Klinsmann ist der neue Bayerntrainer!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von FS&HH_BS, 11 Januar 2008.

  1. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Der hat doch schon lange angekündigt mit Saisonende in Rente zu gehen. Der wird sicherlich nicht mehr unter JK leiden müssen. :D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    aus der genannten quelle: Auf bis zu 8 Mio. Euro wird Klinsmanns jährliches Salär beim Bundesliga-Krösus taxiert - das wäre Rekord im deutschen Fußball. :staun:
     
  4. Florian

    Florian Stadionhure

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Das einzige was ich bei der ganzen Sache positiv fände. Ein Trainer sollte immer mehr als der bestverdienende Spieler bekommen. Immerhin ist der auch voll verantwortlich. Mal sehen was der Gross dem Hoeness noch alles aus den Rippen geleiert hat. :D
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Finde ich auch, aber normaler Weise sehen das die Vereine ja nicht so, deshalb war ein wenig erstaunt! Das neue Betreuerteam, das Klinsmann zusammenstellt, wird sicher nicht billig sein, aber dafür sehr gut sein. So ist eben der moderne State of the art! Ich kann den Bayern da nur neidvoll gratulieren. :top:
     
  6. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319

    ... wenn's funktioniert.
    Innerhalb von wenigen Tagen ist die Stimmung von 'Haben die nicht alle Tassen im Schrank?' zu 'Super Aktion!!' gekippt.

    Ich steh der Sache noch etwas skeptischer gegenüber. Klinsi hat keinerlei Erfahrung als Vereinstrainer und kommt sofort ins Haifischbecken FC Bayern. Dass nun auch sein angebliches Gehalt öffentlich ist, macht die Sache nicht wirklich einfacher.

    Die Gefahr, dass die Verpflichtung zum teuersten Flop der letzten Jahre wird, ist hier mMn extrem hoch.

    Dennoch finde ich es klasse, dass die Bayern offenbar ENDLICH gewillt sind den Anschluss an Europa wiederzufinden. :top:
     
  7. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Die spanische Presse zur Klinsi-Verpflichtung:

    Cadena Ser (Radiosender): "Klinsi hat das schönste Lächeln der Trainer-Gilde - mehr aber auch nicht" ... "Deutschlands dritter Platz bei der WM war nur eine Fassade, wenn man sich die Gegner anschaut. Ein Mourinho könnte bei Bayern sicher mehr bewirken."

    Marca: "Neuling Klinsmann übernimmt die Bayern. Und die werfen somit alle Chancen über Bord, Mourinho, Hiddink oder Lippi zu verpflichten."

    Cuatro TV: "Es ist einmalig, dass sich ein Top-Verein wie die Bayern einen Trainer ohne Vereins-Erfahrung holt. Ein Bernd Schuster mit seinen zehn Jahren Erfahrung wäre sicher sinnvoller gewesen."

    Spaniens Presse belächelt Klinsmann-Wechsel - 1. Bundesliga - Fußball - Sportnews


    Kann man jetzt interpretieren wie man will.
    a) die haben keine Ahnung und sind nur neidisch
    b) wir haben die rosarote Brille auf
    c) ??
     
  8. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Zumindest der genannte Radiosender hat keine Ahnung.Das beziehe ich aber nur auf die Leistung unserer NM bei der WM.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Ich würde sagen c) Die "Methode Klinsmann" ist tatsächlich etwas neues, das hat man noch nicht so richtig auf dem Schirm.

    Deshalb war ich auch erst skeptisch, bin aber nach bekannt werden der Pläne eher positiv gestimmt, dass das was wird bei den Bayern. Das Risiko, dass das floppt, ist relativ gering. Die Größte Gefahr sehe ich darin, dass Ulli oder Kalle noch Angst vor der eigenen Courage kriegen und Klinsmann nicht machen lassen bzw. dann doch zu sehr einschränken.
     
  10. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Hier sind noch mehr Reaktionen aus der internationalen Presse.
    Zum Teil sogar ein gutes Stück positiver als die spanischen bisher ;)

    Warum sich die Merkel freut, ist mir ein Rätsel :D

    Die Spanier sind ab skeptischsten, die Engländer beleidigt :zahnluec:


    Italien

    La Gazzetta dello Sport: "Klinsmann ist wieder ein Freund der Bayern. Sogar Frau Merkel freut sich. Zehn Jahre haben gereicht, um alte Wunden zu heilen. Klinsmann spricht perfekt Italienisch, Englisch, Französisch und Spanisch. So kann er sich jedem in dieser internationalen Truppe verständlich machen. Aber Bayern ist die schwierigste Mannschaft der Bundesliga. Jede Niederlage führt sofort ins Chaos."

    Tuttosport: "Niemand hätte mit ihm gerechnet. Addio Kalifornien. Auch Bundeskanzlerin Merkel ist glücklich über Klinsmanns Rückkehr nach Deutschland. Aber es bleiben viele Fragezeichen."

    Corriere dello Sport: "Jürgen Klinsmann kehrt heim. Klinsmann sagt sofort Ja zu den Bayern. Eine außergewöhnliche Chance."

    La Repubblica: "Was für ein Knüller: Klinsmann kehrt zu den Bayern zurück."


    Spanien

    As: "Mit der Verpflichtung Klinsmanns hat Franz Beckenbauer alle überrascht: Es ist eine populäre, einfache und unkomplizierte Lösung, die auch den Fans gefallen dürfte."

    Marca: "Der 'Anfänger' Klinsmann übernimmt bei Bayern München das Ruder. Seine einzige Erfahrung auf der Trainerbank ist bislang die Weltmeisterschaft 2006 gewesen."

    El Mundo: "Jürgen Klinsmann ist viel mehr als bloß ein Fußball- Trainer. Es ist der Mann, der ohne jegliche vorherige Erfahrung 2004 die Herausforderung annahm, die deutsche Nationalmannschaft zu trainieren. Zwei Jahre später machte er die deutsche Elf inmitten des Jubels seiner Landsleute zur drittbesten Mannschaft der Welt."


    England

    The Times: "Für Rafael Benitez endet die Gefahr durch einen potenziellen Nachfolger. Benitez ist den Schatten von Jürgen Klinsmann los. In der Fußball-Welt machten Gerüchte über Kontakte zwischen Liverpool und dem Deutschen die Runde.

    Daily Telegraph: "Jürgen Klinsmann enthüllte, dass er keine Angebote zur Übernahme eines Clubs in England erhalten hat. Seit dem Sommer 2006 wurde Klinsmann mit fast jedem Premier-League-Verein in Verbindung gebracht, bei dem der Trainerposten frei war."

    The Sun: "Klinsmann brüskiert die Premier League mit seiner Entscheidung, zu Bayern München zu gehen. Der Ex-Tottenham-Torjäger wurde im Sommer vom FC Chelsea angefragt und wurde kürzlich mit Rafa Benitez' Job beim FC Liverpool in Verbindung gebracht."


    FTD.de - 1. Bundesliga - Nachrichten - Internationale Pressestimmen zu Klinsmann
     
  11. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Ich frage mich außerdem, warum das den Italienern so wichtig ist :D


    Zu deinen Pressereaktionen von weiter oben:

    Schuster hat nur Trainer-Erfahrung in Spanien, aber keine in Deutschland (wenn man mal vergisst, dass er sich vor 10 Jahren mal erfolglos in Köln versucht hat). Was Spanien-Erfahrung wert ist, hat man ja an Heynckes gesehen.

    Mourinho kann kein Deutsch, einen neuen Trapattoni wollten die Bayern sich sicher nicht ins Haus holen. Und seine Erfolge sind auch schon wieder 4 Jahre her.
    Hiddink hatte bereits in Russland verlängert, bei Lippi gäbe es auch die Sprachprobleme. Der wäre aber sicher auch nicht der dringend benötigte Erneuerer.

    Wie weit ist Spanien eigentlich bei der WM gekommen? Aber das lag bestimmt auch alles nur am Gegner.


    Mal sehen, wieviel Klinsmann bei Bayern wirklich ändern darf. Ich schätze mal, sobald er es wagt, an den Vereisstrukturen was ändern zu wollen, kriegt er ein gewaltiges Problem mit Hoeneß und Rummenigge. Man sollte auch nicht vergessen, dass er dort nicht 2 Jahre Zeit hat, die er komplett zum Aufbau nutzen kann. Bei Bayern müssen sofort die Ergebnisse stimmen. Meine Prognose: Es wird viel zu lachen geben.
     
  12. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Interessantes Interview mit Berti Vogts, der Klinsi ja freundschaftlich verbunden ist und ihn ja quasi als Nationaltrainer na den DFB vermittelte.

    Vogts geht sogar so weit zuprophezeien, dass Bayern mit Klinsi die CL gewinnt.

    Übrigens stand Klinsi laut Vogts auch kurz vor einem Engagement bei Chelsea.
     
  13. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Angeblich wird Klinsmanns Co-Trainer ein Südamerikaner,Osvaldo Ardiles soll es werden.Ein alter Freund/Trainer von Klinsmanns Zeit bei Tottenham.

    Link
     
  14. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Na wunderbar, dann bringt der gleich noch ein paar Argentinier mit. Ich sehe rosige Zeiten...
    Da wird dann vereinsintern schon mal das WM-Finale 2012 ausgespielt... :D
     
  15. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    In welcher Sportart? Dummlabern? Fussball sicherlich nicht... ;)
     
  16. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    Mann,wat hab ich gelacht. Bis hierhin nach Spanien hat man das Klappern gehört,als den Bayern-Fans die Kinnladen runtergeklappt sind.

    Ich freue mich am meisten auf die Schlacht Klinsmann vs. Presse.Die BILD hat ja schon den ersten Tropfen Öl ins Feuer geworfen mit den angeblichen 8 Mios. Jahresverdienst.

    Ob die Summe jetzt stimmt oder nicht ,diese Duftmarke steht erstmal im Raum und wird Klinsmann bei jeder Niederlage vor die Füße geworfen.

    Fakt ist jedenfalls,es wird ne verdammt teure Angelegenheit für die Bayern.Nicht nur das Trainergehalt,auch der gesamte Stab,Trainingslager bishin zur neuen Kreide für die Spielfeldmarkierungen wird Klinsmann nur das Beste vom Besten verlangen.

    Jetzt fehlt nur noch Lehmann als Torwart,wie es ja von der BILD auch schon kolportiert wurde.Dann wird Hoeness´ Spruch doch noch Wirklichkeit "Der Nachfolger von Kahn wird auf jeden Fall Rensing" ....... als Nr.2 hinter Lehmann.

    Schade,dass ich nicht an der Säbener Str. war,als die Nachricht bekannt gegeben wurde,ich hätte zu gerne die Gesichter der Herren Maier und Kahn gesehen.Obwohl,Uwins und Florians wären sicher auch recht interessant gewesen.
     
  17. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Klinsmann steigt und steigt in eine Liga mit den ganz Großen....


    bei seinem Ehrgeiz bin ich mir fast schon sicher, daß es nur die Option gibt....


    den totalen Erfolg....


    mal abwarten wen er als Trainer engagiert....ach so..


    wir sind uns doch im Klaren, daß er kein Trainer ist, sondern Teammanager, Moderator, Motivator und bezahlt wird für die Verantwortung und seinen Namen....


    ich meine, sein Bewerbungsschreiben 2006 mit dem 3. Platz in der WM ist angekommen in der Welt, er hätte fast überall anfangen können zu fast jeder Bedingung...

    ich bin der festen Überzeugung, der holt aus dieser Mannschaft das Beste heraus, was Bayern in den letzten 35 Jahren erlebt hat.

    Und das, obwohl ich ihn nicht wirklich mag, als Person, aber so wird es kommen....
     
  18. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Dem 1. Teil kann ich mich absolut anschließen. Klinsmann will den totalen Erfolg. Klinsmann ist ein Motivator, Moderator und trägt die Verantwortung!
    Ein Trainer ist er auf keinen Fall!

    Jetzt kommt das große ABER!
    Sein Engagement bei den Bayern ist kein Teilzeitjob, bei dem man als gute Launebär ein paar Wochen Stimmung machen muss, um in der Heimat ein paar Wochen lang die Massen in Euphorie zu bringen.

    Als Bundesliga Trainer bzw. Teammanager ist mehr gefragt.
    Und genau dies kann Klinsmann nicht erfüllen.
    Ich hätte gerne gesehen, wie er in London bei Chelsea untergeht. Leider werde ich dies nun in München erleben. Und darüber freuen sich die Bayern Gegner jetzt schon ein 2. Loch in den Arsch...
     
  19. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Woher weisst du das?
     
  20. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Weil er das noch nie hingekriegt hat :D
     
  21. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Klinsmann braucht das alles auch nicht, er braucht nur eins


    das absolute Sagen


    für eine Weile,


    schau Dir die Nationalmannschaft an, sie funktioniert ohne Klinsmann, er hat sie angeschoben, den Rest machen die anderen.

    So stelle ich mir das auch mit Bayern vor, wenn bei den Profis der Schalter im Hirn erstmal umgelegt ist, die Einstellung klinsmannisiert wurde, wird das ein Selbstläufer

    denn eins wissen wir doch auch


    Bayern ist besser als die Nationalmannschaft von der Spielerqualität her und kann sich wenn nötig, noch mit Internationalen verstärken...was die Nationalmannschaft nicht weltweit könnte.


    Ich bin der festen Überzeugung, daß wir die besten Bayern der letzten 35 Jahre sehen werden. So leid es mir tut, auf der anderen Seite wird es auch den anderen nützen.....
     
  22. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Öhm, ja hmm...
    Wir werden mal sehen, was funktioniert. Die EM kommt ja noch.
    Dafür haben die Deutschen sich qualifiziert. Sollte man in dieser Gruppe auch erwarten.

    Was Klinsmann zweifellos geschafft hat, ist eine Aufbruchstimmung. Aus depressiven deutschen Fußballern und Fans wurden euphorische. Dies war sein großer Beitrag. Ist auch wichtig für den Erfolg.
    Wie Klinsmann aber bei Nackenschlägen reagiert, dies werden wir erst einmal sehen. Dies kennt noch keiner.
    Vielleicht tritt er ja die ein oder andere Werbetonne kaputt. :D

    Für mich ist er ein egoistischer, sturer Kopp, der mit aller Macht versucht seinen eigenen Weg durchzusetzen.
    Referenzen als Trainer kann er keine vorweisen. Arbeit mit Stars ebenso wenig. Es ist schon ein Unterschied, ob man nur mit lieben ruhigen Jungs zusammenarbeitet oder auch mit Typen wie Ribery, Sagnol, Lucio oder Toni. Dies wird erheblich schwieriger, vor allem weil man jeden Tag mit ihnen zu kämpfen hat.
    Das alleinige Sagen? Das hat in München noch nie einer gehabt. Da gibt es immer eine handvoll Leute, die zu allem was zu sagen haben. Daran wird sich Klinsmann gewöhnen müssen.
    Erschwerend kommt hinzu, dass er bei den Münchener Fans wohl nicht allzu viele Sympathien besitzt. Er wird sehr kritisch betrachtet werden und wehe es bleiben die Erfolge aus.

    Ich erwarte, dass Klinsmann seine 1. Saison bei den Bayern nicht übersteht. Und wenn er geht, dann werde ich mich freuen.
     
  23. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Was machst du eigentlich, wenn er wider Erwarten Erfolg hat? Würd ich mir ja fast schon wünschen, wenn er nicht bei den Bayern wäre. :D
     
  24. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    dein Antipathy ihm gegenüber in Ehren....:zahnluec:


    sie versperrt Dir Einblicke in die zukünftigen Realitäten....Zukunft entsteht aus Entscheidungen getätigt von Gehirnen, die

    einen Plan haben....:prost:


    Hoeness....


    nicht der schlechteste Manager


    Beckenbauer...


    wenn der "Nein" sagt aufm Sofa...dann surft Klinsi noch Jahre länger in Florida....


    Rummenigge


    der Killer....



    wenn die ohne wirklichen Druck ( also immerhin ist Bayern Herbstmeister und noch in allen Wettbewerben )
    ein scheinbar so hohes Risiko eingehen...dann kann das nur belohnt werden.

    Die werden Klinsmann unterstützen um ihrer eigenen Reputation willen.....und sind wir doch mal ehrlich

    wenn die Mannschaft von Bayern München richtig spielt, dann wird es sehr schwer am Erfolg vorbeizuschlittern...alles Kopfsache

    das hat Klinsmann drauf...dazu ist er geholt worden.
     
  25. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Weiss ich auch nicht. Dann muss ich mir Gründe zum Nörgeln suchen, denn ansonsten bin ich nicht glücklich... :zahnluec:
     
  26. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Eagle, ich bin mir sicher das du mit deiner Affinität zur selektiven Wahrnehmung selbst im Erfolgsfall kein Problem damit haben wirst, Gründe zu finden, die dir das Nörgeln ermöglichen. Hat bis jetzt ja noch immer geklappt. :D
     
  27. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Na ja, was ich mache, mache ich eben richtig... :D
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    ich kann Dich gut verstehen....:zahnluec:


    Es gab sogar Leute, die glücklich waren, daß Deutschland kein Weltmeister wurde....stell Dir das mal vor....

    ....wär das nicht das Ende des Kaiserreichs gewesen?
     
  29. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Also wenn man ein Risiko eingeht, kann man immer auch verlieren, denn sonst wäre es kein Risiko.
    Und einen unerfahrenen Trainer einzusetzen ist immer ein Risiko. Und die Bayern lagen mit ihren Trainerentscheidungen ja auch häufiger mal daneben.

    Was Klinsmann drauf hat? Tja, dies muss sich eben zeigen.
    Ich bin skeptisch, wohl auch, weil ich von Klinsi nichts halte und ihn auch einfach nicht mag.
     
  30. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Du redest von unerfahrenem Trainer, vergiß das...

    er ist KEIN Trainer...

    man hat seine Erfahrung gekauft, Teams zusammenzustellen, die das Beste aus einer Mannschaft herausholen....also die sogenannten 110%...

    das hat er bewiesen....


    mehr braucht Bayern nicht, denn sie haben gemerkt, 100% Bayern ist zuwenig gegen 110% Rest der Liga...
     
  31. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Nö, das hat er nicht.
    Er hat für eine Vierwochen-Veranstaltung im eigenen Land Euphorie geweckt.
    Dies hat er zugegebenermaßen super gemacht.
    Er hat aus den Jungs auch ne eingeschworene Truppe gemacht. Auch richtig.
    Jetzt aber zu sagen, er wäre der Fachmann um aus einem Team das Beste herauszuholen, ist mir maßlos übertrieben.

    Vor allem weil die Situation überhaupt nicht vergleichbar ist.