Liga-Liveticker

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kamel, 26 August 2006.

  1. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Yeah! Mittelfeld gewonnen! :lachweg:

    Mein Plan durch ein starkes Mittelfeld und eine starke Abwehr so wenig Gegentore wie möglich zu kassieren, scheint aufzugehen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    @Dakar: Lol

    SV Wono - TSV Degge 3 - 0
    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 27 Minuten absolviert.

    Nach 27 Minuten kam es für die Gäste noch schlimmer, als Peter Krolik es ohne große Widerstände durch die Abwehrmitte vor das Tor schaffte und zum 3 - 0 traf.
     
  4. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Lasches Zweikampfverhalten in der Gästeabwehr bescherte Stylerz in der 30. Minute eine gute Chance, in Führung zu gehen. Caesar Fenninger schlug eine Flanke von links scharf vor das Tor, wo es der Abwehr aber gelang, den Ball ins Aus zu köpfen. Es blieb zunächst beim Unentschieden.

    :prost:
     
  5. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Mc-Strelitz schaltete in der 32. Minute wieder blitzschnell von Abwehr auf Angriff um. Jack Ardill schloss den Konter durch die Mitte erfolgreich zum 1 - 2 ab.

    :hail: :prost: :auslach:
     
  6. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    In der 33. Spielminute glich Stylerz zum 2 - 2 aus. Torschütze war Loren Ayling mit einem herrlichen Schlenzer nach einer Flanke von rechts. Der Torwart konnte nur noch hinter sich greifen.

    Was für Fumpen :D
     
  7. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    SV Wono - TSV Degge 4 - 0
    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 35 Minuten absolviert.

    Nach einem schönen Angriff über rechts baute Peter Krolik die Führung von Wono aus, als er einen angeschnittenen Flankenball mit dem Hinterkopf zum 4 - 0 ins Tor verlängerte. 34 Minuten waren gespielt.Wono legte nun das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung der Führung.
     
  8. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Feiner Versuch von Fridolin Roulier auf rechts, doch seine Direktabnahme in der 36. Minute verfehlte ihr Ziel um einen knappen Meter. Es blieb beim 4 - 0 für Wono.

    Genau der soll ja nun eigentlich die Tore schießen. :gruebel:
     
  9. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Hermannus Iwers sprang bei einer Ecke von Olivier Sauders eine Etage höher als seine Gegenspieler und köpfte den Ball in der 37. Minute für Stylerz zum 3 - 2 ins Tor.

    Ach, bei 5:1 Köpperüberlegenheit steht's nun 1:1 nach SE's :hail:

    Vorbereitergott, Olivier Sauders :hail:
     
  10. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Mc-Strelitz stellte den Gleichstand wieder her, als sich Themba Lenshina in der 39. Minute auf wundersame Art und Weise gegen die Innenverteidigung der Gastgeber durchsetzte und spektakulär zum 3 - 3 traf.

    Ja, genau, zweites Ding durch die Mitte bekommen, dazu ein SE :lachweg:
    Dann kommen noch zwei Konter dazu :gruebel::lachweg:
     
  11. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 41. Minute zum 5 - 0. Torschütze für Wono war Wlaaeldin Nasser.

    IM mit Torgen :weißnich:
     
  12. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 20px;"><input name="ctl00$CM$repM$ctl00$butExpand" id="ctl00_CM_repM_ctl00_butExpand" src="http://www78.hattrick.org/Common/Img.axd?res=Icons&img=open.gif" style="border-width: 0px;" type="image"> </td> <td style="width: 516px;"> Eintracht Guckheim - Flak81Neunkirchen</td> <td style="width: 40px;"> 0 - 1</td> <td style="width: 16px;"> <input name="ctl00$CM$repM$ctl00$butRemove" id="ctl00_CM_repM_ctl00_butRemove" src="http://www78.hattrick.org/Common/Img.axd?res=Icons&img=remove.gif" style="border-width: 0px;" type="image"></td> </tr> </tbody></table> <table><tbody><tr><td> Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 22 Minuten absolviert.

