Ist Favre für Eberl noch tragbar und für Fans vermittelbar?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Zerrwerk, 27 Februar 2012.

  1. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Und meinst Du Eberl hat Bobadilla für unpassend in das System Favre erklärt und im Alleingang verkauft? Nö, die Entscheidung den abzugeben, hat Favre sicherlich mitgetragen, schließlich gab es keine Not, ihn zu verkaufen. Für das System, das Favre spielen lässt, war Bobadilla von den drei zu Verfügung stehenden zentralen Stürmern ganz klar der Untauglichste, bei einem gesunden de Camargo hätten sich seine Einsatzzeiten noch weiter reduziert, der Spieler wollte aber aufs Feld, vom Temperament her potentieller Unruheherd.
    Und wie gesagt, es war zu lesen, daß Eberl bereit gewesen sein, einen Ersatzstürmer zu verpflichten, Favre da aber abgewunken hätte. Für mich auch nachvollziehbar, da seine Spielweise sehr auf Eingespieltheit fußt, Positionswechsel und Laufwege brauchen Zeit.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Das fände ich auch unfassbar.

    Mir will nicht ins Hirn, warum man ernstlich bezweifeln kann, dass es richtig ist oder nur richtig sein könnte, dass sich ein Verein, wenn auch von Eberl verordnet, ein Konzept gibt, von dem man - jedenfalls im Groben - nicht abrücken will. Und mir will erst Recht nicht ins Hirn, wie man dann, wenn Favre so etwas im November letzten Jahres noch ÖFFENTLICH indirekt dadurch gutheißt, dass er (den) Vereinen in Deutschland eine "hire-and-fire"-Mentalität hinsichtlich ihres Umgangs mit den Trainern vorwirft, die Verantwortlichkeit beim Sportdirex suchen kann.
     
  4. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Also sagst Du es doch. Dass das, was wir hier schwätzen, wohl selten den wahrsten Kern der Angelegenheit treffen kann, ist klar.
     
  5. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Da sprichst du aber nicht für mich! Ich habe den berühmten Löffel.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.795
    Likes:
    2.728
    Ja bisher bin ich absolut bei Dir. Favre wird aber auch gesagt haben, wenn wir xyz holen dann können wir Boba abgeben, weil der eh nicht so richtig in mein Konzept passt.

    Man hat aber keinen geholt, und das sieht für mich so aus als hätte man sich verzockt, kurz vor Schließung der Transferliste. Und das darf eben nicht passieren, dann hätte man Boba halt so lange halten müssen bis Ersatz da gewesen wäre.

    Boba passt sicherlich nicht in Favres Spiel, hat aber immer gewühlt, geackert und seinen Körper eingesetzt. Otsu und Leckie kann ich beide nicht ernst nehmen, Rupp hätte ich da noch vorgezogen, den hat man aber auch ausgeliehen um in Paderborn Spielpraxis zu sammeln.

    Faklt ist ein Spieler fällt aus und schon gerät das gesamte System ins Wanken. Ich habs bereits vorher gesagt. Klar mit Boba würde es jetzt wohl nicht viel anders aussehen, aber bei dem hatte man zumindest immer das Gefühl der Knoten könne jeden Moment platzen, das habe ich weder bei Otsu noch bei Leckie.

    Die Rückrunde hat eine historische Chance geboten, tut sie natürlich immer noch, trotzdem hätte ich da nachgelegt, gerade dann ...

    Aber wie gesagt ich sage ja nicht das Eberl der Buhmann ist. Ich kritisiere ihn nur in dem Punkt. Er hat auch viel richtig gemacht, Favre geholt, Reus geholt für nen Appel und nen Ei, und für 17 Millionen wieder verkauft, diverse andere gute Verpflichtungen, seriöse Außendarstellung etc.

    Aber bei Euch habe ich bald das Gefühl, man dürfe Eberl nicht mehr kritisieren, und Favre ist Euer Buh-Mann.
     
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich weiß. Du gehörst zur "Elite" :aetsch2:.
     
  8. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Letzteres täuscht, das erste stimmt ;) .

