Karl-Theodor zu Guttenberg - Doktor-Titel und Plagiate

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Detti04, 18 Februar 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Ui, das hat Stil. ;)
    Naja 97% die da vorbeigehen lesen das wohl ehrfürchtig. Der Hauptmann von Köpenick lässt grüßen. ;)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Und ich muss jedesmal wieder den Kopf schütteln, wenn ich da vorbeigehe.
    Nur schade, dass ich die Angehörigen noch nie am Grab gesehen hab.
    Solche Leute würde ich mir gerne mal anschauen. *g*
     
  4. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    jetzt noch eine lex-guten-zwerch?

    damit wäre dem gegelten selbstdarsteller und lügenbaron aber zuviel der ehre zuteil geworden.

    wir kamen doch bisher mit unserer promotionsordnung ganz gut zurecht.
    die sollten wir behalten, den lügenbaron nicht!
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Ein erschummelter sagt sehr wohl etwas über die Qualifikation aus, erst recht der juristischen.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Ich weiß jetzt nicht, ob das bei allen Fakultäten gleich gehandhabt wird und auf welcher Grundlagen, aber ich meine zumindest Erstgutachter in Ingenieurwissenschaften bekommen durchaus etwas dafür.
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Man könnte es ja so ändern dass die Doktorarbeiten in digitaler Form einzurecihen sind. Die lässt man automatisiert durch einen Contentscanner prüfen. Es gibt da extra Dienstleister für, da muss man nicht jede Zeile bei google eingeben. Da kann man komplette Dokumente und Webseiten mit scannen lassen. z.b. copyscape.

    Der erkennt sogar umformulierte Passagen und makiert automatisch alle Stellen an, die geklaut sein könnten. Dann erst fängt man an, die Arbeit zu kontrollieren und zu bewerten. Sehe das Problem nicht.

    Übrigens könnte das ja mal in einer testphase prüfen mit den Doktortiteln der Oppositionsparteien, da findet man vielleicht auch noch den ein oder anderen falschen Doktor. ;)
     
  8. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    :D
    Hier hat mal ein Autohausbesitzer seinen Nachnahmen ganz groß einem "DI. ING." geschmückt. fast jeder dachte dofort an Diplom Ingeneur. Dabei war es nur die Abkurzung seiner Vornahmen - Dieter Ingo :D
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Ich hör von Leuten die ihn gut finden immer, er hat Charisma, Ausstrahlung und kommt gut rüber.

    Ist mir ein bisschen wenig, mir fallen jedenfalls nicht viele wirklich wichtige Entscheidungen ein. Über den Rest kann man streiten. Z.B. über seinen Talkshowauftritt in Afghanistan samt Gattin und Talkmaster. Und die Sache mit diesem Segelschulschiff kam ja auch irgendwie nur sehr schleppend und nach Monaten in Gang, jedenfalls nicht auf Initiative des zuständigen Ministers. Ob die von ihm geschassten Mitarbeiter auch finden dass er gut rüber kommt ist noch die nächste Frage.

    Und ob man seinen Darstellungen in Zukunft eher mehr oder weniger Glauben schenken wird, darüber kann man nachdenken.
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Sollte es eigentlich schon lange sein, spätestens seit es in der rechten Szene (schon im Nationalsozialismus) als politischer Code verwendet wird.
    Was leider nicht allen Benutzern bekannt ist.
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Ne, ist es definitiv nicht. Code für was?
    Ich finde das Wort eigentlich auch sehr negativ belastet, aber hier passte es einfach für mich.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Das scheitert leider in vielen Bereichen schlicht am Geld. Und dort wo es nicht am Geld scheitert, kommt dieses Geld woanders her als aus der Unikasse.
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    guckstu wikipedia Abschnitt 1 und 2. Womit der Quellenangabe Genüge getan sein müsste, hier im Forum wird da ja ziemlich Wert drauf gelegt, gelle? :D

    Was mir sonst noch zum Thema einfällt: Der Punkt ist ja nicht nur der, dass Gutti nur ein paar Quellenangaben weggelassen hat. Sondern auch und vor allem wird dadurch aus der puren Abschreiberei erst eine vorgeblich eigenständige wissenschaftliche Arbeit. Hätte er sämtliche Zitate als solche gekennzeichnet, wäre die Arbeit (meiner Meinung nach) nämlich gar nicht als solche zur Promotion zugelassen worden sondern als Zitatesammlung an den Verfasser zur Nacharbeit zurückgegangen.

