Ihr habt kein Niveau...

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Monti479, 5 März 2008.

  1. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    ...sagt Herr Stanislawski, der Trainer von St. Pauli.

    "Unsere Niederlage hatte zwei Gründe: Zum einen wäre der gute Mann in Gelb wohl besser im Bett geblieben, zum anderen hatten die Fans das mit Abstand niedrigste Niveau, dass ich je erlebt habe." sagte er dem kicker.

    Ihr pösen Ihr!!!:huhu:
    Ohne dabei gewesen zu sein, sage ich pauschal: Aboslut lächerlich her Stanislawki! :auslach:


    Fußball - 2. Liga - kicker online
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Böhser_Domi

    Böhser_Domi Well-Known Member

    Beiträge:
    3.417
    Likes:
    0
    Ist am Berg aber wirklich einiges extremer wie in anderen Stadien. Da wird großteils nur gegen den Gegner und Schiri gepöpelt. Nun könnte man sich ja die Frage stellen, warum das gerade in Offenbach so ist...
     
  4. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Scheiß drauf!
    Ein Trainer, der sich öffentlich über, sagen wir mal, verbale Entgleisungen von des Gegners Fans echauffiert, hat meiner Meinung nach den Gong verpasst.

    P.S.: Hauptsache die Pauli Fans hatten Spaß an der Raststätte Kirchheimer Dreieck.
     
  5. Böhser_Domi

    Böhser_Domi Well-Known Member

    Beiträge:
    3.417
    Likes:
    0

    Bin schon deiner Meinung, wobei es aber trotzdem wie gesagt in Offenbach schlimmer ist, als anderswo.

    Naja über die Zecken schreib ich besser mal nix. :floet:
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Bitte??
    Also ich habe ja schon einiges erlebt, und war auch schon in OF im Heimblock. Da wird nicht anders gepöbelt als in vielen anderen Stadien auch. Gegen den Gegner oder den Schiri geht es dann, wenn es einen Anlass gibt.
    Kann höchstens sein, dass in OF die Haupttribüne ähnlich drauf ist, wie einige, die bei uns auf der HT sitzen. Nur ist die weiter von den Trainerbänken weg. ;)
     
  7. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Aaaaaaaaaaaaaaaaalso, setzt euch mal und nehmt euch nen Keks!

    Alles begann einigermaßen friedlich. Vorm Spiel ein Bierchen zusammen getrunken, das Übliche eben.

    Dann beim Anpfiff ebenfalls das Übliche. "Eure Eltern gehen zum HSV" usw. unkreativ und nur von einigen wenigen gesungen. In etwa zu dieser Zeit fiel ein gewisser Herr Trojan auf, der die Trikotnummer 6 bei St. Pauli trug. Dieser zeichnete sich dadurch aus, dass er bei jeder Berührung umfiel wie der Frankfodder Grieche wenn Diego ihn berührt und selber austeilen konnte wie n Großer, kurzum, er machte sich beim Heimpublikum leicht unbeliebt. Daraufhin wurde mal "alle auf die 6" angestimmt.

    Alles noch im Grünen, alles eher brav.

    Dann gings los. St. Pauli ging in Führung nach Pass des Herrn Trojan. Dieser ließ es sich nicht nehmen die Offenbacher Fans an seinem Freudentaumel teilhaben zu lassen. Diese Freude bestand in der sogennannten "van-Bommel-Faust", dem mehrmaligen Stinkefinger und einem angedeuteteten "Hose-runter-lassen" vorm Block 2. Und ab da wurde es dann laut. Gut, vielleicht waren einige Lieder unangebracht, aber irgendwie......... es scheint geholfen zu haben. Der Funke sprang auf die Spieler über. Und Herr Trojan wurde später als akut gelb-rot-gefährdet vom Platz genommen. Auch die Auswechslung (Stand 1-3) wurde von ihm nochmals zum Pöbeln benutzt. Ein Sympathieträger eben. Gerüchten zufolge hat er auch noch inmitten der Escorte von 4 Ordnern auf dem Weg zum Mannschaftsbus den großen Macker markiert, aber da war ich schon (arm)selig feiern.

