Jetzt stecken wir in der Scheiße

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 4 Oktober 2010.

  1. marcelinho93

    marcelinho93 Member

    Beiträge:
    116
    Likes:
    2
    die sind nicht von 2 spielern abhängig sondern eher von einen namens robben ribery hat da in letzter zeit stark nachgelassen ist aber immer noch ne bedeutende kraft im kader des fc bayern...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Klar, er war verletzt und wurde jetzt zwei mal eingewechselt, hat in diesen beiden Kurzeinsätzen immerhin einen Scorerpunkt.
     
  4. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Hoffen ist ja erlaubt. :lachweg:

    Im übrigen traue ich den Bayern auch Platz 2 nicht zu. Platz 3 kann es vll. werden. Da glaube ich aber auch nicht recht dran.
    Bayern ist diese Saison eben einfach beschissen.
    Was man natürlich gut finden sollte. :D
     
  5. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Bayern-Gejammere ist aber irgendwie erbärmlich.
    Der Kader ist auf jeder Position gut besetzt, auch wenn jemand ausfällt.
    Wenn die Aushilfskräfte es da nicht richten, ist der Trainer eine Pfeife.
    Mit dem Kader muss man einfach besser platziert sein.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Blubb-Blubb-Blubb :D

    Der "Kader" hängt halt einfach durch. Was Schweinsteiger zum Beispiel so zusammengekickt hat in Leverkusen war weit weg von dem Anspruch, den er so gerne für sich geltend macht und das Müller-Burschi muss erkennen, dass es ungleich schwerer ist, gefährlich zu sein, wenn es keine Deckung durch "Superstars" gibt.

    Man konnte über Ballack lästern was man wollte als der noch beim Stern des Südens war aber der war dazu in der Lage das entscheidende Tor auch mal fast alleine zu machen und aktuell kann das beim FC Bayern keiner. Gomez trifft super aber wenn seine Kollegen ihre Ballstafetten nicht durch's Mittelfeld bringen, dann reicht's halt meistens auch nur zu einem Treffer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 November 2010
  7. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562

    Oberes passt zu deinen weiteren Ausführungen.
    Andere haben auch Probleme, bekommen diese aber anscheinend in den Griff.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Wart's nur ab, der FC Bayern bekommt das zügiger in den Griff als es den meisten dann wieder recht ist :) und dann kannste auch das "anscheinend" weglassen, dass Du für die anderen mal vorsichtshalber miteinschiebst.

    Zum Rest: Kannst ja gerne weiter der Meinung sein, dass die anderen FC Bayern Stars gerade so gut drauf sind. Ist halt dann Deine Exklusivmeinung :D
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Ich verstehe nicht, wie man ernsthaft bestreiten kann, dass Robben und Ribery im Prinzip die staerksten Spieler der Bayern sind. Mithalten mit den beiden koennen vielleicht noch gerade so Schweini, Gomez und (mit Abstrichen) Lahm, aber im Gegensatz zu Robben und Ribery koennen diese Spieler eben keine Tore aus dem Nichts erzielen: Schweini ist dafuer dann doch nicht torgefaehrlich genug (Lahm als Verteidiger natuerlich eh nicht), Gomez braucht zum Toreschiessen Mitspieler. Robben und Ribery dagegen koennen Allerweltssituationen im Mittelfeld in Tore verwandeln und so Spiele quasi im Alleingang gewinnen - haben sie ja oft genug fuer die Bayern gemacht. Dass deren Fehlen eine ernsthafte Schwaechung darstellt, sollte deswegen doch ziemlich offensichtlich sein.
     
  10. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Jetzt kommt gleich wieder: "Ja, aber man darf sich nicht so abhängig von denen machen." :D
     
  11. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Natürlich ist es eine Schwächung. Wenn diese aber schon in der Buli zum Tragen kommt, ist es schlecht um die Bayern bestellt.
    Die Buli sollten sie doch auch mit 11 anderen Nationalspielern gewinnen können oder zumindest nicht so erbärmlich absolvieren.
     
