Köppel: Mit mir wäre Gladbach nicht abgestiegen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 1 Mai 2007.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Interessantes Interview von Horst Köppel. Einerseits finde ich es zwar ein bissel arm sich jetzt hinzustellen und zu sagen: Mit mir als Trainer wäre Borussia Mönchengladbach nicht abgestiegen, aber er verät einige nette Einzelheiten über Königs und Pander.

    So. z.b. das Pander der Stuttgarter Hilbert die Klasse für die Bundesliga abgesprochen hat.

    sport.ARD.de - ""Mit mir wäre die Borussia nicht abgestiegen""

    Auf der anderen Seite, war es nicht Köppel der Schlaudraff gehen ließ? :suspekt:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. sporti007

    sporti007 Active Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    Köppel hatte doch auch seine Chance und hat sie nicht genutzt.Viele Leute weinen dem Köppel hinterher als ob unter ihm toller und erfolgreicher Fussball gespielt wurde.
    Es ist müssig drüber zu diskutieren ob die Mannschaft unter Köppel abgestiegen wäre!
     
  4. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.082
    Likes:
    80
    Über diese kommentare kann mann denken was mann will:warn:
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Das Dilemma fing ja unter Köppel an.

    Die Rückrunde war die schlechteste seit dem Wiederaufstieg, aufgrund einiger glücklicher Siege in der Hinrunde wurde man am Ende zehnter.

    Und das betont Köppel immer wieder, das Er zehnter wurde.

    Nur in der Rückrundentabelle damals war man schon auf einem Abstiegsplatz.
     
  6. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Und trotzdem ist er 10ter geworden... Jeder hat mal eine Flaute... Aber nach einem Tief kommt immer ein Hoch, oder wie war das? :zwinker:

    Und wenn das Hoch nach dem 10ten Platz gekommen wäre, möchte ich mir gar nicht ausmalen, wo wir jetzt unter Köppel stehen würden...
     
  7. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Der Köppel hat euch in der Vorsaison den Arsch gerettet, als man in Gladbach dachte, man müsste unter Advocaat auf dicke Hose machen!

    Nein, das Dilemma fing nicht unter Köppel an! Dies fing an, als man in Gladbach sämtlichen Realitätssinn verloren hat!
    Die Quittung dafür bekommt man nun in diesem Jahr!

    War ein etwas längerer Weg...
     
  8. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    :huhu: ,
    Genau so sieht es leider aus, und ein Ende scheint nicht in Sicht...
     
  9. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Das Dilemma fing nicht erst mit Köppel an!!!! Seit dem Abgang von H.Meyer traten in Gladbach keine Mannschaften mehr auf! Nur zusammengwürfelte Spieler, die evtl. Qualitäten haben\hatten, aber unter den jeweiligen Trainern diese nie 100%ig abrufen konnten.
    Nie war die jeweilige sportliche Leitung in der Lage passende Spieler zu finden, da schon das Gerüst wackelig war. Neue Spieler kamen in eine nicht funktionierende Mannschaft. Man hatte in den 4 Jahren nach H.M. nie das Gefühl, dass die Spieler untereinander noch ein anderes freundschaftliches Verhältnis untereinander pflegten. Ich erinnere mal an das Verhältnis von Neun\Effe, Pflipsen\Glatze etc..

    Ziel muß es für Ziege sein, Spieler zu finden, die miteinander nicht nur Fussball spielen, sondern auch mal einen Trinken gehen. Ich denke, dass man mit den finanziellen Mitteln, die man in Gladbach auch noch in der 2. Liga hat, eine schlagkräftige Truppe finanzieren kann. Wichtig ist, dass die Spieler passen.

    In Gladbach haben wir seit einigen Jahren den seltenen Fall, dass kein Trainer, egal wie gut oder schlecht er war oder ist, in der Lage war, das Optimum aus den Spielern heraus zu holen. Dasselbe Problem sehen wir momentan bei unseren "Freunden" in Kö** und Bayern und das obwohl dort anerkannte Fachleute am Werk sind!!!! Wenn es nicht passt, dann passt es nicht. Leider war auch kein Trainer in der Lage, diese Defizite durch Zukäufe zu kompensieren. Uns fehlt auf dieser Ebene auch ein bisschen Glück, welches ein damals ein Magath\Rüssmann in Stuttgart, ein Assauer\Müller in Schalke oder auch ein Allofs in Bremen hatten oder auch haben. Das Traurige in Gladbach ist doch, dass ehemalige Spieler vollkommen außen vor sind. Man mag über einige Spieler von früher denken, was man will, aber einige haben schon bewiesen, dass sie in der Lage sind zu helfen.
     
  10. Professor German Istik

    Professor German Istik Krawallbruder

    Beiträge:
    57
    Likes:
    0
    Der gute Mann hat das Recht dies zu behaupten :hammer2:
    Wir waren auf einem guten Weg, auch wenn die Rückrunde
    unter Köppel scheisse war... seine Schuld war es sicher nicht.
    er konnte ja nicht in Ruhe arbeiten weil Superheld Pander nur
    darauf wartete ihn zu beseitigen :schlecht:
     
  11. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Köppel hatte am Ende doch keine Sonne mehr in diesem "Team". Völlig ziel- und planlos liess er Woche für Woche neue Zusammenstellungen auflaufen. Genau wie Heynckes.

