Kommerz: Viele Fans wenden sich vom Fußball ab

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von André, 24 September 2014.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Interessanter Artikel bei SPON:

    Die zweiten und dritten Mannschaften der Bundesligavereine haben so viele Zuschauer wie selten. Die Teams bieten Zuflucht für jene, die vom Kommerz des Fußballgeschäfts enttäuscht sind. Einige haben sich bereits komplett vom Profisport abgewandt.

    http://www.spiegel.de/sport/fussbal...-mannschaft-von-bundesligaklubs-a-993229.html

    Könnt ihr das bestätigen? Lässt bei Euch auch das Interesse nach? Beobachtet ihr ähnliches bei Eurem Club?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    kann ich definitiv bestätigen.

    Hab Sky gekündigt und vermisse eigentlich nichts. Wenn ich gucke, dann entweder direkt aufn Platz umme Ecke. Inner Kneipe war ich diese Saison auch noch nicht. Guck mir nur die Ergebnisse an und nehme sie mehr oder weniger zur Kenntnis.

    Aber, die Schuld trägt nun nicht RB, die Schuld haben alle Vereine, von überlauter Einmarschmusik bis hin zu den "elitären " Fans die sich für was besseres halten (sog. Ultras) . Kotzt mich alles irgendwie an, geht nur noch um Show, selbst die Jubler nach Toren sind einstudiert.

    Bei meinem Club kann ich das nicht beurteilen, einfachzu weit weg. Wird aber auch nicht anders sein. Ab und zu mal auswärts, aber auch da wird das Eventpublikum immer mehr. Ich erinnere mich an ne aufgetakelte Olle in der Fankurve mit ihrem Sohn (inkl. nachgeäffter Neymarfrisur) welche sich dann doch tatsächlich darüber beschwert haben, dass ich ein Bier trinke. Wohlgemerkt nicht irgendwo, sondern im Fanblock, auswärts, wo man eh kaum Karten bekommt.

    Lieber nen Kreisklassen kick.
     
    André gefällt das.
  4. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Die im Artikel gezeigte Grafik ist ziemlicher Quatsch, weil sie komplette Spielzeiten mit bisherigen 5-6 Heimspielen vergleicht. Zusaetzlich beruecksichtigt sie keine besonderen Umstaende, als da waeren:

    - In den paar Spielen der aktuellen Saison ist der Schnitt in Mainz momentan hoeher als in den Vorjahren, weil Mainz gerade aufgestiegen ist und am Anfang mehr Zuschauer kamen - das scheint aber schon wieder vorbei zu sein. Gegen die Spitzenmannschaft Muenster z.B. kamen nur noch 774 Zuschauer.

    - Der Schnitt in Dortmund dagegen liegt so hoch, weil Heimspiel 2 in Verbindung mit dem Fanfest der "richtigen" Mannschaft ausgetragen wurde, was zu einem ausverkauften Stadion (9999 Zuschauer) fuehrte; in den 3 Spielen seitdem kamen jedesmal weniger als 2000 Zuschauer.

    - Die dritte in der 3. Liga vertretene II. Mannschaft, naemlich die des VfB Stuttgart, fehlt ganz - vermutlich, weil sie nicht zum "Trend" passen wuerde, denn da liegt der Schnitt von 783 Zuschauern (weltfussball.de) unter dem des Vorjahres.

    Dass es in Hamburg und Hannover Zoff zwischen Verein und Gruppen von Fans gibt, das ist ja nicht neu. Das liegt in Hannover aber nicht an zuviel Kommerz, sondern an (aus Fansicht) zu wenig Pyro und aehnlichem Scheiss.
     
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Nachtrag noch zum im Artikel verwendeten Bild vom Spiel 1860 II - Bayern II. Hier die Zuschauerzahlen der II. Mannschaft der 60er in der bisherigen Saison (chronologisch):

    687, 860, 12000, 620, 1460, 900

    Mit Abwendung vom Profifussball, boeser Kommerz o.ae. hat der Ausreisser beim Spiel gegen die Bayern sicher nichts zu tun.
     
  6. kthesun

    kthesun Guest

    Gut das du dir die Mühe gemacht hast nachzuschauen.
    SPON ist doch einfach nur lächerlicher Boulevardjournalismus.

