Palmares - Reidy, Garamella, Nijenhuis - Kulka, Rossi Nicolino, Herrebrugh, Moguer, Nödler - Kattash, Alinari.

    Flak81Neunkirchen konzentrierte seine Angriffsbemühungen verstärkt auf die Flügel. Heulen und Zähneknirschen in den Reihen der heimischen Fans, als sich Piter Herrebrugh Haken schlagend auf dem linken Flügel durchsetzte und den Ball aus spitzem Winkel ins Tor ballerte. Neuer Spielstand nach 4 Minuten: 0 - 1 - die Führung für Bayern. Zsolt Kulka von Bayern sah in der 18. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Die Gäste trugen in der 25. Minute einen Angriff durch die Mitte vor. Piter Herrebrugh zog nach einem Rückpass von der Strafraumgrenze ab und ließ dem Heimtorwart keine Chance. Somit stand es 0 - 2 für Bayern. Trotz einer Achillessehnenverletzung in der 26. Minute weigerte sich Bayern-Spieler Dirk Garamella, das Feld zu verlassen. In Minute 32 verbuchte Bayern einen weiteren Treffer. Der Angriff, den Yannic Nödler vollendete, kam über die rechte Seite. Somit stand es nun 0 - 3. Zur Halbzeit stand es 0 - 3. Bayern hatte die größeren Spielanteile und kam auf 52 Prozent Ballbesitz.

    Mit der filigranen Beinarbeit von Yannic Nödler kam der eher rustikale Loreto Pérez überhaupt nicht zurecht. Ein ums andere Mal ließ er sich in der 64. Minute von dem feinen Techniker narren - im Gegensatz zu seinem Torwart, der den anschließenden Schuss sicher unter sich begrub. Das Spiel wurde immer ruppiger. Zsolt Kulka tat sich besonders hervor und langte - bereits verwarnt - in der 65. Minute erneut hin - Gelb-Rot! Wütend stapfte der Bayern-Akteur in die Kabine. Ein Zuckerpass in die Sturmmitte war ein gefundenes Fressen für Stefaan Nijenhuis. Mühelos vollstreckte er in der 67. Minute für Bayern und baute die Führung der Gäste damit auf 0 - 4 aus. Die Stimmung der heimischen Fans besserte sich, als Matti Tjäder nach einer Flanke von rechts den Ball mit dem Kopf ins Tor befördern konnte. Neuer Spielstand nach 68 Minuten: 1 - 4. Bratwürste und Bierbecher segelten in Richtung Eckfahne, als die Gäste in der 69. Minute auf 1 - 5 erhöhten. Torschütze Hagai Kattash ließ sich nach seinem Alleingang auf dem linken Flügel von seinen Kameraden feiern - glücklich hechelnd, wie es auch die Hunde der Ordner angesichts der unverhofften Zwischenmahlzeit taten. Danach nahm Bayern das Tempo aus dem Spiel und konzentrierte sich auf das Verhindern von Toren. 74 Minuten waren gespielt: Bayern hatte dank zweier schöner Doppelpässe auf dem linken Flügel eine große Torchance, Piter Herrebrugh konnte diese jedoch nicht verwerten. Bayern brachte den Ballbesitz auf 53 Prozent.

    Der beste Spieler von Flak81Neunkirchen war ohne jeden Zweifel Dobiemir Cioch. Die Leistung von Martín Bermúdez fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Bei Bayern bekam Hagai Kattash nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Dagegen war Yannic Nödler heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 1 - 5. </td> <td style="width: 10px;"> </td> <td style="width: 225px; vertical-align: top; position: relative;"> Zusammenfassung

    <table style="margin-bottom: 10px; width: 100%;" cellpadding="2"> <tbody><tr> <td style="width: 40px;"> 0 - 1 </td> <td> Piter Herrebrugh </td> <td style="width: 25px;"> (4) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 0 - 2 </td> <td> Piter Herrebrugh </td> <td style="width: 25px;"> (25) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 0 - 3 </td> <td> Yannic Nödler </td> <td style="width: 25px;"> (32) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 0 - 4 </td> <td> Stefaan Nijenhuis </td> <td style="width: 25px;"> (67) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 1 - 4 </td> <td> Matti Tjäder </td> <td style="width: 25px;"> (68) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> 1 - 5 </td> <td> Hagai Kattash </td> <td style="width: 25px;"> (69) </td> </tr> </tbody></table> <table style="margin-bottom: 10px; width: 100%;" cellpadding="2"> <tbody><tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Zsolt Kulka </td> <td style="width: 25px;"> (18) </td> </tr> <tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Zsolt Kulka </td> <td style="width: 25px;"> (65) </td> </tr> </tbody></table> <table style="margin-bottom: 10px; width: 100%;" cellpadding="2"> <tbody><tr> <td style="width: 40px;"> [​IMG] </td> <td> Dirk Garamella </td> <td style="width: 25px;"> (26) </td> </tr> </tbody></table> Ballbesitz