    Nein, mal ganz mit Ernst: Zerrwerk hat - zugegeben - einen Fred eröffnet, der nach meinem Empfinden "provokativ" den Finger in die Wunde legt und in der Folge das Lager spaltet.

    Aber eines steht FÜR MICH fest: wenn die Wunde keine ist, wenn man intern miteinander spricht, miteinander plant, etc., ist alles in Butter. Wenn die Wunde eine ist, weil sich z.B. und ggf. der eine oder andere nicht hinreichend für seine Verdienste gewürdigt sieht, weil ggf. der eine oder andere nicht einsehen will, wer der Herr Deines und auch meines und des Vereinsvermögens von noch ca. 50.000 anderen ist und dass es in diesem Sommer einfach eine spezielle Situation ist, dann muß sich der eine oder andere auch mal Kritik in einem Fußballforum gefallen lassen.

    Und dabei reagiere ich dann ein bisschen allergisch, wenn jetzt schon die Weichen für die Beanwortung der Schuldfrage für das Scheitern der Beziehung eher in Richtung dessen verlagert werden, der wohl unstreitig alles getan hat, was man da tun kann, nämlich dem anderen gleichsam einen unterschriftsreifen "Vertrachsentwurf" vorzulegen, dessen wesentliche Regelungen man sicher nachverhandeln kann.
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Ich finde es auch seltsam, wenn man jetzt an Favre keinerlei Kritik üben darf. Nochmal, er hat sehr vieles gut und richtig und richtig gut gemacht. Aber auch nicht alles alleine.
    Und wenn die Verletzung eines Spielers, den zudem vor der Saison die wenigsten auf dem Plan hatten, das ganze System durcheinander bringt, dann darf man vielleicht sogar die Arbeit des Trainers hinterfragen.
    Aber sicher ist, das permanente Antworten in kryptischen Sätzen ist der zukünftigen Situation nicht eben in positiver Form zuträglich.
     
  10. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Weil nämlich:

    Wenn der Maxi daraus falsche Schlüsse zieht, dann kann er am Ende echt der mit der Arschkarte werden. Wünschen sich manche, iss mir klar, ich aber nicht.
     
  11. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Da hoffe ich wirklich, daß im stillen Kämmerlein etwas klarer geredet wird. Wenn der Lucien da seinen Vorstellungen etwas mehr Luft machen sollte, isses wie von dir erwähnt ja schoma etwas, können Maxi und co ja handeln. Erzählen können sie auch dann nix, weil das ja Arschkarte aufnehmen hieße.
    Sollte, was ich absolut nicht annehme, Favre da genauso rumdaddeln, sollte man perspektivisch auf jeden Fall baldigst die Initiative übernehmen.
     
  12. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.795
    Likes:
    2.728
    Das kann ich so unterschreiben und da sind wir uns dann doch wieder einig. Ich hoffe und gehe davon aus, dass die intern natürlich nicht so rumtruxen wie in den Medien, sondern dass die offen und ehrlich über Ihre Vorstellungen und Ziele austauschen. Wenn es dann nicht passt, passts halt nicht. Aber die Aussagen in der Öffentlichkeit würde ich nicht unbedingt als Beleg dafür nehmen dass es nicht passt. Vieles wird doch durch die Medien rangetragen. Und so lange nichts klar ist, ist es mir auch lieber sie sagen nichts als dass sie irgendwas sagen was eh nicht stimmt.

    Und da vertraue ich einfach mal drauf, dass die intern schon offen miteinander umgehen.

    Für die Außendarstellung wäre eine zeitnahe Entscheidung sicher nicht schlecht, ebenso die Meldung dass der erste Topper verpflichtet wurde. (Topper für unser Verhältnis, also Romagnoli sofern der nicht mittlerweile Rentner ist)
     
  13. Rezo

    Rezo Weeaboo

    Beiträge:
    1.755
    Likes:
    109
    Es ist ein ganz klein wenig unsinnig konstant auf dem Bobadilla Verkauf rumzuhacken. Ob er da wäre oder nicht macht beim Ausfall Herrmanns einen Unterschied von exakt null komma nix.

    Was bleibt ist das wir drei erstklassige Stürmer (Reus, Hanke, de Camargo) für zwei Positionen haben. Ich sehe nicht ein wie hier fahrlässig gehandelt wurde weil kein vierter dazu kam. Wer sollte denn überhaupt geholt werden? Der völlig überteuerte Helmes? Alles andere wären no-names gewesen bei denen man sich nicht sicher sein könnte das sie einschlagen. Sowas dann wahrscheinlich-überteuert mit den gegenwärtigen finanziellen Mitteln (Dortmund hat noch nichts überwiesen, und für Neustätter kriegen wir ohnehin nichts, müssen ihn aber im Sommer ersetzen, muss man auch im Hinterkopf behalten) zu holen muss nicht sein.

    Und auch wenn einer gekommen wäre - Reus wäre trotzdem wieder auf rechts gerückt. Und wir hätten genauso schlecht gespielt.

    Sicher - denkbar das zwei gleichzeitig ausfallen. Wäre ja einmal schon fast passiert. Aber ganz ehrlich - das es bei Bobadilla plötzlich vorhersehbar, das heißt regelmässig geklappt hätte halte ich für unwahrscheinlich. Er hatte genug Zeit es zu beweisen. Ob Leckie oder Bobadilla... Nicht gerade ein Klassenunterschied, tbh. Und ob ein vierter klasse Stürmer in dieser Hinsicht geholfen oder stattdessen Unruhe in die Mannschaft gebracht hätte, da ja irgend jemand auf der Bank sitzen würde... Naja.

    Noch spielen wir nicht europäisch. Damit hält sich die Rotationsnotwendigkeit doch arg in Grenzen.

    Der Witz bei der ganzen Sache ist das für die Herrmann-Position Ersatz geholt wurde. Was auch sinnvoll war, da für das offensive Mittelfeld quasi keine Alternativen existierten. Nur setzt Favre noch nicht auf diesen Ersatz namens Ring.

    Soll heißen - aus meiner Sicht alles richtig gemacht. Nur ist Favre entweder etwas zu konservativ bezüglich Aufstellungen und Einwechslungen (Ein Gedanke der sich angesichts der Marx Einwechslungen aufdrängt), oder Ring ist tatsächlich noch nicht soweit. Oder beides.
     
  14. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.119
    Likes:
    3.165
    Vielleicht isses ja auch ein wenig so, dass eben das große Pfund mit dem BMG wuchern kann, nämlich die Eingespielheit des Teams, der verschworene Haufen, die 13,5 Spieler Mannschaft, etc. eben auch im Falle, dass man Neue integrieren muss, vielleicht etwas zum Fluch wird, weil die halt nicht den "inner circle" so gut kennen?
    Beim BVB scheint das Integrieren Neuer allerdings gut zu klappen, von daher... Kein Plan :D
     
  15. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Was wollt ihr eigentlich genau? Der Trainer hat einen Vertrag bis 2013 und soll sich im März 2012 endgültig erklären, ob er auch die nächsten 5 Jahre bleibt?

    Wenn ihr mir auch nur 3 Trainer in der Bundesliga nennen könnt, die jetzt schon über nächstes Jahr Saisonende hinaus Verträge haben, dann von mir aus. Allerdings sind eh alle jetzt abgegeben Absichtserklärungen müßig, wenn´s nächstes Jahr nicht so gut läuft oder dann doch ein Verein anderer Größenordnung anklopft. Dann dürfte Favre seine Absichtserklärung von 2012 wurscht sein. Sicherheit gibt´s eben nicht, egal ob er jetzt bis 2015 oder 2020 verlängert. Wer weg will, geht auch.
     
  16. walter1603

    walter1603 Ein Delbrücker Fohlen

    Beiträge:
    406
    Likes:
    32

    Das sehe ich eigentlich ähnlich so. Was alles in den Katakomben von Gladbach besprochen wird, können wir doch nur erahnen. Natürlich kann man wahnen vor bestimmte Situationen die geschehen können. Oder auch Sorge haben das der eine oder andere geht.
    Es mag auch genug Beispiele geben, das Manschaften nach einen Jahr Erfolg im Jahr danach sich unten in der Tabelle wieder eingefunden haben. Das ganze was hier schwarz gemalt wird, kann natürlich auch uns passieren.

    Aber sehen wir doch jetzt mal unseren letzten Gegner, den HSV. Bis vor kurzen eine Manschaft die ständig oben in der Tabelle zu finden war. Plötzlich war das Geld alle, man konnte viele Spieler nicht mehr halten und schon ging es Berg ab. Viele haben Anfang der Saison die Manschaft in der zweiten Liga gesehen. Aber siehe da der HSV kommt wieder. Jetzt kann man bestimmt den HSV nicht unbedingt mit uns vergleichen. Aber ich möchte einfach nur deutlich machen, das wir Fans sicherlich spekulieren und diskutiern können. Nur wissen wer alles geht oder kommt oder wie wir die nächste Saison gestallten, kann glaube ich keiner von uns. Es sei den wenn der ein oder andere Verantwortliche von Gladbach hier mitdiskutiert.

    Ich hoffe auch das die Verantwortlichen ein glückliches Händchen bei den anstehenden Verhandlungen beweisen und der ein oder andere Leistungsträger sagt " Ich bleibe erstmal noch ein Jährchen hier" .

    Ich habe es hier schon das einige male gesagt. So eine Saison wie diese habe ich seit ewigen Zeiten nicht erlebt. Deswegen möchte ich das so lange wie möglich geniesen. Gegen Freiburg gehe ich zum ersten mal mit meinen 6 jährigen Sohn hin. Ich hoffe, das wir gewinnen und wir beide dann wieder stolz nach hause fahren können.

    Verstehen kann ich schon, das sich einige Sorgen machen. Aber deswegen mehr oder weniger diese Saison in Frage stellen, das tuhe ich nicht. Denn was ändern können wir nicht. HansWurst hatte gestern geschrieben: "Die Neuverpflichtungen von Favre haben nicht eingeschlagen -wirklich ein Jammer bei 47 Punkten aus 23 Spielen" .....Er hat doch völlig recht.
     
  17. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Auch ne blinde Wurst findet ma ein Senftöpfchen.
     
  18. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Nochmal, nach der Sajson findet in der Mannschaft so etwas wie ein mittlerer Umbruch statt. Man hat dafür konservativ gerechnet 20-25 Millionen in der Hand, um neue Leute zu kaufen. Das Interesse der Vereinsführung muß sein, damit über eine Saison hinaus einen ambitionierten Kader aufzustellen.
    Gerade bei dem sehr speziellen System, daß der Trainer Favre spielen lässt, ist es von gehobenem Interesse, daß neue Spieler über eine Saison hinaus passen. So wie die Mannschaft aktuell spielt, würden ein Gomez oder ein Huntelaar herzlich wenig reinpassen. Nicht daß solche Transfers möglich werden.
    Heißt, geht man davon aus, Favre bleibt noch eine Saison, isses finanzieller Selbstmord, das komplette Geld in seine Vorstellungen zu stecken und dann einen Kader zu haben, mit dem ein Nachfolger herzlich wenig anfangen kann. Ein wenn auch nur partieller Neuaufbau mit Perspektive auf kurz- wie mittelfristigen Erfolg funktioniert nicht, wenn nicht alle Verantwortlichen bereit sind, auch mittelfristig daran teil zu nehmen.
    Was ist daran so schwer zu verstehen?
     
  19. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.795
    Likes:
    2.728
    Ich finde hier ist das ganz gut zusammengefasst und deckt sich auch ziemlich mit meiner Meinung:

    Neue Dimensionen: TORfabrik.de | Das Web-Magazin
     
  20. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    Da gefällt mir der Nachtrag in diesem Blog besser. Wäre zumindest ein Ausdruck eines durchaus vorhandenen Selbstvertrauens.
     
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.795
    Likes:
    2.728
    Interessant:
    So beträgt die Ausstiegsklausel für Dante zwar 4,6 Millionen Euro, allerdings nur, wenn Borussia 2012/13 nicht international spielt. Sollte Borussia sich aber in dieser Spielzeit für das kommende internationale Geschäft qualifizieren, wonach es ja trotz aller Bescheidenheit aussieht, beträgt die Ablösesumme für Dante sogar festgeschriebene 8 Millionen Euro
    .

    Damit lässt sich doch schon viel besser leben, und für das Geld sollte man auch einen Ersatz finden können.

    Eberl muss sich vorkommen wie bei nem Fußballmanager Spiel. 10 Spieler im Kader und 100 Millionen zum Einkaufen! ;)
     
  22. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Ich hätte wetten sollen.

    Wetten sollen darauf, dass Du das Ding von gestern verlinkst. Ich schwöre Dir: Ich habe es WIRKLICH gewußt.
     
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.795
    Likes:
    2.728
    Und was ist daran so tragisch? Dass Du nicht die nötige Ruhe an den Tag legst?

    Mach Dich mal locker und genieße! ;)
     
  24. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Darf ich ehrlich sein?

    Daran ist nichts tragisch, im Gegenteil:

    Ich finde es "Hammer", dass ich einordnen kann, wie Du "tickst" (völlig wertungsfrei und ohne Ironie) und dass Du die Torfabrik-Nummer mit Sicherheit verlinken wirst ;) .
     
  25. propolis

    propolis Active Member

    Beiträge:
    716
    Likes:
    28
    Geld kann man nicht genug haben...soll mal einer gesagt haben.Das Dumme bei der Sache ist nur dass die anderen die uns Spieler verkaufen werden dass auch wissen und der SSV für uns in diesem Sommer nicht stattfinden wird.Da wird unser Maxi bei den Verhandlungen nicht zu beneiden sein.
    Wenn das mit der Ablöse von Dante so stimmen sollte,könnte ich obwohl mir ein Abgang sehr schwer fallen würde,dieser etwas leichter fallen.
    Man stelle sich mal vor das wir in der CL in der Gruppenphase auf Barcelona (Ter Stegen) treffen....im Achtelfinale hauen wir die Schalker mit Neustädter wech.....ne Runde später sagt der BVB mit Reus Aufwiedersehen....und dass Halbfinale gewinnen wir dann nach 0-3 Rückstand gegen Liverpool (Nordveith) und sagen bye bye ......und im Finale rasieren wir (u.a. Dantes Haare) und die Bayern mit ihrem Süper Trainer L.Favre weg :pokal: Reihenfolge ohne Gewähr!!!
     
  26. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Ich bleib dabei, aber vielleicht seh ich das als Außenstehender auch wirklich zu locker, ihr bauscht das Thema für den aktuellen Zeitpunkt viel zu sehr auf und lasst euch dabei vom Boulevard treiben. Maxi Eberl ist m.E. bisher ein sehr ordentlicher sportlicher Leiter, er hat endlich mal Ruhe in einen Verein gebracht, bei dem das fast unmöglich erschien, die Transferpolitik mutet mir auch eher erfolgreich an und er ist selbst letzte Saison, als viele nicht nur Frontzecks, sondern auch seinen Kopf gefordert haben, ruhig geblieben, hat nicht Otto, sondern Lucien geholt und damit alles richtig gemacht.

    Davon ausgehend bin ich fest davon überzeugt, dass im Hintergrund die kommende Saison durchaus in Vorbereitung ist und dass Lucien und Maxi auch im engen Austausch darüber sind, wie sie sich die Zukunft vorstellen. Die Gemengelage ist natürlich nicht schön, neben dem Trainer wird auch annähernd jeder Leistungsträger mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht, gegangen sind aber bisher nur Reus und Neustädter, wobei letzterer nach Meinung einiger hier problemlos zu ersetzen sein dürfte. Hier in Nürnberg ist der Boulevard zum Glück nicht ganz so asozial, aber es ist doch überall das Gleiche, jedes einzelne, wenn auch noch so an den Haaren herbeigezogene, Gerücht schürt Unruhe und immer findet sich jemand, der dem Manager die Pest an den Hals wünscht. Ich finde, Maxi macht es genau richtig, wenn er so wenig wie möglich von dem ganzen Dreck kommentiert.

    Andere Baustelle: Nach einem eher schwächeren Spiel beschwert man sich, dass der Kader möglicherweise wohl doch zu dünn ist. Kann es nicht einfach sein, dass die Mannschaft einfach mal nen schlechten Tag erwischt hat und Hamburg darüber hinaus auch sehr kompakt stand, es also nicht an der Unersätzlichkeit eines Spielers lag?

    Im Übrigen wird die Borussia selbst schnell genug dafür sorgen können, die Causa Favre zu klären: Am 21. März sind möglicherweise 2 von 3 Titeln für die Bazis passé. Vor diesem Zeitpunkt wirst du als Borussia Mönchengladbach, noch nicht sicher an welchem internationalen Wettbewerb man nächste Saison teilnimmt, ohnehin keinen Kracher verpflichten können. Wenn bayern also anklopft, ist das immer noch früh genug und man ist in der phantastischen Ausgangsposition, dass Ralf Rangnick ab nächster Saison wieder zur Verfügung steht und das Projekt Gladbach für den sicher auch sehr interessant ist.

    ich versteh die Aufregung einfach nicht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 März 2012
  27. andon

    andon Glubbsau

    Beiträge:
    1.888
    Likes:
    1
    Edit: was mir grad noch so auffällt, die Situationen zwischen Nürnberg und Gladbach sind noch besser mit eineinander zu vergleichen, als ich ursprünglich annahm: Anfang letzter Saison hatte ich schon gedacht, Borussia wird sich in der Liga etablieren (analog: Saison nach dem Pokalsieg), man ist, u.a. auch aufgrund zu hoher Erwartungen im Umfeld, in einen Abwärtsstrudel geraten, den ihr mit Favre rechtzeitig stoppen konntet (wir mit dem Arschloch von Heesen leider nicht). Wir wurden danach in unserer Entwicklung locker drei jahre zurückgeworfen, ihr nicht, dank einem besonnenen Manager und einem sehr guten Trainer, also lasst einfach mal die Kirche im Dorf, der Maxi wird das machen.

    (War jetzt eigentlich nicht als neuer Beitrag gedacht, hab mich wohl verdrückt...)
     
  28. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Andon, sehr schöner Anfang, mittendrin mit Schwächen :D, zum Ende wieder stark wie seit eh und jeh.

    Bei mir isses sicher eine Folge von Freitag. Wäre der HSV ähnlich geschlagen worden, hätte ich mehr unterdrückt. Auf der anderen Seite denke ich, nächste WOche noch viel mehr schreiben zu können, weil ich nicht glaube, dasse in Nürnberg überzeugen.

    Gut, es wäre wegen wegen Dir auch eher erträglich.
     
  29. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.896
    Likes:
    698
    @toni, sehr schön geschrieben. Und wie Du einleitens so schön schreibst, als Aussenstehender kannstew da lockerer und so.
    Für mich gilt halt, so schön und gut die laufende Saison ist, ich wünsch mir dauerhaft Ungegurke. Da gibt die aktuelle Saison potentiell einen guten bis sehr guten Grundstein ab. Möcht ich aber auch Mäuerchen und so drauf sehen.
     
  30. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
  31. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.884
    Likes:
    971
    Das jetzt einige hier meinen, Favre solle sich praktisch sofort bis über 2013 hinaus zur Borussia bekennen.
    Selbst wenn er das tun würde: Da kommt im Sommer 2012 ein Verein, wo er das doppelte verdienen und investieren dürfte, und schon ist er trotzdem weg. Das auch langfristige Verträge für Trainer nicht mehr bedeuten als für Spieler, hat Basel gerade leidvoll (und zum Glück für den HSV) erfahren müssen.

    Einen wechselwilligen Spieler kannste vielleicht noch disziplinieren, indem du ihn ´n paar Spiele auf die Tribüne setzt, spielt halt ein anderer. Bei einem Trainer als mehr oder weniger Alleinverantwortlichen geht das nicht. Wenn der weg will, sind alle Absichtserklärungen egal.