Ist Jogi Löw der richtige Trainer für die Deutsche Nationalmannschaft?

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von André, 19 November 2008.

?

Ist Jogi Löw noch der richtige Trainer für die DFB Auswahl?

  1. *

    Ja Jogi Löw ist der richtige, und Er soll es auch bleiben!

    37,5%
  2. Bin mir nicht ganz sicher, was ich von Ihm halten soll.

    23,7%
  3. *

    Jogi Löw muss weg, es gibt Trainer, die würden seinen Job besser machen!

    39,5%
  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Diego Armando Maradona, Trainer der argentinischen Nationalmannschaft. Es läuft wieder bei der argent. Nationalmannschaft, trotz einer ehemaligen Drogensüchtigen und Fettleibigen.

    Warum?

    Weil Maradona ein Gott ist für die Spieler!:top:
    Weil Maradona ihnen erzählen kann wie man Weltmeister wird.:top:
    Weil Maradona die Spieler beseelt und begeistert!:top:


    Was ist Löw?

    Ein Pfarrer!:lachweg:

    Wie kann Löw begeistern?
    Mit den Niederungen der 2. Liga!:lachweg:

    Wovon kann Löw den Spielern erzählen?
    Von einem Meistertitel in Österreich!:lachweg:



    FITNESSTEST:

    Mit Mauszeiger auf Bild und dann ab 1:43: LÖW ERKLÄRT DIE WELT:

    http://www.bild.de/BILD/video/startseite/video.html

    "Also, einfach mal über (laut werdend)Intensitäääten, Itensitääte, Freilaufen, Direktes Spiel, hohe Itensitäääten, körperliche Voraussetzungen, habe mal, Untersuchungen, Fakten, objektive Fakten......, sage mer mal......"

    Inhaltlicher und gramtikalischer Salat!

    Der Löw könnte doch nichtmal Sextanern der Dreisatz erklären :lachweg:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2009
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Wenn man das ganze mal sachlich betrachtet, dann kann man Löw nur vollen Respekt zollen. Er weiß, was er will. Scheut keinerlei Konflikte, weder mit Spielern noch mit Bundesligatrainern und setzt sich da regelmäßig durch. Er scheut sich nicht, auch vermeintlich etablierte Spieler (mit Blödzeitung als unterstützung) mal anzuzählen, er sucht klug immer neue junge Talente aus und baut sie in die Mannschaft ein, und stellt so einen variablen und breiten Kader zusammen.
    Klar, er hat ein paar kleine Fehler in der Vergangenheit gemacht, aber das ist gut, wenn man - so wie Löw - daraus positive Konsequenzen zieht!

    Und die Arbeit zeigt Früchte ohne Ende: Mit einem qualitativ maximal durchschnittlichen Kader gelang ihm der 2. Platz bei der EM. Die WM-Quali läuft gut, Deutschland ist Gruppenerster und selbst Rudi Völler (siehe kicker.de) geht davon aus, dass Deutschland die Quali locker packen wird.

    Jetzt wird erst mal Liechtenstein abegefühstückt und dann werden wir mal sehen, ob die Russen sich gegen Wales durchsetzen werden.

    Übrigens: Der höchste Sieg der deutschen Nationamannschaft ever?

    16:0 gegen Russland!
     
  4. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    :lachweg:
    Schon ist man wieder gezwungen hier Löw-thread -pflege zu betreiben!:lachweg:

    1) Also die neuen Qualimerkmale eines Bundetrainer sind ab jetzt:

    - weiss was er will
    - legt sich mit der BILD Zeitung an
    - und setzt sich regelmäßig durch (gegen Kurany:lachweg:)
    - setzt eine Kader zusammen! WOW:top: Leider keine Mannschaft:lachweg:

    2) VIZE WM mit einem durchschittlichenKader:gaehn::gaehn: Ewig grüßt das Murmeltier!