    Naja, der Stani hat das Ganze mittlerweile relativiert und gesagt, dass die Spieler selbst Schuld seien, wenn sie das Publikum provozieren (ohne Entschuldigung), Jörn Andersen war stolz auf sein "phantastisches Publikum", Thorsten Judt freut sich, dass "St. Pauli auf die Fresse bekommen" hat und die älteren Kickers-Fans sprachen selig vom wiedergekehrten Berg-Feeling. Im Endeffekt müssen wir alle Herrn Trojan dankbar sein, denn ich weiß nicht, ob wir ohne ihn das Spiel noch gedreht hätten.

    Witzig allerdings, was uns die St.Pauli-Gutmenschen danach alles erzählen wollten. Im Hinspiel musste Mokhtari nämlich, nachdem er sich erdreistete gefoult zu werden und Schmerzen zu haben, Ähnliches, wenn nicht Schlimmeres ertragen. Wer günstige St. Pauli-Fanartikel sucht, in Offenbach gibt es da gerade einen Markt.

    Wenn das armselig war, dann bin ich gerne armselig.

    UND gut, es ist die Welt (leider nur als Print), aber irgendwie geht es trotzdem runter wie Öl :zahnluec::

    "...Ein auf Biegen und Brechen erzwungener Sieg einer anarchischen Horde.Eigentlich genau das, was sonst angeblich die Fans am Millerntor so auszeichnen soll. Dass diese jedoch in Zeiten von Einlaufmusiken "Hells Bells" und Tormusiken "Blur - Song 2" in Wirklichkeit nur noch kommerzialisierte Clowns darstellen, wurde ihnen am Bieberer Berg in Offenbach eindrucksvoll bewusst gemacht. Ein historischer Sieg urwüchsiger, kraftvoller und ungezügelter Fankultur..."

    PS: Domi, gegen Paderborn, das war ja gar nichts. Das bisschen Gepfeiffe? :D Pienzchen!
     
  8. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Sag ich doch. Normalerweise zeichnet sich das Offenbacher Publikum nicht durch Besonderes aus. Nichtmal, als Frankfurt im Pokal da war.
    Da muss also schon was besonderes vorgefallen sein, und dann passiert das aber anderswo genauso.
     
  9. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Also ein Fußballnachmittag und besondere Vorkommnisse.


    Ein sehr schöner Satz, erst Recht für Leute die sich beispielsweise über ein kerniges AWH aufregen.
    Diese Fankultur ist in Aachen so gut wie ausgestorben, die Mehrzahl ist doch recht brav, vorbei die Zeiten in denen man sich nach Montagsspielen im DSF, z. B. bei "drin-isser", über das asozial pöbelnde Aachener Publikum aufregte. Kollege Powerhead konnte das seeehhhrrr gut!:huhu:
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Und der Manager des KSC verbietet den Vorsänger, weil ihm angeblich Briefe besorgter Eltern vorliegen, die Beleidigungen Richtung Gegner ihren Sprößlingen nicht zumuten wollen. :rolleyes: Dabei geht's erstens auf jedem Schulhof anders zu, zweitens sollte klar sein, dass die Wortwahl im Stadion durchaus eine andere sein darf als im Wohnzimmer, und drittens kann man sich auch in den Familienblock setzen, wenn die Stehtribüne zu asozial ist.

    Die Begründung ist zwar nur vorgeschoben, trotzdem ist es albern. Weil es ja auch nichts bringt, im Gegenteil. Offenbach schafft Niveau auch ohne. :zahnluec:
     
  11. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Es war einfach ein geiles Gefühl. Fast jeder war auf 180 und hat das weitergegeben. Allerdings möchte ich nicht wissen was noch passiert wäre, wenn wir verloren hätten... :rolleyes:

    Von dem Spiel wird wohl noch in Jahren berichtet werden (auch wegen dem Spielverlauf natürlich).