    In Minute 16 konnte Mário Cascarejo einen schönen Angriff über die linke Seite verwerten. Flak81Neunkirchen ging damit mit 0 - 1 in Führung.</td></tr></tbody></table>
     
  13. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Aus dieser Entfernung ein Tor schießen zu wollen, ist eigentlich wenig erfolgversprechend. Mário Cascarejo von Flak81Neunkirchen versuchte es trotzdem und - sapperlot! - der Ball sprang an die Unterkante der Querlatte und von dort ins Tor. Damit stand es nach 23 Minuten 0 - 2.



    Der scheint heute einen guten Tag zu haben.
     
  14. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Motor Ruhland - Filder-Rocker 4 - 0

    Das Spiel befindet sich momentan in der Halbzeitpause.

    Alejandro Montero sprang bei einer Ecke von Sasha Ruggerone eine Etage höher als seine Gegenspieler und köpfte den Ball in der 38. Minute für Ruhland zum 3 - 0 ins Tor. Ein schnell vorgetragener Angriff von Ruhland über die linke Seite des Feldes wurde in der 40. Minute mit einem weiteren Tor zum 4 - 0 gekrönt. Sasha Ruggerone hatte aus spitzem Winkel abgezogen. Mit einem 4 - 0 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions. Ruhland brachte den Ballbesitz auf 56 Prozent.

    ----------------

    44% BB und 0:4 zur Pause? :suspekt:
     
  15. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Halbzeitstand 3 - 3.Stylerz hatte die größeren Spielanteile und kam auf 53 Prozent Ballbesitz.

    Könnte ja kaum besser für mich laufen, dass der Gegner mit 47% kontert :suspekt::hail:
     
  16. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Zur Halbzeit stand es 5 - 0.Statistiker im Stadion ermittelten 65 Prozent Ballbesitz für Wono.
     
  17. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Wäre ja auch zu schön gewesen... :floet:
     
  18. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Um ein Haar hätte Erling Sandahl in der 25. Minute nach einem Angriff durch die Mitte ein weiteres Tor für Flak81Neunkirchen erzielt. Sein traumhafter Flugkopfball wurde durch eine grandiose Parade von Henk-Jan Broertjes abgewehrt.
     
  19. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Eine Stolper-Einlage auf der linken Abwehrseite der Platzherren ermöglichte es Mário Cascarejo, in der 34. Minute alleine auf das gegnerische Tor zuzulaufen. Er verlud den Keeper lässig zum 0 - 3 für Flak81Neunkirchen
     
  20. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Eine Stolper-Einlage auf der linken Abwehrseite der Platzherren ermöglichte es Mário Cascarejo, in der 34. Minute alleine auf das gegnerische Tor zuzulaufen. Er verlud den Keeper lässig zum 0 - 3 für Flak81Neunkirchen.Aller guten Dinge sind drei - ein Hattrick von Mário Cascarejo!
     
  21. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Jin Weili brachte Stylerz in der 46. Minute mit 4 - 3 in Führung, als er erst in der Mitte zwei Verteidiger ausdribbelte und dann den Ball unerreichbar im Tor versenkte.

    :rotwerd:
     
  22. Schlumpf

    Schlumpf Pinguinklatscher

    Beiträge:
    642
    Likes:
    0
    fc chelsea london - Die Wasserflöhe 1 - 3

    Das Spiel läuft gerade. In der ersten Halbzeit sind bereits 35 Minuten absolviert.

    stamford bridge - 2465 Zuschauer blickten angesichts der dunklen Wolken besorgt in den Himmel, aber der befürchtete Regen blieb aus.chelsea wählte eine 4-4-2-Formation.Folgende Spieler begannen: Seevetal - Görtler, Behren, Sanchez, Mastrodonato - Sramek, Dorfteich, Specht, Schunda - Kömig, Barzel.

    Die Aufstellung von Wasserflöhe ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen.Folgende Spieler begannen: Graversen - Tremesberger, Dworczyk, Scavuzzo - Nyúl, Zerkall, Loeser, Bedi, Forcier - Jordal, Vandoninck.

    Nach einem klugen Pass aus der eigenen Hälfte bahnte sich der Ball wie ein heißes Messer durch die Butter seinen Weg ins Angriffszentrum von Wasserflöhe, wo der freistehende Jannick Scavuzzo genüsslich abzog und die Gäste mit 0 - 1 in Führung brachte. 12 Minuten waren gespielt.chelsea erzielte in der 23. Minute das 1 - 1, als Hagen Sanchez eine Ecke per Kopf punktgenau zu Wilhelm Kömig verlängerte, der den Ball diagonal in den Winkel katapultierte.Eine derart schlecht postierte Mauer lud Reimer Vandoninck förmlich ein, per Freistoß in die kurze Ecke ein Tor zu erzielen. Damit führte Wasserflöhe in Minute 24 mit 1 - 2.Die Gäste trugen in der 34. Minute einen Angriff durch die Mitte vor. Azrael Loeser zog nach einem Rückpass von der Strafraumgrenze ab und ließ dem Heimtorwart keine Chance. Somit stand es 1 - 3 für Wasserflöhe.
     
  23. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Kontertor für meinen nicht-konternden Gegner... :hammer2:
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table cellpadding="0" cellspacing="0"><tbody><tr><td style="width: 20px;">
    </td> <td style="width: 516px;"> Eintracht Guckheim - Flak81Neunkirchen</td> <td style="width: 40px;"> 1 - 3</td> <td style="width: 16px;"> <input name="ctl00$CM$repM$ctl00$butRemove" id="ctl00_CM_repM_ctl00_butRemove" src="http://www78.hattrick.org/Common/Img.axd?res=Icons&img=remove.gif" style="border-width: 0px;" type="image"></td> </tr> </tbody></table> <table><tbody><tr><td> Das Spiel befindet sich momentan in der Halbzeitpause.

    Weil Casimiro Requena von Flak81Neunkirchen in der 42. Minute nach einem Freistoßpfiff den Ball nicht herausrücken wollte, hielt ihm der Schiedsrichter die Gelbe Karte unter die Nase.Tobias Obereder von Eintracht konnte einen Angriff über den linken Flügel mit einem Tor abschließen und verkürzte damit die Führung der Gastmannschaft in Minute 43 auf 1 - 3.Mit einem 1 - 3 schlurften die Spieler in die Katakomben des Stadions.Flak81Neunkirchen erreichte laut HT-Datenbank 63 Prozent Ballbesitz.</td></tr></tbody></table>
     
  25. Schlumpf

    Schlumpf Pinguinklatscher

    Beiträge:
    642
    Likes:
    0
    Jakub Dworczyk von Wasserflöhe sah in der 36. Minute wegen absichtlichen Handspiels die Gelbe Karte.Zur Halbzeit stand es 1 - 3.Wasserflöhe hatte die größeren Spielanteile und kam auf 67 Prozent Ballbesitz.

    Dauer-Mot's fetzt! :prost:
     
  26. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Richtiiiiiiiig :top:

    Safari Stylerz - FC Mc-Strelitz 5 - 3
    Das Spiel ist momentan im Gange. 30 Minuten sind in der zweiten Halbzeit vorüber.

    Eine schöne Ballstafette auf dem rechten Flügel der Gastgeber konnte von der gegnerischen Abwehr nicht unterbunden werden. So gelangte das Objekt der Begierde schließlich zu Caesar Fenninger, der ein weiteres Tor für Stylerz erzielte. Die Führung erhöhte sich dadurch in der 64. Minute auf 5 - 3.Danach nahm Stylerz das Tempo aus dem Spiel und konzentrierte sich auf das Verhindern von Toren.
     
  27. DaKar

    DaKar Mainzelbabe

    Beiträge:
    1.661
    Likes:
    0
    Da habe ich eindeutig die bestmögliche Aufstellung gewählt. Bei jeder anderen Aufstellung wäre die Niederlage höher ausgefallen...
     
  28. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    Du Gott :hail:
     
  29. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    <table><tbody><tr><td>
    Nach 63 Spielminuten war es Gustav Raps, der eine große Torgelegenheit für Flak81Neunkirchen hatte. Einen Pass von rechts nahm er volley, aber Henk-Jan Broertjes stand genau richtig und klärte zur Ecke. </td> </tr></tbody></table>
     
  30. Mauwie

    Mauwie schwach (hoch)

    Beiträge:
    3.386
    Likes:
    0
    In der 87. Minute drang Loren Ayling über links in den Strafraum der Gäste ein und traf per Aufsetzer in die kurze Ecke. Stylerz erhöhte die Führung damit auf 6 - 3.Mit seinem dritten Tor markierte Loren Ayling einen Hattrick.

    Falscher Stürmer mit Hattrick :lachweg:
     
  31. Gaudloth

    Gaudloth Bratze

    Beiträge:
    6.855
    Likes:
    221
    Wono

    5 – 0

    Degge


    Datum : 19.01.2008 18:20
    MatchID: 147611813 Zu deinen Favoriten hinzufügen HT Live
    Stadion : Stadion am Meer
    Zuschauerzahl: 22779


    Stadion am Meer - Bei bewölktem Himmel und einer geringen Regenwahrscheinlichkeit wurden beim heutigen Spiel 22779 Zuschauer gezählt. Wono entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Es liefen auf: Jansson - Feuereis, Rottmanner, Talke - Arrivé, Uxkull, Nasser, Krieglstein, Krolik - Godel, Roulier.

    Degge entschied sich für eine 4-4-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Lobnig - Sztyler, Ramseier, Blasnik, Plesa - Lessmeister, Formoso, Strupler, Buerbaum - Boccaccio, Szewczyk.

    Diesen Ball hätte die Innenverteidigung der Gäste einfach nur auf die Tribüne dreschen müssen. Stattdessen landete er bei Wlaaeldin Nasser, der mit einem satten Flachschuss das Führungstor zum 1 - 0 erzielte. 18 Minuten waren gespielt. Nach 22 Minuten fiel ein Tor für Wono, als Alexandre Arrivé den Ball vom Flügel geschickt zu Igor Godel spitzelte. Der vollendete zum 2 - 0. Nach 27 Minuten kam es für die Gäste noch schlimmer, als Peter Krolik es ohne große Widerstände durch die Abwehrmitte vor das Tor schaffte und zum 3 - 0 traf. Nach einem schönen Angriff über rechts baute Peter Krolik die Führung von Wono aus, als er einen angeschnittenen Flankenball mit dem Hinterkopf zum 4 - 0 ins Tor verlängerte. 34 Minuten waren gespielt. Wono legte nun das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung der Führung. Feiner Versuch von Fridolin Roulier auf rechts, doch seine Direktabnahme in der 36. Minute verfehlte ihr Ziel um einen knappen Meter. Es blieb beim 4 - 0 für Wono. Wono-Spieler Louis Talke hatte es bei seiner Attacke in der 38. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Eine wunderschöne Kombination durch die Mitte führte in der 41. Minute zum 5 - 0. Torschütze für Wono war Wlaaeldin Nasser. Die heutige Taktik schien den Spielern von Wono noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, die Mannschaft war schwach organisiert. Zur Halbzeit stand es 5 - 0. Statistiker im Stadion ermittelten 65 Prozent Ballbesitz für Wono.

