Klopp auf ewig beim BvB ?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von DeWollä, 3 Mai 2009.

?

Wielange wird Klopp beim BvB Trainer sein

  1. nächstes Jahr isser weg, egal ob Meister oder Abstieg

    3 Stimme(n)
    15,8%
  2. na ja....noch 2 Jahre geb ich ihm

    5 Stimme(n)
    26,3%
  3. 3 - 5 Jahre denke ich ist realistisch

    4 Stimme(n)
    21,1%
  4. das mit Klopp ist was festes....6 - 10 Jahre mit Sicherheit

    2 Stimme(n)
    10,5%
  5. Klopp und der BvB, das ist eine Hochzeit mit mind 11 - 15 Jahren

    3 Stimme(n)
    15,8%
  6. Der Klopp wird nach dem BvB in Rente gehen oder Nationalcouch...odre Bayern München

    2 Stimme(n)
    10,5%
  1. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    der Dortmunder Präsident hat geäußert es wäre mal gut einen Trainer wieder auf lange, lange Zeit beim Verein zu binden, so wie das die Bremer in ihren besten Tagen schon taten, oder Manchester United usw.

    Was meint Ihr...wird das klappen ? :)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Natürlich wäre das wünschenswert, aber sobald unter Klopp mal der Erfolg ausbleibt wird auch er gehen müssen.
     
  4. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    18 Jahre war er in Mainz, davon 7 Jahre als Trainer.
    Wenn das in Dortmund so richtig rund läuft wird er sehr lange in Dortmund bleiben. Ich schätze wenn der Erfolg ausbleibt, wird es für ihn schwieriger sein als in Mainz. Aber der Klopp macht sein Ding, und er fühlt sich in Dortmund wohl sauwohl.
     
  5. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das war nicht der Präsident, sondern der Watzke. Und hast du gesehen, wie er dabei gegrinst hat. Alles Lippenbekenntnisse ohne Wert. Die sind halt einfach happy, dass sie ein bischen Erfolg haben, alles etwas ruhiger ist, und sie beide (Zorc und Watzke) mal aus der Kritik sind.
     
  6. theog

    theog Guest

    Diesmal lief alles anderes als in frueheren schlechten zeiten...als der Erfolg ausblieb (die bekannte serie der Unentschieden, insb. das gegen Cottbus zu Hause, und die Niederlagen gegen Stuttgart und Bayern), blieben alle ruhig und es gab keine Kritik, nach aussen zumindest.

    Das, was Klopp in Dortmund in seinem ersten Jahr geschafft hat, ist einfach fantastisch, man braucht nur die entsprechenden Werte der letzten Saison anzugucken! Ich glaube schon, dass es mit Klopp weitergeht und weitergehen wird. Dieses Jahr wird ein Platz zwischen 4 und 7 sein, auf alle Faelle wird es ein Kampf um einen internationalen EL-Platz bis zum letzten Spieltag werden:prost:
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Jep. Auch hier gilt - wie z.B. beim HSV: Mal sehen, wie das zweite Jahr läuft.

    Der BVB hat insbesondere vorige Saison weit unter seinen Möglichkeiten gespielt. Davor waren sie (für mich) zumindest in etwa auf dem Leistungsstand, der sich auch in der Tabelle niederschlägt (10, 7 und 6). Von dort aus sinds im Momnent rein plazierungsmäßig nur unwesentliche Verbesserungen.

    Von daher wird vieles davon abhängen, wie sich die Mannschaft weiter entwickelt. Denn eins ist klar. Über viele Jahre wird man sich beim BVB nicht mit einem "Gerade-So-Uefa-Cup-Platz" zufrieden geben. Da muss es noch weiter rauf gehen, so eng dort die Leistungsdichte auch ist.

    Wenn also der Kloppo in der nächsten Saison das Team weiter entwickeln, verbessern kann, dann kann er sicher sehr lange bleiben. Im Moment sieht die Bilanz prima aus, aber das sah sie im ersten Jahr Doll beim HSV auch schonmal. Mit bekanntem Ende.
     
  8. theog

    theog Guest

    Die Meinungen über die Zukunft sind momentan natuerlich reine Spekulationen bzw. Wünsche...:floet: Die Umfrage kommt einfach zu frueh. Einfach die naechste Saison abwarten, und dann nochmal abstimmen lassen...:floet:
     
  9. Junker

    Junker Altborusse

    Beiträge:
    3.901
    Likes:
    55
    Auf ewig ? Eher für länger, darf er weitergrinsen. Ich mochte ihn mal als Spieler und anfangs als Trainer in Mainz, aber mittlerweile geht er mir auf´n Geist. zusammen mit Kerner, Pilawa in nen Sack und druffkloppen ;), Bohlen passt da auch noch rein
     
  10. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.013
    Likes:
    3.752
    Also Antwort fünf fällt schon mal weg, denn zum Sofa wird Klopp nicht mutieren - auch nicht zur Nationalcouch... :D

    Ich denke, dass Klopp die nächsten zwei-drei Jahre auf jeden Fall in Dortmund bleibt. Die Mannschaft hat Potenzial, ist auf einem guten Weg, ist auch nicht von einem Spieler abhängig - also ist es relativ unwahrscheinlich, dass man jetzt in nächster Zeit auf einmal völlig absackt.

    Und selbst dann wäre die Toleranzgrenze relativ weit - aber es gibt sie natürlich, und wer weiß schon, was in 5 oder 10 Jahren ist? Dortmund ist nicht Freiburg, auch nicht Bremen oder Arsenal - beim BVB ist der Trainersitz prinzipiell lockerer. Wie gesagt, die nächsten zwei-drei Jahre kann ich mir sehr gut vorstellen, was danach kommt, ist zur Zeit noch reine Spekulation.
     
  11. Nairolf

    Nairolf Well-Known Member

    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    1
    Kloppo hat eine Sonderstellung, mehr Kredit hat wohl kein Trainer weltweit zur Zeit.

    Selbst bei einer Seuchensaison würden sich die "Klopp raus"-Schilder in Grenzen halten.

    Klopp ist in Dortmund schon jetzt Kult, das er nicht nach 2-3 Jahren geht, steht für mich fest, wie viele Jahre es werden, mag man nicht vorherzusagen, da Fussball schnelllebig ist. Die bisherigen Auftritte von ihm im TV zeigen eine Zuneigung zum Verein. Eine Liebe, die von beiden Seiten ausgeht. Hoffen wir, dass es bis zur Goldenen Hochzeit hält!
     
  12. Nairolf

    Nairolf Well-Known Member

    Beiträge:
    1.244
    Likes:
    1
    Klopp mit Doll zu vergleichen, in den USA steht darauf die Todesstrafe :zahnluec:

    Doll hatte ein bomben Team und eine Erfolgwelle, jedoch hat er die Mannschaft zwar hochgebracht, aber der Absturz war um so krasser.
    In meinen Augen ein Trainer mit begrenzten Möglichkeiten...schönreden können viele!!!
    Dagegen hat Klopp schon als WM-Experte gezeigt, was er auf dem Kasten hat, er weiß, was sich gehört, wo und wann er was sagt. Er zeigt, was es heißt, eine Mannschaft zu verbessern und den Fans guten Fussball zu bieten! :top:
     
  13. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Das ist wohl nicht dein Ernst oder? Der Doll kann besser Spieler analysieren als der Kloppo!

    NIx gegen den Kloppo. Aber der große Trainer wird er nie werden. Mit richtigen Stars, die dem BVB fehlen, wird er nie zurechtkommen.
     
  14. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Der soll mal schön nächstes Jahr Bundestrainer werden. Wenn nicht, bleibt er vielleicht noch 3 oder 4 Jahre in Dortmund, bevor er den nächsten Karriereschritt macht. Was dann nicht zwangsläufig der Bundestrainer sein muss.
     
  15. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    *AchtungWunschdenken*
    nach dem BvB geht mein Lieblings-Trainer zu meinem Lieblings-Verein
    *AchtungWunschdenken*
     
  16. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Das wird noch ´ne ganze Weile halten. Warum? Weil es unter Klopp beim BVB keinen dermassen anhaltenden Misserfolg geben wird, dass man darüber nachdenken muss, ihn zu entlassen. Er kann sich jetzt über Jahre hinweg ein Team aufbauen, und ich rechne dmit, dass der BVB in zwei bis drei Jahren spätestens wieder zum Stammgast im internationalen Geschäft wird.

    Warum? Weil er es drauf hat. Irgendwann wird er gehen, wenn entweder die Nationalmannschaft oder ein ganz grosser Verein auftaucht, aber bis dahin werden sie in Dortmund viel Freude an dem haben.

    Ich hoffe ja nicht zuviel schon diese Saison, sonst überholen die den HSV noch, und Gladbach steigt ab.
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Hört auf Holgy, den Propheten: Klopp wird nicht ewig beim BVb bleiben! :D

    Das erste Jahr verlief ja ganz gut mit Klopp. Entscheidend wird wie immer sein, was passiert, wenn es mal nicht so gut läuft. Das ist auch der Nachteil des Erfolges dieser Saison. Der gute Tabellenplatz weckt natürlich Erwartungen. Der BVB soll natürlich nächste Saison besser abschneiden. Aber das wird natürlich schwer. Da wird sich dann zeigen, ob der Verein und die Fans dann noch hinter Klopp stehen, wenn die erwartungen enttäuscht werden.
     
  18. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Das sind mindestens 10000000 Euro ins 100000 Phrasenschweine!