Kevin De Bruyne geht zu Man City

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von huelin, 26 August 2015.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Für 75 Millionen, laut kicker.

    http://www.kicker.de/news/fussball/...in-de-bruyne-wechselt-zu-manchester-city.HTML

    Also doch. Ok, er hat ja schon etwas lustlos gespielt in Wolfsburg, zuletzt...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.738
    Likes:
    1.726
    Wahnsinn, Wahnsinn, totaler Wahnsinn.

    Und nächstes Jahr dann für 100 Mios zu PSG, und dann das Jahr für 140 Mios zu Real? Wir werden sehen....
     
    Ichsachma gefällt das.
  4. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    :schlecht: Hatte sich ja angedeutet bzw. schon abgezeichnet. Die Kohle gab den Ausschlag, nichts anderes. Man City ist im europäischen Fußball ein unbeschriebenes Blatt. Besser: eine unsympathische Gurkentruppe, die auch in dieser kommenden CL Saison wieder nichts reissen wird. Daran wird auch der Belgier nichts ändern.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Weil ja WOB im europäischen Fußball ein achso beschriebenes Blatt ist.
     
  6. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.536
    Likes:
    1.731
    Wer jetzt? Zoller oder Modeste???
     
  7. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Hat sich ja angedeutet. Bei den Summen kann man nur noch staunen. Frage mich wo das noch hinführen soll. Die Buli verliert einen seiner besten Spieler. Und Wolfsburg seinen absoluten Schlüsselspieler. Mal gucken wen die jetzt noch verpflichten. Denke die werden schon noch reagieren.
     
  8. theogBVB

    theogBVB Drachmenbesitzer

    Beiträge:
    1.085
    Likes:
    273
    und solche sätze ausgerechnet von einem Bayern-Fan :lachweg:
     
    BoardUser gefällt das.
  9. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    Aber der Verein wird immer reicher ! Mit dem Verkauf der Wanderhure kann sich die Stadt ab sofort Wo£fsburg schreiben. Die Stadt ist ja abhängig von VW.
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Kunststück: Die Stadt wurde ja auch erst mit dem VW-Werk gegründet.
     
    pela1961 gefällt das.
  11. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.738
    Likes:
    1.726
    Vielleicht wechselt er ja bald auch in den Garten irgendeines Scheichs, um dort auf Grillpartys zur Belustigung der Gäste den Ball hochzuhalten?
     
    derblondeengel und theogBVB gefällt das.
  12. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Er wird aber sicher auch dort betonen, dass er Land und Leute total Scheisse findet.

    Bääää, ich find, der iss ne fiese Möpp.
     
  13. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Du lässt Dich zu sehr von äusserlicher Ablehnung leiten, nenenene!

    Aber schön verpackt haste's :)
     
  14. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Stimmt.

    Bluthochdruckfratzen kann ich auch nicht drauf. Kommt noch dazu.
     
  15. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Ja genau. Deren teuerster Transfer gerade mal die Hälfte der de Bruyne Ablöse betrug. Die Preisspirale in Europa wird doch wohl kaum von den Bayern nach oben gedreht. Also spar dir deinen polemischen Kommentar oder denk mal vorher nach was du da von dir gibst.
     
    osito und pela1961 gefällt das.
  16. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Das die Preisspirale stetig gedreht wird ist doch nun lange nichts neues mehr. Ich habe immer noch vor Augen welches Trara es einst gab, als Maradona für 25 Mio nach Neapel ging. Unfassbare Summe damals. Heute verkauft man eben in ganz anderen Kategorien. In der Summe finde ich es dann letztenendes gut, denn 80 Mio für einen Bulispieler hat schon etwas. Von mir aus sollen die Britten hier noch weitaus mehr Spieler kaufen. So könnte sich der ein oder andere Verein wirtschaftlich sanieren.
     
  17. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Das ist doch genau der Punkt. Ich habe den Eindruck die Engländer kaufen derzeit alles zu horrenden Preisen was nicht bei drei auf den Bäumen ist:D Es wird also auch viel Geld in die Buli gespült. Wenn das aufgrund von gutem Scouting vernünftig investiert wird und man den guten Weg bei der Jugendarbeit in den Vereinen weiter forciert wird die Liga auch auf Dauer Konkurenzfähig bleiben.
    Aber man sollte sich im klaren sein das die Engländer nächstes Jahr noch mehr Kohle haben und diese auch unters Volk bringen werden. Es wird denke ich, zumindest für viele Buliklubs, schwieriger gute Spieler aus den anderen Ligen zu vernünftigen Preisen zu bekommen. Man darf gespannt sein.
    Die Buli ist aber gut aufgestellt und wird auch weiter attraktiv bleiben. Man tut gut daran jetzt nicht nervös zu werden und von den Prinzipien abzurücken die über Jahrzehnte gut für die Liga waren. So zumindest meine Meinung.
     
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Und genau das stört den Kalle doch. Deshalb heult er doch in jede Kamera dass wir unbedingt englische Verhältnisse brauchen. ;)
     
    theogBVB gefällt das.
  19. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Schon klar:D Es kann den Bayern, genau wie auch Real Madrid oder Barca, nicht wirklich gefallen was da gerade in England abgeht. Denn das wirbelt natürlich sehr viel durcheinander und da wo, insbesondere Real Madrid oder auch Barca, bisher nur mit der dicken Kohle winken mussten und die ganz Großen kamen, da winken jetzt andere mit noch mehr Kohle. :taetschel:Wobei ich glaube das dies tatsächlich für die beiden spanischen Klubs eher schwierig wird als für die Bayern. Denn die haben sich beim Geschachere um die ganz Großen, wie z.B. Neymar, eh nie groß beteiligt. Das ging dann eher Richtung Costa oder Topspieler aus der Buli. Was aber zukünftig auch schwieriger, sprich teurer wird.
     
  20. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Nun, da mache ich mir weniger Sorgen. Auch in England ist die Zahl der Mannschaften begrenzt und in den Mannschaften die Zahl der Spieler die man verpflichten kann bzw. schlussendlich die Zahl derjenigen die man pro Spiel einsetzen kann. Von daher können sie die Bundesliga gar nicht leerkaufen, sie kaufen ja auch in anderen Ligen.
    Und wenn ein Verein über Jahre Millionenschulden angehäuft hat und diese nun mit Hilfe eines einzigen Transfers loswerden kann, ist das doch prima. Ich bin zum Beispiel mal sehr auf die nächste Bilanz beim KSC gespannt.
     
  21. Zerrwerk

    Zerrwerk Well-Known Member

    Beiträge:
    1.556
    Likes:
    222
    Ich denke eher, dass England sich durch all dies selber mächtigst ins Bein schießt.

    Die Dichte an deutschen Clubs mit hervorragender Jugendarbeit, Jugendleistungszentren etc ist derweil so hoch. Sollen die Engländer doch die fertigen (ausländischen) "Stars" für Mondsummen aus der BuLi raus kaufen. Es folgen 1a ausgebildete Nachwuchsspieler, die schon auch ihre Qualität mitbringen und sich entwickeln.

    Im Grunde schieben die dummen Engländer gerade all ihre perverse TV-Deal Kohle zu uns - und wenn das in Deutschland klug reinvestiert wird, geht da so einiges!
     
  22. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Zunächst einmal:

    "Three Lions" werden auf Sicht weiterhin um nichts mehr spielen.

    Gerade der "zweite Anzug" dürfte mit wenig Spielzeit ausgestattet sein. Tragende Rollen in den Vereinen übernehmen andere.

    Das halte ich für gut.

    Ansonsten habe ich für unsere Liga kein allzu gutes Gefühl. Neben dem ganzen Shit um Vermarktung, TV-Einnahmen etc. profitieren von der Preisspirale - prozentual betrachet - wohl ausnahmslos diejenigen Vereine, die ohnehin schon gesegnet sind. Spieler wie De Bruyne binden sich nicht an ihre "Vorspielvereine" wie Bremen. Startet in Gladbach Hazard in den nächsten Jahren durch, bedeutet das, dass ihn der Verein an Chelsea zu einer vergleichsweise übersichtlichen Summe zurückverkaufen muss. Ter Stegen geht für umme 10 Millionen, Trapp dto. (ohne konkret recherchiert zu haben).

    Das bedeutet aber, dass die Mondsummen nur aufgerufen werden, wenn ein Spieler bei einem erfolgreichen deutschen Club auftrumpft und dort mit einem entsprechend langen Vertrag ausgestattet ist. Entsprechend lange und für den Spieler attraktive Verträge auf Topspieler-Niveau und das damit verbundene Risiko können aber nur die reichen Vereine oder die, die sich mal eben Schürrle für zichmillionen auffe Bank setzen, eingehen. WOB beispielsweise kann jetzt wieder shoppen gehen, Wertschöpfung betreiben etc.

    Die Schere klafft also immer weiter.
     
  23. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.420
    Likes:
    1.402
    Wolln wirs mal hoffen!
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Naja dann müssen sich die anderen halt mal was zutrauen. Wir hätten uns auch einen Spieler für 20 Millionen Euro holen können. Wäre der eingeschlagen und hätte in der CL überzeugt, hätten wir ihn in 1-2 Jahren dann auch für ein vielfaches verkaufen können.

    Bei de Bruyne war es doch absehbar dass der absolut überzeugen wird. Ich zumindest hatte da ehrlich nie Zweifel nachdem ich gesehen hattre was er in Bremen gebracht hat. Wir waren da halt nicht bereit das Risiko einzugehen. Klar, bei uns wäre das ein Kraftakt gewesen, bei VW fließt die Kohle regelmäßig, von daher tun die sich natürlich leichter. ;)
     
  25. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Wie sagte Eberl?

    De Bruyne's Berater hat nur gelacht, als sie miteinander gesprochen haben. Gerade der aktuelle Inbegriff des "Söldners" wird sich nicht einmal andeutungsweise mit dem zufrieden gegeben haben, was z.B. Kruse JETZT in WOB bekommt. Erzähl doch nix: WOB hat im Januar 2014 25 Millionen Euro an Chelsea bezahlt (und 32 Millionen für Schürrle ein Jahr danach). Woher willste die nehmen?

    Wie willste denen Gehälter zahlen, die SICHER über dem aktuellen Kruse-Gehalt liegen?
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Sehe ich ähnlich, profitieren im Sinne von durch den vermeintlichen Geldsegen weiter mittel- bis langfristig den Kader verstärken, werden nur die Teams, die schon recht weit oben sind: sportlich wie finanziell.
     
  27. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Noch weiter! Oh nein! Krise!

    Im Ernst, das ist doch eh zu spät. Und das liegt nicht an einem englischen TV-Vertrag.
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Bissl viel Konjunktiv für meinen Geschmack.
     
  29. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Firmino von Hoffenheim ist da aber schon ein Gegenbeispiel. Kein Topklub und so überragend fand ich den jetzt auch nicht. Vielleicht hat Hoffe da einfach nur besser verhandelt. Die 10 Mio für ter Stegen waren aus heutiger Sicht ein Witz. Kommt aber natürlich auf die Vertragssituation an.
     
  30. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Korrekt. Leerkaufen sowieso nicht. Dennoch werden die Marktpreise nach oben gehen. Die Situation wird von den Herren Beratern und ihren Spielern sicher ausgenutzt.
     
  31. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    KdB scheint mir nicht so hartgesotten, als dass er die horrende Summe von 80 Mio verkraftet. Ein Indiz dafür ist seine abfallende Leistung mit dem Negativpunkt letztes WE in Köln. 80 Mio können sich auch belastend auswirken. Ist denn plötzlich KdB bspw. 4x so gut wie jemand, der 20 Mio gekostet hat ? Die Leistungen, die von den transferierten Spielern ( nicht nur KdB ) erwartet oder sogar verlangt werden, halten schon lange nicht mehr mit den aufgerufenen Summen stand. Das war eigentlich immer schon so, der Mensch als Mensch ist nicht in Geld aufzuwiegen. Gibt keine Bemessungsgrundlage dafür. Spielermaterial eben, gehört der Begrifflichkeit des Namens nun mal nicht zum Personal, sondern zum Material, ein reiner Kostenfaktor also.