Labbadia - Torwartwechsel: Ziegler für Ullreich

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 23 Februar 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Trainer Bruno Labbadia wird in den kommenden Spielen auf Marc Ziegler setzen, die bisherige Nummer eins, Sven Ulreich, rückt ins zweite Glied.

    VfB: Ziegler ersetzt Ulreich | Fu

    Na da bin ich ja mal gespannt obs was bringt. Sieht für mich schon arg hilflos aus. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern dass Ulreich in den letzten Spielen so schlecht war.

    Was haltet Ihr vom Torwartwechsel beim VfB Stuttgart?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.736
    Likes:
    2.753
    Komische Begründung:

    "Die Abwehr hat nicht so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe. ...", sagte Labbadia am Mittwoch. (Quelle siehe oben)

    Ehrlich gesagt scheint mir das so als ob Labbadia ansonsten nix mehr einfällt und er jetzt zu irgendwelchen Mittel greift, nur um was zu machen. Klappt es hat er Glück gehabt, klappt es nicht, na dann eben nicht, dann wird was anderes versucht. man darf gespannt sein!
     
  4. Katniss

    Katniss Member

    Beiträge:
    144
    Likes:
    0
    oha! wie arm ist das denn^^ so nach dem motto "es läuft grad nichts, degradier ich mal meinen torwart" ob DAS wirklich zur problemlösung beiträgt?? in den letzten spielen hatte ich jedenfalls nciht den eindruck dass ulreich schlecht spielte....
     
  5. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Der Anfang vom Ende...

    Ullreich hat in den letzten Wochen erstklassige Leistungen gezeigt und auch den ein- oder anderen Punkt festgehalten. Sämtliche Gegentore waren solche, bei denen die Kommentatoren gerne von "keiner Chance für den Torwart" sprechen. Einige Glanzparaden waren auch dabei, wirkliche Fehler hatte er keine gemacht.

    Dagegen ist die Abwehr, in der immerhin Vizeweltmeister Bouhlarouz, der Weltmeisterschaftsdritte Tasci, Nationalspieler Molinaro sowie Kapitän Delpierre spielen ein einziger Hühnerhaufen, die sich wie im Training von einer Schülermannschaft ausspielen lassen und sich teilweise selbst zu viert von einem Gegenspieler überrumpeln lassen. Auch sämtliche Backups wie Niedermaier, Celozzi oder Funk waren da nicht besser.

    Natürlich kann man aber nicht die ganze Abwehr mit diesen nahmhaften und teuren Spielern auf die Bank setzen. Den Trainer hat man in diesem Jahr auch schon mehrmals gewechselt, ein weiterer Wechsel verpufft da ins Leere. Den Kapitän wechseln? Hat Babbel letztes Jahr schon mal pro forma gemacht um seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Also muss jetzt Ullreich seinen Kopf hinhalten und das Bauernopfer spielen.



    Sportliche Gründe kann diese Maßnahme also nicht haben, der einzig nachvollziehbare Ansatz wäre für mich der, dass Labbadia mit der Ansprache Ullreichs an seine Abwehrreihe nicht zufrieden ist und er im Kasten einen erfahrenen Mann stehen haben möchte, der von der Ausstrahlung und Präsenz her wieder Ruhe in die Mannschaft bringt. Bitter für Ullreich, gut gespielt, Karriere erstmal auf dem Abstellgleis da die restliche Mannschaft ein Spiel nach dem nächsten vergeigt... :suspekt:
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Ich glaube sogar dass die Miss-stimmungen, die sonst immer zum Ende seiner Amtszeit gekommen sind, dass die jetzt schon zum tragen kommen. Erinnert mich alles an die letzten Wochen bei seinen vorherigen Staionen.

    Ich habe auch immer gesagt, der VfB ist nicht unser Konkurrent, und die legen irgendwann einen Lauf hin, mittlerweile könnte ich mir fast vorstellen, dass man tatsächlich bis zum Ende unten bleibt und möglicherweise auch evtl. die Liga verlasssen wird.
     
  7. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Darf ich mal fragen wie du darauf gekommen bist, dass die noch einen Lauf hinlegen - ich habe das schon seit einige Wochen abgehakt.

    Der Torwartwechsel ist überflüssig, aber gut, die bescheidene "Abwehr"kette kann man ja nicht komplett aus dem Spiel nehmen, obwohl, könnte man im Prinzip schon, sie bringen ja nicht wirklich was diese Saison. Molinari war letzt Saison wesentlich besser, Tasci spielt auch nicht mehr überzeugend, Delpierre war ewig verletzt und Boulahrouz hat mich beim VfB noch nie überzeugt.
    Der Torwartwechsel ist für mich purer Aktionismus. Der Anfang vom Ende wurde mit der Entlassung von Christian Gross eingeläutet, davon bin ich schon lange überzeugt. Diese Entlassung war das dümmste was der VfB machen konnte.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Das mit Gross sehe ich ähnlich. Jetzt habt Ihr diese Saison schon 3 oder gar 4 Trainer, und keiner hat einen Effekt erzielen können, liget dann wohl eher doch am Kader.

