Lazio vs. VfB Stuttgart ist Geisterspiel - Wer übernimmt Stornokosten?

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von André, 28 Februar 2013.

  1. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.629
    Likes:
    1.390
    Alle anderen Faelle sind gar nicht tricky: Wenn ich einen Flug und/oder ein Hotel unabhaengig von meinen Aktivitaeten vor Ort buche, dann hab ich sicher kein Anrecht auf Rueckerstattung, wenn diese Aktivitaeten ausfallen. Waere ja noch schoener, wenn - als Beispiel - Ryanair oder das Hilton dafuer gerade stehen sollten, dass irgendwo ein Fussballspiel ausfaellt bzw. nicht besucht werden kann. Eine Chance auf Rueckerstattung hab ich sicher nur dann, wenn die ausgefallene Veranstaltung Teil eines gebuchten Gesamtpakets war, so wie das z.B. bei den Stuttgartfans der Fall ist, welche die Reise ueber den VfB gebucht haben. Steht ja auch in dem verlinkten StN-Artikel, dass diese Fans keine Einbussen erleiden.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
    Es geht nicht nicht um Anrecht und irgendwelche juristuischen Geschichten, sondern um eine unbürokratische Kulanzregelung für ein paar Fußballfans, denen jetzt wegen den Scheißlaziofans ihr Fußballspaß verdorben wurde (von mir aus Freikarten für das nächste Spiel plus Treffen mit irgendeinem Spieler und Platini oder sonst was, keine Ahnung). Oder eben, wenn es mehr sind, eine spätere Bestrafung.

    Alles völlig unproblamitisch für einen solch reichen Verband.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2013
  4. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Von einer Bestrafung oder Regreßnahme der Hotels oder Fluggesellschaften war auch keine Rede, sondern ob der Veranstalter (hier Lazio Rom) deiner "Aktivitäten" (so sie der alleinige Hauptgrund deiner Buchung waren) die Stornokosten für Flug und Hotel übernehmen muss, wenn diese aufgrund seines groben Verschuldens ausfallen bzw. du nicht teilnehmen kannst und die Reise deswegen nicht antrittst.

    Mal als Beispiel: Du buchst unabhängig voneinander eine 10tägige Kreuzfahrt in der Karibik (private An- und Abreise, gibt´s da häufiger) und einen Flug zum Ablegehafen + 1 Übernachtung vorher in einem Hotel dort sowie 1 Übernachtung + Rückflug am Ende der Kreuzfahrt. Nun stellt sich 2 Wochen vor Reiseantritt heraus, dass das Schiff völlig überbucht ist und du deswegen an der Kreuzfahrt nicht teilnehmen kannst. Würdest du dann nicht versuchen, auch die Stornokosten der jetzt für dich sinnlos gewordenen Flüge und die Stornokosten für das Hotel von dem Veranstalter der Kreuzfahrt wieder zu bekommen, auch wenn du sie bei ihm gar nicht bezahlt hast?

    Oder fliegst du trotzdem und übernachtest dann während der Dauer der Kreuzfahrt dort am Strand?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2013
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Genau DAS ist ja tricky. Denn es könnte ja ein anderer verpflichtet sein.
     
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.629
    Likes:
    1.390
    Angesichts des Hinspiel-Ergebnisses duerften jetzt einige VfB-Fans froh sein, dass sie Dank des Geisterspiels keine Auswaertsfahrt nach Rom an der Backe haben.
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Und die Jungs von der UEFA wussten es schon vorher! Das nenne ich mal Präventivschutz! :top:
     
    Simtek gefällt das.
  8. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Nöö, denen wäre es lieber gewesen sie hätte jetzt die Kohle in den Ofen schmeissen können. So hätte man mit dem Geld wenigsten noch die Bude heizen können.
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Wieso, in Rom isset doch warm, da sparen sie sich die Heizkosten in der Zeit. ;)