Kommt die 0,0 Promillegrenze für alle Autofahrer/innen?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 25 März 2014.

?

0,0 Promillegrenze im Straßenverkehr?

  1. Find ich gut!

    10 Stimme(n)
    45,5%
  2. Find ich nicht gut!

    10 Stimme(n)
    45,5%
  3. Weiß nicht!

    2 Stimme(n)
    9,1%
  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Nö. Äußert sich ja nicht jeder.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    das sollteste aber auch sein inzwischen (nach dem studium)!
     
  4. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    "judex non calculat" gilt eben nicht für die BAK. ;)
     
  5. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    der eine so, der andere so.
     
  6. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Sehe ich anders. Der Bestrafte wird sagen: ich bin für etwas nicht Strafwürdiges - weil keine Fahruntauglichkeit beweisbar ist - bestraft worden, für das andere nicht bestraft werden, die irgendein Attest vorlegen können.

    Ich halte diese Konstruktion, o,o Promille mit Rechtfertigung durch Attest in einem Bereich, der nicht nachweislich Fahrtauglichkeit in Frage stellen kann, für nicht verfassungsgemäß, mag aber auch anders sein.
     
  7. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    also 0,1 könnte helfen, härtefälle zu vermeiden.
    ist aber nicht zielführend.
     
  8. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Ja. Trotzdem verhehle ich nicht, mich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schomma bei bis zu 0,5 gefahren zu sein.
     
  9. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Äääähm, seit wann muss ich Dir meinen Unterton erklären?
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Mir doch nicht.
    Alles Lapalomapfeifer hier.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
    Ich glaube nicht, das wir so viele Komasäufer hier haben. Oder etwa doch???
     
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Die hammwa aussortiert.
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
    Wie viel trinkst Du denn Sonntagsabend, dass Du Montags noch so viel Restalk hast???
     
  14. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    800
    Wozu etwas regeln was wahrscheinlich nicht. Ich rede nicht von drei vier Bier mitnichten. Ich rede von 0,0!

    Und zur Beruhigung Rotweinsauce geht noch, soweit ich weiß verkocht der Alk Komplet.

    Auch ist die wirtschaftliche Seite nicht außer acht zu lassen. Und auch wenn das hier wieder abgetan wird. Es ist so, die Umsätze Werden runter gehen.
     
  15. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ist ja auch zurzeit erlaubt.
    muss man aber nich.
     
  16. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    da würd ich dir widersprechen!
    die ist komplett außer acht zu lassen.
     
  17. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Wer? Ich?

    Ich trinke sicher einen Freitag im Monat etwas, vor Arbeitstagen nie, an Wochenenden nur bei besonderen Anlässen auswärts, Zuhause anlasslos gar nichts, Karnevalsonntag und an Schützenfest ne ziemliche Menge. Das wars.
     
    KGBRUS gefällt das.
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
    Wo ist dann das Problem?
     
    pauli09 gefällt das.
  19. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    800
    Stimmt ja, du hast es ja nicht so mit Wirtschaft und Arbeitsplätzen. :) oder meintest du die Rotweinsauce ?
     
  20. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Das Problem ist die gefühlte Unehrlichkeit anderer und die aus meiner Sicht fehlende Einsicht in die von Pauli sogenannten Härtefälle. Und solche Quatschmeinungen wie die Touchy.
     
  21. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    hab ich die auch gefettet? ;)
    nun unterschätzt du mich aber.
    ich hab es sehr mit wirtschaft und arbeitsplätzen.
    aber das wird offtopic.
     
  22. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
    Gefühlte Unehrlichkeit? :D:D:D Quatschmeinungen? Für den einen ist dies ne Quatschmeinung, für den anderen jenes.

    Bei 0,0 ist jedem klar: man darf nix trinken und dann fahren. Da gibt es dann kein vertun und keine Möglickeiten sich selbst zu belügen ("Das waren doch nur..."). Rein sachlich tut es eine 0,3 Grenze, denn ab dann steigt halt nachweislich das Unfallrisiko, aber 0,3 hat man ja schon nach so geringen Mengen, da kann man es auch gleich lassen, wenn man fahren muss.

    Viel Spaß beim nachrechnen: http://www.sueddeutsche.de/app/gesundheit/alkoholrechner/
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 März 2014
    pauli09 gefällt das.
  23. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    soweit mir bekannt, gibt es bei 0,1, vielleicht 0,2 keine ernstzunehmenden einschränkungen der fahrtüchtichkeit. wobei ich mir bei o,2 schon nicht mehr sicher bin.

    allerdings werden viele bei 0,1 oder 0,2 mit dem rechnen beginnen.
    und dann ist die signalwirkung, die ein 0,0 hätte, wieder wech.

    die signalwirkung wäre: alk - auto - nein.
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.885
    Likes:
    2.978
    Und die Folge wäre:

    Strafe ohne ernstzunehmende Beeinträchtigung.

    Ok, ich sehe ein: ich verhalte mich hier geschäftsschädigend und gehe jetzt ins Bett und berausche mich mit autogenem Training. Das wird Touchy sicher gefallen.
     
  25. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Suchen die Grünen nun ein Thema um in der Oposition aufzufallen.......:suspekt:

    Mir isses egal ob 0,0. Ich hatte nie ein Problem damit ohne Alk zu trinken zu fahren.
     
    pauli09 gefällt das.
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.733
    Likes:
    2.753
    Das ist die eigentliche Frage :top: Als gäbe es zur Zeit nicht ganz andere Probleme. Für die Grünen scheinbar nicht...
     