    Ich ärgere mich immer maßlos über solche Artikel. Bei manchen Leuten bleibt sowas immer hängen. Die Auswirkungen spüre ich dann später durchaus real.
    Beim Thema Fussball ist das zwar wahrscheinlich egal, aber ich muss aktuell einen enormen Aufwand betreiben meinen Eltern Windows 8 schmackhaft zu machen :D Die brauchen einen neuen Laptop und da gibts quasi nur noch Windows 8. Dagegen wehren sie sich aber mit Händen und Füßen, weil es damas beim Release offenbar eine Schwämme an undifferenzierten und maßlos übertriebenen Zeitungsartikeln darüber gab wie schlecht Windows 8 doch sei. Jetzt sind sie sich sicher, dass ein Computer mit Windows 8 "oft nicht funktionieren" würde. Und weil die beiden mittlerweile schon etwas älter sind bin ich mir sicher, dass dieses Anfangsgefühl auch bleiben wird, selbst wenn ihr neuer Computer tausendmal schneller und besser ist als der alte.

    Ja, vom Thema abgeschweift.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 September 2014
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich fand den Vergleich der abgelaufenen Spielzeiten mit den aktuellen Daten eben von Anfang an verdaechtig, weil typischerweise gerade am Anfang einer Saison ja mehr Zuschauer kommen als mittendrin. Das gilt zumindest dann, wenn die Mehrzahl der Zuschauer aus Tageskunden und nicht aus Besitzern von Dauerkarten besteht. Daher sollte man bei einem solchen Vergleich von kompletten Spielzeiten mit einem Saisonanfang immer vorsichtig sein.

    Ausserdem haben die 3. Liga und die Regionalligen ihre Saison ja deutlich vor Anfang der Buli begonnen. Da koennte es also schon alleine dadurch anfangs zu hoeheren Zuschauerzahlen kommen, dass ein Fan deshalb zur II. geht, weil die Profis noch nicht wieder spielen, dieser Fan nach einer Sommerpause aber Lust zum Fussballgucken hat.
     
  8. kthesun

    kthesun Guest

    Selbst wenn die Amateurmannschaft mehr Zuschauer bekommen sehe ich nicht warum die Begründung dafür Entfremdung mit der Profimannschaft oder was auch immer sein soll. Das man Leute wie Princewind finden wird wenn man danach sucht ist keine Überraschung, nur kann man von solchen qualitativen Erkenntnissen halt nicht einfach quantitative ableiten. Aber was juckt das schon eine Zeitung.
     
  9. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Ich war und bin ja ohnehin kaum im Stadion und kann daher mein Interesse gar nicht an Besuchen eines Fußballspiels festmachen.
    Was mich aber betrifft, wird es mir einfach zuviel: Zuviel Fußballspiele, -übertragungen und Drumrumevents; zu hohe Summen, die da hin- und hergeschoben werden, etc.
    Ich kann daher Fußballspiele meistens nur noch aus dem Blickwinkel betrachten: Welchen Fußball spielen die Teams? Schnellen? Abwartenden? auf Konter bedacht? auf Ballkontrolle? etc.
    Begeisterung für das Team an sich ist kaum noch da sondern max. nur noch an der Art wie das Team Fußball spielt.
     
    André und derblondeengel gefällt das.
  10. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.556
    Likes:
    1.736
    Ist bei mir, bis auf den letzten Satz, ähnlich. Wobei es als Nicht-Mitglied des Vereins, beim EffZeh quasi unmöglich ist an Karten für Heimspiele zu kommen..., selbst als Mitglied must du bei den Spitzenspielen viele Glück haben um Karten zu kriegen.

    Mich stört die zunehmende Werbung bei SKY immer mehr, schade das die DFL nicht in der Lage ist die Lizenzen an mehrere Anbieter zu verkaufen, dann wäre mehr Konkurrenz da und damit wahrscheinlich auch mehr Qualität in der Übertragung.

    Ansonsten begnüge ich mich beim Live zusehen mit den Spielen meines Sohns in der hiesigen U13.
     
