Ist Jogi Löw der richtige Trainer für die Deutsche Nationalmannschaft?

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von André, 19 November 2008.

?

Ist Jogi Löw noch der richtige Trainer für die DFB Auswahl?

  1. *

    Ja Jogi Löw ist der richtige, und Er soll es auch bleiben!

    37,5%
  2. Bin mir nicht ganz sicher, was ich von Ihm halten soll.

    23,7%
  3. *

    Jogi Löw muss weg, es gibt Trainer, die würden seinen Job besser machen!

    39,5%
  1. TakeOff

    TakeOff Active Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    Es reicht nicht mehr aus nur mit Kampfeswillen und ohne Spielerische Klasse was zu holen. Früher ging das, ja aber wie esso schön heißt, FRÜHER! Das war mal und es ist lange her, aber es hat sich alles enorm weiterentwickelt und auch Kampf sieht heute anders aus. Mit diesem mittelmäßgen Kämpfen kannst du ab und an mal für ne Überraschung sorgen(zb EM Portugal), aber ein turnier gewinnen davon ist man mit den beschränkten Mitteln die die DFB-Elf hat weit enfernt. Selbst der Trainer Löw kann keine Neuerungen reinbringen und für Schwung sorgen. Denn er hat noch selber ein Urzeitgedächnis und da ist nur eine einstellung. "Ach wir sind die Deutschen und die Deutschen Tugenden". Das ist für mich heute nur noch Alibigeschwätz. Dafür muss es aber auch erstmal in den Vereinen wieder besser laufen.

    Die Spanier haben das turnier einfach verdient gewonnen weil sie..

    -alle Spiele gewonnen haben
    -Exzellente Techniker haben die Körperbetoner kämpfen(auch starke internationale Härte genannt)
    -einen Trainer als Taktikfuchs hatten.

    Kann die DFB-Elf nirgends vorweißen. Und auch der Sieg gegen Österreich war ein Glücksschuss von Ballack, denn 90 Minuten lang hat Österreich Deutschland schwindelig gespielt, von allen Ecken an die Wand gespielt, sie hatten eben nur keinen Knipser im Team.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Jaja, wieder eine absolute und damit übertriebene Aussage. Die ist an Polemik nicht mehr zu überbieten.

    Hier biste schon wieder am Ergebnis. Merkste was? Das einzige was du dir anguckst, ist das Resultat.

    Ausser bei der deutschen NM. Da findeste plötzlich, dass auch das Spiel, die Taktik, der Kampf und alles andere immer 100%ig stimmen muss. Dabei ging bei der deutschen NM auch nicht mehr. Gegen Spanien war bei der EM nicht zu gewinnen. Und jaja, ich weiss. Wenigstens rennen hätten sie können. Genau das interessiert dich aber bei anderen Teams gar nicht. Sonst würdest du massiv auf die Griechen sauer sein müssen, die wahrscheinlich den fussballerisch schlechtesten Europameister aller Zeiten stellten.

    Im übrigen: Genauso machste es auch mit anderen Teams. Alles ziemlich durchsichtig und alles andere als sachorientiert.

    Damit mache ich mich mal wieder vom Acker bei dieser "Diskussion". :huhu:
     
  4. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Deiner Meinung, Kampf alleine ist es nicht mehr, aber wenn man wie wir nicht die exzellenten Techniker in der Breite hat, wie z.B. Spanien, dann muß man eben die Weichen mit besonderem Kampfgeist, Willen und Laufbereitschaft zumindest in der Einstellung richtig stellen. Dazu noch die richtigen Automatismen einüben und vorallem darüber die Taktik des Trainerfuchses...:(
     
  5. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Du solltest mal richtig lesen lernen! Deinen konstuierten Kram hab ich hier lange genug ertragen und dann über andere Texte noch NONSENS verbreiten. Tret mal einen Lederball gegen ein Garagnetor, damit du das erste Mal merkst wie sich das anfühlt und worüber wir hier reden.

    Ich sprach von Pragmatismus, Aufgabenerfüllung. Dies führt dann erst zu Ergebnissen und keine Visionärtum a la Löw. Ergebnis ist eine Folge und kein juristischer Fetisch wie bei dir!