    Beeidruckend wie man diesem schlechten Kader

    a)die Polen , die sogar BULI Bankdrücker in Reihen hatten, niedergerungen hat
    b) gegen die Kroaten mit 11 Weltklassespielern das 0:2 gehalten hat.
    c) gegen die Weltelite aus Österreich dank BILD ZEITUNG BALLACK 1:0 gewonnen hat
    d) gegen die 11 nur in Topligen spielenden Türken nach 10 Minuten 4 Lattentreffer hat hinnehmen müssen und am Ende darauf angewiesen war, dass ein Türke ausrutscht.:lachweg:
    e) gegen die Creme de la Creme aus Spanien zumindest 90 Minuten aktiv zugeschaut hat.


    Was für Märchen. Ich warte immer noch auf einen harten Fakt. Immer dazu da gleiche zu wiederholen wird langsam lanweilig. Wir Löwgegner wollen endlich richtige Antagonisten hier! Auf Augenhöhe, wie Klinsi immer sagt.:prost:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2009
  5. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ nogly:

    Du hast es immer noch vermieden, meine Frage (sogar mit Antworten zur Auswahl!!!) zu beantworten.

    "Könnte Löw kein Team formen und würde er das Training stets stören u.a. mit albernen Gerde, dann hätte Deutschland niemals einen dritten Platz beim WM Confed Cup 2005 (8 teilgenommene Nationen) & bei der WM 2006 (32 teilgenommene Nationen) erreicht, noch einen zweiten Platz bei der EM 2008 (16 teilgenommene Nationen). Was denkst du denn, woher diese Erfolge kommen?
    a.) Zufall.
    b.) Keine Konkurrenz.
    c.) Ballack war intern für Taktik und Planung + Durchführung der Trainingseinheiten zuständig.
    d.) Doping."

    Gleichfalls: Den gewonenen DFB Pokal und die Teilnahme am Finale des Europacup gegen Chelsa London. Ebenfalls kann er vom WM Confed Cup 2005 und WM 2006 reden. Es kommen immer mehr Spieler hinzu, die international vor drei Jahren noch gar keine eine Rolle gespielt hatten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2009
  6. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Was meinst du wie oft ich das schon beantwortet und bewiesen habe? Der confed cup interessiert mich die Bohne außerdem war Löw da nur Co., dann kannst du gleich noch die medizinische Abteilung loben. 3. Platz zu Hause als Fussballnation ist enttäuschend, auch wenn es seit dem unter Löw nur noch bergab ging. EM war spielerisch ein Grauen. Siehe post oben.



    Ist schon lange bewiesen worden von mir, dass das alles Scheinerfolge waren. Wenn du hinter jedem DFB-Pokalsiegertrainer einen tollen Trainer erwartest, dann hat du dich geschnitten. Soll ich dir die Liste der Kappen mal posten, die diesen Cup schon gewonnen haben. Interessant sind nur nachhaltige Erfolge a la Daum, Hitzfeld Rehhagel

    Tu nicht so als ob Löw einem Helmes, Trochowski in Lummerland entdeckt hat!!:lachweg::lachweg:


    PS: Wenn das schon Erfolge sind, was du aufzählst, warum machen wird dann nicgt sofort Hitzfeld oder Daum zum Nationalcoach mit ihren Titelsammlungen (echte Titel keine Scheintitel wie 3. Platz beim Confedcup als 5. Mann):lachweg:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2009
  7. stunnah83

    stunnah83 Active Member

    Beiträge:
    904
    Likes:
    7
    Nee, nee, der wird dann auf ribéry`sche Art der Gegner statistisch "weggekloppt", warum soll man da eine Ausnahme machen? :zahnluec:

    Da kommt das mit 0.002 Sekunden auf 1 Meter super hin. :lachweg:

    @nogly Auf Augenhöhe? Man soll sich nicht größer machen als man ist.:taetschel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2009
  8. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ nogly:

