Kopfsache

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von crAzY..aLlstAr..~M, 21 Mai 2010.

  1. crAzY..aLlstAr..~M

    crAzY..aLlstAr..~M Fußball süchtling xD

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Hey,

    Bin nun seit ca. 6 Wochen wieder fit nach einem Muskelfaserriss und einer Sprunggelenks Verletzung hab meinen Ausdauer,Kraft,Technik und alles wieder auf dem selben Level wie vor der Verletzung. Trainiere wieder täglich und im Training und in Freizeitspielen läuft auch alles wieder ganz ok. Doch in einem Liga Spiel (jetzt seit 3 Spielen wieder dabei) klappst nicht wirklich so gut. Das erste Problem ist das bei unsere Mannschaft seit der Rückrunde ( Aufstiegsrunde ) nicht mehr wirklich was klappt, und genau auf diesem Niveau hab ich mich hab ich mich gleich rein gespielt und habe sogar das Gefühl das ich noch schlechter bin als die anderen (was aber laut Trainier etc. nicht stimmt). Im Spiel (auch ein wenig in der Freizeit wenn ich mich richtig beweisen will vor Fremden) wenn ich ein paar Negative Kommentare zu hören bekomme dann klappt alles noch viel weniger (und genau das kommt zurzeit bei uns in der Mannschaft oft vor weil einfach nichts mehr klappt und wir Schnauzen uns nur noch an). Also fakt ist das ich ich die meisten Spieler gegen die wir Spielen im Training wirklich leicht stehen lassen würden aber im Spiel ist das zurzeit einfach so anders, des weiteren weiß ich auch das ich die Sachen (Torschüsse,Ballannahmen etc.) Motorisch drauf(auch mit Gegner) habe aber im Spiel ist es anders doch nur wieso ?

    Ist doch alles eine Kopfsache oder ? Und wie kann ich das wieder in den Griff bekommen ?

    MFG
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pro

    pro Active Member

    Beiträge:
    684
    Likes:
    28
    1. Vielleicht solltest du erstmal ein paar Tage Pause machen, damit du einen freien Kopf kriegst und nicht mehr darüber nachdenkst.
    2. du fängst so an, wie ich es vor 2 Jahren gemacht habe. Du lässt dich leicht beeinflussen und von dummen Kommentaren runterziehen. Das Selbstvertrauen ist weg und nix klappt. DAS IST FATAL!

    Ich habs auch erlebt, war schon echt scheiße.

    Also mein Lösungsvorschlag:
    Pause! (sprich mal nicht jeden Tag Fußball spielen, andere Sachen machen und einen klaren Kopf kriegen)

    dann kannst du, wenn du soweit frei in den Gedanken bist, dich auf dich selber konzentrieren.
    Schreib dir zum Beispiel auf, was deine Stärken/Schwächen sind, was deine Spielweise ist, was dir Spaß macht beim Spiel. So kriegst du eine Struktur in dein Spiel und du merkst, was du alles in der letzten Zeit falsch gemacht hast und was du ändern musst (ich z.B. habe sooo viel darüber nachgedacht, was ich falsch mache, dass ich mittlerweile ein ganz anderer Spielertyp bin, wirklich ganz anders, und ich bin jetzt viel (!) besser als vor der Krise).
    Als Beispiel: Früher hab ich eher nicht so auffällig gespielt, eher im Hintergrund geackert. Mittlerweile fordere ich fast jeden Ball, leite somit seeehr viele Angriffe ein und bin auch viel torgefährlicher (eher durch Vorlagen). Außerdem habe ich meinen Dribbling-Stil total verändert, ist jetzt nicht mehr so ausrechenbar und ich gewinne auch viel mehr 1 gg 1 Duelle.

    Wenn du dir darüber bewusst bist, was du willst und wie du es willst, dann geh alleine bolzen. Du probierst Sachen und holst dir Selbstvertrauen. Und dann, mach es wie die Bayern: Mia san Mia (auch wenn ich BVB Fan bin)! Scheiß drauf, was andere denken, zieh dein Ding durch und lass dich nicht beeinflussen.
    Du wirst aus der Krise gestärkt hervorgehen, wenn du es so machst, das verspreche ich dir.