    Ich prohezeie aus dem Stand, dass du noch nie aktiv Fussball gespielt hast!:huhu:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 März 2009
  6. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    heute lese ich im Teletext....Löw mahnt die Nationalspieler vor dem Länderspiel gegen Liechtenstein usw....


    Ist natürlich wiedermal von den Medien kolportiert worden, wir alle wissen doch, daß man Nationalspieler nicht ermahnen muß, wenn es gegen Fußballzwerge geht, sondern ganz einfach die Stimmung hochhalten muß, damit die Jungs mit Spaß und Zuversicht die 12 Tore reinmachen, die man von ihnen abverlangt....
     
  7. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Ne mit dem Kader ist einfach nicht mehr drin. Die deutsche Liga ist zu schlecht. Ich glaube ein Lichtensteiner hat sogar mal englische Spieler im Stadion gesehen.
     
  8. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    Dieser Satz zeigt deine ganze Fussballinkompetenz! Denk mal drüber nach!
    Verlangst du von einer Nichtfussballnation, dass sie im Sturm die EM nimmt? Wo war Griechenland vor Rehhagel? Absolut weltfremd, was du von dir gibst. Ruf doch den Frontzeck und sag ihm, dass es dir spielereich nicht gefält, wie er versucht die Klasse zu halten. Vergess aber nicht ihm einen 50 Mio Scheck mitzubringen. Kritisere leiber Mister Hecking für sein Rumgepimpere in der Liga mit seinem Wunschkader!

    Und du kannst noch so oft wiederholen, dass ich nur auf das Ergebnis schaue, dadurch machts du dich gänzlich unglaubwürdig. 2-3 post vorher schrieb ich noch, dass ich mit einer Niederlage gegen Italien nach tollen Fight, super zufrieden wäre. Also lass diese Spielchen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 März 2009
  9. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Guck dir mal deinen ersten Abschnitt an. Wieder schaust du aufs Ergebnis. Und habe ich irgendwas davon geschrieben, dass ich den Griechen den Titel nicht gönne, oder dass sie ihn nicht verdient haben? Gar nicht. Dolle gespielt haben sie trotzdem nicht. Aber gewonnen. Das zählt. Für mich. Und offenbar auch für dich. Sonst würdest du dich nicht an einem Titel so berauschen, wie an dem Titel des Underdog Griechenland. Griechenland hat seinerzeit das eingesetzt, was sie konnten. Ball hinten querschieben, mit Glück sicher stehen und vorne einen reinmachen. Und vor allem: Es hat geklappt. Das ist nämlich auch wichtig. Nicht nur, dass man das einsetzt, was man kann, sondern eben auch, dass das eben auch zieht. Und das tat es bei den Griechen 2004.
     
  10. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Entschuldigung....Sport...???? Reden wir über die gleiche Sache ?


    Im Sport geht es um was ? Genau ! Es geht darum Ergebnisse zu erzielen, so wie in der Wirtschaft auch, denn wer keine Ergebnisse erzielt geht auf kurz oder mittel Konkurs....wenn ich einen Trainer bei Bayern habe, der Fußball vom anderen Planeten spielen läßt aber dauernd verliert...dann ist der schneller weg als Du "Ergebnis" buchstabieren kannst...

    also es zählt das Ergebnis und die Art und Weise, wie das Ergebnis zustande kommt ist der 2. Schritt!

    Wenn ich es also nur in der Theorie schaffen kann zum Mars zu kommen, dann fliege ich halt erstmal zum Mond...bei Löw kommt mir das so vor, daß er die Spieler zu einer Marsmission ausbilden will und sie am Ende auf dem Mond verhungern....
     
  11. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Du hats den Griechentitel madig gemacht indem du sagt hast das war der schwächste EM aller Zeiten. Sieht so Anerkennung aus?

    Nochmal: Man braucht eine Plan für ein Turnier! Rehhagel hatte einen, Löw hatte 2008 keinen. Oder wie sah er aus? Napoleon hatte auch einen Plan im Tornister als er Europa überrannte: Schnelligkeit! Ohne Plan geht es nicht.

    Plan ist eine wesentliche Vorausetzung überhaupt einen Titel gewinnen zu können, und nicht rumzustoplern wie Löw im Endspiel 2008. Ob es dann zum Titel reicht ist eine andere Sache. Neben einem Plan brauchst du Geniestreiche eines erfahrenen Trainers, der die Geschicke beeinflußen kann, wenn der Plan nicht greift. Siehe Lippi 2006 als er plötzlich 3 Stürmer auf demm Feld hatte.

    Titel ja oder nein: Ich will eine Stategie sehen die zum Titel führen kann(hier geht es um die grundsätzliche Möglichkeit) . Natürlich ist es dann geil, wenn man den Titel holt. Deshalb fährt man zu einem Turnier, das ist doch klar. Ob man es dann schafft ist eine ander Sache. Man kann auch mit Stil untergehen. Kein Problem! Dann pfeiff ich gerne auf den Titel!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 März 2009
  12. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Zwanziger im Doppelpaß....reden kann der Mann.

    Eine Liebeserklärung an Löw, scheint wirklich 110% überzeugt zu sein von den Allgemeinfähigkeiten des Bundestrainers. Man könnte fast unsicher werden in der eigenen Auffassung....Frage.

    Sind unsere Kicker wirklich so unterklassig, daß ein Visionär wie Löw einfach nicht besser spielen lassen kann ? Ist die Bundesliga wirklich die Provinz Europas ?


    Kann doch nicht sein....unsere Trainer sind nicht schlechter als andere in Europa, es muß irgendwo ein Knoten sein......


    These:
    Wenn unsere Spieler tatsächlich unterklassig sind im Vergleich zur Weltspitze, dann frage ich mich, warum man von ihnen eine Spielweise ansatzweise einfordern will, die nur von den Besten der Welt praktiziert werden kann ?


    Wie kann ich die Geschwindigkeit der Liga anprangern, wenn 11/12 der Clubs auch noch mit schwächeren Spielern auskommen muß, wie oben beschrieben...?

    Irgendwas stimmt an der Diskussion nicht.


    Selbst wenn der DFB 6 Trainersitzungen macht pro Jahr, wird Cottbus nicht auf Bayern Niveau kommen und Bayern nicht auf Manchester United Niveau....
     
  13. BärVomBorsigplatz

    BärVomBorsigplatz Echt-Borusse

    Beiträge:
    807
    Likes:
    0
    So so,der Löw ist also ne absolute Pfeife. Lässt unattraktiven Fußball spielen und wird nur Vize.
    Immerhin ist er auf gleicher Höhe mit Sepp Herberger.Der sollte 54 nach der Ungarn-Klatsche ja auch abgesägt werden. 2 Wochen später war er der Held.Obwohl die Ungarn die viel besseren Fußballer hatten.

    Ach ja,was war denn damals mit Helmut Schön? 0:0 in Albanien,EM Quali verpasst.4 Jahre später EM,6 Jahre später WM.

    Derwall,Vogts,Völler,Klinsmann................ alles Pfeifen.Dummerweise holten alle einen Titel oder waren zumindest im Finale.Passt doch der Löw schön rein,oder ?

    Der Vorwurf,die Deutschen würden unattraktiven Fußball spielen ist ebenfalls schon 50 Jahre alt. Ausnahmen waren die Teams um Beckenbauer,Müller &Co sowie die 90er WM um Matthäus.

    Aber wo,bitteschön,sind unsere Ausnahmefußballer heute.Lahm ist Weltklasse,und dann ?????

    Gebt Löw Spieler wie Messi,Ronaldo,Snejder etc.,dann ließe er auch tollen Fuppes spielen.
    Aber die hat er nunmal nicht,also muß er das Beste aus der Situation machen.

    Und das,verdammt nochmal,tut er.

    Was hier,in dieser typisch deutschen Diskussion,vom Jogi verlangt wird ist etwa so,als würde man einem Koch 20 € in die Hand drücken und sagen :"Kauf mal beim Aldi ein und zaubere ein 4 Gänge-Menue für 8 Personen zusammen."

    Ne,Leute.Mit unserem Spielermaterial kann kein Trainer der Welt
    1. Titel holen

    und

    2.Zauberfußball spielen.
     
  14. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Ja. Weil ich nämlich - im gegensatz zu dir - Ergebnis und Spielweise trennen kann.

    Frag den Rehagel, ob er vor dem Turnier einen "Plan hatte", die EM zu gewinnen. Ich glaube nicht daran. Er hatte einen Plan, möglichst gut auszusehen, das ist alles.

    Im übrigen. Wenn er so einen "Plan" hat, der dann auch - weil er ja soo ein prima Trainer ist- , 100%ig aufzugehen hat, dann sach mir mal, warum er bei der folgenden EM so abgekackt ist. Und das wörtlich zu sehen, denn die Griechen waren 2008 desaströs.

    Ich hab aber 'ne Antwort darauf. Weil er da auch einen "Plan" hatte, möglichst gut auszusehen, und der ist diesmal einfach nicht aufgegangen. Nicht mehr und nicht weniger.

    Einen Masterplan für den Titelgewinn gibt es nicht. Gab es nie und gibt es nicht und wird es auch in Zukunft nicht so schnell geben. Dazu ist die Weltspitze zu dicht beieinander. Zuviele Parameter und Unwägbarkeiten liegen auf dem Weg.
     
  15. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Anscheinend hast du den Sinn solcher Tagungen aller Vereinstrainer und dem DFB nicht verstanden. Da sind deine Meinungen natürlich auch nachvollziehbar, denn es ist nicht das Ziel, dass sich der FC Bayern an Manchester United orientiert oder Energie Cottbus an den FC Bayern München.
    Der Sinn und Zweck dieser Tagungen liegt vordergründig in der Kommunikation. Es sollen nicht über Schiedsrichter-Entscheidungen diskutiert werden oder über manch einen möglichen Spielertransfer, sondern vorallem über den Alltag der Vereine. Hier einige Anstöße:

    - In welcher Art und Weise wird in den Vereinen/im DFB trainiert?
    --> Welche Methoden werden verwendet und in welchen Umfang? Wo liegen da die Vor- und Nachteile? Inwiefern sucht der induvidielle Trainer Gedankenanstöße?
    - Wo liegen die größten Verbesserungspotenziale der Spieler?
    --> Im letzten Leistungstest der deutschen Nationalmannschaft ergab, das die Spieler vorallem in der Ausdauer sich noch verbessern können. Dahingehend muss der Spieler sein neues induvidielles Trainingsprogramm neu bestimmen.
    - Wo liegen die Probleme und bei der Führung von (Spitzen-)mannschaften deren Lösungsansätzen?
    - Prof. Dr. Tim Meyer referierte zum Thema „Die Entwicklung der körperlichen Fitness im Spitzenfußball – verantwortlich für die Spielgeschwindigkeit“-
    - usw.

    Solche oder ähnliche Themen stehen offen zur gemeinsamen Diskussion untereinander und nicht im Stadion auf der VIP Loge bei einen Bundesliga-Spiel.
    Ich frage mich nur, weshalb solche Tagungen abgeschmettert werden und wieso dies nicht positiv ist. Sind manche Fans einfach nur "geil" auf große Schlagzeilen und Streitereien über die BILD Zeitung? :suspekt:
     
  16. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Fein, dass du wenigstens das bestätigen kannst. Und dann kan man sicher auch sagen, dass die Ergebnisse derzeit stimmen, sowohl bei der WM 06, als auch bei der EM08 als auch bisher in der Quali. Wenn du auch über diese Brücke gehen kannst, sind wir schonmal enger beieinander, als noch vor einiger Zeit.
     
  17. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    JOgifan, wo hast du das denn wieder abgeschrieben? :lachweg:

    Du hats was vergessen: "ITENSITÄÄÄÄTEN" dasi ist gerade das Lieblingswort von deinem Vorturner!:lachweg:
     
  18. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Du wiedrsprichst dir in jedem post!



    ,
    Auf diese Basis rede ich nicht über Fussball. Das ist ja aberwitzig von Griechenland die Titelverteidigung zu fordern /und/oder schönnen Fussball zu spielen.
     
  19. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Wieso "fordern"?

    Du schreibst, ein hervorragender Trainer kann auch aus "schlechten" Spielern oder einem "schlechten" Team stets viel rausholen. Beweis: Rehagels EM 2004.

    Und ich sage: Stets geht nicht. Beweis: Rehagel EM 2008.

    Du sagst: Wenn man seine Fähigkeiten in die Wagschale wirft, ist stets viel drin. Beweis: Rehagel EM 2004.

    Ich sage: Das alleine reicht nicht. Das was man reinwerfen kann und auch reinwirft, muss ein Siegfaktor sein. Es muss beim Gegner so ankommen, dass man gewinnt. Beweis: Rehagel EM 2008.

    Du sagst: Der Bundestrainer schafft es nicht, die Fähigkeiten der Deutschen Spieler bzw. Mannschaft in die Wagschale zu werfen: Beweis: WM 2006, EM 2008.

    Ich sage: Stimmt nicht, Kampf, Glaube an sich, Laufbereitschaft und Wille waren jeweils in Ordnung und haben uns in die Halbfinals bzw. ins Finale gebracht, die Ergebnisse sind trotzdem in Ordnung.

    Du sagst: Mit jedem anderen Teamchef hätten wir den Titel geholt. (Achtung: Ergebnisdiskussion!)
    Ich sage: Jeder andere Trainer hätte auch nicht mehr an Ergebnissen hervorgebracht. Insbesondere 2008 war Spanien nicht zu schlagen. Wir hätten vielleicht in der EM besser ausgesehen. Aber die Finalteilnahme war das Nonplusultra. Mehr ging im Jahr 2008 nicht.
     
  20. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Bist du jetzt in Absurdistan angekommen ?Alles klar! Wenn eine Rehhagel seinen Titel mit den Griechen nicht bis zum Lebensende verteidigt, ist das der Beweis.

    Für was? Für gar nichts.

    Dann zum 100 mal die ganz einfache Formel: Ein Guter, erfolgreicher und erfahrener Trainer erhöht die Wahrscheinlichkeit eines besseren Abschneidens"

    Löw ist weder gut noch erfahren noch erfolgreich.Er wird bei jedem Turnier der grünste Trainer sein, und der einzige der Petersilie in den Ohren hat.! Gute Fahrt!
     
  21. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Auch zum 100. mal: Was ist besseres Abschneiden?
    Mehr Resultat als Halbfinale bzw. Finale und Platz eins in der Quali geht nicht bzw. ging nicht.

    Schreib halt meinetwegen "schöndere Fussball" oder irgend sowas. Aber nicht besseres Abschneiden. Denn ich bezweifle doch arg, dass die deutsche NM mit einem anderen Trainer in den letzten Turnieren "besser" abgeschnitten hätte.

    Im übrigen ist diese Diskussion müßig. Weil nicht beweisbar. Und die Wahrscheinlichkeitsdiskussion am Beispiel der deutschen NM ist auch müßig, weil nicht beweisbar. Das ist eine Phrase, die du im Beispiel Deutschlands gar nicht anwenden kannst.

    Oder um wieviel soll sich die von dir genannte Wahrschinlichkeit erhöhen, damit da eine signifikant bessere Chance auf einen Titel rauskommt? Das funzt doch nur dann, wenn du jetzt von Null Prozent ausgehst (was allerdings völlig an der Sache vorbei ist) und jemanden bzw. jedem anderen gleich mindestens 25% einräumst.
     
  22. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wahscheinlichkeit, dass Deutschland 2010 Weltmeister wird:

    Löw; 0%
    Daum/Hiddink/ Hitzfeld / Rehhagel 70 %

    Ob dies ob das, ob jenes: Oder glaubst du im Ernst Löw hätte wie Hitzfeld oder Stevens in Dortmund/Schalke so lange Erfolg gehabt? Als Fachmann weiß man, dass er a) nie verpflichtet worden wäre und b) wenn er nach 1 Jahr wieder auf der Straße gestanden wäre. Da brauchst du keine Rechnungen, das sagt dir die Erfahrung, wenn man sie hat.
     