  12. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Meinst du den HSV? Oder die Wölfe? Werder? Oder vielleicht Schalke und Stuttgart?

    Ist du Bundesliga denn wirklich so schlecht?
    Ach und um zu erbärmlich zu kommen. Wer hat denn daheim gegen Hoffenheim mit 0:4 verloren? Um die muss es richtig schlecht bestellt sein. Die Hoffenheimer absolvieren nämlich erst ihre 3. Saison in dieser scheiss Liga.
     
  13. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    :rolleyes:
    Um wen gehts hier nochmal?
    Du scheinst gerade etwas die Fassung zu verlieren. Da gehst du ja ganz gleich mit den Bayern-Verantwortlichen.:D
     
  14. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Nur so als Anmerkung: In der Bremer Startaufstellung standen gestern 10 (Ex-)Nationalspieler, der einzige Spieler ohne NM-Erfahrung war Philipp Bargfrede. Bevor jetzt ein Einwand wie "Nationalspieler aus schwachen Nationen" kommt, es waren allein 6 deutsche (Ex-)Nationalspieler dabei: Wiese, Fritz, Mertesacker, Frings, Marin und Hunt.

    Kurz und gut: Mannschaften voller Nationalspieler gibt es anderswo auch.

    Ich bestreite ja nicht, dass Bayern sich schwer tut, aber es tut sich eben vor allem mit dem Gewinnen schwer, und genau dafuer fehlen Ribery und Robben. Ansonsten ist bei Bayern alles mehr oder weniger okay: man hat nur 3-mal verloren (nur Dortmund mit einer und Leverkusen mit zwei Niederlagen sind besser), und man hat zusammen mit Mainz die zweitwenigsten Gegentore kassiert (nur Dortmund ist recht deutlich besser). Fuer den jetzigen Saisonzeitpunkt einer Nach-Turnier-Saison sind das fuer Bayern-Verhaeltnisse zwar nicht unbedingt gute, aber brauchbare Werte.

    Oder nochmal kurz und gut: Bayern steht relativ schlecht da, weil es zu oft unentschieden spielt; und es spielt zu oft unentschieden, weil es zu wenige Tore schiesst (nur 4(!) Vereine haben weniger). Und da kommt eben wieder genau Robbens und Riberys Fehlen ins Spiel.
     
  15. kthesun

    kthesun Guest

    Wie naiv bist du bitte um zu glauben Dortmund gewinnt weiter jedes Spiel.
     
  16. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Wieso weiter?
     
  17. kthesun

    kthesun Guest

    Was willst du uns mitteilen?
     
  18. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Du schriebst, dass Dortmund weiter jedes Spiel gewinnt. So stark Dortmund auch ist, aber jedes Spiel haben sie bisher nicht gewonnen, und demnach geht es auch nicht so weiter, dass sie jedes Spiel gewinnen.
     
  19. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Wortklaubreien, schöne Sache. :)
     
  20. kthesun

    kthesun Guest

    Aha.
    Danke für diese wertvolle Anmerkung. Das ändert natürlich alles.
     
  21. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6

    Und wenn schon.
    Das einzige Manko, was Dortmund hat, ist die Unerfahrenheit. Und die gleichen sie momentan sehr gut aus.
    Klar, das scheint so, als wird das eine MEGA-Hinrunde, und unwahrscheinlich, dass sie in der Rückrunde genauso viele Punkte holen werden.
    Aber es sind 7 Punkte auf Platz 2, und 9 auf den ersten ernstzunehmenden Gegner (Mainz wird das Niveau nicht halten können). Und das sind die, die üblicherweise in der Rückrunde einbrechen. Danach kommt wieder ein Team, dass noch absacken wird, und dann wieder ein Team, dass gern in der Rückrunde einbricht.

    Einzuholen traue ich momentan nur den Bayern zu, aber 14 Punkte sind schon ein sehr starkes Stück. Wurde das überhaupt schonmal geschafft?
     
