Kießling: Phantomtor in Hoffenheim - Wiederholungsspiel?

Dieses Thema im Forum "Bayer 04 Leverkusen" wurde erstellt von André, 18 Oktober 2013.

  1. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.469
    Likes:
    986
    Er ist Leverkusener? :warn:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Klar sollten die Netze vernünftig geprüft werden. Und ich bin sicher, dass die in Zukunft auch gründlicher untersucht werden, dass halt kein Ball mehr durch ein Loch im Netz reinflutschen kann.
     
  4. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Das stimmt. Für mich ist aber entscheidend das er gesehen hat das der Ball vorbeiging. Der war ja auch nicht knapp vorbei. Sowas erkennt ein Spieler schon sehr gut. Er hätte dem Schiri ja sagen können das der Ball vorbei war und nicht, dass er nicht sicher sei. Dann hätte der Schiri sicher das Netz geprüft. Heftig finde ich halt auch das nicht nur Kießling, sondern auch andere Bayer Spieler gesehen haben das der nicht drin war.
     
  5. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.594
    Likes:
    414
    Warum? War ne Konzessionsentscheidung weil den Bayern ein Tor wegen Abseits fälschlicherweise nicht anerkannt wurde.
     
  6. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Ich vertrete halt meine Meinung. Vielleicht tue ich Kießling ja auch unrecht. Aber mein Standpunkt ist halt das er eindeutig gesehen hat das der Ball vorbei ging. Und genau das hätte er dem Schiri sagen sollen.
     
  7. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Weil wir die Elfmeterschinderrei am laufenden Band haben und die Öffentlichkeit da mehr oder weniger abgestumpft ist.
    Auch wenn es jeder Logik wiederspricht.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.159
    Likes:
    3.172
    Dann isses genau das was ich vermute: Messen mit zweierlei Maß :)
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Also zu den Fällen 2 und 3:

    2: Das Spiel muss logischerweise wiederholt werden, weil es nicht regulär zuende gebracht wurde. Ist dasselbe wie ein Spielabbruch, weil der Platz unbespielbar geworden ist.

    3. Spiele, wo der Schiedsrichter offensichtlich besoffen aufläuft, würd ich schon vorher nur unter Einlegung des Protestes beginnen. Hier ist nämlich eine reguläre Durchführung der Partie ohnehin nicht möglich. Da kann man ja gleich ohne Tore spielen. Zur Not muss halt ein Linienrichter die Partie leiten, sofern er die dafür notwendige Befugnis hat. `n Linienrichter kann leichter ersetzt werden.

    4. Ist eine Frage der Nachweisbarkeit.

    Und ob die Tatsache, das selbst in Australien diese Szene es in die Nachrichten gebracht hat, wirklich ein Schaden für den Fußball ist, muss man auch erstmal abwarten. "Schlechte" Publicity ist immer noch besser als gar keine. :D
     
  10. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Klar hat er das gesehen. Nur wie soll er sich erklären, dass der Ball trotzdem im Tor war? Da muss er ja irgendwie hingekommen sein. Da würde ich im Zweifel doch eher dieser Tatsache als meinen Augen trauen. Von den Hoffenheimern hat sich ja auch quasi keiner beklagt, obwohl das doch so einige gesehen haben müssen.
     
  11. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.469
    Likes:
    986
    Joar, nur hat von den Leverkusenern ja auch keine gejubelt. Heisst, das Nichtprotestieren kann denen ja nun nicht zum Nachteil gereichen.
     
  12. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Doch, Rolfes hat gejubelt. Der hat den Ball auch nur im Tor gesehen, nicht die Flugbahn vorher.
     
  13. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Sollte er nicht. Ist ja beides Beschiss den keiner sehen will. Allerdings steht Kießling halt durch das Medienecho mehr am Pranger als andere. Liegt denke ich an der Besonderheit der Situtation.
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Der DFB macht da ja auch deutliche Unterschiede. Für Schwalbe gibt´s Gelb. Für "Den-Ball-von-außen-durchs-Netz-schießen" dagegen nicht. Und mit dieser Einordnung bin ich absolut einverstanden.
     
  15. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.498
    Likes:
    1.410
    Klar, muss ja erst immer mal passieren. ;)

    Hat er doch. Hast du das Protokoll bzw. seine bzw. Brych's Aussage nicht gelesen?
     
  16. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754

    Und bei einem Platzsturm? :D Deshalb sind Hertha-Fans so wild auf Widerholungsspiele. :D

    Hier handelt es sich um eine völlig handelsübliche Fehlentscheidung, die nicht schlimmer ist als andere nicht gegebene Tor oder fälschlich gegebene Tore, und daher auch nicht schädlich(er) für "den Fußball". Auch wenn ein defektes Tornetz mitbeteiligt war, ist das kein entscheidendes Kriterium, da dies nur marginal ist und natürlich mal übersehen werden kann (war sicher nicht das erste mal, Kießling ist nur der erste Kunstschütze, der es mal geschafft hat, die Lücke zu finden. Das Tor sollte eigentlich doppelt zählen!). Wenn solche Kleinigkeiten auf einmal spielentscheidend sind, dann ist wohl auch kaum noch ein Spiel rechtens zustande gekommen. Zudem hat der Schuldige (Hoffenheim) ja nicht von seinem Fehlverhalten (Netz nicht in Ordnung gehalten) profitiert. Und Leverkusen hat sowieso geführt.
    Da soll das Spiel wiederholt werden? Das Hoffenheim dann womöglich gewinnt?

    Das wäre doch wirklich noch kurioser als das falsch gebebene Tor. Geradezu bizarr!
     
    Ichsachma gefällt das.
  17. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.469
    Likes:
    986
    Dann schau Dir nochmal das Video an. Es vergehen sage und schreibe fast 4 Sekunden zwischen dem Tor und dem ersten Jubel.
     
    uwin65 gefällt das.
  18. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Jo, hängt ihn höher, weil das Steinigen der Schwalbenkönige ist langweilig geworden. :gaehn:
     
  19. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847

    Mir ging es eher um die "Hängt ihn Höher" Stimmung gegen Kiessling.
     
  20. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    So ist das halt in der Medienwelt. Aber es trifft ja (in den Augen vieler) keinen Unschuldigen. Da muss er jetzt halt durch. Intern werden er und der Rest da vorm Tor womöglich ob der so geholten drei Punkte gelobt werden.
     
  21. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.498
    Likes:
    1.410
    Weiß gar nicht wo am Wochenende, irgendwo war auch ne strittige Szene wo ein Schnapper den Ball an der Hand hatte und .... ach ja...Hunt (also Bremen gegen WoBu) hebt vorher schon ab.

    Das begründete der Kommentator soweit ich mich entsinne mit "Schutzfallen". Ich bin bin fast vom Stuhl gefallen. :schock:
     
  22. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.498
    Likes:
    1.410
    Woher du das nimmst frag ich mich die ganze Zeit schon. Ich kann mich schwer verhaun, aber der Tenor der meisten hier im Forum ist mMn nicht so.

    Könnte man meinen, ist aber auch wieder absolute spekulation. Grad Bayer die ja scheinbar um ein besseres Image kämpfen wollen sollte es auf Grund des (berechtigten) Palawers sicherlich nicht freuen.

    Dahingehend wäre imagetechnisch sicherlich schöner gewesen Kieß wäre zu Brych gegangen und hätte sagen können "kein Tor!".
     
  23. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.896
    Likes:
    2.981
    Ich glaube, das ganze Kießling-Gemaule ist dadurch bedingt, dass ALLE HIER zu 99,9% sicher die heutige Entscheidung vorhergesagt hätten und händeringend nach jemandem gesucht wurde, der das Szenario in Echtzeit vielleicht noch hätte verhindern können. Bei Brych war allen klar: er wäre niemals nach draußen zur Linie gelaufen und hätte sich mal eben sein Smartphone genommen, um bei SkyGo nachzugucken. Also muss Kießling (wegen seiner vermeintlich bedeutsamen Körpersprache) herhalten.

    Dass deren Bedeutsamkeit letztendlich daran scheitert, dass er den Ball bei Handbewegung und Wegdrehen noch gar nicht im Tor sehen konnte und wie sich dies auf sein Vorstellungsbild auswirken konnte, hatte ich aus meiner Sicht schon einmal erklärt.
     
  24. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.498
    Likes:
    1.410
    Weiß ich @Ichsachma und sag ich ja. Aus meiner Sicht manifestieren die meisten hier in Kießling nicht das absolut Böse. Bis auf Uwin und den Foren-Capo @André .

    Wobei bei letzterem hat sich das wie üblich nach der ersten Aufregung auch wieder gelegt. ;) Glaube ich zumindest.
     
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Ne, es ändert nur halt nichts. Für mich hat er klar gesehen dass der Ball vorbeigeht, sonst hätte er nicht abgedreht und die Hände vors Gesicht geschlagen.

    Dass er sich nicht dran erinnern kann, oder er nicht nachgedacht hat, hätte ich an seiner Stelle wohl auch gesagt. Und das Gegenteil kann ihm auch niemand beweisen und damit ist er raus. Die Öffentlichkeit kauft ihm das ab und aus.

    Ich kaufe ihm das nicht ab, weil ich ja vorher seine Reaktion gesehen habe und das für mich deuten kann. Ihm wird es aber ziemlich egal sein ob ich s ihm glaube oder nicht. Ich hoffe einfach, dass sich der Spruch mit der ausgleichenden Gerechtigkeit bewahrheiten wird.
     
  26. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.498
    Likes:
    1.410
    Was ich daran nicht verstehe ist: er hat doch lt. Brych offen und ehrlich gesagt er habe gesehen, wie der Ball ans oder in Richtung Aussennetz geflogen ist und dann den Ball nicht weiter verfolgt.

    Daher verstehe ich auch nicht ganz (ohne zu wissen ob er die Wahrheit sagt) warum du und Uwin damit so ein Problem haben ihm zu zugestehen, dass es so war wie er es geschildert hat. :weißnich:
     
  27. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Ich rede ja nicht nur vom Forum. Kießling selber sagt ja jeder unterstelle ihm das er das gesehen habe. So ganz alleine sind Andre und ich da nicht.
     
  28. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Schon bei diesem Spruch dürfte von vornherein jedem klar gewesen sein, wie das Urteil ausfallen würde. Sowas sagt man nicht, wenn man ein Urteil fällen will, mit dem man die Tatsachenentscheidung unterminieren will.
    Hätte Lorenz auch weglassen oder anders formulieren sollen, denn es ist ja wohl klar, dass das Gericht unabhängig ohne Druck von oben entscheidet So hört sich das an wie vorauseilender Gehorsam und ist mE ein weiteres Indiz dafür, wie das Urteil ausfallen würde.
    Das Kind war schon in den Brunnen gefallen, als Brych nach dem Tor wieder anstossen liess. Er hätte vor Wiederanpfiff alle menschlichen und auch technischen Mittel ausschöpfen sollen, egal ob erlaubt oder nicht. Dann wäre der Abstoss beim Stande von 0:1 und nicht Anstoss nach 0:2 ein zufriedener stellendes Gefühl aufgekommen und eben kein mulmiges.
    Die Verhandlung fand mE nur der Form halber im Schnellverfahren statt und ging aus wie das sprichwörtliche "Hornberger Schiessen" :weißnich:
     
  29. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Stimmt, uwin, immerhin ist jetzt auch Kießlings Facebook-Seite abgeschaltet. Ein voller Erfolg also ;)
     
  30. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.498
    Likes:
    1.410
    Du ich kann da nur aus meinem Bekanntenkreis bzw. meiner Fuppes-Mannscahft berichten, dass viele in der ersten Empörung das ähnlich sahen und mittlerweile nachdem man sich mal ein bißchen informiert hat und die Eindrücke hat sacken lassen die Meinung doch größtenteils revidiert wurden.

    Aber da gilt wie du bereits geschrieben hast natürlich jedem das seine. ;)

    Das Kieß das momentan so empfindet, dass "jeder" da vom ihm was will ist auch ganz normal aus meiner Sicht. Wie bei vielen bleibt das negative doch meist mehr haften als das positive. :weißnich:
     
  31. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Er verfolgt den Ball noch als er schon am Pfosten vorbei ist. Sieht man im Video. Wir drehen uns im Kreis. Ist aber doch kein Problem. Es gibt halt unterschiedliche Meinungen dazu und gut ist. Im Grundsatz ist es ja auch schon falsch das nur über Kießling gesprochen wird. Insbesondere Reinartz kann sich ja nicht wie Kießling rausreden. Der hat beste Sicht.