Ist Jogi Löw der richtige Trainer für die Deutsche Nationalmannschaft?

Dieses Thema im Forum "Powertalkez" wurde erstellt von André, 19 November 2008.

?

Ist Jogi Löw noch der richtige Trainer für die DFB Auswahl?

  1. *

    Ja Jogi Löw ist der richtige, und Er soll es auch bleiben!

    37,5%
  2. Bin mir nicht ganz sicher, was ich von Ihm halten soll.

    23,7%
  3. *

    Jogi Löw muss weg, es gibt Trainer, die würden seinen Job besser machen!

    39,5%
  1. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1

    So ist es die Griechen hatten noch nie in ihrer Geschichte das , was man einen Kader nennt. Ohne Rehhagel hätten sie a) nie sich für ein Turnier qualifiziert und b) nie die EM gewonnen.

    Und hier wird rumgejammert, dass man keine guten Leute (Adler, Schweinsteiger. Lahm, Ballack, Podolski, Gomez, Helmes, Westermann, Trochowski, Marin, Özil...) hätte.Das ist absurdes Theater. Wir haben keinen Trainer das ist alles.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Nun, was der Rehagel so drauf hat, hat man ja 4 Jahre später gesehen. Alles Glück, was er 2004 gehabt hat...Der hat nur davon gelebt, dass die Griechen so schamlos unterschätzt wurden.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.123
    Likes:
    3.165
    Läge es daran, dass die Griechen nur unterschätzt wurden, dann hieße das aber, dass alle anderen Trainer sich von Rehagel hätten täuschen lassen, was mich dann zu der Vermutung bringt:
    Rehagel war der beste Trainer, die anderen Trainer gingen ihm ja auf den Leim, und hatte in diesen Wochen die beste, auf diesen Fall abgestimmte Spieltaktik und Verschleierungsstrategie.
     
  5. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    So ein Nonsens. Muß der Rehhagel alle 4 Jahre mit einem underdog EM werden oder was? Jetzt willst du Rehhagel gegen seine grandiosen Erfolge auspielen.

    Unterschätzt? Pah. Warum hat es dann noch nie eine andere Noname Mannschaft geschafft sich unterschätzen zu lassen und WM oder EM zu werden ? Dann lass doch den Löw mal die Ösis oder die Griechen übernehmen, was dann rauskommt. Nullkommanix.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Stopp. Zwölf Jahre früher war da mal eine, die kamen sogar direkt aus dem Urlaub... ;)
     
  7. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Och Holgy.
    Man merkt das du einfach mal wieder anders sein möchtest.
    Wenn du jetzt geschrieben hättest, die NM hat nicht die Qualität wie unseren früheren deutschen Turniersieger. Da hätte ich es wohl noch als Meinung (wenn auch falsche :zahnluec:) akzeptiert.
    Aber das hier ist Quatsch.
    Das Niveau war schon geringer. Das weisst du auch, aber du willst eben eine andere (eine ganz andere) Meinung haben.
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Sorry, da muss ich Holgy aber mal in Schutz nehmen, denn ich denke ähnlich wie er - was zugegebenermaßen nicht oft vorkommt. ;)

    Aber wann soll denn bitte der Kader mal weniger Qualität gehabt haben als heute? :gruebel:
     
  9. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    2002 war der Kader schwächer besetzt, auch weil völlig überaltert.
    1998 war der Kader auch überaltert und hatte (trotz grosser Namen) weniger Qualität.
     
  10. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Ja, aber Dänemark hat schon immer gepflegten und guten Fussball zelebriert, das würde ich nicht mit den Griechen vergleichen.
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    :vogel: fängst du jetzt auch schon so an? :nene:

    das problem dieses threads ist ja, das überhaupt keiner mehr an einer inhaltlichen diskussion zum thema NM und Löw interessiert ist. schade, weil das thema ja eigentlich ganz interessant ist, aber nicht so, wie es hier abgehandelt wird.

