Ist Jogi Löw der richtige Trainer für die Deutsche Nationalmannschaft?

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von André, 19 November 2008.

?

Ist Jogi Löw noch der richtige Trainer für die DFB Auswahl?

  1. *

    Ja Jogi Löw ist der richtige, und Er soll es auch bleiben!

    37,5%
  2. Bin mir nicht ganz sicher, was ich von Ihm halten soll.

    23,7%
  3. *

    Jogi Löw muss weg, es gibt Trainer, die würden seinen Job besser machen!

    39,5%
  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    -kontraproduktive Schwächung von Ballack durch künstlichen Konkurrenzkampf:
    Resulat: Der Kapitän wirf geohrfeigt.

    - künstlicher Konkurrenzkampf ohne Ergebnisse: Die zu Nachfolgern erhobenen Hitzelsperger und Rolfes schwächeln auf ganzer Linie.

    - keine Mischung im Team. Es fehlen Renner und Kämpfer (Jones, Franz). Zumindest hätte es in die Richtung auch Experimente geben müssen.

    - klarer Leistungsabfall in allen Punkten gegenüber 2006

    - Moralische Schwächung des eigene Teams durch Philosophie am hohen Reck (" In England, in Spanien blablabla)

    - Löw ohne Einfluß an der Linie (Englandspiel/Norwegenspiel).

    Der Bundestrainer jubelt aber jetzt ausgiebig nach entscheidenden Ballacktoren.:lachweg:


    Die Positivliste habe ich hier auch schon x mal angefordert: Diese besthet aber im Grunde nur aus diesen Punkten:

    1. Vize EM (im Grunde: spielerische Gewürge)
    2. Erster in einer schiefen Qualitabelle

    und so kruden thesen wie diesen:

    3. Löw kann nicht mehr rausholen, weil der Kader so schlecht ist
    4. Es ist nicht bewiesen, dass ein anderer Trainer es besser machen könnten.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    da fehlt noch:


    • totale Ergebnisfixierung

    Selbst gegen Wales wird eine totale kontrollierte Offensive mit 4-5-1 gespielt, um die Punkte ganz sicher nach Hause zu brigen bzw. auf gar keinen Fall verlieren zu können, egal ob das nun attraktiv ist oder nicht.

    Also quasi das Bayernmünchenprinzip: Wichtig ist nur, was hinten bei rauskommt.

    Positiv:


    • Verbreiterung des Kaders

    • Keine Angst mehr vor Spielern mit "Namen"

    • Ausrufung eines Konkurrenzkampfes auf allen Positionen (und das während eine WM-Quali, dass muss sich erst mal einer trauen!)

    • Förderung vieler junger Spieler (eine der Hauptforderung vieler Fans vor der Ära Klinsmann/Löw)

    • Takische Grundaufstellung äußerst flexibel - 4-4-2 4-5-1 und alles was dazwischen liegt
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 April 2009
  4. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    zu 1. Was kann man sich darunter genau vorstellen?
    Wahlloses zusammenwurschteln einer grossen Masse an Spielern mit deutschen Pass?

    zu 2. Da hat er ja schnell den Schwanz eingezogen. Ist eben der Selbsterhaltungstrieb.

    zu 3. Den Konkurrenzkampf müsste ein Trainer eigentlich nicht ausrufen. Das ergibt sich von selbst. Das ist wie wenn ein Politiker zum Konkurrenzkampf vor Wahlen ausruft.

    zu 4. Das macht so ziemlich jeder Trainer, nur eben besser als Löw.

    zu 5. Es gibt keine taktische Grundaufstellung. Das ist ja das problem. Löw wurschtelt herum ohne eine genaue Ahnung zu haben.
     
  5. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    @ Jogifan

    Es geht noch mal um deinen wichtigen CONFEDCUP, wo Löw als Assistent sein Meisterstück gemacht hat.:hail::lachweg:

    Habe dazu ein Zitat von Bixente Lisarazu gefunden zur BEdeutung des CONFEDCUPS:

    Lizarazu: "Es geht darum die Begebenheiten der Hotels zu testen, ob die Handys funktionieren und ob warmes Wasser konstant läuft":lachweg::lachweg:

    Da konnte der Jogi dann wenisgtens warm duschen!
     
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ahja , sehr konkret wieder.