    Gut, der Schiri hat sein Übriges getan. Manche Paulianer behaupten wir hätten ihn eingeschüchtert. :zahnluec:

    Traurig allerdings, dass ein Herr Trojan keine Strafe mehr befürchten muss, die Kickers möglicherweise schon. Angeblich wurde er im Kabinengang bespuckt. Das heiße ich definitiv nicht für gut, allerdings hoffe ich, dass da ein bisschen Ursachenforschung betrieben wird.
     
  12. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Ob dies dann höheres Niveau ist, sei mal ganz dahingestellt...
     
  13. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    wer hat das denn behauptet?
     
  14. Verdandi

    Verdandi Männerversteherin

    Beiträge:
    1.944
    Likes:
    194
    Weil wir keine Trallalla-Ultras haben und uns noch interessiert was auf dem Spielfeld so passiert? Wollteste da drauf raus? :zahnluec:
     
  15. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Nicht nur dort! Was manche Eltern während eines F/E-Juniorenspiels (7-10jährige) ihres Sprößlings so alles in Spielfeld rufen, ist die wahre Pracht! "Drecksau" ist da noch harmlos!
     
  16. Multipass

    Multipass Erfolgs-Fan

    Beiträge:
    145
    Likes:
    0
    ich fand es in OF auch grausam ...... die nennen das zeug dort
    "Äppler" :zahnluec: :prost2:

    was aus dem OF-Fan-Block so alles kam , kann ich ehrlich gesagt nicht mehr so ganz wiedergeben ; war aber soweit ich es beurteien kann ,war alles im rahmen .NICHTS was mich aufgeregt hätte .
    kann also nicht bestätigen das es in OF "heftiger" zugeht , als anderswo .
     
  17. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Was ist so schlimm daran, wenn man stolz auf sein Publikum ist?
     
  18. Peter Herter

    Peter Herter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    3.083
    Likes:
    81
    Na ja,ich find den Bieberer Berg stark:top:,was in Öchen über die Gastfans abgelassen wird ist auch nicht besser:motz:
    :bmgapplaus::bmgapplaus::laola::bmgapplaus::bmgapplaus:
     
  19. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84

    Wo? :gruebel:
     
  20. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Was für`n Gedöns wegen Nix...
    Gut, die Beleidigungen der Gästefans durch die Offenbacher hätten nun nicht sein müssen, hat man doch vor dem Spiel extra die Pauli-Hymne gespielt, weil die Offenbacher auf `m Kiez so fair behandelt wurden. Das passte nicht.

    Der Schiri hat in Offenbach grundsätzlich einen schweren Stand, und wenn man sich mal die teilweise absurden Entscheidungen anguckt, dann völlig zu Recht. Das, was den Paulianern am So. an Unrecht passiert ist, ist für die Offenbacher nämlich Alltag. Da wird man als Fan schnell verbittert, wenn man jedes 2. Spiel so benachteiligt wird. X( Diesmal hat der OFC dann mal 5 % von dem zurück bekommen, was sonst so alles (zu unrecht) gegen sie entschieden wird.

    Der Trojan hat sich das selbst zuzuschreiben. Noch idiotischer kann sich ein Profi auf`m Platz nicht anstellen. Normalerweise hätte er für seinen "Torjubel" nach`m 1:0 Gelb sehen müssen, unsportliches Verhalten.
     
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Wie geil ist denn dieser Satz! :top:
    Viele Idealisten und einst treue St. Pauli Fans finden sich heute bei Altona 93 wieder.

    Bei den 15 jährigen ist schmutzig inn, und das Image hat Pauli nunmal nach außen aufgebaut, man könnte es Marketing-Gag nennen, aber viele brave Schuljungen stehen mit Totenkopfaufnäher bei St. Pauli im Block und fühlen sich wie Che Guevara, Fidel Castro und Kurt Cobain in einer Person.

    Pauli ist chic, Pauli ist kult und Pauli ist ein kommerzieller Zweitligaclub wie jeder andere auch, eher noch ein bissel kommerzieller, aber das dürfen die Pauli-Fans nie erfahren. :D

    Natürlich gibts auch Ausnahmen, echte Fans die nachwievor hinter Ihrem Club stehen, wogegen auch nichts einzuwenden ist, aber der Anteil an Leuten die zu Pauli gehen weil Pauli gerade chic ist hat mir doch eine unsymphatische Größenordnung eingenommen.

    Einst ein Symphatieträger wünsche ich dem Kiezclub heuer nur noch den Abstieg.
     
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich frag mich schon seit Jahr und Tag, wieso das so sein soll. Gibt man sein gutes Benehmen beim Einlass etwa ab?
     
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Die Frage passt irgendwie zu deiner Signatur. :zahnluec:

    Allerdings stellt sich bei einem großen Teil der Stadionbesucher (wie auch im Rest der Gesellschaft) nicht die Frage, ob sie ihr gutes Benehmen abgeben, sondern ob sie überhaupt eins haben. Was machste dann?

    Abgesehen davon: Es ist schon ein Unterschied, ob ich unter Gleichaltrigen (d.h. weit Volljährigen) verbal ein bisschen über die Stränge schlage, oder ob Eltern am Sportplatzrand entgleisen, während der Sprößling kickt. Die Frage ist nämlich, ob der Hörer das einordnen und abgrenzen kann. Klar gibt es auch bei mir Grenzen und gewisse Begriffe lehne ich auch absolut ab, aber die liegen eben jenseits des von Mario Gomez bemühten Begriffs und um die geht es auch nicht.

    Kannste vergleichen mit der roten Ampel. Nachts und mutterseelenallein gehe ich da schon mal drüber. Tags oder wenn Kinder in der Nähe sind eher nicht.
     
  24. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Nein. Ich möchte jetzt nix schön reden oder ne Lanze brechen, aber, beim Fußball trifft man nun mal auf pöbelnde, schimpfende und auch saufende Mitmenschen. Ist seit Jahr und Tag so, selbst in unteren Ligen. Muss man da jetzt hingehen und den Zeigefinger erheben oder diese Kultur gar aus dem Stadion verbannen? Ein gewisses Maß gehört doch irgendwie dazu, oder? Ist mir auf alle Fälle lieber, als dieses langweilige Publikum bei (Heim)Länderspielen.
    Gibt schlimmeres als pöbelnde Fans. Hunde die bellen, beißen bekanntlich nicht. :zahnluec:
     
  25. Multipass

    Multipass Erfolgs-Fan

    Beiträge:
    145
    Likes:
    0
    saufende ? wer behauptet denn sowas ???:prost::prost:

    auf nen bier gleich an der tanke .....
     
  26. AldisRache

    AldisRache Member

    Beiträge:
    83
    Likes:
    0
    Ist doch logisch, die sind mittlerweile alle eingeschult und werden entsprechend pädagogisch betreut.:huhu:
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Das gibt man schon weit vorher ab. ;) Schließlich geht das "Gepöbel" gegen den anderen Verein und dessen Fans meist schon in U- und S-Bahn los.

    Ich glaube, das liegt daran, das jeder irgendwann mal die wort- wörtliche "Sau" rauslassen muss. Wer sich in der Woche mit verärgerten Kunden und / oder Chefs herumschlagen und dabei selber immer ruhig und höflich sein muss, will halt am Wochenende selber mal rummotzen. Was wäre da besser geeignet, als der Fußballplatz, wo man selber "Kunde" und unter tausenden Gleichgesinnten ist?

    Solange das nur verbal abläuft und nicht total daneben ist, sehe ich auch keine Probleme. Jeder muss mal Frust abbauen und "sich daneben benehmen" dürfen. Und die Profis als "Opfer" werden dafür auch sehr gut bezahlt und sollten sowas aushalten (dafür werden sie von den eigenen Fans dann wieder gefeiert, jedenfalls, wenn sie gut spielen). Wenn nicht, haben sie leider den falschen Job.
     
  28. OFC-Veiti

    OFC-Veiti Freund des Göttertroppe

    Beiträge:
    74
    Likes:
    0
    UFFPASSE, is er zu sauer biste zu schwach ;)