    Soweit so gut.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen!
    Vielleicht gibst du mir ja etwas Feedback ;D
     
  4. SVW-Luca

    SVW-Luca Member

    Beiträge:
    529
    Likes:
    0
    Kopf im Spiel abstellen und nur auf Fussball achten würde ich an deiner Stelle machen. Ich habe letzte Woche für unsere B Jugend in einem Freundschaftsspiel geholfen und in der Mannschaft stimmt auch nix. Dann fingen die sich irgendwann an anzumotzen, machten sich untereinander runter. Da habe ich dann einfach auf Durchzug gestellt, zwischendurch mal gemeint das es besser wäre sich auf das spielen statt auf das Motzen zu konzentrieren. Dementsprechend sank auch nicht mein Selbstvertrauen usw. Einfach dein Ding durchziehen und nicht beeinflussen lassen. Es ist ja schon gut das du weißt das du es kannst, bessere Vorraussetzungen kann man da eigentlich bei so einem Problem nicht haben.
     
  5. crAzY..aLlstAr..~M

    crAzY..aLlstAr..~M Fußball süchtling xD

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Danke für die Tipps werde ich gleich mal ausprobieren :D

    Hab jetzt mit der Mannschaft eh 2 Wochen Pause werde da schön für mich Trainieren und versuchen meinen Kopf frei zu bekommen. Das mit den Stärken und Schwächen werde ich mir auch mal zusammen stellen.

    Weitere Tipps natürlich gerne erwünscht.
     
  6. Emre

    Emre Member

    Beiträge:
    79
    Likes:
    0
    du machst dir zu viel druck, du brauchst ein wenig auszeit bzw. mach mal nen tag pause oder so versuch dich außerdem vor den spielen zu entspannen hör beispielsweise musik und sei dir sicher das du vor dem spiel genug für das spiel getan hast, du sagst z.B. das du wieder auf dem selben niveau bist mit dem training etc. dann dürfte eigentlich nichts schief gehen, denn wenn du gut trainiert hast pusht du auch dein selbstbewusstsein, das was du im moment hast ist nicht ungewöhnlich solche phasen hat jeder, jetzt lass dich bloß nicht hängen und mach weiter, denn wenn du wirklich schlecht gespielt haben solltest hätte es dir dein trainer gesagt oder dich ausgewechselt.. ;)
     
  7. TriXi

    TriXi blau-weiß gestreift

    Beiträge:
    389
    Likes:
    0
    Also das mit den Stärken und Schwächen aufschreiben haben wir ja schon, es gibt aber auch andere Methoden psychologisch die Leistung zu verbessern.

    Auto Suggestion:
    Du sagst dir ein paar Sätze auf, die du vorher notiert hast. Einmal aufsagen nützt nichts, du musst das schon wiederholen. Auch wenn man sich dabei ein wenig komisch/doof vorkommt ;) Ist so ähnlich wie die Selbsterfüllende Prophezeihung.
    So nach dem Motto:
    "Ich bin stark" "Ich bin gut trainiert." "Ich bin schneller als die Anderen!"
    "Ich greife an und bleibe ruhig" " Ich beherrsche meine Sportart" "Heute ist mein Tag" "Ich zeige was ich kann!" "Ich gebe von Anfang bis zum Ende mein Bestes" usw
    Ein weiterer Artikel über Autosuggestion/Selbstsuggestion HIER.

    Stopp-Taktik:
    Wie der Fachbegriff lautet weiß ich nicht mehr, aber das Prinzip ist, dass du immer wenn negative oder das Spiel störende Gedanken auftauchen laut oder leise zu dir selbst STOPP sagst und dadurch die Gedankenkette störst= den Kopf frei bekommst. Anschließend mal tief durchatmen und sich wieder auf das Spiel konzentrieren (Wie schaffe ich einen freien Raum/wo biete ich mich nun am Besten an etc)

    Zum Selbstvertrauen:
    Du kannst auch ein kleines Büchlein führen, in das du nach jedem Training und nach jedem Spiel MINDESTENS 3 gute Aktionen aufschreibst. Anfang fällt es dir sicher schwer deine "Erfolge" zu verbalisieren, sollte aber mit der Zeit immer leichter gehen. Und wenn du dann mal wieder nen Tief hast, dann schaust du einfach in dein Büchlein und siehst, dass du ja gar nicht ALLES falsch machst ;) (In alten Erinnerungen schwelgen macht auch Spaß^^ Vorallem wenn es sich um tolle Spielsituationen handelt :D )

    Wir haben im Verein noch in andere psychologische Ansätze reingeschnuppert, aber ich glaub nicht dass die in dieser Situation helfen (Progressive Muskelentspannung nach Jaccobson, Autogenes Training, Mentales Training etc)

    So Fußball geht weiter :huhu: