Lahm: Wie man heute Spitzenfußballer wird

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von Holgy, 23 August 2011.

  1. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Ich meine es zwar anders, nämlich in etwa so: "Möchte mal wissen, warum es mir nicht zusteht, in entsprechender Form Kritik an jemanden zu üben..."

    Ich meine, ich habe keinen Vertrag mit Lahm oder Löw, mit dem DFB oder der DFL. Das einzige, was meine Kritikmöglichkeit begrenzt ist das Gesetz. Also steht mir auch zu, gegenüber jedermann Kritik zu üben und mich zu jeder Sache, die mir einfällt, zu äußern, wenn mir so ist. Gottseidank ist das so.

    Ich bin dafür, diesen Satz: "Niemanden steht es zu..." zu verbannen. Denn selbstredend steht es jemanden zu. Eigentlich sogar fast jedermann. Nur die nämlich nicht, die sich vertraglich dazu verpflichten.

    Und das trifft u.U. auf den Lahm zu. Dann allerdings soll der Löw das auch so ausdrücken. Nämlich, dass es dem Lahm nicht zusteht. Im besten Fall noch mit Begründung.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    a) hat er ja zwingend nötig. Auch wenn ein Teil dazu in seine Stiftung gehen soll. Aber jut, vom Verkäuferischen her macht's ja Sinn jetzt ein Buch zu veröffentlichen was in KoOp mit der BILD ordentlich beworben wird, um ggf. später nach Karriereende Teil2 rauszubringen.

    b) mir isses nach wie vor mehr als suspekt warum er jetzt schon mit 27 auf seine Karriere zurückblicken muss. Mir ist eine solche Vorgehensweise unbekannt bzw mit Ausnahme von Schumacher und Matthäus, was ja aber Spieler sind von denen sich Lahm doch bisher deutlich distanzieren wollte.

    c) wenn das das normalste auf der Welt ist dann gute Nacht. Ich find's schon schäbig wenn irgendwo ein neuer Trainer anfängt und erstmal auf dem Vorgänger rumhackt. Aber das ist immerhin ein zeitnahes Geschehen und wie hier schon mehrfach geschrieben wurde macht Lahm des jetzt (wie gesagt, mit 27, aktueller DFB-Kapitän) Jahre später.

    Vor allem, was hat das alles damit zu tun "wie man heute Spitzenfussballer wird!"??

    In Summe finde ich alle Gesichtspunkte einfach nur....rate mal!! ;)
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    a) Wer spricht von zwingend? Ist völlig egal, ob das zwingend ist oder nicht. Ist halt so. Und am Geld verdienen ist ja erst mal nicht schlimmes dran, außer man ist Kommunist oder so was. ;)

    b) Wie schon andernorts geschrieben, ist das zum Beispiel in England völlig üblich bei Fußballprofis ab einem bestimmten Bekanntheitsgrad. Ob man das nun sinnvoll findet oder nicht ist ja eine ganz andere Frage. Wer das nicht sinnvoll findet, der kauft das Buch nicht, ganz einfach.

    c) Gute Nacht! :D Jahre später? So ist das nun mal, wenn man seine Autobiografie schreibt, je älter man ist, desto länger liegt das geschriebene zurück. daran ist nichts schäbig, seltsam oder verwerflich.

    d) Das hat wohl damit zu tun, das man als Fußballprofi, wenn man von seiner Karriere berichten will, die man selbst total spitze findet :D, zwangsläufig auch über seine Trainer berichtet, aber das schrieb ich ja schon...

    Ich finde nach wie vor die Reaktionen auf Lahms Buch (bzw. die rauskompilierten Häppchen) erstaunlich, da da nichts weltbewegendes drinsteht, was man nicht schon längst gewusst hätte. Wie einfach die Blödzeitung manchmal mit ein paar langweilen und seit Ewigkeiten bekannten Allerweltsurteilen so einen Medien/Öffentlichkeits/rummel auslösen kann, ist immer wieder erstaunlich.
     
