Ich bin stolz für diesen Verein spielen zu dürfen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 17 Mai 2007.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Folgenden Beitrag habe ich gerade im inoffiziellen Boruusenforum auf borussen.net gefunden.

    Spiegelt zu 100% meine Meinung wieder! :top:

    Lasst endlich mal Ruhe einkehren, die Ära Pander und Heynckes ist vobei nachtreten bringt nun nichts mehr.

    Ziege und Luhukay haben eine sehr schwere und undankbare Aufgabe vor sich und statt direkt alles schlecht zu reden sollten wir zu Ihnen stehen.

    Mitte der nächsten Saison könnt Ihr von mir aus schimpfen, aber jetzt kann man deren Arbeit doch noch gar nicht bewerten. Und die haben beide eine faire Chance verdient!

     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    sehr treffend beschrieben

    mfg ziege:motz:
     
  4. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    also ich meinte jetzt eigentlich den artikel vom anderen kollegen....:)

    mfg ziege:motz:
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Und ich hab mich schon über das Lob gefreut. :floet:
     
  6. Ziege

    Ziege Pferdehasser

    Beiträge:
    4.055
    Likes:
    1
    ja gut, ich dachte, man muß erst gar nicht darüber diskutieren, welcher artikel von euren beiden der bessere ist, daher hab ich das mal gelassen. aber in wirklichkeit kennen wir den wahren schreiberling dieser fantastischen zeilen....:hail:

    ein hoch auf andre

    mfg ziege:motz:
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    :zahnluec: Passt schon. :top: :zwinker:
     
  8. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Schön wäre es, wenn dies die Fußballer wirklich sagen und vor allem meinen würden.
    99,5 % sehen den Fußball aber nur noch als Job an, bei dem es um Geld verdienen geht. Sportliche Erfolge sind ein nettes Zubrot.

    Irgendwie absolut nachvollziehbar, aber für den (all)gemeinen Fußballfan eben doch schwer zu verstehen.

    Wir lieben den Verein. Für die Spieler ist es nur ein Job. Dies ist einfach ein krasser Gegensatz. Nur ganz wenige lieben noch den Verein für den sie spielen. Dies gibt es wohl nur noch im Amateursport.

    Wer liebt denn alles seinen Arbeitgeber?
    Dies ist ja leider auch ein Phänomen, dass die Identifizierung mit der Firma, bei der man arbeitet, auch meist nur noch sehr gering ist.
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Ja da hast Du Recht. Ist natürlich auch ein wenig naiv.

    Man könnte auch sagen: Ich wäre froh wenn wir hungrige Spieler haben, die bereit sind für Ihr Geld was Sie hier kassieren Einsatz und Leistung zeigen.

    Denke das ist das maximale was heute noch möglich ist.

    Spieler wie Seeler, Heynckes & Co. gibts leider nur noch in der Wunschvorstellung.

    Aber einen durfte ich noch live erleben: Uwe Kamps :hail:
     
  10. WhiteEagle

    WhiteEagle Dauernörgler

    Beiträge:
    2.971
    Likes:
    13
    Ja, dies ist so einer... Eine aussterbende Spezies...
    Ich vergöttere auch die Spieler, die ihrem Verein treu sind...
    Gibt es leider jur noch ganz selten.
    Bei den Bayern fällt mir erst einmal keiner mehr ein, aber einem Scholl würde ich unterstellen, dass er mit ganzem Herzen bei den Bayern war...

    Solche Leute sind die waren Heroes...
    Wäre eigentlich einen Extra-Thread wert...
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Ja sehe ich auch so. Scholl war wirklich klasse!
    Eigener Thread wäre wirklich klasse, am besten im Stammtisch. :top:

    Machst Du Ihn auf?
     
  12. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Als nettes Zubrot sehen die das sicher nicht. Vielleicht ist ihnen egal, mit welchem Verein sie erfolgreich sein sollen, aber gewinnen wollen die meisten schon. Ich glaube nicht, das der Cacau nach dem Schlusspfiff in Bochum wg. seiner Meisterschaftsprämie geheult hat. Oder die KSCler nach dem geschafften Aufstieg ihren Präsi in den Pool geschubst haben, damit er die Prämien erhöht.

    Und wenn du gesehen hast, wie niedergeschlagen die Aachener waren und auf der anderen Seite die Freude bei den Wolfsburgern, so glaube ich nicht, das es ihnen egal ist.