Ich möchte Fußballprofi werden. Aber was soll ich tun?

Dieses Thema im Forum "Du bist Fussball" wurde erstellt von HitmanEyE, 1 März 2012.

  1. HitmanEyE

    HitmanEyE New Member

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Hallo Fußballer

    Mein Name ist Michael und ich bin 15 Jahre alt. Ich hatte eine sehr komische Entwicklung mitgemacht.
    Erst mit 13 Jahren hab ich angefangen, Fußball zu mögen. Davor (weis ich nicht wieso) konnte ich Fußball
    nicht leiden. Ich bin dann mit meiner Familie in ein kleines Dorf umgezogen und direkt dort in den Verein gegangen.
    Nach ca. 2 Monaten bin ich wieder ausgetreten da ich gemerkt hatte, das ich überhaupt nix drauf habe und ich nur
    gemobbt wurde. Seitdem spiele ich nurnoch in der Freizeit Fußball. Komischerweise habe ich nur 1 Sommer gebraucht
    und aufeinmal machte ich jeden fertig. Ich habe mich sehr stark verbessert und das nur in 1 Sommer. Jetzt bin ich sehr
    Dribblestark und habe einen guten Schuss. Schnell bin ich auch. Aber an der Kondition arbeite ich noch.

    Mein größtes Problem ist, dass ich "denke" das ich Talent habe, aber nicht weis was ich tuhen soll um meinen Traum
    zu verfolgen. Jeder sagt mir:" Ach das wird sowieso nix " oder " Du hast zu spät angefangen " usw. Da ist es schon
    schwer noch daran zu glauben. Ich kann es mir garnicht vorstellen irgendwann normal zu arbeiten. Ich kann
    mir nur ein Leben als etwas "besonderes" vorstellen. Es ist mein größter Traum. Darum frage ich jetzt euch...
    Was muss ich tuhen um diesen Traum zu erfüllen. Ich danke im Vorraus =)

    MFG Michael
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Mubi7

    Mubi7 Linksaußen

    Beiträge:
    100
    Likes:
    0
    Trete einfach einem Verein bei, dann wird sich heraustellen ob du Talent hast oder nicht. Wenn du da dann gut bist, in einen bekannteren und besseren Verein und immer weiter !
     
  4. Piano

    Piano Member

    Beiträge:
    45
    Likes:
    0
    Zu spät angefangen hast du nicht, soviel kann ich dir sagen.
    Natürlich ist 13 Jahre ein spätes Alter, aber zu spät ist es noch lange nicht, auch mit 15 nicht.

    In Deutschland wird einem grundsätzlich viel eingeredet, von wegen man schafft es nicht, es ist zu spät, du bist zu schlecht und sonst etwas. Das ist alles Quatsch.
    Natürlich wirst du nie bei Bayern München spielen können, dafür ist es tatsächlich schon zu spät ;)
    Aber man kann es im Ausland probieren. Russland ist sicher nichts für jedermann, aber ein großes Sprungbrett für solche Leute wie dich. Wenn man etwas Talent hat, kommt man in Russland bei einem schwächeren Klub der ersten Liga in der Jugend locker unter. Es hängt von dir ab, ob du dich mit Russland anfreunden kannst, ob du es auf dich nimmst. Man muss es aber einfach nur versuchen, ganz altmodisch. In Russland ist es nicht so, dass du mit 15 Jahren schon da und da spielen musst um Profi zu werden. Du musst einfach nur was drauf haben. Natürlich ist das für viele Deutsche keine Topliga (wobei im allgemeinen Vergleich ist Russland recht weit oben), aber dafür verdienst du selbst bei Abstiegsklubs sicher nicht schlecht und kannst dich eben Fußballprofi nennen. Daher wäre mein Tipp, dass du noch bis 17 bei dem möglichst besten Klub in deiner Umgebung spielst und dann mit 17 ZUM BEISPIEL nach Russland gehst, direkt zu einem Probetraining. Denn Fakt ist, und das berichte ich aus eigener Erfahrung, dass du bei einem Topklub der zweiten Liga in Russland leichter unterkommst, als bei einem Abstiegsklub der dritten Bundesliga in Deutschland. Überleg es dir und bleib dran, noch ist sicher nichts glaufen.
     
  5. SwiSs

    SwiSs Active Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    Es ist noch sicher nichts gelaufen! Ich bin jetzt auch 15 jahre alt (bald 16) und ich habe mit 13 1/2 Jahren angefangen im Club zu spielen.
    1/2 Jahr später wurde ich von einem Scout gesichtet der mich zu einem Probetraining einlud( eine "schwächere" U15-Mannschaft war das). ICh wurde gleich aufgenommen und spielte dort 1 Jahr lang. Danach kam ich weiter und spielte nun letztes halbes Jahr in einer u16 eines noch besseren Vereins. Jetzt bin ich aber wieder zur Mannschaft, bei welcher ich in der U15 spielte, da in der Mannschaft der u16 neue Spieler nicht gut integriert wurden, das heisst obwohl ich oftmals viel besser trainierte als andere konnte ich nur relativ wenige Spiele spielen. Trotzdem ich kann dir sagen gib immer alles und du wirst schonmal etwas erreichen! Und es ist noch nicht zu spät, trainiere einfach oft auch in deiner Freizeit und wechsle zu einem guten Club!
     
  6. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.889
    Likes:
    971
    Oje....
    Also zunächst ein paar Fragen: Du schreibst, du spielst nur noch in deiner Freizeit, würdest aber inzwischen "jeden fertigmachen".
    Gegen wen spielst du denn da? Auf´m Hinterhof ´n paar Kumpels ´n Knoten in die Beine zu dribbeln, reicht gegen Vereinsspieler selten aus.
    Um deinen wahre Stärke zu ermitteln, hilft nur "echter" Wettkampf. Also musst du zunächst mal ´n Verein suchen und dich dort durchsetzen.
    Wenn du nicht spielst, hat das nicht unbedingt mit Mobbing zu tun, sondern eher mit deiner Spielweise / -stärke.
    Also entweder spielst du zu egoistisch (wird gerade bei Neulingen nicht gerne gesehen) oder bist halt schlicht zu schlecht für´s Team.
    Wenn du bei deinem neuen Verein nun gut mithalten kannst, würd ich versuchen, bei einem offenen Probetraining eines größeren Klubs positiv aufzufallen. Solche Sichtungen mit Vorspielen werden gern von Vereinen ab 3-4. Liga abwärts angeboten, um Talente der Region zu finden. Mit Glück kannste mal zum Probetraining kommen. Oder du wirst "entdeckt", wenn mal ein Auswahltrainer (Landesauswahl, Kreisauswahl, was immer es bei euch auch gibt) bei euren Spielen anwesend ist. Bei den Auswahl-Spielen sind dann auch öfter Scouts größerer Vereine.

    Achja, zu guter Letzt: Man kann auch etwas Besonderes in einem normalen Beruf erreichen! Viele davon sind wichtiger als der eines Fußballprofis, also vernachlässige bei all deinem Fußball-Eifer die Schule nicht. Profi werden wollen viele, aber nichtmal 1 % schafft´s dann auch. Und stell dir den Alltag eines Profis bitte nicht so einfach vor, auch darin steckt ´ne Menge Arbeit...

    Und eine Bitte: schreib "tun" oder besser "machen" anstatt von "tuhen". Das schmerzt beim Lesen. Sonst ist dein Deutsch doch ganz ordentlich....
     
  7. HitmanEyE

    HitmanEyE New Member

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Ja jeden fertig machen ist natürlich zu stark ausgedrückt. Ja ich spiele immer mit mehreren Freunden auf einem Fußballplatz in der Nähe. Bisher Danke für alle Ratschläge. Sie haben mich echt zum nachdenken gebracht =). Ich werde weiter trainieren und versuchen es zu schaffen. Danke an alle. =)
     
  8. Doni

    Doni ZDM - Mittelfeld Spieler

    Beiträge:
    94
    Likes:
    1
    Spät ist es etwas ;) , mit 13 Fussball anzufangen , aber noch nicht zu spät.
    15 Jahre alt bist du ? Faustregel (nur Richtwert): Wenn du mit 15 nicht in einen Verein bist , mit einem jugendfördernden Leistungszentrum (Beispiele: SV Wehen Wiesbaden, Fortuna Düsseldorf , Kickers Offenbach , 1899 Hoffenheim usw.) ist es "sehr schwer" um noch was großes auszurichten. Jedoch gibt es Ausnahmen, die dir immer wieder Mut machen können :

    • Miroslav Klose zum Beispiel kickte mit 20 Jahren noch in der Verbandsliga. Unglaublich dass er anschließend so eine Karriere hinlegte. Mit 63 Toren ist er aktuell hinter Gerd Müller der zweitbeste Torschütze in der Deutschen Nationalmannschaft. Ein ehemaliger Trainer sagte mal: Klose habe wie besessen immer und immer wieder am Kopfballpendel trainiert. Ohne diesen unbändigen Willen hätte er es wohl nie in die Bundesliga geschafft. (Quelle:Wie werde ich Fußballprofi - Der Weg vom Talent zum Profi - Soccer-Fans.de)
    Wenn du wirklich der Meinung bist , dass du nach 2 Jahren Fussball , das nötige Talent hast und die richtige Motivation bzw. Einstellung , dann bewerbe dich über das Internet bei "professionellen Vereinen". Nehme Kontakt auf . Halte Videos von dir bereit. Verlauf der Fussballmannschaften usw. (in den Videos : Aktionen im Spiel : Stellungsspiel , Pässe , Torschüsse ... sowas wie Around the World , brauchen sie nicht sehen (kann aber dabei sein :zahnluec:) denn sowas benutzt du nicht im Spiel. )
    Ich wünsche dir noch Viel Glück.
    Motivier dich immer wieder und trainiere hart!


    Doni
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 März 2012
  9. Lina4

    Lina4 New Member

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    sorry aber das schaffst du nicht, ich glaube du hast keine ahnung wie die Jugend in größeren Vereinen spielst, ich spiele selber in der 1. Bundesliga und nein das ist unmöglich
     
  10. Doni

    Doni ZDM - Mittelfeld Spieler

    Beiträge:
    94
    Likes:
    1
    Was soll ein 1. Bundesliga Spieler in einem Fußball-Forum?
     
  11. LP9

    LP9 Well-Known Member

    Beiträge:
    685
    Likes:
    186
    Es ist ne Spielerin, die nur hier in dem Forenbereich gestern teilweise Threads von 2006 wieder hochgeholt hat, immer in diesen "wie werde ich besser/Profi" Threads und jedes Posting mit Bezug darauf, dass sie aus eigener Erfahrung spricht. Scheinbar hat sie im Frauenfußball (!!!) den Sprung geschafft und muss das jetzt mitteilen.

    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass der Frauen- mit dem Männerfußball nicht vergleichbar ist. Eine Freundin hat bis sie 13 oder 14 war damals immer nur aus Spaß bei uns mitgekickt in der Schule und ist danach dann erst in den Verein gegangen wo sie dann innerhalb drei Jahren beim 1.FC Köln in der 2. Bundesliga gelandet ist.