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Stimmt so nicht. Zum Beispiel wußte man nicht, dass das Training von Völler" lustig" war. Genau so wenig war bekannt, dass die 2008 Mannschaft ein zerstrittener Haufen war. Es war zwar bekannt, dass es Spannungen gab, aber vornehmlich zwischen Ballack und Bierhoff und Ballack und Löw ( Portugal-Spiel). Spannungen sind das eine und völlig üblich, ein "zerstrittener Haufen" ist eine ganz andere Kategorie. Solche Zustände hatten wir 1982- Löw hat ja heute versucht mit seinen Bemerkungen zum Kroatienspiel die Kurve in Richtung "zerstrittener" Haufen zu kriegen, was völlig misslang. Die Vize-EM 2008 wurde von Löwbefürwortern immer als grosser Erfolg dargestellt und jetzt soll angeblich schon immer bekannt gewesen sein, dass...
    Bei Klinsmann war es auch nicht bekannt, dass man schon nach 5-7 Wochen wußte, dass es schief geht. Die Trennung kam schliesslich viel viel später am Saisonende. Sicher, die desatröse Heimniederlage gegen Bremen am Anfang der Saison, mag ein Indiz für taktische Defizite sein, bekannt war dies auch in dieser Form zu diesem Zeitpunkt nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 August 2011
  6. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Der Sinn oder Unsinn dieses Buches hat doch nichts mit dem Kauf an sich zu tun. Hier geht's doch um den Grundsatz, sowas während der Karriere zu veröffentlichen. Das mit England hatte ich bereits von dir gelesen. Ich sagte ja, mir ist es aboslut nicht bekannt.

    Danke für die Erklärung was eine Autobiografie ist. :hail: Endlich hab ich's verstanden!! :zahnluec: Schäbig ist daran nach wie vor nach meinem Empfinden der Zeitpunkt und wie im Post unter dir steht, dass doch etwas mehr bekannt wurde, was nicht alles so bewusst war. Aber jut... du empfindest da so, ich anders.

    MMn schlägt das auch nicht so hohe Welle wegen dem Inhalt (zumindest nicht primär), sondern durch die Kombination, dass der DFB-Kapitän zu dem jetzigen Zeitpunkt solch ein Buch schreibt. Glücklicherweise spricht er nur vom Weg zum "Spitzen-" und nicht "Weltklasse-Fussballer". Dann hätte man sofort gewusst, dass das Buch Humbug ist. Das hätte dann schon eher heißen müssen "Bis zum Weltklassefussballer und zurück!" :D
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.796
    Likes:
    2.728
    In dieser Rezension steht meiner Meinung nach alles drin, was es dazu zu sagen gibt: http://www.amazon.de/review/R85YA6O1SR0LV/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=3888977290&nodeID=&tag=&linkCode=

    Wenn ich alles aktuelle für gut verkaufe (Löw, Jupp, FCB, Uli, Kalle etc.) und über alles vergangene herfalle, dann muss ich mich nicht wundern, dass ich nicht authentisch wirke.

    Bei mir hat er mit der Aktion jede Achtung verspielt und ich hoffe dass er über kurz oder lang sein Kapitänsamt in der NM los wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 August 2011
  8. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    BILD dir deine Meinung mit einer Rezension von Amazon. Great.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Wie gesagt, ich kann keinen der Vorwürfe nachvollziehen. Lahm erzählt nix neues, alles war und ist wohl bekannt, wenn man sich regelmäßig über Fußball informiert, also die üblichen Sportseiten liest. Auch was den Zeitpunkt angeht, kann ich die Kritik nicht nachvollziehen. Was macht es denn für einen Unterschied ob Lahm das Buch jetzt, letztes Jahr, oder nächstes Jahr veröffentlicht? Oder nach seiner Karriere: das ist ja nach der Schäbigkeitsdefinition hier dann ja noch schäbiger, weil er erst seine ganze Karriere über öffentlich nix sagt und dann, wenn alles vorbei ist, haut er aufeinmal alles raus = übles Rundumnachtreten vom schäbigen Lahm!

    Lahm hat ein völlig langweiliges Buch geschrieben, nach dem zu urteilen, was bisher daraus veröffentlicht wurde. Erstaunlich was ein paar Passagen aus dem Buch in der Blödzeitung garniert mit entsprechend saftigen Überschriften immer noch für Staub aufwirbeln kann, so dass sogar der Bundestrainer eine Pressekonferenz abhalten muss. Unglaublich, aber wahr! Affenzirkus!
     
  10. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Wenn du das so siehst Holgy ist doch in Ordnung. Ich für meinen Teil habe niemals behauptet, dass ich ein "Enthüllungsbuch" nach der Karriere gutheißen würde. Aber noch weniger während der Karriere und schonmal gar nicht als aktueller DFB-Kapitän (egal wie er jetzt an den Posten gekommen sein mag! ;)).

