Interviews mit Verantwortlichen und Spielern nach der WM-Kadernominierung [Sammlung]

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von DeWollä, 6 Mai 2010.

  1. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    WM: L

    fehlt da nicht noch was ?



    Interessantes Interview, ich will da nicht alles quoten, zum Beispiel über die Torwartfrage usw.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Nächste Party


    L


    Habs noch nicht gelesen, klingt aber interessant....;)
     
  4. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    da ist schon bisschen Zynismus mit drin....ich denke wir müssen etwas ändern hier !

     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    das große, aktuelle Bierhoff Interview: Oliver Bierhoff über sein Image und die WM - »Ich polarisierte schon früher«

    :aua:

    und sonst nur hohle phrasen. :nene:
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Löw spricht!

    Das hat Löw dann ja einiges zu tun. Was van Gaal nicht kann, wird ihm schon gelingen!


    3 Klassische Mittelstürmer im Kader. Einer zu viel? Zwei davon "haben keine überragende Saison gespielt". Dann sind 3 vielleicht auch zu wenig? Oder 2 überflüssig? Ach nee, die sind ja bis zur MW wieder am Limit. Hoffentlich ist deren Limit auch hoch genug und nicht irgendwie limitiert.

    Q: WM | Joachim L
     
  7. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Interview mit Löw über die Chancen der NM


    Fußball-WM: Löw zählt DFB-Elf nicht zu den Top-Favoriten - Video - Video - FOCUS Online


     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Das große Löw Interview in der Zeit! Löw formuliert seine Ansprüche, und an denen wird man ihn dann auch messen müssen:

    ZEITmagazin: Herr Löw, es sind nur noch ein paar Tage bis zur WM, sagen Sie uns in einem Satz: Wie wollen Sie mit Ihrer Mannschaft in Südafrika bestehen?
    Anzeige

    Joachim Löw: Wir werden Fußball spielen, statt Fußball zu verwalten.

    ZEITmagazin: Und jetzt bitte etwas konkreter.

    Löw: Wir müssen in der Lage sein, dem Gegner jederzeit unser Spiel aufzuzwingen. Das betrifft nicht nur die Offensive, sondern auch die Defensive. Wer dem Gegner Zeit und Raum nimmt, sein Spiel zu entwickeln, handelt aktiv und keineswegs zerstörerisch.

    ZEITmagazin: Für alle Fußball-Anfänger: Wo steht die Mannschaft im Vergleich zu jenem umjubelten Team, das bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gespielt hat?

    Löw: Was nach dem "Sommermärchen" gerne vergessen wurde: Auch 2006 gab es in vielen Bereichen Defizite. Die wurden jedoch kompensiert durch diese ungeheure Begeisterung, die während der Weltmeisterschaft in Deutschland herrschte, durch die Energie, die entsteht, wenn man als Heimmannschaft vor 80.000 Menschen spielt.

    Löw über Ballacks Ausfall:

    Löw: Michael ist jemand, der unser Spielsystem optimal umsetzen kann, deshalb, aber auch wegen seiner Persönlichkeit und Erfahrung ist er schwer zu ersetzen, das gilt für andere wenige auch. Aber die Grundordnung, also die Art, Fußball zu spielen, müssen wir nicht verändern oder umstellen. Meine Vorstellungen sind da ganz klar, ob mit oder ohne Ballack.

    Löw über Klose:

    Löw: Miro Klose, ja, das ist im Moment gar nicht leicht zu beurteilen. Es wird nicht einfach werden, ihn auf dieses Topniveau zu bringen, innerhalb von ein paar Wochen. Er verfügt über eine hohe fußballerische Qualität. Um die abrufen zu können, braucht er Selbstbewusstsein und Erfolgserlebnisse.

    Bundestrainer Joachim Löw: "Mir macht das Spaß" | Sport | ZEIT ONLINE

    Auch schön:

    ZEITmagazin: Sie haben bei der WM fünf Wochen lang 23 Stars um sich herum, lauter Profis, die Sie argwöhnisch beobachten, die vielleicht auch manches anders sehen als Sie. Wird Ihre Autorität jeden Tag auf die Probe gestellt?

    Löw: Nein, meine Kompetenz ist bei Weitem größer als die der Spieler.
     
  9. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    DFB-Stürmer Klose: "Ich werde den Konkurrenzkampf gewinnen"

    Sehr lustig:
    Außerdem:
    Fragt sich, was er bei den Bayern so die ganze Saison übergemacht hat.