  11. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Also auch in der vierten Liga ist die Bratwurst nicht für 2 € zu haben, der halbe Liter Bier kostet 3,60. Tageskarte Stehplatz 12 €, günstigster Sitzplatz 20 €. Auch hier darf nicht mit Pyro hantiert werden. Aufsteigen und den erfolgreichsten Fußball spielen die Vereine mit dem meisten Geld. TV- Gelder gibt’s nicht. Schiris oft scheiße, Qualität der Spiele oft an der Schmerzgrenze. Gästefans in der Regel nicht vorhanden, schon mal gar nicht wenn die „Zwote“ kommt.
    Fazit: Amateurfußball ist also nicht unbedingt eine Wohlfühloase.
    Sollte zudem nicht irgendwann ein besonders gutes Sponsoring an Land gezogen, welches uns wieder nach „oben“ bringt, ist Alemannia sowieso Geschichte. Ohne Moos nix los, und das gilt wohl auch für noch tiefere Ligen. Romantisch ist dort bestenfalls das Flaschenbier, selbstgemachter Kartoffelsalat zur Grillwurst o. selbstgemachter Kuchen.
     
    huelin gefällt das.
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Das ist eine ziemlich kurze Zusammenfassung des Konflikts :D
     
  13. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.205
    Likes:
    1.885
    Versuch bei einem EffZehFanClub Mitglied zu werden. Muss aber ein beim FCKöln eingetragener Verein sein.
    Da geht immer was.
     
    derblondeengel gefällt das.
  14. Letzigrund

    Letzigrund Member

    Beiträge:
    53
    Likes:
    7
    Absolut, daran liegt es...
     
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Kein Wort von Kommerz, oder?

    http://www.goal.com/de/news/3642/ed...3496/warum-hannovers-ultras-viertklassig-sind
     
    Monti479 gefällt das.
  16. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Es geht wohl eher um das, was du als "ähnlichen Scheiß" bezeichnest, wie dass man sich nicht die Art der Anreise vorschreiben lassen will. Oder vom Präsidenten als Arschloch bezeichnen. Kann ich nachvollziehen.
     
  17. Letzigrund

    Letzigrund Member

    Beiträge:
    53
    Likes:
    7
    Richtig, ich weiß ja nicht ob du die Stellungnahmen, Ankündigungen, berichte.... ( wie auch immer man das nennen will) der zutreffenden Fanszenen/ Fangruppen kennst aber in denen geht es, wenn dann nur nebensächlich, um diese Pyrodebatte. Schlussendlich geht es in beiden Fällen, Hamburg wie auch Hannover, um die Vereinsführung und um den wachsenden Kommerz.

    http://cfhh.net/?p=4553
    http://www.bn99.com/home/
     
  18. kthesun

    kthesun Guest

    Das man überhaupt darüber diskutieren muss, dass eine Fahne die einen Massenmörder zeigt ist bereits maximal lächerlich. Was, außer einer Provokation, soll es denn sonst sein.
    Die Ultras sind zurückgebliebene Kindsköpfe und die Vereinsführung Geschäftsleute, natürlich gibt es da ständig Probleme.
    Wie auch immer, hauptsache die Ultras haben an ihrem kleinen Machtkampf viel Spaß, denn den haben sie ganz bestimmt, auch wenn sie es niemals zugeben würden.
    Das ganze Verhalten und Getue erinnert an 10-jährige Jungs, die dem Nachbarn Klingelstreiche spielen.
     
  19. Letzigrund

    Letzigrund Member

    Beiträge:
    53
    Likes:
    7
    Das sie keine Unschuldslämmer sind wird nicht mal von den Ultras selber bestritten. Allerdings Fangruppen gleich wieder so abzustempeln zeugt, meines Erachtens, wieder mal von wenig Kenntnis dieser Subkultur. Aber in Zeiten von Gewaltranglisten und Bild Zeitung scheinbar normal. Deshalb mach ich dir da auch kein Vorwurf.
    Jeder hat da so seine Meinung.:)
     
  20. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    In Hannover ging es ja u.a. darum, ob Fritz Haarmann in einem Fussballsatdion was zu suchen hat oder nicht. Und eben um Pyro sowie anderen Scheiss. Der grosse Unterschied zwischen Hannover und vielen anderen Klubs liegt meiner Meinung nach darin, dass der Praesident in Hannover mit der gleichen Haerte agiert wie die Fans selber, waehrend auf Fanfehlverhalten anderswo in der Regel von Vereinsseite her eher wachsweich und mit Nachsicht reagiert wird.