    <table width="210"> <tbody><tr> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 48% </td> <td style="width: 110px;"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td> [​IMG][​IMG] </td> </tr> </tbody></table> </td> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 52% </td> </tr> </tbody></table> <table width="210"> <tbody><tr> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 47% </td> <td style="width: 110px;"> <table class="possesionbar" cellpadding="0" cellspacing="0"> <tbody><tr> <td> [​IMG][​IMG] </td> </tr> </tbody></table> </td> <td style="text-align: center; width: 50px;"> 53% </td> </tr> <tr><td colspan="3" align="center">mehr Graphiken</td></tr></tbody></table>
    Abwehr
    Angriff


    46%
    R 3++


    4- L


    54%

    32%
    M 2++


    4++ M


    68%

    32%
    L 2+


    4- R


    68%


    Angriff
    Abwehr


    54%
    R 6+


    5++ L


    46%

    31%
    M 3-


    6-- M


    69%

    42%
    L 4+


    5++ R


    58%


    Bewertung

    <table> <tbody><tr> <td colspan="2"> Flak81Neunkirchen</td> </tr> <tr> <td colspan="2"> zur Einzelbewertung der Spieler</td> </tr> <tr> <td> Einstellung </td> <td> Kraft sparen </td> </tr> <tr> <td> Spezialtaktik </td> <td> Angriff über die Flügel </td> </tr> <tr> <td> Fähigkeit </td> <td> hervorragend </td> </tr> <tr> <td colspan="2"> </td> </tr> <tr> <td> Mittelfeld </td> <td> schwach (min.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr rechts </td> <td> armselig (max.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr zentral </td> <td> erbärmlich (max.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr links </td> <td> erbärmlich (hoch) </td> </tr> <tr> <td> Angriff rechts </td> <td> passabel (hoch) </td> </tr> <tr> <td> Angriff zentral </td> <td> armselig (tief) </td> </tr> <tr> <td> Angriff links </td> <td> schwach (hoch) </td> </tr> <tr><td>
    </td></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">114</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>27 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>39 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>48 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">114</td></tr><tr></tr><tr><td style="">AH-poeng</td><td style="">114</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>27 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>39 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>48 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">LoddarStats</td><td style="">6.46</td></tr><tr></tr><tr><td style="">PStats</td><td style="">12.87</td></tr><tr></tr><tr><td style="">GardierStats</td><td style="">138</td></tr><tr></tr></tbody></table>

    <table> <tbody><tr> <td colspan="2"> FC Bayern Demmin</td> </tr> <tr> <td colspan="2"> zur Einzelbewertung der Spieler</td> </tr> <tr> <td> Einstellung </td> <td> (versteckt) </td> </tr> <tr> <td> Spezialtaktik </td> <td> Normal </td> </tr> <tr> <td> Fähigkeit </td> <td> (---) </td> </tr> <tr> <td colspan="2"> </td> </tr> <tr> <td> Mittelfeld </td> <td> schwach (tief) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr rechts </td> <td> durchschnittlich (max.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr zentral </td> <td> passabel (min.) </td> </tr> <tr> <td> Abwehr links </td> <td> durchschnittlich (max.) </td> </tr> <tr> <td> Angriff rechts </td> <td> schwach (tief) </td> </tr> <tr> <td> Angriff zentral </td> <td> schwach (max.) </td> </tr> <tr> <td> Angriff links </td> <td> schwach (tief) </td> </tr> <tr><td>
    </td></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">147</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>61 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>42 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>44 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">HatStats</td><td style="">147</td></tr><tr></tr><tr><td style="">AH-poeng</td><td style="">147</td></tr><tr><td>Abwehr</td><td>61 </td></tr><tr><td>Mittelfeld</td><td>42 </td></tr><tr><td>Angriff</td><td>44 </td></tr><tr></tr><tr><td style="">LoddarStats</td><td style="">8.47</td></tr><tr></tr><tr><td style="">PStats</td><td style="">15.66</td></tr><tr></tr><tr><td style="">GardierStats</td><td style="">158</td></tr><tr></tr></tbody></table>
    Zuschauer


