Ist Favre für Eberl noch tragbar und für Fans vermittelbar?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Zerrwerk, 27 Februar 2012.

  1. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Was 75% der anderen Vereine für Argumente haben und ob unsere lieben Nachbarn damit nen neuen Dom bauen würden interessiert mich relativ wenig.
    Ich bleib bei den Fakten und beziehe die damalige Berliner Situation mit ein, auch wenn man dies nicht 1 zu 1 vergleichen kann.

    Gehen wir davon aus dass wir uns für Europa qualifizieren was nach den Leistungen der vergangen 2 1/2 Spielen noch lange nicht in trockenen Tüchern ist.
    Mit Reus/Neustätter evt. Dante verliert Favre 2-3 Stammkräfte. Mit Wendt und Brouwers hat er 2 Spieler in der Hinterhand die er problemlos bringen kann. Die Position von Wendt ist allerdings vergeben. Da sind wir bei 9-10 ligatauglichen Spielern. Da fehlen schon alleine 3-4 Spieler für die Bundesliga und wenn die Doppelbelastung dazu kommt, fehlen sicherlich nochmal 3. Bei mehr Spielen ist auch die Verletzungsgefahr höher.
    Es fehlen also mindestens 7-8 Spieler, die man auch noch positionsbedingt einkaufen muss. Du brauchst als Backup einen rechten Verteiliger.
    Mindestens einen Innenverteiliger und zwei sechser. Da sind wir schon bei 4 und haben vorne dann immer noch eine Lücke von 3-4 Spielern.

    Gebranntes Kind scheut das Feuer.
    Unter diesen Umständen hätte auch Klopp nicht verlängert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 März 2012
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    da gebe ich Dir Recht, ich spreche aber von der Ausgangssituation. Die "Ist Situation" ist weitaus komfortabler als man erwartet hätte. Also sehe ich keinen Grund, das sich LF nicht auch klar positioniert. Zu seinem laufenden Vertrag wohlgemerkt, nicht darüber hinaus.
     
  4. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Eigentlich sollte man überlegen, Michael Frontzeck wieder einzustellen. Nicht als Chefcoach, sondern als der für Transfers verantwortliche Trainer. Offensichtlich hat er ja dahingehend richtig gute Ideen gehabt im Verbund mit Eberl.
    Die Kicker, die heuer zum Spielen befähigt scheinen, sind ja samt und sonders mit auf seinem Mist gewachsen. Einzig ter Stegen und mit Abstrichen Wendt darf sich Favre gutschreiben. Alle anderen, die in den beiden Transferzeiten, an denen er aktiv beteiligt war, geholt wurden, sind ja noch nicht so weit. Da isses bewundernswert, von welcher Qualität der Kader, den er vorgefunden hatte, war. Die hatten innerhalb von vier Wochen seine Vorstellungen schon recht gut verinnerlicht. Wenn man es auch nicht in Vollendung erwarten darf, aber alle anderen Neuverpflichtungen scheinen das ja noch nicht einmal ansatzweise geschafft zu haben. Irgendwie seltsam.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 März 2012
  5. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Genau das ist der Punkt, der mich auch stört. Bisher hab ich das aber stillschweigend akzeptiert, weil wir Favre sehr wohl eine Menge zu verdanken haben. Nur soll er bitte damit aufhören, die unter seiner Verantwortung geholten Spieler öffentlich in die Tonne zu treten. Nichts anderes ist es, wenn er die Auswechselbank des HSV ggü. unserer Bank quasi in den Himmel hebt und in Sachen eigener Bank rumjammert. Positive Motivation für seine 2. Reihe sieht sicher anders aus.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Naja was soll er die denn loben, wenn die nix sind?

    Und wenn kein Geld da ist muss man halt Abstriche machen. Also billig kaufen. Und das billig nicht immer gut ist, sollte auch jedem klar sein.

    Selbst teuer wäre keine Garantie. Bayern hat 10 Millionen für Breno bezahlt, und schon mal ein gutes Spiel von dem gesehen?

    Also wieso sollte Favre jetzt erzählen, die Spieler auf der Bank seien ganz toll, und wenn sie dann reinkommen sieht jeder auf Anhieb das dem nicht so ist? Außerdem würden die Medien dann von Favre doch fordern er soll die tollen Ersatzspieler mal ranlassen.

    So sagt er von vornerein, dass er nur Crap auf der Bank hat, und so gibt es auch keine falschen Erwartungen.
     
  7. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.085
    Likes:
    81
    Für was ist unser Kader eigentlich ausgelegt,mann wollte einen gesicherten Mittelplatz erreichen,den schaffen wir nun locker,viel mehr gibt der Kader momentan halt nicht her,basta,das wir da stehen wo wir sind ist eh eine Sensation,andere Clubs sind uns normalerweise Quallitätsmaessig weit vorraus,wir sollten alle froh und stolz sein wo wir zurzeit stehen,für einen Euroligplatz wird es wohl reichen,alles andere ist blödsinn und für uns noch eine Nummer zu gross
     
  8. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Aber nicht alles, was nix kostet ist auch nix. Reus ist damals auch fürn Appel und ein Ei gekommen.

    ne ne Andre, der Einwurf von Itchy ist ein guter Ansatz, die Stammelf hat Fronzeck geholt. Bis auf ter Steegen, der aber war auch schon da. Natürlich hat LF weitaus mehr aus der Mannschaft herausgeholt, keine Frage, aber die Verpflichtungen der Stammelf waren nicht seine.
    Im Gegenteil "seinen" Verpflichtungen bescheinigt er immer wieder "die sind noch nicht so weit" . Was mich doch ein wenig verwundert. Selbst Wendt hat keinen Stammplatz und ist an Daems nicht vorbeigekommen.

    Und die Parallelen zu Herta sehe ich überhaupt nicht. Damals wurden Ihm aus Geldnot seine besten Spieler verkauft, ohne die Chance auf gleichwertigen Ersatz. Welches sehr wohl etwas damit zu tun hat, wo die Reise in Zukunft hingehen kann. Wir haben Reus und Neustätter nicht aus Geldnot verkauft, nein die wollten weg. Woran BMG nun mal nichts ändern kann.

    Mal ne andere Frage in den Raum geworfen, warum schafft Favre es nicht, trotz Platz 3 in der Tabelle, seine Stammspieler so zu motivieren, das sie bleiben????
    Ist provokativ, aber durchaus stellbar.
     
  9. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Genau so ist es, unser Ziel war nicht abzusteigen und nicht mehr. Also läuft doch alles weit über Plan.
     
  10. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Hecking bis 2014 und ich halte ihn für so bodenständig, dass der sich nicht aus nem laufenden Vertrag rauskaufen lassen würde. Davon abgeshen: Finger weg!

    Du hast nen anderen interessanten Punkt gebracht, wenngleich du ihn wohl nicht gänzlich Ernst gemeint hast: Frontzeck hat den Kader zusammengestellt. Ähnliches habe ich immer im Bezug auf den Pokalsieg und seinen "Architekten" Wolfgang Wolf betont. Das ist bei uns nie so eingetreten und wird auch bei euch nie so eintreten, aber ich habe mir oft gedacht, v.a. nach dem Abstieg, ob es nicht möglich wäre, so einen Mann in die sportliche Leitung zu integrieren, quasi als Bindeglied zwischen Scouting auf der einen und Trainer/Manager auf der anderen Seite. Vermutlich funktioniert das nicht, weil das eigentlich im Kompetenzbereich des Trainers liegt, aber wenn das peronell zusammen passt, halte ich das immer noch für machbar. Wobei ich mir Hecking/Wolf/Bader besser vorstellen könnte als Favre/Frontzeck/Eberl, dafür erachte ich Frontzeck und Favre dann doch als zu unterschiedlich. Wir wiederum hätten einen Wolf in der sportlichen Leitung unter Meyer oder Oenning besser gebrauchen können als jetzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 März 2012
  11. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    @ André, mal abgesehen von Leckie (und auch lief es bei der ganzen Mannschaft nimmer): in welchen 10 Minuten hast Du denn gesehen, daß die Ergänzungsspieler durchweg nichts taugen?
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Und selbst wenn, was hat Frontzeck denn draus gemacht? Schießbude der Liga, kein Konzept, kein Plan.

    Favre konnte bisher auch kein Geld in die Hand nehmen. Das Cigerci einer für die lange Entwicklung ist war von Anfang an klar.

    Sorry Favre ist angestellter Trainer, der muss mit den Spielern arbeiten ist aber nicht verantwortlich für das Bleiben oder nicht-Bleiben der Mitarbeiter von Borussia.

    Dann frag eher wieso Eberl es nicht geschafft hat, weil der ist für die Verträge der Spieler verantwortlich und nicht Favre.
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Zu Cigerci habe ich durchaus Zutrauen, der Junge wurde aber als langfristige Lösung verpflichtet und hilft uns aktuell nicht weiter, da die Doppel-Sechs wohl steht.

    Ring hat auch schon gezeigt dass er was am Ball kann, aber mir ist völlig unklar welche Rolle er bei uns spielt, spielen soll, spielen wird. Eberl hat betont den schon über Jahre zu scouten, also keine Favre-Verpflichtung.

    Otsu und Leckie hatten schon mehrmals Ihre Chance, klar ich erwarte keine Wunderdinge, aber mal ein Antritt, ein Ball mitnehmen, wo man im Ansatz mal sagen könnte, das war gut. Bei mir blieb es bisher immer bei 100% Fassungslosigkeit ...

    Da könnte Favre auch mich bringen, Hab zwar 30 Kilo Übergewicht, dafür kann ich wenigstens nen Ball stoppen. Im Endeffekt wäre ich also mindestens genau so effektiv wie die beiden, und die Fans hätten wenigstens noch was zu lachen. ;)
     
  14. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Das habe ich ja auch nicht abgestritten. Hatte ich sogar geschrieben, das erst LF was aus der Mannschaft gemacht hat

    Ich kann genauso wenig wie Du sagen, das Favre kein Geld in die Hand nehmen durfte. Au?erdem welche Summe ist bei Dir denn Geld? Der einzige Trainer bei uns der bisher "Geld in die Hand nehmen" durfte war Advokaat.
    Und in ein paar Wochen Favre. Also was er mehr?
    Und sorry, als Vorgesetzter kann ich nicht meine Untergebenen, die ich auch noch selber haben wollte herabwürdigen.
    Ausserdem ist da ja nicht nur Cigerci sondern noch andere wie Ring zum Beispiel.

    Eberl ist ebenso angestellter des Vereins.
    Und ich denke, das der Vertrag mit Reus nicht so schlecht war auch mit der Austiegsklausel. (das haben wir aber zu Genüge durchgekaut)
    natürlich ist Eberl für die Verträge zuständig. Aber ob ein Spieler bleibt hängt von mehreren Faktoren ab: Gehalt, Umfeld, Ziele, Vereinsführung und auch Trainer.
    Ich gehe da sogar noch etwas weiter Eberl hat Vorgaben vom Verein (das darfst Du ausgeben bzw maximal an Gehalt zahlen) und vom Trainer (Spieler xy passt ins system, den möchte ich gerne haben bzw behalten) innerhalb denen er sich bewegen kann. Der Trainer hat nur die Vereinsvorgaben, in unserm Fall "nicht absteigen"
     
  15. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Hey dann spiel ich auch mit wird die Comedysensation !!!
     
  16. theog

    theog Guest

    Weiss nicht, obs hier irgendwo geschrieben wurde...bekannte sagten mir heute "Farve geht naechste saison nach Muenchen"...stimmt das? Gibts irgendwo Gerüchteküche? BLOED oder so?
     
  17. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    @André: Du bewegst Dich argumentativ immer mehr wieder dahin, wo es glänzt, steht Favre drauf, wo es dunkel ist, war's Eberl.
     
  18. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.166
    Likes:
    3.174
    Hier thematisiert es einer. Allerdings Güte der Quelle noch weit hinter Bild.
     
  19. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    @Allgemein

    Was bisher geschehen ist, ist doch quasi Geschichte, mich interessiert wie es weiter geht. Und solange nur Aderlass besteht, befürchte ich das wir die Chance auf länger anhaltenden Anschluss zu den Plätzen 5 - 8 zu schaffen nicht wahr haben wollen. Das wir den Kader nun nicht mehr nur mit Hoffnungsträgern auffüllen sollten, sollte man zumindest mal ins Auge fassen.
    So eine Ausgangsposition wie zur Zeit, zusätzlich mit der Qualifikation für Europa, hatten wir in unserer 111jährigen Vereinshistorie noch nie!
    Um es mal mit Otto´s Worten auszudrücken: "Kontrollierte Offensive!"
     
  20. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Nö, das einzige was ich über Eberl gesagt habe, war dass er für die Verträge verantwortlich ist und nicht Favre.

    Ich bin zufrieden mit dem Sportdirektor, halte aber Favre für den Mann der größeren Anteil am Aufschwung hat. That´s it.

    Nur wieso sollte man Favre jetzt sogar verantwortlich dafür machen, dass Spieler Ihre Verträge hier nicht verlängern? Sorry, aber wäre er ein Magath und alle würden vor den Trainingsmethoden fliehen dann könnte ich es ja noch im Ansatz nachvollziehen, aber so nicht.
     
  21. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.085
    Likes:
    81
    Fakt ist nun maldas Borussia wegen 2 Spieler das Gehaltsgefüge der Mannschaft nicht srengen darf(soll).
    Der Neustaetter hätte in Gladbach das Gehalt verdoppelt bekommen,inSchalke bekommt er nun mal3Xso viel.
    Ich glaube,überbezahlte Durchschnittskicker gibt es in der Liga genug,Borussia hat einen Riegel davorgezogenund Schalke sich einen neuen
    Albert Streit geangelt
    Reus hätte an die 3Mio bei uns bekommen,in Lüdenscheid bekommt er wohl eindeutig mehr,ob und wie viel er im entdefekt wert ist werden die Jahre zeigen
     
  22. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.897
    Likes:
    2.981
    Von welchem Vorbild sollten es die Spieler, die gehen, denn abschauen?

    Und das ist der Aufhänger dieses Freds.
     
  23. theog

    theog Guest

    :danke: super, für den Link...
     
  24. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    Das ist die Problematik auf den einfachen und richtigen Nenner gebracht. Vorgelebtes One-Hit-Wondering.
     
  25. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Also Favre soll mit aller Macht gehalten werden, für 3 Jahre unterschreiben, ein fürstliches Gehalt verdienen und das letzte Wort haben was Neueinkäufe betrifft.

    30 Millionen Euro kann er im Sommer ausgeben, schaffen wir die CL Quali oder qualifizieren uns direkt darf er die zusätzliche Kohle auch ausgeben. Im Falle der direkten CL Quali also bis zu 45 Millionen.

    Borussia will Coach halten: Damit er bleibt: Alle Macht für Favre! | Mönchengladbach | EXPRESS

    Das interessante daran ist, dass Favre die Kompetenz bekommen soll, über die Transfers zu entscheiden.

    So stoppte Favre letzte Woche den Transfer von Mladen Petric (HSV) nach Gladbach. Zwar schätzt der VfL-Coach den 31-jährigen Stürmer sehr, doch Petric passt nicht in Favres Beuteschema: Der sucht schnelle, technische versierte Spieler, die mehr über die Flügel kommen.

    Klingt nicht gerade so als hätte Favre in der Vergangenheit das letzte Wort gehabt, und so habe ich es auch aufgefasst, und so ist vielleicht auch verständlich dass er mit seiner Bank hadert. Ich vermute nämlich, dass waren nicht alles Wunschspieler von Lucien. Leckie, Ring, dass sind alles Spieler an denen Borussia bereits vor Favres Zeit gebaggert hat.
     
  26. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Im Sommer ging aber auch nicht mehr, und über Borussia's finanzielle Möglichkeiten & den sportlichen Reiz den es im Sommer hatte (Beide recht limitiert) waren Favre bekannt. Insofern...

    Ich würd jetzt auch noch was darüber schreiben das SpoDi & Trainer zu kooperieren, und keiner absolute Macht über die Transferpolitik haben sollte, aber da es der Express, und die entsprechende Phrase wohl drastisch übertrieben ist ist dies wohl nicht nötig.
     
  27. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Drei der vier Punkte würde ich ja unterschreiben. Nur der letzte Punkt bereitet mir massive Bauchschmerzen. Da empfinde ich das "Dortmunder System" weitaus angenehmer. Bei denen werden nur Spieler geholt, wenn Watzke, Klopp und Zorc gemeinsam hundertprozentig überzeugt sind. Fällt nur einer der drei in seiner Meinung ab, bleibt der Spieler da wo er ist. Ich halte übrigens generell nichts Alleinherrschertum. Und das gilt tatsächlich auch für Favre. Wir sind hier nicht Borussia Magath und das möchte ich auch in Zukunft nicht.
     
  28. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Naja sollte Favre für 3 Jahre unterschreiben und somit langfristig bleiben, muss er aber auch die Spieler holen die er sich für sein System vorstellt und nicht die Maxi ihm einkauft.

    Natürlich kann und wird man sich da absprechen, aber angenommen Du bist Trainer. Maxi ist begeistert von Petric. Du weißt aber genau, Petric ist nichts für Dein System. Angenommen Petric wird trotzdem geholt, dann wäre dass ja dann ziemlich sinnlos, weil Du als Trainer eh nicht auf ihn setzt.
     
  29. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.090
    Likes:
    2.103
    Wäre mal ein neuer Weg den man da einschlägt. Ob es der richtige wäre muss man dann halt abwarten. Wenn ich einem Trainer die gesamte Entscheidung übertragen würde, dann jemanden der schon gezeigt hat was man aus einer Mannschaft rausholen kann. Bei Favre würde ich es tun. Sam fände ich gut, Illecevic weniger. Gut wenn nun etwas Fahrt in die Geschichte kommen würde.
     
  30. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Vor allem wenn er für 3 Jahre unterschreiben würde. Das wäre ja auch eine Vertrauensbeweis Richtung Borussia. Interessenten gibt es sicher viele, wenn er sich aber darauf einlässt hier wirklich zu bleiben, ohne Klausel für 3 Jahre verlängert, ja dann muss man dem ja die Möglichkeit geben seine Ideen umzusetzen. Natürlich im Rahmen unseres Budgets.
     
  31. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.150
    Likes:
    801
    Sorry aber das bewegt sich für mich zwischen völligem Mumpitz und Alleinherrscher.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das Spieler Verpflichtet werden, die Favre nicht will. Da passt das Beispiel petric ja auch zu. Und ist auch ein ganz normaler Vorgang.
    Maxi kommt zu Favre, sagt: "Höre mal Luciäääää mir hammse da den Petric angeboten, ist auch finnanziell machbar. Willse den?" Dann sacht Luciää. "Neee, mit dem kann ich nix anfangen. Wat soll ich mit dem dann?" Also wird der nicht geholt.
    Ein für mich ganz normaler Vorgang.....
    Umgekehrter Fall: Favre geht zu Maxi und sacht: "Höre mal ich hätt jerne den Messie." Da sacht Maxi: "ich frach mal wat der kostet". Einen Tag später sagt der Maxi: "Also luciäää dat jet nit der is zu teuer."
    Alles ganz normal.

    Sollte "das letzte Wort haben" bedeuten, das Favre unkontrolliert alles Ausgeben darf, bin ich strickt dagegen.

    ich will keinen Magath!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!