Kießling: Phantomtor in Hoffenheim - Wiederholungsspiel?

Dieses Thema im Forum "Bayer 04 Leverkusen" wurde erstellt von André, 18 Oktober 2013.

  1. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Doch, aber ins eigene. ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Und wenn der Ball offensichtlich ins Tor geht, aber nicht gewertet wird? So wie bei der WM 2010?
     
  4. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Nun der simpelste Unterschied ist erstmal, dass man beide Szenen gar nicht vergleichen kann. Bei der einen gelangt nämlich ein Ball von ausserhalb des Spielfeldes in ein Tor. Nach einem Toraus, (also bevor der dann in das Tor gelangt) folgt ein Abstoss, eigentlich.

    Im anderen Fall fällt ein Tor, welches nicht gegeben wurde, aber eben nicht von ausserhalb des Spielfeldes, ergo "aus dem Spiel heraus".

    Nach wie vor, in beiden Szenen gebe ich den Schiries keinerlei Mitschuld. Es sind schwer zu beurteilende Szenen. Daher sähe ich für mich zumindest schonmal die Möglichkeit, wenn jedes Team, pro Halbzeit eine Szene per Videobeweis kontrollieren lassen kann. Schon das wäre ein Fortschritt, die solche Aktionen auf ein Minimum reduzieren könnten.

    Im Hoffenheimer Fall liegt die Tatsache so klar, dass das Thema mit einem billigen Blick auf einen Monitor völlig ausgereicht hätte, um der Gerechtigkeit genüge zu tun. Im WM-Fall übrigens auch.
     
  5. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Der Niederschlag ist sicherlich absurd, die Roten Karten aber nicht. Tätlicher Angriff auf den Schiedsrichter wird nun mal mit Rot bestraft. und als solches gilt jede Handgreiflichkeit und Wegschubsen gegen den Unparteiischen. Und auch ihn anschließend noch mit dem Ball abzuschießen, würde in Deutschland mit glatt Rot bestraft. Was da noch an Beleidigungen gefallen sind, wissen wir gar nicht.
     
  6. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    1.) Keine Tatsachenentscheidungen sondern Absichtlich manipuliert. Wenn also nachgewissen wird, das der Plazwart der TSG (unbeobachtet von Kamera und Öffentlichkeit) kurz vor dem Eckball das Loch ins Tornetz geschnitten hat. Dann Möglicherweise auch Kiessling und der Schiedsrichter in die ganze Sache verwickelt waren - ja dann sollte man evtl. über eine Spielwiederholung nachdenken.
    2.) irrelevant, da hier nicht der Fall.
    3.) Siehe oben
    4.) jep, aber er wird wohl nie wieder ein Spiel pfeiffen und sich (vermute ich mal) auch strafbar machen.
     
  7. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Klar kann ich das, ich mache es ja schliesslich.

    Das wäre doch schlicht ne Frage der Defintion einer solchen Regel. Sollte ein solches Tor fallen, das Spiel aber objektiv bereits entschieden sein, dann wird es abgezogen. Punkt. Sollte es noch nicht entschieden ... Was ist daran so schwer? Ausnahmeregeln umfassen nahezu alles.
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Also zunächstmal war der Schirie mit dem Schlag emotional gar nicht mehr in der Lage unabhängig zu entscheiden. Das Spiel gehörte spätestens da abgebrochen. Das dies überhaupt fortgesetzt wurde ... aber was rede ich. Genau das meine ich mit Fortsetzung. Der Schirie darf so ziemlich alles entscheiden. Es gibt nichts, was es nicht gibt und das, was er entscheidet ist so fest manifestiert ... Nene, das kann auf Dauer nicht gut gehen.
     
  9. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Was ja dennoch ne Tatsachenentscheidung darstellt.
     
  10. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Ich meine ja, lieber @Detti04 , dass der Fußball gar nicht mehr sonderlich beschädigt werden kann, bei all den Absurditäten. Ginge es danach, dann ist der Gipfel der Absurdität doch längst erreicht (falsche Schiri-Entscheidungen, falsche Linzenzerteilung, falsche Austragungsländer für Turniere, falsche Fuffz'ger etc.).

    Da lobe ich mir doch die Tatsachenentscheidung - sie hat sowas schönes Bleibendes. Meinetwegen sollense halt die Torlinientechnologie einführen, notfalls auch den Videobeweis, aber solange das noch nicht eingeführt ist, muss es so bleiben.

    Denn: wie soll das Entscheidungskriterium "Schadennehmen" mit Leben gefüllt bzw. ausgeschlossen werden? Wie sollte etwas anderes mit Leben gefüllt werden? Ich bleibe dabei: man würde sich im Kreise drehen und keine Saison würde regulär zu Ende gespeilt werden können, weil die Grenzziehung beim Regelverstoß nie klar danach erfolgen könnte, ob irgendwer Schaden nimmt und welcherlei Entscheidung einen hinreichenden Einfluss auf das Ergebnis genommen hat.
     
    uwin65 gefällt das.
  11. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Du meinst also trotz korrekter Entscheidung vorbei schießen? Und obwohl vorher im Spiel ein regulärer Treffer für die eigenen Mannschaft wegen angeblichem Abseits aberkannt wurde? Merkwürdige Vorstellungen von Fair Play hast du da. Deckt sich aber eventuell mit der einiger Bayer Spieler:D
     
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Dann sind die Konsequenzen aehnlich drastisch, der Fehler ist aber entschuldbarer. Die Frage "Ging der Ball komplett ueber die Linie oder nicht?" ist eben schwieriger zu entscheiden als die Frage "An welcher Seite des Pfostens flog der Ball vorbei?".
     
  13. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Finde ich nicht, schon gar nicht in diesem konkreten Fall. Dafür spricht z. B., dass das direkt im Stadion wohl die wenigsten gesehen und richtig gedeutet haben.
     
  14. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Ungefähr vergleichbar, wenn ein Ball vor der Flanke, die dann zum Tor führt, schon im Toraus gewesen ist. Auch wiederholen?
     
  15. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Der Unterschied zwischen einer krimineller Handlung (und vorsätzlichen) wie sie die Spielmanipulation darstellt und einem ich nenne es mal "Menschlichen Fehler" des Schiedsrichter Gespanns kennst Du aber schon, oder?
     
  16. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Klar, wir hatten letztes Jahr son Ding gegen Frankfurt, als ein Tor von Pukki zu unrecht aberkannt wurde.
    Ich bestehe auf Wiederholungsspiel!!! ;)
     
  17. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Na ja, ein paar haben es ja gesehen. Nur gesagt haben sie es halt nicht:floet:
     
  18. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Sag ich ja, ist ne Frage der Defintion der Ausnahmeregelung. Detti hatte dazu schon einen schönen Ansatz geschrieben.
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Also ich kann Face dahingehend zustimmen, dass ein defektes Netz aus meiner Sicht auch was anderes ist als ein "normales" irreguläres Tor (damit meine ich das was man bisher eh gewohnt ist).

    Hier war der korrekte Spielbetrieb nicht gewährleistet. Fast so als wenn man mit einem platten Ball spielen würde. Das geht ja auch nicht.

    Heißt, dadurch dass Hoffe und der Schiri-Assi den Defekt am Tor nicht bemerkt haben war das "Tor" von Kieß erst möglich.

    Bei Tor durch Hand, Tor durch Abseitsposition, Abpfeifen wegen vermeintlichem Abseits etc. und auch bei Schwalben isses ja ein menschliches Versagen von irgendeinem der Beteiligten. Spieler, Schiri oder Linienrichter.

    Bei Kießlings Tor aber ein Defekt am Material.

    @uwin65 : Ich bleib bei dem Standpunkt, dass Kießling es genau wie jetzt auch im Verfahren beschrieben hat nicht einordnen konnte. Ihm hier Absicht zu unterstellen basiert lediglich auf deiner Fantasie. :huhu:
     
  20. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Klar, nur wann ist denn nun diese kriminelle Handlung aufgedeckt wurden? Zunächst ist nämlich jede noch so kuriose Entscheidung "nur ein menschlicher Fehler".
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2013
  21. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    Darfst Du ja auch. :)
     
  22. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.467
    Likes:
    986
    http://www.spiegel.de/sport/fussbal...bekommt-kein-wiederholungsspiel-a-930312.html

    Wiedermal Lorenz live. :aua:

    Klasse übrigens, wie er erstmal darstellen muss, was er zu vermelden hat.

     
  23. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Es wurde damals ein Spiel wiederholt, welches von Dominik Marks geleitet wurde, obwohl es gar keine Beweise gab, dass Marks absichtlich manipuliert hatte. Marks wurde nur von Hoyzer belastet, und es gab im Spiel einige (grobe) Fehlentscheidungen gegen eine Mannschaft, wie sie sicher auch in anderen Spielen schon mal (und womoeglich auch gehaeuft) vorkommen: Ein regulaeres Tor verweigert, einen fragwuerdigen Elfmeter und Platzverweis kassiert... Wer sagt denn, dass Marks nicht nur einen schlechten Tag hatte? Wie gesagt, es gab keinen Beweis fuer Absicht.

    Die Faelle 2 und 3 (zu fruehes Abpeifen und besoffen zum Spiel erscheinen) hat es in der Buli uebrigens schon gegeben.
     
  24. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031

    ..jo und es war menschliches Versage dass es nicht bemerkt wurde. Die Tore werden doch gecheckt.
     
  25. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Meine Einschätzung basiert nicht auf Fantasie sondern wird durch die Reaktion Kießling ziemlich eindeutig bestätigt. Und ich bin weiß Gott ja nicht der einzige der ihm das Unterstellt. Ich kenne einige bei denen er unten durch ist nach der Aktion. Aber natürlich soll das jeder auslegen wie er will. Ich gestehe dir deine Meinung zu und du solltest mir meine zugestehen.
     
  26. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    @uwin: Kießlings Aussagen und seine Reaktion während des Spiels decken sich doch ziemlich gut.
     
    Chris1983 gefällt das.
  27. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Jo Hexe, aber es sollte schon vorher vernünftig geprüft werden um den korrekten Spielbetrieb herzustellen. Überzogen gesagt spielste ja auch nicht auf ein Tor komplett ohne Netze oder?! :weißnich:

    Und nach den Bildern die ich bei BuLi-PUr auf Spocht1 gesehen hatte, hat der Schiri-Assi nur kurz am Netz rumgezogen, wirklich geprüft hat er es nicht aus meiner Sicht.

    Der Unterschied des menschlichen Fehlers liegt für mich hier darin, dass vorm Anpfiff schon der Fehler gemacht wurde und nicht während des offiziellen Spielbetriebs.
     
  28. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    O.k. der Fall ist mir jetzt so nicht bekannt.
    Aber diese Entscheidung find ich natürlich fragwürdig.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Warum soll der unten durcher sein als ein Elfmeterschinder, z.B.?
     
    Chris1983 gefällt das.
  30. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.499
    Likes:
    1.410
    Klar, aber du beharrst hier ja sehr deutlich und penetrant auf deiner Meinung, also kann ich ja auch mal dagegenpenetrieren oder?! :schock: ;)

    Ich persönlich meine, dass meine These durch die Bilder eher bestätigt wird und die wiederum durch Kießlings Aussage gestützt wird.

    Es herrschte allgemein absolute Konfusion auf dem Platz weil eigentlich keiner(!) sich auf dem Platz befindenen Personen auch nur annähernd hätte vorstellen können, dass es so passiert wie es halt passiert ist.
     
  31. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Zumal der Elfmeterschinder von Anfang an weiß, was er tut, und nicht spontan auf eine doch recht seltene Situation reagieren muss.