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Dortmunds Restprogramm fuer die Hinrunde:
    Gladbach (H), Nuernberg (A), Bremen (H), Frankfurt (A)
    Was glaubst Du: Wieviele Punkte wird Dortmund am Ende der Hinrunde haben? 40+x?

    Zum Vergleich auch das Hinrundenrestprogramm der Bayern:
    Frankfurt (H), Schalke (A), St. Pauli (H), Stuttgart (A)
    Wird der Rueckstand der Bayern bis zur Rueckrunde eher kleiner oder groesser?
     
  23. kthesun

    kthesun Guest

    In einem anderem Thread haben wir festgestellt, das Bayern letzte Saison 19 Punkte auf Leverkusen gutgemacht hat. Ausgangspunkt war ebenfalls der 13. Spieltag. Allerdings wurde da nicht direkt aufgeholt. Leverkusen hatte ja nie so einen hohen Vorsprung. Kann sein, dass das was ändert.

    Ich finde man kann Dortmund durchaus mit Leverkusen letztes Jahr vergleichen: Daher: So ungewöhnlich ist es nicht.
    Dortmund fehlt die Erfahrung, und: Meiner Meinung nach spielen sie derzeit auch über ihren realistischen Verhältnissen.

    @Detti: Was interessiert in dem Zusammenhang jetzt das Restprogramm der Hinrunde? Wir sind am 13. und nicht am 31. Spieltag.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 November 2010
  24. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Soll heißen, Dortmund macht in der Rückrunde nur ca 24 Punkte?
    Ist übrigens der obligatorische Einbruch der Leverkusener.

    Also da müssen die Bayern schon sehr hoffen. Abgesehen davon, dass es für die Bayern eine sehr starke Rückrunde war. Die muss auch erstmal wiederholt werden.

    Klar, unmöglich ist es nur dann, wenn rechnerisch nichts mehr geht.

    Aber ich sehe bei Bayern auch nach dem 13. Spieltag keinerlei Konstanz. Und genau die muss noch kommen, will man noch angreifen. Bin mir sicher, Vize werdet ihr. Ob Meister, mal abwarten. Wenn, dann machts bitte spannend. ;)
     
  25. kthesun

    kthesun Guest

    Ich sage nichts anderes. Leverkusens Einbruch war krass, und Bayerns Rückrunde war überragend. Wenn das wieder passiert, dann wird Bayern noch Meister. Aber es ist nicht unbedingt sehr wahrscheinlich.

    Platz 2 halte ich dennoch für realistisch, denn alle anderen Mannschaften die das Potential dazu hätten sind noch schwächer als Bayern zur Zeit.
     
  26. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.628
    Likes:
    1.390
    Wenn Dortmund am Ender der Hinrunde mehr als 40 Punkte aufweist, dann kann es in der Rueckrunde auf seine "realistischen Verhaeltnisse" der letzten beiden Jahre zurueckfallen (57 und 59 Punkte am Saisonende) und "nur" noch 29 Punkte holen - und kommt trotzdem insgesamt noch auf ueber 70 Punkte. Auf so viele Punkte kommt Bayern aber gar nicht mehr.

    Man kann Dortmund zwar mit dem letztjaehrigen Leverkusen vergleichen, aber das heisst eben nicht, dass die Faelle identisch sind. Vergleicht man richtig, dann stellt man naemlich fest:

    1. Dortmund hat 7 (!) Punkte mehr als das letztjaehrige Leverkusen.
    2. Dortmund hat in den beiden Vorjahren im Schnitt 58 Punkte geholt, Leverkusen in den beiden Saisons vor der letzten 49 bzw. 51, d.h. auch auf dem "normalen" Niveau ist Dortmund um 8 Punkte staerker als Leverkusen.

    In der Summe heisst das: Dortmund hat jetzt schon deutlich mehr Punkte als das letztjaehrige Leverkusen und ein deutlich staerkeres Normalniveau, sollte also selbst nach einem Einbruch zusaetzlich nochmal mehr Punkte holen als Leverkusen das tat. Oder nochmal kurz und gut: Vergiss es.

    Wenn Du unbedingt eine Mannschaft mit dem letztjaehrigen Leverkusen vergleichen willst, dann kanst Du das mit Mainz tun: Hat jetzt 27 Punkte (ebensoviele wie Leverkusen im Vorjahr) und hatte in der Vorsaison 47 Punkte (Leverkusen 49).


    (Abgesehen davon hat Bayern in der letzten Saison nach dem 13. Spieltag "nur" 17 Punkte auf Leverkusen aufgeholt und nicht 19.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 November 2010
  27. Juka

    Juka Stehplätzler

    Beiträge:
    288
    Likes:
    0
    Hört sich ja ganz gut an deine Aufstellung wo soll ich unterschreiben ;)

    Mal im ernst. Ich verbringe jede freie Minute in irgend einer Form mit dem BVB und ich behaupte von mir die Mannschft schon etwas einschätzen zu können. Auch wenn der BVB mal verliert glaub ich nicht das ein wirklicher Einbruch kommt. Was derzeit passiert ist phänomenal wird aber nicht ewig gehen. Die Mannschaft ist Mental gefestigt genug um einen Niederlage wegstecken zu können und beim nächsten Spiel mit noch mehr Dampf aufläuft. ABER wie wir alle wissen, "im Fussball ist alles möglich". 3 Euro ins Phrasenschwein :)
     
  28. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Hundertprozentige Zustimmung. :rotwerd:

    Thomas Müller, auch van Buyten, Schweinsteiger und Lahm zählten in der Regel immer zur Stammelf der vergangenen Saison. Mario Gomez zählt nun mit acht Toren zu den stärksten Torschützen der aktuellen Saison. Toni Kroos gehörte in der vergangenen Saison ebenfalls zum Stammpersonal von Bayer 04 Leverkusen und letztlich hätten sie ihn nie freiwillig ziehen lassen, wenn er nicht auf Leihbasis in Leverkusen gespielt hätte.

    Wie man bei Ribery sieht, ist er aktuell auch keine große Hilfe für Mannschaft, da er nach der lagen Verletzung immer noch nicht richtig fit ist. So ist es auch fragwürdig, ob Robben nach seiner Verletzung sofort wieder zu alter Leistung zurückfinden kann.
     
  29. fcbever

    fcbever Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Ich denke bei der ganzen Diskussion gern an Hoffenheim zurück. Wie haben die sich gefreut das sie Herbstmeister geworden sind. In der Rückrunde werden de Dortmunder richtig gejagt werden. Da wird es mehr auf die Socken geben, es werden sich vielleicht mal auch ein paar Leistungsträger verletzen (wie jetzt bei den Bayern oder den Bremern). Dann geht mal ein Spiel wegen einem Schiedsrichterfehler verloren, dann wird auf den Schiri gemotzt und vergessen das man selber zig Chancen verballert hat. Dann kommt langsam Nervosität auf, da der bis dahin komfortable Vorsprung schmilzt und die Verfolger näher kommen...so oder ähnlich stelle ich mir das dann im März/April 2011 vor.
     
  30. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Kann so kommen, muss aber nicht. Aber genau aus dem Grund sind wir Dortmunder die letzten, die uns schon vorzeitig zum Meister proklamieren.
     
  31. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Das Thema Meisterschaft ist für die Bayern doch durch. Da kann man noch soviel rechnen, dass ist doch alles Theorie. Bayern hat diese Saison die Seuche. Nicht nur die Auswirkung der WM, sondern auch eine zumindest für Bayern Verhältnisse noch nie dagewesene Verletztenmisere. Und Robben wird auch nicht direkt zu Beginn der Rückrunde in Topform sein. Es gilt jetzt Platz 2 anzugreifen und das ist für mich realistisch. Bayern spielt die letzten Wochen auch wieder konstanter, verschenkt aber wie in Gladbach einfach noch zuviele Punkte. Ein echtes Problem wäre für mich nur das verpassen der Champions League. Platz 3 muss es also mindestens sein. Den wird man auch erreichen, da bin ich absolut überzeugt von.