    Nee, Horst soll mal ruhig sein. Ich glaube, mit dieser Truppe wäre fast jeder Trainer am Ende abgeschmiert. Da fehlte es einfach an allem.

    Gruss
    Dilbert

    P.S.: Das Dilemma fing mit der Entlassung von Fach an.
     
  12. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Hätte er die finanziellen Freiheiten wie Heynckes bekommen, wäre das "Gesicht" derTruppe mit Sicherheit ein Anderes.

    Ausserdem weiß doch niemand, in wiefern ihm Königs in die Mannschaft reingeredet hat (siehe Suspendierung von Sonck, Thijs u. Anderen heutzutage oder der Rapport von Luhukay vor dem Bremen-Spiel, um Königs das Konzept zum Sieg zu erläutern.) Ich glaube der Kerl mischt mehr mit als wir uns das alle vorstellen können...
     
  13. Turtur

    Turtur Borusse

    Beiträge:
    656
    Likes:
    0
    hätte, wäre, wenn...bla bla
    Köppel ist nicht mehr da und es lässt sich nicht beweisen ob wir mit ihm abgestiegen wären oder nicht.
    Ich glaub das er uns auch nicht weiter gebracht hätte und spätestens zur Rückrunde nicht mehr Trainer gewesen wäre. Außerdem war der "Fußball" unter Köppel noch grausamer als der jetzige und zum schluß auch nicht mehr erfolgreich.
     
  14. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    @WhiteEagle;118859 :top:

    Genauso siehts aus. Das, was Köppel - noch dazu mit recht bescheidenem Transferinvestment - erreicht hat, ist umso höher zu bewerten, weil er unter Pander und Königs nie auch nur zwei Wochen lang in Ruhe arbeiten konnte ohne gleich das Messer im Kreuz zu spüren.

    Da ist durch den ahnungslosen Möchtegernmanager sowie der ahnungslosen "Ein-Team-Witzfigur Königs" lieber persönliche Süppchenkocherei betrieben und das Wohl des Vereins hinten angestellt worden.

    Ekelhaft.

    Ekelhafter.

    Königs.

    Und ausgerechnet der darf weiterhin ungestraft grosse Sprüche klopfen.

    Dank unseres senilen und ahnungslosen Aufsichtsrates. Super Borussia!
     
  15. GGBorusse

    GGBorusse Guest

    Und glauben kannst du in der Kirche!

    Meiner Meinung nach ist Königs und der Aufsichtsrat zum Großteil Schuld an der ganzen Misere, und nicht Köppel, Luhukay, Ziege oder sonstwer. Und die sind noch da!!!
     
  16. Spatzerl

    Spatzerl Member

    Beiträge:
    40
    Likes:
    0
    Bökelberger ich könnte dich küssen (wenn ich nicht ein Mann wäre).
    Unter Köppel haben wir einen guten 10ten Platz erreicht und wie er richtig sagt, den Besten seit 10 Jahren. Hinrunde hin, Rückrunde her - es war Platz 10!!!!!!!!!!!!
    Und dieser Mann erreichte unsere Mannschaft und war ein geborener Gladbacher.

    Und nun - zum Schluß, möchte ich Peter Pander nach der letzten Saison zitieren (BB hatte diesen Spruch schon damals in seinem Avatar):"Einen 10ten Platz können wir unseren Fans nicht mehr verkaufen!"

    Ich könnte :kotzer: wenn ich den Namen Peter Pander höre. Muss jetzt wirklich..........................................
     
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Wobei er sein Versprechen ja eingehalten hat. Sein Ziel ist unter die ersten 6 zu kommen. Ich halte das im nächsten Jahr für nicht abwegig. :floet:
     
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Ich schon. :weißnich:
     
  19. drunkenbruno

    drunkenbruno Keyser Söze

    Beiträge:
    1.118
    Likes:
    0
    Sry aber das ist jetzt mal die Höhe h!!!!

    Der 10. Platz unter Köppel war mehr oder weniger Zufall! Selbst in der Hinrunde hat man nicht den Fussbal gezeigt, den ich als Fan sehen will! Das Spiel gegen Bremen hätte normalerweise mit 1-2 Toren Unterschied verloren gehen müssen. Auch das Spiel gegen Mainz war nicht gut!

    Kein Spiel, selbst das 4:1 gegen Kaiserslautern war souverän durchgespielt! Kein Spiel, wo ich 100% der Meinung war, das war verdient herausgespielt!

    Bitte laßt die Kirche im Dorf! Der Fussball unter Köppel war PESTFUSSBALL aller erster Güte!
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Kann man so stehen lassen, nur wurde er danach leider auch nicht besser. :hammer2: