Konsumverzicht?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 25 Januar 2008.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.747
    Likes:
    2.755
    Eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger will als Konsequenz aus der Schließung des Bochumer Nokia-Werkes in Zukunft stärker darauf achten, in Deutschland produzierte Produkte anzuschaffen. In einer Umfrage im Auftrag der ARD gaben 67 Prozent der 1000 Befragten an, sie wollen künftig nur in Deutschland produzierte Waren kaufen.

    (...)Bürger würden dabei für in Deutschland hergestellte Produkte etwas mehr Geld ausgeben. Elf Prozent der Befragten würden deutlich mehr Geld ausgeben, 70 Prozent wären bereit, etwas mehr Geld auszugeben, 16 Prozent würden nicht mehr zahlen. (AP/dpa/nz) NETZEITUNG WIRTSCHAFT: Nokia-Mitarbeiter sollen nach Rumänien wechseln

    :D Das wird insbesondere bei Klamotten und Elektrogeräten, gerade bei Unterhaltungelektronik, aber ganz schön schwierig! :D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Fussballgott

    Fussballgott Best one ever

    Beiträge:
    1.273
    Likes:
    0
    Naja, das is halt nur ne Momentaufnahme.

    Die Umfrage in nem knappen halben Jahr, wenn das Nokiawerk wieder vergessen is und schon würd das wieder ganz anders aussehen.

    Gruß FG
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nö. Wieso?
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.747
    Likes:
    2.755
    Für Neufünfländer gilt das nicht, die haben ja schon 40 Jahre Vorsprung in Kosumverzicht! ;)
     
  6. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    nö, nich schon wieder konsumverzicht, woll, face?
     
  7. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Als erfahrener Konsumverzichtler (im übrigen keine 40 Jahre, sondern nur 19) koste ich nu das aus, was mich die Nachkonsumverzichtszeit gelehrt hat. Moral ist ein Fremdwort.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.747
    Likes:
    2.755
    Wie sagte euer Staatsdichter Nummer 1 doch so schön: Erst kommt das Fressen, dann die Moral! :D
     
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Sagte er das? War wohl auf dem Index. :zahnluec:
     
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.747
    Likes:
    2.755
    Um noch mal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Wenn tatsächlich so viele leute nur noch Sachen kaufen wollen, die in D-Land hergestellt werden, dann müssen sie ganz unfreiwillig Konsumverzicht leisten, weil vieles ja gar nicht mehr in D-Land hergestellt wird. Darum der Titel des Eingangsbeitrages!
     
  11. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    es gibt einige, die man kaufen kann.
    sony hat in berlin schön investiert.
    gates tut viel gutes, gerade jetzt in D.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.747
    Likes:
    2.755
    Aber doch nicht in die Produktion, oder doch?
     
  13. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Sry...ich bin auch eher auf der anderen Seite....aber als ich von der Nachricht erfuhr, dass das Nokiawerk dicht macht, da habe ich als allererstes gedacht: Nokia hat tatsächlich noch ein Werk in einem Hochlohnland? Unglaublich.... Die Entscheidung ist für mich vollkommen nachvollziehbar, dass sie umstrukturieren.

    Warum sollte ich denn ein Nokiahandy boykottieren? Sie machen sehr gute Handys und sind Marktführer...und bieten Qualität zu einem guten Preis und damit das auch in Zukunft so ist, versuchen sie Kohle zu sparen.

    Im Gegenzug sollte man sich fragen, warum Siemens seine Handysparte BenQ verkauft hat? Boykottieren wir jetzt dann auch Siemens? Warum produziert Sony-Ericson nicht hier in Deutschland oder Samsung oder Motorola oder...... Kaufen wir jetzt keine Handys mehr? Fast könnte man meinen, dass Nokia fast schon zu lange hier produziert hat..... Ok sie mußten warten bis die Bindungsfrist der Subventionen ausgelaufen sind.... Das ist aber das Einzige, was man Nokia vorwerfen kann...aber das ist die Schuld der Politik....

    Meiner Meinung nach ist es Quatsch in diesem Fall eine Marke zu boykottieren und höchst populistisch....und das sagt ein eher linhksgerichteter Mensch wie meine Wenigkeit. Es gibt halt Notwendigkeiten in der Wirtschaft, die etwas unverständlicher sind....
     
  14. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Dies wird schon aus einem einfachen Grund nichts werden:

    Die Leute wissen gar nicht, was in Deutschland hergestellt wird bzw. was nicht (mehr) in Deutschland hergestellt wird.
     