    Ein anderer Bundestrainer hätte natürlich Schweinsteiger, Mertesacker, Poldi, Lahm übersehen und hätte stattdessen auf Bastian Reinhard, Nico Herzig, Frank Fahrenhorst, Marecel Maltriz und Alexander Madlung gesetzt!

    Danke Jogi für dein gutes Auge!
     
  7. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Eigentlich kann man es ganz grob umreissen: Positiv ist, dass die Ergebnisse stimmen. Negativ ist, dass der Große Wurf bisher fehlt (wobei ich persönlich da eh keine Chance drin gesehen habe) und, wie die (guten) Eregebnisse jeweils zustande gekommen sind.
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    1. Das in der NM nur Deutsche spielen dürfen, da ist nun auch Löw dran schuld? :gruebel: Wahllos bestimmt nicht. Löw sucht mit sicherer hand die besten Nachwuchsspieler aus. Das es gerade in der Abwehr der DNM hapert, hat er ja auch erkannt, das Problem ist, das es da so gut wie keine deutschen Spieler gibt, die auf einem hohen internationalem Niveau mitspielen (lediglich Lahm und mit Abstrichen Mertesacker). Das er da viele Spieler ausprobiert ist genau das Richtige.

    2. Wieso Schwanz eingezogen? Ballack wurde doch klar zurechtgestutzt, ebenso Frings.

    3. Vereinstrainer ja, aber unsere Nationaltrainer in der Vergangenheit weniger. Das war ja oft der Kritikpunkt an diversen Trainern, dass es da nach Namen geht und nicht nach Leistung (siehe auch Punkt 2), dass Stammplätze viel zu früh vergeben werden.

    4. Nee, macht nicht jeder und deutsche NT schon mal gar nicht. War auch vor gar noch nicht langer Zeit das Hauptdiskussionsthema unter den Fans, wenn es um die DNM geht.

    5. Es gibt in jedem Spiel eine taktische Grundaufstellung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 April 2009
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    IN MEMORIA
    Karlsruher SC: Der nette Herr Löw gibt auf - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport

    Und ich war live dabei!:lachweg::lachweg::lachweg:

    Noch ein paar Extras aus dem Artikel:

    1 Sieg aus 18 Spielen: Ein wahres Kunsstück!:lachweg::lachweg:


    Man könne ihn (Löw) darauf festnageln, dass der KSC nicht absteige, hatte Löw noch bis vor kurzem behauptet.

    (nogly: Das hat er jeden Tag jedem der es hören wollte erzählt):lachweg:


    "Ich kann mir keine Vorwürfe machen. Aber ich konnte den Niedergang nicht stoppen und will für einen Neuanfang Platz machen", erklärte Löw nach seinem Rücktritt"


    (nogly:Dann mach mal den Weg bei der NM frei.....:lachweg:)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 April 2009
  10. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ja klar. Das schwelt ja bis heute . Sehr souverän von Löw öffentlich zum Canasogang zum DFB einzugerufen. Da hat selbst der Herr Hoeness gelacht.Scolari hat auch noch mitgelacht.:lachweg:

    Was interessiert was Jogi diskutiert? Nenne mir nur einen Spieler, der auch nicht bei einem anderen Bundestrainer im Kader wäre? Jeder Blinde sieht doch,das Troche beim HSV Leistung bringt und was Marin für ein Talent ist.:floet:
    Der Kader ist immer gleich. Deshalb brauchen wir auch einen erfahrenen Trainer, der das Beste draus macht und keinen Jogiamateur.

    Das ist ja das mindeste was man erwarten kann. Nur sieht man diese leider auf dem Platzt nicht.


    Geht es eigentlich noch allgemeiner? Konkret bitter!
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 April 2009
  11. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Der Herr.Höneß sollte sich auf sein Job als Manager bei Bayern konzentrieren, und Löw seine Arbeit machen lassen.

    Binn froh wenn der dicke Uli weg ist. :hail:
     
  12. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    JOGI LÖW`s PFLEGETIPPS....


    NIVEA FOR MEN.......:lachweg:




    SPIEGEL ONLINE - Nachrichten


    ganz vorne wenn man den Spiegel anklickt....das ist der Hammer, jetzt macht
    Jogi auch noch Werbung für Nivea for Men......jeder kann sich seinen Teil denken....:zahnluec:







    MÄNNER MEHR FINGERSPITZENGEFÜHL MIT JOGI


    http://www.niveaformen.de/jogi/microsite/overview.html#/start


    Warum wird mir sooooo warm ums Herz, Leute ?????





