Kahn gegen alle - alle gegen Kahn

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von BoardUser, 18 August 2011.

  1. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.460
    Likes:
    1.405
    Klar, die Welt ist im Wandel. (ok, 3€ fürs Phrasenschwein ;) ). Früher (also ca. 2002) bei uns war es auch so, dass die Jüngsten die Tore, das Wasser und die Bälle getragen haben. Man musste sich halt ein wenig hochdienen. Was ich grundsätzlic hauch heute noch für nicht ganz verkehrt halte. In der heutigen Zeit der "mündigen Spieler" wirste da nur noch dumm angeguckt. Aso, natürlich heißt jemanden respektieren und als Führungsspieler ansehen nicht, dass der sich mit meinem Handtuch den Poppes trocken putzt! ;)

    Aso, wir kommen übrigens ein wenig vom Thema ab! Hier ging's net um etwaige Aktionen vom Oli, sondern dem Oli seine Aussagen bzgl Führungsspieler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 August 2011
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    ..beim Finger in die Nase stecken ruft er womöglich " Weiter, immer weiter.."..
     
  4. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Stimmt. Nur macht der das meistens nicht (mehr). Weil der i.d.R. weiss, dass er selbst derjenige ist, der sich verbessern muss. Bzw. dass der andere in der Sache recht hat.

    In den meisten gruppendynamischen Prozessen traut sich derjenige, der kurz davor steht, das Team durch seine Fehler ins Versagen (hier in die Niederlage) zu führen, nicht (mehr), die Form der Kritik an seiner Leistung ad hoc anzusprechen. Der weiss genau, dass der andere in der Sache recht hat und er weiss auch, dass, wenn er dann wegen der Form dagegenhält, er sich von der Gruppe isoliert, meine ich.
     
  5. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ich glaube das System funktioniert nur dann, wenn das Team den Kapitän akzeptiert, und da ist es scheißegal ob er eine Typ ist wie Kahn oder ein Typ wie Lahm. Weil hier eingangs mal die Statur von Lahm angesprochen wurde. Es kommt drauf an ob ein Mensch Autorität ausstrahlt, und das erlangt man nicht mit Schreien.
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Ja klar. "Natürliche Autorität" heisst das Zauberwort. Und genau das meint ja Kahn, haben Schweinsteiger und Lahm nicht. Zumindest nicht derart, dass ihre Autorität sich derart von den anderen abhebt, dass die Kraft dieser auch auf dem Platz mal auf den Putz hauen können, was hin und wieder nötig wäre.

    Die versuchen möglicherweise mit Argumenten, gut Zureden, intern oder über andere Dinge zu führen. Aber eben nicht über "Basta" oder "Darum!" oder "Weil ich es sage!".
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 August 2011
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Der Olli braucht halt wieder Aufmerksamkeit - das ist alles.
    Ist ja nicht neu, dass ehemanlige Fußballsuperstars es nicht verkraften, wenn sie nicht mehr in aller Munde sind. Dann probiert man's halt erst mal so.
    Könnte man auch als Lodda-Effe-Syndrom bezeichen. Wo nun so rumfliegen, sieht ja jeder selbst.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Hat einer natürliche Autorität, muss er ja genau nicht auf'n Putz hauen. Das ist ja der Witz daran.

    Was'n an KungFu-Sprüngen, Mannschaftskameraden umstossen, Ohr abschlecken oder andere am Kragen packen denn bitte "natürliche Autorität"? Das ist assi, nix anders.
     
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Muss nicht. Hat ja Kahn auch nicht gemusst. Aber eben manchmal gewollt und gemacht. Weil es seiner Auffassung nach dann auch nötig war.
     
  10. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Hm, da ist der Kahn aber schlicht auf dem Holzweg wenn er der Meinung ist dass Lahm keine natürliche Autorität besitzt.

    Und mit "Basta" ist Kahn bei Basler ja auch gescheitert, wenn ich das recht in Erinnerung habe. Kahn hatte auch keine Autorität, die meisten hatten vermutlich keinen Bock Finger in der Nase zu haben oder ähnliches. Weil er eben öfter in der Richtung ausgetickt ist.
     
  11. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.460
    Likes:
    1.405
    Naja, Kahn arbeitet halt auch u.a. beim ZDF. Deshalb würde ich zwar nicht als Sportjournalisten bezeichnen, aber er ist diesem Tätigkeitsfeld unterwegs. Wie hier auch schon gesagt wurde finde ich es daher auch net soo dramatisch und halte es weniger für Aufmerksamkeitsmangelerscheinungen.

    Was für eine Autorität ausser, dass er bei wichtigen Leuten die Schnüss am Poppes kleben hat besitzt Lahm denn. Das Prädikat Weltklasse-Spieler kann's ja wohl nicht sien. Vielnmehr haben die Mitspieler wohl Angst davor die nächsten zu sein die durch ihn abgesägt werden.

    Es grenzte ja seinerzeit schon oft an Penetranz wie oft Lahm betont hat gerne Kapitän der Bayern werden zu wollen. Der Wunsch an sich - vollkommen legitim. Es zu äußern - ein- bis zweimal...ok. Aber mMn steckte da bei Lahm System hinter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 August 2011
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Sich ganz natürlich assi aufführen, jo, das musste er öfter.
     
  13. Feivel

    Feivel Member

    Beiträge:
    320
    Likes:
    0
    Ich kann die Aussage von Kahn schon verstehen. Auch wenn die sogenannten "Führungsspieler" nicht mehr angesagt sind, wird es aber mit Sicherheit in jeder Mannschaft den einen oder anderen Spieler geben, der das Team aufrüttelt und auf´m Platz die Ärmel hochkrempelt. Oder intern auch mal was anspricht, wenn es nicht so läuft.

    Schweinsteiger ist nicht so ein Typ. Lahm dagegen schon eher. Lahm spricht intern, wie auch öffentlich gerne mal was an, aber nach dem er in der Süddeutschen Kritik geübt hat, wurde es auch leiser um ihn. Vielleicht halten Rummenigge und Hoeneß den Daumen drauf??
    Auf´m Platz kommt er mir auch viel zu brav rüber. Er ist auf seiner Position gut, aber würde er das ablegen, wäre er richtig gut.
    Was Schweinsteiger angeht, finde ich das er ein Topspieler ist, aber in der Mannschaft nur mitläuft. Kann mir bei ihn nicht vorstellen, dass er intern auch mal was anspricht. Genauso auf´m Platz... er kann Spiele entscheiden, aber er versteckt sich zu sehr.

    Bayen München hatte aber in jeder Generation den einen oder anderen Führungsspieler. Ob Beckenbauer, Matthäus, Effenberg oder van Bommel, dass waren Spieler die auf und neben dem Platz ihren Mund aufgemacht haben und im Moment fehlt den Bayern so ein Spieler.
     
  14. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.460
    Likes:
    1.405
    Jop, meine Rede! :)
     
  15. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Matthäus liess sich mal schön in höchster Not auswechseln 1999.
    Wenn schon Führungsspieler, dann bitte Auge.

    Ausserdem, entweder man setzt auf ein Kollektiv oder man setzt auf einen Haufen der immer 1, 2 andere braucht, die die Richtung vorgeben. Beides geht nicht.
     
  16. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Genau, und meiner Meinung nach funktioniert das Kollektiv besser als diese aus der Mode gekommenen Leitwölfe. Mal abgesehen von Jens, der ist immer modern.
     
  17. Feivel

    Feivel Member

    Beiträge:
    320
    Likes:
    0
    Stimmt... Augenthaler hab ich vergessen. :)

    Das stimmt schon, beides geht nicht. Aber jede Mannschaft hat einen Drecksack, der auch mal auf´m Platz dazwischen haut, wenn es sein muss. Und Bayern hat im Moment nicht so einen Spieler. Aber ich glaube auch nicht das ein Kollektiv zu Bayern passt. Die hatten immer einen "Führungsspieler" und den werden die auch immer brauchen. Sieht man ja jetzt... seit van Bommel weg ist, läuft es nicht wirklich gut.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Abstand zur Spitze im Winter 2010 - da war van Bommel noch dabei: 14 Punkte, Platz 5
    Abstand zur Spitze im Mai 2011 - nach 17 Spielen ohne van Bommel: 10 Punkte, Platz 3

    Einfach mal auf sich wirken lassen.
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.460
    Likes:
    1.405
    Hey, suuuper. Um 4 Punkte an die Spitze rangekommen. Bei der ganz starken Rückrunde der Dortmunder...Respekt!! :hail: :hail: :hail:

    :ironie: :huhu:

    Zudem die Hinrunde ohne Robben und größtenteils ohne Ribery. Einfach mal wirken lassen...
     
  20. Feivel

    Feivel Member

    Beiträge:
    320
    Likes:
    0

    Hab ich. :D

    Aber vielleicht hätten die noch Platz 2 erreicht, wenn van Bommel dabei gewesen wäre. Wer weiß... ;)
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Es funktioniert beides. Aber jeweils nur, wenn man die richtigen Leute dazu hat.
     
  22. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Wenn und Hätte sind bekanntlich arme Brüder. Also ist die Diskussion was wäre wenn er dabei gewesen wäre sinnlos.
     
  23. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Also, dann auch an Dich die Frage: Wo siehste denn nun die große Notwendigkeit eines van Bommels? Mit ihm lief's ja eher auch schon suboptimal und ohne ihn auch nicht schlechter.

    Zu Deinem "Respekt"-Satz: Du brauchst erst gar nicht versuchen mir Worte in die Feder zu legen, die ich nie schrieb, denn ich lobte die Rückrunde der Bayern nicht als dolle.
     
  24. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Kommt immer auch auf das Team an was funktioniert, das ist wahr. Meine Meinung tendiert zum Kollektiv weil ich persönlich ein Mensch bin der sich ungern anschreien und/oder zusammenstauchen lässt. Damit erreicht man bei mir das Gegenteil.
     
  25. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Vielleicht wären sie Meister geworden, hätten sie Messi und Xavi abgeworben. Sorry, aber mit vielleicht und hätte kann ich alles behaupten.
     
  26. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.460
    Likes:
    1.405

    Ich persönlich bin einfach der Meinung, dass es mit van Bommel in entscheidenden Spielen (zB INter Mailand) einfach anders gelaufen wäre. Das hat man in der Saison vorher auch schon gesehen. Neben Robbens genialen Momenten waren es mMn auch oft Aktionen und das Wachrrüttelm von vB die eine Wende eingeleitet haben (allein in der CL). Wie gesagt, meine Meinung.

    Sorry. Fehlinterpretation meinerseits. Nachdem ich es habe auf mich wirken lassen, wirkte es so auf mich als wollest du damit ein "grandiose" Rückrunde der Bazis andeuten. ;)
     
  27. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.460
    Likes:
    1.405
    Was hat denn Führungsspieler zu sein, den Ton angeben etc mit anschreien oder gar zusammenstauchen zu tun??
     
  28. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Lies einfach die Beiträge über meinem Beitrag, dann dürfte sich dir dieser Zusammenhang erschließen.
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Das vielleicht nichtmal, aber ich bin schon der Auffassung, dass die Bayern aufgrund ihres Kaders einen bräuchten, der auf'm Platz das Alphatier macht.
     
  30. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Ok, verstanden :)
    Ich bin hingegen der Meinung, steckte man seine Energie in ein Zusammenspiel, dann bräuchte es keine Assos, die durch Pöpeleien an den eigenen Mitspielern Zeichen setzen müssen. Wobei man hier den Bommel sogar rausnehmen muß, denn das tat er ja, meiner Erinnerung nach, eher nicht.
    Führungsspieler, also Spieler mit besonderer Verantwortung, gibt's ja ohnehin in jedem Team der Welt aber diese Ich-hau-jetzt-einen-um-damit-was-passiert-und-pöbel-desweiteren-mal-meinen-Aussenverteidiger-an-Typen braucht's eben nicht zwingend und es ist jammerschade, wenn das tatsächlich die Leitlinie des Fußballspiels einer Profi-Mannschaft sein muß.
     
  31. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.460
    Likes:
    1.405
    Hab ich, da betonst du halt nur in zahlreichen Posts, dass du das Kollektiv bevorzugst, was ja i.O. ist.

    Deshalb nochmal meine Frage:

    Was hat denn Führungsspieler (im Allgemeinen) zu sein, den Ton angeben etc mit anschreien oder gar zusammenstauchen zu tun??