Lärmbelästigung - Polizei

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Princewind, 24 November 2007.

  1. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Hat von euch schon mal jemand aus diesem Grund die Bullen gerufen?

    Ich habas heute zum ersten mal gemacht: Inner Nachbarschaft gehts von jedem Freitag bis SAonntag mit einer Lautstärke der Musik ab, daß bei mir die Tassen aufn Tisch tanzen. Hab den Hals voll gehabt und die Bullen gerufen, bin nun mal gespannt was daraus wird. Hoffen wir mal, bis zum eintrefenn der Bullen schalten die ihre Musik nicht ab oder drehen sie leiser...

    Wäre dann ja wohl fatal

    Jemand Erfahrungen mit sowas?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ja, ich war mal in einer Wohnung zu der die Butzen gerufen wurden. Naja, war auch völlig berechtigt damals. Danach hab ich mich vom Acker gemacht, da ich das übertrieben fand was in der Wohnung abging.
    Angerufen hab ich bisher noch nicht. Wenn's mal laut wird denke ich mir: leben und leben lassen. Und soo laut, das ich diesen Grundsatz überdenken müsste, wurde es hier Gott sei dank noch nicht.
     
  4. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    ich habs noch nie gemacht, wenn das nicht regelmässig passiert, dann sollte man auch mal ein auge zudrücken. man kommt ja schliesslich auch mal in so eine situation.

    wäre dann nur die frage, ob auch die anderen dann so denken wie unsereins oder ob man dann wirklich gleich die polizei vor der türe hat. am besten dann die musik so laut aufdrehen, das man das schellen der polizei gar nicht hört...:)
     
  5. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ich hatte die bisher zweimal im Haus. Einmal bei meinem Nachbarn oben, weil es da ´ne Schlägerei gegeben hat, und dann einmal bei mir, weil eine Geburtstagsfete etwas aus dem Rahmen fiel. Das war auch völig berechtigt, allerdings hatten wir die Mucke schon abgedreht, als die kamen.

    Tja was solten die machen? Sie haben uns dann ermahnt, dass sie uns auf der Strasse haben reden hören. Hä? Ja, wir dürften um die Zeit nicht mehr bei geöffnetem Fenster sprechen. Na ja, irgendwas mussten die wohl sagen... Bussgeld gibt´s für sowas übrigens nicht. ;)

    Dafür, dass ich inzwischen fast sieben Jahre in dieser Bude hier wohne, geht das eigentlich noch. Allerdings hätten diverse Partys hier schon noch den einen oder anderen Einsatz verdient gehabt. Im Gegensatz zu mir (inzwischen, früher hab ich das auch nicht unbedingt auffe Reihe gekriegt) wissen meine Kumpels im Suff nämlich oft leider nicht, wann man den Regler mal wieder runterdrehen sollte, weshalb ich dann alle paar Minuten zur Anlage rennen darf, um das zu beheben. Vielleicht sollte ich auch einfach mal meinen alten Krachturm gegen ein weniger lärmfähiges Gerät austauschen.

    Selbst hab ich die Polente wegen sowas noch nie gerufen. Wir haben hier zum Glück nicht die ganz üblen Gewaltchaoten, und als ich einem Nachbarn mal am nächsten Tag gesagt hab, dass sie es in der Nacht etwas übertrieben haben, hatte ich zwei Tage später eine Tüte mit Bierbüchsen als Entschuldigung anner Tür baumeln.

    So geht´s auch.

    Gruss
    Dilbert
     
  6. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Hmmmm...wir hatten das damals eigentlich bei jeder Fete....ohne Bullen war es denn keine richtige......

    Heute habe ich keine Probleme, wenn es hier mal laut werden sollte....ich war ja auch mal jung...
     
  7. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    einmal ist ja kein Problem (bin da ja auch kein Kind von Traurigkeit), allerdings geht das seit Wochen jeden Freitag bis Sonntag in einem durch. Ich stand am offenen Fenster als ich die Bullen gerufen habe und der am andere Ende sagte zu mir "Machen sie die Musik doch mal leiser, ich verstehe sie nicht"... Auf meine Antwort, das ich ja deswegen anrufe, war ihm dann schon klar, das da jemand kommen musste.

    Waren dann zwar nicht begeistert die Ruhestörer und haben es auch nicht eingesehen, aber son bisschen Authorität hat dann dafür gesorgt, daß die Musik nun seit dem aus ist.

    Welch angenehme Ruhe hier
     
  8. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ein Kumpel wollte auch mal nicht auf die hören. Das Ergebnis war, dass er sich seine Anlage am folgenden Montag bei der Polente wieder abholen durfte. :D
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.629
    Likes:
    1.390
    Na, prinzken, wirst wohl langsam 'n alter Sack, wa? Nee, im Ernst: wenn sowas dauerhaft passiert, kann man schon mal die Polizei anrufen, finde ich, auch wenn ich selber das noch nie gemacht habe.

    Andererseits tust Du den Veranstaltern der Party damit ja sogar noch 'nen Gefallen, weil eine Party erst mit dem Auftritt der Polizei so richtig fesch wird. Also kein Gurnd fuer ein schlechtes Gewissen Deinerseits. (Bei meiner besten WG-Party erschien die Polizei uebrigens zweimal und die Feuerwehr einmal. War echt 'ne gute Party.)

    Bei einer WG-Party ist die Drohung der Polizei "Wenn's nicht leiser wird, nehmen wir die Anlage mit" in der Regel recht wirkungslos. Schliesslich hat man ja noch ein paar Mitbewohner mit Stereoanlagen...
     
  10. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    in meinem haus werden keine parties gefeiert, da wird höchstens aufgrund akuter hörschwäche der musikantenstadl zu laut aufgedreht, aber der geht ja nur bis 22 uhr :huhu: