Kießling: Phantomtor in Hoffenheim - Wiederholungsspiel?

Dieses Thema im Forum "Bayer 04 Leverkusen" wurde erstellt von André, 18 Oktober 2013.

  1. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.098
    Was sind denn krasse Abseitstore?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.098
    Naja dann müsste man ja bereits ab der etwa 40 Minute beim Stande von 1:1 beginnen,
     
  4. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    Mit oder ohne Loch im Tornetz?

    Ernsthaft, das ist der alberste Vorschlag aller Zeiten. Irgendwann fällt ein "nicht regelkonformes Tor" in der 88. Minute und man lässt die letzten 2 Minuten nachspielen. Denn man hat ja den Präzidensfall Hoppenheim vs. Leverkusen.
    Das Spiel muss so gewertet werden - ende aus Mickey Maus - alles andere wäre Schwachsinn. Es sei denn man wiederholt in Zukunft jedes Spiel in dem ein Tor fällt das nicht regelkonform ist bzw. ein regelkonformes Tor aberkannt wird.
    Na dann viel Spass.
    Eine Diskussion über Videobeweiss, Torlinientechnologie, ect. ist eine andere Geschichte.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Man kann doch einfach nach jedem Spiel die strittigen Szenen nochmals nachstellen... äh spielen. So wird Fußball endlich viel gerechter und was noch viel wichtiger ist, wieder fairer. So sollte man zunächst die Phantomtorszene nachspielen, aber ohne das regelwidrige Loch im Netz. Ich schätze mal, Kießling hätte den nämlich reingemacht, wenn er nicht durch das fehlerhafte Netz abgelenkt worden wäre.
     
  6. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Das mit dem Jugendtrainer... o.k. vergiss es einfach.
    Aber, warum sollte ich auf eine Tatsachenentscheidung, die gefallen ist, meinem Verein ein schlechtes Zeugniss ausstellen? Dafuer sind doch Leute, wie Du, da! Fuer eine andere Sichtweise solltest eher Du Dir andere Meinungen zugute fuehren. =>http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/artikel_795748.html
    Oder die Kommentare unter diesem Beitrag.=>http://www.fussball.de/nach-phantom-tor-poebel-attacken-gegen-stefan-kiessling/id_66076394/index
    Aber gehoerst wahrscheinlich eher zu den Poeplern. Werde Dich bei Gelegenheit, wenn bei Deinem Club wieder was schief laeuft, daran erinnern. Versprochen!;)
     
  7. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.690
    Likes:
    1.041
    Alle, die gegen den BVB erzielt werden...
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Finde ich spannend, wenn beim nächsten Vorfall dann nur noch 3 Minuten zu spielen sind. Eigentlich sollte man meinen, dass von Völler mehr kommt. Aber nuja, über Leverkusen hinaus zu denken ist dann wohl nicht sein Job und demnach auch nicht sein Interesse. Und das trotz Fairplaygedanken der stets und ständig propagiert wird. Es wird wohl so sein, das Fairplay immer im Vordergrund stehen wird ... solange sich der bevorteilte Verein dann nicht dran halten muss.
     
  9. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    So ihr Männer , nun helft mir mal. Warum darf die FIFA in die Spiele der Bundesliga mit reinreden ?
    Meiner Meinung nach ist es doch ein innerdeutsches Problem , kann man dies nicht selbst in die
    Reihe bekommen. Man droht ja sogar mit Ausschluß von der WM , falls der DFB gegen Anweisung der FIFA handelt.
    Dürfen wir überhaupt noch selbstständig Denken und Handeln oder sind wir nur noch Marionetten.
    Dies zieht sich durch das ganze Leben -Politik, Lebensmittel, Sport und ;):idee:immer hängt irgend so ein Arsch
    von der EU mit drin. Ich will selber denken und handeln. Gibt es noch eine Stelle über der FIFA, sicherlich nicht.
    Schafft doch einfach den DFB ab, wenn er eh keine eigenständige Entscheidungen auf die Reihe bringen darf.
    Könn wir einen Haufen Geld sparen und in die Jugendarbeit stecken.
    So nun bin ich befreit und vielleicht hat jemand ne Antwort auf meine Frage :aufgeb:
     
  10. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.739
    Likes:
    1.730

    Bin mir nicht 100 Prozent sicher, aber ich glaube in anderen Ländern wie z. B. Spanien oder Italien wird das tatsächlich so gehandhabt.

    Halte das dennoch auch für Schwachsinn. So bitter das Ganze auch ist, das Spiel sollte genauso gewertet werden. Und ich denke, so wird es auch geschehen.
     
  11. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.497
    Likes:
    2.489
    Dein abschliessender smiley, Miez, trifft es schon ganz gut. Unter dem Dach der Diktatur der FIFA kuschen alle nachgeordneten Verbände und hissen die weisse Fahne. Die FIFA gibt in ihrer Satzung die Regeln als oberstes Kontrollorgan des Welt-Fussballs vor. Auch der vermeintlich starke DFB ist unwillig, gegen die FIFA aufzubegehren, weil er Spannungen oder Verärgerung vermeiden will. Obwohl ich es mir nicht vorstellen kann, dass der DFB von der WM ausgeschlossen werden würde. Der DFB ist im Grunde bereitwilliges Mitglied der FIFA. Und du weisst ja, Miez, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. ;)
     
    Ostmiez gefällt das.
  12. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    Danke für Deine Antwort, ist schon eigenartig die ganze Sache . Anbei mal ein Link

    http://www.focus.de/sport/
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Ich halte die Möglichkeit eines Wiederholungsspiels für undurchführbar. Man müsste ja dieselben Bedingungen schaffen, wie letzten Freitag (freilich ohne das kaputte Netz). D. h. alle Spieler, die am Freitag gespielt haben, müssten auch das Wiederholungsspiel bestreiten. Wenn auch nur 1 Spieler verletzt fehlt, wäre das Team ungerecht benachteiligt. Und was passiert, wenn z. B. Kießling nach 5 Minuten verletzt raus muss?
     
  14. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Ganz ehrlich: Es werden so viele irreguläre Tore gegeben, bei denen der Ball nicht komplett drin war oder der Elfmeter vorweg einfach nur Humbug oder ein klares Foul- / Handspiel vorrausging. So sehr ich den Grummel der Hoffenheimer verstehen kann, einmal hamse selbst dafür zu sorgen dass das Netz heil ist, dann hamse während des Spiels nicht aufgemuckt (obwohl man da ja doch schon auf den ersten Blick sehr viele Zweifel haben konnte), und letztendlich hätten wir bei jedem zu unrecht gegebenen Tor so viele Wiederholungsspiele, dass die Saison wahrscheinlich über drei Jahre gehen würde.
     
    Simtek und theog gefällt das.
  15. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.176
    Likes:
    1.882
    1978 gabs einen ähnlichen Fall. Ball durchs Aussennetz ins Tor. Tor zählte. Das Spiel wurde wiederholt. Hier schon verlinkt.
    #146
     
  16. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Im Vergleich zu 1978 haben wir heute aber auch viel mehr Berichterstattung und Kameraeinatellungen, die zeigen dass (grob geschätzt) jedes 8. - 10. Tor inner Bundesliga von mehr oder weniger offensichtlichen Fehlentscheidungen begünstigt ist.

    Ein Wiederholungsspiel ist Mumpitz, das wurde ja damals nicht einmal gemacht als der ganze Wettskandal aufgeflogen ist, und der Schiedsrichter die Fehlentscheidungen absichtlich gefällt hat.
     
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Doch, Dilbert, es wurden damals sogar 2 Spiele wiederholt, naemlich diejenigen, bei denen eine Manipulation festgestellt werden konnte. Das Pokalspiel Paderborn-HSV wurde nur deshalb nicht wiederholt, weil man im Pokal inzwischen schon ein paar Runden weiter war. Als Ersatz erhielt der HSV eine finanzielle Entschaedigung, ausserdem wurde Mpenza fuer seine Rote Karte begnadigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Oktober 2013
  18. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Du kannst mich immer gerne darauf ansprechen. Ich war hier einer der ersten der geschrieben hat das Hoeneß, wenn sich die Dinge so bewahrheiten, in den Knast gehen muss. Nur mal so als Beispiel. Und ein solches Verhalten wie das von Leverkusen würde ich bei Bayern genau so kritisieren. Weil es dem Sport enorm schadet. Weil ich solche Betrügereien (wie z.B. auch Schwalben) im Sport nicht sehen will. Und du kannst es gerne auf alle anderen schieben, letzten Endes haben es mehrere Leverkusener Spieler gesehen und dennoch bewußt nix gesagt. Und ich mag mich irren, aber ich denke wenn Kießling die Zeit zurückdrehen könnte, er würde sich anders verhalten. Denn was wird seit Freitag immer mit Blick auf seine Karriere als erstes kommen? " Ach das war doch der mit dem Phantomtor" Und es war zu eindeutig erkennbar das er gesehen hat das der Ball vorbeiging. Egal was er im Nachhinein erzählt. Sein Image hat sich drastisch und nachhaltig verändert.
    Unterm Strich und nach einigem Überlegen denke ich dennoch das dieses Spiel nicht wiederholt werden wird und das dies auch korrekt ist. Sonst müsste ja eine Vielzahl an Spielen wiederholt werden. Eine Schwalbe, ein nicht gegebenes Tor obwohl der Ball klar hinter der Linie war..... Wo fängt man an, wo hört man auf.
    Leverkusen bekommt zwar die 3 Punkte, ist aber in meinen Augen dennoch der große Verlierer.
     
    Ostmiez gefällt das.
  19. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Mein Reden, wie schon gesagt. Die ganze (öffentliche) Aufregung kommt doch nur daher weil das ganze deutlich kurioser bzw. spektakulärer war als die irregulären Tore bislang.
    Angenommen Kiessling hätte den Ball a´la Maradona mit der Hand ins Tor befördert.
    Dann:
    Hätten sich die Hoffenheimer (zur recht) aufgeregt.
    Es würde über Kiesslings Fair Play diskutiert (Wobei er hier deutlich unsportlicher weil vorsätzlich gehandelt hätte, aber das nur nebenbei)
    Der Schiri hätte in der Kritik gestanden.
    Aber niemand hätte ernsthaft ein Wiederholungsspiel gefordert.
     
  20. Ostmiez

    Ostmiez Fußballgott a.D.

    Beiträge:
    3.665
    Likes:
    1.340
    Und sollten sie am Ende der Meisterschaft mit 1 Punkt Vorsprung Meister werden , gibt es erneut Theater . Zum einen schreien die Zweiten oder Dritten nach Gerechtigkeit und Leverkusen ist zwar Meister hat aber einen bitteren Beigeschmack .
    Nächste Sache, wenn Kießling Torschützenkönig wird mit einem Tor Vorsprung,
    ob er sich da freuen kann .:idee:
     
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Herrlich:

    11 freunde über die Leverkusen-Spieler nach dem Phantom-Tor:

    "Die Skepsis in der Jubeltraube war dabei deutlich zu sehen, die Spieler tauschten verwirrt grinsend verschlagene Blicke aus und wirkten dabei wie eine Gruppe Halbstarker, denen an der Dorftankstelle ein verbotener Spirituosenkauf gelungen war."

    :lachweg:
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    So wie bei Helmer?
     
    pauli09 gefällt das.
  23. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Dann isses halt so. Wenn Bayern mit 1 Punkt Vorsprung wird, wird dann auch gegraben weil sie irgendwo 1:0 durch ein Abseitstor gewonnen haben?
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.798
    Likes:
    2.729
    Das Abseitstor war aber zumindest drin. :)
     
  25. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Dar Ball am Freitag auch, nur durch die falsche Öffnung im Tor. ;) Eigentlich müsste das 2fach zählen, denn das Loch ist wesentlich schwieriger zu treffen. :idee:
     
    Simtek gefällt das.
  26. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich seh schon: ihr nehmt die sache gar nicht ernst! ;)
     
  27. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Naja, nicht bei Fehlentscheidungen, sondern bei Spielabbrüchen. Und in Italien weiß ich nicht - in Spanien auf jeden Fall, ebenso wie in einigen Ländern Südamerikas.

    Ja, leider. Obwohl ein fader Beigeschmack bleibt. Zum Beispiel die Heuchelei der Leverkusener, die (wie gestern gezeigt) Kießling eindeutig angewiesen haben, zu sagen, er hätte es nicht gesehen... dabei war doch klar erkennbar, wie er die Hände vor den Kopf schluig, weil er gesehen hatte, dass es kein Tor war. Dann sich aber hinzustellen wie Völler und von Fairness zu reden... :isklar:
    Aber was will man auch von einem Verein erwarten, der schon 1996 den Abstieg vermieden hat, weil er den Ball, den ein Gegner wegen einer Verletzung ins Aus gespielt hat, nicht zurückgab und stattdessen den entscheidenden Treffer erzielte. :suspekt:
     
  28. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Absolut. Hat auch auf seine Karriere einen Schatten geworfen.
     
  29. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Das ist nicht mehr Heuchelei als bei z.b. einer Schwalbe. Ich kann mich an keinen Spieler erinnern, der zum Schiri gelaufen ist und ihm erklärt hat, bitte doch keinen Elfmeter für die eigenen Mannschaft zu geben.
    Oder wo war das hier viel geforderte fair Play eines gewissen Nationaltorhüters, als die Engländern bei der EM ein Wembley Tor erziehlt haben?
    Besonders lustig fand ich am Samstag Effenberg bei Sky - als er erklärte er wäre als "Torschütze" zum Schiri gegangen und hätte ihm erklärt dass das Tor nicht regulär war.
    Aber klar doch, grade der Effe. :D :D
     
    osito gefällt das.
  30. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.429
    Likes:
    1.402
    Weiß nicht ob es mittlerweile gepostet wurde da ich erst auf Seite 4 von 6 bin. Ja, das Netz wurde "kontrolliert" und das Loch wurde übersehen weil in der Ecke nicht geprüft wurde.
     
  31. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Ich versteh auch nicht, warum jetzt alle auf den Kießling einhacken. Klar, besonders sportlich war´s nicht, aber er hat ja nichtmal ´n Regelverstoß begangen (im Gegensatz zur vorsätzlichen Täuschung bei einer Schwalbe oder eines Handspiels). Ich kenn zumindest keine Regel, nach der man den Ball nicht von Außen durch´s Netz in´s Tor köpfen darf. Nur darf der Treffer natürlich nicht gegeben werden. Aber das hat Kießling ja auch nicht gefordert, der Schiri hat diese Entscheidung alleine getroffen.

    Da ist jeder Spieler, der eine nicht geahndete Notbremse im Strafraum begeht und anschließend nicht Elfmeter für den Gegner und die rote Karte für sich selbst fordert ja noch unsportlicher. Und das hab ich ehrlich noch nie gesehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Oktober 2013
    bayer04_princess, osito und Simtek gefällt das.