Lahm: Wie man heute Spitzenfußballer wird

Dieses Thema im Forum "Bayern München" wurde erstellt von Holgy, 23 August 2011.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    1. Wortklauberei, sonst nicht. Ich berichtige also: In meinen Beiträgen meine ich, Lahms Verhalten als schäbig zu bezeichnen ist ein falscher Schluss. Jedenfalls wenn er auf oben ausgeführten Begründungen beruht.

    2. Anekdoten zu erzählen ist dann also schäbiges Verhalten? Wenn nein: sag ich ja, und wundere mich weiterhin über die harrschen Auswürfe von öffentlichen Personen (von Kahn über Hitzfeld bis Völler) und privaten ("schäbiges Verhalten!"), da Lahm nur ein paar Anekdötchen, dazu altbekannte, in sein Buch eingeflochten hat.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Hier geht es nicht um ein Buch, das ein Fußballer angeblich schreibt um junge Leser zu informieren, hier geht es um eine Machtdemonstration durch den DFB und den FC Bayern München über das Sprachrohr des Doppelkapitänes. Etwas anderes lässt das konsequenzlose Handeln des DFB ("man führt Gespräche") und das genüssliche Schweigen von Hoeness und Co, und die Aussagen von Nerlinger(" Die Reaktionen auf das Buch sind polemisch, nicht das Buch") oder Heynckes ( " Man muss erst das ganze Buch lesen...") gar nicht zu.
    Würde auch gerne mal wissen, warum man das ganze Buch lesen soll, um diese Aussagen gegen z.B. Völler als beleidigend charakterisieren zu können.
    Das habe ich mich damals schon beim Sarazzinbuch gefragt.
     
  4. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ist doch klar das Heynckes der alte Mann und Nerlinger zu Lahm stehen. :floet:
     
  5. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Wie alt war Lahm, als er mit Völler zu tun hatte ? Jetzt plötzlich nimmt er sich das Recht und tritt nach ? Von Lahms damaliger Erfahrung ganz zu Schweigen. Und Klinsmann ? Hat Klinsmann Lahm nicht zum Nationalspieler gemacht ? Und/oder Lahm dann auch zum Stammspieler in der Nationalmannschaft gemacht ?
    Er hat den Leuten einiges zu verdanken.

    Damals erkannte Lahm all die Probleme, die er jetzt anspricht, nicht und fühlt sich erst jetzt plötzlich genötigt nachzutreten ? Sorry, der Mann ist schlecht beraten, charakterlos, oder einfach nur geldgierig. Vielleicht hat er plötzlich das Verlangen sein Image "lieber Junge" abzulegen.
    Was sollen seine Mitspieler beim Fc Bayern, oder der NM denn sagen ?
    Auch wenn sie Lahms mMn unverschämtes Verhalten gut finden, oder nicht gut finden, sie werden das sagen, was man von ihnen erwartet. Bla..bla...:rolleyes: denn sie schwimmen mit dem Strom.
    :rolleyes:Seine Kollegen werden sich, mehr oder weniger:D ,aufs Wesentliche konzentrieren. Und das ist sicherlich nicht Lahms Buch und das ganz Theater, dass Lahm wohl wissend damit heraufbeschwört.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 August 2011
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.173
    Solange der wieder gut spielt, der Lahm, kann er von mir aus auch noch 3 weitere Bücher schreiben.
     
  7. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Das nächste dann doch bitte über Osram Heynckes und über den Uli. Da gibt es sicherlich einiges nachzutreten.:D Der gute Phil dürfte über beide einige Interna kennen, die die Öffentlichkkeit interessieren.
    Gut möglich, dass Lahm den einen oder anderen Euro damit machen könnte. So wie ich Lahm einschätze wäre das für ihn nicht uninteressant.:floet:
    Irgendwann, wieviel Bücher könnten es sein ? 3 ? Könnte FuBa zur Nebensache werden.:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 August 2011
  8. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ich meinte nicht seine Kollegen (die konzentrieren sich drauf, hat man ja am Samstag in Kaiserlautern gesehen, trotz Fritz-Walter-Wetter :D), sondern die Redakteure vom Aktuellen Sportstudio. Die sollen sich aufs Sportliche von Mario Gomez konzentrieren, und keine albernen Fragen nach dem Buch von Lahm stellen. Nur meine bescheidene Meinung. Der Gomez hat mit dem Buch soviel zu tun wie Kuchen backen mit Arschbacken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 August 2011
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Wobei ersterer verzehrt zweitere i.d.R. passiert. Auch bei Gomez.
     