    Abgesehen davon finde ich auch, dass einige Schalker Fans Arschloecher sind. Uebrigens ebenso wie einige Dortmunder, Gladbacher, Karlsruher... Ausserdem finde ich es inkonsequent, auf Beleidigungen mit mimimi zu reagieren, wenn man gleichzeitig gegen andere selber entsprechend austeilt. Man up, kann ich da nur sagen.
     
  21. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Ich bezweifle, dass die Fahne reine Provokation ist. Die Stadt Hannover schlägt seit Jahren Geld aus der Haarmann-Geschichte. Da kannst du bis zum Adventskalender alles kaufen. Er ist einfach ein Symbol der Stadt, wenn auch ein umstrittenes, was eben auch den Reiz ausmacht und wohl auch der Grund des Erfolgs der "Fanartikel" ist.
    Ob die Fahne nun kreativ oder geschmacklos ist, daran scheiden sich die Geister. Fakt ist, dass die dort seit Jahren hängt und der Kind auch erst reagiert hat nachdem sich die Bild plötzlich darüber echauffiert hat (hat eben einen Grund gesucht, noch ein bisschen Öl ins Feuer zu gießen).
    Im Vergleich zu den meisten anderen Ultra-Konflikten war hier der Rest der Fans hier übrigens auf Seiten der Ultras, da die Fahne innerhalb Hannovers eben als Folkore und nicht als Provokation angesehen wird.
     
  22. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    So isses Verdandi und es gibt ja andere Mörder und Verbrecher, mit deren Namen man auch ohne Ende Geld macht. Ich sach da einfach mal nur Störtebeker, da regt sich dann komischerweise niemand drüber auf.

    Auf der anderen Seite ist es natürlich selten dämlich von den Ultras, gleich im ersten Spiel, nachdem man sich besprochen hat im Stadion sonne dämliche Pyroshow abzuziehen. Da sage ich mal, da hätte ich genauso wie der Kindt reagiert, so frei nach dem Motto "verarschen kann ich mich selbst". Da wollteb die Ultras wohl doch noch mal von sich aus Provozieren bzw. zeigen wer das Sagen hat. Sich da nun ausschließlich als Opfer darzustellen ist eigentlich nen Hohn, Fehler haben mit Sicherheit beide Seiten gemacht, aber das will man, wie üblich, auf Seiten der Ultras nicht wissen. Man ist ja was Besseres, bzw. hält sich für was Besseres zumindestens im Stadion.
     
  23. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Für Fans, die nach Misserfolge wie wütende Neandertaler am Zaun hängen und teilweise Morddrohungen aussprechen (z. B. "Wenn ihr absteigt, schlagen wir euch tot), ist die Bezeichnung Arschloch noch zurückhaltend ausgedrückt. Gleiches gilt für doofe Ultras, die nicht kapieren wollen, das Pyro keiner haben will.
     
    Princewind gefällt das.
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Bei MG stört mich auch einiges. In Zweitligazeiten war ich immer dabei, hatte Dauerkarte etc. In den letzten Jahren kam der Erfolg und somit wurde es irgendwie doofer. Heutzutage bekommt man kaum Karten, weil es halt gerade inn ist. Früher waren 40.000 gegen Koblenz da, von denen wusste man, die sind genau so krank wie Du. Heute sind bestimmt die Hälfte Modefans.

    Deshalb fahre ich meistens nur auswärts, aber selbst da kommen jetzt schon Eventis mit. Ich wurde ja immer belächelt wenn ich sage, ich liebe Borussia und brauche keinen Erfolg. Ist aber so. ich bin wohl genau das Gegenteil von einem Erfolgsfan.
    Bei MG läuft es ingesamt aber noch ziemlich gut, wenn ich das mal mit anderen Vereinen vergleiche.