    Es ist spätestens seit der WM 2006 bekannt geworden, welch herausragende Rolle Joachim Löw sich mit Jürgen Klinsmann in der deutschen Nationalmannschaft geteilt hatte.
    Confed Cups dienen zur Generalprobe für das Gastgeberland. Bis auf 25.000 Tickets waren die Stadien voll. Nichtsdestotrotz bleibt das sportliche Ziel der Mannschaften gleich: Der Pokal. Die brasilianische und die argentinische Mannschaft waren Topfavoriten. Griechenland als Europameister im Voraus sowieso. Du erkennst, das Niveau war hoch gesteckt.
    Außerdem halte ich es für fragwürdig, dass ein dritter Platz bei einer WM 2006 nach dem Ausscheiden bei der EM 2004 unter Rudi Völler keinesfalls enttäuschend ist.
    Wie erklärst du dir eigentlich das vorzeitige und peinliche Ausscheiden in der EM Vorrunde unter den Teamchef Rudi Völler? Haben sich die anderen Mannschaften gedopt? Oder war es 2008 die deutsche Mannschaft, die auf Doping zurückgriff, um den zweiten Platz zu erreichen?
    Ich freue mich auf deine Antworten. :rotwerd:

    Dieser Erfolg unterstreicht die Fähigkeit des Trainers, das Potenzial der Mannschaft bis auf die letzten Prozente voll ausszuschöpfen. Zu jenen Trainern gehört auch Joachim Löw. Er hatte beim VFB Stuttgart eine sehr gute Mannschaft aufgebaut. Dies gehört Respekt gezollt.

    Habe gehört das Billstedt und Köln nicht so groß sind... :floet:
     
  9. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Übertreib mal nicht. Weder Klinsmann noch Löw waren herausragend.Alles Sommermärchenphantasie. Wie hieß erigentlich der Cotrainer des WM Italiens 2006? Muss ein Übermensch gewesen sein. Nur weil bei uns gerne gelabert wird, hat das nix zu bedeuten.

    Griechenland als Topfavorit bei dir?:lachweg::lachweg:
    Damit erübrigt sich der Rest!



    Hä? Wir waren unter Völler VIZE WM und unter Klinsi ZUHAUSE 3.! Abstieg!

    Völler hatte den schlechtesten Kader aller Zeiten. Löw hat den besten Kader seit 1990, das habe ich schon mehrfach bewiesen.



    Gähn! Wieso durfte er dann nicht beim VFB bleiben, dein Held Löw? Der hat gar nix aufgebaut, die Spieler waren alle schon da. Die Leistung von Löw ist, dass er das magische Dreieck nicht zerstört hat.:lachweg:
     
  10. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    @ nogly:

    Du triffst es wieder auf den Punkt: Löw hat sich als Co-Trainer profiliert, er war der Partner von Klinsmann. Dies spricht für ihn und den Teamgeist der deutschen Mannschaft.
    Und zur "Phantasie": Sehr großer Raum für Definition. Ich sah zwar farbenreiche Bilder, aber Monster waren nicht dabei! ;)

    Spanien wird zur WM 2010 zu den Topfavoriten zählen.

    Du sprichst schon wieder alles aus: Völler hatte doch eigentlich den besten Kader aller Zeiten! Die meisten Spieler waren turniererfahren von der WM 2002 als Vize-Weltmeister. Die kannten ihr System. Zur WM 2006 hatte Klinsmann zumeist junge, unerfahrene Spieler dabei, ohne einer eingespielten Elf!
    Keine Ahnung, wo du das nun bewiesen hast. Ich weiß jedenfalls nicht, wovon du sprichst.

    Er hat die Elf zusammengestellt, er hat das "Magische Dreieck" Balakov-Elber-Bobis bilden lassen. Diese Konstellation hat er gefunden, kein Matthäus oder Effenberg. ;)
     
  11. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Ich kenne da einen, der hat ihn sogar zwei mal gewonnen. Ist das dann ein Großer?
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Nu übertreib du mal nicht.:floet:

    Behauptet hast du das. Nicht bewiesen. :lachweg:
     
  13. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Kommt drauf an wen du meinst! Meinst du Stevens , der ist ein guter Trainer, das hat er bewiesen, DFB-Pokal hin oder her!
     
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Schnellmerker! Spanien zählt immer zu den Favoriten seitdem ich denken kann. Griechenland? Mhn!

    Ja Turniererfahren ist richtig, aber trotzedem schlechte Spieler. Bei Blinden nutz mir die Turniererfahrung auch nichts.:lachweg:
    Klismann hatte plötzlich: Lahm auf höchstem Niveeau, Schweinsteiger, Mertesacker, Podolski in ihrer Blüte. Das einzige was ich Klinsi zuschreiben ist dass er Huth geholt hat. Die anderen Jungen haben sich aufgedrängt!


    So das darfst du mir erklären: Löw hat die Spieler alle verpflichtet und geformt? Die liefen bei ihm auf dem Trainingsplatz rum. Da muss man nur drei Seiten zu einem Dreieck zusammenfügen und fertig. Oder willst du ein magisches Viereck bilden?:lachweg: Hat er wahrscheinlich anfangs versucht, bis er merkte,dass er nur drei Spieler hat.:lachweg::lachweg:
     
  15. VANS

    VANS Bierexperte+Pornofan

    Beiträge:
    124
    Likes:
    0
    :motz::motz:löw überschätzt sich maßlos...genauso wie klinsi
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    :top: Wir sind hier dankbar im thread für jeden Fachmann!

    Unser Nahziel ist es den Löwthread und den Klinsithread gemeinsam zu verschmelzen!
     
  17. VANS

    VANS Bierexperte+Pornofan

    Beiträge:
    124
    Likes:
    0
    bin ich ja froh...:rolleyes:
     
  18. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Gut, daß Du das ansprichst, das bedeutet also, daß die Erfahrung und Kompetenz des Bundestrainers sich mit jedem unerfahrenen Spieler den er testet
    potenziert bis zu dem Punkt, wo nur er noch leuchtet.....oder wie ?

    Nee, sogar jeder 20 jährige Bundesligaspieler hat technisch und praktisch mehr Erfahrung als sein Bundestrainer, theoretisch allerdings sind es alle grüne Jungs....das Problem ist nur

    sie haben in den Vereinen richtige Trainer und irgendwann blicken sie den Unterschied....aber dann, muß man sie wieder austauschen, damit die relative Trainererfahrung im Gleichgewicht bleibt.

    Ich lese hier ja immer mit und habe immer noch kein Argument gefunden, das mich von den echten Qualitäten des Herrn Löw im Vergleich zu richtigen Erfolgstrainern, die für mich es verdient gehabt hätten Bundestrainer zu werden, überzeugt. Löw war vielleicht ein guter 2. Mann, so wie Hitzfeld einen hatte, der nie was woanders treffen wird.
     
  19. TakeOff

    TakeOff Active Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    Jetzt möchte ich auch mal was dazu sagen.

    Ich bin es mittlerweile Leid wie sehr der Herr Löw hochgelobt wird.

    Nach jedem Spiel gegen Lichtenstein oder Wales, wird Löw von den Medien geadelt als wenn er gerade den WM Titel abgeräumt hätte, und wenn die richtigen Gegner kommen die es auch Taktisch faust dick hinter den Ohren haben dann geht Löws System immer wieder baden.

    Wenn ich nochmal die EM in mir Revue passieren lasse, dann sehe ich eine Mannschaft die überhaupt nur Glück gehabt hat, dass sie ins Finale gekommen ist, denn das war Miserabel, da hilft auch der Sahnetag gegen Portugal nichts. Mir war schon nach der Vorrunde klar, das wird nix mit nem echten Titel, und ich sollte dann auch recht behalten.

    Und auch das Megamärchen WM 2006 sollte man nicht so anhimmeln. Denn jeder richtige Kenner weiss, dass die Deutsche Mannschaft ab dem Viertelfinale furchtbar gespielt hat, sie haben sich gegen die deutlich überlegenen Argentinier eingemauert und ins Elfmeterschiessen gemogelt, und da wars 50:50 und das entschied dann Deutschland für sich. Am nächsten Tag stand dann in der Zeitung wie toll wir doch Argentinien niedergeringt haben da war für mich das Fass schon voll. Mit der ähnlichen Mogeltaktik wollten sies auch gegen Italien angehen, auch wieder 0:0 ins Elfmeterschiessen mogeln. Und es ging ganz fieß ins Auge, denn mit dem 1:0 in der 119 min, und dem 2:0 in der 120 min. haben die Italiener nur das getan was richtig war. Und zwar die rauszuwerfen die Spielerisch eh nicht viel bieten können und sich andernweitig in die nächste runde schleppen wollen.

    Löw's System kann man getrost versenken. Gegen so kleine Lichtlein ist das super aber gegen echte Brocken ein Hoffnungslos verlorenes System, da weiß dann auch ein Löw nicht mehr was er tun soll. Der Mann bringt auch keine Abwechslung ins System, immer die selbe Spielweiße und hässliche langsame Ballquerschiebereien im Mittelfeld die den Gegnern gerade so dazu einladen den Ball doch bitte abzufangen und zu kontern.

    Seit 2 Jahren labert er davon dass er den Deutschen Fussball evolutionieren wird, es wird Fussball sein wie man es in Manu sieht, high-Speed One-Touch. bis heute sieht man davon nix

    Auf unseren Löw meine Damen und Herren: Windstärke 160 Kmh, Sturm nieselregen, aber hahuptsache die Kleidung sitzt beim Schwäbischen Schimpansen.:prost:


    Übrigens darf man nicht allen Last nur auf den Schwabenfehler ablassen, denn wie bekannt hängt die bundesliga ja selber international hinterher da diese keinen besseren fussball bieten.

    Da kann man getrost fragen: Wieso will ein so beschissener Trainer einer noch beschisseneren Liga vortragen wie Moderner Fussball aussieht?

    Das einzige was ich jedentag sehe ist dass es ein Kampf ist, zwischen DFB und Buli, scheissen sich gegenseitig an, niemand will sich was vorschreiben lassen, aber beide Parteien bieten in ihrem fussball nichts besseres..:rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 März 2009
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753

    sag ich ja, der kader ist einfach zu schlecht. ob da nun löw den bundestrainer gibt oder sonst wer, da wird sich nicht viel dran ändern. und da ist es auch relativ wumpe, welches system da versucht wird zu spielen. wie schon weiter vorne ausgeführt, fehlt der DNM für den hochgeschwindigkeitsfußball die technischen fertigkeiten und wahrscheinlich auch die nötige schnelle aufassungsgabe, dazu kommt das katastrophal schlechte spiel ohne ball.
    hinzu kommt, das wir insbesondere in der abwehr sehr schlecht aufgestellt sind, da fehlen einfach mal spieler, die auf höchstem niveau spielen können.

    ich kann mich jedesmal nur wundern, wie weit die DNM in den letzten 10 jahren in Tunieren immer gekommen ist. so gesehen haben die trainer da wunder vollbracht.

    zum streit: wie hoeness ja jetzt ausführte gibt es ja gar keinen streit um inhalte, sondern lediglich die kritik an löw, dies nach außen zu tragen. das die bundesligamannschaften hinterherhinken, merken sie ja selbst jede saison wieder in den internationelen wettbewerben. darum hat der fcb ja auch klinsi geholt (hat nur nicht viel gebracht). inhaltlich gibt es da also gar keine differenzen.

    aber da beißt sich die katze sowieso in den schwanz: die bulivereine holen ja auch keine trainer, die weltniveau haben. da wird immer aus den gleichen topf von deutschen trainern jemand geholt, höchstens mal ein schweizer oder holländer verpflichtet. alles andere ist eine vereinzelte ausnahmen. und entsprechend schlecht wird in den vereinen gespielt, entsprechen schlecht wird in den NM gespielt. (immer im vergleich zum Topweltniveau.)
     
  21. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Bin mit dir ja größtenteils einer Meinung. Aber Löw kommt aus Baden, nicht aus Schwaben. Soviel Zeit muß sein! :D
     
  22. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Da wurde ja glaube ich schon öfters drüber diskutiert, ich muß es nochmal machen. :D
    Der Kader ist sicherlich nicht mit dem von Spanien vergleichbar. Und auch dieser "Hochgeschwindigkeitsfussball" wird mit dem vorhandenen Spielermaterial nicht möglich sein. Aber muß das sein um erfolgreich zu sein? Kann man nicht auch mit anderen Mitteln dem Gegner das Leben schwer machen?
    Das ist doch genau die Aufgabe eines Trainers. Mit dem vorhanden Material des bestmögliche zu erreichen. Und dafür muß nunmal der Trainer das System und die Taktik den Spielern anpassen. Löw hat allerdings eine fixe Idee vom "one-touch-Fussball" der er blind hinterherrennt und dabei ganz übersieht, daß das mit den vorhandenen Spielern nicht geht.
    Folglich müßte er schauen:
    - was sind die besten Spieler
    - welche Positionen haben die
    - was kann ich daraus machen
    Das genau tut Löw aber nicht.
    Zum Thema Spiel ohne Ball: das kann ein guter (!) Trainer einer Kreisligamannschaft ansprechend beibringen. Nur Jogi scheinbar nicht der NM.
    Auch die Abwehr sehe ich nicht so schlecht. Man hat keine Weltklasse, das ist klar. Für einen gehobenen internationalen Durchschnitt reicht es allerdings allemal.
    Aber auch hier gilt: eine Abwehr muß sich einspielen, muß sich kennen. Laufwege beherrschen und mit dem TW und dem DM abgestimmt sein. Wenn sich in jedem Spiel die Aufstellung ändert (Löw nennt es ja das "nötige Experimentieren"), dann kann sich niemand einspielen.
    Aber dieses Problem gilt für alle Mannschaftsteile.
     
  23. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Ist eigentlich nicht zu überhören dass Herr Löw aus dem badischen stammt und nicht aus dem schwäbischen ..also bevor man Herrn Löw einen schwäbischen Schimpansen schimpft, erstmal vergewissern ob er überhaupt Schwabe ist..und da er KEIN Schwabe ist, kann es auch kein Schwabenfehler sein..ist doch eigentlich ganz easy:rolleyes:
     
  24. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    :top::top: Treffender kann man es nicht ausdrücken. :top::top:


    Aber du mußt berücksichtigen, dass der arme Jogi, ja nur so armselige dahinvegetierende Spieler hat mit denen er im Training nur Ausschiffer spielen kann.:lachweg:

    Ein unterforderter Natioaltrainer, der vom anspruch bei einem Topclub in England trainieren müßte. Nur lacht Englands wie die halbe Welt über unseren Harlekin.:lachweg:

    Nochmal: Ich nehme alles über Jogi zurück, wenn er es schafft bei MANU; Arsenal, Chelsea,Liverpool Trainer zu werdern.
     
  25. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Aber er könnte Schwabe sein, das ist das entscheidende.:D

    So leicht ist dieses Gebrabbel auch nicht als badisch zu erkennen. Das ist so eine Dorf- und Bergallemanisch.

    @ odie: Du verstehst es nicht.:D

    Die Mannschaft ist so fußkrank (kann sich daher auch nicht freilaufen) und dermaßenunterbelichtet,dass auch der beste Trainer nicht weiterhelfen kann. Unserem Bundestrainer kann man daher getrost 24 h Bettruhe verordnen. Das einzige was ein Bundestrainer machen kann ist Visionen für das Jenseits zu verbreiten und sich mit der bULI anzulegen, die nicht am Fließband Weltklassespieler produziert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 März 2009
  26. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    ja, das haben wir alles schon 2 bis 3 mal diskutiert, und ich steige da auch gerne noch zum 4 mal ein! :D

    das ist genau die frage: soll man sich an den besten messen und alles daran setzen, die spieler dazu zu bringen, das sie so spielen wie die besten, und sich da sogar mit den vereinstrainern "anlegen"?