  10. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Was mich persönlich sehr stark wundern würde. Wenn Lahm erneut entgegen der Vereinsvorschrift oder wie man es nennen mag, in BILD einfach was veröffentlicht ohne es vorher selber abzusegnen bzw es vorab auch dem Verein vorzulegen.

    Und auch aus dem Grund finde ich die "Entschuldigung" via Pressemitteilung (und sowas nennt Lahm persönliche Entschuldigung!! :( ) auch heuchlerisch.
     
  11. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Allein das halte ich schon für fragwürdig. Mal abgesehen von der allgemeinen Glaubhaftigkeit Löws, würde der doch höchster Wahrscheinlichkeit nach nicht seinen Lieblingsschleimer....sorry....äh -spieler in die Pfanne hauen und seine Autorität untergraben.

    Richtig und das fand ich seinerzeit sogar recht respektabel. Allerdings scheint wohl aus seinem Buch hervorzugehen, dass er sich quasi damit rühmt die höchste Strafe der Vereinsgeschichte gezahlt zu haben und dadurch sein Profil gegenüber der Vereinsoberen geschärft zu haben.
    Hat er also diese Kritik tatsächlich nur angebracht um wachzurütteln oder um in der Karriereleiter weiter aufzusteigen?? (was ja ein Verhalten wäre, was er selber anprangert lt. Vorabauszügen in der BILD)
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.012
    Likes:
    3.751
    Mit Arschbacken hat Lahms Buch vielleicht nichts zu tun, aber dafür mit Arschkriechen (bei Löw)... :floet:
     
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Vor allem: Welche Konsequenz hat er daraus gezogen? Und für mich sah die Konsequenz so aus, dass er fortan lieber gute Mine zum Spiel gemacht hat. Auch und vor allem in Zeiten, in denen es nunmal überhaupt nicht gut lief.

    Gemäß seinem Status als unantastbarer Außenverteidiger, als einer der weltbesten auf seiner Position hätte er da durchaus auch etwas mehr Selbstbewusstsein zeigen können, meine ich. Und ja, das hiesst auch, sich in Einzelfällen wiederholt gegen seinen Vertrag bzw. gegen Absprachen zu stellen bzw. solche zukünftig gar nicht mehr zu tätigen bzw. solche Absprachen aufzukündigen. So hat er sich jedoch übers Geld disziplinieren lassen. Was zum einen nachvollziehbar ist, zum anderen aber eben genau für seine Opportunität spricht, die er seitdem pflegt.

    So sieht es für mich aus, als ob er es "einmal" versucht hat, zurückgepfiffen wurde und die Lehre draus gezogen hat, lieber die Klappe zu halten, opportun halt. Und jetzt eine Gelegenheit bekommt bzw. bekommen hat, ohne Verletzung der Absprachen bzw. gar mit Duldung seiner Chefs seine Ex-Trainer öffentlich so zu "kritisieren", wie er es getan hat.

    Ich mein, dass der Hoeneß und der KHR auch gerne mal Ex-Trainer, also Ex-Angestellte nach ihrer Vertragsauflösung noch bloßstellen, ist ja auch kein Geheimnis. Insofern ist also bei solch einem Vorgehen nicht unbedingt zu erwarten, dass er von dieser Seite Feuer bekommt.

    Und in der NM? Naja, da ist er im Moment unantastbar. Insofern können Löw und Co. derzeit nur "angesäuert" sein und nicht drastischer reagieren. War ja damals bei Ballack mit seinem Interview auch so. Solange es keinen adäquaten Ersatz gibt, spielt die vermeitliche Gesamtstärke des Teams immer eine größere Rolle beim Trainerstab als die konsequente Ahndung eventeueller bzw. tatsächlicher Disziplinverstöße. Kann ich zwar nachvollziehen, muss ich aber nicht richtig finden.
     
  14. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Bin da ziemlich d'accord (ausser das Lahm für mich momentan ein ehemaliger Weltklasse-Aussenverteidiger ist). Aber mal ehrlich: Löw angesäuert? Also richtig ernsthaft? Da gehe ich persönlich mal nicht von aus. Oli Pocher hat's beim DoPa verbal sehr gut vorgegeben wie Löws Reaktion ausfällen könnte. ;)
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Lahm hat ein paar Geschichten aus seiner bisherigen Fußballerlaufbahn erzählt und da natürlich auch seine bisherigen Trainer erwähnt. Er hat sich weder schäbig verhalten, noch nachgetreten. Das sind alles olle Kamellen, die jeder kennt und jeder auch so sieht. Die Bildzeitung hat entsprechende Stellen aus dem Buch zusammenkompiliert, so dass es auch als Abrechnung rüberkommt und mit entsprechenden Überschriften garniert. Da springen natürlich alle schön drauf an.
     
  16. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Bleibt immer noch die Frage, warum der Phillip das Buch schreiben musste? Warum welche Inhalte darin stehen?

    Ich habe ja noch immer im Hinterkopf, daß da subjektiv durchaus hehre Gründe stehen, aber der Weg ist der falsche und letztlich auch die Wirkung.

    Weil, ein zweites Buch kommt nach seiner Karriere eh...
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Musste?

    Ich denke, er wollte. Bzw. hat sich ködern lassen.

    Sendungsbewusstsein, so wie er es behauptet, nehme ich ihm jedenfalls nicht ab.
     
  18. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Also bitte ? Was sind olle Kamellen? " Dass das Training von Völler lustig uns unsystematisch war und dass die Playstations geglüht haben". Das sind geringschätzende und beleidigende Äußerungen und dafür kann man sich auch so wie Lahm es getan hat nicht entschuldigen, der frech behauptet hat, die Darstellung wäre nicht o.k. gewesen. Es ist seine Darstellung, die er im Doppelpass mit der BILD präsentiert hat. Lahm steht bei BILD unter Vertrag, da soll man doch bitte nicht so tun, als ob die BILD schuld wäre. Attacke, Entschuldigung und sein Statement von gestern, dass er nichts bereue ein Tag später, lief alles über die BILD.
    Warum wärmt dann angeblich olle Kamellen auf? Um aufzuklären oder um zu verletzen?

    Eine Institution wie Rudi Völler wird gleich dreimal hintereinander brüskiert, ohne dass vom DFB noch von Bayern ein angemessene Reaktion erfolgt.
    Zuerst wird Völler durch Lahm diskreditiert:" Lustig das Training, total unsystematisch, nur eine Stunde Training, die Playstationen haben geglüht". Danach erfolgt die Entschuldigung von Lahm:" Die Darstellungen in der Öffentlichkeit war nicht in Ordnung, was nichts anderes heißt:" Ich entschuldige mich für die Darstellung, aber sie sind natürlich ein Volltrottel, Herr Völler". Und ein drittes Mal, weil der DFB und Bayern zu dieser Unverfrorenheit auch noch genüsslich schweigen und Völler im Regen stehen lassen.
    Dies alles nichts als eine perfide kalkulierte Inszenierung. Da alles auf Kalkül basiert ist nicht nur das Verhalten von PL schäbig, sondern dieses Verhalten schlägt auch auf seinen Charakter durch.

    Man muss sich doch nur fragen: Cui bono?, um zu wissen, wie Chris auch schon andeutete, dass der (titellose )Bundestrainer plötzlich als eine Trainerikone zwischen alle den drittklassigen Trainer wie vG und Magath da steht.

    Im Klartext: Die Formen des Umgangtones werden durch den DFB und die Bayern bestimmt, und durch sonst niemanden. Solange Personen/Parteien geschädigt werden, die nicht auf unserer Seite sind ist alles o.k. vG , Klinsmann, Magath kann man angreifen, das ist im Sinne von UH. Völler kann man angreifen, das schadet dem Konkurrenten Bayer Leverkusen.

    Gepaart ist das ganze mit grenzenlosen Opportunismus: Ein Hitzfeld wird offensichtlich nicht erwähnt, weil er aus Bayernsicht neutral ist unter Umständen PL noch mal als Bundestrainer über den Weg laufen kann.

    Es geht um Zementierung der neuen Machtverhältnisse. Vorboten waren die Poldiohrfeige für Ballack, die systematische Demontage von Ballack gekrönt mit dem Angebot des Abschiedspieles gegen Brasilien. Alleine die Vorstellung mit der Anordnung eines Abschiedspieles die Karriere eines Spielers zu beenden, der der NM in der Vergangenheit alleine einen Hauch von Weltklasse verliehen hat, ist abenteuerlich und zeugt vom Selbstverständnis des Bundestrainer unbefristet im Amt zu bleiben.