    Soweit jedenfalls mein Verständnis wissenschaftlicher Arbeit. Wobei ich nicht weiss, wie das bei Juristen (oder auch Medizinern) gehandhabt wird mit der Wissenschaft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2011
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Mir sagt der Doktortitel trotzdem nichts, dazu gibt es viel zu viele auf allen Gebieten die schreiben lassen. Von daher sagt es für mich nichts aus über die Qualifikation aus dieses Titelträgers.
     
  15. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Ich wollte mich damit auch nicht über die Qualifikation promovierter Leute äußern, sondern über die Qualifikation solcher, denen diese aberkannt wird, bzw. die einer solchen Aberkennung zuvorkommen. Ganz einfach weil ein derartiges Verhalten sehr wahrscheinlich auch in anderen Arbeits- und Lebensbereichen praktiziert wird, und nicht nur beim Verfassen einer Dissertation. Sein Herumgeeiere in dieser Sache - erst waren die Vorwürfe "abstrus", dann verzichtete er "vorrübergehend", schliesslich dauerhaft - ist auch nichts, was ein ehrenvolles Licht auf ihn wirft. Eher ein lausiger Versuch, noch einigermassen zu retten was nicht mehr zu retten ist.

    Wobei mir das neu ist, dass man das machen kann, einen akademischen Grad zurückgeben. Nutzlos sollte dieser Verzicht zudem sein und auf eine Aberkennung keinen Einfluss haben.
    Das ist es übrigens: Ein Grad. Kein Titel. Den hat er übrigens auch nicht.

    In seiner Rede hat er übrigens schon wieder zitiert: Aus der Promotionsordnung der Uni Bayreuth.

    Und ich habe nicht den Eindruck, dass in dieser Debatte eine Hetzkampagne von Guttenberg-Gegnern betrieben wird, eher ist es Herunterspielen seiner Parteigänger zu einer Lappalie. Was es absolut nicht ist.

    Ob der Mappus sich einen Gefallen damit tut, Guttenberg im Ba-Wü-Wahlkampf auftreten zu lassen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2011
  16. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Der Neid in unserer Gesellschaft ist unerträglich. :nene:
     
  17. GilbertBrown

    GilbertBrown Green Bay Packers Owner

    Beiträge:
    6.249
    Likes:
    810
    woran erkennst du in dieser aussage neid?
     
  18. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Auf die 150 Euro für den Doc h.c. vermutlich. :p
     
  19. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Nicht in dieser Aussage, generell hier bei uns. Fährst du einen Mercedes 500 SL, schaut der Nachbar krumm. Bist du Professor, schaut der Nachbar krumm. Hast du ein größeres Haus, schaut der Nachbar krumm. Hat jetzt gar nicht so viel mit dem zitierten Beitrag zu tun. Allerdings ist es bedenklich, wegen der Grabsteinbeschriftung ein möglicherweise schlechtes Bild der Verwandten zu haben.
     
  20. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Okay, so hast du das gemeint, das habe ich missverstanden. Allerdings ist es für mich nicht so sehr wahrscheinlich das Verhalten generell auf andere Lebensbereich zu übertragen. Kleines Beispiel, ich bin im Dienst ausgesprochen ordentlich und habe alles fein säuberlich geordnet, ein Griff und ich habe die entsprechenden Vorschriften zur Hand. Zu Hause habe ich so gut wie keine Ordnung was den Papierkram betrifft.

    Gut aus den "abstrusen Vorwürfen" wurden "gravierende Fehler" - aber selbst dies finde ich nicht so besonders tragisch. Räume aber ein dass ich generell ein Problem mit allem habe was mir unwichtig erscheint und in den Medien hochgekocht (meiner Meinung nach zu hoch in dem Fall) wird weil es wichtigeres zu regeln gibt als dies, mMn.

    Ich werde mal den Rat eines Kollegen berücksichtigen und mir vorstellen es ging nicht um Guttenberg sondern um Roland Koch.

    Was Mappus betrifft, ich glaube schon dass Guttenberg nach wie vor ein gutes Zugpferd für den Wahlkampf wei er in der Bevölkerung nach wie vor sehr beliebt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2011
  21. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Neid ist in diesem Zusammenhang ein erstens Totschlagargument und zweitens fehl am Platz.
    Ich neide keinem seinen ehrlich und mühsam erworbenen Doktor, weil ich weiß was für Arbeit dahintersteckt. Allerdings kann ich auch zwischen ingenieur- und naturwissenschaftlichen einerseits sowie medizinischen und juristischen andererseits differenzieren.

    Nicht neidisch bin ich dagegen auf akademische Grade wie den ehemaligen des Herrn Guttenberg. Ich verstehe auch nicht, worauf man da neidisch sein kann...
     
  22. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Nun, es ist ein ganz klarer Fall von Betrug. Das kann einem persönlich nicht so wichtig sein, da gebe ich dir Recht.

    Allerdings kann man dann aber so ziemlich alles in diesem Land mit dem Hinweis "da gibt es aber wichtigeres" abbügeln. Ganz nach persönlicher Sichtweise gibt es wichtigeres als Steuerhinterziehung, Parteispenden, Kindesmißbrauch...

    Und daß Guttenberg nach wie vor sehr beliebt ist, wirft vielleicht ein Licht auf die Bevölkerung, ausserdem wäre ich mir da nicht so sicher. Die Umfrage wurde vielleicht unter Bild-Lesern gemacht.
    Ich weiß allerdings immer noch nicht, welche besondere Leistung er in seinem Amt bisher vollbracht hat. Ausser der, sich immer wieder als einen gewaltigen Wendehals zu präsentieren. Kundus, Wehrpflicht, Gorch Fock: Jedesmal hat er seinen Standpunkt um 180° gedreht, Schuld waren andere. Für mich ist das Schaumschlägerei und geschickter Populismus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2011
  23. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Nein, gerade die BILD-Leser finden er müsse sein Amt niederlegen. Während in den regionalen online-Umfragen der Zeitungen die Bürger finden er solle dies nicht tun. Da habe ich mich mal durchgeklickt in der Mittagspause. Wie es jetzt aussieht weiss ich nicht.

    Ob die Leistung so besonders ist vermag ich nicht zu beurteilen, mich hat er bisher überzeugt auf der ganzen Linie, weil ich das Gefühl habe dass er nur tut was er für richtig hält - unabhängig von anderen. Möglicherweise überzeugt auch darum, weil es derzeit wenig Politiker gibt die aus der grauen Masse positiv herausragen. Und er wirkt wohl auf viele Menschen positiv.

    Sicher ist das empfinden was nun "wichtiger" ist sehr persönlich, und ggf. fehlt mir auch so ein wenig der Bezug speziell zu diesem Thema, weil ich nicht weiss wieviel Arbeit eine Doktorarbeit mit sich bringt und mich noch nie damit befasst habe. Und ich eben den Eindruck habe es geht hier nicht um die Sache, sondern darum Guttenberg in Misskredit zu bringen. Weil einfach jeder dazu tönt - ob sachlich oder unsachlich.
     
  24. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Das Gefühl, dass er nur tut was er für richtig hält: Mag sein. Wenn es ihm nützt. Dann ändert er auch mal ruckzuck seine Meinung, wie in Sachen Kundus und Wehpflicht. Sorry, aber das er "positiv wirkt" ist mir dann doch zu wenig.
    Doch, genau um die Sache geht es, und um nicht mehr. Sollte er damit nämlich durchkommen, ist die wissenschaftliche Arbeit in Deutschland ziemlich beschädigt und die hat es sowieso schon schwer. Eine Promotion wäre in Zukunft ziemlich entwertet, und wem will man in noch ernsthaft sagen, er solle seine Zitate gefälligst kennzeichnen? Wer ist denn unsachlich und wie äußert sich diese Unsachlichkeit? Nur weil dir wie du selber sagst der Bezug zum Thema fehlt und dir die Dimension dieses Beschisses gar nicht klar zu sein scheint ist es noch lange nicht unsachlich das Ding so zu nennen wie es genannt werden muss. Betrug.
    Ich habe es schonmal gesagt, selbst in diesem Forum wird zu Recht großer Wert auf das korrekte Zitieren von (online-)Quellen gelegt. Auch wenn es hier um Urheberrecht und nicht um selbstständige wissenschaftliche Arbeit geht.

    Unsachlich ist dagegen viel mehr "es gäbe ja wohl wichtigeres" und es zeige sich mal wieder "der Neid".
    Ich glaube ja, man kann jede Umfrage zum gewünschten Ergebnis bringen, wenn mal will:
    http://www.heise.de/tp/blogs/8/149303
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2011
  25. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Mit unsachlich meinte ich nicht das Wort Betrug, sondern den Vergleich mit Berlusconi den Sigmar Gabriel ins Feld geführt hat. Tut mir leid, ich finde das sind zwei Paar Schuhe. Das halte ich nicht für besonders sachlich und auch nicht für stimmig, weil das verschiedene Dimensionen sind.

    Was die Promotion betrifft, nun, dem stehe ich schon immer skeptisch gegenüber, da wie ich schon einmal geschrieben habe es genügend gibt, die "schreiben lassen". Ich bin mir nie ganz sicher ob der "Doktor" ordentlich erworben ist oder nicht.

    Und ja, mir ist vermutlich die Dimension nicht ganz klar weil ich mich mit wisenschaftlichen Arbeiten bisher wenig beschäftig habe. Darum bin ich um jede Info hier dankbar.
     
  26. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Aha, wo informierst du dich da?
    Vielleicht ist das bei diesen Nebenbeipromovierenden wie dem Guttenberg so. Bei denen die ich so kenne und die das an der Uni machen ist das eher ausgeschlossen. Schon weil sie ja über ihre eigene Arbeit schreiben und so ein writer ja sicher auch ne Menge Geld verlangt.
    Dass es sowas gibt habe ich auch gehört. Allerdings wohl eher in den Laberfächern wie Jura. Aber da reicht ja wie man sieht schon der klassische Mitarbeiter aus Solingen.
     
  27. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Im Internet gibt es genügend Adressen, also wird es so unüblich nicht sein einen Doktortitel zu kaufen. Welche Kreise da am häufigsten zuschlagen darüber erlaube ich mir kein Urteil.
    Die Juristen in meinem Umfeld haben alle nicht promoviert, und bei mir hat sich die Frage nicht gestellt. Insofern kann ich auch nicht beurteilen wieviel Arbeit zb. in einem Dr. agr. (mit denen habe ich öfter beruflich zu tun) steckt, da ich mich mit Agrarwissenschaften nicht näher befasst habe - auch weiss ich nicht ob die Agrarwissenschaften zu den Laberfächern gehört.. Aber ich werde mir mal eine Arbeit schicken lassen von einem Kollegen.
     
  28. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.155
    Likes:
    3.172
    Einen Doktortitel in den Ing.wissenschaften oder in Naturwissenschaften and der Uni zu machen ist eine Schweinearbeit: 4-5 Jahre und neben dem Forschen auch noch Lehrarbeit und dem Hr. Prof. die Arbeit abnehmen.
     
  29. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Okay dann kann ich jetzt zumindest den Wert einer solchen wissenschaftlichen Arbeit wesentlich besser einschätzen.
     
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    Da er bisher als Saubermann und Everybody's Darling galt, ist das natürlich für manche ein gefundenes Fressen.

    Trotzdem denke ich, auch wenn so etwas bei anderen Spitzenpolitikern bekannt geworden wäre, wäre das eine größere Sache geworden. Wer oben steht, muss eben besondere Maßstäbe an sich anlegen lassen.
     
  31. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ich habe den eindruck, dass du dich ziemlich exponierst, obwohl du eher den wissentschaftsfernen zuzuordnen bist.