    Nachdem der Trainer von Wono seinen Spielern die Taktik in der Pause nochmals erklärt hatte, kamen sie besser zurecht. Die Mannschaft war nun passabel organisiert. Batista Formoso verhielt sich wie ein unerfahrener Jugendspieler, als er in der 47. Minute den Ball direkt zu einem gegnerischen Spieler passte. Sein Glück war, dass Wlaaeldin Nasser die plötzliche Chance für Wono nicht nutzen konnte. Hans-Gert Uxkull hatte in der 61. Minute nach einem Angriff durch die Mitte eine vorzügliche Chance, einen weiteren Treffer für Wono zu erzielen, schoss aber deutlich über das Tor. Ein abgefälschter Schuss von Fridolin Roulier trudelte nach 66 Minuten von rechts in Richtung Tor - undankbar für den Gästekeeper, der auf Nummer sicher ging und den Ball mit einer Hand über die Latte lenkte. Die Gastgeber führten unverändert mit 5 - 0. Aufregung im Abwehrzentrum der Gäste: Volker Krieglstein traf den Ball bei seinem Schuss in der 72. Minute optimal - nur die Querlatte verhinderte eine höhere Führung für Wono. Einmal mehr meckerte Louis Talke in der 74. Minute beim Schiedsrichter. Der hatte endgültig genug gehört und zeigte dem Spieler Gelb. Da dieser bereits verwarnt war, folgte die Rote Karte auf dem Fuß. Platzverweis - Wono musste mit einem Mann weniger weiterspielen. Wlaaeldin Nasser setzte sich in der 83. Minute auf beeindruckende Weise in der Mitte durch und hätte ein Tor für Wono erzielen können, doch sein Schuss ging nur an den Pfosten. Wono-Spieler Fridolin Roulier hatte es bei seiner Attacke in der 88. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Wono hatte die größeren Spielanteile und kam auf 69 Prozent Ballbesitz.

    Bei Wono bekam Volker Krieglstein nach dem Abpfiff viele Schulterklopfer von den Kameraden - er war der beste Spieler seiner Mannschaft gewesen. Dafür schlich Peter Krolik mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Nach diesem Spiel forderten die Fans von Degge eine "Filipe Strupler-Straße" - die Leistung des Spielers war herausragend gewesen. Dagegen war Mirko Lessmeister heute eine echte Enttäuschung. Die Begegnung endete 5 - 0.
    Zusammenfassung
    1 - 0 Wlaaeldin Nasser (18)
    2 - 0 Igor Godel (22)
    3 - 0 Peter Krolik (27)
    4 - 0 Peter Krolik (34)
    5 - 0 Wlaaeldin Nasser (41)
    1 Gelbe Karte Louis Talke (38)
    im nächsten Spiel gesperrt Louis Talke (74)
    1 Gelbe Karte Fridolin Roulier (88)
    Ballbesitz
    65%
    35%
    69%
    31%
    Bewertung
    SV Wono
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung Kraft sparen
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld durchschnittlich (hoch)
    Abwehr rechts passabel (min.)
    Abwehr zentral durchschnittlich (max.)
    Abwehr links durchschnittlich (tief)
    Angriff rechts durchschnittlich (max.)
    Angriff zentral passabel (max.)
    Angriff links schwach (max.)


    TSV Degge
    zur Einzelbewertung der Spieler
    Einstellung (versteckt)
    Spezialtaktik Normal
    Fähigkeit (---)

    Mittelfeld erbärmlich (max.)
    Abwehr rechts schwach (min.)
    Abwehr zentral durchschnittlich (tief)
    Abwehr links durchschnittlich (tief)
    Angriff rechts erbärmlich (tief)
    Angriff zentral armselig (min.)
    Angriff links armselig (hoch)
    Zuschauer

    Stehplätze : 14375
    Sitzplätze : 5669
    überdachte Sitzplätze : 2160
    VIP-Logen : 575

    Supporter-Statistiken
    Direkter Vergleich

    Boykott in Halbzeit 2. :gruebel: