Kartenvergabe FC St. Pauli - Hansa Rostock

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von HoratioTroche, 24 März 2010.

  1. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Der F.C. Hansa Rostock wird die 500 personalisierten Sitzplatzkarten nicht in den Verkauf geben. Vielmehr wird der F.C. Hansa Rostock sieben Personen – die Rostocker Zahl– nach Hamburg schicken, um für den Erhalt von Fanrechten im Rostocker Zuschauerblock zu demonstrieren. Es ist geplant, dass diese Personen große Plakate und Transparente auslegen werden und mit Anpfiff der Partie den Block verlassen, so dass der Rostocker Zuschauerbereich komplett leer bleiben wird.

    Warum hat sich der F.C. Hansa so entschieden?

    Mehr dazu hier: F.C. HANSA ROSTOCK e.V. - F.C. HANSA NEWS

    Finde ich richtig und nachvollziehbar. Hansa macht sich so nicht zum Vollstrecker sondern macht deutlich dass dieser Weg nicht der richtige ist und andere Lösungen gefunden werden müssen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Da spürt man ein erstes Wirken des Vorstandswechsel, weg vom Suptras hassenden Grabow zum Fannahen Jörg Hempel :top:

    500 Karten waren auch unsinn, es kann ja nich sein das wenn die Hansa Oberen, die St. Pauli Oberen (außer Corny Littmann), die Rostocker Fanszene, sowie die Szene der Paulianer für 1400 Karten ausspricht und dann auf Wunsch der Staatsgewalt nur 500 Karten in den Verkauf gehen.. :nene:

    Die Rostocker Szene plant nun eine Streikaktion mit dem Namen "Spuk unterm Riesenrad" die um 13:12 Uhr (1312 = ACAB), am Spieltag starten soll, näheres dazu weiss ich aber leider noch nich...
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Man könnte die Reaktion von Hansa auch dahingehend deuten, dass ihnen der Anlass ganz gelegen kommt. So halten sie sich aus der Verantwortung für alle Eventualitäten raus. Sagen ja selber, dass erneute Ausschreitungen existenzbedrohend sein könnten.

    Aber dass der Verein gegen seine eigenen Anhänger handeln könnte und mit am Rad der Beschränkung dreht, das denken natürlich nur Leute, die generell schlecht über Hansa denken.
     
  5. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Das war aber auch mein Gedanke, ich glaube Hansa kommt da ganz gelegen.
    Risikospiel und es wird keine Ausschreitungen geben, dazu wird es noch positiv von den eigenen Fans aufgenommen.
     
  6. Balla

    Balla Well-Known Member

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    0
    Ich wünsche mir von herzen, dass auch jeder nur irgendwie auffallende Rostock-Fan Stadionverbot auf Lebenszeit bekommt.
    Was für eine abartige Aktion des Vereins.
    Von Fans ist man ja so manchen Schwachsinn gewohnt, aber von offizieller Vereinsseite...
    Noch hoffe ich ja auf die sportlich saubere Lösung des Problems dieses Problemvereins.
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Ich liebe diese sachlichen Beiträge! :auslach:
     
  8. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Nun, nachdem dieses Vorgehen mit Fanvertretern abgestimmt wurde, geh ich mal nicht davon aus. Sollte diese Begrenzung auf 500 Tickets von Seiten des FC St. Pauli gewünscht sein, sollte man so konsequent sein, die Kartenvergabe auch an Paulianer einzuschränken (lt. Richtlinien stehen den Gästefans 10 % zu, demnach dürften auch nur 4500 St. Pauli-Fans ins Stadion.)

    Kann nicht sein, das bei diesen "Risikospielen" immer nur die Gästefans pauschal sanktioniert werden.
     
  9. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Na ja. Wenn ich von Keule ueber eine Fan-Streikaktion unter dem Motto "Alle Polizisten sind Bastarde" lese, dann frage ich mich schon wo hier das groessere "Sachlichkeitsdefizit" liegt.
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.441
    Likes:
    1.246
    Das hat das Präsidium des FC St. Pauli entgegen anderslautender Gespräche mit ihrem Fanbeirat oder wie das dort heißt nach Gesprächen mit der Polizei beschlossen.

    Dann frag ich mich, warum man sich mit so lästigen Fans überhaupt beschäftigt. Kann man sich doch sparen.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Schön dass die Rostocker zu hause bleiben, da bleibt mal die übliche Randale aus. Sollte bei dieser Begegnung konsequent so weiter gehandhabt werden.
     
  12. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.459
    Likes:
    986
    Interessant wie unterschiedlich Wahrnehmungen sind.

    Beim FC St. Pauli: Rostocker Hooligans kündigen Krawalle an - Nachrichten Sport - Fußball - WELT ONLINE
     
  13. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Du bist einfach toll :lachweg:

    Fanrechte gleich Null.. :nene:
     
  14. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.061
    Likes:
    637
    Wie gesagt ich wusste nichts näheres, aber es is ja auch ruhig geblieben, 70 Platzverweise wurden erteilt und 33 (22 Rostocker, 11 Paulianer) in gewahrsam genommen..

    Hätte echt nich gedacht, dass du das so siehst :staun:

    Sollte man denn Derbys im allgemeinen unterbinden oder nur in diesem speziellen Fall..?