Kunstrasenschuh gegen Umknicken

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Kunstrasenspieler, 5 Januar 2010.

  1. Kunstrasenspieler

    Kunstrasenspieler New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Hallo Spieler,

    könnt Ihr mir bitte ein paar Tipps geben. Ich suche dringend einen Kunstrasenschuh, der mich endlich besser gegen Umknicken schützt (einen hoch geschnittenen).

    [​IMG]

    Letztes Jahr hatte ich links, dieses Jahr rechts im Knöchel einen Innenbandanriss. 8 Wochen Pause heißt das wiedermal. Dieses Mal ist es passiert, als ich nach einem Torschuss aus vollem Lauf rechts so aufgekommen bin, dass der Fuß nach außen gedreht war, also innen dadurch überdehnt. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr einen guten Schuhtipp habt, denn im Laden gibt es ja nur sehr begrenzt Kunstrasenschuhe zum Anprobieren. Um eine Antwort leichter zu machen, kommen hier ein paar Stichworte als Fakten:

    - ich spiele 1 x wöchentlich auf Kunstrasen, ich glaube 2. Generation (lange Halme, Quartzsand dazwischen)

    - bin 36 Jahre, aber konditionsmäßig und "knöchelmäßig" in Sachen Bänder, Sehnen, Muskeln eigentlich fit (hab früher Fußball als Leistungsport gemacht und war danach immer aktiv)

    - mein jetziger Schuh ist Adidas Telstar I, den ich zu sehr flach geschnitten finde

    - ich hatte den Adidas Mundial anprobiert, der hat mir aber eine viel zu hohe Sohle, so dass ich fürchte, damit viel schlimmer umknicken zu können

    - es gibt die "MUELLER Fußgelenkbandage" zum Schnüren (c. 25 Euro), sowas kommt aber nicht in Frage, weil bei Spannschüssen sämtliches Feeling verloren geht

    - es gibt auch spezielle Sportfräseinlagen (Bauerfeind. Bewegung erleben.), die schützen aber mit ihrem Stützrand eher gegen nach Innen umknicken, nicht nach außen

    Mein erfahrener Sportarzt (der hat mal eine Zweitligamannschaft betreut) meinte, dass Umknicken auf dieser Art Kunstrasenplätze nur schwer zu vermeiden ist. Sein Lösungsvorschlag war, einen Multinoppenschuh zu wählen, der sich nicht ganz so stark in das Gras verkrallt (also rutscht), damit die Belastung bei falscher Bewegung nicht so hoch wird. Das ist aber auch keine Lösung, denn Rumrutschen birgt auch Verletzungsgefahren.

    Kennt Ihr einen Kunstrasenschuh, der

    1.) eine flache Sohle hat
    2.) hinten an der Ferse möglichst breit ist, um eine große breite Auflagefläche zu haben
    3.) im Knöchelbereich sehr hoch geschnitten ist, damit man mehr Halt bekommt?

    Es wäre mir auch egal, wenn's kein Lederschuh wäre.

    Ich würde mich sehr über ein paar Antworten und Tipps freuen!

    Vielen Dank schon im Voraus.

    Carl
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 Februar 2010
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Flankengeber

    Flankengeber Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.257
    Likes:
    7
    Wozu gibt es denn die SUFU....

    Wenn du diese verwendet hättest dann wärst du auf diesen Thread gekommen

    http://www.soccer-fans.de/fussballschuhe/19431-kaufberatung-kunstrasenschuhe.html
     
  4. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.279
    Likes:
    181
    Hallo.

    Wenn Du wirklich einen hoch geschnittenen Schuh haben willst, der den Knöchel stabilisiert und zudem noch für Kunstrasen geeignet sein soll, dann würde ich nach Feldhockeyschuhen schauen. Die sind speziell für den Untergrund gemacht (Hockey wird ja schon seit Jahren fast ausschließlich auf Kunstrasen gespielt, der in etwa dem von Dir beschriebenen entspricht) und daher auch auf die Problematik Halt gegen Verletzungen optimiert.
    Hier wäre z. B. der Hockey Pro von Asics oder der Response bzw. Adistar von Adidas zu nennen. Ebenso gibt es ähnliche Modelle von Dita. Schau mal auf Plutosport.de, die haben Feldhockeyschuhe zu sehr günstigen Preisen.

    Womit ich im Fußball gute Erfahrungen gemacht habe ist einmal der F30 als Turf, allerdings mit Torsion, also von .6 bis .9, bei denen die Sohlenkonstruktionen identisch sind. Die bieten ausreichend Halt und entlasten auch bei schnellen Richtungswechseln. Bei den neuen Turfs (AdiNova, AdiCore, F-Serie) bin ich hinsichtlich der Entlastung eher skeptisch.
    Sehr gut finde ich aus eigener Erfarhung auch die Asics Gel Lethal Ultimate. Die Sprengung im Schuh entlastet den Bänderapparat, ebenso die Gel-Dämpfung unter der Ferse und die Stollenform gibt zwar Halt, aber noch ausreichend Flexibilität, so daß man nicht "totstoppt".
     
  5. juliano007

    juliano007 Member

    Beiträge:
    43
    Likes:
    0
    ich hab gute erfahrung mit puma v1.08 weil er ziemlich kleine stollen hat
     
  6. Kunstrasenspieler

    Kunstrasenspieler New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Hallo,

    ja den Thread habe ich schon durchgelesen und daraufhin den Mundial im Laden anprobiert. Der Thread beschäftigt sich aber leider nicht mit dem speziellen Probelm des Umknickens, vor allem nicht mit dem eher seltenen Phänomen, dass man wie ich 2 x nach innen umgeknickt ist.

    Deshalb kam meine spezielle Anfrage. Die Idee mit den Feldhockey-Schuhen finde ich übrigens interessant, auch wenn sie für einen Fußballer gewöhnungsbedürftig ist.

    Vielen Dank schonmal für's erste Feedback.

    Carl
     
  7. Kunstrasenspieler

    Kunstrasenspieler New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Hallo jambala,

    danke für Deine Tipps! Vielleicht ist der F30 ein guter Schuh, um die Bänder zu entlasten. Kannst Du mir noch schreiben, was Du "mit Torsion, also von .6 bis .9" meinst? Das sagt mir nichts.

    Danke und Gruß von,

    Carl
     
  8. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.279
    Likes:
    181
    Hallo.

    Schaust Du hier:
    http://www.soccer-fans.de/attachments/fussballschuhe/4768-fuer-fussballschuhe-besitzt-ihr-2009-2010.jpg
    Außen links der Asics, außen rechts der F30.7 Turf. Habe mittlerweile auch noch den F30.8 gekauft, als Backup, wenn ich zwei Einsätze an einem WE habe.

    Der Sohlenaufbau ist bei F30.6, .7, .8 und .9 identisch. Das Torsion-Element ist dieser "Knochen" im weißen Mittelteil, der dabei helfen soll (aus meiner Erfahrung macht er das auch wirklich), Vor- und Rückfuß zu entkoppeln, so daß weniger Belastung auf den gesamten Fuß kommt.
    Bei Interesse kann ich Dir noch Detailbilder zukommen lassen.
     
  9. Kunstrasenspieler

    Kunstrasenspieler New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Hallo jambala,

    SUPER, danke für die schnelle Erklärung!


    Der F30.7 Turf sieht wirklich gut aus. Ist es richtig, dass er hinten an der Ferse eine sehr große Auflagefläche hat (größer als Asics) und dass er sehr hoch geschnitten wirkt?

    Beides wäre sicherlich sehr hilfreich, um Umknicken zu vermeiden.

    Gruß,

    Carl
     
  10. jambala

    jambala Moderator Moderator

    Beiträge:
    2.279
    Likes:
    181
    Von der Schafthöhe entsprechen alle drei (beide Fs und die Asics) dem Mundial Team. Den hattest Du ja an, damit Du einen Anhalt hast. Man steht gefühlsmäßig aber wesentlich flacher in den Schuhen.

    Die Fs sind von der Breite vergelichbar mit normalen Laufschuhen, Die Asics sind durch die Stollen von der Auflagegläche natürlich schmaler. Allerdings helfen hier die Stollenform und die Sprengung, dies wieder auszugelichen. Bei den Asics hättest Du noch den zusätzlichen Vorteil, daß sie sich auch ser gut für Naturrasen und zur Not auch für Asche eignen (wegen dem Abrieb, nicht vom Laufen, die Sohle ist eben nicht primär für Asche gemacht).
     
  11. Kunstrasenspieler

    Kunstrasenspieler New Member

    Beiträge:
    5
    Likes:
    0
    Hallo,

    ein kurzer Infobericht zu meinem Schuhproblem:

    Heute habe ich den Adidas F30.8 und F30.9 angehabt und mich für den 30.9 entschieden. Letzterer wirkt im Knöchelbereich stabiler. Vermutlich liegt es daran, dass die obere Lasche besser mit dem kleinen Klettverschluss der unteren Lasche (im Knotenbereich des Schnürsenkels) schließt. Somit fühlt sich der F30.9 sehr kompakt wie eine Einheit und entsprechend sicher an.
    Auch die Sohlenkonstruktion des Fersenbereichs ist top. Wenn man mit der Hacke auftritt/über sie abrollt, dann hat der Schuh eine klare Führung geradeaus, die ein seitliches Wegknicken gut verhindert. Meine alten Adidas-Schuhe (Telstar I) fühlen sich im Fersenbereich viel schwammiger an, d.h. es gibt keine stabile Führung und man kann leicht nach rechts oder links kippeln.
    Also, ich kann den F30.9 sehr empfehlen für Leute, die auch Probleme mit dem Umknicken haben. Hoffentlich wird sich diese erste Einschätzung nach meiner Genesung dann auch in der schnellen Spielpraxis bestätigen. Also danke nochmal ans Forum für Eure Tipps.

    Grüße,

    Carl