    Keiner wichtige Stimme der Liga und des DFB widerspricht. Was nützt es Völler, wenn ein Stanislawski für ihn Partei ergreift. Ein vG ist Profi genug, um sich nicht auf dieses Niveau herbzulassen. Ich wünschte mir dennoch er würde z.B,. sagen: " Hätte ich einen gescheiten AV gehabt, der auch Flanken könnte, hätten wird die CL gewonnen."

    Die Machterfülle des DFB und der Bayern ist so groß wie noch nie und Lahm ist Doppelkapitän, und die Arroganz der Macht sehen wir nun. Mir bleibt nichts anderes als PL fussballerisch alles schlechte zu wünschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 August 2011
  19. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Es ist auch wichtig wie der Spielerrat in den Mertesacker, Schweinsteiger und Klose auch sind, entscheidet und welche Meinung sie haben.
     
  20. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Da brauchst du dir keine Gedanken zu machen. PL hat ja schon gesagt, dass er sich auf die Gespräche beim DFB freut.
     
  21. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Da hat jeder seine andere Meinung.
    Vielleicht meint er das auch ein bisschen ironisch. ;)
     
  22. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    das ist zur Schau gestellte Selbstgewissheit!

    Bierhoff und Löw sind eiskalte abgebrühte Projektmanager, die ihre Macht in der DFB-Zentrale sukkzessive ausgebaut haben. Zuletzt wurde der gute Onkel Zwanziger bei den Gehaltsverhandlungen überfahren und ausgetestet. Man grenzt sich auch über die Causa Lahm von der aus ihre Sicht "oldschool" Fussballergeneration ab. Kritik von Kahn (man man zu ihm stehen wie man will) wird ironisch vom Bundestrainer und von Lahm gekontert und so klar gemacht, dass man einen Kahn erst gar nicht erst nehmen wird.

    Da war doch noch was? Richtig Matthias Sammer ( "semi- oldschool"), der letzte Mohikaner. Nur eine Frage der Zeit, wann er seinen Job beim DFB freiwillig an den Nagel hängt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 August 2011
  23. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Philipp Lahm: Seine schwerste Woche als Deutschland-Kapitän - Fussball - Bild.de

    Von der aktuellen Nationalmannschaft habe ich keinen kritisiert. Dann ist doch alles in Ordnung! :weißnich:

    Ja ne, is kla...
     
  24. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ein gutes Buch, sollte jeder sich zu Gemüte führen. Die Zitate natürlich völlig aus dem Zusammenhang gerissen und aufgebauscht.
    Lahm sollte noch ein paar weitere Bücher auf den Markt bringen. Echt gut :top:
     
  25. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Werde es mir holen, mal sehen was da so drinn steht....
    Bitte noch nichts vorweg nehmen, sonst muss ich einen großen Bogen um diesen Thread machen und das will ich nicht :D
     
  26. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Nein, ich nehme nichts vorweg - sonst ist es ja langweilig für dich.
     
  27. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das ist zum Schmunzeln: Wie kann man denn z.B das Zitat:" das Training von Völler ist lustig und unsystematisch" aus dem Zusammenhang reissen?
     
  28. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Da habe ich auch lachen müssen, als er das frech so in die Kamera gesagt hat. Motto: " Die habe ich doch alle gelobt und die anderen , die ich in den Dreck gezogen habe, mit denen habe ich ja nix mehr zu tun"
     
  29. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Das Völler kein Trainer ist (deswegen musste er ja auch auf Knien vom DFB überredet werden und wollte es ja auch gar nicht machen, wer das damals mitgekriegt hat, wird sich erinnern; das war von anfang eine Schnapsidee) und bei der EM2004 völlig versagt hat,
    das Klinsmann bei den Bayern als Traiern nicht viel gerissen hat, weil er der Mannschaft kein Spielkonzept (Taktik) nahebrimngen konnte,
    das Magath primär mit Druck arbeitet.

    Alles kalter Kaffe, seit ewig bekannt und als Meinung das Gegenteil von kontrovers, sondern Konsens.

    Gut das wenigstens Lahm und Löw cool bleiben. Denn das ganze Gewese ist ja nun wirklich der reinste Affenzirkus. Danke an die BLödzeitung für die gute Unterhaltung und das gezielte und erfolgreiche antriggern der üblichen Reflexe! :D
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Naja, "ein gutes Buch" fängt für mich vielleicht bei Upton Sinclair oder Amos Oz an, aber doch bitte nicht beim Ghostwriter von Philipp Lahm! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 August 2011
  31. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.475
    Likes:
    1.247
    Zumindest bei zwei hier hats ja funktioniert.