Ingolstadt feuert Kurz

Dieses Thema im Forum "2. Bundesliga" wurde erstellt von Holgy, 1 Oktober 2013.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Linke feuert seinen Wunschtrainer ("Marco Kurz ist derjenige, der am besten zu uns passt") Kurz schon nach weniger als 100 Tagen. Ingo ist letzter und Kurz brachte nur einen Sieg in der Liga zu Stande. Aber immerhin gelang ihm der Einzug ins Pokal-8tel-Finale mit einem Sieg zuletzt am Mittwoch gegen den FSV Frankfurt!

    So kommt der Rausschmiss etwas überraschend. Kurz ist dami schon Trainer Nummer 4, der in der 2. Liga gefeuert wurde (Franco Foda beim 1. FC Kaiserslautern, Peter Pacult bei Dynamo Dresden und Alexander Schmidt beim TSV 1860 München).

    "Wir stehen mit vier Punkten auf dem letzten Tabellenplatz und sahen uns nach eingehender Analyse der sportlichen Entwicklung zu dieser Maßnahme gezwungen, um schnell neue Impulse zu setzen!"
    sacht Linke.

    Na dann...
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Er sollte seinen Nachnamen aendern. Der steht fuer seine Anstellungen bei seinen letzten beiden Trainerstationen. Dieses Jahr mal kurz in Hoffenheim und Ingolstadt das Training geleitet. Gibt es da nicht auch einen Hoechstwert fuer einen Trainer? Wenn er angenommen dieses Jahr noch einen Verein findet, waere das seine dritte Trainerstation in einem Kalenderjahr.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.740
    Bei manchen Leuten wundert es mich, dass sie immer wieder einen gut bezahlten Job finden. :floet:

    Ob jetzt 3 Wochen länger oder kürzer, im Grunde konnte man es doch erahnen, wo es in beiden Fällen hinausläuft. Aber vielleicht bekommt er ja nochmal eine Chance und bekommt dann auch noch die Kurve als Trainer, nur glaube ich nicht daran.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Oktober 2013
  5. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.633
    Likes:
    1.024
    Sehe ich aehnlich. Ambitioniert vielleicht, aber dann hoert es auch schon auf. Je mehr man rumgereicht wird, umso schlechter wird der Ruf. Labbadia ist ein aehnlicher Fall.
     
  6. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Na ja, bei Lautern hat Kurz einen guten Job gemacht, und in Hoffenheim war er ja nicht der einzige der schneller weg als da war.

    Und Labbadia hat in Stuttgart auch einen guten Job gemacht, für Stuttgarter Verhältnisse war er sogar richtig lange dort.

    Der Trainerverschleiß ist bei manchen Vereinen eben ziemlich hoch.