    Naja das Persoanl ist ja nicht ganz schlecht, eigentlich. Also Sturm mit Progrebniak und Cacau, bzw. Harnik ist schon oberes Mittelfeld, auch die restlichen Namen sind eigentlich nicht schlecht. Aber irgendwas scheint dauerhaft nicht zu passen. Vielleicht gibt es menschliche defizite oder die Spielertypen passen einfach nicht zusammen, wobei das schon schnell spekulativ wird. Wie gesagt, von der Qualität der Einzelspieler habe ich da schon einen Lauf erwartet. Ich dachte sogar der Auswärtssieg in Gladbach wäre die Initialzündung dazu gewesen.
     
  9. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Auch wenn ich von Ulreich nicht viel halte, ihn aber jetzt auf die Bank zu setzen, so zu sagen als Sündenbock, geht gar nicht. Aber mich wundert eh überhaupt nichts mehr bei Labbadia. :rolleyes:
     
  10. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Das Problem sind nicht die Qualitäten der Spieler an sich.
    Das Problem ist der Erfolg der letzten Jahre. Auch wenn sich's doof anhört.


    Genauer gesagt war es fatal, dass in den letzten Jahren die Rückrunden immer so grandios gespielt werden konnten. So hat sich in den Köpfen der Spieler eben der Gedanke zementiert, dass die Vorrunde noch so schlecht sein kann, da man es ja in der Rückrunde wieder gebacken bekommt. Obendrein geht man in die ersten Saisonspiele dank der starken Rückrunde im Hinterkopf sicherlich ein Stückchen zu lässig, gibt vielleicht nicht 100% da man ja zum Ende der Vorsaison die hochgelobte Mannschaft der Stunde ist.

    Und bisher brauchte die Mannschaft für ihre schlechten Leistungen auch keine Alibis, da der Vorstand um sich selbst nicht in Frage zu stellen stets den Trainer entlassen hat. Dass wir während der Saison den Trainer wechseln zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten Jahre, hat schon begonnen mit Trapattoni auf Veh, dann weiter von Veh auf Babbel, von Babbel auf Gross, von Gross auf Keller auf Labbadia. Die Mannschaft selbst stand dabei nie wirklich unter dem wirklichen Druck, etwas ändern zu müssen, da es ja nach dem jeweiligen Trainerwechsel immer wieder aufwärts ging.

    Normalerweise würde ich an dieser Stelle sagen, dass ein tatsächlicher Abstieg vielleicht gar nicht verkehrt wäre. In Stuttgart formieren sich bereits verschiedene Oppositionen, die die jetzige Vereinsführung ablösen und komplett neue Strukturen schaffen möchte. Ein Umbruch und eine Abkehr von der bisherigen Denkweise im Management wäre eventuell gar nicht verkehrt. Auf der anderen Seite wäre die Mannschaft im kommenden Jahr sicher eine andere (auch wenn anscheinend die gesamte Mannschaft Verträge für Liga 2 haben soll) und die finanziellen Einnahmen würde einbrechen.
    Das Beste, was dem Verein passieren könnte wäre ein Abstiegskampf bis zum letzten Spieltag mit Klassenerhalt in der letzten Minute, meinetwegen auch durch die Relegation. Nur wenn die Mannschaft wirklich mit dem Rücken zur Wand steht und kurz vor dem totalen Absturz steht merkt sie vielleicht was Sache ist. Ich bin mir Sicher, zum Saisonstart würde eine andere Mannschaft auf dem Platz stehen als in den letzten Jahren im August...
     
  11. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Der Auswärtssieg in Gladbach haben wir Kinhöfer zu verdanken und sonst niemand. Mir war klar dass das nicht den Beginn eines Laufs sein kann. So wenig wie die Abwehr funktioniert so wenig stimmig ist die gesamte Mannschaft. Die einzigen Lichtblicke sind Hajnal und Harnik, für mich zumindest. Und unser Torwart hat auch sein bestes gegeben, sofern das eben mit so einer Abwehr möglich ist. Und die ist eben einfach schlecht diese Saison, zumindest die meiste Zeit über. An was das liegt, ja keine Ahnung. Aber vermutlich an keinem der bisherigen Trainer (also nur die von dieser Saison ;))
    Manches Mal beschleicht mich das Gefühl dass sich die Mannschaft zu lange in Sicherheit gewogen hat, wie der Budmaster schon sagte, die Rückrunden waren ja immer stark bisher. Allerdings waren da auch noch ein paar andere Spieler im Kader.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Februar 2011
  12. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Doch, die Hoffnung hatte ich ehrlich gesagt schon, auch schon nach dem Rückrundenstart mit vier Punkten gegen die beiden Vorderen in der Tabelle. Auch die Reaktion der Mannschaft nach dem Sieg in Gladbach hat für mich eher darauf hingedeutet, dass sich bei der Mannschaft eine Blockade gelockert hatte. Hat eben nur nicht lange angehalten.
     
