Jörn Andersen wird neuer Trainer beim KSC

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Flutlicht, 6 November 2011.

  1. Flutlicht

    Flutlicht New Member

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Nunja was ich als KSC Anhänger davon halten soll, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Andersen übernahm auch schon Rot Weiß Oberhausen in einer ähnlichen Situation, in der sich der KSC im Moment befindet. Damals machte er im ersten Jahr eine hervorragende Arbeit, RWO spielte sogar damals zeitweiße um den Aufstieg mit. Im zweiten Jahr allerdings nahm alles wieder seinen gewohnten Gang und er musste die Oberhausener als Tabellenschlusslicht verlassen.

    Auf jeden Fall hat er durch die Länderspielpause jetzt genug Zeit, um die Mannschaft kennen zu lernen und diese perfekt für das Spiel bei Paderborn vorzubereiten.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    In Mainz war er auch nicht soo schlecht. Zumindest den Aufstieg haben die Mainzer mit ihm geschafft.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.809
    Likes:
    2.732
    Mir hat ein KSC Fan erzählt, dass auch Sasic und Lothar M. im Gespräch waren. Insofern ist Andersen wohl nicht die schlechteste Lösung. ;-)

    Ich hoffe jedenfalls dass der KSC wieder auf die Beine kommt. :top:
     
  5. absteiger09

    absteiger09 Active Member

    Beiträge:
    275
    Likes:
    3
    Anderson tut mir echt leid, ist bestimmt nicht schön mehrmals in der Woche sowas zu trainieren. Danke Ingo!!
     
  6. absteiger09

    absteiger09 Active Member

    Beiträge:
    275
    Likes:
    3
    Hoffentlich ist der Blindgänger in der 3. Liga nicht mehr dabei. Jedes mal die gleiche beschi..ene Aufstellung!
     
  7. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Das war heute der Offenbarungseid. Ein Spiel gegen die wohl ballsicherste Mannschaft der Liga so zu beginnen und bereits nach 5 Minuten verloren zu haben. Hat der Andersen den Spielern erzählt, dass man auf Sieg spielt? Dabei ist gegen Düsseldorf nicht mehr als ein Punkt drinn und den kann man nicht nach 5 Minuten aus der Hand geben.Was für dilettantische Gegentore. Bezeichnend das 0:1 : Der Düsseldorfer kann eine halbe Minuten im Halbfeld stehen, Kontakt mit dem künftigen Torschützen am langen Pfosten aufnehmen und dann in aller Ruhe flanken und der Torhüter bewegt sich auch keinen cm ,als der Ball aus 2 Metern reingedrückt wird. Der KSC ist eine Mannschaft, die nicht weiß, wie man einen Angriff aufbaut, die nicht weiß, wie man verteidigt und hat zu allem Überdruss eine Halbleiche im Tor hat.
    Das war ein Spiel Jugendmannschaft gegen eine abgeklärte Profitruppe. Jeder Zweikampf wurde ungeschickt gestaltet, verloren. Die Düsseldorfer haben ein Trainingsspiel aufgezogen.

    Dass Andersen dann überhaupt noch 3 mal wechselt ist verwunderlich. Damit tut man keinem Spieler für die nächsten Wochen einen Gefallen in dieses Desaster eingewechselt zu werden. Das Spiel war nach 5 Minuten, spätestens nach 15 Minuten unwiderruflich verloren, wenn man an die Abgezocktheit der Düsselforfer und die abolute Harmlosigkeit des KSC denkt. Dann sollte man wenigstens Schadensbegrenzung ab diesem Zeitpunkt betreiben und nicht weiter ins offene Messer laufen. Solche Ergebnisse schlagen auf die Moral.

    Schlechter geht es wirklich nicht mehr und ich habe mich letzte Woche schon gewundert, dass man sich gegen den FSSV als Favorit ausgerufen hat. Das war schon peinlich, zumal beim FSSV der wohl erfahrenste 2. Ligatrainer aller Zeiten auf der Bank sitzt: Benno Möhlmann. So ein Mann hätte dem KSC mehr nutzen können als ein Andersen.

    Der ganze vollzogenen Totalumbruch ist Wahnsinn und Selbstmord. Das geht in der 2. Liga nicht, wo selbst die Vereine, die unten stehen, abgezockte ehemalige 1.Ligaspieler oder langjährige 2. Ligaspieler in ihren Reihen haben. Da geht ein Umbruch noch eher in Liga 1.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 März 2012