Kießling: Phantomtor in Hoffenheim - Wiederholungsspiel?

Dieses Thema im Forum "Bayer 04 Leverkusen" wurde erstellt von André, 18 Oktober 2013.

  1. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Aber das Bildmaterial ist verwertbar. Und eben das sieht dann wieder jeder aus seiner Sicht. Der "findet" dann mal wieder, dass.........
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Es ist ein qualitativ erheblicher Unterschied, ob der Ball bei England 30 cm im Tor war oder nicht, oder ob einer den Ball neben das Tors schiesst und der Treffer zählt. Vielleicht zählen in Zukunft auch Tore, wenn der Ball vom Tribünendach zurück ins Tor fällt.
     
  4. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.494
    Likes:
    2.488
    ... und auf jeden Fall, ob der Ball tot war oder eben im Spiel gehalten wurde. Bei Neuer hätte der Schiri sofort abpfeifen müssen, so aber gab es keine Möglichkeit des Einspruchs eben wegen der Tatsachenentscheidung, das Spiel weiterlaufen zu lassen.
     
  5. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Das sehe ich nicht so.
     
  6. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Und ich finde :D, dass du das falsch siehst.
    Und vielleicht könnte die Technik was bringen. Würde man das Bildmaterial in Zeitlupe durchlaufen lassen, könnte es zur Wahrheitsfindung verhelfen. 3D gäbe es zur Not auch noch.
     
  7. theog

    theog Guest

    nenenene...Während eines Fussballsspiels Bildmaterialien bei strittigen Situationen auswerten lassen? Oder sollen Fussballergebnisse nachträglich auf dem Dingenstisch entschieden werden??? Hallo? Wir sprechen über Fussball, und nicht über Formel-1...:isklar:
     
  8. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Ich habe nur gesagt, das durch die high-tech die Möglichkleit besteht das Bildmaterial auszuwerten. Man könnte so vielleicht herausfinden ob der Kießling gelogen hat. Die Entscheidung, Tor zählt, oder nicht, ist längst durch. Man hält an der, immer wieder heiligen, Tatsachenentscheidung fest. Die Macht der Entscheidung hat der Schiedsrichter. Durch die jetzige Entscheidung bleibt die Tatsachenentscheidung unantastbar.
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Nu is auch mal gut mit der Diskussion. Ich bin bekanntermaßen kein Lev-Freund, aber die Regel ist nun mal so, dass Tatsachenentscheidungen unumstößlich sind.

    Es heißt ja, dass sich im Laufe der Saison alles wieder ausgleicht. Wollen wir's mal hoffen...
     
    Simtek gefällt das.
  10. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Dafür all deine €urönchen ins Phrasenschwein.
     
  11. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Nein, das hat nix mehr mit Tatsachenenstcheidung zu tun. Wenn das Netz ordnungsgemäß gewesen wäre, wäre es kein Tor gewesen. Das ist der Unterschied zum England- Tor!
     
  12. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    dieser unfug muss wech!
     
  13. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich will auch nicht, dass man Abseits per Monitor klärt, aber hier: Die Welt steht Kopf und jeder weiß es, also bitte ein kurzer Blick auf dem Monitor und das Affentheater ist geklärt.
     
  14. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Is doch alles klar. Dem Schiedsrichter bleibt die Entscheidung ob Tor, oder nicht. Selbst wenn es, wie in diesem Fall, nachweislich keines war. Um das nachzuweisen sollte es genug Bild-/Filmmaterial geben. Das sicherlich auch gesichtet wurde. Aber Tasachenentscheidung bleibt Tatsachenentscheidung. Selbst wenn es, tatsächlich, kein Tor war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Oktober 2013
  15. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Das spielt doch keine Rolle. Beides waren falsche Entscheidungen, aber der Schiri hat eben so entschieden, weil er es nicht richtig gesehen hat.
     
  16. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.627
    Likes:
    1.391
    Es kann sich nicht ausgleichen, wenn Fehlentscheidungen unabhaengige Ereignisse sind. Du kannst ja mal mit einem Wuerfel ausprobieren, ob Du dort aus den bisher gewesenen Ereignissen (=Ergebnissen der bisherigen Wuerfe) die zukuenftigen vorhersagen kannst.
     
  17. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Tatsachenentscheidung. Somit liegt das Recht/ die Macht in der Hand des Schiedsrichters.
    Wir alle wissen nach ein paar Sekunden per TV-Beweis, dass es kein Tor war. Dem Schiedsrichter ist die Möglichkeit nicht gegeben.
    Auch der Chip im Ball hätte Aufklärung gegeben.
    Aber nein. Selbst nach solchen Fehlentscheidungen wehrt man sich noch immer gegen die Technik.
    Was wieder mal die Diskussion um die Technik im Fussballsport ins Rollen bringen könnte.
     
  18. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Es spielt auch dann keine Rolle, wenn ein Ball 1 m über die Latte geht und der Schiri hat gesehen, dass er ins Tor ist und das Netzt durchschlagen hat. Mann o Mann!
     
  19. theog

    theog Guest


    Hmm, ich weiss nicht. Wenn man mit Ausnahmen beginnt, gibts dann aber kein Ende. Es sei denn, man würde sich nur auf solche Faelle beschränken, wo technische Mängel (Netz kaputt, Torlinie fehlt bzw. nicht gerade gemalt oder so...) der grund sind.

    Ich kann mich an einer ähnlichen Situation erinnern, und zwar mit BVB Beteiligung: BVB gegen Hannover 96 (Ich glaube, es war noch unter Doll Zeiten...). Da war der Ball einen Meter hinter der Torlinie, und wurde nicht gegeben.
     
    Simtek gefällt das.
  20. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Und das ist nicht annähernd so gravierend im Vergleich zum Hoffenheim Fall. Da war der Ball im Grunde , wenn es ein Außennetz nicht gegeben hätte, 20 Meter hinter dem Tor zu liegen gekommen, irgendein Balljunge hätte den Ball gefangen. Das ist doch ein Witz, das muss man doch sehen, statt hier stupide alles und jenes unter der dämlichen Tatsachenentscheidung zu subsumieren und diesem gruseligen Sportgericht noch Wind unter die Segel zu geben. So wie hier ,will niemand bevorteilt werden, auch Leverkusen nicht und das schlimme ist, selbst wenn Leverkusen ein Wiederholunsspiel zustimmen würde oder gar aktiv betreiben wollte, käme der DFB und sagte : NEin, ihr müsst die Punkte nehmen und wenn Lev am Ende Deutscher Meister wird, und sagen würde: " Wir nehmen den Titel nicht an", dann käme wieder der DFB und würde Lev zum Zwangsmeister machen. Das ist doch alles nur noch pervers. Der Reich-Rannicki hatte den Fernsehpreis noch ablehne können.
     
  21. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    ...oder nicht wenn der Ball gemütlich über die Linie kullert und dahinter eine halbe Stunde liegen bleibt.
     
  22. DIEGL

    DIEGL New Member

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    jetzt verstehe ich auch, warum dieses unsportliche a... von jogi ignoriert wurde. bin froh, diesen betrueger nicht mehr in der nationalelf zu sehen. ich hoffe auch, dass die schiedsrichter bei ihren leverkusen-entscheidungen immer im hinterkoepfchen haben, dass bayer schon 3 punkte geschenkt bekam, die man ihnen irgendwie wieder wegnehmen muss.

    *gelöscht von holgy - solche aussagen (verletzungswünsche) ensprechen NICHT dem Diskussionsstil von soccer-fans.de und werden wie immer entfernt. user wird verwarnt.*
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 Oktober 2013
  23. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Dann siehste dir das Video am besten nochmal an und vergleichst es mit den Aussagen von Kiessling. Und dann erklärste Du mir, wie Du ihm eine Lüge nachweisen willst.

    Im übrigen, kann jemand dem Vollpfosten über mir mal bei der Lösung seines Samenstaus behilflich sein?
     
    osito und Pumpkin gefällt das.
  24. Pumpkin

    Pumpkin Heimatlos und viel zu Hause Moderator

    Beiträge:
    8.940
    Likes:
    1.649
    Der scheint auch an anderen Stellen noch Staus zu haben...

    Gesendet von meinem Galaxy Nexus
     
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Man kann das ja durchaus kritisch sehen, tue ich ja selbst, aber jemanden eine Verletzung wünschen, ist ja wohl zig mal schlimmer wie das was Kießling getan hat, oder auch nicht getan hat.

    Er ist Profi und Kritik ist angebracht und damit muss er auch umgehen können, aber ganz sicher muss er sich keine Drohungen oder Verletzungswünsche gefallen lassen.
     
  26. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.913
    Likes:
    1.051
    Stimmt. Aber ich meine, wir sind schon einen Schritt weiter. Nämlich über das: "Wir wenden mal die Regel an!" hinaus. Hinterfragen der Regel ist der Zaubersatz.

    Ich meine: Es gibt Situationen, bei denen ist das Festhalten an einer Tatsachenentscheidung schlicht untauglich. Daher gehört dies aufgeweicht.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Ich meine: Die Tatsachenentscheidungsregel ist tauglich und sinnvoll. Das sogenannte Phantomtor ist keine besondere Fehlentscheidung, sondern nur eine unter Tausenden. Sie erregt nur deshalb so viel Aufsehehn, weil sie selten vorkommt. Eine sinnvolle Abgrenzung von wiederholungswürdigen und nichtwiederholungwürdigen Fehlentscheidung ist nicht möglich. (Permanente?) Wiederholungsspiele würden den ganzen Ligabetrieb außer Kraft setzen.
     
    Simtek gefällt das.
  28. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.172
    Likes:
    1.882
    Der hat alles haargenau gesehen. Auch wie der Ball im Netz einschlägt. Also über die Aus-Linie ist und nicht im Tor. Dazu passend spricht seine Reaktion, die Verärgerung.

    http://www.sueddeutsche.de/sport/st...den-einschlag-hab-ich-nicht-gesehen-1.1800343
    Für mich ganz klar, dass er auch den "Einschlag" gesehen hat. Weggedreht hat er sich erst nach dem Einschlag. Also hat er mMn gelogen.
     
  29. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Das ist aber eine andere Frage, nämlich die, ob diese Tatsachenentscheidungs-Regel nicht geändert werden kann.

    Zum Zeitpunkt des Spiels galt die aber noch, also kann man sie ja nicht rückwirkend entkräften. Dies passierte meines Wissens nur einmal, nämlich indem man Liverpool 2005/06 zur CL zuließ... :isklar:
     
  30. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Wie soll das funktionieren?
    Wenn Leverkusen demnächst einen Nachteil hat, hat ja wieder ein anderer einen Vorteil. Und so weiter. Und bei Hoffenheim andersrum. Und auch da und so weiter.
     
  31. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Mann, Uru, Du musst das ganzheitlich sehen, auf die Jahrzehnte betrachtet.