    Das Bundestraineramt als Geldmaschine.....solange der Vorrat reicht.



    Vielleicht finanziert er damit ja dieses lächerliche Ranking


     
    Zuletzt bearbeitet: 8 April 2009
  13. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Felix Magath, Trainer des Tabellenführers hat bei SAT1 als Experte beim Spiel HSV-MANCITY die gleiche Kritik an Löw geübt, die die Löwkritiker hier schon seit langen geäuert haben:

    Felix:" Es macht keinen Sinn den englichen Fussball kopieren zu wollen, und immer zu sagen, dass in England "so toll" Fussball gespielt werde. Jedes Land hat seine eigenen Tugenden, die man zum Einsatz bringen muss":top:

    :top:Danke Felix. Fussballfachleute ticken eben alle gleich! Alles andere ist Kindergarten.

    @dewollä: Es ist ein gutes Gefühl eingeweiht zu sein in die inneren Regeln des Fussballes. Jetzt ist Klinsmann gefallen, Löw fällt spätestesn 2010. Das ist Gesetz. Wir können uns wissend zurücklehnen:D
     
  14. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Eben der Uli hat doch mit seinem Job bei den Bayern genug zu tun, aber typisch Hoeneß, immer schön die Klappe aufreißen und das Gesicht noch ein bissl röter werden lassen.
     
  15. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ nogly:

    Absolut umwerfende Beschreibung der Person Magaths. Mal schaun, ob das auch Ende Mai so ausschauen wird. :D

    Den zweiten Satz kann man nicht kritisieren. Da erzählt Magath niemanden etwas neues.
    Jedoch vergisst er die englischen Topvereine, bspw. Chelsa London, FC Arsenal London oder Manchester United, die bisher hervorragendes im internationalen Wettbewerb geleistet hatten. Wo war der deutsche Fussball in den letzten 7 Jahren im CL-Halbfinale?
    Weshalb hat es dann der "Trainer des Tabellenführers" nicht geschafft, seine Mannschaft im UEFA Cup vor den Ausscheiden im Sechzehntelfinale zu bewahren?

    Deine heutige Argumentation wirft mich mal wieder nicht vom Hocker... :floet:

    Was sind denn das für kriegerische Wortlaute...
    1.) Klinsmann ist nicht "gefallen". Fakt ist: Er hat einen Vertrag bis Saisonende 2010. Ob dieser Vertrag eingehalten wird, kann nur das Spiel ab 15:30 Uhr uns sagen.
    2.) Bisher bestand nicht die Notwendigkeit für den DFB, den amtierenden Bundestrainer zu entlassen: Vize-Europameister & eine erfolgreiche WM/EM - Qualifikation kann wohl kaum ein Grund dafür sein.
    3.) Gibt es aktuell Alternativen (ohne Vertrag mit einen Verein, ähnliche Philosophie, Langfristigigkeit) für die Position des Trainers beim FCB und DFB? Lothar Matthäus wird wohl kaum beide Aufgaben erfüllen können. Nichtsdestotrotz wäre das wohl einmal eine richtige Herausforderung, als irgendwo in Israel herumzudümpeln.

    @ kleinehexe:

    Uli Hoeneß ist doch dafür bekannt mit Kritik kaum umzugehen können. Wie reagiert er denn vor der Kamera oder bei manch so einer Hauprtversammlung? So sehr ich ihn für sein Engagenment beim FCB schätze, doch so sehr macht er sich auch in den Medien bei kleinster Kritik lächerlich.
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    jogifan, dich sollte der Magath mal mit zwei Medizinbällen den von Magath gebauten Meisterhügel in Wolfsburg hoch hetzten, dann würdest du endlich aufhören, so einen Unsinn zu verzapfen.:lachweg:

    Du bist der einizie Mensch auf dem Planet, der noch den Bayenrtrainer Klinsmann reüssieren sieht.
     
  17. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Ja ich weiß, er ist ja auch für die Abteilung "Attacke" zuständig....daher erstaunt es mich immer wieder wie eingeschnappt er bei Interviews reagiert wenn nur minimalste Kritik kommt - weil im austeilen ist er ja groß dabei. Oder auch im dagegen schreien, egal was vom Trainerteam der Nati kommt.
     
  18. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ odie:

    Wie kannst du dir dann den zweiten Platz bei der EM 2008 erklären? Aber bitte verschone mich nun mit Floskeln, wie "Glück", "Zufall", "Ballack war der interne Trainer" oder "alles drittklassige Gegner". Das sind keine Fakten, sondern lediglich Ausreden, um den Erfolg wegzureden. Nun kannst du mir auch nicht sagen, dass der zweite Platz kein Erfolg ist. Denn bitte vergiss nicht die starke Bedeutung der EM: Im WM Halbfinale standen nur noch europäische Nationen. Das unterstreicht die Attraktivität und die Effektivität des europäischen Fussballs. Folglich ist auch der zweite Platz ein Erfolg, weil bewiesen wurde, dass der deutsche Fussball zu den besten Fussball-Nationen gehören und man nicht unglücklich scheiterte wie bei der EM 2000 oder EM 2004.

    Das hat Holgy getan. Leider ergab sich wieder keine "interessante Diskussion".

    @ NK+F:

    Wie ergibt sich ein Konkurenzkampf, wenn auf deutsche Spieler in der englischen Liga nicht beachtet wurde? Richtig: Gar nicht. Völler hat versagt, die englische Liga näher zu betrachten und jüngeren Spielern bei dem einen oder anderen Freundschaftsspiel auch zu testen. Lehmann wäre demzufolge auch nie die Nummer 1 geworden, weil er sich der Herausforderung in der englischen Liga gestellt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 April 2009
  19. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Sorry, ich bin ja kein fanatischer Löw-Gegner, aber du schreibst manchmal so einen Käse zusammen... :rolleyes:

    Der junge Lehmann wurde also von Klinsi und Löw in der englischen Liga entdeckt? Oder meinst du gar, die Aufstellung von Huth habe alles besser gemacht? :gruebel:

    PS Völlers "Altlast" Didi Hamann spielte übrigens auch in England...
     
  20. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Es geht doch für einen Bundestrainer nicht gleich darum, mit dem testen neuer, junger Spieler gleich einen Stammspieler zu finden, sondern das sich der Trainer auch mal einen besseren Kontakt gewinnt mit den neuen Spielern und das er jene Spieler durch die Trainingseinheiten besser einschätzen kann.
    Völler hat zu oft auf die alten Herrschaften, wie Hamann, Jeremies, Nowotny, Ramelow oder Kahn gesetzt. Unabhängig von ihren erbrachten Erfolgen und Leistungen! - Doch um jenen alten Herren Konlkurenz zu schaffen, muss man auch einmal neue Wege beschreiten. Dazu war Völler am Ende nicht fähig, eher dankbar für eine tolle WM 2002. Diesen Fehler hat übrigens auch Löw nach der WM 2006 getan: Er hat zu sehr auf Metzelder, Lehmann, Odonkor und Co. gesetzt. Doch Löw hatte mit dem zweiten Platz bei der EM 08 doch noch Erfolg gehabt. Völler mit dem Ausscheiden in der EM Vorrunde 2004 nicht.

    Die Sache mit dem Käse nehm ich dir gar nicht so ernst. Was denkst du was ich über manch andere Beiträge denke? Nur behalte ich es neuerdings für mich. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 April 2009
  21. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.015
    Likes:
    3.752
    Ich mein das auch nicht persönlich, sondern von der Sache her. Und in dieser Beziehung hast du meinen Einwand mit deiner Antwort eigentlich nicht entkräftet.
     
  22. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Ok, du bist zwar nicht wirklich auf meine Kritikpunkte eingegangen, ich antworte aber erstmal auf das von dir Geschriebene. Vielleicht kommt ja noch was nach.
    Zur EM:
    Das Spiel gegen Polen war wohl das einzige Spiel, das Deutschland in der Vorrunde einigermaßen souverän gewinnen konnte. Auch wenn bis zum 2:0 ordentlich gezittert wurde, da die Abwehr das eine oder andere mal ordentlich in's Schwimmen kam (siehe meine Kritikpunkte).
    Anschließen ein taktisch erbärmliches Spiel gegen Kroatien, die deutsche Elf völlig überfordert und zu keinem Zeitpunkt Herr der Situation (siehe meine Kritikpunkte). Im Spiel gegen Österreich kann nur aus einer Standardsituation ein mühsames 1:0 erzielt werden, das zum Weiterkommen reicht. Aber auch hier: schwache Abwehrleistungen (siehe meine Kritikpunkte), wobei man sich bei den noch schwächeren Stürmern der Österreicher bedanken kann, daß kein Gegentor fiel. Dazu keine Ideen nach vorne (siehe meine Kritikpunkte).
    Ein definitiv ganz starkes Spiel der Deutschen gegen Portugal. Die deutsche Defensive hat endlich mal einigermaßen funktioniert (auch wenn man 2 Gegentore bekam), die Mannschaft war taktisch flexibel (Poldi im Mittelfeld), sowie richtig eingestellt. Ein verdientes Weiterkommen.
    Gegen die Türken wieder ein anderes Bild: Deutschland hatte nur sehr selten die Kontrolle. Die Türken viel besser in den Zweikämpfen, gedankensschneller. Dem deutschen Team fehlten mal wieder die Ideen (siehe meine Kritikpunkte). Auf Grund der schwachen Defensive (siehe meine Kritikpunkte) können sich die Deutschen auch hier bei der schlechten Chancenverwertung der Türken bedanken (5:6 Torchancen, 2:8 (!) Ecken) und natürlich bei Lahm.
    Gegen Spanien konzept- und ideenlos nach vorne, vogelwild nach hinten (siehe meine Kritikpunkte).
    Soviel zu den Fakten.
    Auf die WM gehe ich nicht ein, denn mir geht es vor allem um die letzten 1-1,5 Jahre, in denen ich einfach keine Verbesserungen in der NM sehe.

    Zur Positivliste von Holgy:
     
  23. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Es wäre super, wenn du alles für dich behalten würdest, weil das was du schreibts kann es nur bei dir alleine geben. Du hast an deinem Jogi einen Narren gefressen, wie dein Name schon sagt. Alles Augenwischerei, kein Argumnet begründet, auf Fragen andere nicht antworte, weil du sie nicht verstehst usw.
     
  24. Jonas

    Jonas Gooner

    Beiträge:
    1.671
    Likes:
    0
    Danke Odie, dass du endlich mal ein paar gute Kritikpunkte nennst. Das ganze "Löw trägt aber immer diesen Schal, so sieht kein guter Trainer aus!" geht einem ja schon gehörig auf den Sack.
     
  25. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Dann les mal richtig den thread durch und die andere löw threads, dann wirst du Argumente noch und nöcher finden. Du wirst Analysen über die Vereinstätigkeit von Löw und vieles mehr lesen können.

    Und das mit dem Schal habe ich hier schon lange nicht mehr gehört . Die Löwvefürwörter nehmen das selber generne auf, um den Klöwkritikern zu erzählen, sie würden sich nur auf das Äußere stürzen. Bauerntrick und falsch!
     
  26. Jonas

    Jonas Gooner

    Beiträge:
    1.671
    Likes:
    0
    Ja klar, aber die waren oft nicht so konkretisiert ausgeführt. Und dann wurden sie von Jogi-Fan ignoriert oder zitiert und trotzdem nicht beantwortet;) Das ganze polemische Löw-Niedermachen nervt aber.
     
  27. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Schon klar, du kannst hier ja nicht 4 threads über Löw reinziehen.

    Aber weißt du was mich vielmehr nervt:

    1. Ein Bundestrainer , der nur noch in Endlosschelifen labert über Akribie und "werden und wollen", der nie konkret wird, nie eine klare Aussage zu welchem Theman auch immer treffen kann. Der Mann ist verunsichert, weil er es nicht kann und es auch spürt.
    2. Ein Bundestrainer, der unseren besten deutschen Spieler mit Ballack angezählt hat und den Machtkampf suchte
    3. Das ewige Dozieren über die Engländer und wie lange sie den Ball halten und wie sie sich freilaufen usw. Dann werden noch Zeiten gestoppt und der Kram in der Öffentlichkeit breit getreten. So was behält man einfach für sich und lässt es in die Trainingsarbeit einfließen.
     
  28. Jonas

    Jonas Gooner

    Beiträge:
    1.671
    Likes:
    0
    Hoffen wir einfach auf einen Neuanfang nach 2010 :) Die Talente versprechen recht gute Aussichten.
     
  29. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ odie:

    Ich war von der Partie gegen Polen durch das attraktive Offensivspiel begeistert.
    Das Spiel gegen Kroatien war eine Enttäuschung. Hier sah ich keine Anstrengungen der Spieler, keinen Willen zum Sieg.
    Gegen Österreich wurde natürlich seitens Medien und anderweitigen Kritikern die Atmosphäre so sehr aufgebauscht, das man glatt hätte denken können, Deutschland würde schon im Finale stehen. Der Mannschaft war viel Lasten aufgebürdet worden - Einerseits zurecht, andererseits aber total schwachsinnig angesichts des Gegners.
    Leider hatte Löw in der Vorrunde noch nicht die ideale Abwehr gefunden bzgl. der rechten Außenbahn. Fritz war in einer Formkrise und wurde dennoch eingesetzt. Glücklicherweise hatte Löw noch reagiert. das darf bei der WM 2010 einfach nich nocheinmal passieren. Qualifikationsspiele und andere Freundschaftsspiele sind das Eine - Die Turniere das Andere.

    Ebenfalls zu erwähnen ist: Stammspieler Frings musste spontanerweise durch Simon Rolfes ersetzt werden.

    Diese Leistungsschwankungen waren eine absolute Überraschung. es war eigentlich nicht zu erklären. Löw hat nach dem Turnier zugegeben, das es ein Fehler war die Taktik auf das 4-5-1 System umzustellen.
    Letztendlich hat die Moral & Einstellung der deutschen Manschaft den Ausschlag gegeben. Nach immer wiederkehrenden Rückschlägen und Gegentoren fand ich es phänomenal, wie die deutschen Spieler sich immer wieder zurückgekämpft hatten.

    Hier fehlte es wirklich an allem. Es war enttäuschend und wuterregend. Es war ungefähr nach der 15 Minute kaum eine Anstrengung zu erkenen.

    Man muss auch sehen: Vor der EM hatte die gesamte Mannschaft mit dem stellvertretenden Kapitän Bernd Schneider, als rechter Außenbahnspieler einen großen Verlust zu erleiden. Diesen musste man mit jüngeren Spielern kompensieren. Abermals muss nocheinmal erwähnt werden, dass auch der Leader Torsten Frings innerhalb des Turniers wegen einer Rippenprellung ausfiel. Torsten Frings bildete mit Michael Ballack ein Bollwerk und eine tolle Kobination für Defensive & Offensive.
    Außerdem: Wann konnte Löw im Übergangsjahr 2007 auf eine Stammelf zurückgreifen. Entweder es fehlte der Kapitän Michael Ballack, oder Klose stand im Formtief, oder Stammspieler Metzelder hatte Anfangsschwierigkeiten bei Real Madrid oder Lehmann hatte sich dem Konkurenzkampf beim FC Arsenal zu stellen. Das waren alles Nebenschauplätze, die das Gesamtgeschehen beeinflussten und die Arbeit des Bundestrainers beeinflussten, denn er konnte nicht auf seine Stammspieler voll zurückgreifen und musste deshalb auch neue Wege gehen. Vielleicht kann sich das auch für die WM 2010 postiv auswirken, durch die flexiblen Spielern.

    Mario Gomez erhielt in den letzten zwei Länderspiele 90 Minuten Spielzeit. er erhielt seine Chancen und gehört mit Sicherheit zum engeren Kader.
    Marko Marin macht es sich in Gladbach unter den neuen Trainer Meyer nicht immer leicht. Löw kennt seine Stärken, aber er weiß auch, wie Hoffenheim reagiert hätte, hätte sich der Erfolg in Hoffenheim plötzlich nicht eingestellt und Marin wäre ein Stammspieler in der NM. Natürlich ist für die Niederlagen in Hoffenheim der Auslöser schnell bei der deutschen Nationalmannschaft zu finden. Ist ja auch der leichteste Weg.
    Ich meine, dass es Löw bei den verschiedensten Nominierungen vorallem um persönliche Gespräche geht, und um diese Spiele in den eigenen Trainingseinheiten zu beobachten. Das die jungen Spieler nicht gleich wieder nominiert werden, ist doch nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen. Außerdem beobachtete Löw am letzten Spieltag das Spiel von Hoffenheim. Da wurde Tobias Weiß erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt.

    ich erkenne da deine Kritk nicht. Was sprechen denn die Namen von Klose, Frings und Podolski?
    Das attraktive Spiel gegen Portugal hat bewiesen, dass man nicht vor Spieler wie Weltfußballer Christian Ronaldo zurückschreckt. Auch das tolle WM Quali Spiel gegen Russland hat bewiesen, dass der große Name "Hiddink" nicht unbedingt großen Eindruck schindet.

