Kießling: Phantomtor in Hoffenheim - Wiederholungsspiel?

Dieses Thema im Forum "Bayer 04 Leverkusen" wurde erstellt von André, 18 Oktober 2013.

  1. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Hast du nicht mit bekommen was auf Facebook auf seiner Seite los war ?! :aua: :aua:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.461
    Likes:
    986
    Welchen Teil haste denn nicht verstanden?
     
  4. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.460
    Likes:
    1.407
    Hat er doch: http://www.derwesten.de/sport/fussb...erby-krawallen-fuer-gar-keinen-id8609449.html

    und

     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    So wie bei Helmers Phantomtor damals: statt 2:1 ging es im Wiederholungsspiel 5:1 für Bayern aus. :isklar:
     
  6. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    MMn hat er gelogen. Seine Reaktion, sein Ärger, der klar ersichtlich war sagt, dass er gesehen hat wie der Ball ans Aussennetz ging.

    Bitteschön -

    Der hat gesehen, dass der Ball ans Aussennetz ging. Also im Aus war.
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.448
    Likes:
    1.247
    Ich hab auch schon mal geglaubt, dass ein Ball von mir im Aus war. War er aber nicht. Da kann man sich schon mal vergucken, und es ist ja nicht Aufgabe der Spieler, die Entscheidungen zu treffen.
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.461
    Likes:
    986
    @Schalke-Königsblau

    Ja, diese Meinung haben viele, ich ja auch, alleine Kiessling/Völler haben da ne Klasse Strategie gefahren. Das muss man neidlos anerkennen. Das was sie kernaussagen ist eben nicht gelogen und falsch ("Ich habe ihn daneben gehen sehen, und mich dann gewundert, wie er aus dem Tor gekommen ist."). Es ist ihm aber eben auch nicht zu beweisen, dass er es gesehen hat.
     
  9. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Ich finde halt, dass seine Reaktion Bände spricht. Er liess seinem Ärger freien Lauf.
     
  10. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Und wie genau widerspricht das Horatios Aussage?
     
  11. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Muss sie nicht.
     
  12. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Woher willst du wissen, dass er nicht aus war? Oder wurde die Aktion per Kamera aufgelöst?
     
  13. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Diese Urteil ist skandalös, aber setzt die katatsrophale Rechtsprechung des DFB Sportgericht nur logisch fort, wenn man an das Theater nach dem Spiel Düsseldorf -Hertha denkt.
    Ich bin gegen den Fernsehbeweis im generellen, aber hier hätte man einfach die Verwirrung nutzen müssen, mal kurz auf den Monitor zu schauen, weil dies ein absolut untragbarer Zustand war.
     
  14. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.448
    Likes:
    1.247
    Das war ein Hartplatz und da war ein Abdruck.
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.448
    Likes:
    1.247
    Und wie soll das dann im Allgemeinen Aussehen?
     
  16. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.461
    Likes:
    986
    Ja, eben, das finde viele. Nur ist das "finden" eben nicht juristisch verwertbar.
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.732
    Likes:
    2.753
    Kannste ja finden, aber ob es ist, ist halt eine ganz andere Frage. Was ich schon alles gesehen und gehört habe, worüber ich mich geärgert habe, und dann war es doch anders. Und wie oft Schiedsrichter Bälle im Aus sahen und am Netz um am Netz vorbei und..., die ich drin und dran gesehen habe, und umgekehrt, das kam praktisch alle 2 Minuten vor (Volleyball).
     
    Chris1983 gefällt das.
  18. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    So ähnlich, dann wäre das Hoppenheimer geheule wohl noch grösser gewesen, als jetzt.
     
  19. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Und wenn sich der Schiedsrichter unschlüssig ist, ob der Ball knapp hinter der Linie ist bzw. war dann ist das kein Grund die geltenden Regeln zu brechen und mal ebend den TV-Beweis einzuführen, den es nicht gibt (und der momentan nicht regelkonform ist)?
    Wenn es ein Handgemenge im Strafraum gibt und ein Spieler zu Boden geht und hier die Frage "Elfmeter" bzw. "Rot" ja oder Nein gibt, dann auch nicht?
    Sind ja keine relevanten Spielentscheidungen oder wie?
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.815
    Likes:
    2.736
    Hoffenheim akzeptiert die Entscheidung.

    Alexander Rosen, Direktor Profifußball auf der offiziellen HP: "Wenn wir auch nur eine kleine Chance gesehen hätten, wären wir den Rechtsweg weitergegangen. Dass es diese Möglichkeit im bestehenden System nicht gibt, ist leider bereits in den Tagen vor der Verhandlung deutlich geworden. Es bleibt ein fader Beigeschmack."
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Stimmt ja nicht ganz. Mindestens Kritik gab es da schon. Sogar hier.

    ...via Tapatalk
     
  22. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    Aber auch Stimmen wie "Das ist die Rache für Wembley", "Das ist halt Profisport. Herr N. hat sich nur profesionell verhalten." ect.
    Und ein Wiederholungsspiel war da nie in der Diskussion. Die Engländer haben akzeptiert, das sie mit der Fehlentscheidung des Schirigespanns leben müssen und eine Forderung nach einem Wiederholungsspiel lächerlich gewesen wäre.
     
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.815
    Likes:
    2.736
    Rummenigge ist verärgert ab 1.14 Min.

     
  24. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Ob er auch "verärgert" wäre, wenn die grossen Bayern durch so ein Phantom Tor z.B. beim BVB 1:0 gewonnen hätten? ;)
    Oder anders gesagt, wie würde er reagieren, wenn dann das Rückspiel verkackt wird und am ende 1 Punkt auf die Meisterschaft fehlt.

    Ach ne, Rotbäckchen ist der fairste Sportsmann der Liga. :D
     
  25. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    wenn ich den handtaschenabschneider rolex-kalle sehe, bin ich auch verärgert und das nicht erst ab 1:14.
     
    wupperbayer, Holgy und Simtek gefällt das.
  26. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    :D :lachweg: Den muss ich mir merken. :beifall:
     
    pauli09 gefällt das.
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Klar. Die auch. Aber es wurde ja mehr oder weniger behauptet, dass gar niemand intervenierte und das alle toll fanden.

    ...via Tapatalk
     
  28. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Davon war nicht auch nicht die Rede. Aber mal ehrlich, wie lange stand das in der Diskussion? 2 Tage, 3? Danach war das Thema gegessen. Deutschland wollte ja sein "Sommermärchen" geniessen. Da passt es nicht, wenn man durch ein nicht regelkonformes Tor in die nächste Runde zieht.
     
  29. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.182
    Likes:
    1.882
    Der Kalle ärgert sich nur weil die Pillen den Bayern auf den Versen bleiben. ;)
     
  30. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Übrigens, wenn wir hier so weitermachen ist das hier bald das Top-Thema im Leverkusen Forum.
    Ist nämlich schon der Thread mit den 2.meisten Postings. :D
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ich finde gelinde gesagt diesen Quervergleich zwar im Prinzip für absolut zutreffend, hier aber eben nicht angebracht. Eben weil ich mich noch gut erinnern kann, dass der darin versteckte Vorwurf (damals hat es auch keinen gejuckt bzw. fanden alle toll) auf etliche hier im Forum eben nicht zutrifft. Die Kritik bzw. Diskussion hier mit dem Beispiel Neuer beim Spiel gegen England zu begegnen ist für mich daher am Rande er Unzulässigkeit, weil eben unter der Gürtellinie und schon gar nicht sacxhgerecht. Nix anderes wollte ich damit aussagen.

    Ansonsten muss man - so aus meiner Sicht - ziemlich vielen hier recht geben. Diamond hat recht, wenn er sagt, das das Urteil unsäglich ist und sich die teils skandalöse Rechtsprechungspraxis (Erweiterung: nicht nur beim Fussball, sondern beim Sport allgemein) einreiht, die Herteiltung mit der Wahrnehmung von Schröder ist für mich stimmig, auch die Einwände und Bedenken von Detti und anderen.

    Preisfrage ist: Wie kommt man da raus? Aus meiner Sicht nur, indem man 4 prinzipielle Schritte geht und die in Regeln auskleidet:

    1. Tatsachenentscheidungen, die ihrer Natur wegen unumkehrbar sind (z.B. abgepfiffene Abseitsstellungen) müssen unantastbar bleiben.
    2. Tatsachenentscheidungen, die ihrer Natur wegen prinzipell nachträglich überprüfbar sind, (vom Elfmeterpfiff über das nicht gepriffene Abseits, was zum Tor führte bis zum Phantomtor) müssen in gewissem Umfang nachprüfbar und auch korrigierbar gemacht werden. Nicht jede, aber ein oder zweimal pro Halbzeit sollte schon gehen. In anderen Sportarten geht das auch. Hierzu muss es einen Oberschiedsrichter (oder Gremium) geben, der das letzte Wort hat. Es muss diesbezüglich auch eine Regelung geben, welche Art von Entscheidungen da überhaupt überprüfbar sind. Einwürfe z.B. zu monieren würde ich schlicht nicht zulassen. Kniffliger wird das bei Freistößen oder Ecken, gelben oder Karten oder glebrot. Strafstöße und Tore undglatt rot hingegen schon.
    3. Sanktionen, die sich Tatsachenentscheidungen durch ein Verfahren nach dem Spiel anschliessen (Spielsperren) müssen zwingen auch die Möglichkeit eines Freispruches in sich tragen.
    4. Bezüglich des nachgelagerten Rechtsweges und der nachzukontrollierenden Tatsachenentscheidungen sind (auch) alle nur erdenklichen technischen Hilfsmittel zulässig, sofern sie unter prozessualen Gesichtspunkten als Beweismittel tauglich sind. Wenn also jemand darlegen kann, dass er sein Spielfeld ausmisst, via GPS überwacht und mit 600 Kameras abscannt und das nötigenfalls via Gutachter als taugliches Beweismittel bestätigt bekommt, warum nicht?

    Und noch eine Fünfte: Es braucht eine Auffang-Sonderregel: Wenn ein Ereignis sich im Nachhinein als krass wider dem Sportsgeist bzw. der sportlichen Fairnis herausstellt (ohne Schuldzuweisung), kann das Sportgericht auch von allen Normen abweichende Anordnungen treffen. "krass wider dem Sportsgeist" kann mit Regelbeispielen, weiteren Ausführungen oder Ausschlüssen versehen werden, das ist nicht per se unrechtstaatlich.

    Ich meine, damit bekäme man so um die 99% der strittigen Verfahren sauber und vor allem fair bzw. "gerecht" durchgeurteilt. Mir fällt zumindes keine Szene aus den letzten 5 Jahren ein, die man damit nicht sauber abgearbeitet bekommen hätte.