Jetzt offiziell: Ballack ist raus

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 5 Mai 2011.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Das kann eh nur einer sein. Aber 79 bzw. 98 Länderspiele muss man auch erst mal haben. Zudem sind beides Führungsspieler, die in ihren Vereinen bzw. in der Nationalelf lange Zeit Kapitän waren.

    Aber ok, ich will hier Frings und Ballack auch nicht über Gebühr verteidigen. Zu einem Streit gehören immer zwei, und sie haben sicher auch ihren Teil dazu beigetragen.

    Trotzdem - um mal zum Vergleich Mourinho/Löw zurückzukehren - gab es bei Mourinho seltsamerweise niemals Ärger, und er hatte weiß Gott schon viele konfliktive Spieler (Ibra, Materazzi, Drogba, Ronaldo...)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Balotelli. Arnautovic.

    Wie kommt es eigentlich, dass du oben von Streit sprichst, unten von Konflikt und keinem Ärger? ;)
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Ach, Balotelli hatte doch mit allen Streit/Konflikte/Ärger, vor allem mit den Fans. Und von einem Streit mit Arnautovic ist mir ehrlich gesagt nichts bekannt. :weißnich:
     
  5. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Frag mal genauso, was sich ein Bundestrainer einbildet, der einem Spieler, der verletzt ist, eine definitive Rückkehr und die Kapitänsbinde zusagt, dann zusagt, dass man (nochmal und abschliessend) spricht, beides dann aber nicht tut, sondern einfach was verkündet.

    Das mag zwar seiner Position, Autorität und Kompetenz gerecht werden. Im Sinne einer auf gegenseitigen Respekt beruhenden menschenführung ist das allerdings nicht.

    Klar muss ein Ballack sich nicht so äußern. Stehenlassen, dass - wie Löw verkündete - man sich im Grunde einig sei, dass der andere offebar Verständnis zeigte, das muss er allerdings auch nicht, wenn es nicht stimmt.

    Nochmal umgedreht: Als man im Zuge der Vertragsverhandlungen seitens des DFB etwas verkündete, was der Löw nicht teilte, har er das auch - gelinde gesagt - richtiggestellt. Komischerweise war da nicht der Löw derjenige, der nachgetreten und sich in der Öffentlichkeit ausgeheult hat. Nein, der Zwanziger, Niersbach oder wer auch immer beim DFB hatte die Arschkarte, weil da was veröffentlicht wurde, was sich nicht veröffentlicht gehört (weil eben keine Einigkeit darüber herrschte) und was im Zweifel falsch war.

    Hier hingegen nimmt sich Löw heraus, was zu veröffentliche, was ebenso falsch ist, weil eben keine Einigkeit besteht. Und der zuckt dabei nichtmal und kommt auf die Idee, dass das genau das ist, was er zutiefst verachtet, wenn das mit ihm selbst passiert.
     
  6. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Hat er?
    Bitte um Beweis.
     
  7. theog

    theog Guest

    :D Wenn BU so was behauptet, wird es wahr sein und es 1000 von Quellen geben...:taetschel:
     
  8. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Hab auf die Schnelle das gefunden:
    Nationalmannschaft: Löw verspricht Ballack die Kapitänsbinde - EM 2012 - FOCUS Online
    Nicht, er ist sicher wieder dabei und Kapitän.

    Darüber hinaus: Ballack geht es um Scheinheiligkeit und "Menschenführung"? Vielleicht sollte er vor der eigenen Haustüre kehren und nicht die Frau seines Mitspielers schwängern. Dann darf er gerne anprangern. Wenn es angebracht ist, was natürlich auch dann nicht nachvollziehbar wäre.
     
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Siehste. Sowas passiert, wenn man "eine" Aussage aus dem Zusammenhang nimmt. Drunter steht nämlich: "Er braucht wieder Spielpraxis, dann regelt sich alles von allein." Wenn man beiden zusammen betrachtet, dann heisst das, wenn ballack halbwegs fit ist und entsprechende Spielpraxis gesammelt hat, ist er sicher wieder dabei. Und Kapitän.

    So haben es alle, die das zitiert haben, verstanden.

    Ansonsten: Was die Geschichte mit Lell damit zu tun hat, weisst sicher auch nur du. Zumal der Lell seinen vollmundigen Ankündigungen nie was folgen lassen hat. Spannend, dass ausgerechnet DA das Gerücht und die Aussage eines jenigen, der nichtmal konkret wurde, hier für bare Münze genommen wird.

    Ansonsten hat der Löw sich ebenfalls nochmal gemeldet. Bzw. der DFB und der Niersbach. Der Löw hätte im März dem Ballack seine "Entscheidung" schon mitgeteilt, man habe vereinbart, dass der Ballack von selbst das Ergebnis veröffentlicht und ihn dann nicht mehr erreichen können, weil er auf Anrufe und SMS nicht reagiert habe. Sodann habe man sich entschlossen, selbst was zu veröffentlichen, weil die Zeit reif gewesen wäre. Vor der Veröffentlichung habe man dem Ballack aber darüber unterrichtet.

    Somit ist für Niersbach alles korrekt gelaufen.

    Nuja. Bleibt, dass der Löw dem Ballack bis zuletzt, also bis März die Rückkehr garantierte bzw. das Kapitänsamt und seit Wochen in der Öffentlichkeit erklärt hat, dass es noch keine Entscheidung gegeben hat und diese nach einem abschliessenden Gespräch endgültig gefällt wird.

    Beidemale hat er schlicht gelogen. Im ersteren Fall mindestens fahrlässig weit aus dem Fenster gelehnt, im letzteren Fall klar gelogen.

    Naja, und wie solche Unterredungen zwischen einem in dieser Hinsicht autoritären Chef (und das ist der Löw) und seinem Untergebenen ablaufen, dass kann man sich auch denken. Nix mit Einigung, Erörterung oder Diskussion. Verkündet hat er es ihm. Mehr nicht. Und ihm dann die Almosen hingelegt.

    Nur gut, dass der Ballack die nicht aufgegriffen hat. Damit hat er den Löw gezwungen, selber Farbe zu bekennen.

    Im Übrigen: Entsprechend der Argumentation, die hier auch zu lesen war, ist das, was der Niersbach jetzt verkündet hat, ja dann eigentlich auch nur Kindergarten, Gnatz, verletzte Eitelkeit, Nachgetrete bzw. peinlich, ärmlich und Kitsch. Die sinnlose Reaktion eines gekränkten Bundestrainers bzw. der gekränkten Spitze des DFB, die nicht verhindern konnte, dass der Ballack auf die Brocken, die man ihm hingeworfen hat, so unmissverständlich verzichtet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juni 2011
  10. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja aber er hätte sogar seine 100 Länderspiele voll machen können. Man wollte ihn ja schon gegen Uruguay nominieren. Nur er wollte es nicht.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Natürlich nicht. Würdest du das machen? Hei Ballack, wir schmeißen dich raus, wir sind aber nicht so und du darfst noch zwei Spiele machen, bevor wir das verkünden! Viel Spaß! Also ich würde das auch nicht machen.
     
  12. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Nun schaltet sich Wolfgang Niersbach ein, der eher distanziert Beteiligte, abseits der Nationalmannschaft, nahm an den überwiegenden Gesprächen teil und stand genauso oft mit Michael Ballack in Verbindung. was man jetzt so herausliest, spricht schon Bände:

    Quelle: http://team.dfb.de/de/news/niersbach_itv/page/3841.html?1308397312

    Da sind schon extreme Bemühungen herauszulesen, die auch Wolfgang Niersbach startete, um im gegenseitigen Einvernehmen ein einfaches Ende zu finden. Überraschend ist es dennoch, dass Ballack den Generalsekretär des DFB so ignoriert. Beim Bundestrainer hätte ich dagegen sicherlich noch etwas "Verständnis" und Mitleid, weil er diese Entscheidung getroffen hatte, mit der sich Ballack im Großen und Ganzen nicht vereinbaren konnte.

    So zeigt es sich aber viel mehr, wie wenig konstruktiv sich Ballack verhalten hat und mehr noch, wie unwürdig für einen Mannschaftskapitän einer Nationalmannschaft. Respektlos gegenüber der Mannschaft und schadend für den gesamten Deutschen-Fußball-Bund. Von daher ist die zukünftige Nichtberücksichtigung umso mehr verständlich. :top:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juni 2011
  13. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Die Aussagen sind in etwa so zu bewerten, wie wenn Ballacks Manager in der Presse sagt, es gab KEINE Kontaktversuche und die Gespräche seien anders verlaufen als Löw das darstellt und dann seine Version erzählt.
     
  14. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Deine Entscheidung. Für Michael Ballack aber war es ein Angebot, gegen interessante und starke Gegner aufzutreten und seinen persönlichen Abschied vor heimischer Kulisse zu feiern.
     
  15. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Nö. Wolfgang Niersbach ist ein unabhängiger Beteiligter in den Gesprächen und viel mehr ein enger Bekannter von Michael Ballack. Eine Bekanntschaft, die längst vor dem Engagement Joachim Löws entstand.
     
  16. sunny

    sunny New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Habe hier ein sehr guten Beitrag gefunden
    Es lohnt sich diesen anzuklicken

    http://person.yasni.de/index.php?ac...ult_id=7d206c8a34ac1d6e336fab94df5444a6&abs=1

    Ballack hast alles richtig gemacht
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juni 2011
  17. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Genau. Völlig unabhängig....:floet:

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Der Löw hat einfach garvierende Fehler gemacht.

    1. Entweder, war er zu Ballack von Anfang an aufrichtig, dass seine Zeit abläuft, dann hat er die Öffentlichkeit verarscht.
    2. Oder er war dem Ballack gegenüber unaufgrichtig und hat ihm Hoffnung gemacht, obwohl er wusste, dass keine mehr bestand, dann hat er ihn verarscht.

    3. Oder er hat tatsächlich geglaubt, dass der Ballack nochmal alle anderen so deutlich überholen kann, dass er sich gezwungen sieht, sein neues zentrales defensives Mittelfeld, was bei der Wm so überzeugt hat, ausseinanderzureissen, und wurde dann im Frühjahr eines Besseren belehert. Dann hingegen war seine WM-Analyse mindestens nicht genau genug, wenn nicht gar oberflächlich oder schäbig. Was ein fachliches Problem wäre. Zudem könnte er es zumindest jetzt einräumen, dass er im Herbst in seinen Einschätzungen falsch gelegen hat, dass ihm das leid tut und er in Zukunft auch solche Entwicklungen in seinen Aussagen mit berücksichtigt.

    So oder so. An irgendeiner Stelle hat er Mist gebaut.
     
  18. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Stimmt. Aber auch das entspringt der Denke, dass man grundsätzlich darauf aus zu sein hat. Ist er aber nunmal nicht. Weder auf eine solche Feier, noch auf den Club der 100.er, noch auf irgendeine andere Art von ehrvollem Abschied, wenn er denn so abgelaufen ist, wie er abgelaufen ist.
     
  19. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Hallo ? Es war doch auch immer wie ich gelesen habe sein Ziel gewesen seine 100 Länderspiele voll zu haben.
     
  20. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Außerdem ist Niersbach mit Völler noch befreundet. Deswegen hat er mit Völler gesprochen, und gehofft das Völler mit Ballack noch reden könnte, ihn z.b.s umstimmen könnte.
     
  21. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ich wiederhole mich nur zu gern, dass sich viele, viele Nationalspieler solch ein Abschied gegen einen WM-Dritten und Brasilien sehr, sehr gerne gewünscht hätten und wünschen werden! Dabei erinnere ich auch nur zu gern, wie gut der Abschied Oliver Kahns gelungen war, als er ein letztes Mal im Nationaltrikot vor den eigenen Fans gegen einen attraktiven Gegner spielen durfte. Einen besseren Abschied wird Michael Ballack nicht gelingen werden, wenn die Fans zum einen mitfiebern und zum anderen einen langjährigen Nationalspieler verabschieden dürften. So aber endet es in einem unattraktiven Kick gegen ehememalige Profis im kleinen Leverkusen.

    Das ist der Trotz einen gekränkten Nationalspielers, der sich hochmütig vor jüngere, dynamischere Talente sieht, aber zugleich weiß, welchen Anteil er daran hat, dass er genau das verloren hat, was ihm immer lieb war: Ein glänzendes Image des torgefährlichsten Mittelfedspielers Europas und Respekt.

    Eine neutralere Aussage, wie die von Wolfgang Niersbach, wird keiner zu lesen bekommen werden. Beide sind nie so sehr aneinandergeraten, dass ihr Verhältnis kühl und distanziert sei. Beide kennen sich aber über die das Engagement Joachim Löws hinaus. Ihre Bekanntschaft ist von vielen Wettkämpfen der deutschen Nationalmannschaft geprägt. Geichzeitig war Niersbach aber nie so sehr an Ballack dran, wie etwa Völler, Calmund, Löw oder Klinsmann. Genau deshalb, wird in solchen Konflikten die Meinung des Generalsekretäs gern gehört.
     
  22. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Weisst: Es gibt auch leute, denen der ganze Prestige-Scheiss egal ist. Insbesondere dann, wenn man ihn kurz vorm Ziel bei Gefahr des Scheiterns noch per Almosen hinterhergeworfen wird.

    Der Ballack wollte die 100 voll machen, wenn er sie sich auch verdient hat. Das jetzt ist, so wie ich sein Statement verstanden habe, eine 100, auf die er nicht stolz sein kann, weil er sie nicht verdient, sondern auf der Zielgerade nur geschenkt bekommen hat, hinterhergeworfen, als Gnadenbrot.
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Das mag sein. Ändert aber nix. Viele sind nicht alle, und andere sind nicht er. Fertig aus. Und das hat nicht unbedingt was mit Trotz zu tun, sondern vielleicht noch eher mit Anstand und ehrlichem Respekt vor den Leistungsanforderungen, die darin gipfeln, dass man es nicht nötig hat, sich etwas aus Dankbarkeit schenken zu lassen, was man sich sportlich eigentlich nicht mehr verdient hat.

    Für Ballack mag das Angebot so angekommen sein, wie wenn man am grünen Tisch trotz klarer Unterlegenheit ein Spiel und damit Titel als gewonnen gewertet bekommt, wie wenn man eine Prüfung nur deswegen gerade noch besteht, weil man so ein netter Kerl ist oder wie einer, der nur deswegen einen Job bekommt, weil der Arbeitgeber seinen Vater schon beschäftigt hat. All diese Dinge haben nämlich gemeinsam, dass diejenigen den Erfolg nicht verdient haben, ihn aber erhalten. Und da gibt es Leute, die sich darüber nicht so recht freuen können und - wenn man sich das im Vorfeld überlegt - solchen Erfolg ablehnen, wenn sie können.

    Hinzu kommt noch, dass natürlich keiner weiss, WIE der Löw dem Ballack die beiden Spiele zur Erreichung der 100 hingelegt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juni 2011
  24. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Naja von den Bayer04 Verantwortlichen wird Ballack aber keine Unterstützung mehr bekommen. Und viele Spieler von Bayer04 sind auch nur noch genervt deswegen. Es soll ja so sein das viele Bayer04 Spieler mit Ballack nicht klar kommen.

    Ich denke auch mal das Völler das nicht gut findet oder als unnötig findet das Ballack so jetzt nachgetreten hat.

    Bayer Leverkusen | Wolfgang Holzäuser | Interview | Arturo Vidal | Michael Ballack | "Vidal wird nicht in Deutschland wechseln" | *SPORT1 | Live | Ticker | Holzhäuser | Ergebnisse | News | Bundesliga*
     
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Natürlich versucht der DFB jetzt mit allen Mittel Ballack umzustimmen, weil Jogis diletantische Aktion dem deutschen Image extrem geschadet hat. Alle Welt schüttelt doch verwundert mit dem Kopf wie hier mit dem verdienstvollsten Nationalspieler der letzten 10 Jahre umgegangen wird. Die werden noch ganz andere losschicken, um das wieder zu kitten. Beckenbauer steht doch auch schon am Start. Ich hoffe mal, Ballack bleibt hart.
     
  26. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja aber anscheinend war doch Löw mit Ballack im ständigen Kontakt, oder nicht ?! Ich meine es war nicht gut, das Löw verlangt hat das ballack von sich aus zurück tritt und dann so lange mit der Entscheidung gewartet hat. Aber mMn finde ich Ballack´s Nachtreten nicht gut. Ich meine was bringt das ? Der DFB sitzt eh am längeren Hebel.
     
  27. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Wieso sitzt der DFB am längeren Hebel? Der kann doch gar nichts mehr machen. Außer zu versuchen Ballack zu belabern und so sein angeschlagenes Image wieder herzustellen. Die Kommentatoren im in Aus- und Ausland sind sich ja recht einig, dass das eine ziemliche miese Art war, Ballack abzuservieren.

    Und Ballack ist natürlich sauer, dass Löw ihn erst ewig hingehalten hat und dann einfach rausschmeißt und dann auch noch was von würdigem Abschied erzählt. Das ist natürlich unter aller Sau, um es mal auf deutsch zu sagen.

    oder in Ballacks Worten:

    "Wenn jetzt so getan wird, als sei man mit mir und meiner Rolle als Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft jederzeit offen und ehrlich umgegangen, ist das an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten"

    Nationalmannschaft: Löw reagiert gelassen auf Ballack-Kritik | FTD.de
     
  28. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Eine nachvollziebare "Kommentierung" des Verhaltens von Michael Ballack. Unprofessionell. Respektlos. Würdelos für einen Kapitän der deutschen Nationalmannschaft.

    Ballack wird dieses Verhalten in naher Zukunft bereuen. Wie viele Vereine möchte auf so einen Vereinsfunktionär zurückgreifen, der keine klare, ehrliche Meinung im internen Kreis beziehen kann sich dementsprechend auch seinem Gegenüber verhält. So wird er im deutschen Fußball nicht viel weiterkommen, wie ein Lothar Matthäus, Stefan Effenberg und ähnlichen ehem. Profis. Mit dem Unterschied, dass sich Ballack nur mit keinen internationalen Titel rühmen kann. Schade, denn diese Entwicklung war vor drei, vier Jahren nicht zu erwarten.
     
  29. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ja aber das wirft mMn kein gutes Bild auf Ballack, das er jetzt SO nachtretet, das wollte ich nur sagen.
     
  30. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    ...und fritz walter rotiert vor freude im grabe. ;)
     
  31. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.003
    Likes:
    3.751
    Sag das mal dem Uli Hoeneß. Der versucht doch seinen Spielern ständig die Nationalelf-Einsätze auszureden...