Jetzt stecken wir in der Scheiße

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 4 Oktober 2010.

  1. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Bayern ja anscheinend auch nicht. Das wird dort aber leicht vergessen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. suchtieh x3

    suchtieh x3 Active Member

    Beiträge:
    271
    Likes:
    0
    Bei Bayern fehlen aber auch zurzeit die Schlüsselspieler! Mit robben und ribery würden die dortmund auf den mond schießen
     
  4. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Andere Mannschaften haben auch Verletzungsausfälle.
    Und gerade der FC Bayern sollte Ausfälle doch gut kompensieren können.
    Wenn die es nicht können, ist eben die Transferpolitik fürn Popo oder alternativ der Trainer.
    Denn Qualität ist auch ohne Robben und Ribery da. Zumindest für die BL sollte es reichen.

    Edit: Im übrigen glaube ich nicht, dass die momentan überhaupt gegen Dortmund bestehen könnten. Auch nicht mit Robben und Ribery.
     
  5. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.184
    Likes:
    989
    Wieso, stehen da neuerdings auch Tore?
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Stimmt, die Frage würde sich dann gar nicht stellen, weil der FC Bayern dann schon 33 Punkte hätte. :)
     
  7. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wg. den 2 Spielern?
    Klar, beide sind enorm stark. Aber wenn der FCB so abhängig von denen beiden ist, scheint es doch nicht gut um euch zu stehen.
    Da spielen gefühlte 300 Nationalspieler im Team und man macht die Erfolglosigkeit an 2 Verletzten fest.
    Da stimmt aber etwas nicht.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Ich will Dir damit nur zeigen, dass es müßig ist solche Spekulationen anzustellen, was mit Ribery oder Robben wäre. Das hier und jetzt zählt.

    Und natürlich hängt der FC Bayern von seinen Topspielern ab - wie jeder Fußballverein. Das ist mal ganz unspekulativ.
     
  9. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Das "Problem" des FC Bayern sind die vielen Neider, die dem Verein den Erfolg, den er unbestritten und mit eigenen Mitteln, eingefahren hat, nicht gönnen. Grüßt der FC Bayern von der Spitze kommt hier und da mal eine kleine Stichelei, ab und an wird ein Skandal entdeckt. (Da bringt ein Spieler seinen eigenen Friseur mit nach München, hängt ihn!)
    Soweit so gut, als Bayer hat man sich daran gewöhnt und bekommt das alles, wenn überhaupt, mit einem Lächeln im Gesicht so nebenbei mit.

    Aber wehe der Verein verliert, möglicherweise ein paar mal hintereinander. Sofort merken die Anti-Bayern, dass sie ja immer schon recht hatten, dass der Verein ein einziger Scherbenhaufen und Drecksklub ist. Alle unfähig, taugen nichts und bemerken nicht mal das.
    Mich würde interessieren, wie es hinsichtlich Abteilung-Attacke aussehen würde, wenn die vielen Stammtischproleten und Bild-Leser die Bayern-"Krise" schlicht hinnehme würden. Wahrscheinlich gäbe es dann diese Äusserungen über die jetzt kurios diskutiert werden gar nicht.
     
  10. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Wegen den Neidern spielt der FCB also 3:3 gegen Gladbach. Aha, auch eine nette Erklärung.
     
  11. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    mit dede und kehl hätte der bvb dann wohl 34 punkte - einen extra für schön-spielen. ;)
     
  12. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Schön und Kehl - das war gut :D
     
  13. kthesun

    kthesun Guest

    Bayern spielt 3:3 gegen Gladbach, weil jeder Verein mal schwächere Phasen hat. Ist doch ganz einfach :)

    Der Unterschied zwischen Bayern und einem der etwas besseren deutschen Vereinen wie z.B. Dortmund ist, dass Bayern in einer guten Phase den Pokal und die Meisterschaft gewinnt und nebenbei noch das Finale des stärksten Wettbewerbs der Welt erreicht, während Dortmund in einer guten Phase mal für ein paar Spieltage an der Tabellenspitze steht, im Pokal in der 2. Runde rausfliegt und nicht mal das Achtelfinale der Europa League erreicht.

    Du nennst das jetzt vielleicht Arroganz, aber wenn du zu dir selbst ehrlich bist, dann wirst du feststellen, dass es schlicht die Wahrheit ist. :zahnluec:

    Also, aus welchem Grund sollte Bayern jetzt demütig auf die Knie fallen? Was hat Dortmund denn schon groß geleistet? Sie haben ein paar Spiele gut gespielt, ja. Aber das haben in den letzten Jahren etliche Vereine. Leverkusen war letzte Saison dominanter wie Dortmund jetzt. Wolfsburg hat eine Saison hervorragend gespielt und wurde gar Meister...Hoffenheim verzauberte direkt in ihrer Aufstiegssaison die ganze Bundesliga. Stuttgart wurde auch vor ein paar Spielzeiten Meister. Auch die Hertha war zwei Spielzeiten ganz oben mit dabei, jetzt Spielen in Liga 2.
    Warum ich das alles jetzt aufzähle: Es gibt in Deutschland einen erweiterten Kreis von Mannschaften, die immer wieder mal für eine starke Phase gut sind. Den Gewinn der Meisterschaft eingeschlossen, wenn ein paar Rahmenbedingungen passen, u.a. eben das Bayern Punkte lässt. Aber keine dieser Mannschaften aus dem erweiterten Kreis konnte ihre Form über längere Zeit halten. Am ehesten vielleicht noch Bremen oder Schalke. Wenn man das im Hinterkopf hat, dann gibt es absolut keinen Grund die Leistung von Dortmund überzubewerten oder sich gar vor ihrer spielerischen Klasse zu fürchten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 November 2010
  14. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Hast diesen Teil ja gerade gelöscht.
    Ich habe ihn aber für dich erhalten.
    Also mir ist es eigentlich egal wo Dortmund steht.
    Für mich sieht es jetzt so aus.
    Bayern steht scheisse da, obwohl sie die den (mit Abstand) teuersten Kader haben.

    Da gibt es ja nichts zu diskutieren.

    Na dann sind die guten Phasen ja wirklich rar.
     
  15. kthesun

    kthesun Guest

    Das ist hochgradig unverschämt, aber tu es wenn du es willst.
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    @kthesun:

    Ich will hier als Kritiker der Aussagen der Führungsetage der Bayern mal was in eigener Sache klarstellen:

    Mir geht es weder hierbei um "demütig niederknien" noch um den BVB, weil die gerade mal oben stehen. Mir gehts um was prinzipielles, was bei den Bayernverantwortlichen immermal wieder, und stets gegenüber ähnlichen Konstellationen, so durchkommt.

    Und an @Untouchable:

    Ich kann mit dem Argiument, man sei als Kritiker diversen Auftretens "nur neidisch" oder es kämen die, die es schon immer gewusst haben, jetzt wieder raus, nix anfgangen. Mag sein, dass es solche Leute gibt. Ich denke, hier sind sie nicht in der Überzahl. Von daher ist das für mich eigentlich nur ein Versuch, vom Thema auf das beliebte Spiel prinzipieller Anhängerschaft oder Abneigung abzulenken. Ich habe keinen grund, auf die Bayern neidisch zu sein. Die Anzahl der nationalen Titel interessieren mich weniger. Ebensowenig bin ich keineswegs besonders euphorisch wenn die Bayern mal nicht erster sind oder gar im Mittelfeld rumdümpeln. Wer da stets behauptet, diesbezüglich seien Diskussionen um die Bayern selbst von Neid oder Schadenfreude geprägt, der überbewertet die emotionale Bindung an die Bayern zutiefst, was wiederum auch ein Ausruck eines überstiegenen Selbstverständnisses ist. Soo wichtig und bedeutsam sind (mir) die Bayern dann auch wieder nicht.

    Diesbezüglich solltet ihr beide vielleicht schon gemerkt haben, dass es mitnichten hierbei um die Bayern als Verein geht. Und es geht auch nicht darum, dass jetzt gearde der BVB mal ganz oben steht. Das ist mir zu eindimensional.

    Mir geht es darum, dass es Personen bei den Bayern gibt, deren Selbstverständnis davon geprägt zu sein scheint, dass sie 'ne Ansage machen und alle anderen vor Ehrfurcht erstarren. Wie sonst soll man denn eine Aussage (die sicherlich mit Kalkül rausgehauen wurde) ala, "Wir wollen den Rückstand bis zur Winterpause auf 6 Punkte verkürzen, um dann in der Rückrunde bei der Meisterschaft anzugreifen" sonst auffassen?

    In dieser Aussage steckt das Selbstverständnis zumindest des Aussagenden, dass die Bayern den gesamten Rythmus der Liga nach belieben diktieren können. Man könne auf Ansage eine Serie starten, andere können auf Ansage der Bayern Punkte liegenlassen, das sei alles nur eine Frage des Goodwills der Bayern. Und da schwingt sogar noch mit, dass die Liga froh sein könne, dass die Bayern bisher noch nicht ernst gemacht haben.

    Und genau das geht mir ab. Dieses Selbstverständnis ist sicher durch Erfahrungen aus der Vergangenheit, durch eine generelle Dominanz der Bayern und durch das bisherige Funktionieren der Abteilung Attacke gespeist, besser macht es dies aber nicht. Im Gegenteil. Gerade als Verein mit den Erfolgen, mit der generellen Dominanz würde es diesem gut zu Gesicht stehen, von diesem hohen Ross so oft wie es nur geht runterzukommen, ihre Resultate auch ohne Abteilung Attacke zu erzielen, das Sticheln sein zu lassen, und besonders in Zeiten eigener Krisen, die es zweifellos auch gibt, den Ball etwas flacher zu halten.

    Das ist das, was ich mit "Demut vor den Leistungen anderer", vor den Potentialen anderer, vor dem Ligaalltag meine. Oder, wie ich später korrigiert habe, mit dem "Respekt". Eine Aussage, die darauf abzielt, dass man im Vorbeigehen einplant, dass die anderen "sowieso und plangemäß" federn lassen und man selbst mal eben eine Serie startet, wie selbstverständlich, zeugt eben nicht gerade von dem Respekt, welchen man gerade von einem Big-Player erwarten kann. Oder andersrum: Gerade hieran zeigt sich unterschwellig, wie dünn das Eis für die Bayern in dieser Saison schon geworden ist. Eigentlich sollten sie gerade sowas nicht nötig haben.

    Und nein, dass hat nix mit Neid auf die Bayern oder einem Überlegenheitsgefühl als BVB-Anhänger zu tun. Selbiges geht mir bei allen anderen Vereinen (un deren Anhängerschaft) jeweils auch ab. Ob das Bremen, Schalke, Hamburg, Leverkusen, Stuttgart oder in anderen Ligen die jeweiligen Vereine sind.

    Sowas würde mir auch bei Klopp und Watzke abgehen. Man stelle sich vor, sie rufen angesichts des zur Zeit kompfortabelen Vorsprungs auf die Bayern schonmal die Meisterschaft aus, und dies nicht nur unter Berücksichtigung des Vorsprungs auf die Bayern, sondern auch unter gleichzeitiger Negierung der anderen an der Meisterschaft beteiligten Vereine. Was dann, insbesondere in München, los wäre, was von da für Reaktionen kämen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 November 2010
  17. theog

    theog Guest

    Wenn man hier einige Beitraege anguckt, von einigen Bayern-Fans, kann man nur sagen: schlechte Verlierer...Sie hauen auf andere Vereine los, ohne die Probleme in ihrem eigenen Verein wahrzunehmen...Wenn man sie auf den Boden der Tatsachen bringt, geht dasselbe Lied los "wir haben einhundert Pokale, standen sechshundert mal im CL Finale, bla bla...":D. Bevor dies anders rum geht: Ich habe nie behauptet, wir werden Meister, oder sind die besten. Wir spielen momentan, also jetzt, gestern, morgen, übermorgen, einfach schönen Fussball. Ich kann mir nicht vorstellen, der BVB wird dieses Tempo eine Saison lang halten können, dazu ist der Kader nicht so breit genug. Irgendwann mal werden sie einbrechen.

    Ansosten lassen wir den FCB Vorstand mit ihrem Präsidenten glauben, dass sie selbst alles auf der Hand haben, um nach oben zu kommen, und gegebenfalls auf ihre zweihundert Meisterschaften hinweisen...:zahnluec:. Hoeness soll seine Ferngläser aufsetzen, um der Realitaet vor Augen zu haben.
     
  18. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    du erinnerst dich tatsächlich an die spieler kehl und dede, die die bayern an den rand der invalidität getreten haben?
     
  19. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    :gruebel:

    Ich lese da schon öfter, auch von den Bayern-Anhängern, dass der FCB im Augenblick nix Tolles reisst - ganz ohne Vergleich mit anderen Teams.
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Die auch noch? :schock: Hat der FC Bayern doch schon Tante Käthe auf'm Gewissen.
     
  21. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    nicht der fc! nur einige bayernspieler! dass der fc nicht ohne unsympathen und treter auskommt, ist schade.
     
  22. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.416
    Likes:
    440
    Was nützt denn der teuerste Kader, wenn die Hälfte davon permanent verletzt ist:suspekt: Ich finde die Diskussionen hier teilweise eher belustigend.
    Natürlich ist die Situation bei den Bayern im Moment nicht zufriedenstellend. Aber es gibt ja durchaus Gründe, warum es aktuell nicht so läuft. Die Momentaufnahme ist natürlich nicht gut, aber der Kader der Bayern hat ein Riesenpotential und ist ja nicht schlechter als der aus der Vorsaison. Daher ist es für mich auch klar, dass die Bayern mit einer guten Vorbereitung und ohne dieses enorme Verletzungspech in der Rückrunde wieder ganz ander auftreten werden. Man kriegt natürlich auch schwer Konstanz rein, wenn immer wieder neue Spieler verletzungsbedingt ausfallen.
    Natürlich ist das keine Entschuldigung für solch ein fahrlässiges Auftreten wie am Samstag, aber über Wochen kann man eben einen solchen Ausfall an Spielern nicht verkraften. Auch nicht der FC Bayern.
    Für die Meisterschaft wird es unter diesen Umständen in dieser Saison sowieso nicht reichen. Ich persönlich kann damit gut leben. Der Abstand zu Platz 3 ist so groß nicht und auch Mainz kann man sicher noch erreichen. Dafür ist die Saison noch lang genug.
    Dortmund wird das Ding glaube ich durchziehen. Sie können sich ja demnächst ganz auf die Liga konzentrieren. Das eher schwache Auftreten in den anderen Wettbewerben zeigt aber auch, dass sie noch weit davon entfernt sind eine wirkliche Spitzenmannschaft zu sein. Die Auftritte in der Liga sind aber absolut klasse und verdienen auch Respekt.
     
  23. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.002
    Likes:
    3.750
    Hä? Die hatten letztes Jahr am 11. Spieltag 23 Punkte und 21:8 Tore, Dortmund dieses Jahr 28 Punkte und 27:7 Tore.

    @uwin: im Großen und Ganzen kann ich dir zustimmen.
     
  24. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Nur damit wir uns nicht falsch verstehen. Ich hab da nichts wiederhergestellt (kann ich ja gar nicht).
    Ich hab einfach schon zitiert als du wohl gerade beim Löschen warst.
     
  25. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.882
    Likes:
    2.975
    Ich finde, dass die Bayern jetzt - nachdem sie bei uns wieder mal aus alter Haßliebe den Dreier irgendwo im Gewühle des Mittelkreises haben liegen lassen - endlich mal Gas geben könnten.

    Ist mittlerweile nicht mehr erträglich, Börsenspekulanten und Winterbrauchtümler an der Spitze zu sehen.
     
  26. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.177
    Likes:
    1.882
    Die Bayern haben das Spiel dominiert. Ca. 70 % Ballbesitz und ausreichend Chancen für den FCB. Der FC Bayern hätte das Spiel locker gewinnen können. Vor allem in der ersten HZ waren die Bayern weit überlegen. 3:1/4:1 wäre durchaus möglich gewesen.
    Sie haben ihre Chancen verschenkt. Den 11er incl.. MMn wurde der 11er Dank Überheblichkeit verschossen.
    Letztendlich wurde der Sieg verschenkt.

    Von "schwächere Phase" keine Spur.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 November 2010
  27. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Natürlich hat der FC Bayern gerade eine schwächere Phase.
    Da reicht ja der Blick auf die Tabelle und das letzte Spiel.
     
  28. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.177
    Likes:
    1.882
    Bei dem Spiel gegen Gladbach war von einer schwächeren Phase absolut gar nichts zu sehen.
     
  29. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    10.000 Chancen liegen gelassen, den Start in Halbzeit 2 verpennt, die Abwehr nicht sattelfest. Das nenne ich mal sauber schwächere Phase auch in diesem Spiel.
     
  30. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Weißt du wieso ich Schalke-Spiele selten kommentiere? Weil ich selten welche sehe.
     
  31. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.177
    Likes:
    1.882
    Das habe ich von dir auch nicht erwartet...............:top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 November 2010