Internet-Zensur schützt keine Kinder!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Ferris, 19 Mai 2009.

  1. Ferris

    Ferris New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Liebe Fussballfreunde!

    Ihr habt sicher gelesen das Ministerin v.d.Leyen sich für die Schaffung technischer Sperrmöglichkeiten im Internet einsetzt und dabei gegen Kinderpornografie argumentiert.

    Was im ersten Moment gut klingt wirft jedoch rasch eine dramatische Frage auf:
    Die finnische Sperrliste(1), die die Ministerin seit Monaten bemüht zeigt das sich deutlich über 90% dieser Kinderporno-Server in "zivilisierten" Ländern befinden, die bereits Gesetze haben um diese Server abschalten zu können. Das gilt besonders für 54 Server in Deutschland!!

    WARUM also soll jetzt mit viel Tamtam ein neues Sperrgesetz kommen, das Kinderpornos NUR VERSTECKT (sie werden NICHT gelöscht) obwohl 90% der Server bereits mit jetzigen Gesetzen binnen 2-3 Tagen abgeschaltet werden könnten?
    Hier werden nur missbrauchte Kinder noch mal missbraucht um die Grundlagen für eine Sperrtechnik im Internet zu schaffen. Die gesamte Argumentation der Ministerin ist sehr unseriös! (2), (3)
    Ein kleiner Film (4) zeigt symbolisch mit Lego-Figuren, was die geplante DNS-Sperre machen soll.

    Darum bitte ich euch, das ihr euch beteiligt an der Online-Petition gegen die Einführung unnötiger Sperren im Internet unter:

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;petition=3860;sa=sign

    NOCHMALS: Wir haben Gesetze um über 90% der Server weltweit ABZUSCHALTEN, warum wird das nicht gemacht, wozu brauchen wir also neue Gesetze, die das Übel nur VERSTECKEN wollen ohne es zu löschen??

    (1) Die Argumente für Kinderporno-Sperren laufen ins Leere - c't

    (2) Netzsperren: Von der Leyens unseriöse Argumentation | Digital | Nachrichten auf ZEIT ONLINE

    (3) FOCUS: Schwedens Polizei äußert Zweifel an Wirksamkeit von Internet-Sperren gegen Kinderpo - Kurzfassungen - FOCUS Online

    (4) YouTube - So funktionieren die DNS-Sperren

    Die Kinderschutz-Organisation CareChild demonstriert wie sie es schafft sogar binnen Stunden (nicht Tage!!) Kinderpornos löschen zu lassen, was laut Ministerin v.d.Leyen ja angeblich gar nicht geht:

    Internetzensur: CareChild-Versuch blamiert Deutsche Politiker

    Der offene Brief von "Trotz allem e.V." an die Ministerin:

    Trotz allem e. V.


    Kinderpornos LÖSCHEN und nicht hinter einem leicht zu umgehenden Stop-Schild verstecken!!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    stimmt, alles nur Theater um das Internet zu kontrollieren, nicht die einzige Baustelle....

    Augen auf und wachsam sein....aber Junge, in diesem Forum hier bist Du sicher nicht bei der richtigen Klientel....