    oder soll man es machen wie die griechen: einen völlig unattraktiven fußball spielen, bei dem es allen graust, aber dafür mal einen titel abgreifen.

    das sind quasi die beiden entgegengesetzten punkte auf einer skala der möglichkeiten.

    ich tendiere zur ersteren. ob man das nun mit löw oder sonst wem macht, diese diskussion finde ich gar nicht interessant. ich stehe eh nicht so auf (anti-)personenkult.

    aber ich schrieb ja auch schon mal, dass ich es total gut fände wenn mal ein internationaler toptrainer käme, allein schon deshalb um mal zu sehen, ob das an der DNM wirklich was ändern/verbessern würde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 März 2009
  27. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    zu1 ) Ich denke es gibt keine inhaltlichen Differenzen? Wieso legt man sich dann an?



    zu 2) Der einzige, der davon spricht, dass man wie die Greichen spielen könnte, bist du. Nochmal: Wir können nicht wie die Greichen spielen, weil wir nicht so schlechte Spieler wie die Griechen haben. Oder willst du auf Rehhagel heraus? Ahcso er hätte mit denGreichen spielen sollen, wie die Italiener, alles klar!

    zu 3) Falsch: Dazwischen gibt es unzählige andere Punkte. z.B. Trainerarbeit, aber Löw hast du ja schon in Rente geschickt!

    zu 4) Ich wäre für Werner Lorant.

    zu 5) Das muss man nicht testen, das ist klar wie Klosbrühe, dass ein Wenger ioder Hiddink den WM-Titel nach Deutschland holen würde.
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    was ein Geschwätz !

    Für was ist der Kader zu schlecht? Für die Träume des Herrn Löw auf Manchester United Niveau zu spielen? Oder Brasilianisch ?

    Bei ManU spielen die besten Spieler aus mehreren Nationen und deren Trainer ist
    wohl fern jeder Diskussion nicht so dumm und läßt seine Mannschaft Catenaggio spielen....warum nicht? Weil er die Spieler für das Spiel hat, das sie auch liefern.

    Ein kluger Trainer, wie ein Rehhagel zum Beispiel würde nicht jeden 2. Tag den Professor abgeben, wie man nun spielen müßte um dann mit Fans wie Dir im Rücken zu der Erkenntnis zu kommen


    denn das ist einfach nur verkehrt, der Kader ist zu schlecht für die Visionen eines Träumers, aber für einen erfahrenen Erfolgstrainer wäre es immer noch ein Fundus um jeden Pokal zu erkämpfen!

    Und Kampfeswille und Geist bekommt man durch die Einstellung !


    Wenn ich aber jeden Tag erzählt bekomme, ich muß Zwillinge gebären obwohl ich gar keine Frau bin.....dann kann das nicht klappen...


    Löw weg !
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 März 2009
  29. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    @ dewollä:

    es ist zwecklos auf diesem Niveau:

    Es ist wie eine Mutter, die ihr Kind verhungern lässt weil sie nur Fischstäbchen und Kartoffeln zu Hause hatte, aber nur Lende mit gedünsteten Zuchini zubereiten wollte.

    FAZIT: Mutter ist freizusprechen, weil man aus Fischstäbchen keine Lende zubereiten kann.
     
  30. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    es fehlt an der Einsicht, die nehmen die Sache nicht ernst, bzw. ist es ihnen Scheiß egal ob wir jemals wieder das spielen werden, was wir wirklich können, anstatt irgendwelchen Phantomen nachzujagen...

    Brasilianischer als Brasilien
    Schneller als ManU
    und enthusastischer als Argentinien...dazu mit einer Geschlossenheit wie Spanien....das ist das unerreichbare Endziel ....

    oh Mensch, ein Rehhagel wird mit Griechenland Europameister....nicht einmal das hat den Leuten die Augen geöffnet...Rehhagel hat keinen Knackarsch und labert nicht stundenlang wie ein Lehrer .... ich glaube es ist die Generation, sie wollen es einfach so, wenn die Nationalmannschaft schon als 2. oder 3. gefeiert werden, dann brauchen sie selbst auch nicht so top sein, in der Mittelmäßigkeit identifiziert man sich aber lauscht den Visionen von mittelmäßigen Blendern wie man es trotzdem nicht schaffen wird, ganz oben zu stehen, oder so....:(


    Die richtigen Kerle gehen von hier fort und das Mittelmaß setzt sich fest wie Sand im Getriebe....
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.911
    Likes:
    1.051
    Sorry, aber das ist einfach nur Blödsinn.

    Seit Zig Jahren gibt es kaum Mannschaften, deren Kader so stark ist, dass man mit einem Erfolgstrainer "jeden Pokal" holen kann.

    Das haben die Italiener nicht geschafft, die Spanier nicht, die Brasilianer nicht, die Argentinier nicht und auch die Franzosen nicht. Von England, Holland und anderen potentiellen Mitfavoriten ganz zu schweigen.

    Du kannst "mal" einen Titel holen, meinetwegen. Aber so gut, dass man über Jahre hinaus alle Titel abggreift, ist seit Ewigkeiten kein Team und kein Trainer gewesen. Wenn es das überhaupt mal irgendwann gegeben hat.

    Und nun Zur Mannschaft. Ich denke, da sind die Ansprüche einfach zu hoch. Wenn schon Nationen wie Italien, Spanien, Brasilien oder Argentinien nicht serienweise Titel abräumen, dann kann man das wohl von Deutschland nicht trotzdem erwarten. Auch nicht über den Kampf.

    Bestenfalls kann man ein möglichst gutes Ergebnis erwarten, und das ist bei der aktuellen Leistungsdichte in Europa und weltweit maximal das Viertelfinale. Darüberhinaus entscheidet Turnierform, Tagesbefindlichkeiten, der größere Wille und auch das Glück. Und da hält es sich bei den Deutschen eben die Wage. Argentinien mit Glück und Wille rausgekegelt, gegen Italien letztlich unglücklich verloren (ich nenne das unglücklich, wenn man in der vorletzten Minute der Verlängerung das 0:1 bekommt). Bei der EM mit Wille und Glück die Portugiesen rausgehauen, im Finale dann verloren, was möglischerweise eben auch der fehlende Wille bzw. der große Respekt vor den überragenden Spaniern war. Oder sie waren einfach platt(er) als die Spanier, vor allem mental.

    Das was du und die anderen Kritiker meinen, ist das WIE-Gespiele. Das lässt sich aber nicht an Ergebnissen messen, wie z.B. die Holländer bei der EM bewiesen haben oder diverse afrikanische Teams oder Argentinien bei der WM 06. Das kannst du auch kritisieren und das ist wohl auch angebracht.

    Aber höre doch mal auf, deine Kritik an Löw immer mit dem "schlechten" Resulatat bei der EM oder WM zu begründen. So schlecht waren die Resultate nämlich nicht. Auch im Vergleich mit den jeweiligen Titelträgern oder Finalisten kann sich die deutsche Mannschaft da sehr gut sehen lassen, und das auch ohne Titel.

    Und wenn man wirklich ehrlich ist, dann wird man vielleicht auch einsehen, dass die Einzelspieler bei weitem nicht die Maximalklasse haben, um in der englischen, italienischen oder spanischen Liga im Stamm mitzuspielen. Genau da tummeln sich aber die ganzen Nationalmannschaftsspieler derjenigen Teams, die in den letzten Turnieren vor uns landeten.

    Von daher kann man - bei aller Kritik an der Spielweise des Teams bei der EM - eigentlich am Ergebnis nicht meckern. Immerhin hat es das Team weiter gebracht, als Italien, Portugal, Holland und Frankreich, von England ganz zu schweigen.