    KGBRUS, Schalke-Königsblau und pauli09 gefällt das.
  27. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    du meinst: verbot ohne...
    die strafe gibts ja nur für die missachtung des verbots. ;)
     
  28. theog

    theog Guest

    oh mann...diese Grünen ist eine Murx Partei...Frauen den Führerschein entziehen würde die Strassen um Welten sicherer machen...:hail:
     
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Du bist eine Frau :schock:


    Zum Thema:
    Mit 0,0 Promille habe ich kein Problem. Ich trinke nicht wenn ich fahre.
    Aber wenn ich meine homöophatischen Tropfen gegen Erkältung nehme muss ich dann wohl demnächst die Stadtbahn nehmen. Die Beeinträchtigen mich zwar nicht beim Autofahren, aber 0,000 habe ich dann nicht mehr. Und das finde ich doof.
     
    Chris1983, Rupert und KGBRUS gefällt das.
  30. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Die Frage der Sanktionswürdigkeit lässt sich m.E. sicher nicht ausschliesslich über die Beweisbarkeit einer tatsächlichen oder wissenschaftlich bestätigten und damit potentiellen Fahruntüchtigkeit begründen oder ablehnen. Wesentlich ist auch das (generelle) berechtigte Interesse, der Lenkungszweck, die Frage der Mittel und der Verhältnismäßigkeit der Norm. Tauglichkeit setze ich mal voraus.

    Wenn Sanktionsvorschriften stets eine Gefährdung (personell oder materiell) voraussetzen würden, müsste man wohl einige solcher Vorschriften einstampfen. Manchmal wird auch schon dann sanktioniert, wenn nur förmliche Ordnungprinzipien verletzt werden, die aber keine abstrakte bzw. konkrete Gefährdung nach sich ziehen. Sehr gerne bspw. in Wirtschafts-Bußgeldsachen. Dann allerdings entsprechend geringer als bei einer wissenschaftlich bestätigten potentiellen oder tatsächlichen Gefährdung.

    Dass 0,5 wohl zu hoch sein kann, ist ja hier schon diskutiert worden. Das generelle berechtigte Interesse, den Alkohol aus dem Strassenverkehr zu verbannen ist m.E. unstrittig. Der Lenkungszweck einer rigiden 0,0-Vorschrift lässt sich zusätzlich mit der damit einhergehenden gewollt ausgeprägten Sensibilisierung der Adressaten der Norm gut begründen. Bei Der Prüfung des milderen Mittels kommt dann die Abwägung ins Spiel, ob bspw. 0,1 oder auch 0,3 (mit der Begründung vonn geringen Restmengen - bspw. durch erlaubten Medikamentengebrauch, das Bier zum Mittag oder die Rotweinsosse) die gleiche Wirkung entfalten würde wie ein rigides 0,0. Und da kann man schon - aus meiner Sicht nachvollziehbar - behaupten, dass eine einmal geöffnete Tür nicht nur rechtfertigend sondern auch ungerechtfertigt ausgenutzt und damit der Lenkungszweck unterwandert wird. Mit der Folge, dass man deswegen ein milderes Mittel verneint.

    Spannend hingegen wäre die Frage nach der engeren Verhältnismäßigkeit, nämlich der Abwägung des hier diskutieren Grundrechtseingriffs mit anderen nachfolgenden Grundrechtseingriffen: Handlungsfreiheit, Gewerbefreiheit, das Recht auf Freizügigkeit und das aus 3 und 4 GG ableitbare Grundrecht auf Pflege seiner Kultur.

    In der Prüfung der Sanktionsfähigkeit des entsprechenden Tatbestandes im Einzelfall käme man dann - wie ich schon ausführte - auf die Rechtfertigungsgründe, die zumindest für die Medikamentenbenutzer die Hintertür offenlassen. Aber auch später gibts noch eine weitere: Nämlich in der Schuld-Prüfung. Spätestens da fallen auch Leute raus, die bzw. an einer Stoffwechselstörung erkrankt sind und deswegen ständig einen geringfügigen Pegel haben.

    Noch ein letzter zur Ungerechtigkeit, dass einer mit Attest mehr darf als einer ohne. Nehmen wir mal was ganz Fremdes, was in diesem Forum noch nie besprochen wurde und hiermit nur fern was zu tun hat: In der Sportmedizin sind gewisse Dopingmittel erlaubt. Bspw. Asthma-Mittel. Wenn ein Attest vorliegt, darf der Sportler das nehmen. Er ist dann zwar gedopt, gilt aber nicht als gedopt.

    Und auch im Strafrecht sind Personen, die krank sind, spätestens in der Frage der Schuld schnell mal aussen vor. Siehe Schuldminderungs- und Schuldausschliessungsgründe.

    Das Argument, es sei ungerecht, dass ich für etwas belangt werde, was eigentlich tatsächlich nicht gefährlich ist, währen andere dies dürfen, weil sie ein Attest haben, zieht aus all den Gründen für mich nicht.
     
  31. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.914
    Likes:
    193
    naja ist man erlich ich bin dafür ... obwohl ich Alk mag und es gerne tu ...
    warum Alkohol ob nur 1Glas trinken oder 2Glässer ... es gehöhrt sich nicht am Steuer( hat für mich was mit Moral zutun ) ..
    und dafür gibt es keine ausrede ... mehr ist dazu nicht zu sagen ...
    und wer Sauffen geht sollte mal 20 Euro mitnehmen fürn Taxi ... und dann das Geld nicht versauffen ...;)

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2014