    Manche Sachen kotzen mich richtig an. Letzter Spieltag in Wolfsburg, Gladbach verliert ohne Chance, 7.000 Borussen feiern ihre Truppe ohne Ende. Nach dem Spiel kommt ein Kamerateam auf den Rasen, filmt die Stumme Wolfsburg Kurve und auf Kommando schmeißen 50 Leute grünes Lametta in die Kurve. Im TV dann ein bericht wie toll die Wolfsburg Fans ihre Mannschaft gegen Gladbach in den Europapokal geschrien haben. :lachweg:

    Die Zukunft sieht düster aus. RB kommt wohl noch dazu. Der Faktor Beliebtheit, und große Fanscharen ist völlig irrelevant wenn irgendwer zig Millionen reinbuttert.
    Premiumprodukt Fußball: Wolfsburg spielt unter der Woche vor 12.000 in der Europa League. Da kann ich auch direkt zum Friedhof gehen. Mit Fußballfesten hat das nicht mehr viel gemeinsam.

    Oder CL Gruppen, wo 90% der Clubs die die nächste Runde erreichen schon vorher feststehen. Insgesamt zu viel.

    Ich bin immer öfter bei unserem lokalen Club. Trinke mit Kumpels einige Bierchen, esse was, habe Spaß und gehe zu Fuß heim. Statt 100 Euro kostet das 20 Euro. Desweiteren weiß ich dass als Bestechung höchstens mal ne Kiste Bier gestellt wird. :zahnluec:

    Ist einfach ehrlich, authentisch und ich weiß dass ich nicht beschissen werde und mit meinem Geld den verein unterstütze der das Geld gut gebrauchen kann.

    Beim Fußball weiß ich nicht was richtig und was falsch ist, was hinter den Kulissen läuft. Schon der Kirch Deal damals lässt ja einiges erahnen, und das waren ja eher noch harmlose Zeiten.
     
    Letzigrund und Princewind gefällt das.
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    In der 11freunde war auch ein Artikel über diesen neuen Trend. Ich glaube, es ging da auch besonders um Dortmund. Viele junge Fußballfans gehen da vermehrt zu den Amateuren des BVB einfach aus dem Grund, dass man viel einfacher Karten bekommt. Und andere können sich die Karten für die Profis auch einfach nicht mehr leisten, da geht man dann zu Amateuren. Zudem ist da halt wirklich weniger organisierter Rummel, sondern konzentriert sich wie einst auf das Spiel auf dem Rasen. Kann ich durchaus nachvollziehen.
     
    André gefällt das.
  26. SUPIs comeback

    SUPIs comeback Member

    Beiträge:
    122
    Likes:
    4
    Deutschland ist WELTMEISTER!!!,habt ihr es schon vergessen?Der Fußball musste eher boomen statt rückläufig zu werden,klar ist das schlimm,das immer mehr Geldgeber sich in Fußballgeschäft einmischen ,aber die Zeiten ändern sich und wenn der Fußball noch so wäre wie 1960 dann würden sie sich auch alle aufregen,warum sich im Fußball nix ändert.Wer Fußballstar sehen will muss halt zahlen so ist das leider heut zutage
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Oder geht zu Werder gegen Paderborn.

    handgetappert by Holgy
     
    SUPIs comeback gefällt das.
  28. Letzigrund

    Letzigrund Member

    Beiträge:
    53
    Likes:
    7
    Mir eigentlich ziemlich egal, verfolge wm und em schon lange nicht mehr. Kann mich mit der Truppe irgendwie nicht identifizieren, ebenso nerven mich All die schland Fans die sich zu den größten Fußballfans zählen aber sonst kein Plan Vom Fußball haben.
     
  29. kthesun

    kthesun Guest

    Warum nerven die dich? Was tun sie dir denn?
     
  30. Letzigrund

    Letzigrund Member

    Beiträge:
    53
    Likes:
    7
    Mir persönlich tun sie nichts. Fakt ist aber das viele dieser schland Fans ausserhalb von em und wm nichts mit Fußball am Hut haben, ihn teilweise sogar verpönen. aber während dessen ein auf dicken. Fußballfans machen. Das gleiche gilt übrigens auch für den pseudo Patriotismus
     
    Rupert gefällt das.
  31. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Du hast noch die vergessen, die andere Fans ihres Vereins bedrohen und verprügeln.