Ist Heynckes noch der richtige?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 9 November 2006.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Auch wenn ich eigentlich keinen Bock auf eine erneute Trainerdiskussion habe so sollte sich diese Frage nach 5 Klatschen in Folge trotzdem langsam stellen!

    Ist Jupp Heynckes noch der richtige Trainer? Erreicht er die Mannschaft noch?

    Heute ist der absolute Tiefpunkt! Spielerisch ein Offenbarungseid.

    Pässe über 5 Meter kommen nicht an, die Spieler können keinen Ball stoppen, Laufwege sind ein Fremdwort, und von Kampf und Leidenschaft ist auch nichts zu sehen.

    Ich werde die obige Frage hier nicht beantworten sondern möchte einfach mal diverse Punkte niederschreiben.

    1. Abwehr

    6 Verletzte Spieler sucht sich niemand aus, und das ist natürlich eine absolute Ausnahmesituation. Heute spielten in unserer Viererkette: Fleßers, Levels, Comper, Ze Antomnio und Brugnik (A-Jugend)

    Viel kann man von einer solch unerfahrenen Abwehr sicher nicht verlangen. Und gerade aus dem Grund das Schalke 3 erfahrene Stürmer gegen unsere nicht gerade gefestigte Abwehrreihe stellt, sollte man für Entlastung sorgen.


    2. Mittelfeld


    Entlastung? Auf den Flügeln spielten Delura und Kluge und defensiv zentral Thijs und Polanski.

    Wo ist denn der offensive Part, der Spielgestalter das Bindeglied zwischen Mittelfeld und Sturm? Diese taktische Aufstellung war von vorne herein zum scheitern verurteilt.

    Die 2 Stürmer hingen 90 Minuen lang völlig in der Luft so wundert es nicht wirklich das man das Gefühl hatte, Schalke hätte 2 Spieler mehr auf dem Platz. Da der kreative teil im Mittelfeld von vorne herein nicht existierte gab es zudem auch keine Entlastung für unsere junge und unerfahrene Abwehr, auf die (armen) Jungs rollte ein Angriff nach dem anderen zu. So sah es dann auch so aus als würde man um die Tore betteln. Der Abwehr mache ich da den geringsten Vorwurf, das Problem war das Mittelfeld, von dem überhaupt nichts kam. :suspekt:

    Und hier setzt meine Kritik an, selbst nach der Pause wurde nicht gewechselt, 4 Millionen Einkauf Insua durfte 90 Minuten auf der Bank sitzen bleiben, und das nach seinem etwas besseren Auftritt in Frankfurt. Es war von Anfang an klar das der Junge Zeit braucht, aber er benötigt ebenso die Spielpraxis. So sieht es für mich so aus als würde Jup Heynckes Federico Insua (ob bewusst oder unbewusst) demontieren.

    Überhaupt Jup hat das Mittelfeld ja selbst zusammengestellt: Insua, Degen, Delura...

    Dieses Mittelfeld entwickelt sich nicht, sondern es entwickelt sich Spiel für Spiel zurück.

    Meine größten Kritikpunkte sind das Insua nicht spielt (wofür haben wir dann 4 Millionen Euro für den bezahlt?) und das Sonck keine echte Chance bekommt.

    Die Probleme heute waren hausgemacht und da hat der Trainer nunmal die Verantwortung für, ob er jetzt Heynckes heißt oder nicht. So ein Spiel unter Köppel und alle hätten seinen Kopf gefordert.

    Prinzipiell bin ich nicht für einen Trainerwechsel aber von Jups Arbeit bin ich immer weniger überzeugt. Er sagt ein junges Team braucht Zeit, okay leuchtet mir ein, aber wieso wird dann in jedem Spiel mit einer komplett anderen Aufstellung gespielt?

    So baut sich nie was auf!

    Könnte noch soviel schreiben aber muss jetzt mal ins Bett, naja die Tage gibts mehr, dann auch noch meine Kritik an Peter Pander! :huhu:

    Es kommen düstere Zeiten auf uns zu, in der Form von heute bekommen wir noch 23 Niederlagen! :suspekt:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Ich glaub immer mehr,das Heynckes bald nicht mehr Trainer bei euch ist.

    Aber welche Traineralternativen sind denn auf den Markt und sind realistisch? :gruebel:
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ich auch nicht! :hammer2:
    Hm da sprichst Du was an, glaube das will ich gar nicht wissen. :floet:
     
  5. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Wenn ´s so weitergeht inner Winterpause Thomas Doll.

    Ansonsten fällt mir keiner ein, den Namen D..m will ich hier nicht lesen.

    Ich hoffe allerdings, dass wir uns bis dahin stabilisieren, und dieses Thema dann vom Tisch ist. Im Moment kriegen wir Gegentore, über die der Gegner noch in drei Jahren lacht, und das verunsichert die Mannschaft dann komplett.

    Gruss
    Dilbert
     
  6. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Ich hätte 2 Toptrainer im Kopf,die bestens nach Gladbach passen würden,aber wenn ich die sage bekom ich von Dilbert :box2:

    :ironie:
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Daum und Hitzfeld? :gruebel:
     
  8. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0

    Ne,Neururer und Matthäus...

    :undweg:
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    :gewehr: :furz:


    :zwinker:
     
  10. vonderlahn

    vonderlahn Sprachkrümelsucher

    Beiträge:
    874
    Likes:
    0
    Die älteren unter den jüngeren Mitgliedern hier werden sich vielleicht noch dunkel erinnern, was ich in einem verstorbenen Forum zu der Euphorie um dieses teutschen Turnlehrer gesagt habe.

    Josef H. ist ein Steinzeittrainer, der keine Ahnung davon hat, was in den heutigen, jungen Spielern vorgeht und über keinerlei natürliche Autorität verfügt. Dazu lässt er sich bei seinen Aufstellungen immer wieder gerne von Sympathien und Antipatien bezüglich einzelner Kicker leiten, nicht von deren Können.
     
  11. Lexanie

    Lexanie Nordborusse

    Beiträge:
    63
    Likes:
    0
    Eigentlich bin ich auch gegen einen Trainerdiskussion, allerdings ist momentan keinerlei Fortschritt zu erkennen, irgendein Reporter hat gesagt, dass Borussia für ihn gefühlter Tabellenletzter ist, leider ist an dieser Aussage einiges dran, die Art und Weise wie wir die letzten Spiele bestritten haben ist echt alarmierend, auch wenn wir in Frankfurt um ein reguläres Tor und damit vielleicht um einen Punkt betrogen wurden, sollte das nicht darüber hinwegtäuschen, dass die spielerische Leistung auch in dem Spiel armselig war. Gegen eine Eintracht in der Form vom Sonntag hätten wahrscheinlich die meisten anderen Vereine locker gewonnen. Was ich Heynckes vorwerfe, ist die Tatsache dass er scheinbar wahllos hin- und herwechselt, da entdecke ich überhaupt kein System, wenn sich kaum ein Spieler seiner Position sicher ist, ist das auch nicht gerade förderlich fürs Selbstbewustsein, zudem kann sich die Mannschaft auch nicht vernünftig einspielen und da braucht auch keiner die Verletzten als Argument anbringen. Was die spielerische Armut angeht sehe ich viele Parallelen zu Jupp seiner Schalker Zeit. Ich hoffe sehr dass sie die Kurve noch kriegen, habe aber momentan arge Bedenken und wenn sie jetzt auch noch das Spiel in Hamburg verklatschen, dann wird die
    Trainersdiskussion lauter werden
     
  12. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ach je...

    den ollen Witz reisst er jedes mal, wenn ´s in Gladbach mal nicht läuft...

    Calo, das ist inzwischen wirklich :opa:
     
  13. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.673
    Likes:
    319
    Also ich empfinde den ollen Jupp als einen sehr guten Trainer.

    Klar läuft nicht alles rund... Aber zumindest in den Heimspielen gab's doch ganz ansprechende Leistungen. Und auswärts klappt's auch irgendwann man wieder :zwinker:

    Daum und Hitzfeld sind ja wohl ein Witz... die "magerste Ente des Jahres..." :zahnluec:
     
  14. Petrosilius

    Petrosilius Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Wenn man nur mal etwas Geduld aufbringen würde ....
    Trainerwechsel haben wir doch oft genug probiert oder? Und die Mannschaft ist doch auch schon komplett durchgewechselt. Mit so vielen Verletzten sieht kein Trainer gut aus. Lasst Heynckes einfach in Ruhe weiterarbeiten. Die Hinrunde schreiben wir einfach schon mal ab. Und das Spiel in Hamburg entscheidet garnichts, natürlich verlieren wir da, was denn sonst?! Warum sollte Heynckes nach dem Spiel gehen?
    Konstanz brauchen wir und wenn dann alle Spieler endlich mal fit sind, kann man in de Rückrunde vielleicht noch was reißen!
     
  15. Lexanie

    Lexanie Nordborusse

    Beiträge:
    63
    Likes:
    0
    Gerade diese Wechselei ist es die ich kritisch sehe, das hat nichts mit der Verletztenliste zu tun. Warum sitzt ein Neuville in Frankfurt auf der Bank? Insua, für viel Geld gekauft, mal spielt er, mal wieder nicht, mal wir er ein-, mal ausgewechselt. In Frankfurt spielt er endlich mal annehmbar und gegen Schalke sitzt er wieder draussen, so kriegste kein Selbstvertrauen. Zudem missfällt mir, wie mit den Niederlagen umgegangen wird, das wird einfach so hingenommen, keiner regt sich wirklich auf. Ich war mit in Bremen, da haben wir in fünf Minuten drei Tore kassiert, da war kein Aufbäumen zu erkennen, gar nichts, da wurde sich einfach so ergeben, keiner hat gemotzt, keiner hat die anderen mitgerissen, mir fehlen einfach Spieler die auch mal auf den Putz hauen, die die anderen mitreissen und es einfach ätzend finden zu verlieren.
    Man sollte es bestimmt nicht nur an Jupp festmachen, allerdings sollte er
    langsam mal ne Richtung erkennen lassen und vielleicht auch mal zwei-drei Spiele mit derselben Formation beginnen. Alles wird gut!!!
     
  16. Tatanka

    Tatanka DAS Lauf(wunder)

    Beiträge:
    660
    Likes:
    0
    In meinen Augen war der Jupp Heynckes schon zu beginn der Saison nicht der richtige Trainer. Der ist ein Fossil aus seiner Vergangenheit. Das sah man schon vor Jahren in Frankfurt und in Schalke.
     
  17. manowar65

    manowar65 Benutzer

    Beiträge:
    2.131
    Likes:
    0
    Soweit sicher alles richtig.Das Bremen-Spiel würde ich etwas anders beurteilen.Wenn du 3 Tore in 5 Minuten kassierst biste tot.Da muss man das eher positiv sehen,daß man letztlich nicht 6 Dinger kassiert hat.Soll anderen Mannschaften gegen Bremen ja sogar zuhause passiert sein.:zwinker:
     
  18. Lexanie

    Lexanie Nordborusse

    Beiträge:
    63
    Likes:
    0
    Natürlich kann man in Bremen verlieren, auch 3:0 ist keine Schande dort und es ist auch richtig dass nach einem 3:0 Rückstand die wenigsten Mannschaften wieder aufstehen. Ich habe meine Aussage an dem Werderspiel festgemacht, weil ich es halt live verfolgt habe, allerdings kann man das auch auf andere Spiele übertragen. In der Mannschaft fehlen Führungsspieler, die die anderen auch mal zusammenstauchen, die Präsenz zeigen, Heynckes sprach kürzlich vom "fehlenden Sauhund". Ich habe bei Auswärtsspielen mittlerweile den Eindruck, dass die Mannschaft mit der Einstellung "wir verlieren ja sowieso" in das Spiel hineingeht. Es fehlen Spieler vom Schlage wie früher Effe einer war, der ist ins Spiel reingegangen und hat gar keinen Zweifel daran gelassen dass er das Spiel gewinnen will, da hatten die Gegener doch schon die Hose voll nur weil der auf dem Platz war. Von der ganzen Körpersprache her war das ein Führungsspieler und Typen mit solch einer Einstellung fehlen meiner Meinung nach, die auch nach einem Rückstand die Ärmel hochkrempeln und mit allen Mitteln versuchen das Ding noch zu drehen.
     
  19. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    >Kurzes Knappes JA !!!!!!!!!!
    Lasst Ihn in Ruhe arbeiten. Trainerwechsel bringt gar nix!
     
  20. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Da stelle ich dir Frage:

    Ja war er denn jemals der richtige Trainer?

    Ich muss ja ganz ehrlich gestehen, dass ich diese Diskussion irgendwie mit nem Grinsen verfolge.
    Köppel hat man fluchend zum Teufel gejagt, weil er solch einen Anti-Fussball (auswärts) spielen ließ, dabei war er es, der Advocaats Karren aus dem Dreck gezogen hat.

    Dann kam Messias Heynckes... Und wurde es besser? Nein, eher noch viel grausamer... Aber das Volk hat es ja so gewollt...

    Who`s next?!
     
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Das stimmt so aber nicht ganz.

    Gewollt bzw favorisiert hat Don Jup wohl niemand in der Gladbacher Fanszene. Als er dann da war, war ja klar das er ein verdienter Borusse ist und es nicht sein kann das man so einen vom ersten Spieltag auspfeifen konnte!

    Also lieber miteinander als gegeneinander, was ja auch keinen Sinn ergeben würde.

    Aber Du hast schon Recht, er macht Wechselfehler wie Köppel nur werden sie völlig unterschiedlich bewertet. :suspekt:

    The Next? Hm wie wäre es mit Börti Vogts? :lachweg:
     
  22. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ich warte noch mal ab, bevor ich Jupp zum Deibel wünsche. Im Moment läuft nix, zugegeben. Allerdings fehlen auch 3 / 4 der Stammbesetzung inner Abwehr. Deshalb kriegen wir derzeit Gegentore, die es teilweise so nichtmal inner Kreisliga zu bestaunen gibt.

    Was mich wurmt ist das Spiel nach vorn, da kommt gar nichts. Ich hab vorhin mit Schröder fast ´nen Streit darum gehabt, wer nun Fan der unfähigeren Gurkentruppe ist....

    Trotzdem: Lasst Jupp noch Zeit. Es sind noch sechs Spiele bis zur Winterpause, wenn wir dann immer noch so einen Mist zusammenkicken könnt ihr von mir aus auf ihm rumhacken. Aber noch ist es dafür zu früh. Die Mannschaft hat sich noch nicht gefunden, und ich hoffe auch auf eine Verbessung bei Leuten wie Insua oder Degen. Damit nach vorn endlich wieder mehr zusammenpasst. Mit der Hintermannschaft müssen wir uns irgendwie durchmogeln, es werden auch wieder schwächere Teams als Leverkusen, Bremen oder Schalke kommen.

    Gruss
    Dilbert
     
  23. Turtur

    Turtur Borusse

    Beiträge:
    656
    Likes:
    0
    Ob er der richtige ist kann man meiner Meinung nach jetzt noch gar nicht sagen.
    Aber selbst wenn der Verein jetzt sagen würde NEIN was soll ein erneuter Trainerwechsel jetzt bringen? Die Mannschaft bleibt die gleiche. Welcher Trainer wäre der richtige? Lodda? Tanzpeter? Trap? Effe? (was hat er eigentlich als Trainer vorzuweisen außer das auch er mal Borusse war?) Welcher Trainer ist realistisch? Daum? Hitzfeld? Wohl nicht!
    Vielen wird es entgangen sein das Jupp Anfang der Saison,als es noch relativ gut lief, in einem Interview sagte das die Mannschaftszusammenstellung nicht ganz optimal ist. Was auch immer das am ende heißen mag.
    Was man Jupp ankreiden muss:Die immer wieder neuen Aufstellungen ohne für uns Fans offensichtlichen Grund.
    Auch bleiben die Fragen offen warum Sonk nicht spielt. Warum Insua nicht durch gezogen wird um ihn weiter zu integrieren. Warum spielt aber ein Delura?
    Aber solche und ähnliche Fragen haben wir uns bei allen Trainern der letzten Jahre gestellt.

    Wir sollten Jupp und der Mannschaft Zeit geben auch wenn es am Ende eng werden sollte. Es wurden schon zuviele Wechsel vorgenommen ohne das sich etwas zum positiven geändert hat.