    <table cellpadding="2"> <tbody><tr> <td> Stehplätze : </td> <td> 6091</td> </tr> <tr> <td> Sitzplätze : </td> <td> 2282</td> </tr> <tr> <td> überdachte Sitzplätze : </td> <td> 878</td> </tr> <tr> <td> VIP-Logen : </td> <td> 0</td> </tr> </tbody></table>

    Supporter-Statistiken

    Direkter Vergleich
    </td></tr></tbody></table>
     
  20. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Harxheim 6 – 0 Caldas...


    Datum : 15.03.2008 18:50
    MatchID: 163440602
    Stadion : Stadion am Weinberg
    Zuschauerzahl: 3449


    Stadion am Weinberg - 3449 Zuschauer genossen den strahlenden Sonnenschein an diesem Tag. Das Derby war seit Tagen DAS Gesprächsthema in Baden-Württemberg, Anhänger beider Vereine säumten die Ränge des Stadions. Harxheim wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler begannen: Szymanek - König, Woelbitsch, Stoyhe - Schmalzl, Penaguião, Schiller, Goerz, Castaldo - Ba&#322;azy, Rotebühl.

    Caldas... wählte eine 4-4-2-Formation. Die Startformation umfasste folgende Spieler: Kleber - Hundsmühlen, Linsmeyer, Jäger, Spachtholz - Hödl, Jasche, Trais, Sager - Stuber, Sümmerer.

    In Spielminute 5 erzielte Oscar Rotebühl den Führungstreffer für Harxheim zum 1 - 0. Da hatte ein großes Loch auf der rechten Verteidigungsseite geklafft. Harxheim ging in der 30. Minute mit 2 - 0 in Führung, nachdem ein Verteidiger der Gäste den Ball auf der rechten Abwehrseite an Oscar Rotebühl verloren hatte. Dieser spielte dann noch gekonnt den Torwart aus und schob das Leder lässig über die Linie. Manch einer im Publikum fand es doch sehr gnädig vom Schiedsrichter, dass dieser nach einer wüsten Grätsche von Knut Schmalzl in der 32. Minute dem Harxheim-Spieler nur die Gelbe Karte zeigte. Das hätte durchaus auch Rot sein können! Die Laune des ohnehin gereizten Gäste-Trainers wurde noch mieser, als Waldemar Ba&#322;azy in der 38. Minute das 3 - 0 für Harxheim schoss. Da war die rechte Abwehrseite nicht im Bilde gewesen. Niklaus Goerz von Harxheim sah in der 40. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Zur Halbzeit stand es 3 - 0. Harxheim hatte die größeren Spielanteile und kam auf 79 Prozent Ballbesitz.

    Chance für Harxheim: Nach einem Eckball in der 47. Minute legte Herbert König den Ball wunderbar für Erich Schiller auf. Der geriet jedoch in Rücklage und schoss über das Tor. Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 56. Minute zum 4 - 0. Torschütze für Harxheim war Erich Schiller. Die Unerfahrenheit von Hansi Jasche hätte beinahe zu einem Treffer für Harxheim geführt. Der Torwart konnte die Situation in der 71. Minute aber bereinigen, er klärte gegen Rui Penaguião. Helmut Stuber war keine Verstärkung für die eigene Verteidigung. Seine schnellen Vorstöße forderten bei der Hitze ihren Tribut. 76. Minute: Welch eine Parade von Pitt Kleber! Er lag geradezu in der Luft, als er den fulminanten Schuss von Niklaus Goerz von der linken Seite mit den Fingerspitzen noch um den Pfosten drehen konnte. Die Spieler von Harxheim konnten es nicht fassen! Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite segelte der Schuss von Oscar Rotebühl an Freund und Feind vorbei vors Tor, wo er dem bemitleidenswerten Schlussmann der Gäste durch die Beine ins Netz rutschte. Harxheim führte so nach 78 Minuten mit 5 - 0. Damit konnte sich Oscar Rotebühl als Hattrickschütze notieren lassen. Mit dieser Führung im Rücken entschloss sich Harxheim, auf Nummer sicher zu gehen und defensiver zu spielen. 80. Minute: Als der Schiedsrichter die Gelbe Karte für Niklaus Goerz wegen Foulspiels notieren wollte, bemerkte er, dass der Harxheim-Akteur im Verlauf des Spiels schon einmal verwarnt worden war. Er winkte ihn noch mal zu sich und zeigte ihm Gelb-Rot. Nach 81 Minuten verletzte sich Georg Stoyhe leicht am Fuß, konnte aber zur Erleichterung der Trainerbank von Harxheim weiterspielen. Weil Peter-Alexander Linsmeyer von Caldas... in der 81. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase. 84 Minuten lief das Spiel bereits, als der Schiedsrichter einen Elfmeter für Harxheim pfiff. Olivier Woelbitsch legte sich den Ball zurecht und schoss problemlos zum 6 - 0 ins Tor. In der 86. Minute sah Olivier Woelbitsch von Harxheim Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Pitt Kleber wälzte sich nach diesem Foul vor Schmerzen auf dem Rasen. Die medizinische Abteilung von Caldas... schaffte es aber, dass er weiterspielen konnte. Harxheim war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 76 Prozent.

    Der beste Spieler von Harxheim war ohne jeden Zweifel Erich Schiller. Dafür schlich Georg Stoyhe mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Edwin Hödl war heute bei Caldas... der herausragende Spieler. Dafür schlich Kurt Sümmerer mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 6 - 0.
    Zusammenfassung
    1 - 0 Oscar Rotebühl (5)
    2 - 0 Oscar Rotebühl (30)
    3 - 0 Waldemar Ba&#322;azy (38)
    4 - 0 Erich Schiller (56)
    5 - 0 Oscar Rotebühl (78)
    6 - 0 Olivier Woelbitsch (84)
    [1 Gelbe Karte] Knut Schmalzl (32)
    [1 Gelbe Karte] Niklaus Goerz (40)
    [im nächsten Spiel gesperrt] Niklaus Goerz (80)
    [1 Gelbe Karte] Peter-Alexander Linsmeyer (81)
    [1 Gelbe Karte] Olivier Woelbitsch (86)
    Georg Stoyhe (81)
    Pitt Kleber (87)
    Ballbesitz
    79%
    21%
    76%
    24%
    mehr Graphiken
    Abwehr
    Angriff
    71%

    R 3+

    2-- L
    29%
    83%

    M 4++

    1++ M
    17%
    67%

    L 3--

    2-- R
    33%
    Angriff
    Abwehr
    64%

    R 3-

    2- L
    36%
    65%

    M 3++

    2+ M
    35%
    62%

    L 3--

    2- R
    38%
    Bewertung
    Turbine Harxheim
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Normal
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld armselig (max.)
    Abwehr rechts armselig (hoch)
    Abwehr zentral schwach (max.)
    Abwehr links armselig (min.)
    Angriff rechts armselig (tief)
    Angriff zentral armselig (max.)
    Angriff links armselig (min.)
    HatStats 103
    LoddarStats 5.13
    PStats 11.61
    GardierStats 117


    Once Caldas...
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld katastrophal (max.)
    Abwehr rechts erbärmlich (tief)
    Abwehr zentral erbärmlich (hoch)
    Abwehr links erbärmlich (tief)
    Angriff rechts erbärmlich (min.)
    Angriff zentral katastrophal (max.)
    Angriff links erbärmlich (min.)
    HatStats 45
    LoddarStats 0.97
    PStats 4.72
    GardierStats 47
    Zuschauer

    Stehplätze : 2176
    Sitzplätze : 958
    überdachte Sitzplätze : 315
    VIP-Logen : 0
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  21. Schlumpf

    Schlumpf Pinguinklatscher

    Beiträge:
    642
    Likes:
    0
    chelsea 0 – 7 Dynamo

    Datum : 15.03.2008 18:50
    MatchID: 163401682
    Stadion : stamford bridge
    Zuschauerzahl: 2154


    Das schöne Wetter war einer der Gründe dafür, dass sich 2154 Zuschauer in Richtung stamford bridge in Bewegung gesetzt hatten. chelsea wählte eine 4-4-2-Formation. Es liefen auf: Seevetal - Görtler, Behren, Sanchez, Mastrodonato - Sramek, Dorfteich, Wesel, Schunda - Kömig, Barzel.