  15. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.747
    Likes:
    2.755
    von siemens kaufe ich schon länger nix mehr, aber das hat nix mit benq zu tun...
     
  16. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    ... und wozu wäre zur Nutzung eines Produktes auch der Herstellungsort wichtig? :weißnich:
     
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Vielleicht damit der Konsument beurteilen kann, was die betreffende Firma für das hiesige Sozalprodukt tut. Häufig nämlich nix bzw. nicht angemessen viel. Ist halt eine Mitnahmementalität. Keine Löhne in Deutschland zahlen, aber seinen Schrott hier loswerden wollen. Das nennt man Kapitalflucht, ist nur eine andere Ausprägung.

    Davon abgesehen. Was bedeutet es, wenn die Befragten meinen "etwas" mehr für deutsche Produkte ausgeben zu wollen. Wieviel ist etwas? Oder wieviel Prozent.

    Man hat mal einen Test gemacht, indem man einen Golf in eine Einkaufspassage gestellt hat, der laut Listenpreis ca. 16.000 Euro kosten würden, und den man dort für 22.000 Euro angeboten hat, weil er zu 100% in Deutschland produziert wurde. Die Reaktion der Befragten war klar: Warum soll ausgerechnet ich mit meinem Geld das Ding kaufen, nur damit es den Standort sichert? Das sehe ich gar nicht ein. Und so geht es wohl der Mehrheit der Leute insgesamt.
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Wieviel Prozent der Käufer interessiert das denn in der Tat? :suspekt:
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Eben. Führte ich ja hinterher sinngemäß aus. Letztlich ist dann doch nur eine verschwindend kleine Minderheit bereit, für ein gleiches Produkt tatsächlich mehr zu bezahlen, nur weil es aus Deutschland kommt. Und ich gehöre nicht dazu.
     
  20. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    praktiziere es schon lange so, daß ich keine Produkte aus Billigländern kaufe.

    Warum? Die Qualität ist unter aller Sau und wenn man die Bedienungsanleitungen als Maaßstaab für die Qualität nimmt, dann wirds noch schlimmer.

    Wohnung aus Deutschland, Fernseher aus Holland, PC aus Dresden, Möbel aus Schweden ;)
     
  21. Akoa

    Akoa Moderator <br><img src="/images/Banner/star4.gif"

    Beiträge:
    768
    Likes:
    0
    Die zum größten teil in Polen hergestellt werden.......;)
     
  22. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Hab nicht von Ikea geredet :huhu:
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Nuja, aber das Problem ist letztlich klar denke ich: Du wirst kaum Produkte finden, die zu 100% in Dt. hergestellt sind. Auch deinen PC aus Dresden nicht.

    Was dich natürlich nicht davon abhält, den ausgewiesenen Schrott aus Billiglohnländern zu kaufen. Ich denke, das macht aus unserer Runde sowieso kaum jemand. Aber Komponenten aus solchen Regionen sind wohl bei der überwiegenden Mehrzahl von Produkten enthalten.
     
  24. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Natürlich ,da wirste nie drum rum kommen, zumal da auch stark beschissen wird. Hab mir neulich nen Kopfhörer gekauft (Made in Germany stand auf der Verpackung) und als ich den ausgepackt habe, was stand aufm Hörer drauf? Made in China. War nen Akt den umzutauschen.
     
  25. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Na, wenn auf der Verpackung "Made in Germany" draufsteht, dann ist die Verpackung aus ner alten deutschen Eiche hergestellt. Was ist daran nicht zu verstehen? :D
     
  26. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Nun ja, gehört zwar nur etwas abwegig zum Thema, aber ich verzichte auf alle Produkte der Firma "Müller", da ich die dämliche Werbung nicht abkann.

    Ausserdem ist Joghurt von anderen Firmen weitaus billiger bei Penny oder Aldi zu bakommen....
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.747
    Likes:
    2.755
    steht doch im Eingangsthread: 67%
     
  28. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.466
    Likes:
    986
    Nene Holgy, ich meine keine Zahl die aufgrund eines Vorfalles derzeit in die Höhe schnellt. Sondern ich meine das schon durchschnittlich, sagen wir mal über einen Zeitraum von einem Jahr. Das wäre für mich in der Tat repräsentativ.
     
  29. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    dann nimmst die 11 vorhergehenden Umfrage dazu und teilst den Wert durch 12.
    Ganz einfach. Obwohl mir nun wohl irgendwelche studierten Marketingfachmänner sagen werde, so geht das nicht.