    Was langweilig ist oder nicht kann ja nach wie vor jeder für sich beurteilen. Dass das veröffentlichte allgemein bekannt war, würde ich jetzt so nicht behaupten. Nicht so im Detail (s. Beitrag 334 von Diamond).

    Ich finde, die von André veröffentlichte Rezension trifft's in der Kernaussage recht gut. Aber das ist auch nur meine Meinung.
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.796
    Likes:
    2.728
    Wieso bilde ich mir dadurch meine Meinung? Es gibt auch positive Meinungen da. Ich habe mir aber diese rausgesucht, weil sie mit meiner Meinung übereinstimmt.

    Und wer hier eine Meinung BILDen will, ist wohl eher der, der Teile seines Buchs exklusiv vorher über dieses Medium verbreitet.

    Aber die meisten BILDen sich Ihre Meinung und merken es nicht mal. ;)
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753

    Also, außer dass das Training bei Völler nicht nur bierernst war (und das ist ja nun keine besonders brisante Enthüllung würde ich mal sagen :D), ist davon nix neu. Das ist auch keine Meinung, sondern das kann man ja alles nachgoogeln und nachanschauen (u.a. Sommermärchenfilm, was die NM angeht usw.) und zum Teil auch in diesem Forum nachlesen.

    Wenn du der Rezension zustimmst, dann stimmst du ja auch mir zu, denn da steht ja auch: "Was er schreibt, sind wenig interessante Punkte, die man jedoch schon aus der Presse weiß."

    Daher kann man auch kaum von Enthüllungsbuch sprechen, denn enthüllen kann man nur, was noch unbekannt ist und dazu sollte eine Enthüllung eine gewisse Brisanz haben. Wer enthüllt, dass Trainer X rote Badelatschen hatte, der enthüllt nix, auch wenn das vorher noch keiner wusste.

    Dass Lahm wenig authentisch wirkt, wenn er alles aktuelles über den grünen Klee lobt, dem stimme ich zu. Aber auch das sind auch keine News. Lahm wirkte noch nie authentisch und das man heutzutage seinen Verein und dessen Mitarbeiter nicht mehr öffentlich kritisieren kann, dass ist keine Spezialität von Lahm, sondern leider, leider allgemeine Vereinspolitik an die sich natürlich alle halten (außer sie wollen aus ihrem Vertrag raus :D). Also alles ganz normal, im Grünen Bereich und kein Anlass für ein solches Medientheater.

    btw.: Ich bin und war noch nie Lahmfan! Ich fand den schon immer viel zu streberhaft... Nur mal so zur Sicherheit, nicht das ich hier noch in Lahmfanschublade gesteckt werde. :D

    Letzendlich liegt es aber sowieso nur an einem, was den FCB von allen anderen Vereinen unterscheidet: Das Interesse an ihm ist nicht nur sportlicher, sondern auch boulevardesker Natur.*

    (*Satz geklaut von: Q)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 August 2011
  13. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Ich hätte damit rechnen müssen, dass du genau die Passage rausnimmst!! ;) Ich korrigiere, dass "ich der Kernaussage zustimme" hiermit auf "ich stimme dem o.g. Auzug größteils zu und es spiegelt größtenteils auch meine Meinung wieder."

    Naja, ich hab's Sommermärchen schon mehrfach gesehen (der einzige Film neben Braveheart wo ich ne Träne verdrücken musste) und natürlich gibt es da eine Diskussion, aber da von einem zerstrittenen Haufen wo sich Spieler gegenseitig runtermachen zu sprechen halte ich doch für gewagt. Für mich war es in der Form noch nicht bekannt und ist daher eine Enthüllung! ;) Davon abgesehen, finde ich es einfach....ne?! ;)...., dass er wie in der Rezension ebenfalls steht, das jetzige über den grünen Klee loben soll, das vergangene aber größtenteils niedermachen soll.

    Vom wem aber wird denn das Medientheater geschürt? Vom Ursprung her doch wohl von der Bild-Zeitung, ergo Philipp Lahm selbst.
     