  23. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Das glaubst du doch selbst nicht. Das würde ja heissen, dass sie - empirisch gesehen - in 10 Turnieren am selben Ort mit den selben Teams 7 mal mit der deutschen NM den Titel holen würden. So gut ist niemals ein Trainer gewesen und wird es auch in der Zukunft nicht sein. Selbst die von dir genannten nicht.

    Völlig absurd diese Idee. Und zeigt, dass deine Argumentation völlig an der Sache vorbei geht.
     
  24. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Lesen! Lesen! WM 2010 davon rede ich.
     
  25. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Jaja, ich bin ja nicht ganz von gestern. Lies du auch mal.
     
  26. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wenn ich meine Wahrscheinliochkeiten für 2010 sage, dann meine ich 2010 und keine Hochrechnung bis zum Ende der Welt.
     
  27. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Ich zitier mich nochmal. Vielleicht bis du ja doch des Erkennens meiner Aussage davor mächtig. Wenn du wirklich willst, dann schaffst du das. ;)
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ein guter Koch würde dann sagen, ein 4 Gänge Menue für 8 Personen ist nicht drin, das brauche ich nichtmal anfangen zu kochen, aber einen Eintopf für 20 Leute bekomme ich damit hin.....

    Bei Löw ist das umgekehrt, er nimmt die 20€, stöbert im Aldi rum, schneidet Zwiebeln und testet Gewürze um dann zu den Herstellern zu rennen und rumzulamentieren, daß die Kommunikation nicht stimmt....:lachweg:


    Ist ja die These, daß wenn ein Löw es schafft mit dem schlechtesten Kader aller Zeiten Zweiter zu werden, es ein Trainerfuchs eher schaffen kann, auch noch das Endspiel zu gewinnen, dann erst, ist es für mich ein Erfolg. So etwas bewies bis jetzt Rehhagel und sollte er wirklich Schalke übernehmen, traue ich dem sogar noch den Meistertitel dieses Jahr zu. Dem Löw würde ich nichtmal zutrauen international zu werden. Ist eben meine Einschätzung der Trainerqualitäten und Wertigkeit, Wichtigkeit für eine Mannschaft und nichts anderes.


    objektiv betrachtet könnte man sogar sagen die Ergebnisse stimmen, subjektiv jedoch ärgere ich mich darüber, daß ein Finale Teilnehmer Deutschland nicht einen Bundestrainer beschäftigt, der auch in Endspielen durch ausgeklügelte Taktik gepaart mit
    der praktischen Überzeugungskraft seine Siegchance erhöht. ( ein bewiesenermaßen erfolgreicher Trainer, wo kein Spieler an den Ausführungen zweifeln könnte, weil dieser Trainer es oft genug bewiesen hat wie man Titel holt)


    Das fehlt Löw einfach, insofern mache ich Löw nicht den Vorwurf, der muß an die DFB Führung gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2009
  29. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    :top:
    Das ist die nackte Wahrheit. Logisch und für jeden nachvollziehbar. 1 Euro ist mehr wert als 50 Cent. Wie oft mußten wir sie schon wiederholen ? In einer Woche gehen die Fragen dann wieder los, dass aber ein 50 Cent Stück größer wäre als 1 Euro Stück.:lachweg:
     
  30. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Ist doch klar: besser abschneiden, so wie die ganzen anderen Länder, die dauernd Europameister werden und/oder Weltmeister! :D
     
  31. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    @BU
    Der beste Kader seit 1990 liegt nachweislich in den Händen des schlechtesten Bundestrainer aller Zeiten.

    Jetzt mußt du nur noch einsetzen:

    Kaderstärke (K) x Trainerqualität (T) = nachhaltiger Erfolg (E)

    K und T Element der Menge (0-10)

    a) für Löw gilt:

    K=10 und T= 0

    10 x 0 = 0

    Allgemeingültige Formel:

    Jeder andere Trainer würde den Erfolg erhöhen, weil für Löw gilt: T=0
    Positiv: Auch mit einem schwächeren Kader wird es nicht mehr schlimmer, weil der absolute Tiefpunkt schon erreicht!

    Quod erat demonstrandum!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 März 2009