    Wo hat sich denn der Konkurenzkampf im Tor unter Rudi Völler ergeben? Kahn war die unantastbare Nummer 1, unabhängig von seiner Kapitänsbinde.

    Gomez erhielt zuletzt zwei komplette Spiele. Er konnte sich und seine Leistungen unter Beweis stellen.
    Das Frings nicht mehr der unumschränkte Defensiv-Bollwerk ist, untermalt doch die Nichtnominerungen nach der EM oder bis zuletzt in den letzten beiden Länderspielen.
    Weshalb sollte sich Löw also von jetzt auf eben, wenn noch 14 Monate Zeit sind bis zum Turnier auf eine Stammelf festlegen. Als kleiner Nebeneffekt ist dabei auch: Dem Gegner wird das Beobachten der deutschen Spiele nicht leicht gemacht.

    Ich glaube er spricht auch von flexiblen Spielern, deren Variabilität erst durch Löw "entdeckt" wurde.
    • Beispielsweise spielte Lahm bisher auch einmal als defensiver Mittelfeldspieler (England Spiel 2007), er kann auf der rechten und linken Außenbahn spielen und kann durch seinen Offensivdrang auch einmal im Mittelfeld (Außenbahnen) eingesetzt werden.
    • Arne Friedrich kann auf der rechten Außenbahn der Abwehr spielen und in der Innenverteidigung.
    • Lukas Podolski hat nicht nur seinen Platz im Sturm, sondern auch auf der linken Außenbahn des Mittelfeldes (bei und kurz vor der EM "entdeckt").
    • Michael Ballack ist sowohl defensiv, als auch offensiv flexibel einzusetzen. Seine Torgefährlichkeit ist unbestritten.
    • Clemens Fritz spielt auf der rechten Außenbahn des Mittelfeldes und der Abwehr. (Bei Bernd Schneider würde dasselbe zutreffen)
    • Bastian Schweinsteiger spielt auf linker und rechter Außenbahn des Mittelfeldes und entwickelt Eigenschaften für das zentrale Mittelfeld.
    • Usw.
      • Tim Borowski wäre im Mittelfeld flexibel einsetzbar.
      • Ebenfalls Heiko Westermann in der Defensive.

    Ich denke diese Variabilität lässt der Mannschaft taktisch gesehen viel Spielraum.
     
  30. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Jogi Fan

    würdest Du mir bitte einmal die Namen der Nationalspieler aufschreiben, die Deiner Meinung nach sicher in der Mannschaft sind, bzw. das "wie könnte ich es ausrücken"....hmmm, ja das "Prinzip des Jogi Löw`s" treffen?


    Mir fallen da im Moment nur 4 Spieler ein + evtl. Klose und Podolski


    Lahm, Mertesacker, Ballack und Schweinsteiger...


    ansonsten steht alles unsicher in der Welt.....tut mir leid, so etwas kann ich nicht akzeptieren.

    Jede Mannschaft braucht mindestens ein 9 Mann ECHTZEIT Gerüst, auf das sich jeder verlassen kann und 2 Alternativen, bzw. je nach Taktik auszuwechselnde Spieler...

    nichtmal das packt der Löw und die NM mit ihm ist schon ü. 2 Jahre alt.



    ( du bist Dir ja noch nichtmal sicher bei deinen Aufzählungen, wo die spielen sollen....)


    "wäre im Mittelfeld einsetzbar, oder in der Abwehr...."


    das ist alles Schwachsinn, wir brauchen Leute, die ihre Position KENNEN und zu 100% ausfüllen und vorallem, wissen, daß es ihre Position sein wird und nicht irgendwelche

    LEIHARBEITER !



    absolut Deiner Meinung, Neuanfang heißt für mich, neuer Nationaltrainer
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 April 2009
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    dewollä, du verstehst das nicht. Das ist ein Hyper-Super-Flexisystem, das Löw in der Tasche hat um auf alle Begebenheiten immer und zugleich flexibel reagieren zu können, quais ein Wunderbaukasten, den Löw als vermächtnis seinen Nachfolgern übergeben wird und Deutschland für Jahrtausende unschlagbar machen wird.

    Es wäre ein fataler Fehler jetzt schon sich in die Karten schauen zu lassen und auch nur einem Spieler einen Freibreif auszustellen . Alles in Bewegung und im Fluß-