    Dynamo entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler begannen: Queirós - Scavuzzo, Wesselbaum, Dworczyk - Nyúl, Zerkall, Loeser, Stahrenberg, Lohmühle - Vandoninck, Jelin.

    Nach einem klugen Pass aus der eigenen Hälfte bahnte sich der Ball wie ein heißes Messer durch die Butter seinen Weg ins Angriffszentrum von Dynamo, wo der freistehende Bojan Jelin genüsslich abzog und die Gäste mit 0 - 1 in Führung brachte. 27 Minuten waren gespielt. Hagen Sanchez von chelsea sah in der 30. Minute wegen Meckerns die Gelbe Karte. Nach 32 Minuten knickte Jannick Scavuzzo um und musste vom Platz getragen werden. Johnny Øien wurde für ihn eingewechselt. Die Gäste trugen in der 33. Minute einen Angriff durch die Mitte vor. Reimer Vandoninck zog nach einem Rückpass von der Strafraumgrenze ab und ließ dem Heimtorwart keine Chance. Somit stand es 0 - 2 für Dynamo. In der 37. Minute sah Wilhelm Kömig von chelsea Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Ein Zuckerpass in die Sturmmitte war ein gefundenes Fressen für Jakub Dworczyk. Mühelos vollstreckte er in der 39. Minute für Dynamo und baute die Führung der Gäste damit auf 0 - 3 aus. Dynamo legte nun das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung der Führung. Gerrit Stahrenberg erhöhte nach einer Flanke von rechts die Führung für die Gäste durch einen knallharten Volleyschuss. 0 - 4. Auf der Stadionuhr wurde die 41. Spielminute angezeigt. In Minute 42 humpelte Falko Dorfteich nach einem heftigen Tritt gegen das Schienbein vom Platz. chelsea blieb keine andere Wahl, als Piet Hager einzuwechseln. Pause, Spielstand 0 - 4. Dynamo hatte die größeren Spielanteile und kam auf 70 Prozent Ballbesitz.

    Nach 58 Spielminuten war es Tobias Zerkall, der eine große Torgelegenheit für Dynamo hatte. Einen Pass von rechts nahm er volley, aber Hansi Seevetal stand genau richtig und klärte zur Ecke. Gerrit Stahrenberg erhöhte nach einer Flanke von rechts die Führung für die Gäste durch einen knallharten Volleyschuss. 0 - 5. Auf der Stadionuhr wurde die 71. Spielminute angezeigt. "Ab durch die Mitte", schien sich Bojan Jelin gedacht zu haben, als er sich gegen die Innenverteidigung der Platzherren durchsetzte und seinen am Trikot ziehenden und zerrenden Gegenspielern zum Trotz zum 0 - 6 traf. Nach 73 Minuten roch es damit einen Hauch strenger nach einem Sieg für Dynamo. Die Gäste setzten noch einen drauf und erhöhten die Führung auf 0 - 7! Reimer Vandoninck war es, der in der 73. Minute per Foulelfmeter für Dynamo traf. Dynamo brachte den Ballbesitz auf 67 Prozent.

    Roger Schunda war heute bei chelsea der herausragende Spieler. Dagegen war Wilhelm Kömig heute eine echte Enttäuschung. Nach diesem Spiel forderten die Fans von Dynamo eine "Azrael Loeser-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Dafür schlich Kristian Lohmühle mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 0 - 7.

    Zusammenfassung

    0 - 1 Bojan Jelin (27)
    0 - 2 Reimer Vandoninck (33)
    0 - 3 Jakub Dworczyk (39)
    0 - 4 Gerrit Stahrenberg (41)
    0 - 5 Gerrit Stahrenberg (71)
    0 - 6 Bojan Jelin (73)
    0 - 7 Reimer Vandoninck (73)
    Hagen Sanchez (30)
    Wilhelm Kömig (37)
    Jannick Scavuzzo (32)
    Falko Dorfteich (42)

    Ballbesitz

    30%
    70%
    33%
    67%

    Bewertung

    fc chelsea london
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld erbärmlich (min.)
    Abwehr rechts armselig (max.)
    Abwehr zentral armselig (hoch)
    Abwehr links erbärmlich (max.)
    Angriff rechts armselig (min.)
    Angriff zentral erbärmlich (tief)
    Angriff links armselig (hoch)


    Dynamo Schlümpfe
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld armselig (hoch)
    Abwehr rechts armselig (max.)
    Abwehr zentral armselig (max.)
    Abwehr links armselig (max.)
    Angriff rechts schwach (tief)
    Angriff zentral schwach (hoch)
    Angriff links erbärmlich (max.)
     