    Ich hab das oben genannte schon vor fast einem jahr gesagt, aber das usergedächtnis scheint nur bis zum vorletzten beitrag zu reichen, entsprechend wiederholen sich hier ja auch nur immer wieder dieselben sachen. und ewig grüßt das murmeltier! :huhu:

    unten mal ein paar zitate aus der zeit. grundthese ist, das die deutschen spieler zu schlecht sind (oben zugespitz als schlechtester kader aller zeiten, wenn dir das zu hart ist, dann eben einer der schlechtesten kader aller zeiten. kadervergleich ist natürlich schwierig, deshalb meine einschränkung. was den Abstand zur internationalen konkurrenz angeht, ist diese kader aber wohl tatsächlich am weitesten entfernt, das kann man ja gerne diskutieren, aber dann bitte mit argumenten und nicht mit küch-psych-vorwürfen) um Löws Taktik/Konzept/Wunsch/Ideen umzusetzen. da kann man dann diskutieren a) ob er dann nicht besser seine Taktik/Konzept/Wunsch/Ideen der mannschaft anpasst (Methode rehhagel) oder ob b) daran arbeiten soll ihnen das beizubringen. da könnte man schön sachlich die argumente austauschen, wie es ja (leider nur zu sehr geringem Teil) geschehen ist. c) könnte man dann noch diskutieren, ob das ein anderer trainer besser könnte.

    zitat holgy28.8.2008
    Konkret halte ich von Löw seit den Leistungen der DNM bei der EM nicht mehr so viel. Andererseits ist wohl mit der DNM auch nicht viel mehr zu holen. Ich erwarte allerdings eine Steigerung im spielerischen bereich, sonst kann Löw es auch sein lassen.

    Nun ja, es ist insofern praxisfern als dass den dt. Fußballern die Grundfertigen fehlen um solch einen Fußball zu spielen. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob Löw es ihnen beibringen soll oder ob er die richtige Spielweise für die Fertigkeiten der Spieler finden soll.

    ich finde an Löw lediglich die Frage diskussionswürdig, ob seine Vorstellung von Fußball mit der Mannschaft, die er aufstellen kann, überhaupt möglich ist. Die richtige Balance zwischen dem, was schön wäre (Löws Vision des Spiels) und den Fähigkeiten der vorhandenen Spieler ist meiner Meinung nach leider nicht gegeben. darauf muss der trainer aber reagieren. Bei der EM hat es absolut nicht funktioniert.

    zitat holgy 21.11.08:
    Mich würden wirklich mal die Gründe für die hoffnungslose Überschätzung der dt. Mannschaft von Fanseite her interessieren. man könnte meinen, die hätten die nie spielen sehen, sondern nur den Sommermärchenfilm gesehen. Aber so ist ja nicht.

    zitat rupert 21.11.08:
    Ich verstehe Eure Argumentation nicht, daß ein qualifizierterer Trainer mit der bestehenden Mannschaft nicht besser arbeiten würde.
    Heißt das, daß der Löw schon den obersten Anschlag des Trainerkönnens bildet?

    zitat antwort holgy 21.11.08:
    Nee, die Argumentation ist eher, das die dt. Spieler nicht (viel) besser spielen können und ein besserer Trainer da auch nicht (viel) dran änden würde. Die dt. könne besser spielen als Finnland, Belgien, Schweden..., aber noch lange nicht so gut wie die üblichen genannten (Spanien, Italien, Brasilien, ...). Und das machen sie ja auch. Mehr ist da nicht zu holen, weder mit noch ohne Löw.
    und manchmal gelingt ihnen ja auch eine überraschung, wie gegen portugal oder argentinien. aber das würde ich eher so einordnen, wie das gladbach auch mal die bayern schlägt, was aber dann auch nicht heißt, das gladbach ab dann immer meister werden muss.

    zitat antwort rupert 21.11.08:
    Hm, ok, verstanden - Ansichtssache.
    Ich bin der Überzeugung, daß ein kompetenterer Trainer auch mehr rausholt. Allerdings wird das nicht zwangsläufig zum Weltmeistertitel führen (oder zum Hurrafußball) - allerdings die Chancen darauf erhöhen.

    zitat antwort holgy 21.11.08:
    deswegen fände ich es auch tatsächlich gut, wenn mal einer wie hiddink oder ein ähnliches kaliber die DNM übernehmen würde. da würde man endlich mal sehen, was es bringt.
     
  12. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Fällt direkt auf, daß es keine Weltklasse Abwehrspieler ( Fußballgötter) mehr gibt, seit der SV Waldhof Mannheim drittklassig spielt.
    :huhu:
     
  13. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ich kann mir einen Ionen - Phasen - modulierten - Lichtgeschwindigkeitsmotor schon vorstellen, aber ich könnte ihn weder berechnen, noch bauen ....