  13. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Hoffnung hatte ich noch nach den Spielen gegen Mainz und Dortmund. Aber selbst da kam mir das alles so ein wenig vor wie eine Achterbahnfahrt. Ich verstehe nicht wirklich warum die nicht einfach drauf los stürmen, zu verlieren hat der VfB jetzt nichts mehr. Sie sollten einfach so befreit aufspielen als ginge um nichts mehr. Würde vielleicht mehr bringen. Okay, das gehört ins Reich der Spekulationen.
    Allerdings habe ich festgestellt dass ich das Abstiegsgespenst nicht einmal so bedrohlich finde. Mir wäre es fast lieber -aber wirklich nur fast- sie gehen ein Jahr in Liga 2.
     
  14. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ich glaube genau das möchte die Mannschaft, kann es aber nicht. Alles Kopfsache.



    Geht mir genauso. Seitdem ich nun schon einige Jahre keine Dauerkarte mehr habe und das ganze mit einer gewissen Distanz verfolge wäre ein Abstieg für mich nun auch kein Weltuntergang. Eher spannend zu verfolgen, wie dann der Umbruch im Verein erfolgen würde. Was jetzt aber nicht heißt dass ich den VfB absteigen sehen möchte.
     
  15. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Stimmt, das ist wohl wirklich Kopfsache, denn so manches Mal sieht man sie ja befreit spielen, aber beim kleinsten Rückschlag fällt das in sich zusammen.
    Ich verstehe genau wie du das meinst, sehen möchte ich das auch nicht dass der VfB absteigt. Aber ich wenn es eben so eintreffen würde, dann bin ich sicher dass es einen guten Umbruch gibt und sich der Verein neu aufstellt. Dann wären vielleicht auch die ständigen Trainerwechsel der letzten Jahre Vergangenheit. Ich meine, okay die hatten vorher auch viele Trainer, aber die letzten 3 Jahre wirds ja immer doller. Der Gipfel ist natürlich diese Saison.
     
  16. Katniss

    Katniss Member

    Beiträge:
    144
    Likes:
    0
    "Der erfahrene Ersatz-Keeper Marc Ziegler (34) soll den Schwaben im Europa-League-Spiel am Donnerstag gegen Benfica Lissabon mehr Sicherheit als zuletzt Sven Ulreich (22) verleihen."

    Hmmm...hatte nicht den Eindruck dass Ulreich unsicher wirkte? Im Gegenteil, er hat noch die eine oder andere Chance entschäft...naja, bin mal gespannt was Stuttgart heute Abend macht. :suspekt:
     
  17. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Der Satz sagt ja auch nicht, dass Ulreich unsicher war, sondern dass Ziegler der Mannschaft mehr Sicherheit verleihen soll.

    Das ist zwar ziemlich konstruiert, aber nur so kann man diesen Wechsel einigermassen begründen. Denn wie andere hier schon gesagt haben war Ulreich noch regelmäßig in Normalform.
     
  18. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Gegen Frankfurt steht erst einmal wieder Sven Ulreich im Tor, da sich Marc Ziegler gestern Abend verletzt hat. Zum Glück ist es "nur" ein Gehirnerschütterung. Sah böse aus gestern Abend.
    "Am Freitagvormittag sagte ein VfB-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa: "Die Computertomographie hat ergeben, dass er keine Schäden am Kopf oder Hals davongetragen hat." Wie lange Ziegler ausfällt, sei derzeit offen. Der 34-Jährige werde aber auf jeden Fall am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt fehlen. Die Klinik darf Ziegler immerhin am Freitag schon verlassen."
    Quelle: Europa League: Stuttgart - Lissabon - Ersatzbank, Tor, Krankenhaus - Sport - sueddeutsche.de
     
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Tja dumm gelaufen. Ziegler hat ne Gehirnerschütterung, und jetzt muss wohl doch wieder Ullreich ran, der nun weiß dass der Trainer eigentlich einen anderen besser findet.

    Ist natürlich großes Pech und kontte so niemand vorher sehen, aber im Endeffekt hat sich Labbadia nun ein großes Eigentor geschossen.