  22. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Goal1 0 – 4 Filder-Rocker

    Datum : 15.03.2008 18:45
    MatchID: 163377435
    Stadion : Fertigostadion
    Zuschauerzahl: 14070


    Fertigostadion - Optimales Fußballwetter hatte 14070 Zuschauer ins Stadion gelockt. Goal1 wählte eine 3-4-3-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Böhler - Žalud, Pallisch, Hargitai - Sotirakis, Aininger, Ferranti, Girlinger-Braier - Nkampeni, Kuenstler, Aufderhaar.

    Die Aufstellung von Filder-Rocker ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. Folgende Spieler begannen: Hentze - Le Joncour, Vassos, Gaspar - Penha, Borzykin, Rutsche, Sieslack, Özbilge - Friedrich, Gedik.

    Der Trainer von Goal1 hatte seinen Spielern eingeimpft, vor allem durch die Mitte anzugreifen. Filder-Rocker versuchte von Beginn an, über die Flügel zu spielen. In der 2. Spielminute hätte Andreas Sieslack die Führung für Filder-Rocker erzielen können. Nach einem Angriff durch die Mitte ging sein spektakulärer Seitfallzieher nur knapp über die Latte. Nach einem klugen Pass aus der eigenen Hälfte bahnte sich der Ball wie ein heißes Messer durch die Butter seinen Weg ins Angriffszentrum von Filder-Rocker, wo der freistehende Otto Rutsche genüsslich abzog und die Gäste mit 0 - 1 in Führung brachte. 18 Minuten waren gespielt. In der 22. Minute sah Anton Pallisch von Goal1 Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte. Trotz einer Achillessehnenverletzung in der 23. Minute weigerte sich Goal1-Spieler Hartmut Girlinger-Braier, das Feld zu verlassen. Fast schon resignierend winkten selbst eingefleischte Fans im Block der Heimelf ab, als Taciano Penha nach 36 Minuten von rechts in den Strafraum zog und mit einem platzierten Schuss die Gäste-Führung erhöhte. Damit lag Filder-Rocker nun schon mit 0 - 2 vorn. In der 37. Minute knickte Halil &#304;brahim Gedik unglücklich um. Sein Knöchel schwoll sofort dick an, an ein Weiterspielen war nicht zu denken. Filder-Rocker musste Lorenzo Larocca für ihn einwechseln. Chrisanthos Vassos erhöhte für Filder-Rocker zum 0 - 3. Sein Freistoß in der 42. Minute knallte von der Latte auf die Linie, bevor der Torhüter klären konnte. Allerdings hatte der russische Gast-Linienrichter den Ball hinter der Torlinie gesehen, so dass der Schweizer Schiedsrichter auf Tor entschied. Goal1-Spieler Hartmut Girlinger-Braier hatte es bei seiner Attacke in der 43. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Leidtragender dieses Fouls war Korney Borzykin, der von zwei Filder-Rocker-Betreuern gestützt vom Platz geführt werden musste. Nils Åbotsvik ersetzte ihn. Pause, Spielstand 0 - 3. Filder-Rocker brachte den Ballbesitz auf 64 Prozent.

    Bei einem viel versprechenden Schuss vom über rechts gekommenen Beni Gaspar deutete in der 70. Minute alles auf ein weiteres Tor für Filder-Rocker hin. Die Verteidigung konnte aber auf der Torlinie klären. Die Gäste setzten noch einen drauf und erhöhten die Führung auf 0 - 4! Chrisanthos Vassos war es, der in der 77. Minute per Foulelfmeter für Filder-Rocker traf. Mit dieser Führung im Rücken entschloss sich Filder-Rocker, auf Nummer sicher zu gehen und defensiver zu spielen. Nach 80 Minuten knickte Hans Erling Hentze um und musste vom Platz getragen werden. Erik Herbrich wurde für ihn eingewechselt. Die Heimmannschaft wäre nach 82 Minuten beinahe wieder rangekommen. Nach einem Angriff durch die Mitte wollte Pavel Žalud den Ball über den Torwart Erik Herbrich heben. Allerdings segelte der Ball nicht nur über den Torwart, sondern auch über die Latte. Candido Ferranti von Goal1 sah in der 83. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte. Pavel Žalud von Goal1 sah in der 84. Minute nach einer dreisten Schwalbe die Gelbe Karte. Filder-Rocker hatte die größeren Spielanteile und kam auf 65 Prozent Ballbesitz.

    Bei Goal1 war die Leistung von Sibusiso Clement Nkampeni bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Was Jan Armin Böhler geboten hatte, war dagegen nicht so berauschend! Der beste Spieler von Filder-Rocker war ohne jeden Zweifel Otto Rutsche. Die Leistung von Erik Herbrich fiel jedoch im Vergleich zu seinen Mitspielern ab. Die Begegnung endete 0 - 4.

    Zusammenfassung
    0 - 1 Otto Rutsche (18)
    0 - 2 Taciano Penha (36)
    0 - 3 Chrisanthos Vassos (42)
    0 - 4 Chrisanthos Vassos (77)
    Anton Pallisch (22)
    Hartmut Girlinger-Braier (43)
    Candido Ferranti (83)
    Pavel Žalud (84)
    Hartmut Girlinger-Braier (23)
    Halil &#304;brahim Gedik (37)
    Korney Borzykin (44)
    Hans Erling Hentze (80)

    Ballbesitz
    36%
    64%
    35%
    65%

    Bewertung
    Goal1
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik Angriff durch die Mitte
    Fähigkeit brillant

    Mittelfeld armselig (tief)
    Abwehr rechts erbärmlich (hoch)
    Abwehr zentral armselig (tief)
    Abwehr links armselig (hoch)
    Angriff rechts durchschnittlich (hoch)
    Angriff zentral passabel (max.)
    Angriff links passabel (min.)


    Filder-Rocker
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Normal
    Spezialtaktik Angriff über die Flügel
    Fähigkeit hervorragend

    Mittelfeld schwach (max.)
    Abwehr rechts schwach (max.)
    Abwehr zentral schwach (max.)
    Abwehr links durchschnittlich (tief)
    Angriff rechts schwach (tief)
    Angriff zentral armselig (min.)
    Angriff links schwach (min.)


    3 Verletzte X(
    +1 / +3 / +5
    (der +5er ist natürlich der Torwart :suspekt:)
     
  23. CurvaMonasteria

    CurvaMonasteria Lokomotivführer

    Beiträge:
    2.439
    Likes:
    0
    Mein erster Saisonsieg (wurde auch höchste Zeit!) :hail:
     
  24. Schlumpf

    Schlumpf Pinguinklatscher

    Beiträge:
    642
    Likes:
    0
    Jetzt startet Curva durch, aber richtig. ;)
     
  25. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 20px;"><input name="ctl00$CM$repM$ctl00$butExpand" id="ctl00_CM_repM_ctl00_butExpand" src="http://www83.hattrick.org/Common/Img.axd?res=Icons&img=open.gif" style="border-width: 0px;" type="image"> </td> <td style="width: 516px;"> Flak81Neunkirchen - Sporting Ponyhof</td> <td style="width: 40px;"> 0 - 1</td> <td style="width: 16px;"> <input name="ctl00$CM$repM$ctl00$butRemove" id="ctl00_CM_repM_ctl00_butRemove" src="http://www83.hattrick.org/Common/Img.axd?res=Icons&img=remove.gif" style="border-width: 0px;" type="image"></td> </tr> </tbody></table> <table><tbody><tr><td> Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 19 Minuten absolviert.

    Durch einen blitzartig vorgetragenen Konter über die linke Seite gelang Sporting in der 17. Minute das 0 - 1. Torschütze war Peter Michael Rothhardt.</td></tr></tbody></table>
     
  26. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 20px;"><input name="ctl00$CM$repM$ctl00$butExpand" id="ctl00_CM_repM_ctl00_butExpand" src="http://www83.hattrick.org/Common/Img.axd?res=Icons&img=open.gif" style="border-width: 0px;" type="image"> </td> <td style="width: 516px;"> Flak81Neunkirchen - Sporting Ponyhof</td> <td style="width: 40px;"> 0 - 1</td> <td style="width: 16px;"> <input name="ctl00$CM$repM$ctl00$butRemove" id="ctl00_CM_repM_ctl00_butRemove" src="http://www83.hattrick.org/Common/Img.axd?res=Icons&img=remove.gif" style="border-width: 0px;" type="image"></td> </tr> </tbody></table> <table><tbody><tr><td> Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 31 Minuten absolviert.

    Fast hätte Sporting in der 26. Minute über den linken Flügel einen weiteren Treffer erzielt, doch Aníbal Ruiz Díaz brachte den Ball nicht am Torhüter vorbei - Erleichterung bei den heimischen Fans.Aníbal Ruiz Díaz hatte vor einigen Minuten einen Schlag auf das Knie erhalten, aber tapfer versucht, durchzuhalten. Jetzt musste er einsehen: Es ging nicht mehr. Sporting wechselte in der 30. Minute Paolo Mistretta für ihn ein.In der 30. Minute ging Dobiemir Cioch nach einem harten Zweikampf mit dem rechten Verteidiger der Gäste zu Boden. Die umstehenden Spieler von Flak81Neunkirchen forderten sofort einen Elfmeter. Der gut postierte Schiedsrichter ließ allerdings weiterspielen</td></tr></tbody></table>
     
  27. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 20px;"><input name="ctl00$CM$repM$ctl00$butExpand" id="ctl00_CM_repM_ctl00_butExpand" src="http://www83.hattrick.org/common/Img.axd?res=Icons&img=open.gif" style="border-width: 0px;" type="image"> </td> <td style="width: 516px;"> Flak81Neunkirchen - Sporting Ponyhof</td> <td style="width: 40px;"> 0 - 2</td> <td style="width: 16px;"> <input name="ctl00$CM$repM$ctl00$butRemove" id="ctl00_CM_repM_ctl00_butRemove" src="http://www83.hattrick.org/common/Img.axd?res=Icons&img=remove.gif" style="border-width: 0px;" type="image"></td> </tr> </tbody></table> <table><tbody><tr><td> Das Spiel befindet sich momentan in der Halbzeitpause.

    In der 43. Minute sah Faudel Rivera von Flak81Neunkirchen Gelb, weil er seinen Gegenspieler umgemäht hatte.Mit einem 0 - 2 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions.Statistiker im Stadion ermittelten 59 Prozent Ballbesitz für Flak81Neunkirchen.</td></tr></tbody></table>
     
  28. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Safari Stylerz - Traktor Lindenthal 4 - 0
    Das Spiel befindet sich momentan in der Halbzeitpause.

    Zur Halbzeit stand es 4 - 0.Stylerz war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 57 Prozent.
     
  29. Dirkens 1904

    Dirkens 1904 Blau-Weiss Velbert 04

    Beiträge:
    196
    Likes:
    0
    Blau-Weiss Velbert 04 - 1.FC 1890 Düsseldorf 1 - 0​


    Blau-Weiss war bemüht, wann immer es ging, durch die Mitte anzugreifen.9 Minuten waren gespielt, als Max Vechta eine Flanke von rechts zum 1 - 0 ins Tor spitzelte.
     
  30. Schlumpf

    Schlumpf Pinguinklatscher

    Beiträge:
    642
    Likes:
    0
    F.C.Katalonia - Dynamo Schlümpfe 1 - 0

    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 29 Minuten absolviert.

    Das Schlacht Feld - 4668 Zuschauer erschienen zu diesem Spiel und waren froh darüber, dass es nur bewölkt war und nicht regnete.Der F.C.Katalonia-Trainer hatte sich für eine 4-4-2-Formation entschieden.Die Startformation umfasste folgende Spieler: Eisert - Kur&#269;ubi&#263;, Dömland, Wisgrill, Madaus - Paizs, Kulemann, Heudecker, Jünemann - Wagenstaller, Gazdík.

    Dynamo entschied sich für eine 3-5-2-Formation.Folgende Spieler begannen: Queirós - Wesselbaum, Øien, Dworczyk - Nyúl, Zerkall, Stahrenberg, Loeser, Lohmühle - Vandoninck, Jordal.

    Lumír Gazdík spielte gegen Johnny Øien seine Schnelligkeit aus und erzielte für F.C.Katalonia das 1 - 0. 9 Minuten waren zu diesem Zeitpunkt gespielt.
     
  31. Dirkens 1904

    Dirkens 1904 Blau-Weiss Velbert 04

    Beiträge:
    196
    Likes:
    0
    Blau-Weiss Velbert 04 - 1.FC 1890 Düsseldorf 2 - 0​


    Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Marvin Sprakel, der ein weiteres Tor für Blau-Weiss erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 12. Minute auf 2 - 0.