    Thema ist nicht der Deiner Meinung nach schlecht besetzte Kader, Thema ist ein Trainer, der Ideen hat, die nicht funktionieren und deshalb

    nicht der richtige Trainer ist


    und genau das, ist das Thema und nicht was Du zum Thema nachträglich machen willst.

    Außerdem kannst Du schon die Meinung haben, daß andere Argumente diesen thread verfehlen, ich bin der Meinung

    Du verfehlst das Thema immer wieder von Neuem !


    nochmal die Fragestellung...



    also, müßtest auch Du, wenn ich Deine Argumentation ernst nehmen will, dafür gestimmt haben...( ich sehe gerade, Du hast nicht einmal abgestimmt bis jetzt...somit hast Du ja jetzt die richtige Antwort erhalten....)

    daß Löw nicht der richtige Trainer ist, warum?

    Weil er Ideen in eine Deiner Meinung schlechte Mannschaft stecken will, die nicht funktionieren können...das ist wie Diesel in einen Benziner tanken oder umgekehrt...also falsch drauf, verkehrt drauf, von Grund auf fehlerhaft....

    Das ist nur eine Kompilierung Deiner eigenen Argumente !
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 März 2009
  14. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    :top: Genau so ist es. Außerdem ist die Behauptung absurd (wahrcheinlich ist sie nur wieder provokativ gemeint), dass wir den schlechtesten Kader aller Zeiten haben. Wir haben einen der besten Kader aller Zeiten, wenn man das Potential der einzelenen Spieler sich vergegenwärtigt. Aufgabe des Trainers ist es diese Potentiale abzurufen und in idelae Beziehung zu setzen. Löw tut nichts davon, weil er es nicht kann. Jeder erfahrene Trainer würde innerhalb kürzester Zeit der Mannschaft ein Gesicht geben.
    Heute ist es einfacher Erfolg zu haben. Wo sind die Teufel wie Maradona und Ronaldo mit denen man es früher zu tun hatte. Wo war denn ein C. Ronaldo bei der EM. Er wurde von dem ach so schlechten Schweinsteiger ausgestochen. Ich habe keine Superstars in der spanischen Mannschaft gesehen! Ein Senna war dort der herausragende Mann. Die anderen Mannschaften sind nicht erfolgreich wegen einer Ansammlung von Superstars, sondern weil der Trainer ihnen ein Konzept gibt.
     
  15. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    egal wie rum, ihre eigenen Argumente belegen das Dilemma...

    wenn wir den schlechtesten Kader haben ist er der falsche Trainer, weil er Ideen umgesetzt sehen will, die man nur mit Weltklasse Spielern geregelt bekommt

    wenn wir den besten Kader haben ist er der falsche Trainer, weil er die Mannschaft taktisch und vorallem personell falsch einstellt und über keine Erfahrung verfügt das Potential dann herauszukitzeln, wenn es nötig ist....

    also statt 7:0 gegen Liechtenstein im Freundschaftsspiel ein 1:0 gegen Spanien im Finale zu erreichen....


    nochmal danke im voraus....:prost:
     
  16. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Die widersinnige und nichtbelegbare These ist ja:

    Wir haben den schlechtesten Kader aller Zeiten, so dass kein Trainer der Welt mit diesem Kader arbeiten kann. Die NM ein austherapierter Patient!

    Also: Setzt man die Leisttung einer NM mit dem Faktor a (Kader) mal b( Trainerqualität) fest, so geht diese These von: 0 mal y aus. Egal wie hoch die Qualität des Trainers, die Leistung bleibt 0. Es macht also keinen Sinn einen Spitzenmann zu holen. Löw ist aber somit auch nur noch Gehaltsempfänger, weil man auf den Trainer ganz verzichten kann.

    In Wahrheit ist die Leistung aber auch tatsächlich 0 nach der Formel y mal 0. Unterstellt man nur ein winzigkleines Potential des Kaders von 0.000001 müßte aber Löw ausgewechselt werden, weil dann die Trainerkomponente durchschlägt. Jetzt kann nur das noch widersinnigere Argument kommen, dass Löw der beste Trainer der Welt sei. Und auch das werden dir hier manche erklären wollen.:lachweg:
     
  17. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Da bin ich anderer Meinung. Gerade gegenüber 2002 habe ich hier schon mehrfach nachgewiesen, dass der Kader damals besser war.
     
  18. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Wie willst du das denn "nachweisen"?