  14. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    @ holgy: Wenn die Vorwürfe allesamt bekannt waren, wie du es jetzt mehrfach behauptest hast, und Du diese Quellen persönlich in jeder Fussballzeitung nachgelesen und mit gelesen hast, dann sei doch so gut, und verlinke mal ein paar Quellen aus dem riesigen Fundus der Onlinenachrichten im Netz. Das sollte dann ja ein leichtes sein für dich sein. Auch müßten sich ja hier im Forum ganze threads z.B. zum zerstrittenen Haufen 2008 finden. Ich war zu dieser Zeit in einem großen Fussballforum unterwegs und dort wurde darüber nicht diskutiert. Und auch die Sommermärchen DVD habe ich gesehen und dort gibt es auch keinen Anhaltspunkt für einen derart grossen Misstand. Da gibt es ein paar Szenen wo es zu kleinen Frotzeleien zwischen Ballack und Frings etc kommt....

    ------

    ich finde es übrigens völlig in Ordnung eine für einen persönlich zutreffende Amazonrezension zu veröffentlichen, genauso wie es legitim ist Zeitungsartikel zu verlinken, die einen Sachverhalt prägnanter darstellen könne, als man es manchmal selbst kann.

    EDIT: Sehe gerade Chris hat schon das treffende zum Sommermärchen gesagt. Abgesehen davon ist es ja schon fahrlässig und abenteuerlich ein Zusammenschnitt aus 1000 Stunden Filmaterial hier als geradezu dokumentarisch heranzuziehen. Diese Quelle ist nicht aussagekräftiger als die BILD. Dann hätte man die DVD nicht "Sommermärchen" , sondern " Alpraum 2006 " nennen müssen. Außerdem sprechen wir von 2008 und nicht 2006. Aber wenn man jetzt aus einer DVD 2006 schon die angeblichen Misstände in 2008 herleiten möchte, dann ist das nur noch abenteuerlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 August 2011
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Das kann jeder selber nachschauen, es gibt ja zum Glück Suchmaschienen.
    Google
    Bing
    usw.

    Die zitierte Rezension schreibt es ja im übrigen auch: "Was er schreibt, sind wenig interessante Punkte, die man jedoch schon aus der Presse weiß."

    Zum Film Sommermärchen sagte ich ja schon: Der Film war nur ein Beispiel von vielen, ich erwähnte ihn nur, weil den ja nun wirklich fast alle gesehen haben. Wer damals schon die übliche Berichterstattung verfolgt hat, dem sind Lahm Ausführungen nicht neu. Gerade nach dem Kroatienspiel (EM2008) wurde es überall angesprochen und diskutiert. Bestimmt auch hier. Das Forum hat auch eine Suchfunktion.

    Ich finde es auch völlig in Ordnung eine für einen persönlich zutreffende Amazonrezension zu veröffentlichen.

    Das Klinsmann bei den Bayern schlecht war, weil er kein Konzept (Taktik) rüberbringen konnte: Alles im Bayern Unterforum nachzulesen.
    Das Völler bei EM schlecht war: siehe entsprechendes Unterforum und sogar dieser thread.
    Das Magath mit Druck arbeitet: siehe jeden Magaththread :D
    (und alles auch in den üblichen Sportmedien)

    Du willst mir doch wohl nicht ernsthaft erzählen, dass das alles für dich völlig neue, nie gehörte, und geradezu sensationellen Enthüllungen sind, oder?

    naja, viel steht ja in der Renzension darüber hinaus nicht drin, ist sowieso etwas Durcheinander und hat mit dem Buch wenig zu tun.

    Der Film war nur ein Beispiel von vielen. Wer damals schon die übliche Berichterstattung verfolgt hat, dem sind Lahm Ausführungen nicht neu.

    Das ergo ist ein Fehlschluss. Vorabruckrechte werden gerne verkauft, da es a) zusätzliches Geld bringt und b) Werbung für das Buch macht. Die hat der Verlag (der macht sowas, nicht der Co-Autor) an die Bildzeitung verkauft. Kann sein, dass Lahm da gefragt wurde, aber was soll er als Bildwerbefigur schon dagegen haben? So gesehen ist Lahm zwar indirekt beteiligt, aber aktiv nimmt er an der Veröffentlichungspolitik der Blödzeitung ja nicht Teil und die Überschriften denkt er sich wohl auch nicht aus usw. Ist ja auch nicht das erste Buch, das die Blöd vorabdruckt. Und das seine ollen Kamellen einen derartigen Bohei verursachen, dass hat Lahm selbst wohl auch überrascht, das glaube ich ihm schon. Freuen kann er sich natürlich auch, da es sich jetzt wohl besser verkauft als gedacht. Ganz unschuldig ist Lahm an der ganzen Geschichte also natürlich nicht, aber er persönlich hat wohl den kleinsten Anteil an dem Buch (siehe Dettis Beitrag, wie so ein Sportbuch entsteht) und an dem ganzen Drumherum.

    Aber das Theater wird in spätestens einer Woche sowieso verebbt sein. Die Halbwertszeit solcher herbeigeschrieben Pseudoskandale ist ja zum Glück sehr kurz.

    Übrigens muss ich jetzt mal Klinsmann und van Gaal* ausdrücklich loben, denn die machen es genaus richtig: Sagen da gar nix zu!

    (*war sein Buch eigentlich auch schäbig? Muss dann ja...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 August 2011
  16. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich weiß nicht, ob du es extra machst, aber ich empfinde dein Verhalten als Provokation.
    Deine ganze " Argumentation" beruht auf Wiederholung und Verallgemeinerung und Diskussionspunkte werden gefliessentlich ignoriert.
    Niemand bezweifelt, dass frustrierte Bayernfans nach einer Niederlage in einem Forum an Klinsmann rummäkeln. ABER: Darum geht es nicht, es geht darum, ob bekannt war, dass nach 6 Wochen schon Klinsmann am Ende war. Niemand bezweifelt, dass die EM 2004 eine kleine Katastrophe war. Aber: Auch darum geht es nicht, es geht darum, ob man wusste, dass Völlers Training " lustig" war.
    Kernpunkt war aber der " zerstrittener Haufen 2008".

    Ich habe im Netz keine Quelle ( Sportzeitung, Tageszeitung etc) gefunden, die DAMALS die Mannschaft 2008 als zerstrittenen Haufen darstellt und in dieser Zeit wurde dies auch in keinem Forum in dieser Stringenz diskutiert. Hauptdiskussionspunkte waren die schlechte Leistung gegen Spanien und das man dennoch eine gute EM gespielt hat.
    Ich kann sie nicht finden die Quelle und du offenbar auch nicht, sonst hättest du die Zeit dafür verwenden können eine Quelle (die ja angeblich x fach vorhanden ist) zu verlinken, anstatt deine Zeit mit der provokativen Verlinkung von Suchmaschinen zu verbringen. Dieses ganze Verhalten ist einfach nur ignorant. Und dann noch der läppische Verweis auf einen Halbsatz in der AMZAONREZENSION, der dann wohl den letzten Beweis für deine Behauptungen darstellen soll.

    Nun ja, gut, so lässt sich feststellen, dass du nicht in der Lage bist die These vom zerstrittenen Haufen 2008 mit einer einzigen Quelle zu belegen.

    Die Frage zeigt doch, dass du meine post nicht gelesen hast. Ich habe in diesen posts differenziert dargestellt, was ich glaube, was bekannt war und was nicht. Daher werde ich die Frage nicht nochmals beantworten, weil sie ohnehin nicht zur Kenntnis genommen wird.

    Falls doch Interesse besteht : Einfach googlen oder die Suchfunktion des Forums nutzen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 August 2011
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Provokation? :lachweg: Na dann ignorier meine Ausführungen einfach, wenn sie sowieso nur Provokationen für dich sind. :weißnich:

    Du hängst dich an kleinen Details auf: Ob es nun nach 6 Wochen bekannt war oder nach 8 Wochen, das Klinsmann am Ende war, ist doch wurscht. Das er nichts zustande bringt beim FCB war jedenfalls allen klar. Siehe auch Bayernunterforum.

    Ob es im Training bei Völler lustig war ist doch nur ein unwesentlich gagiges Detail. Im übrigen ist es doch schön, wenn es lustig war, man denke nur an Riberys Kritik an van Gaal, dass ihm bei den Bayern der Spaß fehlt (btw: schäbige Kritik?).

    Das die Mannschaft zerstritten war, hat sich bereits im Sommermärchenfilm abgedeutet: Ich meine die Szene als es darum ging, ob die Mannschaft zur Fanmeile fährt, da hat sich schön die Kluft zwischen alten und jungen Spielern gezeigt. Später, während der EM wurde doch sogar diskutiert, ob nicht Ballack der wahre Trainer ist und nicht Löw, auch da hat sich die Zerstrittenheit gezeigt, das hat sich fortgesetzt bei den Diskussionen über Frings, hatte seinen Höhepunkt mit der Ohrfeige von Poldi, Ballacks Besuch in Südafrika hat es dann noch mal ganz überdeutlich gezeigt (Ballack als Fremdkörper beim Besuch der Mannschaft, er reiste sofort wieder enttäuscht darüber ab) usw. usf. Das nur als kleiner Paforceritt durch die Erinnerung, da ich tatsächlich keine Zeit und auch keine Lust habe, für andere im Internet was zum Nachlesen rauszusuchen.

    Abewr selbst, wenn es einem ganz neu ist, ist es doch um so interessanter, das Lahm es jetzt erzählt. Neue Informationen! :top: Jedenfalls besser altbekanntes, würde ich jedenfalls sagen.

    Übrigens ist der Kernpunkt nicht die EM2008 und die Zerstrittenheit, sondern Kernpunkt sind die Vorwürfe an Lahm, die als schäbig u.ä. bezeichnet werden und die beziehen sich primär auf die Kritik an seinen Vereins/Bundestrainern. Und da bleibt tatsächlich nur zu wiederholen, dass das alles kalter Kaffee bzw. olle Kamellen sind. Und es verwundert, das sich da noch jemand drüber aufregt. :weißnich:

    Aber wenn dich das ganze so aufregt, dann ignoriere meine Beiträge doch einfach. Ansonsten verbitte ich mir persönliche Anwürfe.

    edit: "Die Frage zeigt doch, dass du meine post nicht gelesen hast." ja, stimmt, ich habe nur das eine gelesen, weil da @holgy stand und auch nur deshalb geantwortet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31 August 2011
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Wenn schon Provokation, dann sollte natürlich das Buch provozieren und das tat's ja auch. Zumindest bei Völler und unbeteiligten Fuppes-Fans.
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Es verwundert u.a. dich persönlich. Aber deshalb können sich andere doch auf Grund ihrer Argumentationen über Fips aufregen oder? ;)

    Über van Gaals Buch kann ich nicht urteilen, da ich davon keine Auszüge gelesen hab und das Buch sicherlich auch nicht. Seine Äußerung gegenüber der Vereinsoberen, es wäre besser wenn sie das Buch auch lesen würden weil sie dann noch was lernen (so oder so ähnlich hat er es glaube ich formuliert) fand ich schon pikant bis grenzwertig. Wobei man bei van Gaals eigenem Humor nicht mit Sicherheit sagen oder deuten kann was er nun damit gemeint hat. ;)

    Joa, der Franck hat aber auch schon Kritik an van Gaal geäußert als er noch da war wenn ich mich recht erinnere. Ich hab ja auch schon betont, dass ich die Kritik von Lahm in seinem damaligen Interview schon beachtlich fand. Weil es eine Kritik am hier und jetzt war und nicht so "olle Kamellen".

    Meine Kritik umfasste übrigens mWn jederzeit auch die Infos über die Zerstrittenheit. Dass einzelne Spieler wie Podolski mit Ballack nicht klar kamen ist für mich kein allumfassendes Indiz für eine komplette Mannschaftszerstrittenheit. Aber jut, das legt dann wohl jeder anders aus.

    Denke, wir können es auch dabei belassen. Du wirst mich mit deinen permanenten Wiederholungen zum Thema Lahm's Buch nicht umstimmen, ebenso wenig wie ich dich. Punkt!
     
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Können kann jeder was er will, ich wundere mich nur und kann die meisten Begründungen nicht nachvollziehen, da sie für mich unlogisch sind. Ich will auch gar niemanden von irgendwas überzeugen. Für mich ist das ein langweiliges Buch mit lauter ollen Kamellen (soweit man das aus den Auszügen und den Rezensionen beurteilen kann), dass dies einen solchen Mediensturm heraufbeschwörte und bei manchen ja geradezu emotionale Ausnahmezustände (nein, damit meine ich jetzt nicht Dich :D) auslöst, gehört für mich in die Kategorie seltsamer, ungewöhnlicher Phänome (Agent Moulder, übernehmen sie!).

    Mit dem belassen, das finde ich gut, der Werbethread hier ist ja nun auch wirklich lang genug! :D
     
  21. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ich werde mir das Buch demnächst ausführlicher zu Gemüte führen. Ausschnitte der BILD gut und schön - In einem entsprechenenden Kontext macht es auf jeden Fall mehr Sinn, sich eine eigene Meinung über seine Äußerungen zu bilden. Entscheidend ist für aber auch die Art und Weise, die man definitiv nicht gut heißen kann. Wahrscheinlich hat er das sichere Gefühl, nie mehr in ein unterstelltes Arbeitsverhältnis zu kommen, speziell gegenüber seinen ehemaligen Trainern. Klinsmann, van Gaal, Völler - Denen wird er im Normalfall nicht begegnen, wenn er nicht versuchen würde, sich anderweitig einmal umzuschauen. Diese Chance hat er bis jetzt nie ergriffen gehabt, um sich zum Beispiel eine Meinung über den Fußballstil Spaniens oder Englands zu bilden. Ihm täte es gut, etwas mehr über den Tellerrand zu schauen - Und wenn es nur für zwei oder drei Jahre sein sollte.
     
  22. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Wenn du es dir noch nicht gekauft hast, könntest du ein Problem haben.

    Philipp Lahms Buch : Auch die zweite Auflage ist schon vergriffen - Panorama - Aktuelle Nachrichten zum Thema Boulevard, TV, Prominente, Musik. - Augsburger Allgemeine

     
  23. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Nicht heute und auch nicht morgen werde ich in die nächste Buchhandlung rennen, um mir seine Biographie zu kaufen. Dafür möchte ich mir Zeit lassen, bis die Diskussionen und Beiträge von Aussen wieder mehr abgeklungen sind. Anders gesagt: Mir ist momentan nicht nach dieser Art von Literatur, in der jemand von sich aus negativ über die Ereignisse berichtet, die um Jahre vergangen sind und einfach nicht mehr veränderbar sind.
     
  24. theog

    theog Guest

    Jo, lass dir Zeit, bereite dich mental vor...:D
     
  25. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Warum kaufen sich aufeinmal alle das Buch ?! :suspekt:
     
  26. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Weil so viel Theater um Lahms Geschreibsel gemacht wird. Sehr werbewirksam.:top: Das Buch ist ein Bestseller. Ziel erreicht.$$$$$
     
  27. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Traurig. :nene:
     
  28. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    [TABLE="class: tborder, width: 100%, align: center"]
    <tbody>
    [TD="class: alt1, bgcolor: #F7F7F7"]Habe das Buch in einer Buchhandlung mal angelesen. Klinsmann wird sogar für 2006 gelobt, auch vG bekommt viel Lob. Stilistisch finde ich das Buch ziemlich unerquicklich zu lesen, macht wenig Freude und ist überteuert.
    Für Bayernfans mag das eine oder andere sicher ganz nett sein, für alle anderen Fans wohl eher nicht. Da hört man dann so Weisheiten wie " Bayern braucht eine Philosophie", " Teure Stars alleine bringen es nicht " und " Bayern ist ein toller Verein". Welchen Nutzen jetzt junge Leser haben sollen, erschließt sich mir nicht.

    Da sind mir solche Bücher lieber:

    [TABLE="width: 100%"]
    <tbody>
    [TD="class: alt2, bgcolor: #DFDFDF"]...WM-Trainingslager 1982: &#8222;Wieder andere gossen reichlich Whisky in sich rein, schlimmer als Quartalssäufer. Breitner hat fast alles mitgemacht...Andere bumsten bis zum Morgengrauen und kamen wie nasse Lappen zum Training...Karl-Heinz Rummenigge...Er litt offensichtlich an Verfolgungswahn[/TD]

    </tbody>[/TABLE]


    [/TD]

    </tbody>[/TABLE]
     
  29. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Vor allem gehoert da ein knisternder Kamin und ein Glas Chateau Puy la Rose Jahrgang 2005 dazu. Alles andere ist diesem Buch nicht angemessen. Lass Dir Zeit damit.:lachweg:
     
  30. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Jo.
    O. Kahns Buch kostete nur halb soviel.:D

    Uli Hoeness zu dem Buch : Würde ich, nach allem was ich erlebt habe, die volle Wahrheit schreiben, könnten wir nach Australien auswandern.
    (Interview Sport1)
    :D:top:
     
  31. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Endlich äußert sich auch der kritisierte Klinsmann zu Wort und sagt was zu Lahms Buch:

    "Da stehe ich total drüber", sagte Klinsmann. Lahm habe seinen Blick geschildert, der naturgemäß ein anderer sei als der eines Trainers. Q

    Die einzig souveräne Reaktion. :top: