Italiens Fußballergewerkschaft droht mit Streik

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Holgy, 15 Juli 2010.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Warum das denn?

    Die Fußballgewerkschaft AIC fordert die Erneuerung des Kollektivvertrages, der am 30. Juni ausgelaufen ist, und kündigte einen Arbeitskampf in allen Profiligen an.

    Aha. Und was regelt dieser Kollektivvertrag?

    Bislang konnten lediglich 50 Prozent des Spielergehalts leistungsabhängig sein. Dieser Prozentsatz kann nun deutlich reduziert werden.
    Außerdem können die Klubs auch Verhaltensregeln bezüglich des Lebensstils der Spieler einführen und sie beispielsweise zwingen, ihr Nachtleben einzuschränken. Bei Vertragsverstößen konnten bisher maximal 30 Prozent des monatlichen Gehalts einbehalten werden, in Zukunft könnte dieser Prozentsatz wesentlich höher sein.



    Wußte ich gar nicht, dass es sowas gibt. Gibt es das in anderen Ländern auch? In Deutschland ja wohl nicht.

    Ich bin natürlich auf Seiten der Gewerkschaften! Klaro!

    Kuriv sind Zitate von: http://www.spox.com/de/sport/fussba...ik-seria-maurizio-beretta-giuseppe-bozzo.html
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. aufpasser

    aufpasser Member

    Beiträge:
    116
    Likes:
    0
    Wenigstens die Nationalspieler haben doch während der WM 2010 schon gestreikt. Also nichts neues :floet:.