    2002 hatten wir einen relativ jungen Ballack, heute haben wir einen Ballack im besten Alter

    2002 hatten wir eine Abwehr mit Linke, Metzelder, Rehmer, Novotny, Ziege
    Heute haben wir auch Metzelder, dazu Mertesacker, Westermann, Lahm

    2002 hatten wir im Mittelfeld Ramelow, Jeremies und Schneider im Mittelfeld
    heute haben wir Hitzelperger, Rolfes, Jones, Frings, Marin Trochowski und (Schneider)

    2002 hatten wir im Sturm:

    Jancker, Klose, Bierhoff, Neuville

    Heute haben wir Gomez, Helmes, wieder Klose, Kurany, Kiessling, Podolski

    Also was soll da 20002 besser gewesen sein ? Der Torwart und der Trainer.

    Außerdem sprechen wir von Kader: die 2. reihe von 2002 traut man sich gar nicht auszusprechen:

    Böhme, Ricken, Hertzsch,

    Der Gesamtkader heute ist doch qualitativ,in der Breite, vor allem technisch, eindeutig besser.
     
  19. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Jein. Wenn als wesentliches Argument der mangelhaften Trainerleistungen (logischerweise) schlechte Spiele bzw. Spielergebnisse angeführt werden, dann gehört es mindesten zum Thema dazu zu argumentieren, dass selbige eher am schlechten Kader denn am schlechten Trainer liegen.

    Wenn du überhaupt etwas anderes als "Ja" oder "Nein" als Antwort auf die Ausgangsfrage akzeptierst, dann gehören Beiträge über die Fähigkeiten des Kaders inhaltlich sicher zum Thema.

    Ich persönlich halte aber den Kader im Gegensatz zu holgy nicht für grottenschlecht, andererseits auch nicht für so gut, wie nogly. In der Summe Mittelmaß und das spiegelt sich in den Ergebnissen wieder. Da würde ein renommierterer Trainer als Löw aber auch nichts Entscheidendes dran ändern (meine Prognose).
     
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    @nogly: Quatsch. Ballack war damals in Topform, Metzelder, Frings und Klose wesentlich besser in Form (auch im Verein) als heute. Schneider und Neuville ebenfalls in Topform, auch technisch anspruchsvoll. Linke und Nowotny sind für mich stärker als Mertesacker, Friedrich und wen wir heute haben.

    Und wie gesagt: keiner außer Ballack spielt heute im Ausland, keiner hat einen internationalen Erfolg aufzuweisen (außer dem FA-Cup-Sieg von Ballack). Vom Torwart brauchen wir gar nicht zu reden. Nur auf der Position Lahm sehe ich den heutigen Kader stärker, denn auch die Stürmer sind zwar teilweise vielversprechend, aber den richtigen Durchbruch haben sie noch nicht geschafft.

    Und dass Völler ein guter Trainer war, halte ich für ein Gerücht. Der hat sich damals dermaßen glücklich und unattraktiv bis zum Endspiel durchgewühlt, und bei der EM zwei Jahre später dann komplett versagt (0:0 gegen Litauen, 1:2 gegen Tschechiens Reserve... :lachweg:)
     
  21. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Schweinsteiger habe ich noch vergessen!
    Also: Welcher Mannschafsteil war 2002 besser als heute?; welcher kader war breiter?
    Geballte Auslandserfahrung sehe ich 2002 nicht, das hatten wir nur 1990. Das bischen Hamann und Bierhoff kannst du doch nicht wirklich zählen.
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.001
    Likes:
    3.749
    Hab ich doch schon gesagt: alle, bis auf den linken Außenverteidiger, und Ballacks Position gleich gut.
     
  23. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    der Kader war von der Breite her nicht besser als heute, aber in der Tiefe schon....

    Kahn ( obwohl gepatzt im Endspiel ) war immer in der Lage die richtigen Worte zu sagen, weshalb man ihn auch im New Klinsi Deal abserviert hatte.....und was geschah,
    dieser Typ hat trotzdem erheblich dazu beigetragen, durch seine positive ehrgeizige verrückte Art, die Geschichte zumindest mit einem 3. Platz zu beenden....ich sage heute noch....Kahn hätte es verdient gehabt Weltmeister zu werden.

    Auch einer der Gründe, warum weder ein Bierhoff, noch ein Klinsmann, noch ein Löw bei mir irgendeinen Stein im Brett hatten.....nichts gegen Lehmann, aber wer heute noch behauptet er wäre Leistungsmäßig rechtmäßig für Kahn in die Mannschaft gekommen, der irrt gewaltig.....apropo Kahn....


    ist Euch schon aufgefallen, daß er, seit er den Spruch im ZDF

    " der Franz soll mal nicht soviel Blödsinn erzählen " sagte...

    sieht man ihn kaum noch...also ich habe ihn nicht mehr im TV gesehen....Ihr ?



    auch so eine Geschichte....diese Menthalität des unbedingten Führergehorsams und Einhaltung einer unausgesprochenen Etikette und Gesetzmäßigkeit kannte Kahn nicht...sowas verkraftet nicht jeder Egomane.
     
  24. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Achso! Ich finde heute alle besser in der Tiefe und der Breite, bis auf die TW-Position und die Trainerposition, womit ich den Gegenbeweis erbracht hätte.:top:

    Der 2002er KAder war ein muffiger, unterdurchschnittlicher, uninspirierter Kader . Nicht umsonst mußte dieser Kader alleine durch die Paraden von Kahn und durch väterliche Führung von Ballack durch Völler bei der WM im Spiel gehalten werden und das gegen Mannschaften wie USA und Korea. Mehr muß wohl nicht gesagt werden.

    Auslandserfahrung? Nur weil Bierhoff und Hamann in Durschnittsmannschaften im Ausland ihr Salär aufgebessert haben? 1990 hatten wir Spieler eie Matthäus, Brehme, Klinsamnn etc, die in Italien bei Top Mannschaften LEISTUNGSTRÄGER waren. Heute bringt Ballack mehr zählbare Erfahrung aus dem Ausland mit als die 2002er Buben zusammen.

    Und ist es dein Ernst, dass der 2002er Sturm mit Klose, Bierhoff, Jancker, Neuville stärker ist als der aktuelle mit Klose, Helmes, Gomez, Kießling, Kurany, Podolski? :lachweg:
     
  25. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Kuranyi wieder dabei? Hätte ich nicht gedacht....:zahnluec:



    Da er ja nicht mehr dabei ist muß ich huelin wirklich Recht geben....ein Bierhoff....ein Jancker....das steht für Außergewöhnlichkeit .....

    ich sage immer noch, hätte Bierhoff dieses Billiardtor zum sudden death nicht erzielt, gäbe es seinen Namen genauso oft in den Rückblicken, wie den eines
    Janckers ... nämlich fast nicht....
     
  26. Gablonz

    Gablonz Well-Known Member

    Beiträge:
    1.677
    Likes:
    82
    Man muss ihn nicht mögen. Aber er war mal Deutschlands Fussballer des Jahres, Torschützenkönig der Serie A und seine Torquote in der Nationalmannschaft ist höher als die von Rummenigge, Völler oder Klinsmann.
     
  27. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Nur um die Breite zu untermauern!





    Billardtor? Absprache mit dem tschechischen Keeper war das gegen Partiziperiung an künftigen Bierhofwerbeerlösen.

    Ohne dieses Tor hätte Bierhoff den Stellenwert wie ihn ein Mike Hanke nach seiner Karriere haben wird. Nicht einmal eine Randziffer.

    Ich erinnere mich nur noch daran, wie Willy Reimann den Diplomatensohn beim HSV Training gleich wieder nach Hause geschickt hat. Danach eine geschönte Karriere in Italien und das das golden goal. Seit diesem Tor war Bierhoff das Maskotchen der NM. Völler hat sich immer gegen Bierhoff gestemmt, aber der hatte sich selbst immer wieder in Stellung gebracht, bis Völler ihn endlich doch auf die Bank verbannte. Was will auch ein Rudi Völler. Weltklassestürmer, mit so einem Ei ? Qualität nur im Kopfballspiel durch gutes Timing, ansonsten spielerisch noch limitierter als ein Klose. Hin und wieder ein paar unwichtige Tore um die Bilanz zu schönen.
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    verwunderlich .... müsste ich mal nachschauen....1 Spiel 1 Tor = 100%....

    wieviele hat er für Deutschland gemacht, der Lucker ? :D
     
  29. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    70 Spiele, 37 Tore.....macht über 50%
     
  30. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    davon 36 gegen Liechtenstein, Malta und Luxenbourg ? Also echt....habe ich die Zeit verpennt oder wie?
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.916
    Likes:
    1.051
    Und wenn schon.... Qualispiele und damit "leichte" Gegner und "leichte" Freeundschaftsspiele hatten die anderen auch....